Reviews 176 bis 200 (von 217 insgesamt):
05.11.2016 | 23:18 Uhr
zu Kapitel 15
Hallo Drachenritter,
hab mit Spannung und Freude weiter gelesen.

Der arme Joachim muss nach all dem kämpfen und marschieren auch noch trainieren...hab richtig Mitleid mit ihm. ;-)
Bin schon gespannt was er im Zirkel und im Nichts erlebt.

Kleine Anmerkung:
obwohl es schon spät ist und ich müde bin sind mir doch ein paar Fehler aufgefallen.
Z.B.: „Ihr stimmt nicht aus dieser Welt?“, fragte sie. „Heißt das, Ihr seid ein Geist?“ ------------Ich denke es soll stammt heißen.

und hier fehlt mitten im Satz eine Zeile oder mehr !? :
„Das erklärt aber immer noch nicht, warum Ihr so viel wisst. Im Gegenteil. Wenn Ihr nicht aus dieser Welt wärt, dürftet Ihr normalerweise Recht. Aber ich wusste vorher schon einiges über Thedas.

Freue mich aufs nächste Kapitel.
LG Una Mia

Antwort von Drachenritter93 am 06.11.2016 | 15:31 Uhr
Hallo, Una Mia!

Schön, dass es dir wieder gefallen hat.

Ja, das Abenteurerleben ist kein Zuckerschlecken. Es ist anstrengend und kräftezehrend. ;-)

Ich entschuldige mich für die vielen Fehler dieses Mal. Ich habe so lange an dem Kapitel gesessen, dass ich es möglichst bald hochladen wollte und deshalb darauf verzichtet habe, noch einmal gründlich Korrektur zu lesen. Ich habe das jetzt nachgeholt und die Fehler ausgebessert. Ich entschuldige mich nochmal, aber ich danke dir auch vielmals für die Hinweise.

Und natürlich danke ich dir auch ganz herzlich für die Review. Bis hoffentlich zum nächsten Mal.

Grüße!
Drachenritter
28.10.2016 | 21:44 Uhr
zu Kapitel 14
Hey Drachenritter,
ich habe deine Geschichte bis jetzt sehr gerne gelesen. ( Ich habe ihr sogar einen Stern gegeben )
Trotzdem würde ich mir wünschen das es nicht so viel eine Nacherzählung des Spieles ist (das vermute ich mal, ja die Meisten Leser kennen) sondern außer deiner Person, noch viel mehr andere "unbekannte" Geschichtselemente, Nebenstränge kommen werden. :-)
Liebe Grüße Una Mia

Antwort von Drachenritter93 am 28.10.2016 | 22:07 Uhr
Hallo, Una Mia!

Freut mich sehr, dass es dir gefällt. Danke vielmals für das Lob und auch für den Stern.
Diesen Wunsch kann ich vollkommen verstehen, und ich verspreche dir, dass das alles noch kommen wird. Allerdings wird das noch eine Weile dauern. Joachim muss sich in dieser Welt erst zurecht finden und helfen, die Verderbnis aufzuhalten. Aber nach der Verderbnis wird er seiner eigenen Wege gehen. Ab dem Zeitpunkt wird es dann richtig interessant. Aber momentan muss die Nacherzählung sein. Aber ich werde mein bestes tun auch bei der Handlung von Origins auch ein paar Änderungen und etwas Abwechslung reinzubringen.
Ich hoffe, dass du meine Geschichte weiterhin gerne liest und so lange durchhältst bis zum ersten Mal etwas wirklich neues kommt.
Danke dir vielmals für die Review!

Grüße!
Drachenritter
21.10.2016 | 10:32 Uhr
zu Kapitel 14
Hallo Drachenritter :-)

So ein super Kapitel und ein sehr verspätetes Review einer unzuverlässigen Drachi. Sorry, dass es so lange gedauert hat. :(

Conner ist im Grunde ein sehr lieber Junge...wenn da nicht dieser verdammte Dämon wäre, von dem er besessen ist.
Wie er Teagan da wie einen Hampelmann durch den Raum hüpfen lässt ist wirklich abartig und sehr boshaft.

Ich befürworte die Entscheidung, den Zirkel aufzusuchen um dieses "Dämonenproblem" zu lösen. Blutmagie ist verabscheuenswert und für mich auch im Spiel nie eine Option.

Also dann...ich bin sehr gespannt, wie Joachim und Co. sich beim Turm schlagen werden. Aber ich hab keine Zweifel, dass sie es schaffen können.
Außerdem...weiß ich auch...was bzw. wen sie da *räusper* zum ersten Mal treffen werden... *räusper* *hihi*

Ein erstklassiges Kapitel, welches ich wieder einmal mit großer Freude gelesen habe. :-) Weiter so..

Liebe Grüße Drachi;)

Antwort von Drachenritter93 am 23.10.2016 | 02:41 Uhr
Hallo, Drachi :-)

Und eine ebenso verspätete Antwort, eines ebenso unzuverlässigen Drachenritters. Es gibt also keinen Grund, sich zu entschuldigen.

Ich kann dir da nur zustimmen. Aber Dämonen haben nun mal einen eher geschmacklosen Humor.

Ja, mir geht es ebenso. Blutmagie schadet mehr als sie nützt. Und wenn ich auch glühender Verteidiger der Magier bin so kann ich zum Thema Blutmagie nur sagen: FInger weg davon!

Ja, da kannst du auch gespannt. Sein. Allerdings wird das noch etwas dauern.
Ich weiß wen du meinst. Keine Sorge, er wird in der Geschichte gebührend berücksichtigt werden. ;-)

Danke dir. Ich gebe mir Mühe für das nächste Kapitel.

Liebe Grüße zurück!
Drachenritter
18.10.2016 | 10:50 Uhr
zu Kapitel 14
Huhu :)

Puh für einen Moment hab ich gedacht, dass sie Jowans Angebot annehmen. Aber zum Glück ist Joachim dazwischen gegrätscht und hat alles gerichtet ^^
Ich mochte Isolde auch nicht aber habs auch nicht übers Herz gebracht sie zu Opfern da ich persönlich Blutmagie verabscheue...
Ein wunderbares Kapitel welches du uns da wieder gezaubert hast :)

Bis bald und liebe Grüße
Deine Laeila

Antwort von Drachenritter93 am 18.10.2016 | 19:09 Uhr
Hi! :)

Tja, Elon hat eben keine Ahnung von Blutmagie. Und er ist schwer zu durchschauen. Aber ihr werdet mit der Zeit noch mehr über ihn erfahren. Ja, mir ging es genauso. Auch ich verabscheu Blutmagie. Ich finde es ist das einzige, im Bezug auf die Magier, was die Kirche zurecht verbietet. Und Joachim sieht das auch so. Von Alistair und Leliana ganz abgesehen.
Danke dir. :)

Liebe Grüße!
Drachenritter
fahnm (anonymer Benutzer)
16.10.2016 | 02:02 Uhr
zu Kapitel 14
Das war ein Nettes Tänzchen mit den Puppen von Connor.
Jetzt haben sie ein neues Ziel.
Und das wird nicht minder so einfach.
Ich bin sehr neugierig wie es weiter gehen wird.

Antwort von Drachenritter93 am 18.10.2016 | 19:11 Uhr
Hi fahnm!

Ja, das war aber nur zum Aufwärmen
Beim Zirkel geht es erst richtig los.
Danke für die Review.

Grüße!
Drachenritter
14.10.2016 | 11:23 Uhr
zu Kapitel 13
Huhu :)

Okay ich habe es doch geschafft während mekn Auflauf im Ofen war, die ganzen verpassten Kapitel zu lesen.
Tja was soll ich sagen. Ich wiederhole mich bestimmt aber: jedes einzelne Kapitel war sehr gelungen.

Das Training mit Alistair und Elon scheint sich auszuzahlen, denn Joachim schlägt sich sehr gut.
Ich wäre wahrscheinlich schreiend weggelaufen oder hätte mich irgendwo verschanzt *lach*

Ich bin gespannt wies weiter geht und hoffe dass du bald die nötige Zeit findest, uns mit deinen Kapiteln zu unterhalten!

Liebe Grüße :)

Deine Laeila

Antwort von Drachenritter93 am 14.10.2016 | 19:43 Uhr
Hallöchen :)

Fünf Kapitel in einer Stunde, laut Review- Zeitangaben. Und das neben dem Kochen. Das schmeichelt mir wirklich. Danke vielmals! Ich bin unglaublich glücklich, dass dir alle Kapitel gefallen haben.

Ja, das Training hat sich gelohnt. Ohne wäre er wohl auch davongerannt oder gestorben.
Mut findet man dann, wenn man ihn nicht erwartet. Joachim ist über sich hinaus gewachsen. Weil er es musste. Aber er steht gerade erst am Anfang.

Mit etwas Glück kann ich euch morgen schon das nächste Kapitel präsentieren. Danke dir nochmal für die drei lieben Reviews. Es ist echt wunderbar so tolle Leserinnen zu haben.

Liebe Grüße!
Drachenritter
14.10.2016 | 11:02 Uhr
zu Kapitel 11
Huhu :)

Also ich muss ja schon sagen dass sich kochen hervorragend dafür eignet, FFs zu lesen ^^

Wie die anderen Kapitel vorher war auch dieses sehr gelungen :)

Wie du den Kampf und Joachims Gefühle beschrieben hast: Wahnsinn ^^
Ich persönlich tu mich immer sehr schwer, Kampfszenen zu beschreiben, deshalb fallen die bei mir auch immer etwas dürftig aus :)

Weiter so!

Liebe Grüße :)
Deine Laeila

Antwort von Drachenritter93 am 14.10.2016 | 19:40 Uhr
Hey :)

Auf die Idee, neben dem Kochen zu lesen wäre ich nicht gekommen. Ich hätte da Angst, die Küche in Brand zu setzen.^^

Ich muss ehrlich sagen, ich liebe es Kampfszenen zu schreiben. Und das obwohl ich persönlich Gewalt ablehne. Ja ich weiß, ich bin ein Freak. XD
Umso schöner ist es, wenn mir die Szenen dann auch tatsächlich gelingen. Und übrigens: Lamune habe ich es ja gestern schon versprochen, dir verspreche ich es jetzt auch: Ich werde auch deine Geschichte noch lesen und dir Feedback geben. Versprochen!

Danke dir.

Liebe Grüße zurück!
Drachenritter
14.10.2016 | 10:31 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo :)

Meine letzte Review ist schon etwas her, aber ich habe momentan sehr viel zu tun auf Arbeit und lese nebenbei noch einige FFs und Bücher sodass ich einfach nicht dazu gekommen bin deine neuen Kapitel zu lesen.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut du Joachims Situation und Gedanken rüber bringst. Dass er sich bei Leliana so unwohl fühlt finde ich total putzig ^^

Ich bin gespannt wies weitergeht, vielleicht schaffe ich es heute ja noch ein Kapitel zwischen dem ganzen Lernstress zu lesen :)

Liebe Grüße
Deine Laeila :)

Antwort von Drachenritter93 am 14.10.2016 | 19:36 Uhr
Hallo, liebe Laeila!

Ich freue mich sehr, dass du mir mal wieder schreibst. Gestern habe ich mich noch gefragt, ob ich von dir viellacht mal wieder Feedback bekomme und zack, ist es da. :)

Mach dir keine Gedanken. Du bist ja laut deinem Profil Krankenschwester. Da ich gerade Zivi in einem Krankenhaus mache, weiß ich, dass das stressig ist. Übrigens meinen Respekt. Das ist eine schwere und wichtige Arbeit. Umso mehr freue ich mich, wenn du Zeit hast mir zu schreiben und wenn dir meine Geschichten hin und wieder den Tag verschönern.

Danke dir. Das freut mich. Dass Joachim neben Leliana so ist, wie er ist gefällt euch wohl. ;) Das ist gut.

Liebe Grüße zurück!
Drachenritter
13.10.2016 | 11:15 Uhr
zu Kapitel 13
Halli Hallo :-)

Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, dein neues Kapitel zu lesen. Und wie immer bin ich absolut fasziniert davon. :-)
Nach der Schlacht gegen die Untoten im Dorf Redcliffe schreitet die Geschichte nun voran und jetzt sind Joachim und Co. schon im Schloss. Du hast es wieder wunderbar beschrieben. Vor allem die Stelle an der sie Jowan gegenüber standen. An der Stelle weiß ich im Spiel nie, wie ich es am besten lösen könnte. Klar, er ist ein Blutmagier und damit birgt er eine Gefahr. Außerdem hat er Arl Eamon vergiftet... Aber....naja...ich finde auch, dass er nicht der typische Bösewicht ist. Da teilen sich wahrscheinlich die Meinungen...

Oh man...der Wiedergänger... Hui...das war wieder mal ein hartes Stück Arbeit, den zu bezwingen. Da kam Joachim das neue Langschwert, gerade recht, was?
Wie du den Kampf beschrieben hast, war wirklich super. :-)

Dann bin ich jetzt mal sehr neugierig, wie sich die Dinge weiterhin im Schloss entwickeln werden.

Ein wahnsinnig spannendes und wundervoll geschriebenes Kapitel. Aber was anderes habe ich von einem so tollen Autor wie dir überhaupt nicht erwartet. Wie immer gibt's von mir ein riesengroßes Lob für dein Werk ;-)

Ganz liebe Grüße Drachi;)

Antwort von Drachenritter93 am 13.10.2016 | 18:17 Uhr
Hallo! :-)

Danke dir!
Ja, Jowan ist ein Blutmagier und hat böses getan. Aber wenn man die Magier-Origin gespielt hat, weiß mann, dass er ganz in Ordnung ist und "nur" ein paar falsche Entscheidungen mit fatalen Konsequenzen getroffen hat. Ich jedenfalls habe immer nur Mitleid mit ihm.

Ja, das kam gerade Recht. Der Wiedergänger war der erste übermächtige Gegner, mit dem er es zu tun hatte. Da hat er sich jetzt nicht ganz so gut geschlagen. Da braucht er wohl noch ein bisschen Übung. ;-)

Ja, das wird spannend. Hoffe ich zumindest. Mit etwas Glück erfahrt ihr es schon dieses Wochenende.

Danke, danke und nochmal danke. Es ist immer eine enorme Freude, von meinen treuen Lesern so mit Lob bombardiert zu werden. Aber es macht mich auch immer noch ziemlich verlegen. Ich hoffe, ich kann dich und meine anderen Stammleser auch weiterhin so begeistern.

Ganz liebe Grüße zurück!
Drachenritter
13.10.2016 | 06:24 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo :)

Versuch Nummer zwei dir einen Review zu schreiben ^^

Beim ersten wurde ich unterbrochen und dann war alles weg, was ich schreiben wollte ...
Aber jetzt habe ich kurz Zeit und möchte natürlich auch meinen Senf dazu geben. ;)

Ich bin mal gespannt wie deine Helden sich entscheiden werden, wenn sie erfahren was Connor getan hat.
Ich meine am Ende ist es ja Isolde ihre Schuld und ich muss hier nochmal betonen wie sehr ich diese Frau verabscheue! :/

In meiner ff wird sie auch einen Auftritt haben aber in anderer Form :)
Aber zurück zum Thema.
Wieder ein echt toller Kapitel mit schönen Beschreibungen von einem wirklich tollen Autor :)

Weiter so! Da lohnt sich auch das warten ^^

Ganz liebe grüße deine Lamune ♡

Antwort von Drachenritter93 am 13.10.2016 | 18:11 Uhr
Hallöchen, liebe Lamune!

Immer schön, von dir zu lesen. :)
Ja, das kenne ich. ^^

Ja, da kannst du auch gespannt sein.
Ich stimme dir da völlig zu. Auch ich kann die Frau absolut nicht leiden.

Aha, interessant. Ich muss wirklich mal deine Geschichten lesen. Und die von Laeila auch. Ich habe nur momentan so wenig Zeit zum lesen und so eine lange Liste. :( Aber auch ihr beide bekommt noch Feedback von mir. Versprochen!

Dein Lob macht mich wieder sowohl glücklich als auch verlegen. Ich habe die Review heute morgen schon gelesen und ich bin mir sicher, dass ich da ganz rot geworden bin.
Ich danke dir für das tolle Feedback. Das macht es mir überhaupt möglich. Mit solch tollen und auch geduldigen Lesern hat man immer wieder Motivation. Das nächste Kapitel kommt, denke ich, dieses Wochenende.

Ganz liebe Grüße zurück!
Drachenritter
fahnm (anonymer Benutzer)
09.10.2016 | 22:11 Uhr
zu Kapitel 13
Der Wiedergänger.
Ein Gefährlicher Feind.
Aber das Schlimmste kommt noch.
Jetzt müssen Joachim und Co dem Jungen gegenüber treten.
Ich bin sehr neugierig wie es weiter gehen wird.

Antwort von Drachenritter93 am 13.10.2016 | 18:06 Uhr
Hallo, fahnm!

Entschuldige bitte die späte Antwort.
Ja der Wiedergänger ist nicht ohne. Aber das war nur ein Vorgeschmack auf all die anderen übermächtigen Gegner die noch auf die Gruppe warten.
Bin bereits am weiterschreiben.

Grüße!
Drachenritter
10.09.2016 | 10:48 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo :)

Ich hab deinen Kapitel schon vor ein paar Tagen gelesen aber bin irgendwie nicht dazu gekommen nen Review zu schreiben.
Aber das hole ich hiermit nach :)

Die Schlacht hast du wirklich authentisch und richtig mitreißend beschrieben. Das hat mir echt gut gefallen.
Es gehört schon einiges an Mut dazu sich diesen Monstern zu stellen und ich habe große Achtung vor Joachim.

Lady Isolde... ich möchte diese Frau noch nie :/ Das ändert sich hier auch nicht xD
Sie ist einfach der Typ Mensch der einen abstößt.
Trotzdem wieder ein toller Kapitel und ich freue mich auf mehr :)

Ganz liebe grüße deine Lamune

Antwort von Drachenritter93 am 23.09.2016 | 17:08 Uhr
Hallo liebe Lamune

Zunächst mal eine ganz große Entschuldigung. Es tut mir wirklich sehr Leid, dass ich deine Review so lange unbeantwortet gelassen habe. Ich fühle mich richtig schäbig eine so tolle Leserin derart gering zu schätzen. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, dass ich die letzten Wochen mit den verschiedensten Dingen beschäftigt war, die mich alle dermaßen in Anspruch nahmen, dass ich deine Review direkt vergessen habe. Ich hoffe, du kannst mir verzeihen.

Aber nun zur eigentlichen Antwort: Es freut mich sehr, dass dir das Kapitel wieder gefallen hat.
Besonders danke ich für das Kompliment, das mir die Schlacht gelungen ist. Und ja Joachim hat sich den Monstern gestellt und dabei seinen Mut gefunden. Den wird er auch noch brauchen.

Gibt es eigentlich irgendjemanden, der Isolde mag? Ich weiß niemanden. XD

Danke dir für die liebe und motivierende Review und ich entschuldige mich noch einmal für die späte Antwort.

Grüße!
Drachenritter
09.09.2016 | 11:12 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo :)

Es tut mir unendlich leid, dass ich erst jetzt schreibe... Ich hoffe, dass du mir das verzeihst...

Und wieder ein wirklich grandioses Kapitel von dir. ;-)
Die Schlacht gegen die Untoten in Redcliffe ist also gewonnen. Ich bin sehr froh, dass es vorbei ist. Obwohl das erst der Anfang eines, noch viel größeren Kampfes ist.
Vorerst beglückwünsche ich aber alle zu diesem Sieg. Vor allem Joachim möchte ich dabei einen richtig fetten Respekt aussprechen. Er hat sich die ganze Zeit über wirklich toll geschlagen. Ich bin ehrlich beeindruckt. ;-)

Wieder hatte dieser Abschnitt der Geschichte, alles, was das Leserherz begehrt. Ein wenig Witz, trotz der angespannten Lage und auch die wirklich großartige Beschreibung des Kampfes. Jedes Mal aufs Neue werde ich davon in den Bann gezogen. :-) Kompliment!

Ich freue mich schon sehr darauf, wenn es weitergeht.

Bis dahin...
Ganz liebe Grüße an dich
Drachi;)

Antwort von Drachenritter93 am 09.09.2016 | 21:32 Uhr
Hallo :)

Macht doch nichts! Wir haben alle mal Stress. Es gibt nichts, was ich dir verzeihen müsste. :) Schließlich habe ich selbst auch lange gebraucht, mit dem Kapitel.

Dankeschön.
Darüber würde sich Joachim wieder sehr freuen. Es war zwar seine erste Schlacht, aber er hat sich in der Tat bewährt. Wie es aussieht, lernt er recht schnell.

Ich danke dir wieder vielmals für das viele Lob. Das zaubert mir mal wieder ein glückliches Lächeln aufs Gesicht. Danke dir.

Grüße!
Drachenritter
fahnm (anonymer Benutzer)
07.09.2016 | 10:32 Uhr
zu Kapitel 12
Nun die Schlacht haben sie gewonnen.
Aber jetzt wird es Schwieriger für die Helden werden.
Ich bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Antwort von Drachenritter93 am 09.09.2016 | 21:29 Uhr
Hi!

Ja, jetzt wird es schwieriger. Das war ja erst der Anfang.

Grüße!
Drachenritter
fahnm (anonymer Benutzer)
24.08.2016 | 20:53 Uhr
zu Kapitel 11
Jetzt geht es los.
Bis jetzt schlägt er sich ganz gut.
Aber ob es reichen wird?
Ich bin sehr gespannt wenn es weiter gehen wird.

Antwort von Drachenritter93 am 25.08.2016 | 22:49 Uhr
Hi fahnm!

Ja, jetzt geht es los. Joachim ist jetzt mittendrin, statt nur dabei.
Dann warte mal ab. Ich kam in letzter Zeit nicht wirklich zum schreiben, aber es geht bald weiter.

Grüße!
Drachenritter
17.08.2016 | 09:41 Uhr
zu Kapitel 11
Halli Hallo :-)

Hey, alles gute zum Geburtstag!!!! :D *Confetti werf* Wenn es auch ein wenig spät und nachträglich ist... :-(

Aber nun zu deinem tollen Kapitel, dass mich wieder so richtig vom Hocker gerissen hat. Es war wirklich großartig.
Wie du die einzelnen Kämpfe gegen diese Untoten Bastarde beschrieben hast, hat mir sehr gefallen. Wie ich schon im letzten Review geschrieben habe, war das für Joachim, bestimmt nicht leicht. Aber er hat sich wirklich gut geschlagen. Für jemanden, der ja quasi keine Kampferfahrung hat. Ich bin stolz auf ihn ;-)

Jaja...und da denkt man, es wäre vorbei... Nichts da...Diese Zombies geben noch nicht auf. >:( Die Schlacht geht weiter und den armen Leuten in Redcliffe muss geholfen werden. Du hast es treffend formuliert: Es ist in der Tat ein ungleicher Kampf.

Ich überschütte dich mit Lob, mein Lieber. *hihi* Danke für dieses spannende Kapitel.

Liebe Grüße Drachi;)

Antwort von Drachenritter93 am 17.08.2016 | 16:57 Uhr
Hallo! :)

Danke dir! Vielen lieben Dank!

Ich freue mich sehr, dass es dir wieder so gefallen hat. Und Joachim würde sich sicher auch sehr freuen, dass du stolz auf ihn bist. ;-D

Ja, der Kampf zieht sich. Aber ich wollte eben diesen frustrierenden Moment aus meinem ersten Spieldurchlauf nochmal rüberbringen: Man denkt, man hat es überstanden und dann: Ätsch da kommen noch viel mehr, von der anderen Seite. Und es stimmt, für die armen Leute aus Redcliffe sieht es momentan eng ist. Da wird jede Hilfe gebraucht.

Und ich schwanke wieder zwischen unbändiger Freude und Verlegenheit, ob deines Lobes. Ich danke dir.

Grüße!
Drachenritter
fahnm (anonymer Benutzer)
14.08.2016 | 00:16 Uhr
zu Kapitel 10
Ein Tolles Kapitel
Da hat unser Möchtegern Gandalf fast zu viel geredet.
Zum Glück konnte er ausweichen.
Ich bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Antwort von Drachenritter93 am 14.08.2016 | 01:34 Uhr
Hi, fahnm!

Danke dir!
Ja, da hat er sich fast verplappert.
Ja, das konnte er, aber auf Dauer kommt er damit sicher nicht durch.
Jetzt muss er erst einmal beweisen, ob er auch wirklich eine Schlacht durchstehen kann.

Grüße!
Drachenritter
13.08.2016 | 19:46 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo :)

Endlich habe ich es auch geschafft deinen Kapitel zu lesen.

Ich bin ja so gespannt wie Joachim sich schlagen wird >.<

Du machst es aber auch spannend also schreib schnell weiter.
Den Ausgang kenne ich ja wie eigentlich alle aber ich freue mich immer zu lesen wie du es darstellst. :)

Zusammengefasst wieder ein super Kapitel der einfach nur nach mehr schreit ;)

Ganz liebe grüße
Deine Lamune

Antwort von Drachenritter93 am 13.08.2016 | 20:45 Uhr
Hallo :)

Wie schön, wieder von dir zu lesen!

Freut mich, dass ich es spannend machen konnte.
Keine Sorge ich bin bereits am Schreiben. ;)

Wieder vielen lieben Dank, liebe Lamune!

Grüße!
Drachenritter
11.08.2016 | 22:07 Uhr
zu Kapitel 10
Hey

Ich lese und lese und lese...und fühle mich so, als wäre ich dabei...und zack...Ende. Ich platze fast vor lauter Spannung!! XD

Nein im Ernst. Ich hatte richtig Gänsehaut, als du beschrieben hast, wie die vielen Untoten da herunter schlurfen. Ich kann mir schon denken, wie nervös Joachim ist. Nur so viel...ich möchte nicht mit ihm tauschen.

Oha...da verspürte Joachim eine unglaubliche Wut. Auch das verstehe ich. Man braucht doch nur an Howe und Loghain zu denken und man wird übelst zornig. Es war richtig, dass er der gesamten Gruppe, alles über die schrecklichen Dinge erzählte, die Howe getan hat. >:( Es musste einfach gesagt werden!

Überhaupt war das ganze Kapitel wieder atemberaubend und wahnsinnig toll geschrieben. Man merkt richtig, wie viel Freude du daran hast. :-)
Mach weiter so!!
Ich freu mich schon sehr aufs nächste Kapitel... Da ist diese Schlacht dann voll im Gange. ;-)

Ganz liebe Grüße Drachi;)

Antwort von Drachenritter93 am 11.08.2016 | 22:44 Uhr
Hey! :-D

*Hihihi* Ich gebe zu, der Cliffhanger war gemein, und er war so auch eigentlich nicht geplant, aber ich gestehe, er hat mich doch mit diebischer Freude erfüllt. :-D

Freut mich, dass es mir gelungen ist. Oh ja, das ist nicht schön. Das ist die Realität von Thedas.

Oh ja, es war richtig. Man muss einfach platzen wenn Howes Name fällt. Es musste raus, aber das hat Konsequenzen. Und mehr sage ich dazu nicht. ;-)

Oh ja, es bereitet mir in der Tat viel Freude. Und diese Freude wird noch um ein vielfaches gesteigert, wenn ich das Interesse meiner Leser sehe und so tolle Reviews bekomme. Danke dafür!
Ich werde weiterhin mein Bestes geben und ich schreibe auch bereits am nächsten Kapitel. Ich will euch ja auch nicht zu langen auf die Folter spannen. :-)

Grüße!
Drachenritter
08.08.2016 | 16:21 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo :)

Da hat sich das warten definitiv gelohnt würde ich sagen ;)

Der Kapitel war wirklich gut und mir hat vor allem deine Beschreibung der Situation in der Kirche gefallen. Die Angst, die Hoffnungslosigkeit waren greifbar und ich mag die kleinen Veränderungen in der Geschichte durch Joachim :)

Ich freue mich schon deinen neuen Kapitel zu lesen und bin gespannt, wann Joachim Leliana und Sten erzählt wer er ist. immerhin denke ich, dass zumindest sie langsam stuzig wird, da Elon ihn doch häufiger um Rat fragt oder seine Meinung hören möchte und da er gan offensichtlich unerfahren im Kampf ist, wird sie ihn wohl bald auf den zahn fühlen :)

Glg Lamune

Antwort von Drachenritter93 am 08.08.2016 | 17:49 Uhr
Hallo, Lamune!

Wie schön, dass du dich auch wieder meldest. Das freut mich.

Und noch viel schöner, dass dir das Kapitel wieder gefallen hat. Ich habe ja etwas gezweifelt, ob ich die Atmosphäre wirklich gut rübergebracht habe.

Ich liebe es, wenn meine Leser mitdenken und mir ihre Vermutungen und Fragen mitteilen. Du hast nicht unrecht, Leliana ist ja nicht auf den Kopf gefallen. Mehr sage ich dazu aber erstmal nicht. Das ließt du dann, wenn es soweit ist und ich hoffe sehr, dann wieder von dir zu lesen.

Danke für die wieder unglaublich motivierende Review!

Grüße!
Drachenritter
fahnm (anonymer Benutzer)
06.08.2016 | 18:30 Uhr
zu Kapitel 9
Oh ja Redcliff.
Der Kampf gegen die Untoten.
Da kann man sehr gespannt sein.
Hast du eigentlich Paarings geplant oder wartest du noch damit?
Freue mich aufs nächste Kapitel

Antwort von Drachenritter93 am 06.08.2016 | 19:23 Uhr
Hallo fahnm!

Oh ja, ich hoffe der Kampf wird auch bei mir einigermaßen spannend.
Ich habe so meine Pläne, aber alles zu seiner Zeit. :-)
Danke dir!

Grüße!
Drachenritter
06.08.2016 | 10:55 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo :)

Toll, es geht weiter. *freu*

Nun sind sie also in Redcliffe. Gerade in Origins ist das ein sehr düsterer Ort, während der Verderbnis. Und die Leute dort brauchen definitiv Hilfe, um sich gegen Untoten zu verteidigen. Joachim hatte schon recht, als er sagte, dass sich nicht alle dort, richtig zu verteidigen wissen.
Am meisten bedrückte mich Situation in der Kirche. Es ist schrecklich, wenn man soviel Leid auf einmal sieht. Das ist verstörend und sehr unschön.

Was mir wieder sehr gut gefallen war, wie es Joachim wieder geschafft hat, sein Geheimnis zu wahren. Die Idee, Falon nach dem Haus der jungen Cathlyn suchen zu lassen, war ein wirklich grandioser Einfall und eine gute Lösung. Der richtige Zeitpunkt wird noch kommen und dann wird Joachim sicherlich auch Leliana in alles einweihen.
Doch zunächst steht der kleinen Gruppe noch ein harter Kampf bevor.

Hehe. Das am Schluss fand ich auch cool. Was würde Elon bloß ohne Joachim machen. :D

Fazit zu diesem Kapitel: Ich bin wieder hin und weg. Es war einfach großartig, wie du alles beschrieben hast. Du verstehst es einfach, deine Leser in diese Welt eintauchen zu lassen und sich zu fühlen, als wären sie selbst da drin. Ich finde es super!!!

Danke für dieses tolle Kapitel. Ich freu mich auf mehr. ;-)

Liebe Grüße Drachi;)

Antwort von Drachenritter93 am 06.08.2016 | 15:17 Uhr
Hallo, liebe Drachi!

Je es geht endlich weiter.

Schön, dass wir uns da wieder einig sind. Auch mir tun die armen Leute in Redcliffe immer so unglaublich leid.

Es freut mich auch, dass dir die Idee zusagt. Wissen ist Macht und Macht ist Verantwortung. Und ein großes Risiko für Joachim ist, dass er sich verplappert. Und das kann schon mal passieren. Ich kann dir nur so viel sagen. Er würde Leliana gerne einweihen, aber erstens weiß er nicht wie und zweitens, tja... das kann ich dir dann doch nicht sagen. :-D

Ja, langsam zeigt sich, wo Joachims Nutzen liegt. Aber so richtig nützlich muss er sich erst noch im Kampf machen.

Danke dir wieder tausendfältig! Ich freue mich immer wie ein Schneekönig, wenn du mich so lobst. Da schießt auch meine Motivation immer in ungeahnte Höhen und ich sitze bereits am nächsten Kapitel.

Grüße!
Drachenritter
05.07.2016 | 18:58 Uhr
zu Kapitel 8
Hi Drachenritter

Hab endlich die letzten 3 Kaps. dieser Story lesen können und will es nun auch mal kommentieren. Mein Fav. von dir ist jedoch noch immer Grog Effect. ;)

Finde die Handlung gut und sie ist auch nachvollziehbar/realistisch. Sowohl dein Alter Ego, wie auch die anderen Charaktere lesen sich sehr angenehm. Der gute Joachim hat noch einiges zu lernen und es wird auch noch eine Weile gehen, bis der Arme sich an alles gewöhnt hat. Heisst auf die Zähne beissen und durch. ^^

Etwas hat mich hellhörig werden lassen. Kommen die Hawke Brüder im Spiel so wirklich vor oder war das eine coole Ergänzung von dir? Falls sie wirklich vorkommen, dann muss ich ja direkt mal wieder DAO zocken. Grins.

Weiter so.
Lg Trix

Antwort von Drachenritter93 am 05.07.2016 | 20:04 Uhr
Hi Trix!

Freut mich sehr, dass auch hier mal reviewst.

Dass Grog Effect dein Favorit ist, überrascht mich nicht, schließlich steht diese Story hier noch ziemlich am Anfang.

Freut mich, dass du findest, dass es mir soweit gelungen ist, alles halbwegs nachvollziehbar hinzubekommen.
Ja Joachim, hat noch einiges zu lernen. Der Weg der vor ihm liegt, wird alles andere als einfach. Ihm stehen viele Herausforderungen bevor, und längst nicht alle werden mit dem Schwert zu meistern sein.^^

Nein die Hawke Brüder kommen so im Spiel nicht vor. Das war eine Ergänzung, die aber nicht von mir stammt. Die Idee stammt ursprünglich von Richard Trevelyan der sie in seiner DAO Story "Die Legende von Aliara Cousland" eingebaut hat. Ich fand die Idee so cool, dass ich sie mir "ausgeborgt" habe.

Danke für die Review und für das Lob und die Motivation. Ich werde noch ein bis zwei Kapitel bei Grog Effect bringen, bis Noveria quasi vollendet ist und dann geht es wohl eine Weile hier weiter.

Grüße!
Drachenritter
22.05.2016 | 10:50 Uhr
zu Kapitel 8
Halli Hallo :D

Also erst einmal, will ich mich bei dir entschuldigen, dass es so lange gedauert hat, mit dem Review. Sorry. Normalerweise kommt das nicht so vor. :(

Aber dafür kann ich dir sagen, dass ich die beiden Kapitel wieder richtig toll fand. Ich bin sehr froh, dass Leliana nun ein Teil der Gruppe ist. Sie ist so ein toller Charakter und ich mag sie sehr gern.
Es ist nicht zu übersehen, dass auch Joachim regelrecht von ihr angetan ist. *hihi* Ich bin mal gespannt, ob sich da in dieser Richtung irgendwann mal was anbahnen wird.
Mal sehen, welche Erklärungen er parat hat. Ist ja nicht so einfach. :)

Ich freu mich in Origins jedes Mal darauf, wenn ich auf Bodhan und Sandal treffe. Ich habe die beiden Zwerge schon so richtig ins Herz geschlossen. Cool, dass sie nun auch mit der Gruppe reisen. Ein Händler und ein Verzauberer sind auf jeden Fall nützlich. :)

Mein Kompliment für diese Kapitel. Du hast wieder alles perfekt umgesetzt und wundervoll beschrieben. Deine Geschichte zieht mich so richtig in ihren Bann. Großartig. :D

Liebe Grüße Drachi;)

Antwort von Drachenritter93 am 22.05.2016 | 11:06 Uhr
Hallo! :D

Freut mich, dass du dich wieder meldest. Keine Sorge, das macht doch nichts, wenn es mal länger dauert. Du hast ja sicher auch viel um die Ohren.

Schön, dass es dir wieder gefallen hat. Ja, jetzt ist sie in der Gruppe. Jetzt geht es erst richtig los mit der Story.
Oh ja, dass ist euch wohl allen aufgefallen. :) Tja, mal sehen wie Joachim damit umgeht. Immerhin trägt er die große Bürde mehrere Geheimnisse mit sich.
Und das mit der Erklärung wird sicher nicht einfach. Zumal er sehr ungern lügt. Und schon gar nicht gegenüber Leuten, die er mag.

Ja, die beiden sind toll. Ohne sie wüsste ich nicht, was ich mit dem ganzen Kram anfangen sollte, den ich im Spiel immer mit mir rumschleppe. Außerdem sind sie supersympathisch.

Ich danke dir sehr für das erneute Lob. Das motiviert doch richtig zum weiterschreiben.

Grüße!
Drachenritter
fahnm (anonymer Benutzer)
22.05.2016 | 00:22 Uhr
zu Kapitel 8
Der Gute Joachim hat ein Auge auf Lilianne geworfen.
Ich bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Antwort von Drachenritter93 am 22.05.2016 | 01:45 Uhr
Ja, das ist wohl offensichtlich.
Ich gebe mein Bestes.

Grüße!
Drachenritter