Autor: Feyana
Reviews 1 bis 25 (von 787 insgesamt):
20.05.2019 | 11:01 Uhr
zu Kapitel 115
Hallo liebe Feyana *drück*

Zuerst muss ich so circa eineinhalb Entschuldigungen loswerden.
Die Erste: Ich bin erst heute dazu gekommen, dein Kapitel zu lesen. Drei Stunden Schlaf die Nacht und sich dann auf ein Kapitel zu konzentrieren war einfach nicht drin.
Die halbe Entschuldigung gilt der eventuellen schlechten Rechtschreibung des Reviwes...ich bin an der Handytastatur etwas unfähig.

Aber nun zum Kapitel und phu..ich musste erst Luft holen. Ich schwanke dazwischen Paul einfach in den Arm nehmen zu wollen, weil er mir so leid tut oder ihm eine zu klatschen, weil er so doof ist. Eventuell auch beides hintereinander und/oder abwechselnd.
Man merkt seine verschobene Weltsicht deutlich und ich wünsche mir, dass er möglichst bald einen Weg findet mit Lana in Kontakt zu treten (klingt als würde man mit einem Außerirdischen sprechen wollen. Der Vergleich ist in dem Falle aber vielleicht nicht ganz verkehrt).

Auch für Embry ist das alles nicht einfach und das merkt man, obwohl man durch Paul auf ihn blickt.
Eigentlich will ich nur, dass sich das irgendwie alles wieder einrenkt. Ich weiß das kann dauern und da kann sonst noch was passieren, aber wünschen darf man sich das ja :)

Ich freue mich auf alles weitere und danke dir für das Kapitel, was mir doch nochmal einen anderen Blick auf Paul gegeben hat.

Fühl dich gedrückt *hug*
Greetings
Fey ~

Antwort von Feyana am 20.05.2019 | 20:34:13 Uhr
Wunderschönen guten Abend liebe Feynrath :)

Zum Glück ist Papier geduldig, auch wenn es nur noch imaginäres Papier ist. Die Buchstaben warten alle auf dich. Drei Stunden Schlaf ist auch wirklich nicht sehr viel. Warst du unterwegs? Wenn ich Rechtschreibfehler finde, werde ich sie behalten und im nächsten Kapitel einbauen. Versprochen *lach* Mal gucken, ob du sie dann wieder erkennst.

Hehe, ja unser kleiner Paul. Er kann echt anstrengend sein. Ich bin übrigens für abwechselnd, denn ganz ohne Schläge sollte er nicht davonkommen *lach* Er hat eine ganz einfach Weltsicht, nämlich seine. Und was da nicht reinpasst, wird passend gemacht. Hehe, ja mit dem Ausßerirdischen gebe ich dir absolut recht. Es liegen wohl eher Galaxien zwischen den beiden, an denen ganz klar Paul selbst schuld ist, was er zum Glück ja auch weiß. Obwohl man es ihm vermutlich auch zutrauen könnte, Lana dafür die Schuld in die Schuhe zu schieben, was er natürlich nicht tut, weil es seine perfekte Lana ist. Bei allen anderen wäre ich mir da allerdings nicht so sicher.

Nein, natürlich ist es für Embry nicht einfach. Er hat das alles nicht vergessen und ist sich seiner Schuld auch bewusst. Ich möchte ihm ja jetzt nicht unterstellen, dass er froh darüber ist, dass Lana keinen Kontakt mehr zu den Wölfen hat, aber so muss er sich ihr auch nicht stellen. Er kann ihr einfach aus dem Weg gehen und das ganze doch eher verdrängen, was bei Paul bestimmt nicht eine einzige Sekunde lang klappt.

Ja, ich kann dein Wunschdenken durchaus verstehen, aber derzeit ist das nicht so einfach möglich. Das wird wohl Zeit brauchen, falls es überhaupt mal kommt. *grins* Aber das bedeutet auch mehr Kapitel für euch. Oder willst du, dass in zwei Kapiteln schon alles vorbei ist?

So jetzt werde ich mich wieder was ins Kapitel vergraben, sonst gibt das Morgen garantiert keinen *Augen zuhalt*
Ich habe derzeit mehr rot als schwarz darin... *seufz*

Wünsche dir einen schönen Abend und drücke dich ganz doll.

LG
Fey
18.05.2019 | 19:17 Uhr
zu Kapitel 115
Hallo Feyana,

whoa, ich hab's (und BIN) geschafft - alle Kapitel durch und das in etwas mehr von einer Woche, mehreren durchgemachten Nächten, 'nem halben Mülleimer vernichteter TaTü's, einem fast verpennten Reifenwechsel-Termin (weil ich wieder Mal bis in die Morgenstunden durchgelesen hab!) .

Ich wage nicht drüber nachzudenken wie viele Stunden ich grummelnd, augenrollend, gänsehaut-verdrängend, seufzend, schneuzend, teils "wütendem" Gemotze nicht von Embry, Lana und Paul losgekommen bin...

Was bin ich FROH, das an meinem Desktop keine Cam "versteckt" ist die meine gestressten Augen verraten würde. :-)

Deine Geschichte ist echt prima!

Antwort von Feyana am 19.05.2019 | 22:20:08 Uhr
Schönen guten Abend Caje,

oh je, das hört sich wirklich nach einem kleinen Lesemarathon an. Aber natürlich freue ich mich darüber, dass ich dich mit meiner Geschichte so fesseln konnte... oh *räusper*... ich untertreibe, ich freu mir fast schon ein Loch in den Bauch über deine Zeilen *lach*
Erinnere mich nicht an den Reifenwechsel... *hust* ich habe es erst beim dritten Termin geschafft *flöt*.... und bei mir lag es nicht an einer Geschichte. Verdammt!

Oh man, ich glaube du hast einiges "durchgemacht" und ich gestehe, ich hätte gerne ein wenig Mäuschen gespielt, wirkt die Geschichte doch ganz anders auf mich selbst, weil ich immer so genau weiß, was als nächstes passiert. Aber ich danke dir wirklich sehr dafür, dass du mich ein wenig an deiner Sicht teilhaben lässt, du weißt gar nicht, was mir das bedeutet *drück dich*

Und ich bin froh, dass bei mir keine Cam versteckt ist, so bleibt euch verborgen, wie ich manchmal beim Schreiben fluche und mir die Haare raufe. Schreibblockaden kenne ich auch mehr als genau und ja, es ist manchmal auch eine echte Last die Worte so auf die Goldwaage zu legen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich die Nächte nicht durchschreibe, weil dabei vermutlich nur Mist rauskommen würde und den würdet ihr sicherlich nicht lesen wollen *lach*

Ich hoffe doch, dass ich jetzt noch einigermaßen vernünftig klinge, da ich eben erst von einem kleinen (naja nicht ganz so klein) Wochenendtrip zurückgekommen bin und doch recht müde bin. Morgen muss ich leider wieder arbeiten, so dass ich jetzt sofort auch ins Bett verschwinde, denn der Wecker morgen früh wird gnadenlos sein *heul*

Vielen lieben Dank, ich habe mich sehr über deine Rückmeldung gefreut und hoffe doch, dass ich das nächste Kapitel am Dienstag fertig habe, damit du nicht so lange auf eine Fortsetzung warten musst.

Ich wünsche dir einen ganz wunderbaren Abend.

Ganz liebe Grüße
Feyana
11.05.2019 | 09:22 Uhr
zu Kapitel 115
Huhu, bin endlich zum lesen gekommen, ich muss sagen, dass ich ja die Kapitel aus Paul's Sicht liebe. Bin gespannt wie es weiter geht.
LG

Antwort von Feyana am 11.05.2019 | 23:22:50 Uhr
Hallo liebe Maggie,

da teilen wir wohl eine Vorliebe. Ich schreibe diese Kapitel auch irgendwie sehr gerne. Vielleicht merkt man das ja beim Lesen *lach*

Wünsche dir ein schönes Wochenende.

LG
Feyana
09.05.2019 | 19:07 Uhr
zu Kapitel 115
Hallu,

Ich melde mich mal wieder aus der Versenkung :>

Heute aber nicht ganz so lange, hab das Kapitel gestern gelesen und vergessen einsl Review zu schreiben :o

Kann dich und deine Geschichte eigentlich immer nur loben, gibt eigentlich nie was zum Meckern :P

Und in dem Falle, kann man Paul aufjedenfall gut verstehen, denn wenn man, ich sag mal jemanden "vergöttert", dann ist einfach alles an der Person perfekt.
Man kennt es doch selbst :D

Im Falle Nanika, joa.. Sie kann echt nichts dafür und Paul ja im Grunde auch nicht, der ist einfach benebelt von den ganzen Gefühlen.

Ich hoffe Paul und Lana kriegen irgendwann noch mal ein ordentliches Gespräch zusammen, darauf bin ich gespannt, wäre glaube ich eine interessante Situation, hehe.

So, ich freue mich aufs nächste Kapitel, und noch einen schönen Abend!

Elli

Antwort von Feyana am 09.05.2019 | 22:29:57 Uhr
Schönen guten Abend liebe Elli,

ich freue mich, dass ich mal wieder ein paar Zeilen von dir lesen kann :)
Schön, dass du das heute nachholst. Das ist ja eigentlich noch schwieriger als direkt schreiben. Obwohl es manchmal natürlich auch besser ist, das Gelesene sacken zu lassen.

Möchtest du gern was zum Meckern haben? *lach* ich kann ja mal ein furchtbares Kapitel schreiben, wenn dir danach ist. Ich denke mit ein wenig Anstrengung kriege ich das hin. Ich baue Rechtschreib- und Grammatikfehler ein und vollende nicht alle Sätze... *kicher* das könnte mir glatt Spaß machen. Mit dem Inhalt müsste ich mal überlegen. Ich denke immer zu viel über alles nach und ich glaube es würde mir schwer fallen, das nicht zu tun. Aber ich könnte absichtlich einige Logikfehler einbauen.... neee Spaß beiseite... wenn dann würde ich dafür glaube ich eine extra FF schreiben und das nicht bei dieser hier tun. Dafür habe ich mir bisher einfach zu viel Mühe gegeben und will das natürlich auch weiterhin tun. Aber einen gewissen Reiz hätte es schon. *grübel*

Ich stimme dir voll und ganz zu. Wenn man gerade frisch verliebt oder wie in Pauls Fall geprägt ist, dann hat der andere garantiert nicht einen einzigen Fehler. Man findet alles toll und sieht die Welt durch die rosarote Brille. Und natürlich lässt er nichts auf Lana kommen. Ja, stimmt, kenne ich auch. Und klar ist auch, dass Paul deswegen recht gereizt reagiert. Er gibt Embry die Schuld an allem oder an sehr vielem, so dass sie Situation kurz vor des Eskalation ist. Es war gut und richtig, dass Paul verschwunden ist.

Nanika... ja sie ist unschulig und vermutlich gar nicht so schlimm wie Paul sie sieht. Aber er vergleicht die beiden, was er vermutlich besser nicht tun sollte und wer weiß, vielleicht hätte Nanika ja auch Embrys Schuhe angezogen oder sich welche von Tiffany geliehen oder was auch immer. Und Embry verhält sich eigentlich genauso wie Paul nur eben in Bezug auf Nanika, denn er will ihr die Welt zu Füßen legen und ihr alles recht machen. Es ist gerade ein bisschen schwierig zwischen den beiden Wölfen.

*lach* nein, ich spoiler nicht. Meine Lippen werden auf ewig versiegelt bleiben. Aber ja, interessant wäre die Situation bestimmt. Hättest du da schon was Bestimmtes im Auge? Was würde deiner Meinung nach passieren? Ach du machst mich neugierig auf deine Gedanken. *hibbel*

Vielen lieben Dank für dein Review. Ich verspreche dir, so schnell wie möglich das nächste hochzuladen. Spätestens übernächsten Dienstag.
Wünsche dir eine schöne restliche Woche und ein noch schöneres Wochenende, auch wenn das Wetter nicht so prickelnd werden wird.

LG
Feyana
08.05.2019 | 06:42 Uhr
zu Kapitel 115
Also, wenn ichs nicht vergesse, schaue ich den Text heute Nachmittag weiter durch, hier ist was ich gerade gesehn habe:
Befindet sich irgendwo in der Nähe von Absatz 4 (größere Abschnitte) und da steht: Doch eigentlich konnte er es ihr verdenken, dass sie ihm so aus dem Weg ging. (keine ahnung ob der Sinn so stimmt aber schaus dir doch mal an)
Nächstes ist irgendwo bei Absatz 9:
Sie war halt sein Mädchen und keine verwöhnte, gestelzte Tussi, mit denen er sich früher abgegeben hatte,... da passt der Nebensatz ned, der müsste irgendwie anders angehängt werden, oder?

Und was ich noch sagen wollte: Ja Nanika wird in diesem Kapitel schlecht dargestellt, da hab ich mich wohl beeinflussen lassen :) aber ich weiß natürlich, dass sie am wenigsten dafür kann. Aber keine Ahnung sie ist mir irgendwie unsympatisch.
Naja bis später, falls ich es nicht vergesse :)
LG
Lalaithwolf

Antwort von Feyana am 08.05.2019 | 23:36:53 Uhr
Ich habe deine Anmerkungen gesehen und mal korrigiert. Danke dafür. Ja, eine Beta ist schon was schönes *lach* Ich habe leider keine. Das kann ich aber nicht ändern.

Stimmt genau. Nanika wird von Paul nicht gerade objektiv dargestellt und genau darauf zielte meine Anmerkung zu Beginn des Kapitels ab. Es ist halt Paul und er dreht es sich ja immer so, wie er es gern hätte. Und klar, Lana wurde wegen Nanika verletzt, auch wenn die gar nichts dafür kann. Aber dieser Umstand reicht für ihn vollkommen aus, damit er sie nicht mag bzw. ihr nicht mal eine Chance gibt. Und ja, er stellt Lana derzeit auf einen Sockel der unerreichbar hoch ist. Naja, warten wir mal ab wie es weiter geht... es wäre bestimmt interessant... äh ne, das behalte ich jetzt doch für mich. Wer weiß, vielleicht kommt das ja noch *lach*

Ich wünsche dir eine gute Nacht und schöne Träume.

LG
Feyana
07.05.2019 | 21:40 Uhr
zu Kapitel 115
Hallo, du hast gerade mit dem Kapitel meine Woche gerettet, Danke! Ich verstehe denke ich, was du in deinem Vorwort gemeint hast. Paul ist nicht sehr sachlich, er sieht nur was er sehn will, alles andere ignoriert er gekonnt. Aber ich muss sagen, mir gefiel es irgendwie, dass er Nanika ein bisschen angeschnauzt hat. Ich mein, was ist das Problem mit den Schuhen des Freundes, die kann ich doch anziehn xD sorry abba die ist mir auch zu fein. Naja und Embry trägt ja nicht gerade zur Besserung der Situation bei, wenn er auf die Provokation eingeht. Abba so sind Jungs xD Ich hoffe Paul beruhigt sich und denkt mal etwas klarer, er muss sich ja von mir aus au ned bei Embry entschuldigen cx

Und sonstens: ein paar Wörter haben in manchen Sätzen gefehlt, oder Teile eines Wortes. Naja man erkennt trotzdem was du meinst und da du eh so wenig Zeit hast, freue ich mich, dass du überhaupt ein Kapi hochlädst. Denk dran, wenn du unmotiviert bist: Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht. XD
LG
Lalaithwolf

Antwort von Feyana am 07.05.2019 | 22:54:38 Uhr
Hallo meine Liebe :)

Oh ich freue mich, wenn ich dir deine Zeit etwas versüßen konnte. *lach* ja irgendwie konnte ich mir das mit dem Vorwort nicht verkneifen, weil Nanika nur durch Pauls Augen beschrieben wird. Und der ist nicht ganz neutral. Also so schlimm wie er tut ist sie natürlich nicht und seien wir doch mal ehrlich, Lana ist auch so zurückhaltend und leise... aber natürlich blendet das unser kleiner Paul aus. Theoretisch könnte es bei Nanika ähnlich sein.
Magst du Nanika nicht? Sie kann eigentlich am wenigsten dafür... Embry hat Schuld und Paul natürlich auch. Sie war einfach nur "zur falschen Stelle am falschen Ort". Nicht unbedingt bei der Prägung, aber damals am Strand schon.
Vielleicht würde sie es ja tun, vielleicht würde sie Embrys Schuhe tragen. Denn vielleicht fällt dir auf, dass Nanika dazu gar nichts sagt. Embry wiegelt das ab. Er will halt so etwas von ihr fernhalten und vermutlich will er sich von Paul auch nichts vorschreiben lassen. Ich glaube nicht, dass beide derzeit miteinander entspannt umgehen können, dafür ist einfach zu viel passiert.
Aber natürlich hast du recht, Jungs sind einfach so. Klein beigeben ist nicht. Lieber laut rumtönen und gerade Paul rennt ja sehr gern mit seinem Kopf durch die Wand. Das haben wir ja schon zur Genüge erleben dürfen.

Äh ja, das kann ich leider nicht ausschließen. Da fehlt halt einfach die Beta. Du kannst mir die Stellen gern markieren oder benennen, dann korrigiere ich es. Stimmt derzeit bekomme ich kaum ein Fuß auf die Erde und der Tag hat deutlich zu wenig Stunden *seufz* Aber das wird sich so schnell nicht ändern.

Das ist lieb von dir. Und ja, sei dir gewiss, es gibt einige Leute, wegen denen ich weiterschreibe und du gehörst auch dazu... auch wenn es mir manchmal zu viel ist.

Fühl dich ganz lieb gedrückt.
Feyana
Sofkins-w (anonymer Benutzer)
01.05.2019 | 18:35 Uhr
zu Kapitel 114
Hallo liebe Feyana x)

Bitte entschuldige mein verspätetes Review, bei den letzten Kapiteln hab ich auch keines dagelassen...ich hoffe, du verzeihst mir >.<

Ich finde sehr interessant, wie es hier so weitergeht...Pauls Einsicht, Jessicas Geschichte, die Bandprobe, und die „neuen“ Jungs.
Rick ist schon ein komischer Typ.
Zuerst dachte ich „ach nein, nicht schon wieder so ein Paul-Verschnitt, der die arme Lana fertig machen will...“, zum Glück ist nichts davon passiert xD
Auch sein verstecktes Kompliment vonwegen „sie sieht gut aus...“ hat mich sehr gefreut. Lana braucht einfach mehr positive Rückmeldungen, um ein bisschen mehr Selbstbewusstsein zu bekommen :)
Bin ja schon sehr gespannt, wie sich das Verhältnis mit dieser Bande so entwickeln wird?
Auch der Zustand von Ruby beschäftigt mich sehr...

Ich wünsche dir eine schöne Zeit - bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüße

Sofkins

Antwort von Feyana am 02.05.2019 | 22:29:48 Uhr
Schönen guten Abend liebe Sofkins :)

Natürlich verzeihe ich dir. Manchmal hat man einfach nicht die Zeit. So ist es mir derzeit mit dem Schreiben ergangen durch Ostern, Con und andere Unternehmungen bin ich in den letzten beiden Wochen zu gar nichts gekommen *schäm* Das bedeutet, ihr müsst länger warten. Aber ich lebe ja schließlich nicht nur für das Schreiben. Es gibt auch noch andere Dinge / Hobbies und dafür nehme ich mir auch mal Zeit.

Lanas Leben bewegt sich in eine neue Richtung und die scheint auch gut für sie zu sein, was sie wirklich dringend braucht. Natürlich sind die neue Charaktere interessant *zwinker* Vielleicht auch dadurch, weil Lana/man sie noch nicht so richtig einschätzen kann. Aber man lernt die Leute ja erst mit der Zeit kennen. Zumindest stimmt schon mal das Grundgefühl und das ist doch die halbe Miete. Dadurch, dass sich Lana dort wohlfühlt, wird es bestimmt mehrere solcher Abende geben. Das lenkt sie ab und gibt ihr vielleicht auch eine neue Perspektive, egal ob sie jetzt singt oder nicht.
Auch wenn Lana das vielleicht nicht bewusst ist und es ihr möglicherweise auch ein komisches Gefühl gegeben hat, wird Rick direktes "Ich mag dich" schon eine positive Wirkung auf Lana hben. Vielleicht hätte sie ihn sonst ganz schnell in die gleiche Schublade wie Paul gesteckt, auch wenn die beiden vermutlich recht unterschiedlich sind. Ein übersteigertes Selbstbewusstsein haben aber beide *lach* Ich glaube das steht außer Frage.

Tja, bei Ruby hat sich noch nicht viel getan. Verletzungen am Gehirn sind immer schwierig und langwierig. Aber sei dir sicher, sobald dort etwas passiert, wirst du es mitbekommen.

Ich wünsche dir auch eine angenehme Zeit, immerhin steht der Sommer vor der Tür.

*drück dich*
Feyana
21.04.2019 | 06:57 Uhr
zu Kapitel 114
Huhu,
mal wieder mit ein bisschen Verspätung ;-) aber ich habe es geschafft zu lesen.
Mmmmh was soll ich zu Rick sagen, ich glaube das er ein sehr unangenehmer Zeitgenosse ist, aber ich glaube auch, dass wenn er einmal seinen "Meister" gefunden hat. Er doch ein ganz netter Kerl sein kann. Ich bin mal gespannt wie oft Lana mit ihm aneinander gerät.

LG und ein schönes Osterfest

Antwort von Feyana am 23.04.2019 | 22:30:05 Uhr
Schönen guten Abend liebe Maggie :)

ja ich bin auch spät darn *lach* du kommst nicht zum Lesen und ich nicht zum Antworten. Aber zumindest kann ich dann damit rechnen, dass du mich verstehst.

Hmmm, was soll ich dazu sagen. Ich glaube, wenn man auf der richtigen (Ricks) Seite steht, kommt man gut mit ihm aus. Aber wenn er einen auf den Kieker hat, dann kann er einem das Leben bestimmt schwer machen. Immerhin scheint ihm Lana zu gefallen (auf zumindest eine kumpelhafte Art und Weise), so dass sie nicht zu befürchten hat, dass er sie mobben wird. Ich glaube auch nicht, dass Lana der Typ Mensch ist, der zu allem ja und Amen sagt, nur damit sie ihre Ruhe hat. Möglich, dass schon allein dadurch ein Streit vorprogrammiert ist. Aber warten wir mal ab. Es müsste dabei ja auch um was gehen, was beiden Seiten sehr wichtig ist und derzeit haben sie dafür einfach zu wenig Berührungspunkte... bilde ich mir ein.

Ich hoffe du hattest bei dem tollen Wetter auch ein schönes Osterfest. Ich war viel unterwegs und habe es genossen.

Wünsche dir eine gute Zeit.

LG
Feyana
Naddi82 (anonymer Benutzer)
19.04.2019 | 13:00 Uhr
zu Kapitel 114
Hallo liebe Feyana,

Dieser Rick ist ja mal ein liebenswerter Zeitgenosse, der überhaupt nicht, vor Selbstbewusstsein strotzt.
Wüsste nicht, ob ich mit so einem Charakter zurechtkommen würde. Obwohl es tausendmal besser ist, wenn dir jemand direkt ins Gesicht sagt, was er denkt und von einem hält, als hinterrücks ein Messer in den Rücken zu bekommen.
Aber anscheinend kommt Lana überall gut an, bei den Jungs. Ist schon mal eine gute Voraussetzung, damit sie sich wohlfühlt.

Kann mir aber auch vorstellen, das Rick versuchen wird, sie so lange zu provozieren, das Lana nicht singen kann, bis sie sich geschlagen gibt und ihr Können zeigt.

Freu mich aufs nächste Kapitel. Wünsche dir schöne Ostern.
Glg Naddi

Antwort von Feyana am 19.04.2019 | 22:31:15 Uhr
Schönen guten Abend liebe Naddi,

nein, der ist total schüchtern und traut sich kaum den Mund aufzumachen *lach*
Keine Ahnung, ob der so liebenswert ist. Ich glaube Finn ist sich da auch nicht so sicher. Ich vermute mal, wenn Rick einen einmal auf den Kieker hat, dann muss man sich warm anziehen, denn er scheint ja andere gern zu provozieren. Du hast Recht, mit solchen Charakteren ist es nicht immer ganz leicht auszukommen. Natürlich ist es mir auch lieber, wenn mir jemand ins Gesicht sagt, was Sache ist, als dass er das vor anderen hinter vorgehaltener Hand macht. So was kann ich auf den Tod nicht leiden. Trotzdem ist es nicht immer ganz einfach.
Stimmt, auch wenn sie sich ja noch nicht richtig kennen, ist zumindest keiner dabei, der Lana "schlecht" behandelt. Hoffentlich hilft ihr das dabei, sich noch ein wenig mehr zu öffnen und aus ihrem Schneckenhaus herauszukommen. Zwar hat sie viel Schlimmes erlebt, aber dennoch ist das Leben ja nicht zu Ende. Eigentlich steht sie da ja noch ganz am Anfang. Hoffen wir einfach mal, dass es so positiv für sie bleibt.

Hmmm... es ist die Frage wie wichtig es für Rick ist, ob sie singt. Wenn ihm das gleichgültig ist, dann wird er es nicht tun. Aber falls er es so gern hätte wie Lucas, dann wird er wohl keine Ruhe geben, bis dass sie es gemacht hat. Na warten wir mal ab, denn vielleicht geht sie beim nächsten Mal wieder mit hin.

Ich wünsche dir auch schöne Ostertage und weiterhin so tolles Wetter wie bisher, denn dann kann man im Garten die Eier suchen ;)

Ganz liebe Grüße
Feyana
17.04.2019 | 07:55 Uhr
zu Kapitel 114
Guten Morgen liebe Feyana *drück*

Auch ich mag mal wieder meine mehr oder weniger qualifizierte Meinung äußern. (Nein, ich weiß du freust dich über Feedback und die Gedanken derer die deine Kapitel lesen, deshalb nimm den ersten Satz bitte nicht all zu ernst.)

Das Review kommt leider erst jetzt, da ich ein wenig meine Gedanken sortieren musste, auch, wenn ich das Kapitel - natürlich - gestern Abend schon gelesen und aufgesaugt hatte wie ein Schwamm.
Ich hoffe sie sind zumindest inzwischen einigermaßen sortiert und du blickst da irgendwie durch. Entschuldige, wenn ich mich zwischendrin irgendwie verhaspel.

Alleine der Kapiteltitel hat mich neugierig gemacht. Ja, schlicht und ergreifend "Rick" hat gereicht. Und ist passend wie eh und je.
Vielleicht ist "Draufgänger" eine nahezu passende Umschreibung für ihn. Und ja, wie letztens schon befürchtet, bis jetzt mag ich ihn noch. Ich bin gespannt wie sich die Beziehung zwischen Lana und ihm entwickelt. Ich glaube nicht - danke Paul - das mehr aus den Beiden wird, aber vielleicht lässt Rick durch seine direkte Art ihr Selbstbewusstsein und ihr Selbstwertgefühl etwas wachsen. Und vielleicht, ganz vielleicht singt sie auch noch mit den Jungs zusammen. Ich lasse mich wie gewohnt überraschen.
Mit einen wichtigsten Entschluss hat Lana für mich allerdings am Ende gefasst. Die Entscheidung, dass sie sich vorstellen könne weitere Abende mit den Jungs zu verbringen lässt sie weiter aus ihrem Schneckenhaus hervorkriechen. Und wenn man überlegt wie es ganz am Anfang um die FF mit ihr stand, hat sie doch nun viele Menschen die sie mögen wie sie ist, auch, wenn ihr das - logischerweise - bis jetzt noch nicht ganz bewusst ist.

Zu guter Letzt wünsche ich dir schöne Ostertage, genieß die freien Tage und hetz dich nicht zu sehr mit dem neuen Kapitel. Zumindest ich kann warten :P

Greetings
Fey :)

Antwort von Feyana am 17.04.2019 | 22:40:02 Uhr
Schönen guten Abend liebe Fey *drück dich*

Wie du weißt, höre ich immer gern deine mehr oder weniger qualifizierte Meinung *lach*... hey du bist Leser, damit bist du auf jeden Fall hochqualifiziert. Außerdem spreche ich fließen sarkastisch von daher brauchst du dir keinerlei Gedanken machen *zwinker*

Warum jetzt erst, so viel Zeit ist nun auch nicht vergangen. Nein, manchmal braucht man einfach ein bisschen Zeit zwischen Lesen und Review schreiben, das verstehe ich sehr gut. Aber ich freue mich natürlich zu hören, dass du es sofort und begierig gelesen hast. Und nein, ich finde nicht, dass du dich verhaspelt hast, war alles sehr klar verständlich. Da bin ich manchmal viel schlimmer. Ich glaube es ist gut, dass ihr nicht seht wie ich die Kapitel schreibe *Augen zuhalt* Das ist auch nicht immer unbedingt strukturiert.

Ich glaube es wäre unendlich schwierig gewesen, da einen anderen Titel zu finden und ich bezweifle auch, dass er besser gewesen wäre, denn eigentlich diente dieses Kapitel ja nur dem Kennenlernen von diesem neuen Charakter.
Ja deine Umschreibung finde ich gar nicht mal schlecht, ich glaube es fasst ihn ganz gut zusammen. Du befürchtest, dass du ihn magst oder liegt die Betonung auf dem noch? Eine faszinierende Beschreibung. Da kann man ganz furchtbar viel hineininterpretieren. Hehe, ja es wird wohl interessant werden. Lana und die Band... Lana und Rick... Lana und Finn... ach so unendliche viel Möglichkeiten in die sich da was entwickeln kann. *grins* Und auch ist offen, wie tief das gehen könnte. Naja, es ist ja auch das erste Mal, also warten wir mal ab. Zu vermuten ist immerhin schon mal, dass es nicht das letzte Mal war. Ja sie verlässt langsam ihr Schneckenhaus und das ist gut so. Nancy hätte das bestimmt schneller hinbekommen, aber immerhin kommt sie jetzt raus, wenn auch langsam.
Stimmt, wenn man ganz an den Anfang zurückdenkt, dann hat sie eigentlich schon einen sehr weiten Weg hinter sich gebracht. Sie hatte vorher nur Nancy und eigentlich hat sie jetzt auch noch die Wölfe (wenn man Embry und Paul jetzt einfach mal streicht), die Band, Finn, Jessica... und alles das wird seine Auswirkungen auf ihr Leben haben, wenn auch nur ganz langsam. Und nein, bewusst ist ihr das natürlich nicht. Es hat sich ja auch erst so nach und nach ergeben. Aber alles diese Personen wären für sie da, wenn es mal ernst wird.

Ich wünsche dir auch schöne Ostertage und ja ich bin gut verplant, alles nur schöne Events auf die ich mich sehr freue. Nein, ich hetze mich nicht, aber nachlassen darf ich auch nicht, denn sonst bekommt ihr nichts mehr zu lesen *lach*
Ja ja... ich kann mir schon vorstellen wie du wartest... mit trommelnden Fingern auf der Tischplatte *lach*... ja lass mir meine Illusionen, ich mag sie. *grins*

*drück dich ganz doll*
Feyana
Rehlein (anonymer Benutzer)
17.04.2019 | 07:03 Uhr
zu Kapitel 114
Hey Feyana,

ich habe jetzt 114 Kapitel in ca. einer Woche gelesen. Großes Kompliment an deine FF. Werde mir direkt mal einen Favoriten setzen und bin gespannt darauf, wie es weitergeht.

Ob Paul wohl mal endlich begreift, was er Lana so angetan hat? Und wird Lana ihm verzeihen können?

Danke für dein ganzes Herzblut in dieser Story. :)
Liebe Grüße Reh

Antwort von Feyana am 17.04.2019 | 22:16:45 Uhr
Schönen guten Abend Reh :)

Oh wow, da warst du aber gut beschäftigt. Es ist doch schon einiges zusammengekommen.

Dankeschön, ich freue mich, dass sie dir so gut gefällt und hoffe doch, dass ich dich und alle anderen weiterhin mit mehr oder minder regelmäßigen Kapiteln erfreuen kann.

Das sind sehr gute Fragen, die ich dir natürlich nicht beantworten werden, denn dann würde ich dir ja die ganze Spannung nehmen. Gespoilert wird nicht. *energisches Kopfschütteln* Aber ich werde alle offenen Fragen beantworten. Zumindest bilde ich mir ein, dass ich das tun werde. Und falls noch irgendwas am Ende unklar ist, musst du einfach nachhaken *lach*.

Oh ich glaube ohne Herzblut hätte ich die Geschichte bestimmt schon fünf mal hingeworfen. Einige Kapitel schreiben sich doch nur sehr schwer... aber doch, ich will diese hier auf jeden Fall beenden. Das habe ich zu vielen Leuten schon versprochen und daran halte ich mich.

Ich wünsche dir schöne Ostertage. *drück dich*

LG
Feyana
16.04.2019 | 19:22 Uhr
zu Kapitel 114
Ich mag Rick.
Er sagt direkt was er denkt und scheint sich wenig davon zu machen, was andere von ihm denken.
Auch die anderen Jungen finde ich toll. Ich glaube die Band wird ein guter Halt für Lana werden und ihr und ihrem Selbstbewusstsein gut tun.
Aber besonders die Beziehung zu Rick hat großes Potential. Insbesondere wenn die Beziehung der beiden mal enger wird und Paul dazu kommt.

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße
Sora6

Antwort von Feyana am 16.04.2019 | 22:35:03 Uhr
Hallo Sora6

Freut mich, dass dir der neue Charakter zusagt. Er ist doch ein wenig eigen und von daher hätte das auch durchaus anders sein können. Ja du hast recht, es ist ihm vollkommen gleichgültig, was andere von ihm denken und er zieht einfach sein Ding durch. Klar wird er damit auch anecken, vermutlich sogar recht viel, aber wie du schon sagst, wird ihn das nicht groß stören. Ihn muss man einfach so nehmen wie er ist.

Oh was für eine Art Beziehung schwebt dir denn zwischen Lana und Rick vor? Eine Freundschaft? Eine Liebesbeziehung? Wie eng soll es denn werden?

Oh Paul du solltest aufpassen, die Konkurrenz zieht auf. Finn... Rick... na das gibt ja noch was.

Ich werde versuchen das nächste Kapitel so schnell wie möglich zu schreiben, aber Ostern steht vor der Tür. Da ist es mit der Zeit ein bisschen knapp.

Ich wünsche dir auf jeden Fall ein schönes Osterfest.

LG
Feyana
16.04.2019 | 17:55 Uhr
zu Kapitel 114
Hallö, ich war ja sehr gespannt auf Rick und er ist echt cool, ich mag Leute, die sagen, was sie denken. Aber dass er Finn die ganze Zeit ärgert ist fies, Finn ist so ein lieber, aber ich denke genau das ist der Grund, waeum Rick ihn ärgert xD Naja ich gebe nach wie vor die Hoffnung nicht auf, dass Lana doch noch singt, vllt schafft es Rick ja, sie so wütend zu machen, dass sie singt, dass wäre toll <3 aber bis jetzt hat er es ja nicht geschafft, sie ist gleichgültig geblieben, aber die Hoffnung stirbt zuletzt :) Haha und die Storys über die verflossenen der Jungs waren echt cool xD ich feier die Exfreundinnen total, aber eine etwas dickere direkt Mobby Dick zu nennen ist mega fies :0 sowas treibt manche zu selbstmord :// ich hoffe sie hat es nicht soo ernst genommen, das sollte man bei Rick einfach nicht machen. Ansonsten, diese Hailey hätte ich gerne gehört, das wäre bestimmt lustig gewesen cx
Bin mega gespannt wie es weitergeht :)) ich freue mich aufs nächste Kapitel
LG
Lalaithwolf

Antwort von Feyana am 16.04.2019 | 22:30:54 Uhr
Schönen guten Abend meine Liebe.

Ja mir sind die Leute auch lieber, die einem direkt sagen was Sache ist, auch wenn das manchmal unangenehm ist. Aber es ist ehrlich und man kann sich darauf einstellen.

Natürlich ist es fies, wenn man die ganze Zeit so geärgert wird, aber Männer untereinander sind einfach so. Zumindest habe ich das schon sehr oft so erlebt. Ja, zum einen ist das der Grund und der zweite ist, dass Finn darauf anspringt. Er reagiert auf diese Sticheleien, weswegen es Rick einfach Spaß macht. Hehe, ja die Hoffnung stirbt zuletzte, das wissen wir ja. Warten wir mal ab, was Rick tut bzw. was Lana macht.
Hehe, ich muss gestehen, dass ich da beim Schreiben auch einen tierischen Spaß mit hatte. Eins kam da zum Anderen, wie das oftmals der Fall ist und dann ist es doch viel mehr geworden, als ich ursprünglich geplant hatte. Aber das ist ja bei mir auch nichts Neues *lach* Klar ist das fies jemanden so zu nennen, aber das ist halt Rick. Ich kann dir jetzt wirklich nicht sagen, wie die entsprechende Frau das aufgenommen hat, weil ich mir darüber nicht so viele Gedanken gemacht habe. Es kommt ja auch immer darauf an, wie das Verhältnis zwischen den beiden war. Wenn er sie ähnlich wie Finn immer geärgert hat, dann wäre das bestimmt was anderes gewesen, als wenn es so aus heiterem Himmel gekommen wäre. Und ich denke genau aus dem Grund gefällt Lana ihm auch, eben weil sie nicht wirklich auf seine Sticheleien reagiert. Sie ist nicht beleidigt oder regt sich auf, nein, sie lässt das einfach an sich abprallen. Zumindest äußerlich.

*lach* ja diese Hailey... es wäre bestimmt mal interessant ein Kapitel mit ihr zu schreiben, aber ich muss gestehen, dass ich derzeit doch ausgelastet bin. Also werde ich mir das wohl eher nicht aufhalsen.

Ich muss gucken wie ich durchkomme, aber nächste Woche glaube ich wird das nicht klappen, weil ich über Ostern unterwegs bin.

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine schöne Zeit und viel Spaß beim Eiersuchen.

LG
Feyana
Rehlein (anonymer Benutzer)
16.04.2019 | 06:41 Uhr
zu Kapitel 100
Ich hoffe so, dass Lana jetzt nicht auch noch Probleme mit Finn bekommt. Ihre selbstgewählte Opferrolle hilft ihr dabei bestimmt nicht. Überigens schreibt man Bagel (kreisrundes Brötchengebäck mit Loch)mit nem a ;)

Antwort von Feyana am 16.04.2019 | 16:33:57 Uhr
Hallo Rehlein,

ich vermute mal, dass du inzwischen weitergelesen hast, aber dennoch werde ich nicht spoilern. So lange dauert es ja jetzt auch nicht mehr, bis sich diese Frage von selbst beantwortet. Schließlich laufen sich die beiden ja jetzt permanent über den Weg.

Oh verdammt... was hab ich denn geschrieben? Ich habe keine Ahnung mehr, aber ich werde darauf achten, dass es nicht noch einmal vorkommt.

LG
Feyana
Rehlein (anonymer Benutzer)
15.04.2019 | 18:43 Uhr
zu Kapitel 91
Ich hoffe so, dass Paul jetzt seinen Erkenntnismoment hat. Ich möchte ihn die ganze Zeit nur schütteln.

Antwort von Feyana am 15.04.2019 | 20:21:50 Uhr
Äh ja... Paul und seine Erkenntnis. *mit der Hand vor die Stirn schlag* Da bewegt sich jeder Berg eher.

Ja schüttel ihn mal kräftig durch, vielleicht hilft das ja.

Also wenn du weiter so in dem Tempo liest, hast du ja gar nicht mehr viel vor dir und dann musst auch leider du warten. Zum Glück gibt es ja morgen schon ein bisschen Nachschub.

Ganz liebe Grüße
Feyana
Rehlein (anonymer Benutzer)
15.04.2019 | 18:06 Uhr
zu Kapitel 88
Ich konnte gar nicht schnell genug lesen! So spannend war es. Ganz tolles Kapitel. Hab Embry und Paul im Geiste schon kämpfen sehen.

Antwort von Feyana am 15.04.2019 | 20:20:11 Uhr
Hallo meine Liebe :)

ich habe jetzt erst realisiert, dass du gar nicht zum letzten Kapitel geschrieben hast. Schande über mein Haupt. Aber normalerweise schreiben die Leute immer erst zum letzten Kapitel. Um so mehr freue ich mich, dass du es tatsächlich mitten drin machst. Natürlich musste ich dann erst mal direkt gucken, wo du grad dran bist und ja, das sind doch sehr nervenaufreibende Kapitel. Und ja, es ist irgendwie schon komisch, wieder in die alten Kapitel abzutauchen. Aber komisch im positiven Sinne. Ich habe tatsächlich selbst das ganze Kapitel gelesen, weil es eines der Kapitel ist, die ich recht gerne mag. Zugegeben, da gibt es einige von und das gehört eben dazu.

Es hat denke ich wirklich nicht mehr viel gefehlt und es wäre zum Kampf gekommen. Und der wäre bestimmt nicht gerade glimpflich abgegangen. Embry hat Glück gehabt, dass Paul hinter Lana her ist. Denn er wäre garantiert nicht mit bloßem Anknurren zufrieden gewesen und zur Not hätte er es auch mit mehr als nur einem aufgenommen.
Rehlein (anonymer Benutzer)
12.04.2019 | 06:06 Uhr
zu Kapitel 3
Tolles Kapitel! Konnte es gar nicht schnell genug lesen. Lana braucht aber unbedingt etwas mehr Selbstbewusstsein :/

Antwort von Feyana am 13.04.2019 | 10:55:31 Uhr
Guten Morgen meine Liebe,

nach einem doch recht stressigen Tag gestern, habe ich endlich Zeit dir zu antworten.

Vielen Dank, ich freue mich immer zu hören, wenn euch die Kapitel gefallen. Ich hoffe doch, dass heute bzw. an diesem Wochenende alles gut läuft, denn dann kommt am Dienstag das nächste Kapitel.

Damit hast du vollkommen recht, Lana bräuchte dringend mehr Selbstsicherheit, dann könnte sie auch offener auf andere zu gehen. Aber leider fällt sowas von den Bäumen, noch entwickelt sich das mal eben über Nacht. So etwas braucht Zeit. Hoffen wir einfach, dass ihr diese neue Gesellschaft gut tut und sie wieder etwas hoffnungsvoller in die Zukunft blicken kann, damit die Schatten der Vergangenheit nicht länger auf ihr lasten.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

LG
Feyana
07.04.2019 | 20:28 Uhr
zu Kapitel 113
Einen wunderschönen guten Abend,
ich habe es endlich geschafft, dein neues Kapitel zu lesen. Ich hoffe so sehr, dass Lana sich öffnet und dadurch mehr Selbstvertrauen bekommt und neue Freunde gewinnt.
LG

Antwort von Feyana am 07.04.2019 | 21:43:30 Uhr
Schönen guten Abend liebe Maggie,

zum Glück ist Papier geduldig *lach* Es wartet auf dich.

Ein bisschen mehr Selbstvertrauen würde Lana gut zu Gesicht stehen und neue Freunde wären bestimmt gut tun. Damit würde vielleicht auch ihr Selbstvertrauen anwachsen.

Warten wir mal ab, was die Zeit so bringt. Immerhin ist Finn ja auf jeden Fall auf ihrer Seite.

LG
Feyana
04.04.2019 | 10:29 Uhr
zu Kapitel 113
Hmmh, also dieser Freund nervt. Sie will nicht singen, was ist daran so schwer zu verstehen?? Aber solche Menschen gibt es halt. Zumindest lenkt das Lana etwas ab! Warum hören wir eigtl gar nichts mehr von Nancy?
VG, Isa

Antwort von Feyana am 05.04.2019 | 07:25:38 Uhr
Guten Morgen liebe Isa :)

Du meinst Lucas? *lach* ja, kann schon sein. Aber kommt schon mal vor. Ich glaube er hätte es einfach gern, dass sie singt, weswegen er vermutlich nicht sofort aufgeben will. Möglicherweise hat er geglaubt, sie auf diese Art und Weise dazu bewegen zu können. Manche Leute geben bei so was ja schnell nach.

Nancy... nix ist ja nicht ganz richtig, sehr wenig ist allerdings korrekt. Ich denke es wäre einfach uninteressant zu hören, was Nancy alles so in Deutschland veranstaltet, weil das eigentlich nichts zur Geschichte beiträgt. Lana erzählt ihr derzeit nicht, was bei ihr so los ist und von daher sind die Gespräche der beiden eher uninteressant. Außerdem darfst du ebenfalls nicht vergessen, dass noch nicht so viel Zeit vergangen ist seit Pauls Blick. Aber keine Sorge, sie ist garantiert nicht vergessen oder abgeschrieben und ja, ganz sicher kommt sie auch wieder zurück nach Amerika. Ich habe sie nicht aus der Geschichte geschrieben *zwinker* Allerdings dauert das noch ein wenig.

Ich wünsche dir eine schöne Restwoche.

LG
Feyana
03.04.2019 | 14:44 Uhr
zu Kapitel 113
Hellow, ein sehr gutes Kapitel, lang, aber dennoch wie immer zu kurz, bin mega gespannt wie es weitergeht :)) ich würde auch sehr gerne mal erfahren, was in Lanas Vergangenheit mit der Musik noch alles war, dass sie jetzt garnicht mehr singen will. Das ist so schade :/ Außerdem würde ich garnicht widerstehen können, zu singen, wenn direkt vor meiner Nase musik gemacht würde xD aber ich singe nicht so schön wie Lana cx Und ich will umbedingt auch so einen Kühlschrank xD der is ja mal mega geil <3 bin mega gespannt wie es weitergeht ach ja und ich finde es mega süß, wie Finn Lana verteidigt.
LG bis bald :)
Lalaithwolf

Antwort von Feyana am 03.04.2019 | 21:11:40 Uhr
Schönen guten Abend Lalaithwolf

Dankeschön... ja es war mit knapp 8000 Wörtern nicht ganz so kurz, aber ich kann gut verstehen, dass du gern weitergelesen hättest. Es ist immer schade, wenn jemand ein großes Talent hat und dieses nicht nutzt, aus welchen Gründen auch immer. Aber wer weiß, vielleicht taut sie ja jetzt ein bisschen mehr auf, denn die Freude, die sie damals ja anscheinend empfunden hat, die würde sie heute gewiss wieder empfinden. Wenn man etwas gut kann, macht man es auch gern. Das wird im Fall von Lana auch nicht anders sein. Schaun wir mal, was die Zukunft bringen wird.
Ne ich kann auch nicht so gut singen wie Lana, obwohl ich es auch gern tue. Hauptsache laut *zwinker* und ja, schön ist anders *kicher*
Allerdings singe ich auch nur dann, wenn ich alleine bin ... und im Chor.

Oh ja... dieser ultrageile Kühlschrank!!! Wer hätte den nicht gern *Herzchenaugen* Ich bin ja schon froh, dass an meinem ein Starwarsmagnet dran ist. Und ja, es sollen noch mehr werden ... mit der Zeit. Mal gucken, was sich auf der nächsten Con so finden lässt *lach*Immerhin steht Thorin auch bei mir auf dem Schreibtisch (ja ich weiß, anderes Fandom) und R2D2 und der X-Wing sind in der Vitrine... neben Harry *lach* Ich beende besser an dieser Stelle die Aufzählung, sonst bin ich morgen noch dran *grins* ... habe immer noch keinen Rahmen für mein Assassins-Creed-Poster *grummel*

Wünsche dir eine gute Zeit

LG
Feyana
Naddi82 (anonymer Benutzer)
03.04.2019 | 12:35 Uhr
zu Kapitel 113
Hallo liebe Feyana,

Also Paul schleicht sich ja auch immer öfters, in Lanas Gedanken.
Der letzte Blick, im Theater hat beide definitiv ganz schön aufgewühlt. Halte das für ein ganz kleines, gutes Zeichen.

Hab im ersten Moment wirklich gedacht, die Stimmt kippt jetzt total um, als Lucas versucht hat, Lana intensiv zum Singen umzustimmen. Aber Sie hat zum Glück die Situation wieder in eine ruhige Bahn gelenkt. Ob sie jetzt nochmal mit zu der Bandprobe mitgeht, interessiert mich echt. Sie weiß ja, das Lucas sie dann jedesmal "nerven" wird, doch endlich zu singen.

Freu mich aufs nächste Kapitel. Glg Naddi

Antwort von Feyana am 03.04.2019 | 21:05:07 Uhr
Hallo meine liebe Naddi,

oh ja, das will ich wohl meinen. Es war für beide nichts, was spurlos an ihnen vorübergegangen wäre. Die Prägung ist schon irgendwie auf beiden Seiten spürbar. Es ist nichts was man erklären könnte, nichts was greifbar ist, aber dennoch ist es irgendwie da.

Hmmm... vielleicht wäre das auch passiert, wenn Finn sich nicht auf Lanas Seite geschlagen hätte. Aber Finn besitzt genug Feingefühl und hat auch genug mitbekommen von Lanas Situation, als dass er sich nicht denken konnte, wie sie auf die massiven Überredungskünste von Lucas reagieren würde. Natürlich kann das sehr gut sein, dass Lucas immer wieder davon anfängt. Aber vielleicht sagt ihm Finn ja noch ein paar Takte dazu. Wer weiß, warten wir einfach mal ab ;)
Ja, gespoilert wird nicht.

Wünsche dir eine angenehme Woche.

LG
Feyana
03.04.2019 | 09:06 Uhr
zu Kapitel 113
Hallo liebe Feyana *drück*

Und mal wieder hast du es geschafft, du hast meinen Feierabend versüßt. Da kam das Kapitel genau zur rechten Zeit. Danke dafür :)

Aktuell schwanke ich bei Lana tatsächlich hin und her. Sie macht gefühlt im Moment ein paar Schritte rückwärts im Gegensatz zum letzten Kapitel mit ihr. Gut, das mag mir vielleicht auch nur so vorkommen, da es das letzte Mal doch ein ziemlich großer Schritt von ihr war die Hand ihrer Mutter zu nehmen und in wirklichkeit tritt sie ein wenig auf der Stelle, aber irgendwie habe ich da ein Gefühl, dass sie ein wenig in die "alten" Muster zurück fällt. Zumindest Gedanklich.
Ihre Handlungen sprechen dagegen. Sie geht raus, ist mit Finn unterwegs zur Bandprobe (ich glaube, das hätte sie vorher nie auch nur um Ansatz gemacht) und scheint auch, gerade gegen Ende des Kapitels, endlich wieder ein wenig Freude zu finden. Und ja, das freut mich. :)

Ich muss dazu sagen, ich finde mich selbst immer wieder in Lana wieder. Sei es nur in diesen kleinen Handlungen wie mit dem Haus oder aber mit diesen kreisenden Gedanken im Kopf.
Und was gibt es besseres, wie das sich die Leser mit den Charakteren idetifizieren können (ist der Satz korrekt so? Der fühlt sich komisch an beim Schreiben und Lesen :x )

Also dieses Kapitel keine Folterkammer für niemanden. Es ist einfach keiner da, der es verdient hätte.

Zudem hast du mich irgendwie neugierig auf Rick gemacht. Ich kann dir nicht sagen warum, aber irgedwas ist da... Frag mich bitte nicht was es ist, ich kann es nicht klar benennen.

Dennoch und gewohnt wie immer: Freue ich mich auf das nächste Kapitel und warte wieder (Achtung böses Wort) geduldig darauf.

Greetings *dich nochmal drück*
Fey :)

Antwort von Feyana am 03.04.2019 | 20:57:51 Uhr
Schönen guten Abend liebe Fey :)

ach das mache ich doch immer gern. Freut mich, dass es zeitlich so gut gepasst hat.

Äh ja, aber ist das nicht normal? Immerhin hatte sie doch einige Zeit sich auf die Situation mit der Mutter einzustellen und sich innerlich darauf vorzubereiten, über ihren Schatten zu springen und doch mit ihr zu reden. Die Situation bei der Bandprobe ist doch eine ganz andere. Klar ist es Lana theoretisch im Vorfeld klar, dass sie auf unbekannte Gesichter trifft, aber dennoch ist die Situation nicht so gut kalkulierbar wie bei ihrer Mutter, denn immerhin reagieren die beiden ja. Darauf kann man sich innerlich ja nicht richtig einstellen und von daher halte ich es für ganz natürlich, dass Lana wieder vorsichtiger wird und sich etwas zurückzieht. Also ein ganz klar ja, aber es wäre doch ein wenig unrealistisch wenn sie auf einmal ihr altes Selbst so einfach abstreifen könnte. Dann wären wir ja im Märchen... ok, sind wir vielleicht, aber ich gestalte es doch eher realistisch. Vielleicht kennst du das ja auch von dir selbst, du willst etwas ändern und nimmst es dir so fest vor und dann kommt die Situation und peng... alles beim Alten. Also mir geht das immer wieder so. Ich denke so etwas kann man nur nach und nach ändern und auch Lana ist da kein Wunderkind *Kopf schüttel*
Raus geht sie ein wenig gezwungener Maßen auch wenn sie es eigentlich begrüßt. Es wurde auch Zeit, dass sie mal die vertrauten vier Wände verlässt, also an dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Jessica, die Lana fast schon dazu gezwungen hat. Und ja ich gebe dir Recht, von sich aus hätte das Lana nicht gemacht. Und ja, es ist das erste Mal seit längerer Zeit, dass sie wieder an etwas Spaß hat.

Ich glaube Lana ist auch ein großer Teil von mir. Obwohl ich vermutlich eher in die Richtung Paul gehe, weil ich doch recht impulsiv bin *lach* und ja, seine Wut kann ich super leicht schildern, fast schon ganz ohne hingucken... ist mir wohl sehr vertraut dieses Gefühl *zwinker* (ganz schlimm beim Autofahren *schäm*... da schimpfe ich immer wie ein Rohrspatz)
Äh... nein, grammatikalisch nicht ganz korrekt (dein Gefühl trügt dich nicht), aber das überlese ich *lach*... war da was?

Oh... die Folterknechte habe mal Freizeit... ist doch auch nett... mal gucken, vielleicht ändere ich das schnell wieder, sonst kommen die noch auf dumme Idee *lach* Aber vielleicht können die dann den nicht genommenen Urlaub vom letzten Jahr aufbrauchen. Da haben sie ja massig Überstunden geschoben. *kicher*

Oh ja Rick... ich mag ihn... also ne, nicht wirklich aber... *lach* Keine Sorge, ich verrate nix, sondern schweige mich aus. Ich spoiler nicht. Du musst dir selbst deine Meinung über ihn bilden. *grins*

Bäh Bah!!! das böse Wort... schön, dass du das bist, ich bin das nie. Gewürg kenne ich immer noch nicht. Aber das neue Kapitel muss erst fertig sein, bevor ihr ein Weiteres bekommt (ja ich weiß klingt komisch, aber ich habe ja was vorgeschrieben, will aber meinen Vorsprung nicht verkleinern)

Ich drücke dich auch ganz doll und wünsche dir eine schöne frühlingshafte Woche.

Ganz liebe Grüße
Fey :D
29.03.2019 | 10:55 Uhr
zur Geschichte
Liebe Feyana,
Ich habe deine Fanfiktion gefunden und genossen! Dein Schreibstil ist grandios, wirklich. Es hat mich so mitgerissen, dass ich alle 112 Kapitel innerhalb von 3 Tagen durchgelesen habe. Bitte schreib weiter, du hast riesen Potenzial und ich muss unbedingt erfahren wie es mit Lana und Paul weitergeht.
Ich kann mich richtig gut in Lana reinversetzen und als sie Embry gesehen hat mit seiner neuen Freundin, tat es mit im Herzen weh....
Und seit dem Kapitel mit dem Lied >On my Own< höre ich es dauernd rauf und runter.
Ich bin sehr schlecht im Review schreiben, weil ich meist die Hälfte vergessen und oft auch keine Lust habe, aber da du uns eine so tolle Story schenkst, musste ich es tun. Freue mich schon auf das nächste Kapitel ☺️

Liebe Grüße
Paula

Antwort von Feyana am 29.03.2019 | 21:18:26 Uhr
Schönen guten Abend Paula

vielen lieben Dank für deine ganzen Komplimente, ich freue mich sehr darüber, dass ich dir mit meiner kleinen Geschichte (obwohl mittlerweile ist es wohl doch eher eine Große) eine Freude machen konnte. Wow... nur drei Tage... ich bin immer wieder erstaunt zu hören, dass ihr so viel und vor allen Dingen so schnell lesen könnt. Trotzdem denke ich, dass es ein recht strammes Programm ist, die ganzen 112 Kapitel in nur drei Tagen zu lesen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das schaffen würde. Trotzdem freue ich mich darüber, denn es zeigt mir doch, wie sehr ich dich dann damit fesseln konnte.

Oh ja, das war auch wirklich eine gemeine Szene... schlimmer hätte es für Lana nicht kommen können. Dabei hatte sie doch eigentlich schon genug Schlechtes an diesem Tag erlebt.

Es freut mich, dass dir das Lied so gut gefällt, denn ich mag es auch sehr sehr gern. Die ganze Geschichte mit dem Musical ist eigentlich nur wegen diesem Lied entstanden *lach*. Ich versuche ja immer alles gut aufeinander abzustimmen und dieses Lied war genau das, was ich für "Pauls Erwachen" haben wollte. Ursprünglich war da etwas ganz anderes geplant, aber naja... das habe ich dann halt einfach angepasst.

Wieso glaubst du, dass du schlecht im Review schreiben bist? Da kann ich dir absolut nicht zustimmen. Mich haben deine Zeilen sehr gefreut und außerdem macht Übung ja bekanntlich den Meister. Und deswegen bekommst du ein besonders großes DANKESCHÖN von mir, eben weil du normalerweise keins schreibst. Das macht es noch einmal mehr besonders. Übrigens habe ich auch mal gedacht, dass ich keine Geschichten schreiben kann, bis ich es einfach gemacht habe *lach* Stell dir mal von, wenn es nur nach mir gegangen wäre, dann hättest du nie etwas zu lesen bekommen. Meine Freundin hat mich dazu überredet das erste Kapitel hochzuladen... was ich dann irgendwann auch gemacht habe, mit klopfendem Herzen und zitternden Fingern. Ich muss gestehen, dass ich mittlerweile viel relaxter dabei bin, aber aufregend ist es irgendwie immer noch.
Das mit der Lust kann ich auch sehr gut verstehen, denn es ist oftmals gar nicht so einfach und man glaubt als Leser, ein Review sei nicht viel. Da kann ich aber von der anderen Seite her ein ganz klares 'DOCH, IST ES!' entgegnen. Du solltest niemals die Wirkung deiner Rückmeldung unterschätzen, denn schließlich bekomme ich zum einen gar nicht mit, ob es euch gefällt oder nicht und zum anderen bekomme ich ja auch nichts anderes dafür, kein Geld, keine Entschädigung, kein Lob, keine Kritik... nix.... und ja, ich finde eure Gedanken immer extrem spannend. Auch ist es manchmal sehr interessant für mich zu beobachten, wie gewisse Dinge auf euch wirken, ob ich das erreiche, was ich bezwecke und ob ich mich verständlich genug ausgedrückt habe.
Also ganz klar, ein Review, egal wie lang oder kurz es ist, ist sehr viel für einen Autor. Also nochmal ein riesiges Dankeschön an dich *drück dich* Du kannst ruhig öfter deine Meinung kund tun *zwinker*

Wünsche dir ein wunderbares Wochenende

Ganz liebe Grüße
Feyana
24.03.2019 | 06:58 Uhr
zu Kapitel 112
Huhu und guten Morgen,
bin endlich dazu gekommen das neue Kapitel fertig zu lesen und es war wie immer MEGA. Alleine Paul's Gedankenchaos war genial. Ich würde zugerne in seinem Kopf stecken und mehr davon erfahren. Ich hoffe so sehr, dass Finn ein guter Freund für Lana wird und sie sich ein bisschen öffnet. Natürlich nur um Paul damit auf die Palme zu bringen.

LG

Antwort von Feyana am 25.03.2019 | 18:46:12 Uhr
Schönen guten Abend :)

*lach*... ja ich mag sein Gedankenchaos auch. Aber ich kann ja jetzt nicht nur noch über das schreiben, was da so in seinem Hirn alles vor sich geht. Aber natürlich werde ich immer wieder darauf zurück kommen ;) Dafür müsstet ihr mich ja schon genug kennen.

Natürlich kann ich über Zukünftiges nichts erzählen. Also musst du leider abwarten, was da so noch kommt. Aber natürlich gebe ich dir in dem Punkt recht, dass sich Lana ein bisschen mehr öffnen sollte.

Ich wünsche dir eine schöne Woche.

LG
Feyana
22.03.2019 | 12:30 Uhr
zu Kapitel 112
Juhuuu, endlich ein neues Kapitel <3 und dann noch so ein interessantes!!! Ich hoffe das mit Finn klärt sich für Paul schnell auf, dann muss er sich nicht die ganze Zeit so zweifelnde Fragen stelln :)) Die Situation ist eh schon mies genug. Ich hoffe deine Kapitel kommen etz wieder regelmäßiger :)
LG
Lalaithwolf

Antwort von Feyana am 25.03.2019 | 18:42:41 Uhr
Hallo meine Liebe,

ich habe den Kurztrip am Wochenende gut hinter mich gebracht, deswegen musstest du jetzt ein bisschen auf die Antwort warten. :)

Oh ich freue mich, dass du es so interessant fandest. Also ich muss gestehen, dass sich aus meiner Sicht der kleine Paul ruhig ein bisschen den Schädel zermartern kann. Er hat es nicht besser verdient. Klar ist die Situation mies, aber daran ist er selbst schuld und ja, mein Mitleid hält sich da doch stark in Grenzen *grummel*

Oh äh ja... ich bin stetig bemüht *lach* ich habe jetzt eine etwas bewegte Zeit, ein Termin jagt den nächsten, von daher wird es morgen kein Kapitel geben. Ich war wie schon erwähnt über das Wochenende weg (ja es war sehr schön und ich habe es genossen), aber diese Zeit fehlt mir natürlich für´s Schreiben. Aber ich hoffe, dass ich dann nächste Woche mit einem neuen Kapitel aufwarten kann. Ich bleibe dran.

Ganz liebe Grüße
Feyana