Autor: Vermis
Reviews 1 bis 12 (von 12 insgesamt):
24.04.2016 | 19:54 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo.
Gott ich mag Adams Teil. Normalerweise lese ich bei den beiden lieber aus Ronans Sicht, weil er Adam liebt (auf die es tut schon weh so doll- Weise) während Adam immer mehr so "zumindest irgendjemand" ist, was mich immer ein bisschen deprimiert, aber heute- oder besser gestern- hat Adam, das mit dem Lieben wirklich gut hingekriegt.
(Und du hast das mit dem beschreiben auch gut bekommen, es war so... linkisch, zurückhaltend, lieb, aber nicht ängstlich oder verzweifel, ich find das passende Wort nicht.)

"Ronan fasste Adam nie an, aber berühren tat er ihn doch irgendwie und manchmal wünschte sich Adam, Ronan würde es einfach auch wirklich tun."

"... und erwiderte Adams Blick, weil das Zimmer zu klein war, um so etwas Großes zu übersehen."

Warum kannst du sowas in Worte verpacken? Oder besser: Warum kann ich das nicht? Neid :D

Ja von den dreien favorisiere ich eindeutig Adam. Und ich muss zugeben, dass mir Blue und Gansey fast egal sind nach den beiden hier :D
Bevor ich sie, aber gänzlich ignoriere muss ich sagen, Blues Ende war wirklich schön. Es hat ihre Sehnsucht so schön ausgedrückt.

Liebe Grüße

Antwort von Vermis am 25.04.2016 | 13:18 Uhr
Hey du. :3
Ich weiß genau, was du meinst. Ich hab mich am Anfang gegen dieses Pairing gesträubt, weil Ronan es verdient, bedingungslos geliebt zu werden und bei Adam hatte ich Angst, dass er das nicht tut. Aber genau das ist auch der Grund, warum ich es so geschrieben hab. Ich wollte Adam endlich mal richtig, richtig verliebt in Ronan machen und ich hoffe, dass ich ihn dafür nicht verbogen habe. x)
Vielen Dank für dieses Lob. Ich liebe Sprache und das Schreiben sehr und ich versuche, mit meinem Stil ein bisschen den der Rabenbücher zu treffen, weil ich den wunder-wunderschön finde. Je mehr man liest und je mehr man schreibt, desto einfacher wird es irgendwie auch.

Oh! Das ist ein bisschen hart. :D Ich liebe Gansey echt superdoll (Er ist mein zweitliebster Charakter nach Ronan <3) und die Geschichte mit Blue mag ich wirklichwirklich sehr.
Es freut mich aber, dass dir der Teil zu ihnen gefallen hat, obwohl du sie nicht so sehr magst. :)

Vielen Dank für dein liebes Review!
LG Vermis
24.04.2016 | 18:14 Uhr
zu Kapitel 13
Ach, Hanna.
Es ist wunderschön. Ich mag den Kaffee-Vergleich, der ist super. Kaffee ist super. So wie die Lampenschirme, hm?
Ich mag Adams Unwillen gegenüber Berührungen, ich mag Ronans Nicht-Berührungen und alles andere auch.
Dafür, dass du es nur so hingeworfen hast - es ist wunderbar. Immer.

Ich müsste gerade einen Artikel lesen, mir fehlen auch ein bisschen die Worte. Aber es ist wunderschön. Wirklich. Und den ganzen Rest hab ich auch gelesen! Ich werd dir auch noch ganz ganz viele Reviews schreiben, aber Umzug und .. Umzug. Und ich vergesse auch schon die ganze Zeit, dass ich bald Geburtstag hab.
Ich liebe, wie du schreibst. (Über Gansey. Ich liebe Gansey.)

