Autor: Clyde
Reviews 26 bis 50 (von 124 insgesamt):
19.08.2018 | 20:20 Uhr
zu Kapitel 34
Huhu!
Also ich bin ja fast davon ausgegangen das Martin und Feli ihre uhe haben werden, aber so wirklich glaube ich im Moment nicht daran.
Vor allem macht mir Jaro sorgen,
oka das er Felix nicht leiden kann ist irgendwie keine Überraschung, und man merkt ja auch das er und Felix sich nicht verstehen.
Und es überrascht mich auch nicht das er von Martin verlangt sich von Felix zu trennen, was dieser zum Glück abschmettert.
Die Frage ist nur ob Jaro die Klappe halten wird und es akzeptiert oder ob er nicht irgendwas versuchen wird die beiden auseinander zu bringen, ich hoffe natürlich eher das er die Beziehung akzeptiert und es zähneknirschend hin nimmt.
Auf jeden Fall war es eine gute Idee ihn das Messer in die Hand zu drücken und ihn klar zu machen das er den Schuldigen finden soll, damit kann Jaro seine Wut daran ausläst und nicht an Martin oder Felix.
Ich habe sonst was gedacht als Felix angefangen hat zu schreien.
Es hätte ja sein können das da jemand wirklich ins Haus eingefallen ist.
aber ich glaube ich habe noch nie so herzlich wie in diesen Moment in dieser Ff gelacht.
Nicht nur das ich es albern finde wegen einer Spinne so auszuflippen, nein uch wo sich Felix versteckt hat, hat bei mir zu einen herzhaften Lachanfal geführt.
Mein Gott ich habe echt gedacht das Felix ein Mädchen ist so wie er sich aufgeführt hat und wie er da auf die Tür gekommen ist, oh gott ich lache immer noch.
Ich kan verstehen das Jaro in den Moment alles andere als begeistert war, und ich glube auch das Martin nicht so recht wusste was er von der Aktion halten soll.
Vor allem muss sich Jaro auch noch die Hände waschen und das ja nicht in Felix seinen Badezimmer, ich glaub es einfach nicht! XD
nach der aktion wäre ich auch einfach gegangen.
Es ist schön das Martin wenigstens unterstützung von seiner Familie erhalten hat, oka sie haben gefragt ob er sich noch mal um entscheidet, aber so dramatisch finde ich die Frage jetzt nicht und nach einen Monat war die Sache ja auch vergessen.
Das hätte unser Felix mal verdient gehabt, aber nein seine Familie muss ja so blöd drauf sein und ihn so mies behandeln.
Ich hoffe ja noch irgendwie das das unheil nicht eintritt, aber ich befürchte das felix schon den richtigen riecher hat.
Bis zum nächsten Kappi!
24.05.2018 | 20:35 Uhr
zu Kapitel 33
Halo,
oh mein Gott, was für eine Geschichte.
Leider ist es nur eine Geschichte,
wäre es die Wahrheit( es gibt bestimmt irgendwo eine Mutter die ist),
würde ich Felix Mom gerne mal die Meinung sagen.
So etwas sagt man nicht zu seinem Kind.
Martins bruder ist der Börner, was kann Felix dafür, wenn dessen Bruder Martin verfpfeift.
Freue mich auf mehr, Katzenlady61
21.05.2018 | 17:33 Uhr
zu Kapitel 33
Huhu!
Ich glaube, ich sollte noch mal sagen das ich dir sehr gern die Review schreibe und ich freue mich auch sehr das sie ankommen.
Ja, also ich würde auch vorschlagen das sie langsam wirklich nach hause fahren.
Mein Gott, also eines weiß ich jetzt schon in Russland möchte ich nicht Autofahrerin sein, die sind ja alle irre.
Wie viele sind denen jetzt schon vors Augen gelaufen oder wollten sie ihn einen Unfall verwickeln?
Ich habe nicht mit gezählt, in meinen Augen waren es schon mehr als genug.
Der Dieb war ja auch krass drauf.
Ich meine es war gut wie Martin ihn ausschlate konnte und ihn auch nicht hat ausrauben lassen, aber ich habe nicht damit gerechnet das er doch das Messer in den Arm gerammt bekommt.
Also ein wenig kann ich ja Jaro schon verstehen.
