Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: RamonaXX
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
22.07.2016 | 20:48 Uhr
Liebe Ramona!
Dein 100. FF-Kapitel?

Auch für Juliet war Elias schon eine Bezugsperson.
Sie ist alt genug, um sich immer vage an ihn erinnern zu können.
Schade, dass sie ihn später als Jugendliche oder Erwachsene nicht mehr aufsuchen wird können.

Auch für diese Kurzgeschichte verdient ein Sternchen.
Einen ganz lieben Gruß.
R (✿◠‿◠)

Antwort von RamonaXX am 24.07.2016 | 16:31 Uhr
Hallo Net-Sparrow,

ja, das war Nummer Hundert, in eineinhalb Jahren. Erschreckend wenig, wenn ich so bei anderen Autoren durchs Profil scrolle.
Aber ich schreib ja auch erst seit dieser Zeit aktiv, habe also keine älteren, abgeschlossenen Werke, die ich posten könnte...

Und ja, ich finde es auch sehr schaden, dass die beiden sich keine zweites Mal werden sehen können.
Das ist wirklich traurig, aber um ehrlich zu sein, lag mein Fokus in diesem letzten Kapitel mehr bei Barnes.
Ich wollte einfach zeigen, dass er hinter seiner Fassade sehr verletzlich ist und das es da mal jemanden in seinem Leben gab.
Im Film kommt Nobuko nicht vor. Aber wenn man die Roman zu Film von Dale Dye ließt, dann bekommt man einen ganz andern Blick auf Barnes.
So ging es zu minderst mir und dieser Roman war auch der Anstoß für mich die Vorgeschichte von Barnes zu erzählen...

Herzliche Grüße
Ramona
22.07.2016 | 20:48 Uhr
Liebe Ramona!
Ein Kind, das muss für sie alle dort "in der Unterwelt" so etwas Reines, "Normales" sein. k
Kinder erwecken die Menschlichkeit durch ihr Vertrauen und durch die Verantwortung für sie.
Lieben Gruß.
R ♀

Antwort von RamonaXX am 24.07.2016 | 16:24 Uhr
Huhu Internet-Spatz,

du wirst lachen, aber die Szene mit Elias und der kleinen Juliet auf seinem Bauch, war als allererstes da.
Der Rest ist nach und nach drum rum gewaschen. Mir war es ganz wichtig diesen einen ruhigen Moment festzuhalten.
Gerade weil er so einen starken Gegensatz zu dem darstellt, was sonst so an furchtbaren Dingen im Krieg passiert.

Liebste Grüße
Ramona
22.07.2016 | 20:47 Uhr
Liebe Ramona!
Auch hier gefällt mir wieder sehr gut die Stimmung.
Wieder eine Geschichte über Elias, wie ihn Chris sieht.

Juliet, die kleine Kriegswaise ist natürlich süß.
Trotzdem, was soll sie bloß dort im Camp machen...

Das Camp, ein Heim für die Soldaten.
Und ein Kind verstärkt die scheinbare und so trügerische Sicherheit.
Lieben Gruß.
R ㋡

Antwort von RamonaXX am 24.07.2016 | 16:21 Uhr
Hallo Net Sparrow,

auch hier möchte ich dir natürlich für dein Reviews danken.
Ist wirklich ein gutes Gefühl, wenn diese deprimierenden "Null" verschwindet und jemand etwas schreibt.
Es tut verdammt gut auch hier zu lesen, dass mit die Übertragung, der Stimmung aus dem Film geglückt ist.
Es ist halt so, dass diese große Spannung zwischen Barnes und Elias mit Chris dazwischen mich unglaublich fasziniert.
Also musste auch hier wieder Spannung reinkommen, mit Barnes auf der einen und Elias auf der anderen Seite.

Viele Grüße
Ramona
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast