Autor: Nelia99
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
28.04.2018 | 21:17 Uhr
Hi Nelia99!

Wie Trinculo schon gesagt hat, hat Kuro uns deine Geschichte zum Reviewen gegeben. Aber faire Warnung vorab: ich kenne Pokemon nicht - weder die Spiele, noch das Fandom - und musste jedes hier vorkommende Pokemon erst mal googeln. Hoffe, das nimmst du mir nicht übel ^^°
Jetzt aber zur Story: zuerst einmal fand ich wirklich cool, dass deine Geschichte aus Sicht der Pokemon erzählt ist. Von dem, was ich von den Spielen gesehen habe (und kurze Ausschnitte der Serie) dachte ich immer, die Stories würden sich nur um die Trainer drehen - deswegen hat mich die "unerwartete" Sichtweise hier positiv überrascht. (Trinculo hat mir allerdings gesagt, dass das für die Mystery Dungeon Spiele nichts Ungewöhnliches ist.) Auch wie Itsuki und Katja miteinander interagieren ist süß. Dass er als riesiges Arkani einfach so die Pfote auf das kleine Flamara setzt... wie so ein Löwe, der mit einem Hauskätzchen spielt. Ganz vorsichtig, natürlich. Frage: Wenn die beiden die ganze Zeit miteinander rumhängen, kann es denn da sein, dass Itsuki von einer Höhle gehört hat und Katja nicht dabei war, als er das aufgeschnappt hat? Auch egal, auf ins Abenteuer! :D
Mir gefiel, dass du angesprochen hast, dass die beiden als Feuerpokemon gegen Wasser keine Chance haben. Mir wäre es persönlich nicht aufgefallen, weil ich nie damit zu tun hatte. Aber ich finde es immer toll, wenn Charaktere eine Schwäche zugeben müssen. ;) Ehrgeiz und Sturheit haben die beiden aber echt in Massen! Oder sollte ich sagen: Durchhaltevermögen? Drei Tage immer verlieren und sie versuchen es weiter - Respekt. Zweite Frage, dieses Mal nicht direkt zur Geschichte: Wieso bekämpfen sich Pokemon "privat"? Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass sie das nur tun, weil ihre Trainer sie dazu bringen. Ein bisschen wie Kampfhunde oder so. Aber anscheinend ist das wohl normales Verhalten für Pokemon...? Oder ist das ein Mystery-Dungeon-Ding? ^^
Und: Aaww, das Sumpex hat ja doch ein Herz! Wie süß! <3 Schön, dass die drei es sportlich nehmen können und sich nicht anfauchen wie Katzen über einer Schale Futter. Und die Hydropis sind ja mal mega niedlich! Wie so Kaulquappen! Ich nehme an, die sind die Vorstufe vom Sumpex?
Und ein rundes Ende! Hach. Okay, ganz ehrlich? Als Kuro uns diese Fanfiktion zum Kommentieren vorgeschlagen hat, habe ich etwas ganz anderes erwartet. Aber Kuro hatte vollkommen recht, diese Geschichte verdient mehr Aufmerksamkeit. Deswegen gibts von mir auch nicht nur ein Review sondern dazu noch ein Sternchen!

Schönes Wochenende!
Thya
28.04.2018 | 21:16 Uhr
Hi Nelia!

Wie du vielleicht schon weißt, wurden Thya und ich quasi von Kuro Tamashi dazu "angeheuert", um diese Geschichte zu reviewen - und Mann, ich bin echt von Anfang an positiv überrascht. Ich hatte nicht mit einer Fic zu einem meiner absoluten Lieblings-Videospiele aller Zeiten (no pun intended) gerechnet, und ich spüre die Nostalgie! Hach. Ich mach direkt mal den Soundtrack an.

Zuerst mal mein erster Eindruck: eine wirklich schöne, runde, atmosphärische Geschichte. Man kann die Freundschaft zwischen Katja und Itsuki förmlich spüren (und kein Wunder, nach all den Abenteuern, die die beiden zusammen erlebt haben. Ist eine Weile her, dass ich Mystery Dungeon gespielt habe, aber die Hauptfiguren werden soweit ich mich erinnere ziemlich in die Mangel genommen. Das schweißt zusammen. Wie eine Familie eben).

- „Sie waren beide dem Typ Feuer angehörig und hatten somit eine große Schwäche gegenüber Wasserpokémon.“
Wollte gerade sagen - das ist eine Interessante Team-Kombination, zwei Feuertypen. Aber du hast das wirklich fantastisch in die Story integriert: Team Hikari gibt niemals auf und sieht Unterlegenheit als eine Herausforderung. Sehr inspirierend!

Der Charakter Sumpex hat mir übrigens auch gut gefallen. Wunderbar sympathisch, und das Ende der Geschichte passt fantastisch, sowohl zum Anfang der Story als auch in die Welt insgesamt. Es hätte mich nicht gewundert, eine ähnliche Szene in einem der Spiele zu sehen.

Ein kleinwenig Kritik (oder eher einen Verbesserungsvorschlag): es würde das Ganze ein wenig lesbarer machen, wenn du für jede neue Wörtliche Rede (zumindest die eines anderen Charakters) eine neue Zeile beginnen würdest, und öfters mal einen neuen Paragraphen anfängst.

Wie dem auch sei, ich hoffe, du kannst mit unseren Reviews etwas anfangen! Ich glaube ich geh jetzt direkt mal mein Mystery Dungeon suchen (danke für das Wecken alter Erinnerungen... ich vermisse meinen Partner TT__TT).

LG,
Trinculo
03.03.2016 | 18:09 Uhr
Hallo Nelia
Erst einmal. Dein OS ist unglaublich süß.
Die Erkenntnis und die Aussage die dahinter steckt... das Alles hat viel Bedeutung. Das Familie oder ein schöner Augenblick manchmal ein Schatz sein kann ist eine schöne Sichtweise, die du gut zum Ausdruck gebracht hast. Schade dass es Leute / Pokémon gibt die mit ihrer Suche nach Abenteuern umd Action die kleinen Dinge übersehen.
Dein Satzbau und Schreibstil gefällt mir, denn deine Story ist angenehm und flüssig zu lesen.
Obwohl sie eher kurz ist, hat sie mich gefesselt und dank der Einleitung mit Rückblick ist es auch für mich (Spiel nicht gespielt) leicht in die Handlung einzusteigen.

Der Einzige Punkt der verbesserungswürdig wäre, ist die Gramatik / Rechtschreibung.
Hin und wieder haben sich kleine Zeitfehler eingeschlichen und dein Handy hat eine merkwürdige Art Wörter zu trennen.
Das ist auch nur ein kleiner Kritikpunkt, über den ich hinwegsehen kann... du erwähntest ja auch bereits, dass du auf Rechtschreibung prüfen willst.

Ich werde dich im Beurteilungszeitraum empfehlen.

Ich wünsche die viel Erfolg beim Wettbewerb und hoffe bald wieder Sachen von dir zu lesen.

Gruß
Kuro