Es ist doch komisch das Martin halbzerstückelt, um es jetzt krass auszudrücken, nach hause kommt und unser Felix keine Schramme abbekommen hat.
Dennoch waren jaro seine Worte gemein, kein Wunder das bei Felix die Tränen fließen und er sich wieder vorwürfe macht.
Dafür hat Martin seinen bruder aber ordentlich die Meinung gesagt und die Drohung ihn die Zähne auszuschlagen sollte jaro durch aus ernst nehmen.
Ich glaube a nicht daran das Jaro und Felix noch Freunde werden oder sich verstehen werden, zumindest jaro macht den Eindruck sich nicht weiter mit Felix beschäftigen zu wollen.
Ich finde es klasse das wir mal ein wenig zu ellen erfahren.
Ich meine so oft wie sie die Russen zusammen flickt und ihnen hilft, ist es auch interessant wie sie überhaupt zu ihnen gekommen ist.
Ahh eine Ärztin aus Deutschland die auf Grund der Papiere gar nicht hätte arbeiten dürfen und es doch getan hat.
Na da wundert es mich nicht das es großen Ärger gegeben hat und sie so zu den russen kam.
Ich frage mich zwar was noch vorgefallen ist, aber sie macht eine tolle Arbeit das kann man nicht abstreiten ob sie nun offizielle Papiere hat oder nicht.
Wobei es herrlich war wie sie Martin angeschrien hat und sie hat ja recht Martin gehört in ein Krankenhaus, aber das sieht martin natürlich ein wenig anders.
Zumindest geht es Martin so weit ganz gut, auch wenn er jetzt erst mal von seinen Drogen runter kommen muss.
Bis zum nächsten Kappi!
28.04.2018 | 23:41 Uhr
zu Kapitel 32
Hallo Clyde

Ich finde deine Geschichte sehr berührend, da in Russland gleichgeschlechtliche Partnerschaften verboten sind und zwischen Martin und Felix Welten liegen. Ich finde es auch gut zu sehen dass Felix auch mal den Part des ,,Stärkeren" übernimmt, zum beispiel da Felix Martin davon abgehalten hat die Polizei zu rufen.
Auch die Liebe zwischen den beide finde ich gut und dein Schreibstil ermöglicht es sich ebenfalls in diese Characktere zu verlieben :)
Zugegeben mache ich mir auch ernsthaft Sorgen um Martin und hoffe das er und Felix gut in Russland ankommen werden :)
Alles in allem finde ich die Geschichte bis jetzt wirklich fantastisch und freue mich schon sehr auf das nächste Kapitel :)

Liebe Grüße,
Rabenschatten
28.04.2018 | 22:50 Uhr
zu Kapitel 32
Huhu!
Oh ja, das hat den beiden wirklich gefehlt, das merkt man.
Sie haben auch wirklich lange auf einander verzichten müssen.
Es ist interessant das es Felix mittlerweile sehr erregt wenn er von Martin geschlagen wird, und das auch richtig von diesen einfordert.
Und es ist herrlich wie Felix mit seinen Frechen Mundwerk Martin gerade zu herausfordert.
AberMartin lässt sich das natürlich und auch verständlicherweise nicht gefallen und nimmt Felix ja ganz schön ran.
Die Idee mit den eis fand ich klasse.
Und da wurde unser Felix auch schnell lahmfrom und da hat auch das betteln nichts genützt, Martin war in den Fall derjenige der den Ton angibt und sich nicht beeindrucken lässt.
Aber am Ende sind ja beide wieder voll auf ihre Kosten gekommen und ich freue mich wirklich das sie mal wieder miteinander Sex hatten.
Allerdings tut mir der Hund leid.
Okay, ich mag solche kleinen Hunde eigentlich gar nicht und erst recht nicht wenn sie ganze zeit am bellen sind, was einen wirklich in den Ohren weh tut, aber das er stirbt das muss ja nun nicht sein.
Nun sind sie also fast zu Hause.
Eigentlich hört es sich nach einer entspannten Fahrt an, sieben Stunden ist auszuhalten, nur das ich mir wegen der Medikamente von Martin sorgen machen, vor allem wenn man sich im Klaren über die Wirkung dieser MEdikamente ist und niemand in diesen Zustand Auto fahren sollte.
Und dann treffen sie am Vorabend ausgerechnet im Restaurant auf komische Typen.
Ich hoffe ja das sich Felix vielleicht täuscht, aber ich glaube die Typen haben wirklich etwas vor und ich habe ein ungutes Gefühl bei ihnen.
Hoffentlich kommen sie mit heiler Haut raus aus der Sache, nicht das es ein neues Unglück gibt.
Bis zum nächten Kappi!

Antwort von Clyde am 28.04.2018 | 23:22:58 Uhr
Danke für das Review :D
Ich muss hier mal kurz eine Sache klarstellen:
"Allerdings tut mir der Hund leid.
Okay, ich mag solche kleinen Hunde eigentlich gar nicht und erst recht nicht wenn sie ganze zeit am bellen sind, was einen wirklich in den Ohren weh tut, aber das er stirbt das muss ja nun nicht sein."
Hier ist nicht wirklich ein Hund gestorben. Der "sterbende" Chihuahua diente als Vergleich. Im Nebenzimmer hat ein fremdes und für den Rest der Story unwichtiges Pärchen miteinander geschlafen und dabei Geräusche gemacht, die Felix an ein sterbendes Tier erinnern. Das ist alles ^^
08.04.2018 | 18:47 Uhr
zu Kapitel 11
Die einzige Sorge, die der Russe noch hatte, war, dass Felix von dem Anblick einer Leiche traumatisiert werden könnte --- how cute <3
30.03.2018 | 17:10 Uhr
zu Kapitel 31
Huhu!
Im Moment hoffe ich auch das bei den beiden nichts schlimmeres passiert.
Martin muss sogar Morphium nehmen damit er die Schmerzen aushält.
Keine guten vorraussetzungen mit den Auto zu fahren, vor allem nicht so lange.
Ich frage mich jetzt schon besorgt was die Ärzt bei ihn alles feststellen werden, ich bi mir fast sicher das Martin schlimmer verletzt ist, als "Nur" die gebrochenen rippen, ich hoffe nur das man ihn helfen kann und nicht das es am ende zu spät ist.
hh der Albtraum von Felix war echt übel.
Kein Wunder das er panisch geworden ist und dann war auch Martin nicht da um ihn zu beschützen, nein das ist keine angenehme Erfahrung gewesen.
Wobei Martin ja nur in der Apotheke war um ihn und sich zu helfen.
Es ist immer wieder beruhigend das Martin es tortz allem schafft Felix zu beruhigen.
Auch wenn einen beim lesen der Gedanke wieder kommt, das Felix doch mal lieber bei Martin geblieben wäre.
Zumindest wäre es dann sicherlich nicht zu solch schlimmen Dingen gekommen, auch wenn es sich böse anhört.
Hoffen wir das die Zeit in Russland besser für sie wird.
Schöne Ostern und bis zum nächsten!
08.03.2018 | 19:41 Uhr
zu Kapitel 30
Huhu!
Ja es ist irgendwo schon verblüffend das MArtin so sehr mit seiner Tat hadert.
Er lässt jemanden ins Gefängnis werfen, neben bei müssen auch einige Folter über sich ergehen lassen und er bricht zusammen weil er jemanden umgebracht hat.
Ja Theorie und Praxis sind immer zwei verschiedene Paar Schuhe.
Macht Martin dennoch menschlich das er sich solche vorwürfe macht für das was er getan hat.
Ja Manuel, hat echt beschissen Reagiert als er in das Lenkrad gegriffen hat.
Momentan ist Felix der erwachsene und Martin das Kind zumindest kommt es mir so vor, zumindest aber schafft es Felix so Martin von irgendwelchen Dummheiten abzuhalten.
Es war auf jeden Fall ein Fehler Felix zurück nach Deutschland gehen zu lassen.
Klar er wollte seine Eltern wiedersehen, aber wir wissen ja inzwischen das es ein riesen Fehler gewesen ist und Felix seine Eltern einfach nur schrecklich sind.
Oh ich bin mal gespannt wie Martin sein Bruder auf die Rückkehr der beiden Reagieren wird, ich kann mir vorstellen das er nicht zu sehr begeistert sein wird, was alles passiert is.
Wow, so eine lange Strecke wollen die beiden mit den Auto fahren? Das könnte echt anstrengend werden, zumal Martin die ganze zeit allen fahren muss.
12.02.2018 | 21:02 Uhr
zu Kapitel 29
Hab mich heute durch die komplette Geschichte gelesen. Freue mich aufs nächste Kapitel!
19.11.2017 | 17:51 Uhr
zu Kapitel 29
Huhu!
Ich musste erst mal mir in Erinnerung rufe was passiert ist.
Ahh eigentlich hatte ich gedacht das Feix und Martin endlich ruhe haben.
jetzt dreht nur leider Martin durch.
Es tut eine Weh Martin so verzweifelt zu sehen.
Okay ich kann verstehen, das er jetzt erst versteht das er einen Menschen umgebracht hat und das für ihn richtig schlimm ist.
Aber ich muss Felix zustimmen, es bringt nichts wenn Martin sich stellt, es ist passiert und eines steht fest Felix wird daran zu Grunde gehen wenn Martin ins Gefängnis kommt.
Jetzt versteh ich auch warum Martin Felix nicht anfassen wollte.
Er wollte Felix nicht beschmutzen, und hat ihn deswegen ignoriert, nur das das eben bei Felix der komplett falsche weg ist.
und ich kann verstehen das Fleix sauer war, das er nicht mit Martin reden konnte und dieser ihn ignoiert hat und das wo beide so viel durch gemacht hat.
Und vor allem wo sich Felix nur wünscht Martin zu umarmen, und mit ihn zu kuscheln.
Beeindruckend fand ich das Felix, der eigentlich sich umbringen wollte und gerade in diesen Moment auch das bedürfniss hatte sich zu verletzten, derjenige gewesen ist der entschlossen Martin klar gemacht das er sich icht stellen soll.
Ich glaube Martin wird lange brauchen bis er verarbeitet hat was passiert ist, vielleicht kann ihn sein Bruder ja dabei hefen den Mord zu verarbeiten.
Für mich steht fest das Martin und Felix sich gegenseitg brauchen, und jetzt noch mehr als sonst.
Bis zum nächsten Kppi!
19.11.2017 | 14:07 Uhr
zu Kapitel 29
Hey^^
Super kapitel! !
Bin froh, dass du endlich weiter schreibst!
LG
Kyuu
29.07.2017 | 18:01 Uhr
zu Kapitel 28
Huhu!
Ich frage mich ja ob deine Geschichten ein Happy End haben werden.
Zwischendruch hat es ja den anschein und dann kommt wie eines dieser neuen Kappis wo man das ganze Gegenteil denkt.
Ich weiß nicht was ich zu Manuel sagen soll.
Auf der einen Seite ist sein Plan keine so dumme IDee gewesen, eine reine Wese zu haben bevor er zur Mafia geht, auf der anderen Seite muss ich Martin zustimmen so einen Stunt kann man in Filmen erleben aber in Wirkklichkeit hätte es nicht funktioniert.
Zudem ist Manuel tot was mir schon sehr leid tut und für Feöix sicherlich nicht leicht werden wenn er es erfährt.
Zumindest hat Martin die nötigen Informationen vom Inspektor sich beschaffen können.
Auch wenn er diesen umgebracht hat, man sollte eigentlich meinen das er als Mafiosso gewohnt ist Leute umzubringen, aber wir kenne ja Martin schon ein wenig.
Oc glaube es wird lange dauern bis er verkraftet hat was er getan hat und vor allem nicht mehr das GEfühl hat ein Mörder zu sein, ich meine er reagiert ja noch nicht mal auf Felix.
Ich bin ja schon froh das es Felix geschafft hat zusammen mit Lyda Martin so schnell zu finden, auch wenn das Tierchen von der Dame ja Martin beinahe noch gebissen hätte.
Na ich bin al gespannt ob es Feli schafft wieder an Martin heran zu kommen, stress wird es mit seinen Bruder sowieso noch geben.
Tolles Kappi und bis zum nächsten!
29.07.2017 | 15:21 Uhr
zu Kapitel 28
Ein tolles neues Kapitel und so richtig spannend und fesselndes ich konnte dieses nicht aus den Händen legen.
Freue mich schon auf das nächste Kapitel.
LG lin223
29.07.2017 | 11:20 Uhr
zu Kapitel 28
hey^^
Super kapitel!
Manuels Tod war wirklich ein Schock, da ich es gar nicht erwarten habe.
Sein Plan war nicht schlecht, doch wie Martin schon sagte, ein Reinfall..
Ich frage mich wie Felix auf den Tod seines Bruders reagiert.
LG
Kyuu
11.07.2017 | 17:24 Uhr
zu Kapitel 27
Danke für diese wunderschöne spannende Geschichte
Konnte nicht mehr aufhören zu lesen
Sindy
10.07.2017 | 23:04 Uhr
zu Kapitel 27
Huhu!
Ich weiß gerade nicht was ich von Martin seiner Reaktion halten soll.
Komm, er ist Russe und gehört mit zur Mafia!
Will er mir jetzt echt erzählen das er nicht ungesehen über die GRenze kommt? Das ist doch ein schlechter Scherz!
ehrlich ich habe damit gerechnet das er den Inspektor entweder einen Kinnhaken verpasst und abhaut oder sich irgendwie anders aus der Sache herauszieht aber nie habe ich damit gerechnet das er sich einfach so mitnehmen lässt.
Klar er und Manuel haben nichts getan, eine klug überlegte Aussage würde sie vor dem Gefängnis vielleicht bewahren, aber ich glaube auch nicht das Schmidt sie einfach so gehen lassen wird der wird sich schon was einfallen lassen um zumindest Martin hinter Gitter zu bringen.
Für Manuel tut es mir schon leid, ich meine er ist schon noch in meinen Augen etwas verrückt das er unbedingt mit nach Russland gehen will, aber das seine Eltern ihn nun auch noch verraten haben und er mitverhaftet wird, das ist schon hart.
Vor allem überlegt Martin noch was er tun soll, während Manuel einfach die Initiative ergreift und mal eben in das LEnkrad fasst um so das Auto von der Fahrbahn abzubringen, ich bin gespannt wie das ausgehen wird.
und es war keine gute Idee das Martin und Felix sich getrennt haben.
Wobei aber Felix gut reagiert hat in den er Martin seinen Bruder angerufen hat und ihn um Hilfe bittet, auch wenn Martin sein Bruder ihn erst einmal nicht glaubt .
Wobei ich Felix zu stimme, er braucht unbedingt die hilfe des älterern, aber der ist so misstraurisch das er sogar vergisst das sein Bruder in Gefahr ist., zumindest lenkt er dann ein und verspricht Felix zu helfen.
Sollte die Sache gut ausgehen, Felix und MArtin wieder gesund in Russland sein, befürchtete ich das MArtin sein bruder noch für Ärgern sorgen könnte, den ich glaube nicht wirklich das er Felix leiden kann.
Es bleibt echt verdammt spannend und ich hatte schon gedacht das Martin unf Felix endlich in Sicherheit sind
Super Kappi und bis zum nächsten!
10.07.2017 | 19:06 Uhr
zu Kapitel 27
Hey^^
Super kapitel!
Bin schon gespannt, wie Martin aus der scheiße kommt!
LG
Kyuu
10.07.2017 | 18:16 Uhr
zu Kapitel 27
Ein tolles neues Kapitel und so richtig spannend und fesselndes ich konnte dieses Kapitel nicht aus den Händen legen und bin richtig neugierigen wie es weiter. Ich hoffe das alles gut wir
LG lin223
03.05.2017 | 17:11 Uhr
zu Kapitel 26
Huhu!
also manuel ist wirklich eine GEschichte für sich.
Ich meine wer kommt den bitte auf die diee sich der Mafia einfach so anzuschließen und das er der Betthase von jemanden sein möchte das kann doch nicht sein ernst sein!
vor allem stimme ich den Punkt Felix zu, er weiß ja was mit den anderen passiert und niemand will sich doch freiwillig missbrauchen lassen!
Ich habe nur das gefühl das es nicht das letzte gewesen ist was wir von Manuel gehört haben.
In jeden Fall ist der Auftritt von maritn super cool gewesen.
So richtig schön eiskalt zu den Eltern gewesen, ein bisschen druck ausgeübt und klar gemacht das Felix zu ihm gehört.
In einen Punkt musste ich schmunzeln las alle festgestellt haben das Martin ja kein fetter alter mann ist, sondern ein sehr gut aussehender Junger mann, und es Fleix nicht so schlecht ergangen ist.
Es war richtig den Eltern noch mal den marsch zu blasen und ihn auch klar zu machen was sie falsch gemacht haben.
Die Mutter ist nach wie vor vollkommen verrückt in meinen Augen.
die verliert nur ihren Prügeknaben, in meinen AUgen und Felix sein vater ist ja sowieso dagegen das sein Sohn schwul ist.
Was für eine schräge Familie, man merkt aber das Felix wirklich erleichtert ist endlich zurück nach hause zu kommen und ich freue mich auch sehr darüber.
Schönes Kappi und bis zum nächsten!
20.04.2017 | 21:21 Uhr
zu Kapitel 25
Guten Abeeeeennnddddddd!
(Nein, ich bin nicht auf Drogen, wenn du dich das gerade fragst, ich bin einfach nur glücklich endlich wieder aktiv zu sein^^)

Yuki is back in da hood~~~~ *lachflash hab* sorry, bin grad 'n kleines bisschen hyperaktiv._.

Jedenfalls hab ich mich in all deinen Geschichten der Verkauft-Reihe und ihren Sidestorys auf den aktuellen Stand gelsen, weil ich die letzten drei Monate ja inaktiv war und zur Zeit mitten in meinen Prüfungen stecke. Gomena-sai! Weil ich nicht reviewen konnte. Kommen wir noch mal zum jedenfalls: mir ist etwas aufgefallen! Ich bin ein richtiger Sherlock, ich weiß das schon^______^

Mir ist aufgefallen, dass die Sidestorys von Martin und Felix, von Kyle, Jason und Riley und von Nikita und Leon am meisten mit der Hauptstory zu tun haben. In Verkauft III sind wir ja jetzt gerade an dem Punkt wo Andrej sich dazu entschlossen hat Alex ein letztes Mal zu missbrauchen, aber mir ist auch aufgefallen, dass Felix in der dritten Hauptstory schon vorkam und in seiner eigenen Story ist er ja gerade in Deutschland. Ist er jetzt also nach seinem Aufenthalt in NRW zu Alex und Andrej gegangen oder hab ich ein Kapitel übersprungen und es einfach nicht gelesen? So viel zu meiner Frage, kommen wir nun zum eigentlichen Zweck dieses Textes: dem Reviewen!



Wow... Es ist mir immer noch ein Rätsel wie du es schaffst die Storys so gut am laufen zu halten (ohne Auge zu legen), denn ich bin ein wirklich großer Fan deines Schreibstils und deiner Fantasie! Das Martin und Felix sich getrennt haben, hat mein Herz zerrissen, denn zusammen sind die beiden viel süßer, als wenn sie tausende von Meilen von einander entfernt leben. Ich war kurz vor einem Nervenzusammenbruch, als sie beschlossen haben bis zu Felix Volljährigkeit sich nicht mehr zu sehen, weshalb ich Jaroslav wirklich zu Füßen liege gerade! Felix' Eltern und sein Bruder sind wirklich das Abnormalste vom Abnormalen! Ich meine, ich bin es gewohnt vieles von meinen Eltern, gerade von meinem Vater einzustecken, aber ich weiß genau, dass meine Geschwister sich niemals gegen mich stellen würden! (Hab drei Brüder und 'ne Halbschwester by the way)
Meine Geschwister und ich halten immer zusammen, egal was passiert! Deswegen habe ich unbändige Wut dem Bruder gegenüber empfunden beim Lesen. Ich find sowas einfach...ekelhaft! Umso mehr freue ich mich, dass Martin das jetzt ein für alle mal regelt *sadistisch grins*
Was Jaro wohl mit Felix und Martin macht sobald sie wieder in Russland sind...? *nachdenklich am Kinn reib*

Also um nochmal ein paar Sachen klarzustellen:
- Tut mir leid, dass ich so lange noch reviewt hab!
- Ich liebe deine Verkauft-Reihe mit ihren Sidestorys und hoffe sie werden niemals enden!
- Och versuche ab jetzt auf JEDES hochgeladene Kapitel ein Review zu verfassen und wenn mal nix kommt tut es mir wirklich leid!
- Du hast meinen großen Respekt, dass du dich mit der russischen Mafia und Mentalität auseinandergesetzt hast. Ich selber besuche sogar eine russische Schule und weil ich immer gegen den Strom schwimme lerne ich Französisch :P Trotzdem liebe ich meine russischen Freunde und ihre Sprache und generell Russland!
- Obwohl ein Junge in meiner Klasse total angetan von den Dieben im Gesetz ist und er mir ständig von ihnen Geschichten erzählt mag ich die Typen nicht. Kommen mir wie Ratten vor-.-
- Danke für die Bereicherung meiner Welt mit deiner Literatur!
- Tut mir leid, für diese vielen Punkte *unschuldig pfeif*

Ich freue mich auf deinen Nächsten Upload^^

LG Yuki
18.04.2017 | 08:32 Uhr
zu Kapitel 25
Endlich!!! Ich habe so mit Felix und Martin gelitten. Da meint der liebe Martin er tut das richtige und ausgerechnet sein Bruder zwingt ihn das wirklich richtige zu tun. Ok zwar aus anderen Beweggründen aber egal. Ich hoffe für Martin und Felix wird alles gut. Die beiden sind so toll zusammen. Bin gespannt was Martin Felix Eltern erzählt und ob die ihn einfach mitgehen lassen. Obwohl für das richtige Sümmchen bestimmt, so wie die sich benehmen. Schreib schnell weiter und lass Felix und Martin nicht mehr so doll leiden.....
17.04.2017 | 22:25 Uhr
zu Kapitel 25
Das Kapitel rettete grade meinen tag.
Nein mein ganzes Oster-Wochenende.
Toll,
Mach weiter so.

Lg Jigoku
17.04.2017 | 21:02 Uhr
zu Kapitel 25
Hey^^
Ich bin froh, dass Martin ihn endlich zurück nachhause holt!
Bin schon gespannt, wAs Martin Felixs Eltern sagen wird xD
LG.kyuu
17.04.2017 | 20:14 Uhr
zu Kapitel 25
Huhu!
Ach Jaro is also der Grund weswegen Martin Feix zurück holt!
Na gut, wenn man Martin so erlebt, dann hatte der Kerl üblen Liebeskummer.
Wobei sich Jaro bei mir unbeliebt gemacht hat, ich kann versehen das er Felix nicht vertraut und denkt das er sie alle verraten wird.
Aber es ist mies von ihn einen Auftragsmörder auf ihn los zu lassen, was Martin zwar verhindern kann, aber ich finde es dennoch hart das Jaro so ausflippt und droht ihn eigenhändig die Kehle durchzuschneiden wenn er nicht wieder zurück kommt.
Und ich finde es sogar richtig das sich Martin gegen seinen Bruder auflehnt und dessen Frau umbringen will wenn er wirklich Felix etwas antut.
Wobei es ja eine Kunst war Jaro so lange vor zu enthalten das Felix gar nicht mehr in Russland ist, sondern wieder zu hause.
Und ich muss ja auch sagen das jaro versucht hat sich gut m seinen Bruder zu kümmern und ihn auch auf andere Gedanken zu bringen.
Aber das Jaro dann so ausrastet, wirklich als wenn er gerade erfahren hat das die Welt untergeht und so sehr in Panik verfällt, hätte ich nicht gedacht.
Aber es freut mich das Martin und Felix endlich wieder zusammen sind, auch wenn ich mir nicht sicher bin ob es so eine gute IDee ist wenn Martin noch mal mit Felix seinen Eltern redet, ich würde eher sagen das beide so schnell wie es geht zurück nach Russland fliegen sollten, nicht das die Polizei noch auf sie aufmerksam wird oder etwas anders schlimmes passiert.
Super Kapi und bis zum nächsten!
12.04.2017 | 10:55 Uhr
zu Kapitel 24
Jetzt bin ich aber gespannt, wie Martin und Felix aufeinanderzugehen. Ich hoffe, dass Felix und Martin unbehelligt nach Russland wieder einreisen können und sie gemeinsam die noch sicher schwere Zeiten meistern können. Denn in Deutschland ist es Felix ja nicht gerade besser ergangen. Also bitte sei gnädig und lasse die beiden wieder zusammen kommen. LG V.