Autor: -Goaly-
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
22.10.2018 | 17:25 Uhr
Schön, mal wieder ein kleines Lebenszeichen zu lesen. ;D

Ich kann nur sagen, dass ich gespannt bin, wie es weitergeht und was du dir noch für kleine Foltereien für ihn ausdenkst. ^^

Antwort von -Goaly- am 23.10.2018 | 08:02 Uhr
Danke, ich bin froh, dass du noch gerne weiterliest! :D

Na, der wird voraussichtlich nicht geschont xD Dafür wird Goal schon sorgen ;)
Femidom3000 (anonymer Benutzer)
22.05.2018 | 23:48 Uhr
Deine Geschichten sind fesselnd.
Ich habe nun alle drei von insgesamt dreien mir zugäglichen gelesen und muss feststellen, dass du den Leser/ die Leserin in spannende Szenarien verpflanzt, die du mit einem einfachen Schreibstil, ohne besondere Anhäufung von erschwerenden Brüchen, gekonnt erschaffst. Bestes Beispiel hierfür ist wohl deine Dishonored-Geschichte, "Konditionierung Sokolovs" die ich persönlich als dein bestes Werk von allen drei verstehe.

Gut unterhalten fühlte ich mich aber von allen und habe gar nix weiter groß auszusetzen.

Gruß = ]
08.01.2018 | 22:23 Uhr
Hi Ozeana,

erst mal vielen Dank für deine Antwort zu meiner Review. Ich habe mich sehr gefreut doch noch von dir zu hören und noch mehr als ich gesehen habe, dass es ein neues Kapitel gibt.

Ich fand es faszinierend wie Goal die Geschichte erzählt, besonders was sie da so alles weggelassen hat. Ich bin gespannt wie Cletus darauf reagieren wird und ob bzw. wie er sich aus der Affäre zieht, wenn ihn nun noch andere Elysianer darauf ansprechen was auf Deponia vorgefallen ist.

Ich hoffe jedenfalls, dass du weiterschreibst. :)

Antwort von -Goaly- am 09.05.2018 | 14:24 Uhr
Hi ZMistress,

danke für dein weiteres Review! Ich freue mich, dass es noch jemanden gibt, der an Cletus' Part in der Geschichte gespannt ist. Es wird keine reine Goal-Rache-Story werden. Aber er wird es nicht leicht haben, das ist sicher. ;)

Ja, ich schreibe noch weiter. Die Geschichte ist nie wirklich aus meinen Gedanken verschwunden. Aber erstmal ist es schwer, mich für Deponia zu begeistern, jetzt wo alles vorbei ist. Ich denke, es kommen irgendwann mal mehrere Kapitel in einem Ruck und nicht mehr nur eins pro Jahr.
Rufus-Fan (anonymer Benutzer)
04.12.2017 | 02:22 Uhr
Hey,

Ich mag deine Geschichte über das Ende der Deponia Reihe sehr. Finde es sehr schön das du dadurch die offenen Fragen wie es weiter geht und vor allem wie es Goal nach diesem Verlust geht und wie sie damit fertig wird. Ich mag es wie du schreibst und freue mich sehr sollte es mit der Geschichte bald weiter gehen :)
Rufus-Fan (anonymer Benutzer)
04.12.2017 | 02:21 Uhr
Hey,

Ich mag deine Geschichte über das Ende der Deponia Reihe sehr. Finde es sehr schön das du dadurch die offenen Fragen wie es weiter geht und vor allem wie es Goal nach diesem Verlust geht und wie sie damit fertig wird. Ich mag es wie du schreibst und freue mich sehr sollte es mit der Geschichte bald weiter gehen :)

Antwort von -Goaly- am 09.05.2018 | 14:28 Uhr
Hall Rufus-Fan,

es freut mich, dass dir meine Geschichte bisher gefällt! Ich komme ja nur langsam voran, aber es wird weitergehen. Glücklicherweise hat Doomsday zu diesem Teil ja so gut wie gar nichts verraten, also habe ich immer noch meine Handlungsfreiheit. :D
02.12.2017 | 16:33 Uhr
Schön, mal wieder was von dir zu lesen! :)

Deine neueste Geschichte gefällt mir sogar noch etwas mehr als das Kapitel zuvor, deine Schreibweise ist gut, sauber und schlüssig und deine Erzählweise finde ich sogar noch etwas verbessert.

Mir gefällt die Idee, dass Goal die Erzählung der Geschichte, die ich immer als Prolog genommen habe ^^, als eine Art Redetherapie anwendet und danach besser schlafen kann.
Womöglich wirkt es sich ja noch irgendwie aus, dass Goal ihre negative Rolle bzw. die eines Drittels von ihr verneint. Womöglich hat das ja noch irgendwelche Folgen für sie?
Eventuell meldet sich diese Facette ihres Seins noch in irgendeiner Weise wieder, in einem Spiegel z.B. und beschwert sich darüber, verdrängt zu werden!?
Aber da spinne ich nur herum.

Ich bleibe gespannt, wie sie Cletus noch bestrafen will und welche Rolle er noch einnehmen wird, sowie wie das drohende Abstürzen noch thematisiert werden wird.
Weiterhin fröhliches Schreiben und


schöne Grüße
Markus
23.07.2016 | 22:22 Uhr
Ich wollte eigentlich schon längst mal eine Review zu deiner Geschichte schreiben (den Favo habe ich ja schon vor einer Weile dagelassen), aber etwas kam immer dazwischen, sorry.
Ich finde den Anfang schon mal sehr interessant, besonders weil du nicht wie die meisten Fortsetzungen (oder Übergangsgeschichten zu Doomsday) nur aus Goals (oder Rufus') Perspektive schreibst, sondern auch aus Cletus' Sicht. Gerade da Doomsday ja kein Wort darüber verliert, was nun aus ihm geworden ist, bin ich doch sehr gespannt was du aus der Ausgangssituation machst.
Ich mochte auch, dass du ihn nicht so schadenfroh oder gehässig über Rufus' Tod gemacht hast, weil ich im Spiel gerade die Änderung in seinem Verhalten so interessant fand. Wo er doch vorher jedes Mal wenn Rufus "verloren" hat in Gelächter ausgebrochen ist, aber als Rufus beim Rotor loslässt, lächelt er nicht einmal und verkneift sich jeden blöden Kommentar. Vielleicht wird ihm auch irgendwann bewusst, dass ihm Rufus absichtlich das Leben gerettet hat (denn wenn er gewollt hätte, hätte Rufus auch darauf beharren können, dass er der echte Rufus ist und dann loslassen, so dass sowohl Argus als auch Cletus umkommen - aber er hat ihm bewusst die Chance gegeben gerettet zu werden).
Damit will ich nicht sagen, dass ich es nicht passend finde, dass Goal es eher so sieht, dass sich Cletus Rufus Ruhm erschlichen hat. Denn auch wenn das ja Rufus eigene Idee war, ist Cletus sofort drauf angesprungen um sich zu retten. Außerdem hat Goal ja nun allen Grund sauer auf Cletus zu sein und ich finde es wirklich gut wie du sie schreibst. Sie ist eine starke Persönlichkeit und hat eine enorme Kontrolle über sich, wirkt aber immer noch menschlich und handelt nachvollziehbar.
Ich hoffe sehr du kommst bald dazu weiterzuschreiben und freue mich auf's nächste Kapitel.

Antwort von -Goaly- am 12.11.2017 | 16:11 Uhr
Hallo ZMistress,
ich wollte auch schon längst mal eine Antwort zu deinem ausführlichen Review schreiben... Danke dafür, und mach' dir keine Gedanken, dass es zu spät wäre. Spät sind prinzipiell immer die Autoren.
Ja, inzwischen gibt es ja auch ein paar Geschichten aus Cletus' Sicht, aber vor zwei Jahren war der stark unterrepräsentiert. Ich fand es nach dem 3. Teil halt sehr interessant, darüber nachzudenken, wie es mit Elyisum und auch mit ihm weitergeht, ob und wohin er sich entwickelt. Da kommt noch was, das heißt, ich möchte es möglichst nicht erst in zehn Jahren schaffen, alles aufzuschreiben. Ist ja schon alles durchgeplant, was passieren wird.
Ja, das ist mir auch aufgefallen. Cletus hätte doch normalerweise seinen Triumph gefeiert, das hätte ihn ja nicht mal unbedingt verraten. Auch Rufus hätte sich ja "nur" auf Elysium freuen können, ohne an das Schicksal seiner Feinde zu denken. Da steckt doch mehr dahinter...
Und Goal hat eben ihre eigene Sichtweise. Selbst wenn Rufus ihn retten wollte, könnte sie das Cletus so einfach verzeihen? Immerhin hat er es ja auch so weit kommen lassen, sonst wäre sie schon längst mit Rufus auf Elysium, noch bevor Goodbye Deponia beginnt. Also, Goal wird auch noch spannend.
"Bald" - nun ja. Aber besser als nie.
19.06.2016 | 11:40 Uhr
Guten Tag, Ozeana!
Gerade bin ich beim Durchstöbern des Deponia-Fandoms auf deine Geschichte gestoßen und muss sagen, dass das erste Kapitel mich neugierig gemacht hat. Ich finde es immer interessant, mich mit Theorien zu beschäftigen, die sich um die Zeit nach dem 3. Teil ranken. Denn es ist so gut wie alles offen.
Dein Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und du machst keine Rechtschreibfehler, was ein sehr großer Pluspunkt ist. Mach weiter so! Korrekte Interpunktion ist bei so vielen Geschichten auf dieser Plattform ein Kritikpunkt; da finde ich es gut, dass es Leute wie dich gibt, die dem einen Gegenpol gegenüber stellen.
Zum Storyverlauf kann ich natürlich noch so gut wie gar nichts sagen, aber meinen Favoriteneintrag hast du. Ich denke, das hier könnte sich noch zu etwas sehr Lustigem entwickeln. ;)
Liebe Grüße,
Roadleader

Antwort von -Goaly- am 12.11.2017 | 16:02 Uhr
Hallo Roadleader,
ja, du kriegst tatsächlich noch eine Antwort. Es soll ja auch schon Frösche geregnet haben… Jedenfalls habe ich mich auch über dein Review gefreut. Vielleicht hast du ja immernoch Spaß daran, über die Zeit auf Elysium zu spekulieren. Ich habe jedenfalls nicht wirklich vor, immer nur einmal im Jahr zu posten, und es soll wirklich noch lustig werden. Vielleicht nicht unbedingt für die Protagonisten, höhö…
Verspätete Grüße,
Ozeana
08.05.2016 | 14:06 Uhr
Hallihallo,

da habe ich es jetzt auch hier her geschafft! ;D

Mein eigentliches Review hatte ich ja schon bei Daedalic gepostet;
es gibt nur wenige Kritikpunkte von meiner Seite, wie dass ein langer Dialog durch Handlung etwas aufgelockert werden könnte,
oder stattdessen sich eben Gedanken und gesprochenes Wort abwechseln, aber das ist ja nur eine Kleinigkeit.

Ich lese deine Dialoge immer wieder gerne, sei es das "Gulasch" am Anfang oder was die Leute, auch bei den Originaldialogen, denken.
Du hast viele gute Ideen und setzt sie sehr gut in die Handlung von Deponia um.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht und freue mich darauf, was Goal noch für Cletus bereithält!
Und natürlich, was die Beiden fühlen und für sich behalten - weiter so!

Nun denn: auf den Untergang Elysiums! ^^


Sonnige Grüße
Markus

Antwort von -Goaly- am 29.05.2016 | 22:13 Uhr
Hallöchen!
Ist zwar etwas spät, aber danke für dein nochmaliges Review und für die Motivation! :D
Es geht auf jeden Fall weiter! Ich weiß nur noch nicht, wann. -.-
Es ist schön, darin bestätigt zu werden, dass die Geschichte immerhin schon mal gut losgeht und dass sie Interesse weckt. Möge es auch so weitergehen!

Hach ja, die Elysianer. Die werden sich noch wundern. xD

Liebe Grüße,
in diesem Falle Ozeana ;)
02.05.2016 | 23:38 Uhr
Hey,
ich bin ja schon seit einiger Zeit hier unterwegs, habe einiges gelesen und war eigentlich nie jemand, der eine durchschnittliche Geschichte in den Himmel lobt, aber dieses erste Kapitel ist einfach genial! Ich würde dir ja gerne Verbesserungsvorschläge geben, aber mir fallen gerade wirklich keine ein.
Die gesamte Situation ist einfach sehr stilvoll und doch ebenso glaubwürdig beschrieben, alles liest sich sehr flüssig und dabei kommt eine unglaublich passende Atmosphäre auf. Besonders gut gefällt mit deine Darstellung von Goal, ihre direkte Reaktion zu Anfang und ihre Gedanken bezüglich Rufus. Es scheint mir so, als ob du sie wirklich als sehr "stark" darstellst, was allerdings gut zu ihr passt. Immerhin hat sie das mit Rufus schwer getroffen, ich bin sehr gespannt, ob sie gerade deswegen doch anfängt zu zweifeln. Ihren Gefühlen für Rufus nach zu schließen, müsste sie sich ja wirklich sehr niedergeschlagen und verloren fühlen. Tatsächlich stellst du sie dann aber doch auch sehr sicher da, ich denke, dass das einfach eine Maske ist, die ihren inneren Schmerz verdeckt, sie scheint wirklich schnell umschalten zu können, wenn es darauf ankommt. Trotz allem fühle ich natürlich mit ihr, die sehr passenden Gedankengänge haben mich wirklich sehr traurig gestimmt, vor allem ihr Geständnis an Rufus. Daher hoffe ich natürlich, dass da noch nicht alles verloren ist, sie hätten irgendwie verdient, sich zu finden...
Ich muss vor dir wirklich meinen Hut ziehen, dass Kapitel gefällt mir so sehr, dass ich es gar nicht erwarten kann, das nächste zu lesen! Ich bin sehr gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt und hoffe, dass dieser emotionale und auch romantische Teil bleibt und sich vielleicht entwickelt, er passt sehr gut und du setzt ihn wunderschön um.
Ich werde auf jeden Fall mit "Argus"augen ( ;D ) auf das nächste Kapitel warten,
Chapeau,
viele Grüße
Saruman :)

Antwort von -Goaly- am 07.05.2016 | 17:03 Uhr
Hallo Saruman!
Vielen Dank für dein Review! Da bin ich ja richtig platt! Da kann ich ja nur versuchen, alles so zu lassen, wie es ist oder es zu verbessern. :D Auf jeden Fall soll es glaubwürdig und emotional bleiben. Ich bin froh, dass dir Goal gefällt, denn jeder hat ja eine genaue Vorstellung von der "Canon"-Goal, und ich will sie ja so treffend wie möglich beschreiben. Ich freue mich auch, dass du sie schon so gut einschätzen kannst. Sie kam mir eben auch sehr stark vor, wie sie am Ende des 3. Teils einfach ihren Plan durchzieht, Cletus eins auszuwischen, ohne auch nur eine Träne zu zeigen. Sie kann ihre Gefühle gut verstecken, was meiner Meinung nach auch im 4. Teil wieder auftaucht. Ich schätze, traurig wird es noch oft genug, denn auch Goal ist keine Maschine, die immer funktioniert. Gleichzeitig bleibt es deponianisch-verrückt, daher kommt diese seltsame Kombination Humor/Tragödie. Das eine schließt das andere ja nicht aus. ;) Ob es romantisch bleibt, kann ich dir noch nicht verraten, aber es wird auf jeden Fall schwierig für Goal, aber auch für Cletus. Ich wünsche dir schon mal im Voraus viel Spaß bei den nächsten Kapiteln, und wenn dir etwas negativ auffällt, kannst du es mir gerne sagen.
liebe Grüße,
Ozeana
01.05.2016 | 22:31 Uhr
Ein wunderschönes erstes Kapitel. Du hast einen sehr flüssigen und detailreichen Schreibstil. Cletus und Goals Gedanken und Verhalten hast du sehr gut und auch überzeugend rüber gebracht. Es war spannend zu lesen wie sich das Geschehen entwickelt und ich hoffe sehr dass du die Geschichte auch weiter fortführen wirst.
Den Stern habe ich dir sehr gerne gegeben. Ich hoffe er dient dir als Ansporn zum Weiterschreiben.

MfG Sarah

Antwort von -Goaly- am 02.05.2016 | 16:57 Uhr
Hallo Sarah!
Danke für das Review! Du motivierst mich wirklich! Ich freue mich, dass dir mein Schreibstil gefällt und dass ich dich neugierig machen konnte. Danke auch für den Stern! Ich will die Geschichte auf jeden Fall auf dem Niveau halten. Den groben Verlauf habe ich schon fertig im Kopf und in Stichpunkten aufgeschrieben. Ich muss nur noch hier und da Details einfügen und Zeit finden, alles aufzuschreiben. Wird schon werden.