Autor: Vermis
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
05.02.2017 | 09:24 Uhr
zu Kapitel 1
Wünscherschön <3
Ich glaube ich muss all deine Ravenboy Geschichten lesen sobald ich mehr Zeit für die längeren habe.
Du hast Gansey so unglaublich gut getroffen. Die Stimmung so gut nachempfunden.
Dein OS ist vergleichsweise so kurz, aber es ist genau das gleiche Gefühl wie bei den Büchern in solchen Momenten

Antwort von Vermis am 08.02.2017 | 13:49:31 Uhr
Hey!
Bei "Stille" hatte ich keine Wahl. Diese Geschichte musste geschrieben werden, warum auch immer.
(Manchmal hab ich das. Eine echt aufdringliche Geschichte, die mich nicht schlafen lässt.)
Meine längeren TRC-Geschichten sind OS-Sammlungen mit zum Teil recht kurzen OSs. Also lass dich von wenig Zeit nicht abhalten :D
Ich würde mich jedenfalls freuen x)
Vielen Dank für dein Review!
LG Vermis
InaktivExpertsDE (anonymer Benutzer)
09.05.2016 | 22:57 Uhr
zu Kapitel 1
Oh, Hanna. Du hast sie wieder so gut erwischt, alle beide. Ronan, der alles in zu großem, ehrlichen Maßstab macht, Ronan, der mit dem Tod flirtet, Ronan, um den man irgendwie Angst haben muss und irgendwie auch nicht, weil er für Selbstmord zu sehr er selbst ist. Gansey, unseren nachtaktiven Gansey, der sich immer um alle kümmern will, auch wenn er das vielleicht gar nicht kann. Gansey, der dann an seinem Modell-Henrietta weiterbastelt, weil er nicht zur Ruhe kommt, solange er nicht weiß, dass es allen gut geht.
Beide Charaktere sind wunderbar, jeder auf seine Art. Und auch beide Seiten der Charaktere - die der Autorin und deine. Es gibt kaum Unterschiede, du triffst sie so gut, aber irgendwo ist immer noch deine persönliche Note drin. Ich glaube, dass das gut ist. Ich mag deine persönliche Note.
Alles, alles Liebe, Kiggle.

Antwort von Vermis am 11.05.2016 | 16:12:55 Uhr
Hey.
Aw, du bist so lieb.
Ich hab dieses Lied gehört und hatte diese Geschichte vor Augen. Und wenn eine Idee so eindringlich ist, muss sie geschrieben werden.
Und Ronan und Gansey sind einfach die Allerallerbesten. Ich hab mich beim Lesen der Bücher und jetzt auch beim Countdown und FF-Schreiben so sehr mit den Charakteren beschäftigt und immer mehr in die verliebt.
Ich freu mich also sehr, wenn du sie getroffen findest, wirklich sehr, weil sie mir so viel bedeuten, wie das fiktionale Charaktere nur können.
Und dass du meine "persönliche Note" magst, mag ich noch mehr. Das heißt, dass ich eine habe(!!) und du sie magst(!!!!) :D
Vielen Dank für dein Lob und dein Review. <3
Hanna
02.04.2016 | 10:39 Uhr
zu Kapitel 1
Oh, Hanna.
Das ist ja grauenvoll. So echt und so wahr und doch alles nur in Ganseys Kopf. Genau so ist es passiert, hätte es passieren können. Genau so ist es in Ganseys Kopf, weil er "alle seine Sachen am selben Ort haben will" und eben doch eine Glucke ist. Weil er aufpasst und weiß (in kursiv), dass etwas fehlt, wenn jemand fehlt.
Ich muss dir nicht sagen, was du da geschrieben hast, das weißt du selbst.
Es wundert mich (und gleichzeitig nicht), dass du Gedanken zu Gansey hast. Dass du Gedanken zu Gansey hat, wie er Gedanken über Ronan hat, und diese aufschreibst. Es ist wunderbar und grauenvoll, perfekt auf diese verzehrende Art, wie einen ein Buch voll mit Leben eben in Gefangenschaft nimmt.
Das was wichtig ist, dass was wichtig sein muss und alles andere unwichtig erscheinen lässt. Dass Ronan nach Hause kommt. Weil er es versprochen hat. Weil Ronan auch gern seine Sachen an einem Platz hat und irgendwie (auch wenn er das nie zugeben würde) ein Gewohnheitstier ist.
Vielleicht sollte jemand (haha) einen Gegenpart dazu schreiben. Über Ronan schreiben. (Nein, ja. Vielleicht.)

Meine Güte.
Isy

Antwort von Vermis am 03.04.2016 | 10:58:35 Uhr
Isy <3
"Das ist ja grauenvoll." :'D Ich sehe das als Kompliment..? x)
Das Schlimmste an dieser Geschichte ist, dass Gansey sich Sorgen macht, obwohl Ronan nie suizidgefährdet war. Dass all diese tief empfundene Angst, dieser echte Horror, den er fühlt, dass der nicht nötig ist, aber er sich niemals verzeihen könnte, ihn nicht zu fühlen.
Es war leicht, das zu schreiben, weil der Gansey in meinem Kopf genau das gedacht hat und genau das nicht verstanden und genau das erlebt und ich wusste bis zu diesem Abend ja nicht mal, dass ich einen Gansey im Kopf habe. Aber ja, diese Bücher nehmen gefangen und die Figuren sind laut und wollen ihre Geschichten erzählen.
Ich hatte ja nie wirklich vor, zu den Rabenbüchern FFs zu schreiben. Manchmal muss es trotzdem sein.
Ich würde diesen Gegenpart unglaublich gern lesen. Wirklich unglaublich gern. Aber aus Ronans Sicht hab ich bisher noch nichts geschrieben oder gedacht. Es ist viel leichter über ihn zu denken.
Mal sehen, was noch kommt. Vielleicht gar nichts. Vielleicht warte ich erstmal den vierten Band ab. (Oh Gott, dieser vierte Band...)
Du schreibst die allerschönsten Reviews, Isy. Keien Ahnung, wie du das machst.
Vielen Dank dafür.
Hanna
01.04.2016 | 00:25 Uhr
zu Kapitel 1
Oh Hanna.
Du hast vorhin getwittert über diese Idee und ich war begeistert und hätte sofort in Tagträumen versinken können, aber ich war im Stress uns habe das Lied und die Idee schnell wieder verdrängt. Und jetzt hast du es geschrieben, geschrieben, wie es keiner sonst hier hätte tun können.
Ich glaube, es gibt keine Kategorie für diese Bücher, nicht, weil das Fandom zu klein wäre, sondern weil sich niemand an FFs heran wagt. Diese Figuren entziehen sich so leicht, weil sie so sehr sie selbst sind und in keine andere Geschichte passen als in ihre eigene, und du hast sie nicht aus ihrer Welt gerissen, sondern sanft ein neues Netz um sie herum gesponnen.
Ach, ich wollte schlafen, morgen (heute) muss ich doch soo früh aufstehen, aber dann habe ich deinen OS gesehen und musste ihn einfach lesen.
Du weißt, was ich von deinem Schreibstil und deinen Geschichten halte und du weißt, wie furchtbar merkwürdig und wirr meine Reviews sein können.
Danke ❤


Lullaby war jahrelang mein Lieblingslied und du hast es grade neu belebt.

Antwort von Vermis am 03.04.2016 | 10:51:27 Uhr
Malin <3
Endlich hab ich Zeit, dein liebes Review zu beantworten. Es ist zwar Zeit zwischen Tür und Angel, weil wir gleich auf den Hof fahren (wie immer) und es eigentlich viel zu spät ist (wie fast immer) und so weiter. :'D
Ich hab das Lied gehört und war sofort geflasht von der Möglichkeit. Ich war so in Ganseys Kopf und hab gehofft und gebetet, dass Ronan zurück kommt. Aber ich hatte keine Zeit zu schreiben, also hab ich wirklich gehofft, dass es dich oder Isy oder irgendwen genauso trifft wie mich. :/
Die Idee hat mich abends, als ich ins Bett gehen wollte, wieder eingeholt. Mit aller Macht und ich hab mich hingesetzt im Dunkeln und geschrieben und geschrieben und es gleich hochgeladen, um nicht verführt zu werden, sie am nächsten Tag weiterzuschreiben. (Und die Vorsicht war berechtigt! Ich war wirklich versucht, das Ganze nochmal zu überarbeiten und einige Aspekte hinzuzufügen. ^^')
Ich hätte gern ein Fandom. Ich hätte gern Menschen, die absolut abgedrehtes Adam/Ronan oder Ronan/Kavinsky schreiben oder Gansey und Blue ihren Kuss gewähren oder Noah eine Geschichte widmen. Ich fände es toll. ._. Aber ich wage mich auch nicht weit vom Canon weg. x) Merkst du ja. :D
Und du weißt, dass du dich nie bedanken musst, Malin. Ich freue mich so sehr, wenn die Dinge, die in meinem Kopf laut und wichtig sind, irgendwie immer genau bei den Menschen ankommen, die mir am wichtigsten sind. Es bedeutet mir viel, wenn du magst, was ich schreibe.
Lullaby ist ein wunderbares Lied. Und es steht so sehr für Liebe und Aufeinander-Aufpassen.
Vielen Dank für dein Review. Wirklich. Danke.
LG Hanna