Autor: FannyBAstly
Reviews 26 bis 50 (von 395 insgesamt):
22.07.2020 | 15:52 Uhr
zu Kapitel 9
Es ist wirklich amüsant, wie er Joey betrachtet und offensichtlich sich schonbzuvihm hingezogen fühlt und er es einfach ignoriert und weg redet XD
Es wird doch langsam sehr interessant. Vor allem dürfte es amüsant werden, wenn Joey wieder aufwacht. Ich frage mich, ob Seto nun wirklich ohne weiteres in die USA fliegen wird.
Hier hab ich mal Kleinigkeiten aufgeführt, die mir aufgefallen sind:
"..doch aufgehoben war nicht aufgeschoben." Das Sprichwort geht andersrum. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Macht ha sonst auch keinen Sinn XD
Emotional total am Sand? Heißt das, dass er total fertig ist? Und sich nun selbst erholen muss?
Joseph wird mit ph geschrieben ;-)
Freue mich auf das nächste Kapitel.
Liebe grüße

Antwort von FannyBAstly am 22.07.2020 | 17:32 Uhr
Für Seto sind Gefühle nicht zielführend also irrelevant. Der Wheeler-Vorfall wird ihn nicht so extrem tangieren. Zumindest nach außen hin.
Oha, da ist ein bisschen was schiefgegangen. Bessere ich gleich aus. Danke.

PS: Ich hab mich jetzt zum x-ten Mal zwischen privat und öffentlich antworten verdrückt. Ich hasse es, Reviews am Handy zu beantworten. Aber ansonsten habe ich gerade gar keine Internetverbindung. -.-
22.07.2020 | 12:07 Uhr
zu Kapitel 8
Haha war klar, dass er sich provozieren lässt, obwohl es ihm sogar bewusst war XD
Tja das Ende ist wohl blöd verlaufen. Wird er wohl nicht rechtzeitig kommen.
Witzig wie gut sie sich kennen und doch überrascht werden können. Mal sehen wie es weiter geht.
Liebe grüße

Antwort von FannyBAstly am 22.07.2020 | 12:53 Uhr
Naja, Kaiba weiß schon, wie er das Hündchen zum Bellen bringt. Und das weiß Joey leider sehr genau, kann aber nicht aus seiner Haut.
Haha, wo auch immer er heute hinwollte. Das kann er sowas von vergessen.
21.07.2020 | 22:02 Uhr
zu Kapitel 7
Oha okay, er scheint schonmal jemanden verloren zu haben. Und es ist süß, wie er doch auf Joey reagiert bzw was für Sorgen er sich macht, ohne dass es ihm wirklich bewusst ist. Na mal sehen ob Joey sich zu den ganzen Antworten verleiten lässt oder doch zum Teil schweigt.
Liebe grüße

Antwort von FannyBAstly am 21.07.2020 | 22:05 Uhr
Jap, da steckt ein gewisses Trauma dahinter, welches er auf seinen Erzfeind projiziert. Im Moment geht es ihm noch nicht so sehr um Joey selbst.
Haha, wenn Kaiba Antworten will, bekommt Kaiba Antworten. ;) XD
Cloudlessly (anonymer Benutzer)
21.07.2020 | 17:13 Uhr
zu Kapitel 12
Hey bin echt gespannt was Joey passiert ist als er Mokuba beschützen wollte ? Vielleicht angeschossen oder erstochen mal sehen bin gespannt wie es weiter geht

Antwort von FannyBAstly am 21.07.2020 | 17:20 Uhr
Hey,

jaaaa, mieser Cliff, was? Keine Sorge - es geht bald weiter. Die Story ist ja schon beendet und wenn man mich auch ein wenig mitleben lässt (mit einem Kommi zum Beispiel - danke dafür) bin ich auch motivierter. ^^

liebe Grüße
Fanny
18.07.2020 | 21:31 Uhr
zu Kapitel 6
Ob Mokuba auch dahingehend etwas hat? Oder Seto selbst? Vielleicht hat er ja auch Beipackzettel gelesen XD
Mal sehen wie es nun nach der erfolgten Hilfe weiter geht.
Liebe grüße

Antwort von FannyBAstly am 18.07.2020 | 21:43 Uhr
Jaaa, das ist jetzt die Frage, gell? Das dauert noch ein bisschen, bis ich da Licht in die Sache bringe. Aber keine Sorge. Es wird alles geklärt.
18.07.2020 | 07:18 Uhr
zu Kapitel 5
Ach ja stimmt. Die haben ja ein Krankenzimmer. Wer weiß, vielleicht gibts da ja auch Insulin. Es bleibt spannend.
Liebe grüße

Antwort von FannyBAstly am 18.07.2020 | 11:14 Uhr
Jap, Seto ist da im Gedanken schon einen Schritt weiter als Joey. ;)
18.07.2020 | 07:02 Uhr
zu Kapitel 4
Haha das war doch typisch Koey. Ich denke mal Seto wird die Sterbehilfe trotzdem etwas nach hinten verschieben. Er könnte ihn ja auch selbst ins Krankenhaus bringen oder vom Schultelefon einen 2. Versuch starten. Mal sehen was passiert.
Liebe grüße

Antwort von FannyBAstly am 18.07.2020 | 08:20 Uhr
Yap, typische Kurzschlusshandlung im Joey-Style.
Und mit deiner Vermutung hast du recht. Das versenkte Telefon stellt für Seto kein Hindernis dar. Joey hat nur ein bisschen Zeit gewonnen. XD
17.07.2020 | 21:20 Uhr
zu Kapitel 3
Hahahaha Xd was ein Twist. Und ich bin da natürlich auch drauf reingefallen, da ich ja von Setos Sicht davon ausgehen musste. Immerhin irrt er sich nie XD
Wahnsinn. Na auf seine kommende Reaktion bin ich ja nun umso gespannter.
Liebe grüße

Antwort von FannyBAstly am 17.07.2020 | 21:23 Uhr
Ja, das ist der Trick an dieser Art zu schreiben, den ich mir als Autor ganz gerne zu Nutze mache. Die Annahmen des Charas übernimmt der Leser sehr gerne als gegeben und denkt nicht über Alternativen nach. Sei also auf der Hut. XD
Liebe Grüße
Fanny
17.07.2020 | 19:48 Uhr
zu Kapitel 2
Oje ich war mir nicht ganz sicher, ob es wirklich um Drigen geht, aber scheinbar schon. Wie schlecht muss es Joey gehen, dass er Drogenabhängig geworden ist? Und wie ist er überhaupt darauf gekommen. Mal sehen was Seto nun unternimmt.
Liebe grüße

Antwort von FannyBAstly am 17.07.2020 | 19:53 Uhr
Hehe, ich hab`s gewusst.
Les einfach weiter. Wie gesagt - ich gehe in meinen Geschichten gerne andere Wege. ;)
17.07.2020 | 19:38 Uhr
zu Kapitel 1
Okay, na das scheint ja etwas anderes zu sein. Bin mal sehr gespannt, wie es weiter geht und was genau nun mit Joey ist.
Liebe grüße
P.s. Bei so dumm kann nicht einmal... fehlt das l von einmal

Antwort von FannyBAstly am 17.07.2020 | 19:52 Uhr
Haha, ja, das sollte definitiv was anderes sein. Weil ich den üblichen Kram nämlich satt hatte. XD

PS: Danke, habs schon ausgebessert.
12.07.2020 | 20:07 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo Fanny,

ich bin begeistert das du diese FF wieder online stellst. Ich liebe deine Geschichten und bin mehr als begeistert über das Pairing. Bitte weiter so. Ich mag deinen Schreibstil bitte mehr bitte weiter.


Mit den besten Grüßen

Yuki ❤️

Antwort von FannyBAstly am 12.07.2020 | 21:54 Uhr
Hey Yuki,

ich hab lange mit mir gerungen, aber mir schließlich doch einen Ruck gegeben. Gibt so viele Leser, denen die Story ans Herz gewachsen ist und die sollen wieder ihre Freude damit haben. ^^

Freut mich, dass du wieder mit dabei bist.

GlG
Fanny
07.07.2020 | 23:10 Uhr
zur Geschichte
Hallo Fanny,

Ich habe lange überlegt ob und wie ich dir schreiben kann. Aber am Schluss dachte ich mir nur Augen zu und einfach nach Gefühl so wie bei dem allerersten Review. Denn immerhin hat meine ganze Reise hier bei dieser Story begonnen und teilweise kommt es mir wie gestern vor das ich vor dem Bildschirm saß und versucht habe dir ein Review zu schreiben das dir zeigt wie begeistert ich damals schon von dir war und immer noch bin. ;)

Ehrlicherweiße muss ich zugeben das ich oft mit dem Gedanken gespielt habe dich danach zu fragen ob es die Möglichkeit gibt sie noch irgendwo zu lesen, aber wie du siehst habe ich mich dann doch nie getraut.
Deswegen möchte ich dir von Herzen danken das du sie wieder online stellst und ich die Geschichte der Jungs noch einmal erleben darf.

Vor allen da sie inzwischen für mich so viel mehr ist als nur eine Geschicht.
Immerhin habe ich inzwischen das gleiche Schicksal wie Joey zu tragen und mir hat es ähnlich wie dem Hündchen am Anfang den Boden unter den Füßen weggerissen weil es einfach etwas ist mit dem man so nicht rechnet.

Inzwischen komm ich zwar ganz gut damit zurecht aber der Weg dorthin war steinig und oft nicht einfach.
Umso wichtiger finde ich es das es solche Menschen wie dich gibt die auf solche Themen aufmerksam machen und Unbeteiligte dafür sensibilisieren wie schnell es jemanden von jetzt auf gleich treffen kann und was das für die Umgebung desjenigen bedeutet wenn man sich auf einmal damit konfrontiert sieht. Immerhin ändert sich von Jetzt auf gleich das komplette Leben eines Menschen und es wird nie wieder so sein wie vorher.

Das was du hier machst ist so wichtig und doch ein Drahtseilakt ohnesgleichen dem nicht jeder gelingt ohne das es zu viel oder ungläubwürdig wird.
Deswegen Danke dir dafür! Ebenso dafür das du dich damals entschieden hast deine Idee mit uns zu teilen. Ich bin sehr froh und glücklich darüber und werde mich jetzt endlich mal an das Tigerchen und Shin machen die Story wartet noch komplett darauf von mir gelesen zu werden hatte ich doch immerhin bis jetzt durch die doofe Arbeit keine Zeit dazu. -.-
Will ja nicht das du denkst das ich dich vergessen habe. Weil wie könnte ich mir das entgehen lassen immerhin habe ich ja so noch die Hoffnung auf das was mir in SkyBlue und RavenBlack verwerht wurde doch noch wahr wird. ;)
Und villt darf ich ja noch hoffen das es irgendwann mal noch was zu einem gewissen Vielfraß und einem Vögelchen gibt? Okay ich schweife ab das gehört hier eigentlich nicht mehr hin, aber du weißt ich bin eben ein Fan von den beiden.
Und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. XD

Solltest du dich auch jemals dazu entscheiden Sugar unter deinen Namen zu veröffentlichen dann möchte ich dir sagen das du dir sicher sein kannst das ich sie mir kaufen werde.
Einfach weil ich deinen Schreibstil liebe und dich gerne damit untertstützen möchte.
Genauso werde ich dir Bescheid geben, sollte ich über die Story wo anders und nicht unter deinen Namen finden, es dir sofort mitzuteilen.

In Dankbarkeit und von Herzen mit den besten Wünschen an dich und deine Herzensmenschen das es euch allen gut geht
Lena

Antwort von FannyBAstly am 08.07.2020 | 08:30 Uhr
Hey Lena,

Schön, dass du auch mal wieder bei mir vorbeischaust, bzw. dich traust, mir zu schreiben. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum du gezögert hast. Ich beiße nicht, wie du weißt, und als meine treue Leserin hättest du den Link zu meiner Cloud mit Sugar jederzeit haben können. Den habe ich allen fleißigen Reviewern zukommen lassen, wenn sie ihn haben wollten. Denen schenke ich schon so viel Vertrauen, dass sie mich nicht hintergehen. Da gehörst du doch definitiv dazu. ;)

Oje, oje. Im Ernst jetzt? Das tut mir sehr leid für dich. Aber es ist tatsächlich so. Diese Krankheit betrifft mehr Menschen als man meinen möchte und sie muss nicht angeboren sein, oder wenn nicht, erst im Alter auftreten. Das ist ein riesiger Irrglaube.
Klar ist das erst einmal ein Schock, aber so wie es sich anhört, hast du dich damit bereits arrangiert und kommst damit zurecht. Mehr geht in dem Fall leider nicht.

Ich habe natürlich gerade für Sugar sehr viel recherchiert, um die Darstellung so realistisch wie möglich zu machen. Erstens, da ich nun mal so veranlagt bin und zweitens, um vielleicht dem einen oder anderen auch ein gewisses Grundwissen zu vermitteln. Man weiß ja nie, ob man nicht auch mal in so eine Situation kommt, oder helfen muss/will. Vielleicht ist dann ja was hängengeblieben und man tut das Richtige. Soll also nicht nur seichte Unterhaltung sein. ^^

Haha, der Tiger und der Fuchs. Jaaaa, da hab ich mir wieder was angefangen. -.- Sollte ja wieder einmal nur ein Oneshot werden. Hat natürlich nicht geklappt. Also wenn ich etwas echt nicht kann, dann Geschichten mit nur einem Kapitel fabrizieren. XD
Naja, bisher hat sich noch kein Leser beschwert, sondern nur ich mich über meine eigene Naivität aufgeregt. Von daher . . . XD

Zum Vielfraß und dem Vögelchen wirst du auch noch was lesen können. Aber eher was Lustiges. ^^

Planen tu ich es tatsächlich. Aber wann ich die Zeit/Lust haben werde, Sugar aus dem YGO Fandom zu lösen, weiß ich nicht. Ich bin aber froh, dass du die Augen offenhältst. Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser. ;)

LG und es freut mich wirklich sehr, dass du dich wieder einmal bei mir gemeldet hast.
Fanny
23.06.2020 | 09:20 Uhr
zu Kapitel 5
Ach das ist schön, diese Story wieder zu lesen, jedes einzelne Kapitel. Immer schön vorm Schlafengehen schön einmümeln und genießen :) Einfach eine tolle puppyshipping Geschichte! Zum Diebstahl deiner Werke wollte ich dir als Vielleserin auf unzähligen Seiten sagen, dass ich es dir melde, sollte eine Geschichte unter anderem Namen etc auftauchen. Unglaublich das man anderer Leute Arbeit stehlen muss -.- Danke dir für das abermalige Hochladen nochmal ^3^

Antwort von FannyBAstly am 23.06.2020 | 09:48 Uhr
Haha, ich war ehrlich gesagt entsetzt, wie kurz meine ersten Kapitel waren. Mittlerweile umfassen sie meist 10 DinA4 Seiten. XD
Ach, du hast ja keine Ahnung, was da teilweise abgeht. Vor allem solche Geschichten, die fast ausschließlich auf die Personen eines Fandoms bezogen sind und weniger auf das jeweilige Universum, werden schnell mal mit anderen Darstellern versehen und in ein anderes gesetzt, oder gar zu einem freien Werk gemacht (und auf Amazon vertickt *grrrr). Da hab ich damals selbst nur so vor Fassungslosigkeit gestaunt. Da kann man echt nur hoffen, dass man treue Leser hat, die einem schreiben, wenn sie sowas entdecken.

Bitte, gern geschehen. Freut mich, dass du dich freust. ;)

lg
Fanny
22.06.2020 | 00:44 Uhr
zur Geschichte
Liebe FannyBAstly,

Deine Geschichte hab ich vor einiger Zeit mal gelesen und kann mich noch sehr gut an sie erinnern, was mir nur bei richtig gut geschriebenen Storys passiert. Du hast nicht, wie so viele andere, die "typische klischee" Handlung mit alkoholkrankem Vater geschrieben sondern Diabetes als Thema gewählt und das ist wirklich beeindruckend. Nicht nur hast du dadurch den Charakteren Leben einhaucht, sie quasi menschlich rübergebracht sondern auch eine ernstzunehmende Krankheit thematisiert. In meiner Familie gibt es auch diabetes und nachdem ich dein Werk gelesen hatte habe ich noch lange darüber nachgedacht, über die Risiken für mich diabetes zu bekommen und die Gesundheit meiner Familie etc.. ich bewundere dich dafür das du dich an so etwas schwieriges heran gewagt hast.

Seto und joey durch dein schreiben zu begleiten war für mich wirklich sehr schön. Ich habe fanfics zu lesen seit meiner Pubertät für mich gefunden und es ist immer noch ein großer Teil meines Lebens. Ich gestehe das ich mich dabei ertappe sehr selten einen Kommentar abzugeben aber ich wollte dir danken das ich dein Werk lesen durfte und freue mich auf weitere :)
Es betrübt mich zu hören das deine Geschichte gestohlen wurde.. ich wünsche dir das deine Hingabe und Passion zu schreiben trotzdem nicht weniger hell leuchtet und dir noch viele andere fesselnde Geschichten einfallen und du uns vielleicht daran teilhaben lassen kannst..
Solltest du sugar nochmal hochladen sodas wir nochmal durch deine Vorstellung und Fantasie die Geschichte erleben dürfen dann wäre ich wirklich dankbar dafür!

Liebe Grüße von mir ♡

Antwort von FannyBAstly am 22.06.2020 | 10:50 Uhr
Hey Kaiba (cooler Name übrigens XD),

schön, dass dir Sugar in Erinnerung geblieben ist. Ein größeres Kompliment gibt es wohl kaum. Hmmm . . . ehrlich gesagt, war diese "typische" Klischeehandlung beim Puppy-Shipping der Auslöser für diese Geschichte. Ich war es satt vom hilflosen Joey zu lesen, der sich von seinem alkoholsüchtigen Vater schlagen und vielleicht noch missbrauchen lässt, nur um von Kaiba gerettet zu werden. Das ist nicht mein Eindruck von Joey. Ja, er ist verpeilt, aber ein Kämpfer, der sich nicht einfach in so ein Schicksal ergeben würde, sondern zusieht, dass er seine Probleme gebacken kriegt - ohne Hilfe natürlich. So, nun brauchte ich aber etwas, das Joey gar nicht alleine schaffen kann UND schlimm genug ist, um Kaiba dazu zu bringen, ihm unter die Arme zu greifen. Kein leichtes Unterfangen. Mr. Eis ist jetzt nicht gerade für seine Nächstenliebe bekannt. Also brauchte er ein Trauma, das durch Joey getriggert wird. Die Diabeteskrankheit ermöglichte mir, beide Kriterien herzustellen und die zwei dadurch glaubhaft zu verbinden. Ja, klar, ist nicht gerade Mainstream, aber ich mag es sowieso nicht, oberflächliche Geschichten zu schreiben, die man eh schon tausendmal ähnlich gelesen hat. 0815-Plots wirst du bei keiner meiner Geschichten finden. XD

Jap, dieser ziemlich groß angelegte Geschichtenklau, der mehrere Autoren scheinbar wahllos traf, hat mich sehr in meinen Grundvertrauen dieser Sache gegenüber erschüttert. Dann wurden noch Stimmen laut, dass man selbst daran schuld sein, wenn man beklaut wird. Wer im Internet veröffnentlicht, muss damit rechnen, dass sowas passiert. Wenn man so gut schreibt, dass man damit Geld machen könnte, ist man ein Trottel, es kostenlos ins Net zu stellen. Da hing es mir echt aus und ich habe meine längeren Stories gelöscht. Seitdem bekomme ich aber vor allem wegen Sugar immer wieder pNs von Lesern, die mir sagen, wie sehr sie die Geschichte vermissen und mir erzählen, durch welche schweren Lebensphasen sie von Sugar begleitet wurden und dadurch Motivation gefunden haben, weiterzumachen. Es hat dann doch noch eine Zeit gedauert, bis ich diesen Bitten nachgegeben habe und nun lade ich sie wieder hoch. Irgendwann möchte ich sie umschreiben, also vom YGO-Fandom lösen und zu einem komplett eigenen Werk von mir machen. Aber bis da dauert es noch. So soll die Fanfic-Variante auf ff. de bleiben und die SetoXJoey-Shipper erfreuen. ^^

Danke für deinen Zuspruch. Hat mir sehr gutgetan.
LG
Fanny
18.06.2020 | 14:33 Uhr
zur Geschichte
Ich liebe deine Fanfiktion alles egal welche du geschrieben hast

Antwort von FannyBAstly am 20.06.2020 | 20:53 Uhr
Danke für die Blumen. Das kann ich nicht oft genug hören. Motiviert mich immer sehr. ^^

LG
Fanny
13.12.2019 | 03:29 Uhr
zu Kapitel 1
habe de geschichte geliebt, kann dich auch verstehen. wunsche dir noch viel spass und erfolg

Antwort von FannyBAstly am 13.12.2019 | 20:07 Uhr
Vielen Dank. Das ehrt mich sehr. Ja, ist schade, dass ich mich dazu gezwungen sah. Fiel mir auch wirklich sehr schwer.
Danke, ich bemühe mich. ^^

LG
Fannie
21.10.2019 | 21:34 Uhr
zur Geschichte
Hi!

Ich finde es echt blöd das wegen so was deine FFs löschts Verschwendung wenn man mich fragt gerade weil ich diese FF wirklich sehr gene immer mal wieder gelesen habe naja wie gesagt schde aber da kann man wohl nichts machen.

Vlg Eri Kisaki

Antwort von FannyBAstly am 22.10.2019 | 21:03 Uhr
Hey,

glaube mir - ich finde das noch viel blöder. So wie dir geht es wohl so einigen Lesern und das tut mir wirklich sehr leid. Ich habe meine FFs eigentlich immer nur für mich geschrieben, weil ich sehr viel Freude damit habe. Das mit anderen zu teilen, kam mir eigentlich nie in den Sinn und stand keineswegs im Vordergrund. Vor allem, da ich immer Angst hatte, dass man mir meine Schreiberei mit bösen Kommis kaputtmacht. Das war ja zum Glück nicht der Fall. ^^
Dass man mich beklauen könnte, stand sowieso nie zur Diskussion. Wer klaut schon Fanfics? Auch in dieser Hinsicht wurde ich eines Besseren belehrt und hat mir keine Ruhe mehr gelassen. Wie gesagt, sind mir meine Geschichten sehr wichtig und es würde mich persönlich sehr treffen, wenn sie unter fremden Namen auftauchen. Deshalb habe ich mich entschlossen, zumindest SkyBlue selber herauszubringen, um meine Urheberschaft besser beweisen zu können. Was ich mit Sugar mache, weiß ich noch nicht. Die allgemeine Wertschätzung für meine Arbeit ist ja nicht wirklich groß hier und diejenigen, die mich immer fleißig motiviert haben, wurden mit einem Link zu meinen Geschichten belohnt. Somit habe ich mit meiner Entscheidung zumindest keinen getroffen, der mich unterstützt hat. Damit kann ich mein schlechtes Gewissen halbwegs beruhigen.

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung. Es freut mich sehr, dass dir Sugar gefallen hat.
Herzliche Grüße
Fannie
14.09.2019 | 13:43 Uhr
zur Geschichte
Ich habe diese FF geliebt und gerne gelesen. Wie seto und joey immer sind war herrlich mit zu lesen. Auch super wie du die Zuckerkrankheit beschrieben hast. Deine Recherche ist sehr gut habe selber in Freundes so wie Familie zuckerkranke von Unterzuckerung bis zu überzucker. Das ist beides kein Spaß. Ich hoffe das du irgendwann wieder deine beiden besten FF online stellst. Vgl yuckygold

Antwort von FannyBAstly am 14.09.2019 | 15:47 Uhr
Danke für deine Anerkennung. Ich wollte die beiden mal unter einem anderen Thema verheiraten und nicht immer den prügelnden Alkivater, gegen den sich Joey nicht wehren kann, als Bindeglied missbrauchen. Klar ist Diabetes harter Tobak und es benötigt viel Recherche, um kein gefährliches Halbwissen zu verbreiten. Ich habe zum Glück keine Zuckerkranken in der Familie, aber durch diese Geschichte sehr viel darüber gelernt und vielleicht der ein oder andere Leser auch. ^^

