Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Daschwo
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 11:
29.09.2016 | 07:51 Uhr
Hallo (๑╹っ╹๑)

oh weh, das muss ja ein echter Schock für die Neffen sein, das Donald Phantomias ist. Aber irgendwie kein guter Schock, wenn sie so lange brauchen es zu verstehen. Als Fan-Enten hätten sie sich sonst sicher mehr gefreut auf Anhieb, aber das Donald ihnen so etwas wichtiges Jahre lang verschwiegen hat, ist natürlich auch „ärgerlich“ auf eine gewisse Art und die Infos müssen eben verdaut werden. ... Lustig fand ich es, das Donald seinen Neffen dann doch noch ein Schnippchen schlägt und sie nicht die Genugtuung bekommen, etwas über die Geheimeinbauten in ihrem Haus zu erfahren. *ding-dong* fand ich gut, das er als Donald zur Haustür rein wollte ^^°

Allerdings war ich dann später doch von den schlauen Pfadfindern überrascht, wenn sie so schnell das Geheimnis von Donald preis geben. Klar sie sind stolz auf ihren Onkel und wollen ihn verteidigen, aber irgendwie glaube ich das es für Donald ein epic fail war, das sie ausgerechnet Dagobert die Sache auf die Nase binden müssen. Aus der Sache mit der bekannten Geheimidentität kommt Donald jetzt wohl nicht mehr raus? ... (äußer Daniel hätte eine Zeitmaschine, oder etwas womit man ganz bestimmte Erinnerungen versiegeln kann? – na mal sehen, ob Dagobert das überhaupt in Betracht zieht, was ihm die Grünschnäbel da erzählen.)

Liebe Grüße, Jyorie



Re. oh, daran hätte ich bei Phantomime nicht gedacht, das sie auch darum fruchtet erkannt zu werden. Aber logisch, wenn sie sich deswegen dann lieber schnell dünne macht, immerhin ist sie ja in der nähe geblieben. Fand ich übrigens cool, wie sie und Phantomias im Schutz ihrer zweiten Identitäten dann über ihren miesgelaufenen Tag reden konnten, mit Abstand zu sich selbst.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast