Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Silvana
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
21.08.2019 | 13:12 Uhr
Zu allererst einmal. Ich habe mich länger gefragt, welcher Pilot dein Profilbild ist, bis es mir dann dämmerte, dass es Palmer ist, oder? Den hatte ich irgendwo schon aus meinem Gedächtnis gestrichen. Sehr schön, wie du hier dir Dynamik zwischen Ericsson und Nasr darstellst. Bis auf Magnussen ist mein Interesse an Piloten des hinteren Mittelfeldes eher gering, aber du schaffst es durch deinen Stil, diese Story wirklich interessant zu gestalten. Man merkt, dass du einen kleinen Faible für Jolyon hast. Aber das merkt man bei meinen Stories mit Charles ja auch. Daher kein Vorwurf. Ich glaube, mit Magnussen bist du sehr nah am Original. Der wirkt auf mich in der Realität so, als ob der eine bisexuelle Ader hat. Frag mich nicht warum. Ist so ein Gefühl. Mein Gaydar funktioniert eigentlich immer ganz zuverlässig. Es wirkt sehr realistisch, dass der zu Renault-Zeiten mal was mit Palmer hatte. Vielleicht ein One Night Stand. Wer weiß schon, was ohne unser Wissen so in der F1-Welt läuft zwischen den Piloten abläuft. Rein statistisch müssten ja 1 oder 2 von den 20 jetzigen Piloten so eine Neigung haben. Auf jeden Fall eine gute, interessante Story, die Lust auf mehr macht. Stilistisch und sprachlich top, wie immer bei dir.

Antwort von Silvana am 22.08.2019 | 13:40 Uhr
Du hast ganz recht, Palmer ist mein Profilbild und mit ihm verbindet mich eine echte Hassliebe. :) Damals zu GP2-Zeiten war er einer meiner Lieblinge, bis zu dem Jahr wo er dort den Titel holte und meiner Ansicht nach ziemlich abhob. Ich habe mich auch oft über ihn geärgert wegen einiger sehr resoluter Sprüche gegenüber Nasr. Aber als er dann in die Formel 1 kam, war meine alte Faszination plötzlich wieder da und er wurde zum zweiten Mal mein Favorit.
Ich mag öfter Fahrer aus dem Mittelfeld, was aber auch daran liegt, dass meine absoluten Lieblingsfahrer es meistens nie in ein Topteam geschafft haben (mit Ausnahme von Rosberg und Alonso).
Ich freue mich sehr, dass du Magnussen gut getroffen findest, weil ich gerade bei ihm immer meine Zweifel hatte, ob ich nicht zu sehr ins OOC abrutsche. Lustigerweise, vor zwei Wochen habe ich noch mit meinem Mann darüber diskutiert, welcher Fahrer wohl schwul oder bi sein könnte und wir kamen da genau auch auf Magnussen (und Sainz).
Vielen Dank für dein liebes Review!

Liebe Grüße, Silvana
18.08.2016 | 10:46 Uhr
Hola!

Naww...jetzt habe ich ja direkt Mitleid mit dem Gott-sei-Dank-nicht-unsichtbaren Felipe Nasr xD
so einfach ignoriert zu werden ist wirklich nicht schön, aber so ist das eben, wenn der andere Hals über Kopf verliebt ist - man wird einfach unwichtig (auch wenn ich bezweifle, dass Felipe Marcus je sehr wichtig gewesen ist/war/wäre xDD)
Immerhin ist ja noch Kevin da und da Marcus ja so großzügig ist und sie alle einlädt, ist das alles ja nicht soo schlimm ;D

Hat mir unheimlich gut gefallen ;D

GLG
Mira

Antwort von Silvana am 22.08.2016 | 08:46 Uhr
Hola!

Es wäre doch ein sehr großer Verlust, wenn gerade jemand wie Felipe unsichtbar wäre... xD
Ja, Marcus ist total verliebt und mit der Konzentration nur bei Jolyon, ihm kann man das Ignorieren noch verzeihen. :D Allerdings sehe ich das genauso wie du und bezweifle auch, dass Felipe Marcus jemals wichtig war. Die beiden sind einfach wir Hund und Katze, in jeder Hinsicht und immer schon gewesen. :D

Vielen Dank für dein liebes Review! :)

GLG, Silvana
15.08.2016 | 21:38 Uhr
Hei,
ich habe deinen OS in meine Favos gepackt weil in der Beschreibung Marcus und Joylon vorgekommen ist und ich die beiden sehr gerne zusammenlese.
Aber der OS hat mich nicht enttäuscht auch wenn die beiden nicht die Hauptrolle gespielt haben. Obwohl ich noch nie was zu Felipe gelesen habe, hat er mir in deinem OS leid getan. Klar sie verstehen sich nicht, aber so ignoriert werden, ist natürlich nicht doof und dann ignoriert Kevin in auch noch, weil er eifersüchtig auf Marcus ist. Alles in allem keine leichte Situation für alle. Gut, dass wenigstens Kevin und Jolyon sich noch verstehen und normal miteinander umgehen können.

Ich denke die Ablenkung hat Kevin und Felipe gutgetan.

Hat mir gtut gefallen.

Glg
Rosalie

P-S: Den anderen OS lese ich die Tage noch.

Antwort von Silvana am 22.08.2016 | 08:38 Uhr
Hei,

vielen Dank für dein Review!

Ja, hier spielten die beiden nur eine Nebenrolle, aber wenn du sie gern in der Hauptrolle lesen magst, kann ich dir „Road Trip“ empfehlen, da geht’s ausschließlich um sie ohne weitere Charaktere.
Es war nicht nett, Felipe so zu ignorieren, aber ein schlecht gelaunter Jolyon ist da manchmal etwas eigen. Und Marcus ist mit seinen Gedanken einfach woanders. :) Du hast recht, es ist eine komplizierte Situation für alle Beteiligten und mit dem Frieden zwischen Kevin und Jolyon ist es leider auch nicht so weit her, wie es hier scheint... (über das Verhältnis zwischen den beiden habe ich auch einen OS geschrieben, „Pretty Little Liar“, aber der ist wirklich gemein).

Ich freue mich sehr, dass es dir gefallen hat!

Liebe Grüße, Silvana
Flying Finn (anonymer Benutzer)
01.07.2016 | 22:49 Uhr
Hallöchen,

ein wirklich sehr gelungener, kleiner Oneshot, mit dem ich sehr viel Freude hatte.
Zuerst einmal liebe ich es ja, wenn hier etwas mit Felipe Nasr auftaucht und ich fand es sehr gut, wie du wieder dieses angespannte Verhältnis zwischen ihm und Jolyon dargestellt hast, ohne, dass es zu überzogen wirkt, also musst du dir darum schon mal keine Gedanken machen. ;)
Kevin fand ich irgendwie richtig süß, auch wenn er unter Geschmacksverirrung zu leiden scheint, aber er tut mir schon leid. Es ist schon hart, wenn man jemanden liebt und sich von demjenigen dann so ausnutzen und fallen lassen muss.

Diese Ignoranz hast du auch gut hinbekommen und auch gleich sehr deutlich gemacht, in welcher Beziehung Jolyon und Marcus zueinander stehen, ohne zu viel zu verraten und genug Platz für Spekulationen gelassen. Also ich hab mich wirklich gut unterhalten gefühlt und du darfst gerne mehr davon schreiben. :)

Liebe Grüße,
Lumii

Antwort von Silvana am 04.07.2016 | 08:24 Uhr
Hallo Lumii,

vielen Dank für dein Review!

Da bin ich sehr froh, dass du es nicht als überzogen empfandest, ich war mir nicht so sicher, wie das ankommt. Ich meine, das angespannte Verhältnis zwischen ihnen sowie Felipe und Marcus ist kein Geheimnis und das wollte ich darstellen, ohne einen von ihnen durchweg schlecht erscheinen zu lassen.
Für den armen Kevin ist das hier wirklich dumm gelaufen. Er hat seine eigenen Gefühle unterschätzt und nicht damit gerechnet, was diese eine Nacht für ihn bedeuten würde...

Genau, das war auch meine Absicht, nicht alles zu verraten und Raum für Spekulationen zu lassen. Es freut mich sehr, dass du das gelungen fandest und dass dir der OS gefallen hat. Mehr davon kommt bald. ;)

Liebe Grüße, Silvana
29.06.2016 | 11:48 Uhr
Moi,

also ich hätte auch nicht gedacht, dass du je etwas über ausgerechnet diese vier schreiben würdest. Aber so ist dir die Überraschung natürlich gelungen!

Das fängt ja schon gut an. Gezwungen zu sein, mit jemandem einen Cappuccino zu trinken, mit dem man sich eigentlich nicht versteht, um hinterher nicht schon wieder von der Presse wegen alter Hüte genervt zu werden, ist wirklich hart, besonders nach einem Arbeitstag. Da möchte wohl niemand mit Marcus und Felipe tauschen.
Allerdings finde ich es hier sehr witzig, wie Felipe sich quasi selbst beweist, dass Marcus ihm gar nicht mehr zuhört. Eigentlich könnte er ihm gleich noch viel mehr Blödsinn erzählen – und es wäre vermutlich sogar ziemlich lustig. Doch andererseits würde Marcus ihm das im Nachhinein vermutlich übelnehmen und dann wäre es nicht mehr lustig und auch gar nicht gut für ihre guten Vorsätze für die neue Saison, die ja eigentlich eh schon gescheitert sind. Aber man kann ja wenigstens so tun, als ob da Hopfen und Malz noch nicht verloren wäre...

Oh, und jetzt auch noch Jolyon...! Armer Felipe! Nur bin ich mir gerade noch nicht sicher, ob er mir wirklich so leid tut, immerhin scheint er an Marcus’ Körperhaltung ja gerade etwas Auffälliges bemerkt zu haben, das er beobachten kann, also... Mal abwarten.
Das mit dem Weltidiotentag sei Jolyon zugestanden. Was er da erzählt klingt auch wirklich danach und... Hm, eigentlich müsste Rennfahrern als Vielfliegern doch deutlich häufiger mal das Gepäck abhandenkommen als Ottonormalfliegern... *grübel* Das ist eine gute Erklärung dafür, dass Jolyon sich hier über die Menge der Formulare beklagt und nicht darüber, wie kompliziert sie auszufüllen sind.

Also ich finde Felipes Frage an Kevin äußerst berechtigt! Ehrlich! Ich meine, klar, es ist nun echt kein Geheimnis, dass Jolyon Felipe vermutlich noch viel weniger leiden kann als das bei Marcus der Fall ist – Jolyon muss sich ja auch keine Mühe geben! –, aber jemanden so zu ignorieren, das ist schon wirklich schlechtes Benehmen. Allerdings ist Felipe nun sowohl den unliebsamen Teamkollegen als auch Jolyon losgeworden und das sogar recht schnell, wie es scheint.
*prust* Ja, sehr offensichtlich hat Marcus in Jolyons Gegenwart seine Augen überall auf Jolyon, aber nicht auf den Dingen, die eigentlich lebenswichtig wären. (Oh, das ist irgendwie etwas fies im Unterton... *hüstel*) Kaffee mit einem Hunderter bezahlen... aber hey, vielleicht wollte er nur nett sein und Felipe und Kevin einladen? Wir wollen ihm ja nichts Unschönes unterstellen!
Und ah, da ist es ja schon. Macht Felipe durchaus richtig. Bei noch mehr Trinkgeld wäre der arme Kellner vermutlich in Ohnmacht gefallen. Ich meine, überschlagen wir mal kurz: Cappuccino und ein Wasser und Kevins Getränk... maximal 15-20€, alles andere würde an Wucher grenzen. Von so einem Trinkgeld kann mal locker mal essen gehen oder so.

Armer, armer Kevin... Das hat er nun wirklich nicht verdient. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass Jolyon die ganze Geschichte sehr, sehr locker und entspannt nimmt und wohl eher Marcus das Problem zu sein scheint und ich mich jetzt am Ende nicht einmal sicher bin, ob Marcus und Jolyon wirklich schon so weit gewesen sind wie Jolyon und Kevin. Ich habe hier eher den Eindruck, dass Marcus sich wünscht, dass er und Jolyon schon so weit gewesen wären, weil er sich dann eventuell weniger den Kopf darüber zerbrechen müsste, wie das Verhältnis zwischen Jolyon und Kevin ist, die ja immerhin Teamkollegen sind.
Doch so ist die Situation für Kevin natürlich denkbar schlecht: mit Jolyon wird es nichts und zu allem Überfluss hat sich die Freundschaft mit Marcus auch noch erledigt. Ziemlich mies.

Eine Fortsetzung wäre toll!

lg FtF

Antwort von Silvana am 29.06.2016 | 12:52 Uhr
Hei,

ehrlich gesagt habe ich mich damit selbst überrascht. :) Zu Jolyon und Marcus hatte ich ja immer schon mal einen Hang, zu Kevin aber nun wirklich nie. Hier passte das mit ihm.

Die Presse bauscht ja gerne alles auf, was zu finden ist und wenn da irgendein Journalist die beiden zufällig im selben Café, aber weit voneinander entfernt sitzen sehen würde, macht er da gleich die nächste Schlagzeile draus. Das wollen sie vermeiden, immerhin hatten sie zuletzt genug negative Publicity. Ja, das stimmt allerdings, Felipe hätte ihm an der Stelle jede Menge Blödsinn erzählen können ohne dass er’s mitgekriegt hätte. :D Aber allzu sehr ärgern wollte er ihn dann doch nicht.

Oh, das denke ich auch, dass Rennfahrern häufiger das Gepäck abhanden kommt und da sind die Formulare wahrscheinlich längst nicht mehr kompliziert, wenn man sie etwa ein Dutzend mal ausgefüllt hat.

Nein, nett war es nicht, wie Jolyon ihn ignoriert hat, aber solche Sticheleien kann Felipe am Ende doch ganz gut ab, genau wie er und Marcus gegenseitige nervige Kommentare in Interviews abkönnen müssen. Ich glaube inzwischen, auf dem Gebiet sind sie alle drei keine Heiligen. xD
Hi hi, hm, das Trinkgeld war äußerst großzügig, aber das kommt eben dabei heraus, wenn man mit seinen Gedanken bei ganz anderen Dingen ist, als bei der Frage, was für einen Schein man da gerade auf den Tisch geknallt hat. :D

Ja, Kevin hat hier wirklich großes Pech gehabt, dabei ahnt er noch nicht mal die wahren Hintergründe der ganzen Aktion. Aber das kläre ich in einer späteren Story mal auf. Doch, Marcus und Jolyon waren tatsächlich schon so weit, aber deren Beziehung ist ein wenig, sagen wir mal vielschichtig und kompliziert...

Danke für dein Review, ich habe mich sehr darüber gefreut. Und eine Fortsetzung habe ich tatsächlich schon im Kopf. :)

Liebe Grüße, Silvana
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast