Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 120 insgesamt):
28.03.2021 | 20:56 Uhr
Hallihallo, liebe Drachi

Schön, dass es hier weitergeht. Aber zur Handlung dieses Kapitels kann ich nur sagen: "Ach du Sch...e! Was geht den hier ab?"

Die arme Katharina. Gerade dabei sich seelisch und emotional etwas zu erholen und dann stellt sie fest, dass Roberts Verrat wesentlich tiefer reift, als sie sich je hätte vorstellen können. Es ist bewunderswert, dass sie angesichts dieser Enthüllungen nicht komplett die Fassung verliert. Aber ich fürchte, wenn sie das überstanden hat (was sie hoffentlich wird) wird es ihr nicht nur physisch sondern auch psychisch absolut dreckig gehen. Ich habe ein bisschen Angst davor zu lesen, aber ich bin auch so wahnsinnig gespannt wie es jetzt weitergeht, und wie Katharina mit all dem fertig wird.
Mein Kompliment. Du verleihst der Handlung mit diesem Plottwist wirklich Tiefe und hebst den Kampf gegen eine Corypheus auf eine ganz neue persönliche Ebene. Denn ich finde, er war der schwächste Bösewicht bisher in DA. Loghain, Howe oder Meredeith hat man im Verlauf der Spiele kennen und hassen gelernt und der Erzdämon war mysteriös und bedrohlich. Corypheus hatte irgendwie nichts davon. Er sah monströs aus und war mächtig und böse, aber abgesehen, dass man natürlich nicht will dass die Welt untergeht hat meine keine wirklich treibende Motivation, ihn zu bekämpfen.Durch dem Twist mit Robert hast du das wirklich geändert und ich fiebere wirklich mit in deiner Story, während ich im Spiel bei jedem Auftritt von Corypheus nur etwas gelangweilt dachte... "Jaja red du nur, am Ende hau ich dir aufs Maul." Mein Kompliment dafür. Ich hoffe, es geht bald weiter. :)

Ganz liebe Grüße!
Drachenritter
27.03.2021 | 23:10 Uhr
Hallo Drachi!


Ob du's glaubst oder nicht, ich habe heute auch den Kampf mit einem Koloss beschrieben.
Zwar andere Lokation, trotzdem ein lustiger Zufall.

Die beiden jungen Soldaten tun mir leid…
Aber wie Katharina sich fragt: “ Wie viele Leben müssen noch genommen werden, bis dieser Wahnsinn endlich vorüber ist.” Viele, zu viele!

Na, das ist ja mal ein Schlamassel. Doch jetzt lösen sich schön langsam die Rätsel um Robert und die ganzen Grausamkeiten auf.
Trotzdem wird es nicht einfacher für sie und Cullen werden. Da steht den beiden noch was bevor, fürchte ich.

Es hat mich auf jeden Fall sehr gefreut, dass es auch bei dieser Geschichte weiter geht!

Viele Ideen bringende Momente wünsche ich Dir!
Liebe Grüße Una Mia
08.11.2020 | 22:40 Uhr
Hallo meine liebe Drachi!

heute schaue ich einmal verschämt um die Ecke und entschuldige mich. Gelesen hab ich Deine Kapitel irgendwann zwischendurch, am Handy, doch verzeih, schändlicher Weise hab ich mich bisher nur still darüber gefreut. Doch beide sind sehr spannend geschrieben und verdienen auf jeden Fall Aufmerksamkeit!

Ich hoffe dass ich bald wieder mehr Zeit habe, zum lesen, schreiben und reviewen.
Viele liebe Grüße
Una Mia

Antwort von Drachenblut137 am 27.03.2021 | 20:15 Uhr
Hi Una Mia,

Auch bei dir entschuldige ich mich vielmals, dass ich dir erst jetzt antworte. Das ist schon so lang her... Oh Erbauer.... Ich hab das voll verschwitzt. S O R R Y!!

Ich bedanke mich 1000 mal bei dir für dein Review und bin sehr erfreut, zu lesen, dass die beiden Kapitel für dich so spannend waren. Ich bemühe mich, dass ich das auch weiterhin so hinbekomme. Leider erfordert die Geschichte auch manchmal, thematisch "fade" Stellen... Aber der Großteil sollte in Spannung ertrinken. *hihi*

Vielen Dank! ♥♥
Liebe Grüße
Drachi;)
24.10.2020 | 19:58 Uhr
Hallihallo, Drachi : )

Und schon geht's los. Die Templer kommen.
Oh, so wie ich das sehe, ersetzt Robert in deiner Story Samson. Interessanter Gedanke, zumal er Cullens persönliche Quest durch, wenn man so will Katharinas persönliche Quest ersetzt. Oder noch besser, es wird ihrer beider persönliche Quest, was der ganzen Inquisiton Story und der Cullen Romanze eine wesentlich persönlichere und dramatischer Note verleiht. Gefällt mir, der Gedanke. :)

Schön zu sehen, dass Cullen sofort an Katharinas Seite eilt und auch Cassandra sofort bereit steht. Und Cole will sowieso immer helfen. :)

Es freut mich auch zu sehen, wie selbstlos Katharina geworden ist. Sie ist wirklich gelassen. Aber genau da, wo es wirklich spannend wird, ist das Kapitel auch schon wieder vorbei. Ich hoffe nur, das nächste lässt nicht allzu lange auf sich warten. Ich will wissen, was jetzt passiert. Ich habe sehr stark das ungute Gefühl, dass die eigentliche böse Überraschung noch kommt.

LIebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Drachenblut137 am 27.03.2021 | 20:11 Uhr
Hallo Drachenritter!

Ja sorry....Ich hab mir wieder sehr viel Zeit gelassen, mit dieser Antwort. Zu viel Zeit um genau zu sein. SORRY :-(

Da täuschst du dich nicht. Robert ersetzt tatsächlich Samson. Jedoch wird das ganze ein wenig anders ablaufen, als normal. Wirst du dann auch sehen im nächsten Kapitel.

Cullen kann Katharina nicht im Stich lassen. ♥

Die böse Überraschung lässt nicht lange auf sich warten. Das kann ich garantieren. :(

Vielen Dank für dein liebes Review. Und nochmal Sorry, dass es mit der Antwort so lange gedauert hat. ;(

Liebe Grüße Drachi;)
22.10.2020 | 19:50 Uhr
Hallo, Drachi

Autsch! Das tut weh. Ich kann Cullen irgendwie verstehen, ebenso wie ich verstehe, dass das Katharina weh tut, mache mir aber auch so meine ganz eigenen Gedanken. Sind es die Traumata, die Katharina im Schlaf verfolgen oder ist es etwas schlimmeres? In den vorigen Kapiteln wurde irgendwie angedeutet, dass Robert Katharina irgendwie an sich gebunden hat. Vielleicht mit Blutmagie? Das könnte im ersten Kampf gegen Corypheus verdammt nachteilig für sie werden. Und der steht wohl unmittelbar bevor. Wenn meine Theorie stimmt, dann hat Katharina das im Koma vielleicht auch durch die Bindung unbewusst mitbekommen und besteht deswegen darauf, Haven zu räumen.
So wie es aussieht, muss man da leider sagen: Tja, zu spät. Aber dafür kommt ja vermutlich gleich Cole um zu helfen. :)
Ich bin wahnsinnig gespannt wie der Angriff auf Haven vonstatten geht. Ich habe so das Gefühl dass es anders wird, als wir es kennen. Ich hoffe, dass wir das bald erfahren.

Liebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Drachenblut137 am 23.10.2020 | 22:32 Uhr
Halli Hallo Drachenritter, ;)

Ich freu mich schon wieder so über dein Review. Ein Wahnsinn. :D

Glaub mir, wenn ich dir sage, dass mir das selbst sehr weh getan hat, Katharina und Cullen in eine derartig besch****** Situation zu bringen. Aber leider gehört das zum weiteren Verlauf der Geschichte dazu.
Ob du mit deiner Vermutung richtig liegst...na mal sehen.

Ja der Kampf wird anders werden, als wir ihn alle kennen. Ich habe sowohl Dialoge, als auch Kampfszenen leicht abgeändert bzw. völlig neu eingefügt. ;-)
Lass dich überraschen :-*

Vielen Dank für dein Feedback! Ich les das immer so gerne :-)

Liebe Grüße Drachi;)
08.09.2020 | 01:53 Uhr
Hallo Drachi

Ohoh, da bahnt sich ja etwas unschönes an. Was zum Teufel hat Corypheus mit Robert vor. Und woher hatte er die Macht ihn von den Toten zurückzuholen? Trotz seines großspurigen Gehabes hat seine Macht eigentlich Grenzen. Und was ist mit diesem Robert eigentlich kaputt, dass er sich einem Dunkle-Brut-Magister anschließt?

Schritt eins erfüllt: Die Bresche ist erstmal aufgehalten. Cullen ist richtig süß, wie er Katharina auf Händen trägt. Ich habe beim lesen richtig gerührt gelächelt.
Ich bin gespannt, was als nächstes passiert.

Liebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Drachenblut137 am 18.10.2020 | 13:59 Uhr
Hallo :D

Ja was soll ich sagen. Robert ist ein Trottel...und er ist, verzeih die Ausdrucksweise... sehr kaputt in der Birne...
Was Corypheus selbst und seine Macht angeht, so wird es dann noch einige Erklärungen geben.

Die Bresche ist zwar geschlossen, aber dennoch wird es nicht einfacher.
Cullen muss einfach derjenige sein, der Katharina zurück nach Haven bringt. ♥

Ich hab mich wieder sehr über dein Review gefreut.
Vielen Dank dafür :-)

Liebe Grüße Drachi;)
04.09.2020 | 20:40 Uhr
Hallo Drachi!

Der erste Abschnitt liest sich fast wie eine Jedi Saga. ;)
Nicht minder spannend!
Dann ist endlich die Bresche geschlossen und Cullen... Ja ich denke auch dass Cullen so reagieren könnte. ^^

Danke für dieses schöne Kapitel und dafür dass es endlich weiter geht!
Viele Grüße Una Mia

Antwort von Drachenblut137 am 06.09.2020 | 13:57 Uhr
Hallo Una Mia,

Hahaha....Cool. Ja es besteht Ähnlichkeit mit einer Jedi Saga. Hast recht. ;-) Bin aber froh, dass es für dich dennoch spannend war. :D

Toll, wenn du auch der Meinung bist, dass Cullen so reagieren könnte. Ich musste nicht lange überlegen beim Schreiben ;) Er ist einfach so süüüüß, wenn er sich solche Sorgen macht. <3
Auch wenn es für ihn grausam ist... :( *heul*

Danke für dein liebes Review :-*

Liebe Grüße Drachi;)
09.08.2020 | 15:35 Uhr
Hallo, Drachi

Es wird ernst. Und die Nerven liegen blank. Ich hoffe das mit dem schließen der Bresche läuft bei dir auch so glatt wie im Spiel, denn sonst bekommt mindestens einer der Berater einen Nervenzusammenbruch.
Die gute Josephine ist richtig betriebsblind momentan, will mir scheinen. Dass sie so gar nicht merkt was mit Cullen los ist. Immerhin Leliana hat es begriffen und wird es ihrer Freundin hoffentlich verklickern.
Das Ende von dem Kapitel war wieder zuckersüß. Kein Wunder, dass Katharina mit den Nerven am Ende ist und es war echt schon zu lesen, wie Cullen ihr eine Zuflucht und ein Anker ist.
Ich hoffe, die Bresche ist bald dicht und die beiden können sich ein wenig entspannen. (Natürlich nur bis zum Angriff auf Haven. Corypfeffus lässt einem ja nie seine Ruhe)

Liebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Drachenblut137 am 12.08.2020 | 10:26 Uhr
Hallo Drachenritter :-)

Ich freu mich wirklich sehr über dein Review und natürlich darüber, dass dir die beiden Kapitel so gut gefallen haben. ;-)

Ja es wird jetzt ernst. Ich arbeite noch an der *Mission: Bresche* Hoffentlich bekomm ich es gut hin. Hoffen wir mal, dass alles gut ausgeht.

Josephine ist ein wenig nervös. Ich denke, dass ihr momentan sehr vieles über den Kopf wächst. Aber keine Sorge. Leliana wird ihr alles erklären. Hat sie ja gesagt. ;-) Dann wird sie verstehen, was vor sich geht.

Und was soll ich zu Cullen sagen... Hach...er ist und bleibt einfach der Beste!! <3 Er ist für Katharina da und das ist auch ganz wichtig. Zuflucht und Anker...--> Hast du sehr schön und richtig geschrieben. Das trifft es punktgenau.

Corypfeffus ist wirklich eine Plage!!

Danke nochmal für deine lieben Worte und noch einen schönen Tag. ;-)

Liebe Grüße Drachi;)
07.08.2020 | 17:12 Uhr
Hallihallo liebe Drachi,

Etwas beschämt, dass es so lange gedauert hat, melde ich mich nun zu Wort. Aber du willst gar nicht wissen, was in letzter Zeit bei mir los war.

Es freut mich sehr, dass du die Geschichte nach der langen Pause fortsetzt. Ich fand sie wirklich erfrischend anders und tue das auch heute noch.

Es wärmt richtig das Herz, zu sehen wie Katharina endlich auftaut und versucht ihre Vergangenheit und ihren Schmerz zu überwinden. Es war wirklich ein Zeichen von Stärke und Mut, dass sie ihren anderen Beratern ebenfalls die volle Wahrheit gesagt hat. Und umso schöner ist, dass die anderen angemessen reagieren und ihre nun auch mehr Verständnis entgegen bringen.
Das Kapitel war wirklich herzerwärmend und ich freue mich auf weitere. :)

Liebe Grüße!
Drachenritter
27.07.2020 | 20:37 Uhr
Hallo Drachi!

Das Hick Hack bei der Ratssitzung hast Du super beschrieben! Natürlich auch Cullens Sorgen und Fürsorglichkeit, ohne dass es Übertrieben wirkt ;)
Jetzt geht es ans eingemachte. Da müssen die Beiden noch eine Menge an Stärke beweisen!

Viele liebe Grüße Una Mia

Antwort von Drachenblut137 am 29.07.2020 | 01:29 Uhr
Hi Una Mia :-)

Da ich mal wieder nicht schlafen kann und unbeirrt durch die Nacht wandle, wird es jetzt endlich mal Zeit, dass ich dir antworte. :-) Hat eh viel zu lange gedauert.

Dankeschön für dein Lob.

Bin froh, dass ich die Ratssitzung gut hinbekommen habe.
Vor allem aber freut es mich, dass ich es tatsächlich geschafft habe, Cullens Fürsorglichkeit und Sorgen nicht übertrieben wirken zu lassen. Diese Geschichte ist einfach anders als die anderen und genau das sollte man auch merken. ;-)

Ja jetzt wird es dann ernst. Auf jeden Fall wird es nicht leichter. :/

Danke:-*

Liebe Grüße Drachi;)
23.07.2020 | 20:18 Uhr
Liebes Drachenblut,
„Huuuuuch? Huiiiiiii“ so unliterarisch, aber ich glaub, das trifft ziemlich genau, was ich dachte, als da dieses ominöse Alert eintrudelte.
Unglaublich, dass du nach all der Zeit weiter schreibst. Also, unglaublich schön. Merci und Dankeschön. :)
Ich freu mich, dass deine Muse anscheinend Überstunden geschoben hat. Ist ja auch keine normale Sache, bei dem tollen Wetter und der allgemeinen politischen und arbeitsrechtlichen Lage auf dem Markt ;)
Ich musste natürlich erstmal, nach all der langen Zeit, wieder in die Geschichte rein kommen und mich erinnern... das kam aber recht schnell. Und ich freu mich unheimlich, dass es weiter geht...
Aber ich erinnere mich, dass das besondere deiner Hauptperson immer ihre von dir gegebene, einzigartige Hintergrundgeschichte war und ihr Umgang damit. Es hatte diesen Wiedererkennungseffekt, bei dem andere Geschichten leicht in der Masse untergehen.
Du stehst jetzt allerdings vor der Herausforderung, aufpassen zu müssen, dass sich deine Protagonistin nicht zu schnell in eine Richtung entwickelt, die zur bisherigen Geschichte nicht passt. Auch mit dem Stichwort Mary Sue im Hinterkopf.
Aber ich bin mir sicher, du schaffst das mit deinen Fähigkeiten und bin schon sehr gespannt darauf, wie es weiter geht. :)
Liebe Grüße

Antwort von Drachenblut137 am 26.07.2020 | 21:46 Uhr
Hallo Sturmkrähe :-)

Sorry, dass ich dir erst jetzt antworte. Ich kam einfach nicht dazu. :(

Aber ich freu mich sooooo über dein Review.
Vor allem freut es mich, dass du nach der elend, langen Pause bei dieser Geschichte, dennoch weiter liest. Das ist wirklich wahnsinnig schön. Dafür schon mal ein großes Dankeschön!! :-*

Ich weiß auch, was du mir sagen willst. Ja...meine Protagonistin ist das besondere Merkmal meiner Geschichte. Keine Sorge, das wird sich auch nicht ändern. Es war für mich nur wichtig, dass diese arme Frau, gerade nach ihrer schlimmen Vergangenheit, mal ein bisschen mehr Halt in der Gesellschaft anderer Personen bekommt. Dabei hat sie es endlich geschafft, ein wenig mehr Gefühle zuzulassen. Cullen hat natürlich dazu beigetragen. Ich glaube unser lieber Kommandant würde das bei so ziemlich jeder Frau schaffen *hihi* <3
Eine richtige Beziehung ist das ohnehin noch nicht und man wird sehen, ob es überhaupt jemals so ernst wird. Ihre Wunden verheilen nicht so leicht.
Außerdem stehen sie erst am Anfang eines sehr schweren Weges...

Ich habe wieder viele Ideen für die Geschichte und bemühe mich, so oft es geht, ein neues Kapitel hochzuladen.

Mit so einer Motivation, wie sie dein Review in mir hervorruft, kann das doch nur prima klappen. ;-)
Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, mir so einen tolle Text zu schreiben. :-*

Ganz liebe Grüße
Drachi;)
21.07.2020 | 21:43 Uhr
Hurraaah!
Trommelwirbel!
Schwenkt die Fahnen!
Schmeißt eine Lokalrunde!
Wuhuh! Drachi ist auch bei dieser Geschichte zurück!

Und dann noch mit so einem Kapitel <3
Schön! ^^
Freut mich echt sehr, dass Dich die Muse wieder geküsst hat! (Auch wenn es in Deinem Fall eher eine blonde Männliche Muse gewesen sein könnte) *ggg*

Viele liebe Grüße Una Mia

Antwort von Drachenblut137 am 21.07.2020 | 23:03 Uhr
Hallo :D

Danke, Danke, Danke :D

Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue, so ein Review zu lesen. Das ist einfach unglaublich schön. Und es ist für mich auch eine sehr große Freude, dass ich endlich die Motivation wieder gefunden habe (Dank meiner blonden, männlichen Muse **Danke CULLEN** <3 ) hier weiterzuschreiben.


Danke nochmal für deine lieben Worte liebe Una Mia!
*fühl dich gedrückt*

Liebe Grüße
Drachi;)
15.09.2017 | 20:23 Uhr
Hallo Drachi,

ich freu mich wirklich SEHR von dir zu lesen !!!

Der innere Kreis scheint mehr und mehr zusammenzuwachsen. Und in Cassandra hat sie jetzt sicher eine loyale Unterstützerin.
Nach all der Scheiße die ihr passiert ist braucht sie das auch dringend. Hoffentlich begreift sie bald wie bedingungslos sie sich auf Cullen verlassen kann. ^^

Auf die nächsten Kapitel mit Spannung wartend...
Recht liebe Grüße Una Mia
15.09.2017 | 00:36 Uhr
Hallöchen. :)

Welch angenehme Überraschung so spät am Abend. Ich freue mich. :-) Ich wollte eigentlich gerade schlafen gehen, aber ich wollte nicht bis morgen mit dem Lesen warten. :D
Endlich sind sie wieder zurück auf der HImmelsfeste. Und ich wusste, auf Cassandra ist Verlass. Sie und Cullen beginnen wohl beide ihre bisherige Einstellung zu überdenken. Ich denke Katharina und Cassandra können noch gute Freundinnen werden. Und zu Cullen muss ich ja wohl nichts sagen. ;-D Ich bin nur gespannt ob seine Vermutung stimmt oder ob ihn nicht doch etwas anderes in Katharinas Quartier erwartet. Ich glaube nämlich, er unterschätzt sie ein wenig und sie wird tief und fest, wenn auch sehr unruhig schlafen.
Ich freue mich sehr dass es weitergeht und hoffe inständig du findest deine Muse wieder. Ich meinerseits werde mich auch bemühen mein DA:O Story mal weiter zu schreiben. :-)

Liebe Grüße!
Drachenritter
04.09.2017 | 00:32 Uhr
Hallo Drachi,

es währe sehr schön wenn es bei deiner erfolgreichsten Geschichte weiter gehen würde.
Bitte!!! ^^

Liebe Grüße Una Mia
07.05.2017 | 19:25 Uhr
OHHH .... WOW !!!

Das Kapitel ist echt heftig. Da denkt man es kann nicht schlimmer werden....falsch!
Es ist schon beinahe unvorstellbar aber der Typ dopt selbst Corypheus.

"für eine Schreib-Blockade" ein bombiges Kapitel. ^^

Schön dich wieder zu lesen!!!
Liebe Grüße Una Mia

Antwort von Drachenblut137 am 25.05.2017 | 13:37 Uhr
Hallo Una Mia,

Ich hab mich sehr über dein Review gefreut und möchte dir dafür danken. Tut mir sehr leid, dass es hier so schleichend vorangeht und ich euch Leser ziemlich lange in der Warteschleife hängen lasse. :-( Sorry. Ich bemühe mich aber sehr, endlich weiterzuschreiben.

Robert ist wirklich noch ein wenig schlimmer als Corypheus... Da muss ich dir recht geben.
Er wird noch viieel Ärger machen, das kann ich verraten. >:(

Ganz liebe Grüße Drachi;)
05.05.2017 | 20:40 Uhr
Hey! :D

Wie schön, mal wieder was von dir zu lesen. Ich freue mich. :-)

Ich muss zugeben, man merkt ein bisschen, dass du dich wieder einfinden musst. Allerdings finde ich das Kapitel wieder gelungen. Dafür dass lange nichts kam, ist es richtig gut.
Ich weiß allerdings nicht recht, was ich schreiben kann, da mich dieses Kapitel mit seinen Enthüllungen etwas schockiert hat. Robert hat als Katharina in Corypheus Namen nicht nur nach Strich und Faden verarscht sondern ihr auch noch seine Wahnsinnigen Kinder auf den Hals gehetzt. Dieses Monster! Und seine Kinder sind auch noch größere Ungeheuer als ohnehin schon. Jetzt haben sie nicht einmal mehr eine Ausrede. Die ganze Familie ist einfach nur durch und durch verdorben.
Die arme Katharina. Ich hätte nicht gedacht, dass sie mir noch mehr leidtun könnte, aber genau das ist geschehen.
Ich hoffe wirklich, dass die Talsohle nun endlich für sie erreicht ist. Und dass sie eine Möglichkeit findet Robert endgültig loszuwerden. Offenbar muss sie dafür dieses, scheinbar magische Amulett zerstören. Robert brüstet sich damit, dass das nicht möglich ist, aber das glaube ich nicht. Ich hätte da auch schon eine Idee. :-)
Ich wünsche dir wirklich, dass du diese Blockade endlich hinter dir lassen kannst und es kreativ wieder aufwärts geht. Einstweilen danke für dieses Kapitel, auch wenn es schwer zu verdauen ist.

Ganz liebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Drachenblut137 am 25.05.2017 | 13:33 Uhr
Hallöchen,

Ich danke dir. :-)

Die ganze Situation ist nun noch komplizierter geworden für Katharina und wieder muss sie feststellen, dass alte, sowie neue Probleme, ihr gleichermaßen, das Leben schwer machen.
Wie sehr... Das erfährst du dann im nächsten Kapitel. Trotz meiner fiesen Blockade, von der ich noch immer nicht vollständig geheilt bin, werde ich es hoffentlich bald schaffen, das neue Kapi, fertigzustellen. :-(

Zunächst einmal danke ich dir von Herzen für dein Review und für deine treue Unterstützung. Das ist so viel wert. DANKE :-*

Liebe Grüße Drachi;)
05.05.2017 | 20:29 Uhr
Hallo nun liebe Drachi :)

Ich freue mich dich hier wieder willkommen zu heißen ^^

Außerdem drücke ich ganz doll die Daumen dass du bald deine Blockade vollständig überwunden hast.

Dieser Kapitel war echt gut. Und Robert ist ein Arsch mal so am Rande :/
Trotzdem freut es mich dass die beiden Frauen sich nun endlich annähern konnten.

Ich hoffe bald viel mehr lesen zu können

Ganz liebe grüße und Fühl dich gedrückt
Deine Lamune

Antwort von Drachenblut137 am 25.05.2017 | 13:28 Uhr
Hallo Lamune,

Danke ;-)

Das Ende meiner Blockade ist noch sehr fern, wie es aussieht, aber ich versuche jeden Tag ein wenig weiterzuschreiben. :-(

Alle hassen Robert. *hihi* Und ich kann es verstehen. Er ist ein A****!! Außerdem wird er noch jede Menge Ärger machen. So viel steht fest.
Was Cassandra und Katharina angeht... Ja die beiden verstehen sich schon ein wenig besser. Mal sehen wie lange...

Ich danke dir wieder sehr für dein Review. :-*

Ganz liebe Grüße Drachi;)
19.02.2017 | 23:13 Uhr
Hallo Drachi,
das die Vermummte Gestalt kein einfacher Händler war , hat doch selbst ein Blinder gesehen, aber mit Robert hätte ich jetzt nicht gerechnet! Was für ein Paukenschlag!!! Wird echt faszienierend sein zu lesen wie Katharina darauf reagieren wird und was Cassandra tun wird!! Das Gespräch zwischen den beiden Frauen fand ich spitzenmäßig und ich kann Cassy nur zustimmen, zu allem was sie über Cullen sagt.
Aber dieser Cliffhanger hat es mal wieder in sich. Also über deinen Ideenreichtum kann ich immer wieder nur staunen. Mach weiter so und vielleicht erwartet uns Leser ja nächstes WE ein neues Kapitel!

LG Allistra/Andrea

PS: für so viel kreatives schreiben lass ich mal eine Sachertorte da. Bon appetite! XD

Antwort von Drachenblut137 am 20.02.2017 | 13:33 Uhr
Hallo meine Liebe,

Also...ich bin momentan echt sprachlos, wegen deiner 10 Reviews. Ist ja ein Wahnsinn!! Erst einmal bedanke ich mich herzlich für die Zeit, die du darin investiert hast und auch dafür, dass jeder einzelne Kommentar von dir, wirklich mein Herz zum Lächeln gebracht hat. Du schaffst das jedes Mal. :-)

Ich hoffe, dass du es mir nicht übel nimmst, dass ich dir jetzt alle deine Reviews mit einer Antwort beantworte. Da sich ja einige Fragen, die du hattest, bereits geklärt haben.

Es freut mich wirklich sehr, dass dir die Geschichte von Katharina so gut gefällt. Ich hab mir an einigen Stellen der letzten zehn Kapitel manchmal recht schwer getan und war zugegeben, nicht immer zufrieden damit. Anscheinend hab ich es aber tatsächlich geschafft, meine Leser zu begeistern. Das macht mich umso glücklicher und bedeutet mir sehr viel.

Der Spuk im Schloss hat endlich ein Ende und die Magier kämpfen als Verbündete an der Seite der Inquisition. Verständlicherweise sind damit nicht alle Mitglieder einverstanden, aber das legt sich schon. Dorian geht in dieser Hinsicht als gutes Beispiel voran und zeigt, wie man sich als Magier nun Freunde machen kann. Katharina wählte diese Entscheidung bewusst, weil ich zeigen wollte, dass sie sich nun Stück für Stück verändert. Das diese schreckliche Zukunft sie verändert hat! vor allem die Sache mit dem "roter Templer Cullen". Ist mir alles nicht leicht gefallen, aber es machte die Geschichte noch ein wenig dramatischer, als sie es ohnehin schon ist.

Auch das wichtige Gespräch zwischen ihr und Cullen lag mir sehr am Herzen. Es wurde auch Zeit, dass sie sich ihm gegenüber öffenet und Klartext redet. Du wirst lachen... Kurz hab ich mir damals überlegt, ob ich den Kuss zwischen den beiden, gleich im Anschluss einbauen sollte, fand es dann aber doch eher unpassend. Deshalb...ist dann Cassandra reingeplatzt. *hihi*
Aber Cullen weiß schon, wann der richtige Zeitpunkt ist und setzte dann alles auf eine Karte. <3

Ich an Katharinas Stelle hätte auch nicht so ruhig mit Cassy reden können. Ich glaub ich hätte sie erwürgt, sobald ich mit ihr alleine gewesen wäre. Ein Hoch auf die Selbstbeherrschung und auf die positive Veränderung des Herolds. ;-)

Ja und nun... sind nur mehr sie und die Sucherin in Redcliffe übrig. Außer Dorian natürlich. Der ist ja auch noch da.

Und ja, es ist tatsächlich Robert, der da vor den beiden Frauen steht. Wie seine Erklärung für alles aussieht, wird im nächsten Kapitel preisgegeben.
Es ist fast fertig und vielleicht kann ich morgen updaten. :-)

So und jetzt sag ich nochmal richtig danke. Für deine lieben Zeilen und Kommentare. Du bist echt die Beste. :-*

Ganz liebe Grüße Drachi;)
19.02.2017 | 23:07 Uhr
Hallöchen. :-)

Entschuldige bitte, dass ich erst so spät reviewe. :-(

Oje! Robert! Ich hätte nie gedacht, dass er jetzt schon auftaucht. Warum zeigt er sich so offen? Und womit hat er Marius erpresst? Fragen über Fragen und du setzt wieder so einen gemeinen Cliffhänger. Zum Glück ist Cassandra dabei, die wieder mal übertrieben ungestüm ist. Nur sie weiß noch nichts von Katharinas Vergangenheit. Ich frage mich, ob das jetzt ein Vor- oder ein Nachteil ist. Oh Gott, ist das gerade spannend. Bitte schreib schnell weiter!

Liebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Drachenblut137 am 20.02.2017 | 13:38 Uhr
Hey....du musst dich doch nicht entschuldigen. Sag mal... Ich freu mich auch jetzt sehr über dein Review. Wirklich!

Ja genau das dachte ich mir. Niemand rechnet mit Robert. Haha. Da hat diese miese Ratte wohl den Überraschungsauftritt bekommen den er wollte. XD
Ich denke, dass du dir um Cassandra keine Sorgen machen musst. Sie spielt noch eine wichtige Rolle. Du wirst sehen. ;-) Ich denke, dass es weder Vor- noch Nachteil ist.

Ich bin ja schon dabei. *hihi* Ich mache so schnell ich kann. Morgen kommt dann vielleicht ein neues Kapitel ... Hoffen ich.

Dankeschön für alles..

Liebe Grüße Drachi;)
19.02.2017 | 22:56 Uhr
Huhu Drachi,
also ich weiß nicht, ob ich so professionell mit Cassandra hätte reden können, nachdem sie in die intime Situation mit Cullen geplatzt ist. Hut ab für Katharinas Selbstbeherrschung!
Endlich haben sie sich geküsst, juchu!!! Kann Cullen verstehen, bevor nochmal was dazwischen kommt(oder jemand)! Cassandra hat ja leider recht mit ihrer Bemerkung über die Truppen, ansonsten würde Cullen nie gehen. Jetzt erst recht nicht mehr!*grins*
Mal sehen was Katharina, dorian und Cassandra herraus finden. Nur noch ein Kapitel, dann hast du ruhe vor mir und meinen Reviews ;-)

LG Allistra/Andrea
19.02.2017 | 22:41 Uhr
Hallo Drachi,
du bist echt gemein, weißt du das!!! Ich weiß ja, dass Cassandra gute Gründe hatte nach dem Herold zu suchen, aber verflucht noch eins, konnte sie nicht warten bis die Zwei sich geküsst haben??!!!Wer weiß, wann sich wieder eine Gelegenheit für die Beiden ergibt!! Aber mich interessiert natürlich auch, was dieser Marius im Schilde führt ud was es mit dieser Nachricht auf sich hat die nie verschickt wurde!
Ich finde im übrigen nicht, dass Solas zuviel von Katharina preisgegeben hat und er hat recht mit seiner Aussage!
Jetzt kann ich auch gleich bis zum aktuellen Kapitel lesen. Bis gleich dann noch 2mal.

LG Allistra/Andrea
19.02.2017 | 22:26 Uhr
Hallo Drachi,
das ist bislang der fieseste Cliffhanger von dir!*böse guck* da muss ich gleich dann doch noch ein Kapitel lesen , denn so will ich nicht schlafen gehen!!!
Ich frage mich auch, was mit Joana weiter passiert ist. Sicher ist nur, dass sie auf jedenfall nochmal auftauchen wird. Und die Sache mit Robert verlangt auch nach einer Lösung. Hmm, du hast geschrieben, dass Katharina ein Schmuckstück och von Robert hat und das er kein Magier ist dürfte jetzt klar sein! Aber ich denke mit Hilfe von der Magie des Ältesten nimmt er über das Geschenk kontakt zu ihr auf und will sie auf die "dunkle Seite der Macht" ziehen. Ist zumindenst mein Gedanke, was dahinter stecken könnte.

LG Allistra/Andrea
19.02.2017 | 22:11 Uhr
Huhu Drachi,
hach ja, Cullen ist einfach der Beste. Endlich hat Katharina sich alles von der Seele reden können und Cullen reaktion war einfach nur süss! Ein wirklich emotionales Kapitel genial gestaltet von dir.
Aber hättest du die beiden sich nicht küssen lassen können? Menno!!! Echt jetzt, das wäre das Sahnehäubchen auf dem Kapitel gewesen.
Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. noch ein Kapitel lesen, dann ist Schluss für Heute,aber Montag lese ich weiter, Indianerehrenwort!!

LG Allistra/Andrea
19.02.2017 | 21:56 Uhr
Hallo Drachi,
ganz wie ich es mir dachte. Katharina hat sich verändert und zwar zum positiven muss ich betonen. Alexius hat freiwillg aufgegeben, nur schade, dass Felix das Angebot von Katharina nicht angenommen hat, aber die Erklärung dafür ist einleuchtend und verständlich. ich frage mich nur warum niemand auf die Idee gekommen ist Felix zu einem grauen Wächter zu machen. ( ich meine im Spiel und bei anderen Geschichten) Man hätte König Alistair dabei um Hilfe bitten können, schließlich ist er ja auch ein Wächter. Apropos König Alistair, ich fand seinen Auftritt einfach klasse. das er sich an Cullen erinnert hat war schön. Ist er bei dir eigentlich mit der Heldin von Ferelden verheiratet oder hat sie sich geopfert, oder war sie eine Elfe oder Zwergin, sodas die beiden gar nicht Heiraten konnten, oder ist sie als seine Geliebte geblieben???
Mal sehen, wann sich eine gelegenheit gibt, dass Katharina in ruhe mit Cullen sprechen kann und was Cassandra mit Katharina in bezug auf das Magierbündnis besprechen will.

LG Allistra/Andrea
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast