Autor: Fannie
Reviews 26 bis 50 (von 354 insgesamt):
02.05.2017 | 13:37 Uhr
zur Geschichte
Hey ho, lieber Autor :)

Ich habe tatsächlich gestern gesehen, dass du diese Geschichte beendet hast und konnte gar nicht anders - ich musste weiterlesen.

Was mich vorher davon abgehalten hat? Nun ja, es ist wirklich schwierig, das so wirklich in Worte zu fassen. Ich mag dein Werk wirklich sehr, aber ich verstehe jetzt, was du anfangs mit OOC meintest.
Klar, man beachte, was alles in den vorherigen 40 Kapiteln passiert ist, aber irgendwann erkennt man vor allem Kaiba kaum wieder (das Problem gibt's bei Joey eigentlich kaum). Warum das so ist, kann ich jetzt nicht an genau 1, 2 Punkten festmachen, sondern vielmehr am Gesamtbild. Vielleicht kam der Wendepunkt zu schnell - ich weiß es nicht - aber irgendwie war dann schnell die Luft raus.
Manche Situationen, wie z.B. in diesem Kapitel wirken ein bisschen herbeigerufen. Um genauer darauf einzugehen: Seto hat hier einen innerlichen Konflikt oder wenn man nach dem Titel gehen möchte: Zweifel. Dann kommt viel, seehr viel Gedankengang und wenig wörtliche Rede. Man merkt nicht, dass etwas umschwingt, aber plötzlich ändert er seine Meinung und du als Leser fragst dich letztendlich nur, welchen Schuss du nicht gehört hast.
Diesbezüglich habe ich sogar eine Theorie. Du bist ja ein Autor, der außerhalb der wörtlichen Rede viel stattfinden lässt - potenziell ist das auch ein sehr gutes Attribut. Aber manchmal gehst du dann entweder mehrfach auf eine Aussage ein - vor allem nach Gedanklichem - oder ziehst Fakten in die Länge, die man einem Leser auch in 1, 2 Sätzen hätte auftischen können.
Unterm Strich kam die Erkenntnis mit seinem und Mokubas Glück dann weniger emotional rüber, als du es dir wahrscheinlich ausgemalt hattest und das ist wirklich sehr traurig :( Denn gerade, wenn man die Textstelle vom restlichen Kapitel absondert, fällt auf, dass sie wirklich sehr gut geschrieben ist.

Käme soetwas eins, zweimal vor, wäre es ja nicht so schlimm, aber leider hatte ich beim Lesen öfters genau dieses Gefühl.
Nimm mein Review bitte nicht böse auf - so ist das gar nicht gemeint - und man darf auch nicht vergessen, dass wir uns hier auf FF.de befinden und eben niemand auf dieser Website gelernter Autor ist (oder naja, die meisten zumindest nicht).
Nur so als kleine Begründung, warum es mir persönlich schwer gefallen ist, am Ball zu bleiben.

Trotzdem möchte ich gerne wissen, was du dir für die restlichen Kapitel hast einfallen lassen, denn so langsam wird ja schon ein Happy End angekündigt :D

Liebe Grüße
bis dann oder irgendwann,
nlcr

Antwort von Fannie am 02.05.2017 | 21:26:55 Uhr
Hallo Leser!

So, jetzt hatte ich den ganzen Nachmittag Zeit um mir dein Review durch den Kopf gehen zu lassen und bin irgendwie immer noch nicht im Reinen damit. Ich bin eine Autorin, die sich die Meinung der Leser sehr zu Herzen nimmt und konstruktive Kritik zu schätzen weiß. Allerdings neige ich auch dazu in Verteidigungshaltung zu gehen, wenn Dinge angegriffen werden, dir mir persönlich sehr wichtig sind. Also bitte ich dich nun ebenfalls mir die Antwort auch nicht anzukreiden. Wie gesagt, ich bin auch nur ein Mensch.

Allem voran möchte ich jetzt einmal anmerken, dass Geschmäcker verschieden sind und jeder die Charaktere eines Fandoms wohl anders sieht. Es liegt also jedem frei sie so handeln und agieren zu lassen wie man es gerne möchte. Auch dir, in deiner Story. Es wäre für mich sehr interessant zu erfahren wie du Seto Kaiba IC hältst und ihn gleichzeitig so menschlich machst, dass er sich glaubhaft in Joey verliebt. Ich habe das in deinen Augen offensichtlich nicht geschafft und einen vermeintlich guten Plot an die Wand gefahren. Pech.
Außerdem war ich wohl auch nicht fähig dir den Wandel in Seto rüber zu bringen. Du hast immer auf den großen Wendepunkt gewartet und warst dann überrascht als er einfach ohne Vorwarnung da war. Meiner Meinung nach habe ich viele, viele Kapitel an Seto gefeilt, sodass er letztendlich erkannte, dass er doch fähig ist ein normales Leben mit einer Familie zu führen. Es ist schade, dass du dieses langsame Loslassen offensichtlich überlesen hast und erschrocken warst, als Seto plötzlich die Hand öffnete. Vielleicht war meine Art zu schreiben und vom Leser eine gewisses "zwischen den Zeilen lesen" zu verlangen doch ein wenig zu subtil. An dieser Stelle muss ich dir gestehen, dass du der einzige Leser bist, der mir jemals mitgeteilt hat, dass er die Wandlung der Charaktere nicht nachvollziehen konnte. Ob alle anderen einfach nur oberflächlich sind, oder du zu intelligent, kann ich dir leider nicht sagen.

So, um dich nicht weiter mit meinen langen Gedankengängen und Wiederholungen zu langweilen, gebe ich dir nun noch ein nettes Sprüchlein auf den Weg, das ich mir immer sage, wenn ein besonders kritischer Leser auf mich schießt. Jedem Menschen recht gemacht, ist ein Ding das niemand schafft. Passt es dir nicht, mach es besser.
Deine Vorrednerin will mich entführen und im Keller einsperren, sollte ich nicht weiterschreiben und du hast die Geschichte angewidert beiseite gelegt (um sie dann doch fertigzulesen). Kann man nix machen.

Nun mache ich hier einmal Schluss und verabschiede mich mit einer dienlichen Verbeugung.

lg
Fannie
02.05.2017 | 03:52 Uhr
zur Geschichte
Ich kann es nicht glauben! Wie soll ich denn jetzt meine Fangirl-Lüste (ekelhaftes Wort) stillen?! Als ich gerade das letzte Kapitel gelesen habe und dann da am Ende stand, dass Sugar vorbei ist, hab ich wirklich fast geweint. Ich hoffe wirklich sehr, dass du nicht so schnell aufhörst mit schreiben. Sonst komm ich höchstpersönlich zu dir nach Hause, entführe dich, sperr dich in meinen Keller uns lass dich da dann für mich schreiben. Und für Inspiration pflanzen wir uns gemeinsam vor den Fernseher und suchten Yu-Gi-Oh! Also immer schön veröffentlichen, sonst Keller. Du hast die Wahl.

Mit anderen Worten: Wenn du aufhören solltest mit schreiben, hassen dich dan seeeeeeeehhhhhhhr viele Menschen. Denn es gibt nicht viele, die so ein Talent fürs schreiben haben. Ich hoffe, dass das ein Anreiz für dich war. Vielen Dank für diese tolle Zeit mit Sugar! <3

Antwort von Fannie am 02.05.2017 | 08:27:25 Uhr
Oh, das war ja mal ne Ansage. XD
Eine andere Autorin wär nun wohl aufgebracht im Panic-Room verschwunden und was mach ich? Hocke da und hab ein debiles Grinsem im Gesicht, da ich so ein Review als größtes Lob ever empfinde.
Ich bin eindeutige nicht ganz richtig im Kopf. Vor allem da ich es mir auch noch sehr gut vorstellen könnte, in nem dunklen Keller zu sitzen und fernab von allem, das mich stören könnte, meinen geistigen Ergüssen zu frönen. Haaach, so viel Zeit zum Schreiben. Das ist fast zu schön, um wahr zu sein. Du müsstest mich dann aber wohl ständig an Essen und Schlafen erinnern. Mein Autoren-Ich kann ganz schön anstrengend sein. Da würdest du dir ein ziemlich aufwändiges Haustier holen.

Neee, Scherz beiseite. Ich schreibe schon seit ich ich es irgendwie bewerkstelligen kann. Mein erstes kleines Geschichtenbuch hab ich noch und das ist aus der Volksschule. o.O
Ich habe nur nie etwas veröffentlicht. Also mit dem Schreiben aufhören, werde ich wohl erst, wenn meine Finger durch die Leichenstarre steif sind, oder mein Hirn von Alzheimer zerfressen wird. XD

Na, auf YGO-FFs wirst du aber leider erst einmal verzichten müssen. Da stehen jetzt doch einige auf meinem Profil und dieses Fandom ist im Moment für mich ein wenig ausgelutscht. Sorry!
Ich arbeite gerade an Skyblue, wo ich den lieben Arzt aus Sugar ein wenig das Leben schwer mache. Das wird ein größeres Projekt und da der Prolog schon fertig ist, wird es wahrscheinlich auch bald on gehen. Allerdings in freier Prosa.

Ihr werdet mich also so schnell nicht mehr los. Eine Hand wäscht die andere. Solange ihr mich füttert, werdet ihr auch von mir bedient, sonst behalte ich es wieder für mich selbst. So einfach ist das. XD
Also alles gut. ; )

lg und vielen Dank für das Wasser auf meine Autornemühle. Ich fühle mich wirklich motiviert.
Obwohl . . . das mit dem Keller in Abgeschiedenheit und ganz für mich alleine immer noch verlockend klingt. o.O

lg
Fannie
30.04.2017 | 16:24 Uhr
zur Geschichte
Sooo ein letztes Mal,

Was soll ich sagen, ich glaube ich fang einfach mal ganz von vorne an denn es verbindet mich soo viel inzwischen mit dieser Story das ist unglaublich....

Als ich mit Sugar angefangen habe mit den ersten Kapitel dachte ich mir so okay Joey was ist mit dir los? Haben sie dich jetzt doch zu nen Junkie gemacht?! O.o
Aber okay die Neugierde war geweckt also hab ich weitergelesen am Anfang noch als Schwarzleser ich war noch nicht einmal hier angemeldet und als dann ich weiß gar nicht mehr wann die Androhung kam du willst nicht mehr weitermachen dachte ich mir nur so: NEIN!!! Bitte nicht das ist so eine Tolle Story bitte brich sie nicht ab und dann war auch der Entschluss gefasst mich anzumelden und doch hat es glaub ich noch mal zwei Kapitel gebraucht bis ich dir endlich mal ein Review geschrieben hate und selbst das war naja okay es war das erste und ich hatte einfach nur gehofft dadurch das ich dir zeige wie toll ich es finde dich zu animieren weiter zu machen hast du ja auch zum Glück. ^^
Und so sind mir die beiden ans Herz gewachsen ich habe lange Zeit mich geweigert überhaupt Puppy nur anzuklicken weil es meistens nicht dem entsprach was ich lesen wollte aber bei dir hab ich mich dann doch überwunden und ich habe nicht nur die Liebe für dieses Pairing zurück gefunden sondern auch Freunde mit denen wir ein gemeinsames Projekt gemacht haben der echt sehr witzig war und durch dich habe ich auch selbst wenn auch aus anderen Gründen wieder angefangen zu schreiben und traue mich sogar es öffentlich zu machen. Hätte ich nie gedacht das es mal soweit kommen würde als ich über meinen Schatten gesprungen bin um dir ein Review zu schreiben.
Nicht zu vergessen auch dein Persönlicher Fanclub! -^_^-
Danke dir dafür für eine wunderschöne Story die ich noch sehr oft lesen werde da sie einfach ans Herz geht denn sie zeigt wenn man um das kämpft was einen wichtig ist so kann man alles erreichen und es ist keine Schande nach Hilfe zu fragen wenn man sie brauchft das ist auch die Lektion die ich für mich mitnehme!
Ich verbeuge mich vor dir und den Jungs und danke dir dafür und freue mich wenn es mit Sora und Seiji weitergeht!
In Dankbarkeit für ein sehr besonderes Leseerlebnis wo ich unglaublich glücklich darüber bin das du es veröffentlicht hast
Lena

Antwort von Fannie am 01.05.2017 | 22:03:10 Uhr
Hihi, und ein letztes Mal an dieser Stelle gibt's eine Antwort von mir. Irgendwie komisch.

Haha, dieses Gefühl werde ich dir am Anfang von Skyblue auch vermitteln, aber ich glaube kaum, dass ich dich dort nochmal auf dem falschen Fuß erwische. Dafür bist du schon zu gut gespoilert. Glaub mir, du warst nicht die einzige die dachte ich bin schon wieder so eine Autorin, die Joey ein Drogenproblem andichtet. Da hab ich mich wirklich köstlich amüsiert. Ich möchte nicht wissen, wie viele da dann rausgeklickt haben. Tja, die haben wohl was versäumt. XD

Na, dann war meine Androhung ja zu etwas gut. Somit habe ich zumindest dich zum Sugar-Glauben konvertiert, das ist schon cool. Alles andere wäre gelogen.
Ach, das mit dem Reviewen ist wie mit dem Schreiben. Am Anfang weiß man noch nicht wie man an die Sache rangehen soll, dann hört man aufs Bauchgefühl und es läuft.

Ehrlich gesagt entstand dieses Puppy nur, da ich immer nur das Gleiche gelesen habe. Ein armer Joey, der sich nicht zu helfen wusste und unter die großen starken Flügel des Drachen schlüpf, damit er dort klein und unterwürfig im Regenbogenland der Liebe fristet. Neee, das mag ich nicht. Und weil ich das satt hatte, bediente ich mich selbst, so wie ich es schon immer getan habe. Wenn dir was nicht passt, dann mach es selbst. Und ich bin so wie es aussieht durchaus in der Lage dazu, es so zu machen, dass es auch noch Sinne ergibt, ohne dass man den Mainstream bedient. Warum ich es im Endeffekt veröffentlicht habe, weiß ich nicht. Wollte ich eigentlich nie, aber ich habe es nicht bereut. Es wäre wohl nie so groß und ausschweifend geworden, ohne solche Leser wie dich, die mich immer bestärkt und gebauchpinselt haben. XD

Was gibt es für ein größeres Lob, als wenn man andere inspirieren kann und es dazu führt, dass diese sich auch selbst trauen ihre Werke zu veröffentlichen? Ich bin wirklich total paff, dass ich dich dazu bringen konnte und wie ich zu einem Fanclub komme, weiß ich bis heute noch nicht. Aber es wäre eine Lüge, wenn ich nicht meinen Spaß mit diesen Menschen hätte. Durch euch hat sich mein Leben eindeutig verändert.

Dann sage ich einfach nur gern geschehen und verbeuge mich. Es war mir eine Ehre dich unterhalten zu dürfen und es auch weiterhin zu tun. Schnall dich schon mal an, in Skyblue wird's ein bisschen rauer abgehen wie in Sugar.

Und am Schluss liegt es nun an mir dir ein DANKE zu sagen. Danke, dass du dich auf die Story eingelassen und weitergelesen hast, obwohl du dachtest Joey wär ein Junkie. Danke, dass du dich angemeldet hast und an mich herangetreten bist. Und vor allen Danke, dass ich deine Bekanntschaft machen durfte. Allein dafür war mein Debüt jede Mühe wert. ; )

Bis bald im nächsten Universum. XD

Alles Liebe
Fannie
30.04.2017 | 16:10 Uhr
zur Geschichte
Huhu,

So das war es also der letzte Teil von Sugar und von mir das erste von zwei Reviews die ich dir noch schreiben kann und möchte aber erst mal von vorne.

Joeys Abschluss also kay klar warum nicht und gut so das er es gut abgeschlossen hat alles andere hätte nicht gepasst und Hündchen ich leide mit dir was die Krawatte angeht aber als Seiji aufgetaucht ist hatte ich für nen Moment schon Schnappatmung und ich musste fast wiederbelebt werden vor allen als ich gelesen hab das er sich nicht damit auskennt aber klar wenn man vorwiegend Traditionelle Kleidung trägt bei solchen Anlässen braucht man sie ja auch nicht und dann kam Sora.... *-*
Ich liebe diesen Typen jetzt schon der erste Satz den man von ihm liest ist gleich sowas also wirklich aber als er sich dann vor Seiji hingekniet hat da wurde mir schon anders kann es sein das du da schon einen kleinen Spoiler zu Skyblue gebracht hast????? Vor allen als Seiji noch meinte das er ja Soras Fetisch bedienen kann und das Joey darüber erstaunt ist wie sie miteinander umgehen uiiii das verspricht spannend zu werden also nicht nur du bist gespannt Joey wie es dazu kam aber wir dürfen es erfahren und du nicht ;P
Aber zurück zum Text! (Jedenfalls der Versuch davon....)
Schön das wirklich alle da waren die Joey wichtig sind und die ihm etwas bedeuten klar schade das Marit und sein Enkel nicht mitkommen können aber verständlich das sie ihn nicht alleine lassen will und schön auch das Joey sich "Selbstständig" gemacht hat in dem Sinne das er selbst woander noch gelernt hat auch wenn das Seto bestimmt nicht geschmeckt hat ihn gehen zu lassen so war es doch das beste was er hatte machen können damit er sich selbst verwirklichen kann.
Das Ichiban also... Wo ich das gelesen habe war schon so ein Gefühl von das kann nicht gut gehen da und als Seto dann nach dem Chefkoch verlangt hatte blieb mir schon das Herz für einen Moment stehen aber dann durfte Joey ja anfangen vor allen als der alte Sack gesehen hatte wen er vor sich hatte und wer ihn gerade so fertig macht da hab ich sooo sehr gefeiert! Gut so Joey mach ihn fertig das ist deine Rache dafür wie er dich behandelt hat!
Aber als er ausgerastet ist und die Glasscherbe geflogen ist dachte ich mir schon so Scheiße so ganz ohne Drama geht dann doch nicht und dann auch noch auf Seiji.... O.o
Und dann war dann da diese Hand die es einfach so aufgefangen hat und Sora sich ihm einfach mal so vorgenommen hat da musste ich für nen Moment an Seto 2.0 denken von der Reaktion her er würde nicht anders reagieren und vor allen als Seiji so entrückt ist da muss ja echt was schlimmes passiert sein das er so extrem darauf reagiert und auch so extrem das ihn Sora nicht einmal aussprechen lässt kommt ja auch nicht von jetzt auf gleich sowas also noch mehr ein Grund Skyblue zu lesen :D
Der Schluss war aber auch schön so richtig herzlich vor allen noch einmal die Errinnerung von Setos Worten das es keine Schande ist um Hilfe zu bitten da hatte ich sogar Pipi in den Augen... >.<
Joa und das seine zukünftigen Kollegen sich freuen das er ihr Chef ist das ist so richtig toll und zum Schluss konnte er allen die ihn etwas böses wollten noch einmal zeigen das er es geschafft hat und stärker ist als sie und den Applaus hat er sich verdient!

Danke für dieses Tolle Kapitel!

Wir lesen uns gleich noch einmal
Lena

P.s. Sternchen stehen um die Ecke weißt ja wo... ;)

Antwort von Fannie am 01.05.2017 | 21:14:53 Uhr
Kuckuck Lena!

Jap, it´s done. Kaum zu glauben. 53 Kapis unter einem Jahr. Das begreife ich kaum selbst. XD

Das Hündchen muss auch seinen Platz im Leben finden und der Kreis soll sich schließen. Also wieso ihn nicht am Ende beim Abschluss seiner Ausbildung zeigen?
Hihi, Seiji hat sich schon ordentlich ins Zeug gelegt. Muss schon was hermachen, sonst stinkt er ja gegen Sora voll ab und das kann er gar nicht haben. Der große Ami sticht ja schon wegen seiner Haarfarbe und blauen Augen hervor, da muss er schon auch was her machen.
Hehe, nein unser lieber Sky ist nicht auf den Mund gefallen und kein Kind von Traurigkeit. Wirst du schon sehen. ; )
Jaaaa, ein, zwei kleine Spoiler sind da schon drin. Das hast du schon ganz gut erkannt. Es hat einen ganz gewissen Grund warum Sora so mit Seiji spricht und auch so selbstlos handelt. Aber alles zu seiner Zeit.

Am Ende bekommen alle nochmal Screentime, auch wenn ich Sora und Seiji in den Vordergrund gerückt habe, wollte ich noch einmal zeigen, dass auch der Rest wohlauf ist und der kleine Haru einen Narren an Seto gefressen hat.

In dem Moment wo das Wort Ichiban fiel, dachte sich wohl jeder, dass das hässlich werden könnte. ^^
Aber anders als erwartet. XD
Seto hatte diesen Moment ja schon sehr lange geplant und eine heiden Freude daran, wie Joey immer mutiger wurde und den Chefkoch dann regelrecht versenkte. Das war für ihn die pure Genugtuung. Besser als wenn er es selbst gemacht hätte.

Hehe, neee, kein Kapi ohne ein bisschen Drama und ein paar schnellere Herzschläge. Das muss schon noch einmal sein. Und natürlich trifft es diesmal meine Schnuckelarzt. Nur so kann Sora zeigen, wer er wirklich ist. Der Wachhund der Königin sagt dir ja was, oder? In diese Richtung wird es wohl gehen. Sora mutiert zum Grizzlybär, wenn es darum geht seine Hime zu schützen und das hat er schon eindrucksvoll bewiesen. Deshalb wurde Seiji durch das Blut auf seinem Kimono auch so getriggert.

Der Schluss sollte noch einmal in Erinnerung rufen, was die Kernaussage dieser FF ist. Ein einsamer Wolf wird früher oder später verhungern, nur im Rudel kann die Jagd erfolgreich sein. Das gilt auch für uns alle. Man muss austeilen, aber auch einmal zurückstecken, sonst funktioniert es nicht und manchmal muss man auch über seinen Schatten springen und um Hilfe bitten. Da bricht man sich keinen Zacken aus der Krone. Das hat Joey nun endlich begriffen und wird sicher ein guter Geschäftsführer werden.

Tja, dann lesen wir uns bald in einem neuen Universum. Den Prolog hab ich schon, fleißiges Bienlein wie ich bin.
Bis gleich

lg
Fannie
30.04.2017 | 15:19 Uhr
zur Geschichte
So so Sora...
Hmmm, ich wollte die letzten paar Reviews nicht am Handy schreiben aber jetzt da das Display wieder ganz ist kann ich spätestens seit dem Ami nicht wiederstehen dieses Mal doch eins zu schreiben.
Ich bin leider ohne es zu wollen zu einem Schwarzleser mutiert weiss nicht wieso, ich fühle mich echt scheisse deshalb.
Ich kann dir auch nicht versprechen das ich jedes Kapitel der Geschichte von Seiji KOMMENTIEREN werde aber LESEN!!!!
Und wie.
Wer ist dieser Sora?
Wo kommt er her?
Und vor allem wieso sehen deine OCs alle so zum anbeissen lecker aus???!
Haha Seto hats dem Chefkoch voll gegeben man der hats echt drauf!
Und Joey ist jetzt der Boss! Wie geil ist das denn?
Wo der Chefkoch mit der Flasche angegriffen hat habe ich erstmal die Luft angehalten und hätte mich damit fast selbst beim Boss verpfiffen das ich gerade nicht google wie man Affen dressiert (frag Moses nachher für ein Review ist die Geschichte zu lang xD)
Und als der Typ sich dann die Hand hat aufschneiden lassen war ich sowieso hin und weg.
Das Joey einen Neffen hat, hat mich schon ein wenig schockiert als du von Serenitys Schwangerschaft geschrieben hast ich meine Neeee oder?
Aber als du Setos Umgang mit dem Kleinen beschrieben hast war ich ganz hin und weg!

Oh oh ich muss weiter kochen! Der Affe hat gerade den Nachtisch gekillt!

Bis bald ich folge dir auf jeden Fall!

LG
Isy

P.S.: Jetzt weiss ich auch warum Sabrina wieder gute Laune hat!

Antwort von Fannie am 01.05.2017 | 18:08:23 Uhr
Haha, die Tücken der Technik. Hab Letztens schon erfahren, dass du neuerdings schon ganze Kapis auf dem Handy schreibst. Uiii, Respekt, das könnte ich niemals. Vorher werfe ich das Ding an die Wand.

Neee, du bist doch keine Schwarzleserin. Zu jedem meiner gedanklichen Wirrungen, die ich so aufs Papier bringe, ein Review zu schreiben, kann ich nicht mal von meiner Vizepräsidentin verlangen.
Keep cool. Solange du nicht vom Glauben abgefallen bist, ist doch alles gut.

Jaaa, wer ist Sora? Hab ich doch ein Händchen dafür deinen Männergeschmack zu treffen, scheint mir.
Und natürlich sind alle meine OCs, sogar die Antagonisten, lecker. Ich besitze das nötige Kopfkino und das Geschick mir geile Männer aus dem Ärmel zu schütteln. Warum sollte ich mir da pickelgesichtige, schmalbrüstige Nerds mit fettigen Haaren und Hornbrille ausdenken? Neee, wenn ich mich bediene, dann schon gescheit. ^^

Hihi, war doch alles von Seto akribisch geplant. Der hat das Restaurant damals nicht umsonst gekauft und Joey auch mit einem gewissen Hintergedanken auf dieses sauschwere College geschickt. Drachen können sehr rachsüchtig sein und haben in dieser Hinsicht viiiiiel Geduld.

Ach, Sora hätte sich sogar dazwischen geschmissen, wenn man mit einer Panzerfaust auf Seiji gezielt hätte. Das ist nun einmal seine Natur als Schatten der Prinzessin. XD
Mann, warum haben alle so ein Problem damit, dass Serenity Sex hatte? Jaaa, okay, sie hat da sicher auch geheult, aber das ist keine anerkannte Verhütungsmethode soweit ich weiß. Und sie ist ja nur die biologische Mutter. Jan und Marit sind die eigentlichen Eltern von Haru und werden es sicher auch bleiben. ^^
Und jaaaa, Seto mag den Kleinen sehr, auch wenn er es nicht offen zugibt. Eh klar. Wo kämen wir denn da hin?

Hab schon gehört, dass Alex das Tiramisu tiefer gelegt hat. Hihi

Na ob du mir folgst, wage ich zu bezweifeln. Du folgst eher dem großen, blonden Ami mit den himmelblauen Augen. Aber wer bin ich, dass ich mich darüber aufregen würde? XD

Tja, dann sehen wir uns bei Skyblue. Den Prolog habe ich heute schon geschrieben. ; )

lg
Fannie

PS: Das war meine Intention. XD
30.04.2017 | 13:45 Uhr
zur Geschichte
Hallo Fanni,

das war ein sehr schöner Abschluss einer mega tollen FF.
Ich habe wirklich jedes Kapitel verschlungen und mit Joey, Seto und den Anderen mitgefiebert. ^^

Ich freue mich schon auf deine weiteren Projekte und auch obwohl ich nicht immer ein Kommi hinterlasse hast in mir eine Leserin gefunden die dir gerne folgt.

Bis zur nächsten FF ^~

Antwort von Fannie am 30.04.2017 | 14:37:27 Uhr
Hey Cicho!

Vielen Dank für die Blumen. ^^
So etwas zu hören, ist doch das größte Lob, das eine Hobbyautorin bekommen kann. Freut mich, dass dich die Irrungen und Wirrungen, die ich mir für die beiden ausgedacht habe, mitreißen konnten.

Ach es geht doch nicht um Kommiheischerei, aber ab und zu hört man doch ganz gerne, ob man auf dem richtigen Weg ist, oder die Story langsam aber sicher gegen die Wand fährt. Die Meinung der Leser kann da schon sehr helfen. ^^
Und sie motiviert. XD

Na dann lesen wir uns hoffentlich bald wieder. Haha, Seiji hat jetzt schon Angst. ; )

lg
Fannie
30.04.2017 | 11:02 Uhr
zur Geschichte
Oh man!
Einen wunderschönen guten Morgen, ja wie sollte es anders sein, Kevin hat mir fast seinen Laptop ins Gesicht geschmissen damit ich das Kapitel lesen kann das du mir gewidmet hast und wie das in solchen Momenten eben ist, musste ich doch glatt ein paar Tränchen verdrücken.
Ich bin wirklich gerührt und wollte mich für das Geburtstagsgeschenk bedanken.
Ich prophezeie das das der absolute Höhepunkt des Tages ist und bleiben wird aber das ist nicht schlimm. Wenns ganz ätzend wird les ich das Kapitel einfach nochmal und schon kann ich wieder lächeln.
Was mich auch zum eigentlichen Sinn eines Reviews führt.
WOW
Also zunächst mal zu dem Bild in meinem Kopf wie Seto Joeys Neffen ins Haus trägt: ZUCKER ZUCKER ZUCKER!!!
Der WAHNSINN!
Na gut jetzt aber zurück zu dem was mich nochmehr interessiert!
Sora...
Hmm
Ich weiss nicht was du für die beiden ausheckst aber ich hoffe wir bekommen bald mehr von den beiden zu lesen und natürlich folge ich dir auf dem Fuße.
Ich bin sehr gespannt und neugierig darauf wie Seiji sich so einen (heißen) Typen krallen konnte.
Der auch mal eben seine Hand in eine Glasflasche steckt um sein Gesicht zu beschützen.
Also wir lesen uns auf alle Fälle bald mal wieder!
Bis bald!
Und nochmal herzlichen Dank!!!

Antwort von Fannie am 30.04.2017 | 12:48:04 Uhr
Hey Sabrina! :3

Schönen Tag zurück und alles Gute zum Geburtstag. <3
Haha, da hat Moses seine Aufgabe wieder einmal sehr pflichtbewusst erfüllt, hab ihm ja mitgeteilt, dass ich dein Geburtstagsgeschenk pünktlich fertigbekommen habe. Das hat übrigens den ganzen Freitag gefressen, aber wie ich sehe, war es nicht umsonst. Für ein paar Freudentränchen hätte ich mich auch eine ganze Woche dafür hingesetzt. Sowas kann man nicht einmal mit Gold aufwiegen. Schön, dass ich dir den Tag ein bisschen erhellen konnte.
Ich mag den Tohuwabohu an meinem Geburtstag auch nicht. Vor allem sind so kurz vor Weihnachten alle Leute sowieso auf Krawall gebürstet und es herrscht immer eine stressige Stimmung. Das macht mich immer ganz gereizt.

So, nun mal zum Kapi.

Hehe, natürlich musste ich Joeys Neffen noch ein bisschen Screentime geben und das natürlich in den Armen von Seto. Das ist doch soooo kawaiiii. Hab ich voll gefeiert und Joey auch. XD

Sora? Jaaa, Sora. Der Kerl macht mir jetzt schon das Leben schwer. Dabei ist alles erst in meinem Kopf. Das wird seeeeehr viel Arbeit. -.-
Oh, da liegst du falsch. Nicht Seiji hat sich diesen Typen gekrallt, sondern eher anders herum. Unser Doktorchen war von dem Ami anfangs gar nicht begeistert darf ich dir verraten. Aber er hatte leider keine andere Wahl. Hängt mit seinen Familienverhältnissen zusammen. Ist ein bisschen kompliziert. Kennst mich ja. ^^

Tja dann freu ich mich, dass wir uns wohl hoffentlich bald im Skyblue-Universum wieder lesen werden.
Feiere noch schön. Und denk daran, lachen, winken, weitermachen. XD

lg
Fannie
26.04.2017 | 16:06 Uhr
zur Geschichte
Ohwww nach einem Kapitel voller Eros ,kommt nun dieses ernste, aber wichtige und schöne, offizielle Ende...
Das war wirklich noch eine ganz wichtige Sache, dass joey sich mit Noah auseinander setzt,
Und er auch mit Seto darüber spricht ,was seine Gedanken und Ängste im bezug auf Noah sind..
Und diese Ängste konnte Seto ihn nehmen ,sodass Er auch damit abschließen Konnte...
Und einfach glücklich und dankbar dafür ist,dass er nun an Setos Seite ist,und dieser ebenso an Joeys Seite ist...
Sie unterstützen auch ,völlig Loyal und hingebungsvoll...ergänzen sich und lieben sich aufrichtig ,mit dem wissen dass beide nicht perfekt sind,und beide eine weniger schöne Vergangenheit haben...
Aber nun können sie glücklich vereint in die Zukunft gehen,Mit Noahs Segen...
Hach es ist so wunderschön dass ich es nicht in Worte fassen kann !!!
( ˘ ³˘)♥

Antwort von Fannie am 26.04.2017 | 16:39:04 Uhr
Ja, ich denke schon, das es nötig war zum Abschluss noch einmal die Noah-Karte zu ziehen.
Beide sollten ihren Frieden mit ihm machen, damit dieser Mensch nie irgendeinen bösen Schatten auf ihre Beziehung werfen kann.

Beide haben ihre Stärken und Schwächen und gleichen sie gegenseitig aus. Sie kennen einander und lieben jede Facette des anderen, akzeptieren, dass das Leben nicht immer nur eitle Freude Sonnenschein ist. Aber sie sind beide gezeichnet und wahrscheinlich vertrauen sie sich deshalb gegenseitig so sehr. Einer versteht den anderen ohne große Worte.

So führt das alles dann doch noch zu einem würdigen Ende. Hat ja lange genug gedauert. Die beiden waren aber auch stur. Brauchten 47 Kapitel bis es endlich mal gepasst hat. Das ist wohl auch ein neuer Rekord. Auch da sind die zwei etwas Besonderes. XD
Schön, dass ich dich damit voll und ganz abholen konnte. Für gewöhnlich geht es bei den Puppies immer schneller zur Sache, aber irgendwie erschien mir das stets unglaubwürdig. Zwei Erzfeinde dazu zu bringen, sich zu lieben und zu vertrauen, geht nicht so schnell. Das braucht Zeit und ein paar einschneidende Erlebnisse. Immer sachte, gaaaanz langsam, sonst zerbricht dieses fragile Gebilde. ^^
26.04.2017 | 15:35 Uhr
zur Geschichte
O.O .....

.....
Dayum....
Dieses Kapitel...
Mir bleibt die Spucke weg,und gleichzeitig Sabbere ich wie ein Bernhardiner...
Und quietsche...ich fühle mich wie ne miese Spannerin..aber ich hab es unendlich genossen...das glaubst du mir nicht..ahhhhh!!!!
Du hast es so wunderschön geschrieben den gesamten Akt..einfach nur traumhaft ...da bekommt man echt Gänsehaut und ist von all diesen Gefühlen und eindrücken komplett überwältigt...auch dieser Dominanz Kampf vorher ,und wie seto die Stärke besaß es abzubrechen weil er Es nicht mit Gewalt erreichen will,und wie joey ihn dann doch nicht gehen lassen wollte...
Und ohhh ich liebe Seiji und Tristan dafür dass sie joey dieses verdammte Kondom und diese salbe gegeben haben..!!!!
Interessant was das Hündchen so treibt wenn es alleine ist und die halbe tube schon aufgebraucht hat..versautes Hündchen... Hätte wohl nie damit gerechnet dass dieser Akt doch so schön sein könnte, was?
Ohhh Gott ich knutsche dich für dieses Kapitel und verbeuge mich ..ahhhh!! *tausend Herzchen umher werf*

Antwort von Fannie am 26.04.2017 | 16:29:57 Uhr
Hehe, naaa, hab nicht zu viel versprochen, oder?
Das war das Maximum, was noch als P18 durchgeht. Das war ganz schön hart. Normalerweise greife ich da noch ein bisschen tiefer in die Kiste. XD
Aber ich glaube das hat schon so gepasst und ich hoffe es war dir explizit genug. ^^

Du fühlst dich als Spannerin? Haha, was glaubst du wie ich mich beim Schreiben gefühlt habe? Manno, da kann einem doch nur heiß werden.
Diesem Kopfkino beizuwohnen ist eine Sache, das Filmchen abzuschreiben noch einmal einen Ticken heftiger. o.O

Es war gar nicht so einfach, glaubhaft rüber zu bringen, dass Joey sich dann doch noch unterwirft. Aber ich glaube Auslöser war Setos Rückzug und sein Großmut das Hündchen nicht zu bedrängen. Da wusste Joey, dass es passt und keine Schande war sich diesem Mann hinzugeben.
Und er hat es nicht bereut. ; )

Hehe, natürlich soll es das Hündchen so angenehm wie möglich haben. Immer wieder liest man von Spucke in der Not und dann auch noch beim ersten Mal. Sorry Leute, aber das ist kaum möglich. Zumindest wird der Bottom damit kaum viel Freude haben. Da kann man schreiben was man will. Punkt!
Deshalb musste da schon eine besondere Idee her und somit hab ich schon mal vorgebaut. Ein bisschen Weitsicht schadet nicht. XD

Haha, ich glaube Seto hat auch genauso geschaut wie wir, als er feststellte, dass sein Hündchen selbst ein wenig herumexperimentiert hat und keine wirkliche Freude damit hatte. Jaja, das soll Joey mal schön dem Profi überlassen. Der kann das besser. XD

OH, dann fühl ich mich mal geknutscht und geh unter tausend Herzchen begraben zu Boden.
Dankeschön. Fannie kann also doch Sex, so wies aussieht. XD
26.04.2017 | 14:15 Uhr
zur Geschichte
Oh gott auch joey hat diese versauten Gedanken und benutzt seto sogar als Wichs Vorlage..
Aber noch immer sieht er nicht ein den passiven Part dabei ui übernehmen... Wenn beide so stur darauf beharren wird das doch nie was..mein Gott wenn das so weiter geht binde ich euch noch nackt aneinander ihr sturen Idioten!!!! Grrrr

*Räusper* öhhh ja, dass seijis Ansprache tatsächlich was bewirkt hat,dass joey es zumindest versucht es zu bessern ist doch schon mal gut :D

Juhu Nachhilfe mit Kaiba,wer wünscht sich das nicht? Lustige Vorstellung wie der kleine joey immer wieder eine auf den Hinterkopf bekommt..aber mit seinen Worten schnitt er sich ins eigene Fleisch von wegen Belohnung und so.. Schon als er das sagte wusste ich dass kaiba sowas tun würde.. Ohhh gott an seiner stelle würde ich komplett den verstand verlieren.
Von solchen Berührungen von seto kaiba kann man doch nur träumen *Sabber*

Ohhhhh jetzt kocht die Stimmung..nun erwacht auch joeys andere Seite..dass kann ja was werden ...!!!!! O.O

Antwort von Fannie am 26.04.2017 | 14:23:59 Uhr
Sie denken beide in die gleiche Richtung, aber nur für einen ist es ein großes Opfer, diesem Verlangen nachzugeben.
Für Joey ist es nicht so leicht, plötzlich dem Drachen die weiße Fahne entgegenzustrecken. Sein ganzes Sein wehrt sich dagegen, denn das wäre die ultimative Niederlage. Und dazu ist er absolut nicht bereit. Und wie immer, wenn er überfordert ist und sein Verstand nicht mehr ein noch aus weiß, übernimmt jemand anderes die Führung. Und der hat nicht vor gegen den Herausforderer zu verlieren.
Drache gegen Zerberus, Runde 1, Vorhang auf. XD

Hehe, dieses Nachhilfekapitel geisterte lange in meinem Kopf herum, als eine Leserin mal zu mir meinte, sie würde ja schon mal gerne lesen, wie die beiden das mit der Nachhilfe so machen. Tadaaaa, fand es einen Platz im großen Finale. Somit ist bewiesen, dass Leser sehr wohl etwas vom Kommischreiben haben. Ab und zu kann man dann vielleicht den Autor dazu inspirieren, dass er das schreibt, was man gerne lesen möchte. Ich lass mich da schon gerne bequatschen, wenns mir in den Plot passt. ^^

Naja und wie dieser finale Kampf nun ausgeht, siehst du ja gleich. Sabberlätzchen nicht vergessen. ^^
26.04.2017 | 13:30 Uhr
zur Geschichte
Huiuihui da hatte unser lieber Seto ja einen wundervollen plan..tja nicht immer braucht es eine Tracht Prügel um was zu erreichen...gewisse Worte sind mächtiger xD
Dass er sein Smartphone anpeilt war auch irgendwie kalt ,aber setos Worte klangen sehr plausibel und glaubhaft :D
Dass selbst Tristan die Aktion seines Freundes nicht berauschend findet sollte dem Hündchen echt zu gedenken geben dass sich alle nur um ihn bemühen aber dennoch immer wieder mit dem Kopf durch die Wand brettert..nicht gut gar nicht gut ,du ungezogener Hund!
Dass seto mal wieder seine Erregung und sein kopfkino nicht im griff hatte gefällt mir natürlich auch mal wieder huehuehe
Egal wie sehr Joey sivh auch gegen die Frauenrolle wehrt...es ist so Sicher wie Das amen in der Kirche dass joey der Uke und Seto der Seme ist ..das ist ein Naturgesetz ,und dagegen kannst auch du nichts tun ,lieber joey..genieße es einfach muahahahah

Juhuuuu Seiji das wird wieder lustig... Wee besorgt mir jetzt Popkorn für die Show?!?! :DD

Antwort von Fannie am 26.04.2017 | 13:41:05 Uhr
Jahaaa, nicht umsonst ist Seto einer der erfolgreichsten Jungunternehmer Japans. Der weiß sich auf seine Gegner einzustellen und kann schon ziemlich gut taktieren. Er hat erkannt, dass er mit Schimpfe und Strafen bei Joey nix erreicht. Geht bei einem Hund einfach nicht. Da muss man vorher "AUS" rufen, sonst ist es zu spät. Wenn er einmal läuft, ist er weg. Nun setzt er auf Joeys Gewissen und das fruchtet auch. ; )

Hehe, das mit dem Handy war schon gemein, aber wie man sieht auch leider nötig. Seto hat doch damit gerechnet, dass Joey während seiner Abwesenheit Unfug treibt. Allerdings hat er den Sender in erster Linie einbauen lassen, damit er Joey im Ernstfall findet. Die Sache bei der Messe hat ihm zu denken gegeben. Stell dir mal vor, er hätte ihn nicht schnell genug gefunden. o.O

Hmmm, natürlich hat Joey etwas gegen die Frauenrolle. Er ist meiner Meinung nach nicht der klassische Bottom. Aber da wird er sich fügen müssen. Da hast du schon recht. Aber ob das so reibungslos ablaufen wird, ist allerdings fraglich. So schnell wird sich Joey damit wohl nicht anfreunden können.

Neee, diesmal wird nicht ausgeschrieben wie Seiji das Hündchen zur Sau macht. Und das tut er. Mit Pauken und Trompeten. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Aber ich glaube das Popcorn besorgst du dir trotzdem nicht umsonst. Jetzt kommt nämlich gaaaanz großes Kino. Machs dir schon mal gemütlich und verschluck dich nicht, wenn der größte Cliffhanger der ganzen Story auf dein freudig, debil lächelndes Fangirl-Gesicht prallt. XD
26.04.2017 | 12:53 Uhr
zur Geschichte
Oh mein Gott joey..was tust du schon wieder.. Du solltest es langsam besser wissen dass das nicht gut enden wird... XD.
Ich dachte echt Gott das überlegt der nicht..und armer Moki xD
Boah diese Mai weiß auch nicht wanm Schluss ich ..boah ich hasse sie so sehr..diese selbstgefällige Art und wie sie mit joey spricht... Falsche Schlange alter xD
An joeys stelle hätte ich mich nicht so gut im Griff XD
Aber nicht mal diese Abfuhr hat geholfen...
Als die Schule vorbei war und Tristan nicht dort war, dachte ich schon dass gleich Kaiba auftaucht...und das wurde direkt bestätigt ..ohhh ja das ist dein Untergang joey XD
Aber dieses kopfkino ..seto mit Sonnenbrille und Lederjacke...boah ich sabbere grad ... Heissss
Aber spätestens wo seto so tut als wäre alles okay würden die alarm Glocken Bei mir lauter schrillen als je zuvor ...XD
Aber ich verstand dann dass dieses Schauspiel dafür ist ,dass Mai wohl ihre Pfoten von joey lässt, da ihr das sicherlich eh keiner abkaufen würde wenn sie diesen Anblick weiter erzählen würde... Zuhause muss joey sich dann warm anziehen xD

Antwort von Fannie am 26.04.2017 | 13:03:17 Uhr
Das wissen wir und Joey im Grunde seines Herzens auch. Aber er denkt immer noch, dass er Seto austricksen kann, wenn er taktisch klug vorgeht.
Haha, da lachen ja die Hühner. Das wird er in hundert Jahren nicht schaffen. Immer wieder witzig zu schreiben, wie er voller Enthusiasmus los läuft und dann auf die Nase fällt. ^^
Merkt man wohl, dass mir das sehr gefällt, oder? So oft wie ich ihn in die Scheiße reibe. XD
Und natürlich muss ich da die Top-Antagonistin wieder auf den Plan rufen. Die gibt noch ein bisschen was her, damit ich schönes Kopfkino schreiben kann.
Ein bisschen hartnäckig die Tussi, aber Seto weiß schon wie er mit renitenten Gegnern umgehen muss. Wenn schon Gewalt nicht fruchtet, dann eben anders.
Der CEO findet immer die richtige Waffe, um seine Gegner zu vernichten. Kennen wir ja nicht anders, oder?

Hehe, ja, heiß und knusprig. So wie ich meine Männer gerne mag. Ich bediene mich da gerne selbst und lass euch natürlich auch ein Stückchen vom Kuchen über.
Ich glaube ich weiß ziemlich genau was Joey in diesem Moment gedacht hat. *seufz
Nur leider hat er uns da was voraus. Er darf dieses leckere Stück Männerfleisch antatschen. Wir nicht. -.-

Oh, Joey bekommt sein Donnerwetter schon noch. Aber wohl nicht so, wie du dir denkst. Seto hat erkannt, dass er genauso wie bei Mai seine Taktik ändern muss.
26.04.2017 | 12:18 Uhr
zur Geschichte
Huhu ich bin wieder da xD
Oh ja das gibt es wohl wirklich nicht oft so einen review chat ,abef ich liebe es Cd
Hatte ich bisher auch noch nicht hihi~

Hehe joey so unschuldig wie immer,als er ertappt wird ,und lustig wie Moki reagiert als Joey Seto tatsächlich um Hilfe bittet ,und er tatsächlich mit einsteigt...das kommt schon echt rüber wie eine Familie xD
Moki rettet wieder mal den Tag,und Öffnet Seinem großen Bruder die Augen...dass er das was er immer erreichen wollte ,schon so viel länger haben können.. Das ist Eine so verdammt wichtige Erkenntnis die Seto da gemacht hat, danke Moki :D
Setos Gefühle ,und seine Innere Zufriedenheit nun sind echt wunderbar zu lesen..er hat es so verdient..aber auch seine Zweifel sind gut nachzuvollziehen wenn man bedenkt was für ein Mensch Seto Kaiba ist...aber er ist dennoch bereit ,diese Veränderung zu akzeptieren ..hach wunderbar ~

Antwort von Fannie am 26.04.2017 | 12:24:27 Uhr
Haha, du erwischst mich gerade noch, bevor ich nach Hause fahre. ^^
Gutes Timing. Da kann der Chat ja schön weiterleben. Gefällt mir sehr gut.

Jaja, unser Hündchen glaubt immer noch, dass er alles gebacken bekommt. Aber diesmal hält ihm Moki mal ne Rede, die sich gewaschen hat und erklärt somit gleichzeitig auch Seto, wie einfach das im Grunde alles wäre.
Hmmm, hast schon recht, langsam checkt auch der Brünette was das nun langsam wird und worauf das hinausläuft. Allerdings hat er Zweifel daran, ob er das überhaupt noch kann. Aber er wäre wohl nicht Seto Kaiba, wenn er sich dieser Aufgabe nicht stellen würde.
Mal die Zügel aus der Hand zu geben und Dinge geschehen lassen oder sie einfach nur zu akzeptieren wie sie sind, fällt ihm garantiert nicht leicht. Da muss auch er mal Federn lassen. ^^
25.04.2017 | 22:49 Uhr
zur Geschichte
Okidoki das war eher ein Slice oft life Kapitel...
Dass Joey diese Zweifel nun hat, ist echt verständlich...
Lustig wie er versuchte sich mit seiji anzulegen,aber auch da konnte er nur verlieren XD
Und nun am ende..baam schon wo er Aufstand um zum Klo zu gehen ,war mir bewusst dass dies nicht gut enden wird, und seto das mit bekommt ,das wird witzig XDD hahaha armer Joey! :D

Ich mach für heute erst mal Schluss..mein Auge tränt und brennt irgendwie unangenehm und ich sollte auch mal was essen..ich hab,schon wieder den ganzen Tag nichts anderes gemacht ich bin echt ein kranker junkie durch diese fanfic xD
Und ergötzt du dich nun daran dass ich dir auf dem Leim gegangen bin? *lachend Zunge rausstreck*

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 22:59:33 Uhr
Jap, muss ja auch mal ein bisschen ruhiger sein, ne? Langsam fügt sich nun alles zusammen, die Ecken und Kanten sind abgeschliffen und wir bewegen uns in Richtung Finale.
Nicht, dass Joey jetzt gescheiter geworden ist. Er kann einfach nicht aus seiner Haut und muss mit dem Kopf durch die Wand.
Und klar wird er erwischt. Wo bliebe denn da der Spaß? XD

Oh Gott, jaaa, lass gut sein. Also ich habe auch schon ein paar Mal bis drei Uhr früh gelesen und musst um 6 wieder raus. Ich kenne das Problem, wenn ne Story einen nicht loslässt und man einfach weiterlesen muss. Aber wenn der Wecker dann klingelt sieht man aus wie ein Zombie und die Arbeitskollegen glauben schon man hätte sonst was gemacht. o.O

Naja, die Zuckerkrankheit ist Ernst zu nehmen. Allerdings hab ich nicht gewusst, dass man sich damit anstecken kann, oder gar süchtig wird. XD
Joahhh, ein bisschen grinse ich gerade.
Scheiße, nein, ich freu mich wie ein Schnitzel. XD
Aber nicht weil du mir auf den Leim gegangen bist (okay doch), aber im Grunde finde ich diesen Review-Chat wirklich sensationell. Ich glaube das gibt es jetzt auch nicht so oft, oder?
Das selbe zurück. ; P
25.04.2017 | 22:00 Uhr
zur Geschichte
Boah ich hab wirklich rum gegluckst und gequietscht wie das letzte Fan girl ..nicht mehr normal ey XD
Aber Setos Gedanken waren einfach zu zuckersüß <3 nawww so schön diese feeling s..
Aber seiji hat es dann kaputt gemacht..
Pff XD
Aber war dann echt traurig und dachte schon nun hat seto es sich bei ihm verscherzt:o
Da hat er ihn ja wieder mal mächtig in die Ecke getrieben und seto dazu gebracht nun zu sprechen ,und was fand ich wirklich überwältigend dass er sich nun nach all den Jahren Öffnet und davon spricht.. Wirklich verdammt rührend, und Joey zeigt ihm auch da, dass er für ihn da ist... Einfach nur mega das ganze :)
Und am Ende musste auch ein Seto Kaiba mal los lassen... Hach ja mal wieder ein schönes Kapitel mit viel Gefühlen und Botschaft darin :))

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 22:13:41 Uhr
Ja, ich weiß. Seiji war der böse Störfaktor in dieser Fan-Girl-Welt, aber mal ehrlich, wenn Seto weitergegangen wäre, hätte das Joey wohl gleich wieder in die Ohnmacht getrieben. Aus ärztlicher Sicht war es schon nötig die zwei zu trennen. Hilft nix.

Und nun spielt Seiji ein gefährliches Spiel. Alles oder nichts. Er ist ein Mensch, der Gelegenheiten beim Schopfe packt und er hat bemerkt, dass Setos Schutzmauer heute so dünn ist, dass er zu ihm durchdringen könnte. Und er fährt alle Geschütze auf, auch ihre Freundschaft, um den großen Durchbruch zu erreichen.
Und Seto ist zum Glück nun auch so weit, dass er einsieht, wie wichtig es für sein eigenes Seelenheil und das Zusammenleben mit Joey ist, dass er endlich darüber redet.
Es sollten keine Geheimnisse zwischen ihnen stehen und schon gar keine so gravierenden.
Und Joey lässt ihn nicht im Stich. Er leidet sehr darunter seinen Drachen so zu sehen, aber er ist für ihn da. Sie unterstützen sich gegenseitig. Wenn der eine schwach ist, entwickelt der andere eine ungeahnte Stärke und umgekehrt.
Das wollte ich vermitteln. Hoffe das ist mir gelungen. ^^
25.04.2017 | 21:05 Uhr
zur Geschichte
Gott bist du fies...ohne Worte XD
Da denkt man scheiße er mordet und bekommt nun mega Probleme ,und dann kommt raus dass war nur ein toller griff mit der sie kurzzeitig kampfunfähig gemacht wurde XD
Aber das ganze war schon witzig... Die Unterhaltung zwischen seiji und seto die für Joey so klang als wäre ein mord das normalste der Welt..sein entsetuen..haha XD

Und dann ist es passiert...Joey sagte dass mit mei nix passiert wäre.. Und warum..? Weil er seto gehört!! Ahhh ich quietsche i immer noch wie ne blöde!!! Auch wenn joey bei setos Reaktion wieder was falsches dachte...aber das kam ja auch so rüber XD aber seto muss darüber ja nun echt sehr glücklich sein und nun küssen sie sich auch noch aahhhhhh !!!! <3 und dieser letzte Satz wuuuhhhh

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 21:20:11 Uhr
Haha, Joey würde jetzt sagen: VERARSCHT!
Nicht böse sein, ja.
Mit sowas muss man bei mir immer rechnen. Erwarte das unerwartete. XD

Auf diesen netten Trick bin ich gekommen, als mir mein Cousin erklärt hat, dass er im Trainingslager zwei Gegner ohnmächtig gewürgt hat. Er ist im Yudo-Kader und da hab ich überlegt, wie das wohl funktioniert. Einfach weil ich so ziemlich an allem was ich nicht verstehe Interesse habe, musste ich die Logik dahinter recherchieren und da kam ich auf den Vagus-Knockout, der nämlich gar nichts mit dem Luft abschneiden zu tun hat, sondern durch einen simplen körperlichen Nervenreflex funktioniert.
Es sah also nur so aus, als hätte Seto sie erwürgt. Dafür braucht es schon ein wenig mehr.

Hehe, wie Seiji ihn zusammenstaucht habe ich persönlich schon sehr genossen. Ganz der große Bruder, der den kleineren wegen einer Dummheit den Kopf wäscht. Und der kleinste sitzt im Bett und versteht nur Bahnhof. Jaaa, das hab ich schon gefeiert.
Den zweiten Teil natürlich auch. XD
Da ist mir endgültig die Zuckerdose ausgerutscht. Hat der Leser auf diesen Schock hinauf auch verdient.
25.04.2017 | 20:10 Uhr
zur Geschichte
Oh gottt!!!!
Bin ich jetzt Krank weil ich es regelrecht genossen habe, was Seto mit Mai angestellt hat?
Ich hab nur die ganze zeit ein bedenken gehabt und zwar..landet er nun im knast?
Auch ein mächtiger seto ist nicht sicher vor dem Gesetz wenn er Mord begeht...
Boah aber echt Hammer geschrieben wie der Dämon in ihn erwachte..eiskalt..unberechenbar.. Bam!!!!
Und dass er bej sowas direkt wieder an die Vergangenheit dachte ist auch nur natürlich...

Aber am Ende blieb mein Herz fast stehen..Joey hat es gesehen..oh oh...gar nicht gut...
Der ist nun auf Lebzeit verstört und hat angst vor Seto...shiiiiiit!!!!

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 20:43:11 Uhr
So, ich nehme einmal an du bist mit dem nächsten Kapi schon so weit, dass ich dir jetzt in aller Ruhe sagen kann, dass du mir diesmal wohl voll auf den Leim gegangen bist.
Wuhuuu, nun hab ich auch dich mal drangekriegt. Hehe, ich bin gut.
Jaja, so hat es wohl wirklich ausgesehen.
Aber mal ganz ehrlich, glaubst du ich würde den ganzen Plot jetzt mit einem Mord schrotten?
Neeee, das geht nicht. Joey würde nie mit einem Mörder zusammen sein wollen und so doof, dass er nun alles was er erreicht hat wegen so einer Tussi über Bord wirft, ist auch Seto nicht.
Nun bin ich echt gespannt, was du dazu sagst.
Ich amüsiere mich gerade köstlich. XD
25.04.2017 | 19:39 Uhr
zur Geschichte
Autsch ein Motorrad Unfall...
Das hätte echt böse ins Auge gehen können...
Aber auch das spielt Joey wieder runter grrr
Unfassbar in Wad für Einen Aufzug seto schnell zu Seinem Hündchen eilt...und dann auch noch offen sagt was er für ne angst hatte..oh Gott Seto...qmq
Oh man ich kann Mai ja so schon nicht ab..aber jetzt Hasse ich Sie noch mehr..
Krallt sich das Motorrad des Bruders ,und obwohl sie keinen Führerschein hat, fährt sie mit einem noch dazu komplett ungeschützten Joey durch die Pampa..grrrrr die kleine schl**** hätte es sowas von verdient lebenslang gelähmt zu sein grrrr!! Und dann bildet sie sich auch noch ein Joey will ne Beziehung mit ihr..mist weib :o
Seto hat natürlich einiges gegen sie in der Hand ,und dass lässt er sie deutlch spüren.. Richtig so XD !!

Ohhhh Joey du Baka musst du in dem Zustand wirklich aus dem Bett krabbeln? Das gibt Ärger...: o

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 19:45:54 Uhr
Jap, da hat er sich wieder mal ordentlich bescheißen lassen, unser lieber Joey. Er war so vernarrt in dieses Geschoss, dass er gar nicht darüber nachgedacht hat, dass er dafür nicht ausgerüstet ist und die Frau eventuell kein guter Fahrer sein könnte. MÄNNER!

Hehe, jaaa, man erkennt erst wie wichtig einem etwas ist, wenn es droht zu verschwinden. Und das für immer. Da ist Seto sein Aufzug völlig egal und auch seine Worte fallen ihm nicht wirklich schwer.

Ich halte Mai ja für einen der noch einigermaßen toughesten weiblichen Charaktere. Der Rest heult irgendwie doch immer nur rum. Oder kommt das nur mir so vor?
Irgendwie erschien sie mir noch am geeignetsten um Seto Kaiba die Stirn zu bieten und das Hündchen an sich zu reißen.

Oh, keine Angst Seto kommt nun erst richtig in Fahrt. Und jetzt kommts knüppeldick.
Ich geh mich mal schnell verstecken, ja?
25.04.2017 | 19:02 Uhr
zur Geschichte
Ich Klatsche die beiden wirklich bald gegen die wand..meine fresse da kann ich echt nur genau das sagen,was seiji sagte:

„Ich glaube es nicht. Ihr zwei seid die größten Idioten, die die Welt wohl je gesehen hat" ES IST SO WAHR!!! XDDD
//darum passen die beiden ja auch so gut zusammen//
puh! Ja,soviel dazu..Mensch irgendwie ist das so bescheuert dass es schon wieder mega süß ist..
Seto ist eifersüchtig, Joey auch... XD
Und seto lässt natürlich direkt alles über Seine "Nebenbuhlerin" in Erfahrung bringen ,in der Hoffnung dort was zu finden was man gegen sie verwenden kann xD
Und yeah dann kam seiji ,Gott ich feiere diesen Mann immer mehr! Er hat es erkannt und nun versteht Seto auch endlich was in Joey gefahren ist..halleluja!!!!
Und da haben wir ihn wieder..den fiesesten Cliffhanger der Weltgeschichte ,und ich danke den Göttern dafür,dass ich nun easy weiter lesen kann...
Ohgottogott was hat das Hündchen nun wieder angestellt..? Hat er Mei beschützt?
War er so in Gedanken versunken dass er irgendwo runter gefallen ist...?xD

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 19:10:43 Uhr
Ach, schön, dass da noch jemand die selben Gefühle hat, wie ich beim Schreiben. Ist nicht immer witzig ihre Handlungen aufzuzeichnen. Da kriegt man echt alle Zustände.
Beide leiden am selben Problem und sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Da möchte man sie doch schon fast mit den Köpfen zusammenstoßen.
Zu dem Zeitpunkt war ich echt froh, dass ich Seiji erfunden habe und auch dass Moki auf meiner Seite steht. Sonst wäre ich nun wohl schon bei Kapitel 195 und es hätte sich immer noch nix geändert. Hin und her, auf und ab. *eeek

Klar will Seto wissen, ob der Umgang mit Mai seinem Hündchen nicht schaden könnte. Dann hätte er einen Grund gehabt den Feind schnell zu eliminieren. Tja, leider ist die Frau sauber und das ärgert ihn, mehr als er zugeben will.

Hehe, jap, der gehört unter die Top drei, glaube ich. Dafür hätten mich die Leser am liebsten getötet (wenn sie nicht weiterlesen hätten wollen XD)

Wenn du jetzt nicht weiterlesen hättest können, wäre meine Reaktion nun so gewesen: Joey? Wieso immer Joey. Hätte ja auch Moki was passiert sein können.
Aber du hast nicht gaaaanz recht. Diesmal ist das Hündchen nicht selbst an seiner Lage Schuld.
25.04.2017 | 18:14 Uhr
zur Geschichte
Oh...
Das wars Dann wohl...
Da hat Seto echt die falschen Worte gewählt ,als er sagte dass es nix ungewöhnliches ist dass er mit anderen Männern aufwacht..oh oh....
Kann auch Joey irgendwie verstehen dass er natürlich keine Trophäe, einer von vielen sein will...wer will das schon.?
Aber Damit geht nun wieder sehr viel kaputt...er distanziert sich nun noch mehr als je zuvor...
Und seto wird sich nun sicher auch wieder verschließen nachdem sein Hündchen auf einmal so drauf ist..
Scheisse gelaufen würde ich mal sagen :o
Aber immerhin hat er sich mittlerweile eingestanden dass er in Seto verliebt ist...:o

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 18:21:37 Uhr
Jaaa, ein Schritt vorwärts und zwei zurück. Diesen Tanz verstehen die beiden leider ziemlich gut.
Ich glaube für beide wäre es echt besser wenn sie mehr mit den Körpern sprechen würden und weniger mit dem Mund.
Das würde ihnen seeeehr viel Ärger ersparen.
Diesmal haben wir allerdings eine neue Konstellation. Denn nun weiß Seto mal nicht was los ist und was zum Teufel er Falsches gesagt hat. Das ist jetzt auch nicht alltäglich.

Hach, die Eifersucht ist jene Kraft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Aber alles Negative hat auch etwas Positives. Zumindest weiß Joey nun was er für Seto wirklich empfindet. Denn sonst hätte er auf diese Offenbarung nicht so drastisch reagiert. Das checkt nun sogar der Blonde.
25.04.2017 | 17:41 Uhr
zur Geschichte
1.) ja ich kann nicht leugnen dass ich sehr erleichtert darüber war einfach weiterlesen zu können... OK bin immer noch erleichtert XD
2.) Ohhh ich glaub an dich,bitte TU ES! Schreib sex zwischen den beiden ,dann vergöttere ich dich noch mehr ..bitte bitte ich flehe dich wie ein Hündchen an *winsel mit Hundeblick* XD

So nun Zum Kapitel...ich musste echt sehr hart und lange über das Bild in meinem Kopf lachen..ein übel drein blickender Seto Kaiba im Bett mit Boxershorts und Rammstein TShirt HAHAHAHAHAHAHAH ich kann nicht mehr xDDD

Der gesamte Rollentausch war wirklich sehr köstlich anzusehen! Und oh gott der arme seto ist echt fertig mit der Welt dass er direkt wieder davon eingeholt wurde und diese schrecklichen bilder vor seinen Auge,die auch ich mir gut vorstellen konnte... Trumatisch für den armen...aber das Hündchen hat ihn auch dort wieder raus gerissen aww!!
Und wie selbstverständlich er zu seto ins Bett gekrabbelt ist :D
Und dann wird gekuschelt !!! Woohooow <3
Oh man ich würde Joey am liebsten dafür schlagen dass der einfach weg pennt..gerade wo seto kaiba sich ihm anvertrauen wollte ..AHHHHH ICH FASS ES NICHT ..NOOOOOO!!!!! QMQ

Na wer kommt da...? Moki..? ...Seiji....oder doch wer ganz anderes...? XD

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 17:51:31 Uhr
Haha, dann wirst du in Zukunft doch noch ein oder zweimal erleichtert sein, fürchte ich.
Ich bin die Mistress der Cliffs. XD
Soso, du willst also kein "Und sie schliefen miteinander". Wenn du meinen bisherigen Schreibstil etwas genauer unter die Lupe nimmst, wo ich doch so gut wie alles sehr explizit darstelle, kannst du dir vielleicht ungefähr vorstellen wohin das auch bei Bettgeschichten führen wird, oder? ; )
Ich werden nicht umsonst von meinem Volk als große Sugar-Göttin verehrt. Da gibt's keine halben Sachen. XD

Gott, ich konnte nicht widerstehen. Ich musste EINMAL in meinem Leben Seto Kaiba in ein Rammstein-Shirt stecken. Das muss so grotesk aussehen, dass man schreien muss. Hätte Kaiba sicher auch gerne getan. Ich hab mich dumm gelacht, als ich das schrieb. XD

Hmmm, ja dieses Nahtoderlebnis hat Seto ordentlich durchgebeutelt und es ist einfach noch zu präsent, als dass er sich vor diesem traumatischen Ereignis einfach mit seiner üblichen Logik abschotten hätten können.
Da passt es schon, dass Joey mal das Zepter an sich reißt und bestimmt wo es langgeht. Und er krabbelt natürlich völlig uneigennützig in Setos Bett. Nur zur Sicherheit.

Oh, du willst Joey schlagen, da er weggepennt ist?
Ich fürchte dann wirst du ihn gleich nochmal schlagen wollen und Seto gleich mit. o.O

Ja, wer stört? Um diese Uhrzeit können das nicht viele Personen sein, ne?
25.04.2017 | 16:58 Uhr
zur Geschichte
Ich hatte hier fast nen Wutanfall als joey dabei war alles was im Kapitel zuvor passiert ist zu zerstören.. aaargghh dieser BAKA! XD
Aber als er ihn dann geküsst hat..oh mein Gooottttttt ahhhh!!!!
Und dann hat er EA also doch noch geschafft zu erreichen was er wollte und Seto stieß ihn nicht wieder weg,um alles wieder zu verschließen... Yogata~!!!!
*tränen wegwisch* einfach nur wunderschön gerade zwischen den beiden..

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 17:05:53 Uhr
Huiii, jaaaa, Joey hätte den voll beladenen Karren mit der ertragreichen Ernte fast gegen die Wand gefahren und das auch noch in guter Absicht. Das schafft wohl auch nur unser Blondschopf. Baka trifft es da ziemlich gut.
Zum Glück hat dann doch sein Bauchgefühl übernommen, so wie immer wenn er keinen Ausweg sieht und er hat die Kurve gerade nochmal gekratzt.
Und Seto ist mittlerweile auch an einem Punkt, wo er ihm leichter eine zweite Chance gewährt. Zum Glück.
Aber mit Gewalt erreicht man eben nix. Das gilt für beide. Wird Zeit, dass sie das mal lernen. -.-
25.04.2017 | 16:21 Uhr
zur Geschichte
Wow....
Was für ein mächtiges Kapitel...
Da steckt so viel Gefühl drin...so viel Botschaft...einfach überwältigend...
Was Seto da passiert ist ,ist wirklich krass ,und verständlich das er dann so eine Panik Attacke bekam...
Aber Joey war einfach da, voller Hingabe war er einfach für seto da,ohne ihm irgendwelche Sprüche an den Kopf zu hauen...nein er war einfach für seto da..und dieser verstand dadurch auch endlich mal, dass auch er mal hilfe braucht .
Und ist unendlich dankbar dafür....das war sicher ein verdammt wichtiges Erlebnis für ihn...
Wunderschön... Und du hast das ganze perfekt rüber gebracht ,sodass man all diese Gefühle in jedem Satz nachfühlen konnte... Einfach...wow!

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 16:39:30 Uhr
Jaaa, da hab ich wirklich mein ganzes Herzblut reingesteckt. Dieses Kapitel war von Anfang an ein Kernstück und ich habe dem lange entgegengefiebert. Es war von Anfang an geplant, dass ich irgendwann Joey auf die selbe Stufe mit Seto stellen werde. Das war mir sehr wichtig. Ich mag es nicht, wenn das arme Hündchen unter den mächtigen Schwingen des Drachen brav sein Dasein fristet und davon lebt, was ihm der allmächtige Seto ab und zu zuwirft. So soll es nicht sein. Also musste ich ein wenig Gleichberechtigung schaffen. Also Seto menschlicher machen und seine lupenreine Weste vor den Fans ein wenig beschmutzen. Gleichzeitig musste der Chaot Joey Wheeler ein wenig Mumm in die Knochen bekommen und zeigen, dass er sehr wohl fähig ist, für alles was Seto für ihn tut, auch etwas zurückzugeben. Er ist genauso stark wie Seto, nur auf eine andere Art.

Das war ein heikler Wendepunkt, da ich wusste, dass viele Fans es nicht gerne sehen, wenn der große, mächtige Seto Kaiba mal aus der Luft geholt wird und zeigt, dass auch er seine Schwächen und Ängste hat. Aber das ist nun mal meine Sicht der Dinge und die wird geschrieben. Ohne Rücksicht auf Verluste. XD
Freut mich, dass ich dir unter die Haut kriechen konnte. Nichts anderes war meine Intention.
Wuhuuu!
25.04.2017 | 15:53 Uhr
zur Geschichte
Hahaha das wird ja immer fieser XD
Wie der Arzt ihn schamlos mit all diesen Worten konfrontiert und ihm dann noch die salbe gibt hahahah Das ist so genial XD und wie Joey es einfach nicht peilt . köstlich XD
Aber die Worte vom Arzt von wegen er weis wie ssto ist wenn ihm der gesulds faden reisst.. Heißt dass er selber hatte auch schon sex mit Seto?
Oh Gott ich ersehne mir Ein Kapitel wo seto und Joey es wirklich miteinandee tun und es richtig schön ausgeschrieben ist ..ahhh XD nein ich bin überhaupt nicht notgeil pfffff!!!

Yay Moki hat Geburtstag!!! :D
Lecker essen ,viele nervende Kinder..und karaoke..wohoooow XD

Oh Gott was ein mieser Cliffhanger...ich habe mit sowas schon gerechnet als Seto so panisch drein geblickt hat...
Go for it Joey! Bevor unser lieber Seto da unten wirklich noch stirbt :o

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 16:31:42 Uhr
Jaja, Seiji ist ein mieses Früchtchen und obwohl seine Eltern ihm ne Frau gesucht haben und er ihr Kids gezeugt hat, ist er kein Kind von Traurigkeit und sieht schon zu, dass er nicht zu kurz kommt. Aber das macht er so wie Seto, also sehr diskret.
Aber er hält mit seiner Meinung nicht hinter den Berg und übersetzt ganz gerne die undurchsichtige Sprache, deren sich die beiden bedienen und doch nicht verstehen.
Haha, Joey fühlt sich ziemlich vor den Kopf gestoßen. Und er hat keine Ahnung wie er damit umgehen soll. Einerseits könnte er sich Sex mit Seto schon vorstellen, andererseits nicht wirklich als Frauenpart. Doofe Sache. Anders wird's kaum gehen, Hündchen.

NEIN, Seiji sieht Seto eher als jüngeren Bruder und hätte nie was mit ihm angefangen. Deshalb hat er ihn damals auch nicht selbst verführt, sondern in ein Puff geschleppt. o.O

Immer schön die Beine still halten und ruhig bleiben. Vorfreude ist ja immer noch die schönste Freude, ne?
Naaa, ob ich wirklich so gut bin in Sex ausschreiben. Das ist noch mal eine ganz andere Nummer.
Vielleicht überlasse ich das ja besser der Phantasie des Lesers, bevor die ganze Geschichte geschrottet wird. o.O

Jap, das war der mieseste Cliffhanger nach der Sache mit Joey im Flugzeug. Und wieder hast du Glück und kannst gleich weiterlesen.
Gib zu, dass du gerade sehr erleichtert bist.
Das war übrigens nicht der letzte. ^^
Ich mach sowas seeeehr gerne.
Kleiner Sadist und so. Ich quäle nicht nur gerne meine Protagonisten, sondern auch die Leserlein. XD
25.04.2017 | 15:17 Uhr
zur Geschichte
Oh oh oh seto ...!!!! XD
Diese Gedanken die er die ganze zeit hat sind ja echt mega heiß.. Hrrr gefällt mir XD
Hab dabei auch reges Kopfkino gehabt *räusper*
Aber och nööö er soll nicht schon wieder in den puff und dort seinen trieb befriedigen ,man XD

Niedlich wie der kleine Joey denkt er kann es alles zurück zahlen..aber gut wenn er in den Glauben bleibt, dann kann Kaiba ihm endlich in Ruhe ohne Widerrede solche Geschenke machen ...ist doch super gelaufen XD
Ich denke es wird lustig wenn Joey Wheeler die Nutzung eines Smartphones lernen wird xD

Antwort von Fannie am 25.04.2017 | 15:32:26 Uhr
Oh, frag mal Setos Kopfkino. XD
Für einen Mann kann das sehr schnell zu unangenehmen Situationen führen. o.O
Naja, auch Kaiba ist nur ein Mann und hat gewisse Bedürfnisse. Und so wie es aussieht, hängen die ganz stark mit einem gewissen blonden Angestellten zusammen. Dumm gelaufen, Großer. Ich glaube nicht, dass ein Besuch im Puff da viel helfen wird. XD

Nja, Joey hat eben seinen Stolz und er sträubt sich eben dagegen, dass Kaiba ihm alles zahlt. Aber sie haben ja einen gemeinsamen Nenner gefunden, mit dem Joey leben kann.
Oja, ich möchte da ja nicht Mokuba heißen und dem Hündchen alles erklären müssen. Ich glaube nicht, dass er ein großes Technikgenie ist. Besser er bleibt in der Küche. XD