Ob ich Sugar hier noch einmal onstelle, weiß ich nicht. Ich lasse mich manchmal von meinen Launen treiben, was auch dazu geführt hat, dass ich nach vielen Jahren des Schreibens, mich gegen meine Prinzipien gestellt habe und mal etwas von meinen geistigen Ergüssen der Öffentlichkeit präsentierte. Was weiß man, was also in Zukunft passiert. ;)

lg
Fannie
08.06.2019 | 23:59 Uhr
zur Geschichte
Hallo

Es ist traurig das Leute die Ideen und auch die damit verbundene Arbeit kopieren und so den eigentlichen Autor so weit schadet, dass sie Ihre eigenen Werke löscht.
Ich habe deinen Schreibstil sehr gemocht und die Geschichte "Sugar" auch, da hier nicht nur mein Liebingspaar die Hauptrolle spielte sondern weil du dich vorab mit der Zuckerkrankheit befasst hast. In meiner Familie haben wir auch zwei und es ist genauso wie du es in der Story beschreibst.
Eigentlich wollte ich die Story heute wieder lesen, aber dann fand ich Sie zuerst nicht, weil ich Sie immer unter fertiggestellt gesucht habe bis ich mal einen neutralen Suchvorgang gestartet habe. Mit erschrecken stellte ich dann fest das die Geschichte fast komplett gelöscht ist.
Das finde ich sehr bedauerlich und ich möchte dir sagen das nicht alle Leser Ideen von Autoren wie dir stehlen. Sollte ich in einen anderen Forum was finden werde ich dir Bescheid sagen.
Ich hoffe du kommst bald wieder und lässt alle Leser wieder teilhaben an deinen tollen Geschichten. Ich würde mich Persönlich freuen wieder deine Storys lesen zu können.

Lasse dich nicht ermutigen

Liebe Grüße

Mela-chan

Antwort von FannyBAstly am 10.06.2019 | 21:24 Uhr
Hey Mela-chan!

Jap, ist traurig, dass so mancher keinen Respekt vor der Arbeit anderer hat. Mir ist schon klar, dass das armselige Menschen sein müssen und zum Glück auch wirklich nur eine sehr kleine Minderheit darstellen. Trotzdem gibt es sie und finden vielleicht auch zu mir. Im schlimmsten Fall sogar, ohne dass ich etwas davon erfahre. Es ist zweifelsohne ein gewisses Risiko, geistiges Eigentum ins Netz zu stellen. Das nimmt man auch in Kauf, wenn das gute Gefühl am Ende überwiegt. Bei mir blieb dann doch eher ein "Wofür mache ich das eigentlich und setze ich mich dieser Angst aus?", deshalb habe ich mich entschlossen, meine Werke wieder zu löschen. Ja, ich schreibe in erster Linie nur für mich, deshalb bräuchte ich es auch nicht mit anderen zu teilen. Man hat also schon eine gewisse Erwartungshaltung, wenn man sich dazu entschließt. Eine gigantische Zahl an Aufrufen beschert mir jetzt aber keine wirkliche Freude, sondern zeigt mir nur, wie exorbitant lang diese Einbahnstraße eigentlich ist. Es ist somit wirklich schön, auch nach meinem Entschluss zu hören, dass man Freude an meiner Arbeit hatte und auch mit meinen Recherchen zufrieden ist. Vor allem zweites ist mir sehr wichtig. Gibt nichts Schlimmeres, als gefährliches Halbwissen zu verbreiten. Deshalb vielen Dank an dich, dass du mich in dieser Hinsicht beruhigen kannst. ^^

Es ist ein gutes Gefühl, dass manche Leser da sehr aufmerksam sind und Plagiate aufdecken. Ein Autor allein ist da leider ziemlich hilflos. Ich hoffe aber, dass mich so eine Nachricht niemals erreicht. Das wäre wie eine Kugel ins Herz für mich.

Ich glaube schon, dass ich hier mal wieder was veröffentlichen werde. Im Moment arbeite ich am Schluss von Ravenblack, der Fortsetzung von Skyblue. Was ich danach mache, weiß ich noch nicht. Mal sehen, wohin mich der Wind treibt. ^^

Herzliche Grüße und vielen Dank für deine lieben Worte
Fannie
10.05.2019 | 10:34 Uhr
zur Geschichte
Okay, ich stelle gerade zwei Sachen mit Entsetzen fest.

Das erste wäre, dass ich nicht mehr weiß, ob ich dir für deine Fanfiction ein Review geschrieben habe. Ich hab sie zwar erst gelesen und entdeckt, als sie abgeschlossen war, aber wollte dir ja trotzdem ein Review hinterlassen. Zu meinem bedauern weiß ich aber nicht mehr, ob ich das auch wirklich getan habe.
Wenn das nicht der Fall ist, dann geh ich mich jetzt verbuddeln, da ich dir jetzt im Nachhinein auch kein vernünftiges Review mehr geben kann.
Sollte ich aber tatsächlich vergessen haben, dir ein Review zu schreiben, sei dir sicher, dass mir deine Fanfiction mehr als nur gefallen hat! Ich hab deinen Schreibstil geliebt, war von der Fanfiction von Grund auf begeistert und hab in jeder freien Minute gelesen. Ich hab sie förmlich verschlungen und hätte mich am liebsten selbst geschlagen, dass ich mir die Fanfiction nicht besser aufgeteilt habe.
Großes Lob an dich!

Das zweite wäre... Die Fanfiction ist weg. ;-;
Ich lese gerade eine andere Geschichte, die auch länger ist und da ist mir deine Fanfiction wieder in den Sinn gekommen. Ich musste an die Szenen denken, an die ich mich noch erinnern kann. Mein Herz ist in dem Moment aufgrund der wiederkehrenden Gefühlen mal spontan gestorben.
Ich hab gerade eine Stunde – vielleicht war es auch nur eine halbe oder irgendwas dazwischen, bin mir nicht mehr sicher – nach dieser Fanfiction gesucht und muss feststellen, dass sie weg ist. Traurig.

Ich kann dich natürlich vollkommen verstehen, finde es aber auch unheimlich schade, dass diese Fanfiction nun, bis auf – ich neige wohl etwas zur Wiederholung – wenige Kapitel, nicht mehr existent auf dieser Plattform ist.

Gibt es denn eigentlich die Möglichkeit, die Fanfiction irgendwo noch zu lesen? Oder kann man hoffen, dass du sie irgendwann hier wieder postest?

Antwort von FannyBAstly am 10.05.2019 | 15:53 Uhr
Heyo Blacky,

Hmm, ich glaube mich nicht an dich erinnern zu können, bin jetzt aber zu faul, alle Reviews durchzugehen. ^^
Aber mit diesem hier hast du ja doch ganz gut durchscheinen lassen, was dir an Sugar gefallen hat. Es muss nicht immer jedes kleine Detail aufgelistet werden. Ich freue mich auch darüber, wenn mir ein Leser schreibt, welche Gefühle ich in ihm ausgelöst habe. Wenn du schreibst, dass du Sugar nicht mehr aus der Hand geben konntest, bis du durch warst, schlussfolgere ich daraus, dass es für dich durchaus kurzweilig und spannend geschrieben war. Es gibt viele Arten, einem Autor auf seinem Entwicklungsweg zu helfen. Zumindest ich bin sehr wohl fähig, zwischen den Zeilen zu lesen. Kann nicht jeder ein professionelles Review in Lektoren-Qualität schreiben, aber ein kleines Danke, dass man die Story lesen durfte, sollte doch jeder irgendwie zusammenkratzen können. Das reicht in meinem Fall zB völlig, um mich zu motivieren, weiterhin mein Hirnschmalz durch die Mangel zu drehen und andere an dem teilhaben zu lassen, was rauskommt. Mittlerweile gibt es aber nur mehr wenige, die kostenloses Lesevergnügen würdigen - im Gegenteil, man wird im schlimmsten Fall sogar für dumm gehalten, wenn man so blöd ist, sein geistiges Eigentum ins Netz zu stellen. Das hat mich doch wirklich sehr geschockt. Dieser umfangreiche Geschichtendiebstahl hat bei mir dann doch ein großes Umdenken ausgelöst und ich bin wieder in mein Schneckenhaus zurückgekehrt, aus dem ich mich vor meinem Debut hier nie herausgetraut habe. Was nicht heißt, dass ich nicht mehr da bin. XD
Für ehrliche Leser, die mir auch ab und zu mal einen Brocken hinwerfen, damit ich überleben kann, sind meine heiligen Schreibhallen immer offen, allerdings nur durch die Hintertür erreichbar. ^^

Ich habe meine Geschichten nur auf FF.de veröffentlicht. Wenn du sie also irgendwo anders findest, sind sie geklaut. -.-

Ich drücke mal beide Augen zu und lasse das hier als Review durchgehen. Vielleicht kannst du ein richtiges ja mal bei Gelegenheit nachreichen. Den Link zu meiner Cloud, wo ich meine gelöschten Geschichten gespeichert habe, schicke ich dir per pN.

lg und danke, dass du dich trotz meinem Kahlschlag gemeldet hast. ^^
Fannie
05.05.2019 | 19:37 Uhr
zu Kapitel 1
Ich finde diese Geschichte sehr gut und Spanend. Ich habe sie mir schon mehrmals durch gelesen

Antwort von FannyBAstly am 06.05.2019 | 08:24 Uhr
Das ist schön zu hören. Sugar erfreut sich großer Beliebtheit. Zumindest wenn ich mir meine Statistiken so ansehe. Nur werden viele Leser erst wach, wenn die Geschichte wieder off ist. Das ist schon ein wenig traurig, oder?
hottehuee (anonymer Benutzer)
05.05.2019 | 16:11 Uhr
zu Kapitel 1
Ich möchte die Geschichte nochmal lesen. Wie kann ich das

Antwort von FannyBAstly am 05.05.2019 | 18:07 Uhr
Hier einen Link zu meinen Geschichten zu posten, wäre reichlich dumm. Anders kann ich mit einem anonymen User aber nicht in Kontakt treten. Außerdem gebe ich ihn generell nur an Leser raus, die hier angemeldet sind und mir vertrauenswürdig erscheinen, da ich schon länger mit ihnen in Kontakt bin, bzw. ein ordentliches Kommi als Gegenleistung erhalten habe.
06.04.2019 | 19:16 Uhr
zur Geschichte
Huhu hallo meine Liebe. :)

Ich finde es wirklich schade, das du wegen dem Prosa-klau dich dazu Entschieden hast deine 2 größten Werke fast vollständig zu Löschen. :'(

Wollte diese tolle FF hier gerade ein 2x Lesen und musste dann Feststellen das so gut wie alles weg ist. Das ist wirklich sehr sehr schade. :/

Ich finde die Arbeit und deine Leidenschaft die du in dieser FF gesteckt hast einfach Großartig und das konnte man einfach Lesen. :)

Gibt es denn wirklich keine Möglichkeit bzw. eine Alternative wo man sie Lesen kann?
Nichts Destotrotz verstehe ich deine Entscheidung. :)
Es wäre schön sie iwann wieder Lesen zu können. ^-^

Ich wünsche dir ein schönes, Sonniges Wochenende.

Sei ganz Lieb aus Norwegen gegrüßt. :*

Antwort von FannyBAstly am 06.04.2019 | 19:41 Uhr
Hey Sam,

naja, glücklich bin ich darüber natürlich auch nicht. Aber ich fühle mich so einfach wohler. Habe keine Lust, ständig das Netz abzugrasen, um zu schauen, ob da nicht jemand mein geistiges Eigentum unter fremdem Namen verbreitet. Ich hänge sehr an meinen Geschichten und weiß, dass mich das wirklich treffen würde. Da von der Leserschaft sowieso kaum etwas zurückkommt und das Ganze aus meiner Sicht eine sehr breite Einbahnstraße ist, habe ich mich nach langem Hin und Her dann dazu entschlossen, sie runterzunehmen. Natürlich liegt es mir fern, Leser wegen meiner Paranoia zu bestrafen. Ich weiß, dass da draußen sehr viele ehrliche Menschen sind, die Freude an meinen Geschichten hatten und sie wohl sogar vermissen werden. Für diejenigen, die nochmal reinlesen wollen, habe ich eine Cloud eingerichtet. Da sind alle gelöschten Geschichten drin und können bequem heruntergeladen werden. Ich schicke dir den Link anschließend per pN.

Ich freu mich, dass du meine Arbeit würdigst und dich getraut hast, an mich heranzutreten. Ich beiße übrigens nicht und trete gerne mit meinen Lesern in Kontakt. XD

lg
Fannie
24.03.2019 | 20:47 Uhr
zur Geschichte
ich finde es schade das du es gelöscht hast..ich war gerade dabei es zu lesen...:( nun weiss ich nicht wie es weiter geht..es war eine schöne story über die beiden..die man sehr selten findet in so einem schönen Schreibstil...ich würde gerne wissen wie es weiter geht :'( gibt es da keine Möglichkeit :(

Antwort von FannyBAstly am 24.03.2019 | 21:21 Uhr
Naja, in Anbetracht dessen, wie viele die Story offenbar lesen, aber keine Empfehlung, oder gar ein Review übrig haben, hält sich mein schlechtes Gewissen doch in Grenzen. Man ist hier offenbar allgemein der Meinung, dass wir Autoren keine "Arbeit" von den Lesern erwarten dürfen, selber aber zig Stunden für die Leser buckeln sollen. Ich denke, da ist einmal ein Statement angesagt. Es sind schon noch wir Autoren, die das Heft in der Hand halten. Ohne uns kann hier nämlich keiner (auch die Schwarzleser nicht) Unterhaltung finden.
Über die andere Möglichkeit unterhalten wir uns gerne per pN. Ich habe da schon etwas ausgearbeitet.

lg
Fannie
07.11.2018 | 20:35 Uhr
zur Geschichte
Wirklich hervorragend geschrieben, eine fesselnde Story in der die Charaktere alles andere als OOC geraten sind, was ich besonders gerne seh. Vielen Dank für diese wunderbaren Stunden!

LG
Soka

Antwort von FannyBAstly am 07.11.2018 | 21:20 Uhr
Hey Soka,

danke für Blumen. Nehme ich doch wirklich sehr gerne. Zum Thema OOC kann ich nur sagen, dass ich mich bemüht habe die beiden nicht zu sehr brechen. Klar muss man so behutsam wie möglich an ihren Charas feilen, um sie erstens homosexuell zu machen und dann auch noch einander gewogen. Sieht man ja wie viele Kapitel ich dafür gebraucht habe. XD Aber jedes einzelne hat mir beim Schreiben sehr viel Spaß bereitet und dir offenbar auch beim Lesen. So soll es sein und mehr muss es nicht. ^^

lg und noch einmal einen extra Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast mir ein Review zu schreiben. ;)
Fannie