Antwort von Vermis am 25.04.2016 | 12:34 Uhr
Isy ♥
Ich finde es sehr schwer, passende Vergleiche zu finden. Manchmal sitze ich wirklich minutenlang vorm Bildschirm und überlege, womit ich das vage Gefühl, das ich habe, vergleichen kann. Also wurde es hier dann Kaffee, irgendwie. Und bei Maggie sind es dann Lampenschirme. x)
Es ist sehr seltsam, immer nur ganz wenig Zeit zu haben. Ich hab mich an den Tagen dann einfach sehr intensiv mit den Vorgaben beschäftigt und was geschrieben. Und meist ist es dann so eine vage Idee, die ich sofort schnappe und umsetze. :D So wie Adams Vermeiden von Körperkontakt und dass Ronan ihn nicht drängt. c:

Mach dir keinen Stress! Nicht deswegen hier. Ich freu mich sehr, wenn ich weiß, dass du es liest.
Ich muss das auch unbedingt alles noch überarbeiten. Zumindest Tippfehler und so!
Ich liebe Gansey auch. Er ist großartig.

Ich hab dich lieb! Hab einen schönen Tag ♥
Hanna
22.04.2016 | 22:36 Uhr
zu Kapitel 11
Ich glaube dieses Kapitel war mein liebstes bisher. Das Hogwarts Feeling ist zwar nicht wirklich bei mir angekommen (ich habe mich gestreckt und gestreckt und gestreckt, aber es einfach nicht erreicht) , aber ich denke das ging gar nicht in einem Kapitel an einem Tag geschrieben. Die Raven Boys hätten sich in Hogwarts ganz anders entwickelt denke ich.
Aber diese kleinen Details aus der Harry Potter Welt haben mir gut gefallen- und das Ende.
Oh und die Stelle mit Gansey und dem Fliegen...
Grundsätzlich finde ich toll wie du in dieser Geschichte Ronan rüber bringst, den hast du gut getroffen. Die paar Wortverdreher, die den Lesefluss gestört haben werde ich dir wohl verzeihen können (sind nicht wirklich viele) :D.

Antwort von Vermis am 23.04.2016 | 23:35 Uhr
Hey du. :D
Oh, es ist wirklich schade, dass bei dir kein Hogwarts-Gefühl aufgekommen ist. Ich fühle mich im HP-Fandom sehr zu Hause und vielleicht hab ich das ganze Thema ein bisschen zu locker gesehen. :'D
Wie die Charaktere aus den Rabenbüchern wirklich wären, wären sie Zauberer und in Hogwarts, ist eine wirklich interessante Frage und dafür müsste man für alle Charaktere Hintergründe basteln, Familiensituationen und eine übertragbare Suche nach Glendower. Ich hab mich (wie eigentlich immer) um ein paar Details bemüht, aber natürlich könnte man daraus ein ganz neues Buch basteln... Eben ein alternatives Universum.
Ronan ist mein Lieblingscharakter und es freut mich wahnsinnig, wenn du gerade ihn gut getroffen findest.
Wie ja am Anfang des Kaps erwähnt, werde ich die Geschichten definitiv nochmal Korrektur lesen und da werden dann hoffentlich auch die letzten Tippfehler eliminiert. :'D
Vielen Dank für dein Review. Es freut mich, dass dir Teile des letzten OSs gefallen haben. c:
LG Vermis
19.04.2016 | 22:28 Uhr
zu Kapitel 9
*innerer Kampf, jetzt Beatles zu hören oder Review zu schreiben*
Aber warum nicht beides tun?
Eigentlich gibt es gar nichts besonderes zu sagen. Nur, dass mich dieses Kapitel irgendwie berührt hat. Also, noch mehr als die anderen...
Musik macht mich immer ganz schrecklich emotional und irgendwie hat mich Nowhere Man genau so getroffen wie Gansey.

He's a real nowhere man
Sitting in his nowhere land
Making all his nowhere plans for nobody

Isn't he a bit like you and me?
Irgendwie bin ich, sind wir alle doch mehr wie er, als wir zugeben mögen...

Meine musikalische Reise ging heute von Bach über Trailerpark und Nirvana zu Queen und jetzt endet sie für heute wohl bei den Beatles... :3 Naja, mir solls recht sein!

Hach, du hast das so schön umgesetzt! Und ich hatte Ronan heute mal wieder besonders gern.. ^-^
Ich wäre manchmal gerne ein bisschen wie Ronan. Oder wenigstens wie Gansey, der sein Ziel hat und einfach dafür lebt. Manchmal wäre ich auch schrecklich gerne Noah, der einfach da und immer zu ertragen ist. Und einfach verschwindet. Verschwinden muss man manchmal eben. Aber wenn ich in mich hinein horche, bin ich irgendwie doch wie Adam. Ich erkenne mich in so viel von ihm wieder, das ist unglaublich. Oder vielleicht ist das auch nur dein Adam, dem ich so ähnlich bin. Denn seinen Fleiß habe ich definitiv nicht "geerbt". ^^

Inzwischen ist Spotify übrigens bei The Word angelangt. Zeit, ins Bett zu gehen x) (Obwohl das Lied gut ist!)

Gute Nacht <3


P.S. (Nachtrag, 30 Minuten später)
Ich habe noch nie so stark das Bedürfnis gehabt, Reviews zu schreiben wie bei diesem Countdown. Irgendwas hast du richtig gemacht :3

Antwort von Vermis am 20.04.2016 | 22:20 Uhr
Hey du.
Ich hatte keinen Plan, außer dass es Beatles sein sollte und dann hat mich dieses Lied auch richtig getroffen.
Und ich hab an Gansey gedacht und es Sassi gezeigt und sie meinte auch: Ja, das ist Gansey.
Aber Adam wird denken, dass er gemeint ist. Und da war der Plot irgendwie da und ich hab es geschrieben. x)

Ja, Ronan und Gansey sind so so so tolle Charaktere und ich wäre auch gern ein bisschen mehr wie sie.
Adam ist auch ein toller Charakter, aber man möchte nicht so sein wie er - oder vielleicht doch, aber zu einem späteren Zeitpunkt in seinem Leben, wenn er verstanden hat, dass er sich nicht selbst zerstören muss, um groß zu werden. Er ist es nämlich schon.

Gute Nacht. Ich freue mich über jedes Review so sehr. Vielen Dank dafür.
Und besonders hat mich unsere gestrige Diskussion fasziniert über die Änderung, die ich noch vorgenommen hab.
Weißt du was? Ich glaube, dass Sassi die Änderung wollte, weil sie Adam sehr mag und möchte, dass er nicht in einem seiner ganz tiefen Momente gezeigt wird, ohne dass ein bisschen Verständnis im Leser geweckt wird. Und ich bin prinzipiell immer dabei, wenn es darum geht, einen Charakter verständlicher handeln zu lassen.
(Ich hab auch für Sassi genau aufgeschlüsselt, was Blue sich bei jedem ihrer Handlungen denkt. :'D)

LG und Danke!
Hanna ♥
18.04.2016 | 00:27 Uhr
zu Kapitel 7
Manchmal lese ich mir deine Texte (oder auch Isys Reviews) durch und denke mir: "Sie hat den Text verstanden. Sie hat die Figuren verstanden und kennen gelernt." Und das auf eine Weise, wie ich das niemals könnte. Wenn ich etwas lese, dann habe ich eine vage Vorstellung von der Welt. Sie nimmt mich einmal als Gast auf, führt mich herum, aber ich bleibe immer der Einmal-Gast. Der, der sich weit vorne auf die Sofakante setzt, weil er Angst hat, in den fremden Kissen zu weit zu versinken. Der alles beguckt, aber nichts berührt. Die zweite Tasse Kaffee ablehnt aus Angst, unhöflich zu sein, und dabei Angst hat, dass das Ablehnen unhöflich sein könnte. Mehr bekomme ich selten.
Jedenfalls, manchmal lese ich mir deine Texte durch und begreife, dass du die Figuren begriffen hast. Und dann kann ich sie manchmal auch ein bisschen spüren, ein bisschen verstehen.
Du weißt, Kavinsky ist nicht wirklich mein Liebling. Aber du gibst im etwas, was ihn doch ein bisschen liebenswert macht. Du lässt das Arschloch (pardon) in ihm einfach weg und zeigst genau den Joseph, den du magst. Und vielleicht, ganz vielleicht, kann ich deinen Joseph auch ein bisschen mögen. Auch wenn es für mich immer Kavinsky bleiben wird.

Hanna. Immer, immer wider Danke. Gleich, ob ich mich nicht bedanken muss oder soll.
Ich wüsste nicht, wie man sich nicht für so tolle Geschichten bedanken kann.




P.S.: Seltsame und wirre Reviews um 00:30 morgens schreiben? Kann ich! Es tut mir leid :3
P.P.S.: Ich hab dich lieb ❤

Antwort von Vermis am 18.04.2016 | 10:45 Uhr
Malin,
ich hab heute Morgen dein Review im Halbschlaf gelesen und war kurz darauf ziemlich wach.
Erstmal ist dieses Review wunder-wunder-wunderschön geschrieben und ich kann dir hundertprozentig zustimmen. So fühle ich mich auch, wenn ich ein Buch lese. Genau so. Und ich habe mit Fanfictions angefangen und habe mich wirklich gefragt, wie das alle machen. Wie sie zu den Figuren schreiben, dass sie fast noch mehr wie die Figuren sind als in den Originalwerken. Wie können sie etwas aus einem Buch so mitnehmen? Und warum kann ich das nicht?
Die Wahrheit ist, dass niemand die Figuren komplett versteht. Man entwickelt vielleicht ein paar kleine Theorien. Man nimmt ein bisschen das Gefühl mit, das man hat, wenn man über diese Figur liest. Vielleicht schaut man sich ein bisschen genauer an, wie der Charakter redet und was er von der Welt denkt. Aber begreifen tut man ihn nicht.
Bei dieser Sammlung hier kann ich dir versichern, dass ich schummle. Ich schummle mich mit vagen Aussagen und aufgebauschten Gedanken durch die Kapitel und den Rest macht dein Kopf, der die Bücher gut genug kennt und die Charaktere.
Und noch dazu kommt: Ich habe mich ganz viel über diese Charaktere unterhalten. Ich habe Szenen nochmal gelesen und mit Sassi darüber geredet, ob Ideen, die ich habe, gut sind oder furchtbar. Das hilft ungemein. Und wenn du mal mit mir über Ideen reden willst, weißt du ja, wo du mich findest. :3

Kavinsky ist ein Arschloch. Und ich glaub, er weiß auch, dass er eins ist und genießt es vielleicht auch. Aber er ist nicht nur Arschloch. Er ist vor allem ein Mensch, der nie geliebt wurde und der es schwer hat, obwohl er so reich ist. Er ist jemand, der gerettet werden müsste, aber niemand tut es. Und ich liebe ihn zum Trotz, weil doch irgendwer es tun muss. Und irgendwer ihn hätte retten müssen.

Du musst dich nicht bedanken, weil ich diese Geschichten doch auch sehr für mich selbst schreibe. Und ich teile sie mit euch, weil es mich glücklich macht, wenn ihr mir Honig ums Maul schmiert. :D

Dein Review ist nicht wirr. Es ist wunderbar. Vielen, vielen Dank dafür!
LG Hanna ♥
P.S.: Ich dich auch.
16.04.2016 | 23:51 Uhr
zu Kapitel 6
Oh Gott ja. Meine Güte. Ja, ja. JA!
Genau so. So so. Herrje. Mein Herz macht ein paar Aussetzer und es ist alles so friedvoll, aber jeder für sich ist so. So. Man. Hanna!
Das hast du wundervoll geschrieben. (Ich liebe Blues Teil. Und Adams. Warum wohl?) Und alle anderen eigentlich auch. Du brauchst nie nie Angst haben diesen Menschen nicht gerecht zu werden, du schreibst so wunderbar über sie, so als wären sie deine Freunde. Teilten deine Gedanken.
Es ist gut. Mehr als das.

Antwort von Vermis am 18.04.2016 | 09:46 Uhr
Na?
Herzbrechend zu schreiben funktioniert unter Vorsatz gar nicht mal so gut. Und ich wollte mich nicht auf ein Herz beschränken und hab sie alle besucht.
Und am Ende wusste ich gar nicht, was Noah so denkt. Ich hab nur überlegt, dass er vielleicht genauso alle Herzen besucht wie ich. Nur dass er sie nicht brechen will. Nie.
Bei Blue und Adam war mir auch ganz klar, was sie in der Nacht tun. Wann soll Blue sonst nähen? Und wann soll Adam sonst schlafen? Dass er sein Handy nicht hört, weil er auf seinem gesunden Ohr schläft, ist übrigens eine Anekdote meines ehemaligen Geschichtslehrers, der auf einem Ohr taub ist. Er meinte, dass wir eine 50:50-Chance haben, ihn während der Kursfahrt im Notfall aus dem Bett zu bekommen, je nachdem auf welchem Ohr er schläft... :'D
Ach, Isy. Es sind meine Freunde, irgendwie. Und ich hab Angst vorm vierten Band.
Danke für dein Review.
Hanna
16.04.2016 | 23:36 Uhr
zu Kapitel 5
Man merkt es nicht. Man merkt nicht, gar nicht, wie hart du mit Adam ins Gericht gehst. Man merkt, wie er selbst aussperren will, wie hart er zu sich selbst ist. Man merkt genau das, über das auch Maggie schreibt. Dass Adam Adam bleibt, so lange er nicht davon loslassen kann jemand anderes sein zu wollen.
Was man merkt ist deine Liebe zu Ronan. Und Adams Tag war nicht mies. Es war ein Adam-Tag. Und er hat doch so geendet. So. So warm.
Adam hat viel mehr verdient und er hat ein bisschen davon von dir bekommen.

Ich bin totmüde. Wir müssen schlafen, Adam und ich. Danke dir. (Immer.)

Antwort von Vermis am 18.04.2016 | 09:39 Uhr
Hey.
Vielen Dank, dass du mir ein Review dazu geschrieben hast. Manchmal stellt man sich Fragen zu seinen Geschichten, die man nicht selbst beantworten kann.
Ich hatte ganz schreckliche Angst davor, Adam zu schreiben. Ich dachte, dass es nur seltsam werden kann. (Außedem wachsen mir Charaktere, über die ich schreibe, unweigerlich ans Herz und am Ende dieses Countdowns werde ich sie alle noch mehr lieben, als ich es eh schon tue.)
Ich hatte aber auch Angst, Ronan zu schreiben. Wie soll man seinem Lieblingscharakter wirklich gerecht werden? Es ist so schwer und ich hab immer noch das Gefühl, dass das, was ich hier schreibe, meilenweit von dem Original ist, obwohl ich doch versuche, nichts hinzuzudichten. (Beziehungsweise, wenn ich was dazudichte, es nicht zu sehr breitzutreten.)

Ja, es ist ein Adam-Tag. Und ich würde für kein Geld der Welt mit ihm tauschen wollen, auch wenn der Tag so endet.
Ich hab dich so lieb. Deine Reviews sind so fantastisch. Vielen Dank dir!
Hanna ♥
16.04.2016 | 02:10 Uhr
zu Kapitel 4
*ist viel zu müde für ein richtiges Review*

Danke! :3 Gestern bin ich... aus Gründen... nicht dazu gekommen, meine momentan tägliche Gutenachtgeschichte zu lesen, dafür habe ich das heute nachgeholt ^-^
Diese kleinen Geschichten sind einfach wundervoll und so.. naja, du weißt, was ich sagen will. Ich mag deinen Schreibstil halt zu sehr :')

Und jeden Abend ein bisschen TRC, ein bisschen dich lesen zu können, macht doch die Abende ein bisschen besser... :3

Gute Nacht! <3

Antwort von Vermis am 16.04.2016 | 07:47 Uhr
Oh Malin. :3
*ist um sieben wach geworden und hasst sich selbst dafür* Aber hey, die Sonne scheint!
Gern. :D Ich hab an dem Abend sehr dran gedacht, dass du Geburtstag hast und obwohl ich gar nicht wusste, ob du die FF hier verfolgst, hab ich das da ganz automatisch hingeschrieben. ^^'
Es freut mich echt sehr, wenn dir diese Geschichten hier gefallen. Es ist... hm... sehr seltsam. Ich schreib die in ein-zwei Stunden mit Unterbrechungen runter und dann schieb ich sie unkorrigiert und ungebetat auf die Seite und hoffe, dass nicht allzu furchtbare Rechtschreibfehler drin sind.
Das heißt, wenn ich mal mit allem falsch liege: Plot, Dialogen, Humor, RS/G... Dann landet das trotzdem ungefiltert hier.
Aber bisher haben sich erst vier Leute dazu bekannt, das zu lesen und das sind Sassi, Isy, Kike und du. Ihr dürft auch alles ganz-ganz Fuchtbare von mir lesen. Und wenn ich mal Zeit habe, lese ich mal wachen und kritischen Auges Korrektur. x)
Danke für dein Review und sorry für die ausschweifige, uninteressante Antwort. :DD
LG Hanna <3
Ich hoff, du kannst länger schlafen als ich.
26.05.2016 | 19:15 Uhr
zu Kapitel 2
Hallöchen!:)
Ich habe die Raven Cycle Reihe vor Kurzem erst angefangen und war vom 1. Band so begeistert, dass ich direkt mir Band 2 und 3 gekauft habe :D
Mittlerweile bin ich so ca. 100 Seiten bis zum Ende des 3. Buches angelangt und ich bin einfach nur hin- und weg von der Reihe und besonders einfach von den Charakteren :3
Allerdings finde ich den Schreibstil von Maggie Stiefvater etwas... schwierig? Also ich finde man kann die Seiten nicht einfach im Schnelldurchlauf lesen, sondern muss sich wirklich konzentrieren und einen Gang zurücklegen. Ich hoffe ich bin nicht die Einzige, die da ein paar 'Schwierigkeiten' hatte? :D
Aber nun zu deiner OS-Sammlung: Ich liebe sie!
Ich muss zwar etwas aufpassen, nicht dass mir was das Ende von Buch 3 verrät, aber ansonsten habe ich es geradezu verschlungen! *-*
Dein Schreibstil ist einfach großartig und du bleibst den Charakteren treu. Rechtschreib- oder Tippfehler fand ich keine, was ich sehr befürworte und schätze, da so etwas den Lesefluss stören kann.
Ich kann dir nicht einmal konkret sagen, welchen OS ich am besten fand (die Wahl wäre echt zu schwierig!)
Musste leider feststellen, dass es nicht viele FFs dazu gibt, was ich sehr schade finde, aber ich denke, dass sich die meisten einfach nicht ran trauen. Dazu gehöre ich aber auch :'D
Ich habe nicht einmal einen Lieblingscharakter, denn ich mag einfach alle :D Obwohl ich sagen muss, dass ich Blue und Gansey zusammen einfach so süß finde! Wehe ich bekomme bei dieser Reihe nie einen Kuss zwischen den beiden D:
Auf jeden Fall was es toll die ganzen OS zu lesen! Ich hoffe, du schreibst vll noch mehr über die Raven Boys ;)
Ich wünsche dir noch ein schönes Restwochenende und liebe Grüße,
Foxy

Antwort von Vermis am 27.05.2016 | 20:36 Uhr
Heyho! :D
(Ich hab mich so sehr gefreut, dass ich hierzu ein Review bekommen hab! Es ist ja doch ein kleines Fandom im deutsprachigen Bereich. ^^')
Ich bin von den Büchern auch unglaublich begeistert! Und ich hab mir auch den vierten auf Englisch gekauft, was sich überraschend gut lesen ließ (und ich bin echt nicht so das Englisch-Genie... :'D)
Ich mag genau das an ihrem Schreibstil! Ich bin normalerweise kein sehr genauer Leser und bei ihr genieße ich jedes Wort. Ich bin total verzaubert davon. Aber am meisten liebe ich, wie sie die Charaktere angelegt hat und die Interaktion.
Oh und ich freu mich so sehr über dein Lob! :3 Gerade den Charakteren treu zu bleiben, ist mir echt wichtig und ich bin soso froh, wenn du findest, dass es mir gelungen ist. :3 Ich hab mich genau deswegen auch nur zögerlich ins Fandom getraut, um dann diesen Countdown hier ziemlich runterzuschreiben, wie er mir so in den Kopf kam. :'D
Ich mag auch alle Charaktere, aber Ronan irgendwie besonders. Und Gansey. Und ich mag auch Kavinsky. Aber im Prinzip halt doch irgendwie alle. :D
Ich hab ja schon ein paar andere OSs hochgeladen, aber sie werden wahrscheinlich auch noch weiter durch meinen Kopf geisern... :D
Vielen Dank für dein wundervolles Review, ich hab mich wirklich superdoll gefreut!
LG Vermis
14.04.2016 | 10:21 Uhr
zu Kapitel 2
Gansey würde aufräumen. Natürlich würde er das. So ist er, so wird er sein. Voll mit Unverständnis für das Chaos, aber dem Verständnis dafür, dass es zu Ronan gehört.
Verzeih, dass ich mit Gansey anfange.
Ronan wächst mir immer mehr ans Herz und ich mag ihn. Ich mag es, wir er ist. Wenn er er ist. Wie er ist, wenn Blue dabei ist. Ich mag es auch, wie er mit Adam ist. Ich mag. Wie du über ihn schreibst. Als wäre alles was er nacht so wichtig. So wichtig für ihn, so wichtig zum Leben. So wie du schreibst, schreibst du über ein Chaos, dass ein wichtiges Chaos ist. Aber ein ordentliches. Ronan braucht seine Ordnung darin ein Chaos herzustellen. So sieht es zumindest für mich aus. Und mir gefällt das.

Antwort von Vermis am 15.04.2016 | 11:45 Uhr
Isy ♥
Ich glaub auch, dass Gansey aufräumen würde. Schon aus Angst, was aus Ronans Chaos erwachsen kann.
Ronan macht für mich keine halben Sachen. Er ist irgendwie so ein "Alles oder nichts"-Typ. Und für ihn ist etwas wichtig oder er widmet ihm keine Aufmerksamkeit. Es ist wie in der Schule. E r liebt Latein, also geht er da hin und wenn er wegen den anderen Sachen droht, von der Schule zu fliegen, ist es ihm egal.
Ja, aber seine Ordnung ist nichts, mit der er angibt. Er ist lieber gefährlich und hart als alles andere und er versteckt seine Liebenswürdigkeit, sein weiches Herz und die Sanftheit so gut, dass er auch alles an Ordnung versteckt und mit Krach übertönt.
Ich liebe Ronan so sehr. (Und dich.)
Danke fürs Kommentieren. ♥ Hanna
InaktivExpertsDE (anonymer Benutzer)
12.04.2016 | 23:12 Uhr
zu Kapitel 1
Oh, Hanna. Es ist so unglaublich toll geworden und manchmal frage ich mich ja schon, woher du deine Gedanken und die Worte dafür nimmst.
Wenn ich Gaseys Gefühle für Blue und ihre Andersartigkeit und ihre unordentliche Ordentlichkeit und Gaseys ordentliche Unordentlichkeit hätte beschreiben müssen, dann hätte ich es genau so gemacht, wenn ich die richtigen Worte dafür gefunden hätte.
Aber ich finde sie gar nicht, du findest sie. Und vielleicht lese ich deine Texte auch deshalb so gerne, weil es gut tut, wie du immer die richtigen Worte findest. Das ist ziemlich entspannend, weißt du?
Ich hoffe, diese komische Review war nicht allzu verwirrend du weißt, worauf ich ungefähr hinauswollte.
Wenn nicht, habe ich wohl nicht die richtigen Worte gefunden. :>
Alles, alles Liebe. Kikel <3

Antwort von Vermis am 13.04.2016 | 22:20 Uhr
Kike! :3
Du machst mir mit einer Leichtigkeit so unglaublich große Komplimente, dass es einem richtiggehend Angst macht.
Was ist schon richtig und falsch beim Schreiben? Gerade das, was ich hier in dieser Sammlung schreibe, ist so richtig spontan und unkorrigiert und einfach drauflos und bestimmt könnte es reifen und besser werden, wenn ich mehr Zeit dafür hätte.
Woher die Worte kommen, weiß ich nicht. Vermutlich irgendwo aus den Büchern, weißt du? Irgendwo aus all den vielen Büchern, die ich gelesen habe. Aber das ist okay, weil ich glaube, dass jeder so schreibt, irgendwie.
Du solltest unbedingt auch mal wieder was schreiben, echt. Es würde mich freuen.
(Hast du eigentlich vor, irgendwann die Fortsetzung hochzuladen? :3)
Vielen Dank für dein viel zu liebes und gar nicht verwirrendes Review! ♥
LG Hanna
12.04.2016 | 22:48 Uhr
zu Kapitel 1
Ich liebe. liebe. liebe dich.
Hanna. Ich kann dir kein Review schreiben, das ausdrückt, wie sehr du immer genau die Dinge tust, die ich brauche, wenn du sie tust. Weil deine Briefe an den richtigen Tagen, deine Geschichten im richtigen Moment, deine Worte immer ins Herz treffen. Weil du über Gansey schreibst. Weil du über Gansey über Blue schreibst. Weil du für mich über Gansey über Blue schreibst. Weil, weil, weil. Weil ich fast schwören kann, dass Gansey und Blue. Gansey, Gansey, dir nicht so viel bedeuten würden, stände da nicht Ich dahinter. Weil ich weiß, dass du darüber nachdenkst, weil ich darüber rede. Weil deine magischen Momente meine magischen Momente sind. Und ich schwöre dir, ich hab grad einen Brief an dich geschrieben über Gansey über Blue, über Magie.
Du hast mir einen Liebesbrief geschrieben in dem du das geschrieben hast. Und ich glaube du weißt nicht mal, warum. Ein bisschen Liebe im letzten Satz, ein bisschen mehr.
Ich danke dir. Für dich und deine Worte. Deine Unperfektheit, die das hier so perfekt macht. Für mich.

Antwort von Vermis am 13.04.2016 | 22:13 Uhr
Isy. ♥
Ich liebe dich auch. Das weißt du. Und ich tu das doch alles so planlos, aber hey - es ist so super, wenn es passend kommt. Wenn es dich freut und einen Moment glücklich macht oder ablenkt oder wasauchimmer, dann hab ich genau das erreicht, was ich will.
Gansey ist ganz und gar besonders. Und gleichzeitig ganz und gar menschlich. Es stimmt, dass in Gansey ein Stück von dir steckt. Vielleicht auch, weil meine Art, die Liebe zu sehen und zu beschreiben, einfach ein Stück von dir bekommen hat. Es ist aber gar nicht bewusst passiert, ehrlich gesagt. Ich fand nur, dass die Art, wie Gansey Blue liebt, wunderbar ist und magisch und genau die Art von Magie, die alltäglich ist und so viel mehr als das.
Du hast mich zu den Büchern gebracht und immer wieder drauf zurück, sodass ich heute mit Sassi im Garten saß und diskutiert habe und ihr erzählt, was ich heute schreibe, und wir uns gegenseitig vorgelesen haben. Danke, ehrlich. Ich hätte das hier nicht gemacht, wenn du es nicht vorgeschlagen hättest.
Ich weiß wirklich nicht, warum, aber es kann nicht falsch sein, wenn du es als Liebeserklärung auffasst.
(Ich freu mich auf deinen Brief.)
Danke für alles. Du bist die Beste, weißt du das? - Ich hoffe doch, dass du das weißt.
Deine Hanna