Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
28.07.2020 | 22:21 Uhr
Hi,

also die Pflegeeltern geben sich keine Mühe, sich vor den Mädels zu verstellen. Offensichtlich fühlen sie sich sicher. Mal sehen, wie lange das gut geht.
Seraph tut mir ein bisschen leid, aber ich finde es gut, dass er sich wegen seiner Tat von früher schämt. Und das Orakel ist zwielichtig, gut getroffen. Ich würde ihr auch nicht trauen.

LG
Boella

Antwort von Hermia et Lysander am 30.07.2020 | 21:36 Uhr
Hi Boella,

danke für dein Feedback.
Ja, man kann weder den Pflegeeltern noch dem Orakel trauen.
Freut mich, dass das so gut rüberkommt.

LG
Hermia
04.07.2020 | 21:48 Uhr
Hei,

interessanter Ansatz! Es passt auch gut, denn in Matrix sind viele Anspielungen auf verschiedene Religonen und Mythologien zu finden (fast zu viele, was verwirrend ist). So, so, da ist Hades also der Merowinger - und Persephone ist damals mit ihm durchgebrannt. Und sie haben ein Kind bekommen, dass dann entführt wurde.
Den Satz "mein kleiner Judas" (also Verräter) aus dem Mund des Merowingers mit einem wirklichen Verrat, nämlich der Kindesentführung, zu verbinden ist eine gute Idee. Seraph scheint das jedoch zu bereuen und Sophia tut mir sehr leid. Aber wo ist eigentlich die Oma abgeblieben?
Naja, ich hoffe, ich erfahre es im Verlauf der weiteren Handlung.

LG
Boella

Antwort von Hermia et Lysander am 18.07.2020 | 15:00 Uhr
Hi Boella,

freut mich, dass dir der Anfang gefällt.
Alles klärt sich noch auf im Verlauf der Geschichte.
Viel Spaß beim Weiterlesen.

LG
Hermia
29.09.2017 | 19:56 Uhr
Super geworden! Warte auf's nächste Kapitel. Hoffe das kommt bald

Antwort von Hermia et Lysander am 07.10.2017 | 23:44 Uhr
Hi, beehony,

danke für deine positive Rückmeldung. Schön, dass dir auch diese Geschichte gefällt.
Das nächste Kapitel lade ich wahrscheinlich morgen hoch. Muss es nochmal überprüfen, ehe ich es poste.
Wünsche dir ein schönes WE und eine angenehme Woche.

LG
Hermia
14.08.2016 | 00:04 Uhr
Hey,
ich glaube, ich habe dir noch gar nicht gesagt, dass ich es wirklich wunderbar finde, wie vielschichtig deine Geschichte ist. Mir gefällt es mit jedem neuen Kapitel immer besser, wie die verschiedenen Handlungsstränge zusammenhängen.
Selbst wenn der Teil mit Sophia für mich vielleicht am ehesten greifbar ist, finde ich aber, dass er nach und nach an Spannung verliert... Irgendwie zieht sich der Teil relativ lang. Was aber nicht bedeutet, dass ich den Teil langweilig finde, ich fiebere immer noch mit, ob sie und Flora es endlich schaffen, zu entkommen.
Im Gegensatz dazu gefällt mir die Geschichte von Nelly immer besser, auch wenn sie sich manchmal ein wenig klischeehaft benimmt.
Die Götter... tja, ich mag ihre Stellen wirklich, auch wenn sie ein wenig komplizierter zu verstehen sind. Am Anfang fand ich sie nicht sonderlich spannend, inzwischen freue ich mich aber auch immer wieder, etwas von ihnen zu lesen.
Ich finde es wirklich richtig klasse, wie realistisch deine Charaktere sich verhalten, wie jeder seine Stärken und Schwächen hat.
Ich freue mich schon auf mehr :)
LG MieB

Antwort von Hermia et Lysander am 14.08.2016 | 13:28 Uhr
Liebe MieB,

erstmal vielen Dank für dein ausführliches Review, über das ich mich wirklich gefreut hab.
Schön, dass dir die Art der Story gefällt und du beginnst, die Götter zu mögen. ;-)) Auch wenn einige von ihnen nicht besonders sympathisch erscheinen, v. a. Aides (Merowinger) nicht (obwohl er mein Favorit ist). Persephone's Mutter finde ich allerdings viel schlimmer als ihn. *lol*

Das Empfinden, dass sich Sophia's Teil lang zieht, teile ich mit dir. Ich versuche ja, ihn möglichst kurz zu halten, aber das ist nicht so einfach. Die Story wird sonst unverständlich und teilweise viel zu unrealistisch. Es muss ja erklärt werden, wie es zwei einfachen Schulmädchen gelingen kann, von ihren Pflegeeltern abzuhauen, ohne dass es gleich bemerkt wird. Das wird schwierig, weil Seraph sich ja erstmal zurückgezogen hat und sie alleine lässt. Ich hoffe, die folgenden Ereignisse in Sophia's Umfeld werden dich trotzdem amüsieren, obwohl sie ja ein wenig boshaft sind (Sophia hat mit Doris nämlich etwas Perfides ausgeheckt, was ihre Pflegeeltern direkt betrifft!).

Was Nelly betrifft, so ist das Klischeehafte durchaus gewollt. Freut mich also, wenn es genauso rüberkommt. Eigentlich ist sie ein gutmütiges Mädchen, das nur in den falschen Mann verliebt ist und deshalb noch sehr viel wegen ihm ausbaden muss. Mehr will ich aber nicht verraten. ;-D

Wünsche dir trotz mancher sich langziehender Kapitel (sorry!) dennoch auch weiterhin viel Spaß beim Lesen.

Alles Gute.
LG
Hermia

PS: Warte übrigens auch auf deine Fortsetzung... wann wird es Jana gelingen, die Sonne wieder scheinen zu lassen? :-D
26.05.2016 | 12:04 Uhr
Hey,
tut mir leid, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe...
Deine Geschichte gefällt mir immer noch richtig gut, meiner Meinung nach ist der Teil mit den Spielschulden wirklich toll, weil man auch von anderen Leuten etwas hört.
Dein Schreibstil gefällt mir immer besser!
LG MieB

Antwort von Hermia et Lysander am 12.06.2016 | 14:56 Uhr
Liebe MieB,

danke für deine positive Rückmeldung.
Tja, jetzt ist also auch der unangenehme Harold Hartmann aufgetaucht und die junge Blondine aus dem Restaurant (im Film). Ich konnte es nicht lassen. ich musste die einfach mit einbauen. Schon allein, um auch die weniger angehmen Seiten von Aides zu beleuchten. Ist eben ein vielschichtiger Charakter. Mir tut nur Nelly leid, die ja von ihrem Freund nicht wertgeschätzt wird und von der der Merowinger auch nicht viel hält.
Momentan habe ich kaum Zeit zum Lesen und Schreiben, aber ich wollte mich wenigstens kurz bei dir bedanken.
Aber keine Sorge, es geht bald weiter.

LG
Hermia
19.03.2016 | 23:47 Uhr
Hey,
super Kapitel, mir hat es wirklich gut gefallen :)
Ich fand es richtig cool, wie der Fernseher kaputtging und die Glühbirnen explodiert sind. Ich bin gespannt, wie lange Sophia braucht um zu bemerken, dass sie der Auslöser dazu war xD
Mir gefällt es auch richtig gut, dass Seraph sie und Flora rausholen will, auch wenn ich vermute, dass dabei nicht alles nach Plan läuft.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht :)
LG MieB

Antwort von Hermia et Lysander am 26.03.2016 | 20:47 Uhr
Hi,

danke für deine positive Rückmeldung. Freut mich sehr, wenn du Spaß hattest.
War ja mal wirklich Zeit, dass etwas explodierte.
Und natürlich hast du mit deiner Vermutung recht: Alles kommt anders, als man denkt.
Doch die Wölfe werden sich noch umgucken. ^^

Viel Spaß beim Weiterlesen.
Und frohe Ostern!

LG
Hermia
29.02.2016 | 16:29 Uhr
Hi,
ich fand das Kapitel richtig gut, vielleicht merkt man, dass ich Rebellen mag...
Seraph als Verräter finde ich immer noch ziemlich interessant... aber es macht Sinn. Persephone finde ich bisher auch gut getroffen... Ich freue mich schon auf mehr, mache weiter so :) Dass es schwer ist, zu Matrix etwas zu schreiben, kann ich dir nur bestätigen, geht mir auch so...
Man liest sich, LG MieB

Antwort von Hermia et Lysander am 06.03.2016 | 12:27 Uhr
Hi MieB,

danke für deine positive Rückmeldung. Hat mich sehr gefreut, dass es dir auch weiterhin gefällt.
Seraph ist zwar ein Verräter, aber in einem Zwiespalt - und es wird nicht besser werden. ^^
Persephone tut mir wirklich ein bisschen leid, dass ich sie so leiden lassen. Sie ist wirklich sehr verzweifelt, weil sie ihr Baby verlor.
Na ja, in weiteren Kapitel folgt dann noch mehr und die beiden werden sich ja eines Tages wiedersehen.
Aber bis dahin dauert es noch eine Weile. Flora und Sophia müssen noch einiges durchstehen.

Man liest sich.

GLG
Hermia
27.02.2016 | 16:55 Uhr
Hi,
ich finde deine FF ziemlich interessant und werde sie auf jeden Fall weiter verfolgen... Mir persönlich gefallen die Stellen aus Sophias Sicht besser als die Teile mit Aides un co, was aber nicht heißt, dass sich nicht gut sind.
Dein Stil gefällt mir wirklich gut :)
Ich bin gespannt, wie es weitergeht und freue mich, mehr von dir zu hören
LG MieB

Antwort von Hermia et Lysander am 28.02.2016 | 21:58 Uhr
Hallo MieB,

danke für dein positives Feedback. Freut mich, dass du die Geschichte interessant findest und dir mein Stil gefällt.
Ich kann auch gut verstehen, dass du dich eher mit Sophia identifizierst, die ja ein wenig leichter zugänglich ist als ihre Eltern und die anderen Wesen, aus deren Welt sie ursprünglich stammt. Doch sie ahnt nicht im Geringsten, wer sie ist, die Ärmste. Verraten von ihrer eigenen Großmutter, die ihr den Tod wünscht, und ihrem sog. "Schutzengel". Dabei mag ich Seraph in den Filmen ja wirklich. Doch als Merowinger ihn "mein kleiner Judas" nannte, konnte mein Gehirn nicht andes, als sich einen Verrat auszudenken, weshalb er in dieser Geschichte zum Verräter wurde.

Ich muss zugeben, dass es gar nicht so einfach ist, eine FF in der Kategorie "Matrix" zu schreiben, aber ich konnte nicht anders. Merowinger und Persephone haben es mir nun einmal angetan und sie gehören sicherlich nicht zu den Favoriten vieler Leute, da sie mysteriös und unduchsichtig sind und bleiben. ^^ Außerdem sind Menschen und Zuschauer schon gegen den Merowinger eingenommen, weil das Orakel ihn vorab schlecht gemacht hat. Dabei ist das Orakel selbst auch eine äußerst zwielichtige Figur. :-)) Ist jedenfalls meine Meinung.

Ich hoffe, dir gefällt dir Fortsetzung auch und ich wünsche dir viel Spaß beim Weiterlesen.

LG
Hermia