Autor: Clyde
Reviews 1 bis 25 (von 140 insgesamt):
26.01.2020 | 23:59 Uhr
zu Kapitel 46
es freut mich das Jaroslav endlich Felix auf seine Art akzeptiert..bin erleichtert das Felix dass alles überlebt hat....schönes Kapitel...


lg
26.01.2020 | 17:52 Uhr
zu Kapitel 46
Huhu!
Oh wow, es geschehen noch zeichen und Wunder.
aber gut manchmal muss eben erst mal schreckliches passieren, das sich die LEute wieder annähern und sich mal aussprechen.
Feststeht das jAro und Felix sicher nie die besten Freunde werden.
aber ich denke mal das jaro ein wenig zurück rudern wird und er wirklich Felix akzeptieren kann.
es reicht ja schon das die beiden sich begegnen können ohne sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen sich anzuschreien oder sonst etwas zu tun.
und man muss sagen das Jaro wirklich viel getan hat, damit Felix überlebt und ich denke auch inzwischen das Jaro wirklich nichts mit der Entführung zu tun hatte.
Ja und man merkt auch das Martin ein schlechtes gewissen seinen Bruder gegenüber hat, aber es freut mich das die beiden sich wieder annähern.
Man merkt ja auch eigentlich das sie sich lieben und eben Brüder sind, die eigentlich immer zusammen halten und viel zusammen durch gemacht haben.
Ich habe auch einen Moment Angst gehabt als Jaro die Hand auf Felix seinen Kopf gelegt hat, aber siehe da der Mann wollte damit nur zeigen das er bereit ist Felix eine Chance zu geben.
Ich hoffe nur das es keine Komplikationen geben wird.
Ich meine wir dürfen ja nicht vergessen das Felix doch recht schwer verletzt ist, und es wohl einige zeit dauern wird bis er wieder auf den Beinen ist.
und nein dieses Wortspiel war jetzt nicht geplant! XD
Ich bin froh das Ellen Felix retten konnte, vor allem ohne das dieser Finger oder ZEhen verliert, das sein bein zertrümmert wurde, ist scheiße.
aber ich denke nicht das Feix sich davon unterkriegen lassen wird, für ihn ist wichtig das Martin bei ihm ist und ich hoffe das er nicht in den Rollstuhl muss, alles andere, nun es ist hart und es wird sicher nicht einfach werden, aber Felix ist stark.
Ich bin froh das Felix weites gehend alles überstanden hat, ich hoffe das seinen Entführern irgendwie das Handwerk gelegt werden kann, und nicht so schnell wieder etwas passiert.
Bis zum nächsten Kappi!
26.01.2020 | 12:20 Uhr
zu Kapitel 46
Hallöchen,

Martin macht sich Sorgen um Felix. Doch zum Glück geht es ihm besser.
Martin würde alles für ihn machen. Zusammen schaffen sie das.
Das wird nicht einfach.
Aber gut dass es mit dem Bruder geklärt ist.

Liebe Grüße
Summer2011
15.01.2020 | 16:36 Uhr
zu Kapitel 45
Martin hat ganz schön übertrieben...so auf sein Bruder los zu gehen ohne ihm ne Chance zu geben alles zu erklären...
ich hoffe Felix übersteht das, der Arme...

ich drücke die Daumen und freue mich schon sehr auf nächstes Kapitel...

LG:)
12.01.2020 | 18:53 Uhr
zu Kapitel 45
Und Hallo :D

Uhh, dammit. Da hat Jaro aber so einiges abbekommen. Also ich bin ja froh, dass es Martin soweit ganz gut geht (also dass ihm jetzt nichts passiert ist und so) und ich habe ja eigentlich auch damit gerechnet, dass er so richtig, richtig sauer auf seinen Bruder ist, aber dass er gleich soo ausrastet, ist krass. Gut, ich kann es irgendwie verstehen und eigentlich will ich ihm deswegen jetzt keine Vorwürfe machen, aber er hätte Jaro zumindest mal zuhören können.

Das Problem ist, dass ich als Leser bei dieser Sache jetzt extrem befangen bin. Ich habe Jaros Sicht gelesen, ich weiß genau, was passiert ist und ich weiß, dass Jaro zumindest in dieser Sache unschuldig ist. Und nur deswegen bin ich gerade auf Jaros Seite. ich bin mir ziemlich sicher, wenn man die letzten Kapitel jetzt nur aus Martins Sicht gelesen hätte, wäre ich jetzt definitiv auf dessen Seite und würde Jaro auch verantwortlich machen - einfach, weil es die logischste Schlussfolgerung ist. Jaro mochte Felix davor schon nicht und es war auch ziemlich klar, dass er den Kleinen loswerden will. Und dann eben alles, was auch Martin gesagt hat - ganz schön viele Zufälle. Also wie gesagt, es macht einfach einen riesen Unterschied, wessen Sichtweise man kennt und auf wessen Seite man sich dann stellt.

Naja, ich hoffe jetzt mal, dass Felix das alles relativ unbeschadet übersteht. Mensch, der Junge muss wirklich so einiges durchmachen.
Aber mir haben die beiden Kapitel wieder super gefallen. Ich bin gespannt, wie es weiter geht :D

Liebe Grüße
~fanfiktionera
12.01.2020 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 44
Halli Hallo :D

Na Mensch, jetzt kommt ja wieder richtig Spannung rein.
Ich bin ja froh, dass Jaro Felix ohne zu zögern folgt und sein eigenes Leben riskiert um den Kleinen zu retten. Egal wie düster Jaros Gedanken manchmal sind, ganz herzlos ist er ja eigentlich nicht. Ich hoffe nur, dass es Martin jetzt gut geht und er nicht das eigentliche Ziel ist, wie Jaro gerade vermutet. Ich glaube, dann würde Jaro Felix nur noch mehr hassen als sowieso schon.
Die Alternative ist jedoch, dass es Martin gut geht, er aber Jaro füpr Felix Verschwinden verantwortlich macht. Da kann man sich jetzt streiten, was die schlimmere Sache wäre - beides nicht so optional.

Ich hoffe einfach mal, dass Felix das ganze überlebt und nicht doch noch an Unterkühlung oder irgendwelchen inneren Verletzungen oder so stirbt. Man weiß ja auch nicht, welche Folgen er von dem Unfall davongetragen hat. Und ich hoffe, dass es Martin gut geht und dass Jaro und Martin ihren Konflikt möglichst ohne Gewalt aus dem weg schaffen können. Zumindest letzteres bezweifle ich stark, aber mal schauen. ich lese jetzt einfach mal weiter, vielleicht erfährt man im nächsten Kapitel ja schon was Neues ;D

Liebe Grüße
~fanfiktionera
11.01.2020 | 21:41 Uhr
zu Kapitel 45
Huhu
Also irgendwie habe ich ja schon Mitleid mit jaro
Gut im Moment wissen wir nicht ob er nicht einfach nur sich als Helden feiern lassen will, oder ob er wirklich nur zufällig dazu gekommen ist in jeden Fall kann ich verstehen das Martin stink sauer ist und natürlich auch auf seinen Bruder los geht und ihn auch nicht wirklich die Geschichte abkauft.
Gut Martin hätte jetzt nicht auch noch auf seine Mum los gehen müssen, das war wirklich gemein aber da sieht man eben auch wie viele Sorgen er sich um Felix macht und das er dann einfach nicht mehr klar denken kann
Auf der anderen Seite ist er aber eben auch der einzige der sich wirklich für Felix einsetzt während der Rest ihn einfach nur los werden will.
Wie gut das es ellen gibt und das sie sich auch gleich um Felix kümmert, auch wenn mir ihre Worte so gar nicht gefallen und ich nun doch beunruhigt bin.
Ich hatte ja eigentlich gehofft das Felix vielleicht nur unterkühlt ist aber es scheint wirklich um einiges schlimmer zu sein, das ist gar nicht gut, ich hoffe sehr das er durch kommen wird und ich bin auch gespannt ob sich Felix an etwas erinnern kann den er den wieder zu sich kommt.
Na gut w3nigstens wird sich jetzt auch mal um jaro gekümmert, er hat ja dennoch sein Leben für Felix riskiert.
Auch wenn ich glaube das er und Felix nie Freunde werden und auch Martin so schnell seinen Bruder nicht verzeihen wird oder vergessen kann was passiert ist.
Bis zum nächsten kappi
11.01.2020 | 13:22 Uhr
zu Kapitel 45
Hallöchen,

Hoffentlich geht es Felix bald besser. Das klingt nämlich nicht so gut und Martin wurde ausrasten. Jaroslav hat wirklich scheiße gebaut. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Liebe Grüße
Summer2011
06.01.2020 | 13:13 Uhr
zu Kapitel 44
Huhu.
Jaja da hat Martin seinen Bruder gezeigt das es besser ist ihn nicht zu unterschätzen.
Nein ich bin noch nicht davon überzeugt das jaro einen guten Kern hat.
Ja ein bisschen muss ich meine Meinung revidieren.
Er hätte ja auch wirklich nicht hinter Felix und seinen Entführer her sein müssen
Aber er kann dann eben doch nicht den Gedanken ertragen das Martin am Boden zerstört wäre und er es eigentlich hätte verhindern können.
Und das obwohl er Felix ja wirklich hasst, was ich immer noch nicht so richtig verstehen kann, aber gut.
Die Verfolgung war beeindruckt und es hat seinen schon den Atem genommen das jaro seine Windschutzscheibe fast zerbrochen wäre und er sogar in den kalten Fluss gestürzt wäre.
Dafür geht das Auto mit Felix und seinen Entführer unter und selbst da greift jaro ein und rettet Felix das Leben.
Das dieser ihn dann allerdings sofort wieder anbrüllt, nun ich glaube das wird sich bei jaro wirklich nicht ändern, genauso wenig wie seine Drohungen.
Ich hoffe jetzt mal das Martin alleine klar kommt und sich au h nicht zu Grösse Sorgen macht und wann jaro seinen Bruder Bescheid sagt das Felix bei ihm ist.
Bis zum nächsten kappi.
05.01.2020 | 14:56 Uhr
zu Kapitel 44
Hallöchen,

Oh man eh was für ein krasses Kapitel. Das hat wieder Spannung pur.
Ixh halte es einfach nicht aus. Bitte lass Martin nichts passieren.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Liebe Grüße
Summer2011
01.01.2020 | 23:27 Uhr
zu Kapitel 43
Soo, Halli Hallo :D

Oh man, ich hab's ja geahnt. Irgendwas in der Richtung musste ja noch passieren.
Also ich bin ja schon mal froh, dass Martin bereit ist, sich mit der Familie zu treffen und auszusprechen. Ich denke, das ist der vernünftigste Schritt. Aber dass dann Jaroslaw da auch noch auftaucht und solche Drohungen raushaut ... Mensch, ganz im Ernst, das hätte ich irgendwie nicht von ihm erwartet. Was ist denn bloß los mit ihm? So langsam geht der mir richtig auf die Nerven -_-
Nun ja, hoffen wir mal, dass Martin wirklich weiß, wer den Felix da mitgenommen hat und dass er seinen Kleinen dann auch schnell und unversehrt zurück bekommt. Ich befürchte ja schlimmes, aber mal schauen ... Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weiter geht :D

Liebe Grüße
~fanfiktionera
01.01.2020 | 18:47 Uhr
zu Kapitel 42
Hallöchen :D
Oh, da habe ich ja gleich zwei Kapitel vor mir. Mal schauen, ob ich beide heute schaffe zu lesen :D
Erstmal zu diesem Kapitel:
Ich finde es ja toll, dass die beiden ihre Probleme so langsam überwinden können … also zumindest reden sie jetzt wieder offener (und scherzen rum) und sie kommen sich auch wieder näher. Das merkt man auch an der ganzen Atmosphäre um die beiden drum rum und das gefällt mir wirklich gut :D Ich hoffe, das bleibt jetzt auch so, nicht dass du im nächsten Kapitel mit nem weiteren Schrecken um die Ecke kommst. Zuzutrauen wäre es dir, vor allem, weil jetzt ja noch einiges ungeklärt ist, vor allem bezüglich Martins Familie ... und dabei dachte ich, diese Geschichte befindet sich mit einem Bein auf der Zielgeraden D: Nun ja, ich hab ja nichts dagegen, wenn diese Story doch noch ein bisschen länger geht, weil ich Martin und Felix ja auch ins Herz geschlossen habe ;D (Nur werde ich langsam etwas ungeduldig, weil mich gerade Rileys Story total interessiert und ... nun ja, die käme halt laut deinem Profil nach Felix, ich bin also schon ziemlich hibbelig.)
Wie auch immer, ich labber mal wieder viel zu viel. Eigentlich wollte ich nur sagen, dass mir dieses Kapitel mal wieder sehr gut gefallen hat. Das nächste lese ich bestimmt nachher auch noch vor dem Schlafen gehen ;D

Liebe Grüße
~fanfiktionera
01.01.2020 | 17:30 Uhr
zu Kapitel 43
Hallöchen,

Oh nein ich ahne schlimmes. Das darf doch einfach nicht wahr sein.
Hoffentlich geht es Felix gut. Und Martin kann ihn rechtzeitig retten.
Ich hoffe wirklich, dass Martin weiß wo er ist.
Jaro wie ich ihn hasse. Das geht gar nicht.

Liebe Grüße
Summer2011
01.01.2020 | 17:25 Uhr
zu Kapitel 43
Huhu
Frohes neues Jahr!
Du bist ja schon wieder ein fleissiger Bienchen und ich freue mich sehr über das kappi.
Also entweder jaro weiß wirklich bessser Bescheid wie es mit der organisierten Kriminalität ist und will seinen Bruder wirklich nur in Sicherheit wissen oder da ist noch irgendwas anders.
Mir in jeden Fall geht es genauso auf die Nerven das er Martin und Felix schon wieder auf die schlichte gekommen ist und wieder versucht hat Martin mit zunehmen.
Ich behaupte auch ein bisschen das er schiss vor den gespräch mit den Eltern hat den das jaro einiges verschwiegen hat konnte ich mir schon denken.
Auf der anderen Seite ist jetzt Felix mit unbekannten Männern verschwunden, wobei Martin erstaunlich ruhig geblieben ist, aber gut er scheint auch die Typen zu kennen und freut sich darauf ihren Chef noch eine zu verpassen
Ich hoffe das Ich mir wirklich keine Sorgen um Felix machen muss, so sicher bin ich mir da nämlich nicht.
Noch dazu kommt ob das Gespräch mit jaro und Martin ihren Eltern überhaupt statt findet.
Mir ist Martin seine Mama bis jetzt sehr nett erschienen, ich hatte nicht den Eindruck das sie Martin gar nicht zu hört und nur auf der Seite von jaro steht
Ich bin jedenfalls auch der Meinung das sich alle mal an einen Tisch setzen müssen um endlich die Probleme in den Griff zu bekommen.
Auch wenn ich ein bisschen Bauchschmerzen deswegen habe, den eines steht fest Martin wird Felix verteidigen und wenn das Gespräch mies läuft, wird Martin das ganze abbrechen und sich komplett gegen die Familie stellen.
Aber dafür muss Felix erstmal gefunden werden;D
Bis zum nächsten kappi!
27.12.2019 | 23:51 Uhr
zu Kapitel 42
Huhu!
Ja, wenn in einen film oder in einer Geschichte ein romantischer Film geguckt werden soll, dann kann man meist davon ausgehen, das zwischen den Hauptchara doch mehr wird! XD
Aber ich will nicht böse klingen es ist glaube ich mal ganz gut das die beiden Sex hatten, immer hin entspannt Sex.
und erst recht nachdem man sich gestritten hat, wobei man das jetzt nicht so unbedingt als Streit auslegen muss.
Ich kann jedenfalls verstehen das Felix alles andere als begeistert ist, Martin legt aber auch wirklich schlechte Laune an den tag.
und klar kann Martin seine Familie nicht vergessen.
er hat sich zwar mit seinen Bruder gestritten, aber er verseht sich ja eigentlich mit seinen Eltern un natürlich beschäftigt es ihn und er fragt sich die ganze zeit was mit ihnen ist oder wann sie ihn finden werden und wie sie reagieren werden.
Ja aber da verhält sich dann Martin doch wie ein bockiges Kind, auf der einen Seite will er das sich seine Eltern melden, aber auf der anderen Seite geht er eben auch nicht ran als seine Mam endlich anruft.
Ha, ja ich kann gut verstehen das Felix die Bartstoppeln nicht mag, wobei ich aber mal wieder festtellen muss das Felix wirklich eine kleine Diva ist, wie gut das ich weiß das er ein Junge ist sonst würde ich ihn noch für ein Mädchen halten! ;D
Es ist nur schade das Felix Martin gegenüber noch immer so misstrauisch und paranoid ist, ja es ist viel zwischen den beiden vorgefallen, vieles davon war auch nicht wirklich schön, aber ich finde man kann eigentlich Martin auch nicht komplett die Schuld zuschieben und Felix sollte auch mal ein bisschen verzeihen können.
Aber wenigstens haben die beiden endlich mal wieder Sex gehabt.
wobei ich echt überrascht war das Felix dazu bereit war, den ohne Gleitgel stelle ich mir das doch schon sehr heftig vor.
aber beide sind erst einmal glücklich und zufrieden und das freut mich für sie.
mal sehen wie lange der Frieden anhält.
Bis zum nächsten Kappi!
27.12.2019 | 19:34 Uhr
zu Kapitel 42
Hallöchen,

Ach die beiden sind schon ein schönes Pärchen. Auxh wenn sie ihre Probleme haben.
Aber am Ende finden sie sich wieder. Ixh bin gespannt, wie es mit der Weltreise weitergeht.

Liebe Grüße
Summer2011
24.11.2019 | 08:51 Uhr
zu Kapitel 41
Halli Hallo :D

Eine Weltreise wäre für die beiden wohl genau das richtige. Einfach mal weg und andere Orte genießen :D
Mich hat nur ein bisschen gewundert, dass Martin sagte, er wolle gern mal in die USA. Hatte er nicht mal gemeint, er war schon überall, wo er mal hinwollte und hätte schon alles gesehen?

Aber außer dieser Kleinigkeit fand ich dieses Kapitel mal wieder sehr toll :D Ich bin mal gespannt, was da noch auf die beiden zukommt bezüglich Martins Familie. Das ist durch diese 'Flucht' sicherlich nicht abgehackt :/
Nun ja, wie dem auch sei, ich bin gespannt :D

Liebe Grüße
~fanfiktionera
23.11.2019 | 23:55 Uhr
zu Kapitel 41
Huhu!
Ahh also so eine Weltreise ja da würde ich auch sofort meine Sachen packen und loslegen.
Die ganze Welt zu bereisen, ohne das einen jemand hetzt oder die Zeit einen im Nacken sitzt, ja diese Idee ist wirklich klasse.
Und irgendwie würde ich es Felix und martin auch gönnen wenn sie einfach die zeit hätten raus zu kommen und sich zu erholen, weit weg von den ganzen Mist den sie um die Ohren haben.
aber um ehrlich zu sein, ich glaube jetzt gerade nicht wirklich daran das, das gut gehen wird oder sie die Chance dazu bekommen werden.
Ich kann verstehen das Martin schlechte Laune hatte, es ist allerdings blöd das Felix diese abbekommt, auch wenn sich martin ja dann doch recht schnell wieder im Griff hat.
Ja, gut das jetzt Jaro zu ihren vater gerannt ist, kann ich irgendwie verstehen und das Papa natürlich jetzt versucht das die Jungs sich wieder vertragen kann ich auch verstehen.
Ja nur da beißt er leider gerade bei martin auf Granit und ich bin mir nicht so ganz sicher ob das so schnell vergehen wird.
Wobei es natürlich gemein ist das Martin sein Vater gemeint hat er schenkt nur jaro die Villa, da er ja noch mit seiner Frau Kinder bekommt und Martin eben nicht und das nur weil er schwul ist.
das ist schon echt gemein, nicht wegen der Villa, sondern weil sofort klar ist das Martin sein vater nicht erfreut ist das einer seiner Söhne auf das eigene Geschlecht steht.
Und ich bin mir auch nicht sicher ob ich es ihn abnehmen soll das er das damals nur so zum Spaß gesagt hat, ich finde so was sagt man nicht zum Spaß.
Also ist es kein Wunder das Martin ihn verwirft Jaro zu bevorzugen.
Ja, in Kurzschlussreaktionen sind Martin und Felix ja schon geübt, wenn ich ehrlich bin! XD
Na gut dann geht es jetzt eben ins Hotel, auch wenn ich nicht glaube das die beiden sich lange verstecken können.
und außerdem braucht Felix ja auch noch einen neuen Ausweis, ohne den kommen sie gar nicht erst aus Russland raus befürchte ich.
Na mal schauen wie die Familie reagiert und ob sie es nicht doch schaffen das Martin und Jaro sich wieder annähern.
Bis zum nächsten Kappi!
23.11.2019 | 13:47 Uhr
zu Kapitel 41
Hallöchen,

Martin ist wirklich sauer auf seinen Bruder. Das kann ich verstehen.
Felix ist für ihn da. Und das braucht er auch. Die Weltreise ist eine tolle Idee. Hoffentlich klappt das alles.
Mal schauen ob die Flucht vor der Familie klappt.

Liebe Grüße
Summer2011
20.11.2019 | 12:54 Uhr
zu Kapitel 40
Huhu^^
Bin jetzt auch hier soweit auf Stand XD
Die Geschichte von Felix und Martin finde ich klasse, gefällt mir wirklich sehr. ^^
Ich gebe zu irgendwo in der Mitte war es für mich persönlich ein wenig anstrengend... ich kann nichtmal genau festmachen warum, vielleicht war ich es noch von Verkauft zu sehr gewohnt, dass ständug was passierte u d ein Unglück das nächste jagte.
Ich bin gespannt wie es zwischen Jaro und Martin weitergeht. Wäre zwar schön, wenn sie sich wieder vertrügen, aber man kann auch Martin gut verstehen, warum er so handelt, wie er es tut.
Hoffentlich geht es bald weiter^^.

Lg
angelweiss
11.11.2019 | 12:08 Uhr
zu Kapitel 40
Hallöchen,

Ich mag die Geschichte wirklich sehr. Ich bin echt begeistert. Ich war schon von verkauft begeistert.
Martin und felix Geschichte ist einfach super. Ich mag sie sehr. Sie sind ein tolles Paar.
Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht!
Ich kann kaum erwarten, dass es weitergeht!

Liebe Grüße
Summer2011
06.11.2019 | 17:57 Uhr
zu Kapitel 40
Also ich bin ja echt froh, dass Felix und Martin sich wieder vertragen. Es wäre nur schön, wenn selbiges auch für Martin und Jaroslav gelten würde. Ich kann zwar verstehen dass Jaro sich auch nur Sorgen um seinen Bruder macht, aber ganz ehrlich, Martin hat recht. Es ist nun mal sein Leben und eigentlich hat Jaro sich da nicht einzumischen. Ich hoffe, das sieht er jetzt ein und vielleicht können sich die beiden dann doch wieder vertragen, weil obwohl ich Jaros Verhalten absolut nicht gut fand, fand ich Martins Worte doch ziemlich hart. Es ist schön, dass er so sehr hinter Felix steht und das gibt eben Felix wohl auch ein besseres Gefühl, aber ich mag diesen Streit mit Jaroslav trotzdem nicht.

Aber das war mal wieder ein sehr tolles Kapitel. Übrigens wollte ich schon seit einer ganzen Weile mal fragen: Weiß Alex eigentlich von Felix` Spinnenphobie? So als bester Freund müsste er das ja eigentlich oder?
Ich meine mich nämlich zu erinnern, dass am Anfang von Mishas Geschichte, Alex ein Mädchen mit einer Spinne geärgert hat, obwohl Felix genau daneben saß xD Ziemlich rücksichtslos so als bester Freund xD

Liebe Grüße
~fanfiktionera
05.11.2019 | 10:26 Uhr
zu Kapitel 40
wow..das ist hart..aber schön das Martin um sie kämpft..schönes Kapitel...aber ich finde das es schon bisschen zu hart ist seinen Bruder zu sagen das er für einen gestorben ist...ich hoffe dass Jaro endlich versteht dass sein Bruder endlich glücklich ist und die beiden sich vertragen....lg
03.11.2019 | 18:09 Uhr
zu Kapitel 40
Huhu!
Nun also irgendwie kann man Jaro verstehen.
Er wll das es Martin gut geht, er hat erlebt wie schlimm sich Martin und Felix sich streiten könne, wie unglücklich beide dann sind, und das eben mit Martin nicht viel anzufangen ist.
aber es ist eben so schade das er so ein riesen PRoblem mit Felix hat und auch einfach nicht bereit ist von diesen denken weg zu gehen.
Klar Jaro ist ein Arschloch, das muss ich auch sagen
er stellt sich eben hin und meint das man ihn dankbar sein sollte, das er Felix noch eine Chance gibt und dabei ist es eigentlich Felix der ihn eine Chance geben müsste.
Und man hat auch den Eindtruck das er wirklich auf diese weise gut vor seinen Eltern da stehen will und sich damit brüsten kann das er den Streit geschlichtet hat er und Martin sich wieder verstehen, nur eben Felix das Problem ist.
Und die Entschuldigung ja die war ja so was von lieblos, gut was anderes habe ich auch nicht wirklich erwartet, aber ein bisschen mehr mühe hätte er sich schon geben können, so eine Entschuldigung hätte ich auch nicht akzeptiert.
Zudem hat Felix vollkommen recht, wenn MArtin nicht im Raum wäre, wäre Jaro sicherlich wieder auf Felix losgegangen und nein, wenn kein Wunder passiert oder Martin irghendwas passieren sollte das Jaro und Felix zusammen arbeiten müssen, werden aus den beiden keine Freunde mehr.
Aber Martin war wirklich beeindruckend, wie er seinen Bruder die Meinung gesagt hat.
Klar ist es scheiße wenn man sich in einer Beziehung streitet aber das gehört nun einmal dazu, auch wenn es bei Martin und Felix wirklich schon oft sehr heftig war, auch Jaro und seine Freundin streiten sich, aber das ist natürlich etwas anders und kann man nach Jaro seiner Meinung nicht vergleichen.
Stimm ich erinnere mich wie sich Martin am Anfang gelangweilt hat und ich mir gedacht, wie kann man nur so viel Langeweile haben und so ein Leben möchte ich nicht führen.
Und man hat gemerkt das durch Felix es ihn viel besser geht.
aber ich gebe zu das ich nicht unbedingt mehr erleben will, das die beiden sich so sehr zoffen, aber ich finde dennoch das die beiden immer noch gut zusammen passen.
Es ist eben nur schade das Jaro so stur ist und einfach nicht bereit ist sich ein wenig auf Felix einzulassen.
das Martin ihn dann vor die Tür setzt und klar macht das er für ihn gestorben ist, ja das hat mich schon nach Luft schnappen lassen.
ich glaube ja nicht daran das jAro einfach so klein beigeben wird, aber ich will auch nicht unbedingt das Jaro so wütend wird und am Ende sich noch etwas einfallen lässt um Felix loszuwerden.
Das wird in jeden Fall noch sehr interessant.
Bis zum nächsten Kappi!
14.10.2019 | 23:41 Uhr
zu Kapitel 39
Naww, ich bin ja so froh, dass die beiden wieder miteinander reden können - und dass sie auch wieder zusammen sind *-* Es hätte mir das Herz gebrochen, hätte es jetzt kein Happy End für die beiden Schatzis gegeben.

Übrigens finde ich es gut, dass der Vater das Martin und Jaroslav alleine klären lässt. Ich finde sowieso, man sollte sich nicht zu sehr in die Angelegenheiten der eigenen Kinder einmischen, erst recht nicht, wenn diese erwachsen sind :D Also ich finde es gut, wie der Vater das geregelt hat ^^

Also mir hat dieses Kapitel wieder super gefallen :D

Liebe Grüße
~fanfiktionera