Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Vailyn
Reviews 1 bis 25 (von 357 insgesamt):
01.10.2020 | 15:13 Uhr
Liiiiebe Vailyn,
hier bin ich wieder. Viel zu spät wie immer, aber hey ^^
Vailyn trauert der Kleidung hinterher. Verständlich. Sie war sooo schööön T.T zumindest das, was ich mir vorgestellt hab^^
Na zum Glück sind jetzt wenigstens alle wieder wohlauf und wissen das auch, zumindest von Team Seestadt. Bofurs Begrüßung wäre ja wohl mehr als filmreif gewesen, äußerst schade dass das nicht im Film war^^
Vailyn und Kili sind jetzt endlich wieder zusammen. Süß, aber wohl die Art von Pärchen die man absolut nicht ausstehen kann wenn man sie auf der Straße sieht. Aber verständlicherweise, ich meine Todesangst kann schon mal zu Kitschanfällen führen, das ist entschuldbar ^^
Liebe Grüße,
Snelsha :)
26.08.2020 | 23:57 Uhr
Hallo liebe Vailyn :)
Wenn die Zwerge es geschafft haben, intakte, vor Jahrzehnten frisch gewaschene Männerkleidung aufzutreiben, wäre es wirklich nicht zu viel verlangt gewesen, sich auch nach etwas Hübscherem, weniger Funktionalem :D für Vailyn umzusehen. Immerhin hat sie ein paar Tage, tief und fest wie Dornröschen, geschlafen. Die Zwerge werden wahrscheinlich argumentieren, sie hätten wichtigeres zu tun gehabt. Eine Frau, die gerade den Angriff eines Drachen, den Sturz von einem Dach und ein Bad in Eiswasser sowie eine tagelange Bewusstlosigkeit hinter sich hat, möchte sich nach dem Aufwachen ein wenig hübsch fühlen und nicht wie eine lädierte Vogelscheuche. In Kilis Augen wird Vailyn allerdings immer hübsch sein, selbst in einem Kartoffelsack mit Bastgürtel. In dem Augenblick, als Vailyn ihren Zwerg wieder in die Arme schließen kann, ist ihr auch vollkommen egal, wie viele Schürf- und Brandwunden sie davongetragen hat und ob ihre Haare Ähnlichkeit mit einem zerzausten Vogelnest haben. Die Beiden haben in den vergangenen Tagen die größten Ängst umeinander ausgestanden und nun haben sie sich wieder. Ein glücklicher Moment, in dem sie auch noch nichts von der Gefahr wissen, davon, dass sie in wenigen Tagen mitten in einer grauenhaften Schlacht stecken werden und für einen Augenblick auch nicht daran denken, was sie nach ihrer Ankunft am Erebor erwartet. Bei aller Wiedersehensfreude besteht die kleine Gemeinschaft, die in Thal Zuflucht gefunden hat, aus vier Zwergen und Vailyn. Was aus den übrigen Gefährten geworden ist, wissen sie nicht. Oin ist es zu verdanken, dass sie sich nicht kopflos auf den Weg machen. Was vielleicht geschehen sein könnte, ließe sich nicht mehr ändern und Hoffnung gibt es immer. Wie wir wissen, wird sie im Erebor ein ganz anderes Problem erwarten. Die ganze Gemeinschaft hat Smaugs Wüten überlebt. Ein Wunder. Allerdings hat Thorin mittlerweile den Verstand verloren.
Ich freue mich darauf, wenn es weitergeht.
Ganz viele ****************************** und liebe Grüße!
Luise
26.08.2020 | 10:10 Uhr
Uuuuuuuuuuuund ein Sternchen für dich liebe Vailyn ! :-)
jaaa ich gebs zu war sehr lang ein Stiller Leser bisher. Aber ich finde deine Geschichte sowie dein Schreibstil mega gut!
Ich muss erhlich zugeben, obwohl Thorin nicht die Hauptperson in der Geschichte ist und er mein Lieblingschara ist... find ich es unglaublich toll und interessant
und irgendwas sagt mir die liebe Galadriel hat recht. Inlayas herz ist für jemand anders bestimmt. ich weiß auch für wen ;-)
11.08.2020 | 14:23 Uhr
Huhu liebe Vailyn,
endlich ein neues Kapitel, immerhin etwas Schönes in dieser ersten Schulwoche^^

Luanas Blödis haben sie ja doch zu einer äußerst sinnvollen Entdeckung geführt... Aber ob die Fledermäuse brennen, nur weil der Boden und vielleicht die Seile brennen? Hm, ob sie das Schlamassel damit nicht nur noch größer und ganz Gundabad auf sich aufmerksam machen? Wir werden sehen.

Bei Inlaya sieht es nicht wirklich besser aus. Grusel-Thorin ist immer noch da, aber immerhin hat sich Bilbo sein Wesen erhalten. Zum Glück. Sonst würde sich die Liebe noch totschauen an Thorin^^

Wie auch immer, Lya und Edrahil (Esrail, ja Tippfehler, manchmal ist er ein Esel) haben sich wieder gefunden. Und vertragen. Und Lya... ist schwanger? Denke ich. Was denn sonst? Ich meine... Vailyn. Und so. Ne? Gut. Genug Verschwörungstheorien, mein Kopf raucht sowieso schon von der Hitze^^

Liebe Grüße,
Snelsha :D
08.08.2020 | 23:17 Uhr
Hallo liebe Vailyn :)
Kannst Du Dir vorstellen, was für eine Freude Du mir mit dem neuen Kapitell gemacht hast :-)? Ich war mir so sicher, dass Deine Geschichte irgendwann weitergeht und freue mich ganz besonders jetzt darüber, wo ich selbst seit ein paar Monaten von einer Schreibblockade ausgebremst werde. Ich habe viele Idee im Kopf und weiß genau, was ich schreiben möchte, hänge aber Woche um Woche an einem einzigen Kapitel und vielen vielen Reviews hinterher. weil ich irgendwie auf dem Schlauch stehe. Ich bin mir ganz sicher, dass sich das wieder gibt und so lange ich mich immer wieder über meine Lieblingsgeschichten auf dieser Seite freuen kann, motiviert mich das ungemein :-).
Inlaya hat sich zur Aufgabe gemacht, Thorin davor zu bewahren, endgültig und unumkehrbar den Verstand zu verlieren und in seinem Wahn Dinge anzurichten, für die er sich normalerweise schämen würde. Das Einzige, was sie aktuell tun kann, ist allerdings, ihn im Blick zu behalten und auf eine winzige Chance zu warten, irgendwie zu ihm durchzudringen. Je aussichtsloser dieses Unterfangen scheint, umso mehr verstärkt Inlaya ihre Bemühungen. Bilbo ist gezwungen, ein Machtwort zu sprechen. Inlaya muss sich ausruhen. Sie wird ihre Kraft noch brauchen und Thorin im Auge behalten kann auch der Hobbit. Observieren nennt man das, denn Bilbo hat die Fähigkeit, sich unbemerkt anzuschleichen, perfektioniert. Dass der kleine Hobbit so harmlos, nett und putzig wirkt, könnte durchaus Tarnung sein.
Edrahil und Luana kommen derweil einem absolut schaurigen und widerlichen Geheimnis auf die Spur. Die Riesenfledermäuse sind der blanke Horror. Selbst ein Besuch beim Drachen könnte kaum gruseliger sein. Selbst einem Elben, der in seinem langen Leben schon so ziemlich jedes Grauen gesehen hat, dürften die Flederbiester auf den Magen schlagen. Leider genügt es nicht, dass die monströsen Fledermäuse widerwärtig sind, es sind blutrünstige Bestien. Wo sie aber schon so schön alle beisammen sind und genug Sch..... produziert haben, sollte eine Feuerchen genügen, die ganze Brut auszurotten. Klingt nach einem simplen Plan. Sofern den Elben nichts dazwischenkommt......
Edrahil hat nur das Beste gewollt, als er beschlossen hat, Lya gehen zu lassen. Sie würde darüber hinwegkommen, hat er geglaubt, und ein unkomplizierteres und glückliches Leben ohne ihn führen können. So wie er sich das vorgenommen hat, hat es definitiv nicht funktioniert. Er mag sich selbst eine Entscheidung abgerungen haben, Lya bricht er damit das Herz. Ob das, was sie ihm zu sagen hatte, etwas an seiner Entscheidung geändert hat? Immerhin weiß das kleine Mädchen Vailyn nach Smaugs Angriff auf den Erebor, wer ihr Vater ist....
Ich freue mich auf jeden Fall auf jedes weitere Kapitel, auch wenn es vielleicht wieder etwas länger dauert :-)
Bis zum nächsten Mal und ganz liebe Grüße!
Luise
Marie (anonymer Benutzer)
14.02.2020 | 22:46 Uhr
Ich liebe deine Geschichte. Sie ist spannend geschrieben und lässt sich super lesen . Ich bin regelrecht süchtig danach . Ich würde mich freuen wenn du bald weiter schreibst . Lg Marie
26.12.2019 | 21:48 Uhr
Hallo liebe Vailyn :)
Ich habe dieses Kapitel inzwischen mindestens drei Mal gelesen, weil ich mich so was von darüber gefreut habe und weil ich doch sehr erleichtert bin, dass Vailyn ebenso gerettet wurde wie die kleine Tilda und auch unsere lieben Zwerge aus dem brennenden Seestadt entkommen sind. Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, wie Vailyn von diesem Dach in die Pfoten von Orks geraten sein sollte. Unwahrscheinlich, dass sie ausgerechnet in diesem Inferno auf der Jagd gewesen sein sollten. Aber es war schon sehr rätselhaft. Ich hatte eher die Theorie, dass, was auch immer Vailyn von diesem Dach davongetragen hat, auf jeden Fall geflogen sein muss. Zwerge können nicht fliegen. Elben auch nicht. Deshalb war ich überzeugt davon, demnächst eine Eule kennenzulernen, besser gesagt, eine Person in Gestalt einer Eule. Nun, was nicht ist, kann ja noch werden. Tatsächlich gefällt es mir besser, dass Vailyn nun nicht lange auf ein Wiedersehen mit ihrem Zwerg warten muss. Kili wird ganz aus dem Häuschen sein, zu erfahren, dass sie endlich wach ist. Auch er kann die kurze Pause gebrauchen, die sie in den Ruinen von Thal einlegen müssen. Seine Verletzung ist noch nicht einmal ausgeheilt. Ich denke, der gute Oin wird auch ihm noch so manches Teechen oder Tinktürchen zukommen lassen. Oin ist ein Profi und er kennt alle, wirklich alle Tricks, sich um die Medikamenteneinnahme zu drücken. Da ist er völlig souverän und gelassen. Bei ihm wird jeder Patient zum Zwergling. Nur der Anteil Rum im Tee wird variieren. Oin ist vertrauenswürdig, professionell und über jeden Verdacht erhaben. Ich denke, er wird auch das eine oder andere Zwergenbaby auf die Welt geholt haben, wenn gerade keine Hebamme greifbar war. Natürlich wäre es Vailyn sehr viel peinlicher gewesen, wenn Bofur oder Fili ihr hätten aus den Kleidern helfen müssen. Kili wird hoffentlich in nicht all zu ferner Zukunft dieses Privileg genießen, aber dann doch mit Vailyns Einverständnis und nicht, während sie bewusstlos ist. Wäre vielleicht auch ein bisschen viel für seinen noch angeschlagenen Kreislauf gewesen. Allerdings lag es wohl nur an Vailyns lebensbedrohlichem Zustand, dass er Oin seine Arbeit hat machen lassen. Jetzt tut erst mal der Ingwertee mit Rum seine Wirkung für Vailyns Genesung UND das Wiedersehen mit ihrem Zwerg.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel, auch wenn es vielleicht wieder ein bisschen länger dauert :-) *******************
Liebe Grüße!
Luise
23.12.2019 | 15:39 Uhr
Hey Vailyn :D

Back in time würde ich sagen^^ Mir ist in diesem Kapitel eine ganze Reihe Steine vom Herzen gefallen. Die liegen jetzt wahrscheinlich unter Esgaroth und machen sich bereit ihre eigene Insel zu gründen... Wie auch immer. Überraschenderweise leben alle noch. Und wenn man näher drüber nachdenkt war die Auflösung recht unspektakulär. Aber hey, sie leben noch und das ist die Hauptsache XD

Tja Vailyn... Leg dich nie mit Oin an XD Wobei es mir glaube ich bei allen recht gleich peinlich gewesen wäre...
Wie auch immer.
Frohe Weihnachten,
Snelsha :D
10.09.2019 | 18:06 Uhr
Hey Vailyn :D

woooow, okay. Wenn Edrahil nicht der Vater ist... Aber... Nein... Es war so schön... *innerlich ein bisschen beleidigt vor sich hin schnief* Warum?Manchmal bringst du mich zum verzweifeln. Vielleicht hat Lya sich den Zwerg als Deckmantel geholt? Aber das passt eigentlich nicht zu ihr. Überhaupt nicht. Also... Nah. Uuuund... kleine Schwester? Idk? Ich werde irre. Definitiv. Ooooder Lya ist zu dem Zeitpunkt schon tot und Edrahil ist nicht der offizielle Vater. Oha.

Okay, krasser Szenenwechsel. Was zum Henker ist gerade passiert? Ich habe es dreimnal gelesen und es ergibt nicht den kleinsten Sinn. What?? Ist sie schon tot oder was? Ich bin komplett verwirrt. Oder... Ne, das ergibt überhaupt keinen Sinn. Ich bin gespannt. Und irritiert.

Liebe Grüße,
Snelsha :)
09.09.2019 | 07:47 Uhr
Hallo liebe Vailyn :)
Ich habe mich riesig gefreut, als ich das neue Kapitel entdeckt habe :). Ich hatte gar nicht eher damit gerechnet, weil ich wusste, dass Du in den Hochzeitsvorbereitungen ganz sicher keine Zeit zum Schreiben haben würdest.
Herzlichen Glückwunsch und alle guten Wünsche für Eure gemeinsamen Pläne und alles Liebe!
Irgendwer hat dafür gesorgt, dass Vailyn den Flammen entkommt. Offenbar ohne große Verletzungen, auch wenn ihre Lage bei erster Betrachtung nicht weniger verzweifelt erscheint als zuvor. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass sie der Hölle wirklich entkommen und gerettet worden ist. Aber wenn Vailyn gerettet und aus der Seestadt gebracht wurde, was wurde aus Tilda? Wenn sie allein und ohne Ausweg auf diesem Dach zurückgeblieben ist, waren ihre Überlebenschancen, abgesehen von der Verzweiflung, gleich Null. Vielleicht wurde sie aber auf die gleiche Weise von diesem Ort fortgebracht wie Vailyn? Wer eine Frau rettet, lässt doch kein Kind zurück. Ich denke, dass Vailyn gerettet und nicht verschleppt wurde, um auf ein ebenso schlimmes Schicksal zu warten. Gefesselt wurde sie vorsorglich, zumindest habe ich die Theorie, als Vorsichtsmaßnahme, falls sie sich in einen Wolf verwandelt und in Panik beginnt zu toben. Wer sie vor dem Fall gerettet hat, muss fliegen können. Anders kann ich mir das nicht erklären. Orks können nicht fliegen, es sei denn, sie würden geworfen.
Ein weiteres Geheimnis wurde allerdings ein Stück weiter aufgedeckt. Vailyn kann sich nicht an Edrahil als ihren Vater erinnern, weil sie ihn nicht als ihren Vater kennengelernt hat. Für den unbekannten Zwerg ist das kleine Mädchen nicht weniger als seine Tochter. Es gibt gute Gründe, warum Edrahil sich im Hintergrund hält.
Ich bin immer noch sehr besorgt, ob ich mit Vailyns Rettung richtig liege, was aus Tilda und was aus den Anderen, Kili, Fili und Bofur, geworden ist. Vielleicht helfen ein paar ********, auch wenn sie noch so klein sind...
Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße!
Luise
02.08.2019 | 19:53 Uhr
Vailyn.
Ne. Untersteh dich. Beim ersten Satz musste ich mich schon zusammenreißen weiterzulesen. DARE YOU! Mein kleines süßes Fellbaby. *schnief* Immerhin ist Tilda in relativer Sicherheit.

So. fünf Minuten Pause, jetzt kann ich normal schreiben. Hi erstmal^^ Zuerst dachte ich mir, yey, ein neues Alert. Erster Satz. AH SHIT, da waren wir. Dann: naja, jetzt kommt bestimmt nicht noch ein Cliffhangar. Joa, nicht ganz. Ich könnt mich mit den ganzen Cliffhangarn(Was ist bitte die Pluralform davon?) inzwischen wirklich erhängen. Aber gut, Vailyn steckt mal wieder in der Klemme. Seit wie vielen Kapiteln? Achja, vier. VIER. (doch nichts mit normal schreiben) Ganz ehrlich, irgendwann bringst du mich wirklich nochmal um. Und wehe dir Smaug, wenn du oder dein Feuer meinem Fellbaby irgendwas antust! Die 60seitige Todesszenendrohung (deswegen spreche ich Deutsch XD) steht noch! *drohend mit dem Zeigefinger wackel*
Superspannend war es auf alle Fälle, da hattest du Recht. Dein Schreibstil passt beo solchen Szenen so wundervoll, ich könnte heulen.
Liebe Grüße,
Snelsha :)
28.07.2019 | 21:21 Uhr
Hallo liebe Vailyn :)
Bist du sicher, dass da nicht noch mindestens ein Absatz hinten dran fehlt? Da kam doch bestimmt noch was, oder? Das kann doch nie und nimmer Deine Absicht gewesen sein, das Kapitel an genau dieser heiklen Stelle abzubrechen. So was machst Du doch nicht, oder? Komm schon! Der Scherz ist Dir gelungen, wir haben alle gelacht aber jetzt rückst Du doch sicher noch mit dem Rest des Kapitels raus. Bittööö! Es gibt auch Sternchen :-)*************. Nee? Also gut.....
Ich gehe jetzt mal ganz vorsichtig davon aus, dass Du mit Vailyn noch mehr vorhast, als sie jetzt in Esgaroth sterben zu lassen. Aus dem Feuer irgendwie wiedergeboren zu werden, funktioniert nur bei Gandalfs Transformation zu Gandalf dem Weißen. Bestreitet Vailyn von jetzt an den Rest der Geschichte als Geist? Das wird Kili gar nicht gefallen. Oder ist der dann auch eigentlich tot und sie spuken gemeinsam im Erebor?
Meine zweite Idee ist die, dass ALLES nur geträumt war, das ganze Abenteuer, und Vailyn im nächsten Kapitel in ihrem Bett in Bruchtall aufwacht.
Und weil mir beide Lösungen nicht wirklich gut gefallen, favorisiere ich die, dass Vailyn irgendwie gerettet wird. Nur wie? Das Feuer geht nicht einfach weg, sobald sie vom Dach stürzt. Tildas Arme sind zu kurz und nicht stark genug, um ihre Freundin im letzten Augenblick noch zu halten. Das arme Kind ist ja kein Gorilla. Überhaupt ist die kleine Tilda ja immer noch in tödlicher Gefahr, Vailyn hat sie nur vor dem unmittelbaren Sturz vom Dach retten können, bevor das Mädchen ihren Tod??? mit ansehen musste. Tilda ist immer noch auf dem Dach, unter ihr brennt es lichterloh und Vailyn ist abgestürzt????
Ich brauch erst mal einen Likör, bevor ich weiterschreiben kann.....
Also, eine Ideen hab ich noch, wie Vailyn vielleicht doch überleben könnte: Sie kann sich selbst nicht mehr helfen, also wird sie von jemandem gerettet. Aber derjenige kann ja nur von oben kommen, also müsste er fliegen können. Zwerg fällt also schon mal raus. Die großen Adler aus dem Nebelgebirge tauchen erst zur Schlacht wieder auf. Inlaya ist im Erebor. Allerdings fällt mir noch jemand ein, der fliegen kann, bisher aber nicht in Erscheinung getreten ist ;-). Vielleicht ist aber auch alles ganz anders. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt und mache mir natürlich Sorgen. Schließlich geht es hier um zwei meiner liebsten Figuren aus einer meiner allerliebsten Geschichten.
Ich wünsche Dir eine wunderschöne Hochzeit! Geniess' den Tag ebenso wie die Erwartungen und die Vorbereitung bis dahin.
Alles Gute und ganz liebe Grüsse!
Luise
02.07.2019 | 10:41 Uhr
OHHH MEIN GOOOTTTT ENDLICH! ICH KANN NICHT MEHR.
DER KUSS... AHH... die stelle war echt perfekt ! Bin echt ziemlich froh, dass sie sich ein bisschen zeitgelassen haben ;)

Antwort von Vailyn am 09.08.2020 | 14:15 Uhr
Freut mich, dass dir der Moment und der Ort für den Kuss so gut gefallen haben ;-) Das Warten hat sich gelohnt...

Bis vielleicht bald!
LG Vailyn ♥
01.07.2019 | 21:13 Uhr
Es tut mur mega leid, dass ich bei den letzten kaps keine review da gelassen hab :( aber hier bin ich wieder!
Sorry aber ICH KÖNNTE DICH GERADE UMBRINGEN SJSHFKSJSDJ WIESOOOO MANN EJ ICH HASSE ESSS ! Okay sorry alles wieder gut ;) aber mal ehrlich: wann küssen sich kili und vailyn endlichhhhhhh ahhhhhhhh. Kann es kaum abwarten!

Antwort von Vailyn am 09.08.2020 | 14:14 Uhr
Sorry nochmal fürs lange auf die Folter spannen mit dem Kuss, aber es hat sich doch gelohnt am Ende, oder? ;-)
28.06.2019 | 06:20 Uhr
Das war aber heftig!!
Solche Leute wie Layla sind das aller schlimmste! (Auch im echten leben). Endlich verstehen wir auch, was hinter Filis Eifersucht steckte (Haalelulja). Hat mir aber echt gut gefallen, wie du alles beschrieben hast und auch immer wieder filis reden eingebaut hast. Dann konnte ich mir viel besser was darunter vorstellen!
Freu mich auf nächste kap!
Lg
(Hoffe du nimmst mir nicht übel, dass diese review etwas kürzer ist, aber ich dachte lieber eine kurze, als keine :))

Antwort von Vailyn am 09.08.2020 | 14:13 Uhr
Ja solche Leute wie Layla... irgendwie kennen wir so doch alle, oder? Und hassen tun wir sie auch alle... übrigens wird genau dieses Kapitel in der späteren Entwicklung meiner FF nochmal eine ser zentrale Bedeutung bekommen, du darfst gespannt sein, das Thema Layla ist (leider) noch nicht vorbei...
27.06.2019 | 19:55 Uhr
I'm back!
Das kapitel hat mir (natürlich) mega gut gefallen!!
Der arme bilbo hat wohl einen ganz schönen Schreck bekommen, aber inlaya und vailyn waren natürlich sofort zur stelle!
Bei den Angebot von kili kann vailyn wohl nicht nein sagen und dass ihr sas anscheinend ziemlich gefällt, war ja schon recht klar. WANN KOMMT ENDLICH DER KUUUUSSSS (obwohl ich es tatsächlich auch mag, dass du es bisschen hinauszögerst hihi)
Bin mega gespannt auf das nächste kap und dass sich endlich etwas mit fili klärt. Also dann, muss los!

Antwort von Vailyn am 09.08.2020 | 14:11 Uhr
Tja Kili und Vailyn... hat ziemlich lange gedauert mit den beiden ;-D aber ich mochte irgendwie diese langsame Entwicklung, so kleine Andeutungen wie in diesem Kapitel und natürlich auch die ein oder anderen peinlichen Sachen...
26.06.2019 | 20:59 Uhr
Halöle!
Wieder mega kap!!
Aber wow... die rede von thorin hat mich ziemlich getroffen... wie du auf die schlacht der fünf heere ansprichst (sagt man das so?) Und wie sie alle sterben fand ich schon emotional ziemlich schwer... ihr tod trifft mich jedes mal und ich war tatsächlich kurz vorm weinen... bin aber gespannt was du hier in deiner ff daraus machen wirsr. Immerhin können ja nicht alle sterben... (zumindestens nicht alle)
Lg

Antwort von Vailyn am 09.08.2020 | 14:09 Uhr
Hallo meine Liebe!

Sorry, dass meine Antwort so episch lange gedauert hat... ich hoffe du bist noch an meiner Geschichte dran, würde mich sehr freuen :-D

Ja ich kann diese Szenen von den drei Zwergen, wie sie sterben auch jedesmal aufs Neue nur schwer ertragen, wenn ich die Filme schaue... In meiner FF... naja, da werde ich noch nicht zu viel verraten, nur dass es so auf jeden Fall nicht ablaufen wird ;-) Ob alle drei sterben, ob keiner von ihnen stirbt oder vielleicht auch nur einer... wird natürlich noch nicht verraten...
26.06.2019 | 20:40 Uhr
Tut mir leid, dass ich zu den letzten kapiteln keine reviews geschrieben habe... hatte keine zeit... (habe sie aber natürlich mit freuden gelsesen!)
Dieses kap hat mir wieder richtig gut gefallen!! Hab mir auch schon gedacht, dass die vier nicht ohne irgendwelche Vorfälle in den wald spazieren können...
Und ulalalalaal kili, zuerst der kuss, dann das anfassen, also wirklich, und so etwas nennt man einen Gentleman... tststs ;)
Mir gefällt es echt gut, wie du die Kämpfe beschreibst. Kann mir darunter echt was vorstellen!
Liebe Grüse

Antwort von Vailyn am 13.02.2020 | 12:01 Uhr
Tjaja, da haben sich die vier Jungspunde ganz schön in die Sch... geritten mit ihrem unüberlegten Verhalten, das schreit schon nach Ärger. Aber erstmal gilt es die Angreifer abzuwehren...
Schön zu hören, dass ich es schaffe auch "Actionszenen" gut auszudrücken, denn das finde ich immer schwierig nur mit Worten zu tun. Filmemacher haben es da wesentlich einfacher ;-)
26.06.2019 | 11:40 Uhr
Bin wieder da!!
Dieses kapitel war etwas ruhiger was ich eigentlich auch recht angenehm fand (mein tag war schon emotional genug). Wie du die verwandlung beschrieben hast, hat mir echt gut gefallen. (Und ich fand es gut, dass die rückblende nicht ganz so lang war ;))
Aber natürlich gibt es kein kapitel ohne fili un kili! Zum glück hahah!! :)
Liebe Grüße!

Antwort von Vailyn am 13.02.2020 | 11:58 Uhr
Ja, dieses Kapitel ist wirklich seit längerem Mal wieder ein "Ruhepol" und ich genieße auch immer sehr es ab und an mal zu lesen. Dass dir die Verwandlung gut gefallen hat, freut mich sehr, denn die Überlegungen und Formulierungen dafür haben doch sehr viel Zeit und "Gehirntraining" in Anspruch genommen ;-).
25.06.2019 | 21:03 Uhr
Okay... konnte wohl doch nicht aufhören...
Das kap beginnt ja schon mal heftig! Hätte fili und inlaya definitiv mal ne pause gegönnt aber naja... die Gefühle machen auch nie ne pause ;).
Ach... die Sache mit den rückblenden (habe ich ja auch schon erklärt). Ich finde es eigentlich recht spannend, dass wir jetzt erfahren werden, wie sie verwandelt wurden, allerdings fesseln mich die rückblenden nie so sehr wie die gegenwart, weshalb ich meistens nur die rückblende überfliege oder nur die "wichtigen " teile lesen. Muss mich leider manchmal dazu zwingen, sie nicht ganz auszulassen... hoffe du nimmst mir dad nicht übel...

Antwort von Vailyn am 13.02.2020 | 11:56 Uhr
Tja, was zwischen Fili und Inlaya so abgeht ist doch leider etwas komplizierter, als das zwischen Vailyn und Kili... inzwischen hat sich ja auch die Beziehung zwischen den beiden Streithähnen sehr weiterentwickelt, wenn auch noch nicht so weit wie die ihrer Geschwister...
25.06.2019 | 20:51 Uhr
Ulalaaaaa!! Ich verstehe absolut, dass dieses kapitel zu einen deiner lieblinge gehört! Es ist einfach der wahnsin! Ich fühle mich gerade wie im 7. Himmel, weil in letzter zeit so viele kili und vailyn scenen vorkommen!! Ich liebe es!!
Die arme vailyn... irgendwie tut sie mir leid (natürlich nicht wegen dem was sie gesehen hat, haloooo, sondern eher wegen dem wer sie gesehen hat). Bei der letzten review (oder vorletzten...? Ich verlier den überblick aber egal) hab ich ja geschrieben, dass ich ziemlich grinsen musste. Bei diesem kap konnte ich mir das lachen nicht verkneifen. Es war einfsch perfekt. Der perfekte schuss and romantik, peinlichkeiten, cringe, einfach alles!!
Und wie kili sie versucht vailyn wieder aufzumuntern... da konnte vailyn wohl nicht verläugnen das der anblick doch gar nicht so schlecht war ;)
Ich denke das wars dann aber für heute (hab ja schon ne ordentliche portion an reviews da gelassen und auch ne menge an kaps gelesen, da gönne ich mir mal ne handy pause. Obwohls nicht so einfach ist, nicht weiter zu lesen... wer weis, vlt reicht meine willenskraft nicht und ich muss doch noch etwas weiter lesen.. ;))
Lg!!

Antwort von Vailyn am 13.02.2020 | 11:53 Uhr
Ja, dieses Kapitel ist schon Wahnsinn :-D, ich lese es mir manchmal immer noch mal durch, weil es einfach zu lustig ist und man sich alles bildlich vorstellt... Mann wäre das klasse, wenn es eine Verfilmung gäbe ;-PXDXD Aber zumindest aus Vailyns Sicht möchte man es nicht selbst erleben ;-)
25.06.2019 | 20:32 Uhr
Hier bin ich wieder!
Dieses kapitel war wieder ganz besonders gut! Kann es sein, dass du gerade einen guten Lauf hast oder bist du einfach von natur aus genial?
Der anfang mit kili und vailyn war wieder super! (Ich denke du kennst inzwischen meine Vorlieben für die beiden;)) Ich konnte mir kili perfekt bei einer schlacht mit offenem hemd vorstellen. Hach... er ist schon ein ganz besonderer *herzschenaugen*.
Und vailyns reaktion war auch klasse!! Da musste ich einfach grinsen während ich das gelesen habe. Den übergang von 'wir haben eine idee' zu 'ganz blöde idee' war genial!! Mal wieder richtig gut geschrieben. Und apropos gut geschrieben: die kampfscenen waren auch echt toll beschreiben!! Lob an dich!!
Und thorin und inlaya... ui ui das war ja net schwach... ob zwischen den beiden noch ein zweiter (oder dritter vierter) kuss kommt ... ich bin gespannt (das mit, wie sie dann alle verwandt sind, habe ich dir ja eh schon erklärt, lasse ich jetzt einfsch aus dem spiel und genieße die romantik)
Ganz liebe grüse

Antwort von Vailyn am 13.02.2020 | 11:24 Uhr
Tja, von Natur aus genial könnte schon sein XDXD, nee Quatsch!! Aber vielen Dank :-)
Ja, bei Beorn geht es sehr viel um Vailyn und Kili, die beiden kommen sich näher und da ist auch dieses Kapitel, auch wenn die beiden gegeneinander kämpfen ;-D, keine Ausnahme. Vielleicht macht auch gerade diese Tatsache das Ganze noch aufregender ;-)
Thorin und Inlaya... tja, auch die beiden kommen sich näher... sehr viel näher als es so manch einem dann doch lieb ist...
25.06.2019 | 19:23 Uhr
Wow... schon das 60 kapitel... und ich habe erst vor ein paar tagen mit deiner ff begonnen. Tja... ich bin halt gefesselt
Erinnerst du dich was ich letzte review geschrieben hab? Ich verbessere mich! Dieses (und das letzt ofc) ist mein absolutes lieblingskapitel!!! Es war einfach alles perfekt!! Die gespräche, die aktionen, wie du die jmwelt beschrieben hast... hach... ich konnte die sonne selbst auf meiner haut spüren und kili und vailyn lachen hören, während sie durch die grünen wiesen rennen... so unglaublich schön!
Und die scene im Badezimmer hat mir auch echt gut gefallen. Das erste geschenk von kili an vailyn (mögen viele weitere folgen!) War einfach so romantisch!!
Hast du mega gut geschrieben! Danke!!
Lg hobbitff

Antwort von Vailyn am 13.02.2020 | 10:25 Uhr
Das kenn ich, wenn man was gefunden hat, was einem richtig gut gefällt, dann kann man es nicht mehr weglegen ;-)
Was für ein schönes Kompliment, dass du sagst, du hast dich gefühlt, als wärst du selbst in der Szene, etwas besseres kann ein Autor glaub ich nicht hören :-D.
25.06.2019 | 18:04 Uhr
Neues Kapitel, neue Review.
Dieses kapitel ist bis jetzt mein liebstes!! Endlich mal eines, wo nur kili und vailyn vorkommen. Ah... wie schön...
Aber etwas böse bin ich doch auf dich! KEIN KUSS! Wie kannst du es wagen?!!!?! ;)
Da muss ich mich wohl noch etwas länger gedulden... leider...
Bisschen kurz die Review diesemal aber ich muss sofort weiter lesen... also tschüssi!

Antwort von Vailyn am 13.02.2020 | 10:22 Uhr
Ja, der Kuss... der hat zu der Zeit tatsächlich noch etwas auf sich warten lassen... aber ich vermute, dass du ihn inzwischen gelesen hast... ;-)
25.06.2019 | 17:38 Uhr
Hallöle nochmal!
Ich habe mich nun dazu entschieden, zu jedem Kapitel eine review zu schreiben (Ich weiß wie sehr man sich darüber freut).
Also... das Kapitel hat mir richtig gut gefallen! Diesen rache von inlaya hätte ich echt nicht erwartet! Ich kann mir richtig gut kili vorstellen, wie er sich langsam durch die haare fährt und immer wieder verstohlen zu vailyn schaut, um sich zu vergewissern, dass sie auch zuschaut
Die Rückblende hat mir dieses mal auch richtig gut gefallen (ich weis was ich in der letzten review geschrieben hab, aber diese rückblende war echt gut!). Es war sehr interessant zu sehen, wie kili alles war nimmt. Wie er über fili und thorin und alles denkt. Und natürlich wie er vailyn betrachtet! Richtig gut geschreiben!!
Dann ab zum nächsten kapitel!
Lg

Antwort von Vailyn am 13.02.2020 | 09:00 Uhr
Hey nochmal :-)

Es freut mich, dass dir das Kapitel so gut gefallen hat (es war auch eins meiner liebsten Kapitel, die ich bisher geschrieben habe, einfach weil es so lustig ist und man sich bildlich vorstellen kann, wie sich Kili zum Affen macht ;-D). Super, dass dir diesmal auch die Rückblende gefallen hat... naja, sie war ja auch unabhängig von allen anderen und erst ein paar Minuten vorher...

Bis gleich zur nächsten Review-Antwort :-)

Vailyn ♥
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast