Autor: LillyVivian
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
03.07.2016 | 15:51 Uhr
Der kleine Oneshot erscheint mir sehr gut gelungen und ich freue mich, dass jemand hier über Tschick schreibt! Dadurch, dass der Text so kurz ist und ich weitgehend keine Fehler entdeckt habe war er ziemlich "flüssig" und emotional. Das Tschick stirbt erinnert mir ein bisschen an die Idee des Theaterstückes. Eine gute Wendung im Buch, die aber den Humor und die Sympathie ein bisschen schwächer werden lässt. Mir gefällt die Idee nicht, dass ein Buch, das eigentlich darauf ausgerichtet ist, eine Freundschaft und Liebe zu demonstrieren zu einem Drama umgeschrieben wird, nachdem man untröstlich ist, dass 1. Tschick gestorben ist und 2. Maiks Herz gebrochen wurde weil er seinen besten Freund verloren hat. Damit will ich nichts gegen deinen Oneshot sagen, da die Idee im Theaterstück auch verwirklicht wurde, sondern nur darauf aufmerksam machen, dass ich persönlich nicht diesen Weg eines Alternativkapitels gewählt hätte. So, als Entschädigung für mein Rumgebrabbel gebe ich dir für den Oneshot auch eine 1A Bewertung von 9/10 Sternchen, da der Schreibstil mir zugesagt hat und die Geschichte dennoch vom Aufbau her sehr gut gefallen.
Alles Liebe, Demie