Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Neonschwarz
Reviews 51 bis 75 (von 93 insgesamt):
Mila-Marie (anonymer Benutzer)
30.06.2017 | 17:50 Uhr
Hey Anna!

Dieses Kapitel hat mich echt wütend gemacht!
Wütend auf Leni, dass sie sich so betrinkt, wenn sie mit Klaas unterwegs ist, obwohl sie doch wissen müsste, wie das endet.
Wütend auf Joko, weil er die zwei alleine lässt, obwohl er verdammt nochmal genauso wissen müsste, wie das endet!
Und vor allem bin ich richtig wütend auf Klaas, weil er die Situation so unglaublich schamlos ausnutzt. Ich mein, er hat kaum was getrunken und er merkt, dass Leni nicht mehr bei klarem Verstand ist. Vor Allem redet sie kurz vorher noch von Jan, das müsste doch eigentlich DER Abturner schlechthin für ihn sein!
Ich war immer Team Klaas, aber diese Aktion war wirklich das Allerletzte von ihm.
Obwohl ich finde, dass Jan es nicht anders verdient hat, haben sie sich damit alle nur gegenseitig und sich selbst verletzt.
Leni verletzt sich selbst und Klaas, weil sie ihn als Lückenbüßer missbraucht. Klaas verletzt sich selbst, weil ihm dieses Lückenbüßer-Dasein genauso klar sein muss und er verletzt Leni, weil er ihre Unzurechnungsfähigkeit aufs Ekelhafteste missbraucht. Und Joko hätte einfach ein besserer Freund sein müssen, ich verstehe wirklich nicht, wie er die zwei allein lassen konnte! Ich hoffe einfach mal, dass am nächsten Morgen allen bewusst wird, wie scheiße und kindisch sie sich verhalten haben und dass sie das irgendwie regeln können.

Nagut, dass mich das Ganze emotional so mitnimmt, zeigt nur mal wieder, dass du eine tolle Autorin bist.
Also bedanke ich mich trotzdem ganz herzlich bei dir für dieses Kapitel, auch wenn es mir schlechte Laune gemacht hat :D

Liebste Grüße
Lisa
Jooolia (anonymer Benutzer)
26.06.2017 | 01:36 Uhr
Okay.
Das ist widerlich. Ganz ehrlich, Leni wird in diesem Leben wohl nicht mehr erwachsen und hat scheinbar das letzt bisschen Verstand, das sie hatte, gegen die Wand gefahren. Nachts neben nem Kiosk vögeln, im stehen. Ernsthaft? Alkohol hin oder her, ich habe nach diesem Kapitel weder Mitleid noch Verständnis für Leni.
Von Klaas ist es auch ziemlich peinlich, dass er sich auf so etwas einlässt.
Im Endeffekt ist Jan der einzig normal handelnde Mensch in dieser Geschichte. Er hat Leni schließlich nicht betrogen, sondern hat nur mit Fiona GEREDET. Da Leni scheinbar viel dümmer ist, als ich dachte, halte ich eine Trennung mitttlerweile für bitter nötig. Hoffentlich gesteht sie sich ein, dass ihre Kinder es bei Jan besser haben und nicht bei einer chronisch angstgestörten Ausreißerkn, die den "Stiefpapa" gerne mal direkt auf offener Straße ballert.
Von Joko übrigens auch selten dumm, die beiden alleine zu lassen.
Dieses Kapitel schießt echt den Vogel ab. Ich weiß jetzt gar nicht mehr, was ich denken soll.
Ich glaub ich bin jetzt Team Jan-aber ohne Leni. :(
Nina (anonymer Benutzer)
25.06.2017 | 14:51 Uhr
Großartig!!! Sehr gutes Kapitel, ich bin schwer begeistert. Mehr gibt es auch fast nicht zu sagen, ausser vielleicht: Bitte, lass Klaas nicht wieder eine Riesen Enttäuschung erleben, das fände ich für ihn furchtbar....das hat er nicht verdient.

Schönen Sonntag noch, Nina
Jooolia (anonymer Benutzer)
25.06.2017 | 03:40 Uhr
Juhu, endlich ein neues Kapitel!
Ich mag Jannis Gedanken. Ich bin ja sowieso seit dem ersten Kapitel Team Böhmi, aber dass er einsieht, dass Leni seine beste Freundin ist, seine Kinder ihm alles bedeuten, und er für die Ehe kämpfen will, macht mir Hoffnung auf ein Happy End für die beiden. Eine wirklich doofe Idee von ihm, Fiona anzurufen. Und ne ziemlich widerliche Aktion von ihr, ihm nicht helfen zu wollen. Denkt sie nach so vielen Jahren tatsächlich noch, dass sie ihre Familie mit Jan flicken kann?
Ollis Reaktion finde ich ganz schön mies. Immerhin waren/sind die beiden auch befreundet und er weiß, wie lange Leni um Jan gekämpft hat. Da könnte er ihr ruhig mal in den Arsch treten und zumindest dabei helfen, dass die beiden einen Schritt aufeinander zugehen.
Liebe Anna, ich freu mich immer noch über jedes Kapitel, auch wenn ich dafür manchmal sechs Wochen oder mehr warten muss.
Hoffentlich lese ich bald wieder von dir.
Danke für deine Geschichten,
Julia

Antwort von Neonschwarz am 25.06.2017 | 11:47 Uhr
Hey :)

Danke für dein Review.
Ich denke, Fiona ist einfach schadenfroh, weil er jetzt quasi alleine dasteht und sie den Spieß umgedreht hat. Macht sie wirklich nicht sonderlich sympathisch ;)
Ich freue mich auch über jedes Review, das ich hier lesen kann und weiß es wirklich zu schätzen, dass ihr am Ball bleibt, auch wenn ich nicht regelmäßig zum schreiben komme. Ich versuche jetzt, heute oder morgen noch ein Kapitel hochzuladen und hoffe, die Muse bleibt dieses Mal ein bisschen länger.
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße,
Anna
Nina (anonymer Benutzer)
23.06.2017 | 21:58 Uhr
Toll! Endlich ein neues Kapitel. Gib nicht auf, dieses Buch hier müssen wir doch noch zuende kriegen....;-)

Aber jetzt zum Kapitel: Ich finde Jans inneren Monolog toll, ich hatte ja eher den Eindruck, als hätte er selbst gar nicht mehr so Interesse daran seine Ehe aufrecht zu erhalten, aber dem ist wohl nicht so. Auch schön finde ich, dass ihm völlig klar ist, was das da zwischen Leni und Klaas ist, eben nicht einfach nur der blöde Klaas, der seiner Frau hinterherläuft, auch Leni trägt ihren Teil dazu bei.
Außerdem finde ich, hast du wirklich toll geschrieben, danke für dieses tolle neue Kapitel. Hoffentlich gibts bald schon ein neues.

Liebe Grüße, Nina

Antwort von Neonschwarz am 25.06.2017 | 11:44 Uhr
Hey,

danke für dein Review.
Auch wenn es lange dauert, schreibe ich doch hin und wieder hier weiter. Ich bin froh, dass es immernoch welche von euch gibt, die die Story lesen wollen! :)
Danke für das Lob und ich werde mich jetzt gleich an ein neues Kapitel setzen. Es gibt Tage, da habe ich richtig Lust, das hier ein bisschen voran zu treiben.
Einen schönen Sonntag dir,
Anna
Himbeereis (anonymer Benutzer)
07.05.2017 | 22:52 Uhr
So sehr, wie die Kinder sich auf Pizza freuen, freue ich mich ja auf ein neues Kapitel!
Ich finde ja, dass Leni ein bisschen überreagiert hat (typisch Leni). War schon scheiße von Jan, aber sie haben sich halt nur getroffen und Olli hat sie schließlich nicht beim Vögeln erwischt, sondern beim verdammten Kaffee trinken. Wenn sie jetzt besoffen Klaas bumst, frage ich mich eher, ob es umgekehrt so sein sollte, ob Jan so eine Ehefrau verdient hat. BITTE KEIN KOITUS MIT KLAAS DANKE. Ich möchte Frieden! Und dass Leni einsieht, dass sie Klaas nicht liebt! Ansonsten sind die beiden letzten Kapitel gewohnt gut geschrieben.
Mila-Marie (anonymer Benutzer)
06.05.2017 | 13:05 Uhr
Hey Anna!

Sorry nochmal für meine Ungeduld letztens, ich hatte nur Sorge, dass du abbrichst.
Bin echt erleichtert, dass das nicht der Fall ist und freue mich sehr über die zwei neuen Kapitel :)
Du weißt ja, ich mochte den fiktiven Böhmi aus deinem AU von Anfang an nicht, aber dass er sich heimlich mit Fiona getroffen hat, finde ich (im Vergleich zu manch anderen Vergehen, vor Allem zu Beginn der Beziehung) gar nicht so unglaublich schlimm. Ich kann natürlich trotzdem verstehen, dass Leni sich hintergangen fühlt und sich die schlimmsten Sachen ausmalt.
So sehr ich mir auch die ganze Zeit wünsche, dass Leni mit Klaas zusammenkommt; bitte nicht in dieser Situation! Klaas ist wirklich viel zu schade dafür, nur zweite Wahl zu sein, weil Jan mal wieder Mist gebaut hat. Leider hab ich die Befürchtung, dass es darauf hinauslaufen wird, wenn Leni betrunken ist. Aber eigentlich ist Klaas auch zu vernünftig dafür, sich auf eine am Boden zerstörte, betrunkene Leni einzulassen.
Du siehst, ich bin nach wie vor sehr mitgerissen und gespannt, wie es weiter geht.
Aber was deinen Schreibstil betrifft, kann ich mich eigentlich nur wiederholen. Es liest sich sehr flüssig, du schmückst nicht zu viel aus und schaffst es trotzdem mit wenigen Worten und unkomplizierten Sätzen, dass man sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen kann. Also dafür nochmal ein großes Kompliment.

Liebste Grüße
Lisa
Mila-Marie (anonymer Benutzer)
29.04.2017 | 00:43 Uhr
Liebe Anna!

Ich will dir nicht auf die Nerven gehen oder dich unter Druck setzen, aber bitte, bitte spann uns doch nicht so lange auf die Folter!
Ich würde echt gern wissen, wie es weiter geht und ich hoffe so sehr, dass du diese Geschichte nicht einfach abbrichst!

Liebste Grüße
Lisa

Antwort von Neonschwarz am 04.05.2017 | 01:36 Uhr
Hey meine Liebe,
entschuldige bitte die späte Antwort, aber ich war hier wirklich null aktiv in letzter Zeit. Grund dafür ist ein Buch, welches ich nebenbei geschrieben habe und da hatte ich einfach keinen Kopf für die FF. Bevor es jetzt in die zweite Überarbeitung geht, widme ich mich hin und wieder aber auch gerne wieder Leni. Zumal die Geschichte hier sowieso nicht mehr allzu lange gehen wird. Ich werde sie aber mit Sicherheit nicht abbrechen, dafür ist sie mir viel zu wichtig.
Liebe Grüße und viel Spaß beim Weiterlesen,
Anna
Jooolia (anonymer Benutzer)
24.03.2017 | 00:46 Uhr
Hey Anna,
Es ist so surreal, dass Leni sagt, ihr würde es leid tun, dass Klaas dabei war. Wenn sie wüsste, wer hier einen Grund hat, sich zu entschulden :/ !!!
Ich bin echt gespannt, ob Lenis ruhigerTag mit Jan wirklich so entspannt wird (haha, wahrscheinlich eh nicht). Hoffentlich klärt sich das ganz gediegen auf, ohne, dass es ein großes Drama gibt. Ich wünsche Leni echt, dass sie erwachsen wird und es mal schafft, sich mit ihren Problemen konfrontieren zu lassen, ohne wegzulaufen oder die für sie einfachste Lösung zu wählen.
Und ich hoffe, dass die Sache zwischen Fiona und Jan sie nicht allzu sehr aufregt. Ich könnte ein Aus zwischen den Böhmermanns nicht ertragen. Sie sind mein OTP :(
Bitte schreib weiter, Anna.
Ich aktualisiere immer noch jeden Tag!
Julia

Antwort von Neonschwarz am 04.05.2017 | 01:38 Uhr
Hey,
es tut mir wahnsinnig leid, das so lange nichts kam. Aber ich werde garantiert weiterschreiben. Wenn auch immer mal wieder längere Pausen entstehen können. Ich habe leider mit anderen Projekten und mit meinem Leben an sich so viel zu tun, das ich manchmal keinen Kopf für diese FF habe. Teilweise hat mir auch die Inspiration gefehlt, aber ich hoffe, einige halten mir hier trotzdem die Treue und freuen sich über das neue Kapitel.
Dein Review hat mich gerade wirklich sehr gerührt, vielen lieben Dank dafür. Ihr macht mir wirklich immer Mut und motiviert mich. Danke, danke, danke.
Liebe Grüße und hoffentlich bis bald,
Anna
Mila-Marie (anonymer Benutzer)
12.02.2017 | 00:47 Uhr
Hallo Anna!

Dafür, dass ich deine Geschichte(n) schon so lange verfolge, ist das eine Review, das ich dir auch schon vor einiger Zeit geschrieben habe, eindeutig zu wenig!
Ich habe mich ja schonmal als Befürworter einer Leni/Klaas-Beziehung ausgesprochen, daran hat sich natürlich nichts geändert.
Der aktuelle Verlauf deiner Geschichte macht mir diesbezüglich große Hoffnungen.
Auch wenn mir Leni in der aktuellen Situation sehr Leid tut, weil sie darunter leidet, wie sich Klaas ihr gegenüber verhält, bin ich doch sehr froh, dass er auch mal etwas wagt und nicht immer nur den "Golden Retriever" für Leni spielt und am Ende doch nie eine Chance bei ihr hat. Ich finde sein Vorgehen zwar auch etwas fordernd, aber durchaus berechtigt, nachdem Leni ihm über so lange Zeit immer mal wieder einen winzigen Hauch Hoffnung geschenkt und ihn danach doch wieder von sich gestoßen hat.
Jan verhält sich wie immer wie ein Arschloch. Es tut mir Leid, aber ich kann dem Böhmi aus der Geschichte nur sehr wenig abgewinnen und verstehe wirklich nicht, wie Leni immer wieder zu ihm halten kann. Obwohl ich mich sonst meistens sehr gut mit ihr identifizieren kann (deswegen lese ich die Geschichte ja auch so gern) hätte ich ihn an ihrer Stelle schon zig Mal verlassen. Aber das sagt sich ja auch immer so leicht, wenn man nicht selbst in der Situation steckt.

Jedenfalls bin ich sehr gespannt wie es weitergeht und kann mich nur vielmals für alle Leni-Stories bedanken! Dein Schreibstil ist echt super, die Handlung immer kurzweilig und die ganze Geschichte sehr abwechslungsreich. Wenn ich eine Sache kritisieren müsste, wäre es, dass du manchmal "das" und "dass" durcheinanderbringst, aber bei so einer guten Story kann man das auch gut und gerne mal überlesen ;)

Liebste Grüße
Nina (anonymer Benutzer)
10.02.2017 | 19:30 Uhr
Hallo Anna,
also ich hab mich sehr über deine neuen Kapitel gefreut, auch wenn ich die Wendung sehr schade finde. Dieses Leni-Jan-Klaas Dreieck zieht sich jetzt über sooo viele Jahre, dass es für mich kaum vorstellbar ist, dass Leni tatsächlich nie irgendwelche Gefühle für Klaas gehabt haben soll. Dafür lief das einfach alles viel zu lange.
Was ich gut finde, wenn es wirklich kein Leni/Klaas-Happyend gibt, dass jetzt endlich die Fronten werden. Für den Klaas deiner Geschichte täte mir das sonst unfassbar leid, es gibt einem so den Lückenbüßer Eindruck.
Und Jan, naja, die beiden haben ihre Probleme, sonst hätte er ja in der letzten Zeit nicht die Dinge getan die er getan hat. Meiner Meinung nach läuft die Ehe nicht so wunderbar und ich fände es glaube ich nicht gut, wenn er so einfach bei Leni damit durchkommt.
Auch wenn ich es schade finde, wenn es doch auf ein Leni/Jan-Happyend hinausläuft, lese ich deine Story natürlich weiter, weil sich in dem Punkt nichts bei mir geändert hat, du hast eine wunderbare Art zu schreiben und natürlich muss ich wissen wie deine Geschichte enden wird. ;)
Danke für die schönen Lesestunden bisher. Und danke für alle weiteren die noch kommen werden ;)
Liebste Grüße, Nina

Antwort von Neonschwarz am 11.02.2017 | 16:14 Uhr
Hallöchen,
danke für dein Review.
Also ich denke auch das Leni sich da selbst belügt. Es sind viele Dinge zwischen ihr und Klaas vorgefallen, die sie hätte verhindern können und sie war sich stellenweise ja auch wirklich unsicher, wen und was sie möchte.
Also ich möchte Klaas nicht als Lückenbüßer enden lassen, habe mir auch schon einiges für seinen Werdegang überlegt und freue mich schon auf euer Feedback, wenn es so weit ist.
Ich denke, Leni wird Jan mit Sicherheit nicht damit durchkommen lassen, gerade weil sie mit Fiona generell ihre Probleme hat.
Lieben Dank für das Kompliment und tausend Dank fürs Review!
Ein schönes Wochenende dir,
Anna
Jooolia (anonymer Benutzer)
09.02.2017 | 03:01 Uhr
Juhu, ein neues Kapitel!
Ein herzzereißendes Kapitel. Wirklich schade um den Abend, auf den Leni sich so gefreut hat. Aber an ihrer Stelle wäre meine Laune auch im Keller gewesen.
Ich finde es gut, dass sie Olli gegenüber ausspricht, dass sie enttäuscht ist. Das ist das erste Mal, dass Leni für sich selbst spricht, ohne, dass sie jemand retten muss. Sie weiß ganz genau, was sie will und ihr Vorteil ist, dass sie das schon hat. Sie darf es sich nur nicht kaputt machen lassen! Ich wünschte Joko und Klaas hätten ihren Monolog mitgehört, damit beide verstehen, was Sache ist.
Am Ende hatte ich kurz Angst, dass Olli jetzt alles kaputt macht und Jan verrät, aber seine Geste war jawohl einfach nur herzallerliebst. <3
Hoffentlich klärt Jan die Sache, ohne, dass jemand anderes ihm zuvor kommt. (Ich hoffe für Olli, dass er Joko oder Klaas nichts erzählt hat. Argh.)
Ich freu mich aufs nächste Kapitel. :)
Julia

Antwort von Neonschwarz am 11.02.2017 | 16:02 Uhr
Hey,
danke für dein Review!
Leni tut mir zwar auch ein bisschen leid, aber eigentlich ist ja damit zu rechnen gewesen, das die Sache für ihre Freunde längst nicht erleidigt ist.
Ihr Vorteil ist wirklich, das sie das hat, was sie so lange wollte. Irgendwie kann ich aber verstehen, dass ich jetzt daran zweifelt. Aber es kaputt machen lassen sollte sie tatsächlich nicht. Hin und wieder trägt sie ja einen Teil dazu bei, dass es kaputt gehen könnte.
Sie wird Joko und Klaas bei Gelegenheit nochmal ähnliches sagen, davon gehe ich zumindest aus.
Ich maaaaag Olli. Ich hoffe er macht keinen Fehler.
Bis demnächst und nochmal danke
Anna :)
Jooolia (anonymer Benutzer)
07.02.2017 | 00:21 Uhr
Hallo,
ich habe das neue Kapitel natürlich sofort verschlungen :D
Ich weiß nicht, was ich von Ollis Verhalten halten soll. Es wäre so asozial, wenn er jetzt den Klaas-Joker spielt und Klaas hilft, sich Jans (fehlgedeutetes) Verhalten zu Nutze zu machen. Ich hoffe, dass Klaas sich seine Chancen langsam mal realistisch vor Augen führt und es bleiben lässt.
Jans schlechtes Gewissen merkt man ihm richtig an. Er tut mir leid. An seiner Stelle wüsste ich nämlich auch nicht, was ich machen soll. Egal, wie er es verpackt, Leni wird sofort ausrasten, weil sie Fiona so hasst :(
Ich shippe Fiona und Klaas übrigens. So sind beide aus dem Weg geräumt. :D
Ich freu mich aufs nächste Kapitel.
Julia

Antwort von Neonschwarz am 07.02.2017 | 15:42 Uhr
Hallöchen,
schön wieder von dir zu lesen! Danke für das liebe Review.
Ich fänds auch ziemlich asi von Olli, wenn er das ganze jetzt nutzt, um seine Traumvorstellung von Klaas und Leni in die Tat umzusetzen. Als wüsste ich nicht, was als nächstes passiert ;) aber ich schreibe mich immer nur an groben Wegpunkten entlang. Jeeeeedenfalls wäre ich an Lenis Stelle auch genervt davon, dass sich Joko und Olli so in die Sache einmischen. Und Klaas sollte wirklich zur Besinnung kommen und ein bisschen mitdenken. Ist doch klar das das so garantiert nichts wird.
Jan tut mir auch leid, total, weil ich auch total verzweifeln würde. Gut, dass du das auch nachvollziehen kannst. Aber ich kann acuh Leni verstehen, ich wäre auch empfindlich, wenn nur Fionas Name fallen würde und dann sowas ... wüsste auch nicht, was ich davon halten soll. Aber gleichzeitig denke ich, sie sollte es lieber von Jan als von einem "Außenstehenden" hören.
Hahaha, Fiona und Klaas, ich hab das Gefühl, die Idee kam hier schonmal auf. Das wäre natürlich die optimale Lösung.
Allerliebste Grüße und bis bald,
Anna
Jooolia (anonymer Benutzer)
04.02.2017 | 02:14 Uhr
Liebe Anna,
(tut mir leid, ich muss jetzt ganz weit ausholen und hab mich extra dafür hier angemeldet :D )
ich kann Fanfictions nicht leiden. Punkt. Ich finde sie albern. Unrealistisch. Ich könnte mich ewig über nicht stimmende Fakten und überzogene Darstellungen prominenter Personen aufregen.
Als ich zwischen Weihnachten und Silvester, dem Urlaub sei Dank, meinen Schlafrhythmus völlig aus dem Konzept gebracht habe, und um drei Uhr morgens hellwach im Bett lag, hab ich mir meinen Laptop geschnappt, um etwas Einschläferndes zu finden. Nachdem ich meine Weihnachtstage damit verbracht habe, sämtliche Sanft und Sorgfältig Folgen nochmal anzuhören, habe ich mich gefragt, ob es Menschen gibt, die sogar über Olli und Janni Fanfictions schreiben. (Ich kannte Gay Fanfictions von Trailerpark, über die Basti sich aufregt. Oder Gay Fanfictions, die von Joko und Klaas handeln und laut im Programm von Circus Halligalli verlesen wurden.) Kichernderweise hab ich also nach Olli und Jan gesucht- und "Nichts mehr zu retten" gefunden.
Ich hab mich auf unrealistische Szenarien eingestellt und darauf, dass ich den Laptop nach zwei langweiligen Kapiteln zuklappen würde.
Tja und dann... hab ich gelesen. Und gelesen. Und gelesen. Nach anfänglicher Antipathie gegen Leni (... sie macht es einem nicht leicht, sie zu mögen und vor allem zu verstehen), habe ich wirklich doll mit ihr mitgefühlt.
Ich bin völlig in der Geschichte versunken, wurde wirklich müde, musste aber unbedingt wissen, wie es ausgeht. Ich habe mich dabei ertappt, wie oft ich Jan verflucht hab. Und dann Leni. Und dann Klaas. Und dann wieder Leni. Im Endeffekt hab ich die Fanfiction in einem kompletten Rutsch gelesen. Es war mittlerweile sieben Uhr morgens. Ich war zufrieden, der Epilog war herzzerreißend, ich war völlig verwundert, dass es mir eine FANFICTION (für mich undenkbar) so antun konnte. Zufrieden wollte ich meinen Laptop zuklappen nur um kurz vorher festzustellen, dass es Fortsetzungen gibt.
Anna, ich weiß nicht, wie du das machst. Aber die Figuren sind so wunderbar realitätsnah geschrieben, dass ich die ganze Zeit mitgefiebert habe. Die Bücher, die mir in meinem Leben so ans Herz gewachsen sind wie deine Fanfiction, kann ich an einer Hand abzählen, wirklich.
Ich habe vor Wut geflucht als Leni Jan die Schwangerschaft beichtet und er sich wie ein Arschloch verhält.
Ich habe Fiona bemitleidet als Jan Leni das Handy gegeben hat.
Ich habe gegrinst wie verrückt als Leni Olli "seinen" Regenschirm gebracht hat.
Ich habe geweint wie ein Baby als Isa gestorben ist.
Und ich verfluchte Klaas wie verrückt für das, was er gerade abzieht.
Ich wünsche mir so sehr, dass die Böhmermanns es endlich auf die Reihe kriegen, ihr spießiges, chaotisches Familienleben in den Griff zu kriegen. Dass Klaas weit weit weg zieht und irgendwo glücklich wird (aber bitte ohne Leni.) Dass Fiona sich bitte nicht an Jan ranschmeißt. Und dass Jan begreift, was er für Leni bedeutet.
Im Moment gucke ich einmal am Tag hier vorbei um nach neuen Kapiteln zu gucken und die letzten beiden waren so spannend, dass ich dir jetzt einfach eine (viel zu lange) Review schreiben musste.
Das aller schlimmste ist für mich, dass ich die Geschichte nicht beeinflussen kann. Man kann dem (momentanen) Unheil einfach nur zusehen. Und hoffen. (Ich hoffe so sehr, dass Leni und Jan glücklich werden, ohne, dass Klaas und Fiona das ruinieren.)
Wahrscheinlich war dieser Text jetzt viel zu chaotisch und zu lang.
Aber diesen Text hast du für die einzige Fanfiction, die ich jemals in meinem Leben lesen werde, wirklich verdient.
Danke dafür, dass ich während dieser vielen vielen Kapitel lachen, weinen und mich aufregen durfte.
Bitte bitte bleib am Ball,
ich hab mich in jede deiner Figuren verliebt.
Julia

Antwort von Neonschwarz am 06.02.2017 | 21:05 Uhr
Hallo meine Liebe,
sorry, komme erst jetzt zum antworten, dabei ist es gefühlt schon ewig her, dass ich mir beim Lesen deines Reviews einen Ast abgefreut habe. So still und heimlich im Bett, während Hund und Freund noch tief und fest geschlafen haben. Ich habe mir sehr sehr sehr gefreut! Du hast mich so dermaßen motiviert, weiterzuschreiben und all meine überlegten Irrungen und Wirrungen in die Tat umzusetzen. Es macht mir wieder richtig Spaß.
All das was du geschrieben hast ist ein riesiges Kompliment! Hach, ich bin wahnsinnig gerührt.
Ich bin froh darüber, das du dich hierher verirrt hast. Und geblieben bist. Und das es dir gefällt. Es hatte teilweise wirklich seine Schwachstellen und seine Längen, aber ich hoffe, ich kriege hier jetzt wieder ein bisschen frischen Wind rein. Dank dir wird heute auf jeden Fall noch ein Kapitel online kommen - ich hoffe, ich lese bald wieder von dir.
Bis dahin alles Gute,
Anna
Nina (anonymer Benutzer)
03.02.2017 | 11:26 Uhr
BÄHM!
So, nun kriegt er hoffentlich endlich mal was er verdient, der Jan.
Ich warte nun schon seit Tagen auf Neuigkeiten rund um deine Familie Böhmermann und freue mich, dass es wieder weiter geht. Und dann noch so gut. Ich kann mir Olli so richtig schön mit verkniffenen Gesicht vor der Scheibe vorstellen und Jan, mit dem Panik-P auf der Stirn.
Das war ein gutes Kapitel und ich bin wahnsinnig gespannt darauf wie es sich weiter entwickelt. Kommt jetzt wirklich alles ganz schnell raus, oder wird Olli Klaas einen kleinen Wink geben? Oooooh spannend. Hauptsache Jan kann sich da nicht mehr rausmogeln.
Ich hoffe, ich lese bald wieder was von dir.
Liebe Grüße, Nina

Antwort von Neonschwarz am 04.02.2017 | 00:01 Uhr
Hey,
danke fürs Review! Ich hab mich sehr darüber gefreut. Gott sei Dank habe ich gerade nochmal nachgeguckt.
Ich kann mir Olli auch richtig in der Situation vorstellen und ich glaube, wäre ich Jan, mir wäre vor Panik sehr sehr heiß geworden. Von außen betrachtet sieht das Ganze wirklich nicht sehr unschuldig aus.
Ich bin total gespannt, habe mir heute beim Gassi gehen ein paar Gedanken gemacht, wie es weitergehen wird, ich bin jedenfalls gespannt wie es bei euch ankommen wird.
Danke für dein liebes Feedback und gute Nacht,
Anna
Himbeereis (anonymer Benutzer)
14.01.2017 | 04:14 Uhr
Ich bins mal wieder. Und ich bin auch sauer auf Klaas UND auf Leni. Ich finde es zwar gut, dass Klaas jetzt endlich auch mal etwas tut. Falls das in die Hose geht oder in einer neuen Lovestory endet, sollte das Thema damit ein für alle mal endlich für ihn erledigt sein. Klaas soll endlich mal aufhören so eine Heulsuse zu sein und sein Leben in den Griff bekommen, zurück nach Berlin ziehen und eine Familie mit einer anderen schönen Frau gründen. Leni soll auch endlich mal ihr Gefühlsleben in den Griff bekommen und an ihre gottverdammten Kinder denken.
Das heißt nicht, dass ich genervt von deiner Story bin. Wäre langweilig, wenn ich mich nicht über die beiden Vollidioten aufregen würde. Ich freue mich schon sehr auf Olli im Hause Böhmermann!

Antwort von Neonschwarz am 29.01.2017 | 21:19 Uhr
Hey,

sorry für die späte Antwort. Und danke für dein Review.
Ja, ich finde auch, falls das alles nichts bringt dann sollte Klaas gut sein lassen. Und sich eine andere Frau suchen, der er Liebesgeständnisse machen kann.
Und für Leni gilt das was du gesagt hast natürlich auch!
Ich freue mich auch schon auf Olli, er wird mit Sicherheit Stimmung in die Bude bringen.
Alles Liebe dir,
Anna
mellarebella (anonymer Benutzer)
08.01.2017 | 13:23 Uhr
Oh, ich bin immer so froh, wenn ich sehe, dass du neue Kapitel hochgeladen hast! Ich habe erst vor kurzer Zeit angefangen, deine Fanfiction zu lesen aber auch direkt alle 3 Teile an einem Tag verschlungen. :D Du lenkst mich sehr erfolgreich vom Lernen für meine Prüfungen ab- aber das ist es allemal wert!
Ich hoffe, dass Leni und Jan ihre angeknackste Ehe retten können. Klaas scheint sie ja immer wieder aufzubauen und ihr gut zu tun aber ich sehe sie trotzdem viel lieber mit Jan und den Kindern. Ihre Familie scheint sie irgendwie... zu erden? Auch wenn er ihr immer wieder mit seiner Eifersucht die Nerven raubt, zeigt das ja nur, wie sehr er sie liebt (und sie ihn).
Abgesehen davon ist deine Story eine der (SEHR) wenigen Jan/OC FF, das muss uns erhalten bleiben! :D
Ganz liebe Grüße. <3

Antwort von Neonschwarz am 08.01.2017 | 14:45 Uhr
Hallihallo,

danke für das liebe Review!
Ich freue mich immer, hier neue Namen zu lesen und besonders, wenn mir Leute schreiben, das sie die FF an einem Stück gelesen haben, weil sie sie so gut finden. Ich lenke mich mit dem Schreiben auch oft von vermeindlich wichtigeren Dingen ab - Win-Win Situation quasi.
Mal sehen, ob die Ehe zu retten ist. Oder ob die beiden sich besser für getrennte Wege entscheiden, ihrer "Freundschaft" zuliebe. Denn verbinden werden sie ja immer gemeinsame Erinnerungen, gemeinsame Kinder usw.
Beide sind sehr eifersüchtig, was die Beziehung auch in Zukunft auf harte Proben stellen wird.
Danke nochmal für die positive Rückmeldung und einen schönen Sonntag dir!
Anna
Nina (anonymer Benutzer)
07.01.2017 | 16:54 Uhr
Hallo,
ich verfolge deine Geschichte nun schon seit einiger Zeit und muss sagen, dass ich sie großartig finde. Du hast einen wirklich tollen Schreibstil und wenn ich so eine lange Geschichte mit meinen Lieblingscharakteren lesen darf, freue ich mich natürlich umso mehr.
Nun muss ich sagen, dass ich von Haus aus schon eher Team Böhmermann bin, was mich überhaupt erst dazu gebracht hat, diese Geschichte zu lesen. Nun fiebere ich aber schon lange mit und jetzt ist es Klaas dem ich feste die Daumen drücke. Er hat es verdient. Als Freunde in einer WG, waren Leni und Klaas schon toll, dei Zeit fehlt mir irgendwie. Ich möchte wirklich, wirklich, wirklich wissen, wie die beiden als Paar sind. Und ich glaube auch Leni möchte das wissen, sonst wäre ihr doch sicherlich einiges klarer, oder? Zumindest hoffe ich das. :)
Auf jeden Fall wollte ich dir sagen, dass du deine Sache sehr gut machst und ich jeden Tag gucke, ob es schon ein neues Kapitel gibt. Versorg uns schnell mit mehr.
Liebe Grüße, Nina

Antwort von Neonschwarz am 07.01.2017 | 18:34 Uhr
Hallo meine Liebe,

das ist ein wirklich nettes Review. Danke für das Kompliment an meine Geschichte und meinen Schreibstil. Wieder Motivation, weiterzumachen. Was ich gleich sofort tun werde :)
Ich bin auch eher Team Böhmermann, aber, und ich frage mich seit längerem woran es liegt, je mehr ich sein Werden verfolge, desto "unsympathischer" wird er mir. Ich will mir hier keine Feinde machen, und die Geschichte sollte auch bisher eindeutig gezeigt haben, dass ich ihn wirklich sehr mag! Aber so ist es nunmal. Das heißt aber nicht, das Leni sich automatisch am Ende für Klaas entscheiden wird. Mir fehlt die Zeit der beiden auf jeden Fall auch.
Ich freue mich wirklich sehr, dass du mir geschrieben hast und wünsche dir noch einen schönen Abend,
Liebe Grüße
Anna
Melody Hopeless (anonymer Benutzer)
07.01.2017 | 08:49 Uhr
Hi, ich bins mal wieder.

Erstmal will ich dir sagen, dass ich es gut finde, dass du die Geschichte weiter durchziehst.
Als nächstes müsste ich wieder sagen wie sehr mir dein Schreibstil gefällt. Und wie du die einzelnen Charaktere einschätzt, da wir anscheinend eine ähnliche Vorstellung von den allen haben. Leni ist übrigens ein toller Charakter und man merkt beim Lesen deutlich, dass du sie auch gern hast. Es steckt wahrscheinlich auch ein großer Teil von deinem eigenen Charakter in ihr drin, was es nochmal spannender macht die Geschichte zu lesen. Wenn du deine Meinung über die derzeitige Konstellation änderst, ändert Leni ihre Meinung auch. Glaub ich, keine Ahnung eigentlich.

Persönlich hoffe ich auf weitere große Dramen, Trennungen usw., die aber sehr sehr gerne mit dem glücklichen Ende, bestehend aus einer wahnsinnig guten Beziehung zwischen Jan und Leni, enden darf. Bitte. Ugh

Naja jedenfalls kommt es ja jetzt wieder richtig ins Rollen und ich fange wieder an mit Leni 'mitzufiebern'.

Lg Mel <3

Antwort von Neonschwarz am 07.01.2017 | 14:49 Uhr
Hallöchen :)

Eine schöne Überraschung nach dem Aufstehen. Ein Review! :) Danke dafür.
Ja, ich mag Leni wirklich wirklich gerne. Leni spiegelt mich zu einem allergrößten Teil wieder. Vom Charakter und den Entscheidungen her zu 100%. Ich freue mich immer, wenn ihr sie auch mögt, auch wenn manche Entscheidungen nicht nachvollziehbar sind. Das hört man gern.
Es wird definitiv weitergehen mit Dramen, das ist einfach mein Ding und ich schreibe und lese es viel zu gerne, als das das jetzt aufhören würde. Glückliche Enden mag ich allerdings auch. Kommt darauf an, wie man glücklich definiert. Jan und Leni, Leni und Klaas, alle alleine ... who knows.
Es freut mich sehr, das du noch mitfieberst und ich hoffe, es gesellen sich noch ein paar Reviewschreiber zu uns, denn manchmal wirds hier doch recht still.
Allerliebste Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir,
Anna :)
05.01.2017 | 00:59 Uhr
Okay ich habe gerade innerhalb der letzten 12 Stunde die 3 Geschichten gesuchtet und bin psychisch komplett k.o.
Ich habe mal was ähnliches erlebt aber mich nach knapp 2 Jahren doch noch von meinem "Klaas" retten lassen, aber diese Erinnerung macht mich irgendwie trotzdem fertig. Du schreibst unglaublich gut, mir ist kein logischer Fehler aufgefallen, Grammatik und Rechtschreibung äußerst gut. Außerdem war es immer zu spannend um es länger wegzulegen...
Ich hoffe du schreibst weiter :)
Grüße vom Todesstern
Darth Vaderin

Antwort von Neonschwarz am 05.01.2017 | 22:04 Uhr
Hey,

danke für dieses liebe Review. Ich denke, Klaas und Leni haben noch eine Chance, wenn auch eine kleine und ich weiß auch nicht, ob das eine Chance bleibt oder ich es realisiere. Aber ich finde es ganz gut zu hören, dass meine Leser ein bisschen ihres eigenen Lebens hier wiederfinden. Es geht mir ja nicht anders. Ich weiß gar nicht, ich denke, ich bin mit einem Jan-Verschnitt zusammen und sehr sehr sehr glücklich mit ihm, aber das kann man auch null mit der Story vergleichen ;)
Ich schreibe momentan fleißig weiter und die nächsten Kapitel werden asap hochgeladen,
Allerliebste Grüße zurück
Anna
Himbeereis (anonymer Benutzer)
13.12.2016 | 01:20 Uhr
Hey,

ich hab mich jetzt extra wieder angemeldet um ein Review zu schreiben. War vor Jahren schon mal angemeldet und habe mir die ganzen Ärzte Sachen herein gezogen, dann wurde es aber immer mauer mit den Stories um die. Bin aus Zufall auf deine Stories gekommen, habe alles von Leni und Jan in ein paar Tagen inhaliert. Ich wollte dich nur ermutigen unbedingt weiterzumachen. Es gibt viele Pappnasen wie mich, die einfach viel lesen und nie Reviews schreiben.

Auch wenn ich mich die ganze Zeit über Leni aufrege, gefallen mir auch die dunklen Seiten von Protagonisten. So ist das Leben halt manchmal, ich hatte schon immer etwas übrig für psychisch angeknackste Menschen. Und Leni ist wirklich sehr kaputt, aber gleichzeitig liebenswürdig. Ich kann es total nachvollziehen, dass die ganze Scheiße aus der Vergangenheit noch immer nicht verdaut ist, da es ja wirklich harter Tobak war und es immer noch Einschnitte ins Vertrauen gibt. Ich meine, wenn man ein Jahr herum gebumst hat und dann auf diese Art und Weise zusammen kommt, kann es ja nur irgendwann zu solchen Dramen kommen. Ich hoffe trotzdem, dass sich das mit Klaas bald löst. Das ist die einzige Situation, in der ich Leni echt eine reinhauen möchte. Entweder Klaas oder Jan (lieber Jan, bin im Team Janni!). Ich glaube, viele können auch nicht damit umgehen, weil der Verlauf dieser Beziehung manchmal unheimlich traurig macht (ich möchte jetzt keinen direkt damit ansprechen, aber ich kann mir das gut vorstellen). Aber es kann ja nicht immer alles gut sein und ohne diese Dramen wäre die Geschichte nicht das, was es ist. Ich möchte jetzt aber auch endlich wieder ne kurze Happy Phase für meine Nerven!

Ich bin echt nicht so die "Ich schreibe zu jedem Kapitel etwas"-Reviewerin, weil ich nicht immer zu allem etwas zu sagen habe. Dein Schreibstil wird mir sicherlich auch noch in den weiteren Kapiteln gefallen, so wie in den zahlreichen anderen auch. Aber ich werde mich auf jeden Fall regelmäßig melden. Bis jetzt bin ich übrigens sehr glücklich darüber, dass man nicht ewig auf Kapitel warten muss.

Antwort von Neonschwarz am 13.12.2016 | 14:46 Uhr
Hallöle,
danke für dein Review. Bin ganz überrascht, das hier mal wieder was kommt. Das soll kein Vorwurf sein, ich bin auch bei Weitem keine fleißige Reviewschreiberin.
Ich werde diese Geschichte definitiv zu Ende führen, erstens, weil ich mir das irgendwie selbst schulde, zweitens macht mir das Schreiben hier viel zu viel Spaß und drittens habe ich schon ein Ende im Kopf.
Ich mag Leni auch. Sie ist zu 90% ich. Und sie hat wirklich ein paar gravierende Probleme, aber dafür meistert sie ihr Leben eigentlich ganz gut. Ich mag es immer, zu lesen, das ihr sie auch mögt. Nur das Klaas-Jan-Ding spaltet die Lager, was ich auch nachvollziehen kann. Ich denke oft drüber nach, zu wem Leni eigentlich gehört und insgeheim weiß ichs auch. Ich werde es jetzt natürlich noch nicht verraten ;) Und ja, ich denke, für manche gab es hier zu viele Höhen und Tiefen, aber aus meinem eigenen Leben kann ich auch nur sagen, dass das nicht unrealistisch ist und sogar noch schlimmer kommen kann. Eine Happy End Phase wird bestimmt bald kommen ... sicher kann man sich da nie sein bei dem Haufen - und jetzt auf Ollis Feier wirds bestimmt ... hitzig.
Allerliebste Grüße
Anna :)

Und nochmals vielen lieben Dank. Das bedeutet mir hier echt viel!
11.12.2016 | 03:03 Uhr
Hey :)
ich weiß ich hab mich ewig nicht gemeldet..
Ich bin aber nach wie vor noch dabei und das sollst du unbedingt wissen!
Ich liebe diese Welt die du da erschaffen hast immernoch und bin daher total froh, noch einen Teil lesen zu können. ❤
ich weiß, dass du damit etwas haderst und dir Gedanken machst, ob du an dieser Geschichte klammerst, aber sie eigentlich nicht mehr so gut mir Inhalt füllen kannst..
Aber ich muss sagen, ich bin froh, freue mich und liebe die Geschichte nach wie vor.. Auch die Kapitel die vielleicht mal etwas weniger inhaltsschwer sind oder dir selbst nicht als die besten vorkommen.
ich kann dein Gefühl zwar nachvollziehen und auch dass du dir Gedanken machst, ob es richtig war, die Story nicht loslassen zu können.. und diese Gedanken kann ich dir auch nicht nehmen.
Aber mir ist wichtig, dass du weißt, dass es jemanden gibt, der sich immernoch über jedes Kapitel freut und dir dennoch Verständnis entgegen bringt für deine eigenen Zweifel. Ich wünsche mir natürlich, dass die Geschichte nicht zu bald endet oder zumindest es wirklich zu einem Ende kommt.
Ich glaube nicht dass mein Herz es aushält, wenn da irgendwann mal steht, dass du abgebrochen hast.
Dafür hänge ich viel zu sehr an den Charakteren, auch wenn die Story mal etwas "lahmer" zu sein scheint, mich interessiert wohl selbst der langweiligste Alltag von diesen Charakteren in dieser Welt.

Und dafür möchte ich dir einfach nochmal danken.

Ansonsten hoffe ich es geht dir gut und du verzeihst mir, dass ich mich so gut wie nie melde ..
shame on me!


Antwort von Neonschwarz am 13.12.2016 | 14:42 Uhr
Hallo meine Liebe,
danke für dein Review! Ich bin wirklich froh, dass sich ab und an doch noch Leute melden, die hier mitlesen. Ich sehs zwar an den Klicks und Favoriteneinträgen, aber so ganz ohne Rückmeldungen ist auch nicht schön. Auch wenn sie negativ sein sollten, du hast das ja schon ganz richtig gesagt. Ich bin froh, dass du das nachvollziehen kannst.
Also ich liebe die Geschichte auch und werde sie definitiv zu Ende bringen. Momentan läuft es meiner Meinung nach auch wieder besser und ich finde langsam zu alten Formen zurück.
Ich kann den Dank nur zurückgeben und freue mich wirklich sehr sehr sehr von dir zu lesen! :)
Allerliebste Grüße und ich hoffe, dir gehts auch gut,
Anna :)
Nochmal Emma (anonymer Benutzer)
27.11.2016 | 12:17 Uhr
Hey, ich bin's schon wieder. Ich wollte einfach mal Danke sagen für die schöne Zeit, die mir das Lesen deiner Fanfiction bereitet hat. Und für die verständnisvolle (hört sich irgendwie Scheiße an, aber egal) Antwort.
Bis zum nächsten Kapitel.
Nochmal Emma (anonymer Benutzer)
22.11.2016 | 00:39 Uhr
Hab jetzt noch andere Reviews gelesen und ich weiß, ich werde hier grad zum Hater/Mobber/whatever.., aber ich persönlich, bin der Meinung, dass die Geschichte stark nachgelassen hat. Etwa bis Kapitel 40 (also bis Leni schwanger wird) kann ich sagen, dass deine story eine der besten aller Zeiten ist. Aber auch die letzten 60 Kapitel von "Nichts mehr zu retten" sind unglaublich gut. Es hat einen Grund, dass ich sie schon drei Mal gelesen hab. Ab da ist es nur noch gut. An die erste Fortsetzung kann ich mich grad gar nicht erinnern... Ist das, wo die zusammen in den Urlaub fahren und Jan Leni in Williamshaven stehen lässt? Und da stirbt Isa? Oder erst in dieser? Keine Ahnung. Es wird mir alles zu groß, zu übertrieben und komplex. Aber ich bin immer noch an Ball. Supernatural guck ich auch immer noch, obwohl sie mittlerweile bei der zwölften Staffel sind.
Nur mal so am Rande.
Auf ein erneutes Lesen.
Ich verehre dich 'n bisschen.
Nachti

Antwort von Neonschwarz am 22.11.2016 | 12:23 Uhr
Guten Tag,

danke für deine Reviews :)
Im Prinzip kann ich dir nur zustimmen, ich klammere mich teilweise relativ sinnlos an diese FF und ich spiele mit dem Gedanken, das hier nicht mehr fortzusetzen, auch wenn das eigentlich nicht mein Stil ist. Ich will natürlich ein Ende finden, aber da weder die Reviewzahlen stimmen, noch sonst irgendetwas, schreibe ich hier sowieso höchst unregelmäßig, verliere dadurch total den Bezug zur Story. Andererseits werde ich durch solche Reviews natürlich auch angespornt, zu alter Form zurückzufinden. Was natürlich schwierig sein wird. Ich empfinde dich aber keinesfalls als Hater oder sonst was, auch wenn es mich, und das kann ich nicht abstreiten, ein wenig trifft, aber natürlich, diese FF ist mein Baby.
Ich denke, ich werde mich vorerst anderen Projekten widmen, die nicht mehr in diesem FF-Universium stattfinden, sondern eher meinen momentanen Interessen folgen.
Danke nochmal für deine sehr wahre Rückmeldung,
Alles Liebe
Anna
Rayman (anonymer Benutzer)
22.11.2016 | 00:19 Uhr
Dein Schreibstil ist super, ich hab sogar 'ne Fanfiction zu deiner Fanfiction geschrieben. Also ja, ich liebe dich, aber momentan kann ich mich nicht mehr wirklich mit der Geschichte anfreunden. Hab ich was verpasst, oder warum ist Leni plötzlich das Problem? Ja, in gewisser Weise war sie das immer. Jan hat sich jedoch gerade zuletzt wirklich beschissen verhalten und aus irgendeinem Grund spielt das überhaupt keine Rolle. Ich will mich nicht beschweren, ich musste das nur mal los werden.
Ich hätte die Fortsetzungen nicht lesen sollen, dann nach dem du bereits zwei Happy Ends wieder zerstört hast, bin ich mir nicht sicher, ob ich noch an das Dritte glauben kann.
Dank dir ist meine Begeisterung für Jan Böhmermanns Arbeit übrigens in eine seltsame Liebe für eben diesen umgeschlagen. Ich find's echt richtig Scheiße. Aber dafür kannst du nichts.
Du bist toll. Mach weiter. Und bitte lass Jan wieder aufblühen. Ich will ihn und Leni nicht aufgeben, aber momentan machen sie mich nur traurig. Die Hoffnung auf ein (zufriedenstellendes) Happy End ist längst verflogen.
Nevermind. Klaas und Olli sind auch toll.
Gute Nacht bzw guten Morgen. Ich wünsche dir 'nen tollen Tag.
PS: Eigentlich heiße ich Emma.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast