Reviews 1 bis 25 (von 68 insgesamt):
20.02.2019 | 15:04 Uhr
zu Kapitel 19
Also. Nachdem ich viel zu lange gebraucht habe, um mich mal wieder ranzusetzen, kommen hier direkt Reviews zu den letzten paar Kapiteln. Schuldig bin ich es dir ja ;)

Kapitel 15:

Ich will den Gedankenverlauf von Linnea bezüglich des Schuppenaufbaus irgendwann noch einmal hören - wenn sie ihn bis dahin nicht vergessen hat. Wäre so typisch für sie wie unwissende Leute mit Dingen, die sie nicht verstehen, zuquatschen :P Aber das schnelle Denken danach mag ich auch~ Passt zu ihr.
Und können wir einen Kuchen für Lucy und Boris backen? Die beiden haben es verdient^^
Schade dass ich mich selber schon, zum Zeitpunkt des Schreibens hier, gespoilert habe (alles gelesen, danach Reviews schreiben) aber der Cliffhanger war trotzdem toll ^-^ Vor allem eine Sache auf die Linnea alleine wahrscheinlich nie draufgekommen wäre. Oder erst in zwei Wochen. Lange Leitung und so.

Kapitel 16:

Uuuuuuund natürlich funktioniert nicht alles so wie geplant. Wäre ja nicht lustig, wenn es so wäre^^ Ich find die Idee dahinter allerdings auch interessant, mit der Meditation und allem. Schade dass die anderen Anwesenden sich nicht mit einer Ausführung berieseln lassen wollten :P Vorschläge zum Aufwachen sind ja leider mittlerweile zu spät - im Prinzip hätte ich aber etwas ähnliches vorgeschlagen. Wahrscheinlich Riechsalz oder so.

Kapitel 17:

Damit ist der einfache Teil wohl geschafft - jetzt gilt es erst einmal herauszufinden, wie man mit dem Wesen kommunizieren kann. Die Mail dazu bekommst du auch noch. Später. *Prokrastination incoming* Oder hat sich das schon erledigt? Rückmeldung wäre da nett :)
Ich mag Macek - ich kann Linnis Enthusiasmus dabei verstehen. Vielleicht gibts ja noch mehr fragen. Hoffentlich. Wundert mich nur, dass sie nicht rumhibbelt wie ein kleines Kind zu Weihnachten - wobei das Bein da wohl dran Schuld sein dürfte.
Zu Lucys Situation - selbes wie in Kapitel 16. Aber es wäre ja nicht Softwareentwicklung, wenn alles direkt funktionieren würde. Wegen dem Filter mache ich mir, um ehrlich zu sein, aber nicht zu viele Sorgen. Nach einer sehr groben und knappen Rechnung müssten auf der Victory mindestens 4200 Menschen sein - andernfalls funktioniert der Plan mit der Repopulation grundsätzlich garnicht. Realistisch angenommen ist die Menge größer, wegen unerwarteten Todesfällen, Mutationen etc etc. Aufgrund der Aussage in Kapitel 6 ("der Kohlenstoffdioxid-Filter") betrifft der Ausfall ja das ganze System bzw den einzigen Filter (was ich nicht glaube, weil es Redundanz geben sollte). Damit müsste der Filter theoretisch zwischen 80 und 160 Personen versorgen können, mit 2% Leistung. Also mehr als ein paar Stunden haltet die Crew sicher noch aus :D

Kapitel 18:

Erst einmal: Ich bin erstaunt und stolz auf Linnea, dass sie es überhaupt geschafft hat, sich zu erinnern, wie man das Teil anschaltet. Ich persönlich bin ja eher der Meinung, dem Außerirdischen ist hauptsächlich langweilig. Oder eine Mischung aus Linneas und Jones' Meinung. Ich denke aber nicht, dass Linnea schnell Durchbrüche machen wird - trotzdem bin ich interessiert, was genau du vorhast.
Beim zweiten Teil hab ich eigentlich nur ein Problem - ein technisches natürlich ^^
Wenn die Befehle selbst aus dem System gelöscht werden, würde das sehr schnell sehr deutlich auffallen. Programmiersprachen haben nämlich die Angewohnheit, sehr schnell sehr viele Fehler auszuspucken wenn ein nicht vorhandener Befehl aufgerufen wird. Also wäre es eher realistisch, wenn nicht die Befehle gelöscht wurden, sondern die Funktionalität der Befehle - pedantisch, ich weiß, aber als Programmierer ärgert mich sowas einfach :D
Wobei mich auch interessieren würde, wie der Außerirdische es geschafft hat, überhaupt den Code zu verstehen. Immerhin besteht bei Technik genau so wie bei natürlicher Sprache das selbe Problem - es ist wahrscheinlich komplett anders, als wir es erwarten. Insofern wäre es relativ sicher, anzunehmen, dass auch der Aufbau von Computern bzw Systemen komplett anders ist. Bin aber gespannt, was die beiden dann noch herausfinden.

Kapitel 19:

Die extrem aufgeregte Linnea passt dazu. Nur hoffentlich hat sie jetzt damit die Riesenechse nicht kaputt gemacht D: Ich hoffe mal, dass wir den Grund dahinter relativ bald noch erfahren. Jetzt bin ich nämlich erst recht gespannt. Vor allem bei einem Wesen mit offensichtlich höherer Intelligenz (well, no shit, wie ist es sonst auf ein Raumschiff gekommen) Hoffentlich wacht es wieder auf. Und hoffentlich ist es dann auch möglich, einmal anzufangen, die Sprache zu interpretieren. Wenn es denn überhaupt eine akustische Sprache hat. Das ist ja auch nicht gegeben.

Hoffentlich schaffst du bald das nächste Kapitel
...und hoffentlich brauch ich dann nicht mehr ein halbes Jahr zum Antworten xD
Glückwunsch zum bestandenen Studium btw, und gute Besserung mit dem privaten Kram :)

Antwort von FullmoonShadow am 28.02.2019 | 12:37:42 Uhr
Hey hey!
Vielen lieben Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast, auf alles eingehend zu antworten bzw. das zu kommentieren. Das hat mich richtig gefreut! :)

Ich gehe mal ein paar Punkte durch. :3

- Ja, zum Aufwecken gab es Rückmeldung. Da wird demnächst auch noch was dementsprechendes kommen. Man darf ja nun wieder von vorne anfangen, aber vielleicht finden Winton und Lucy ja etwas? ;)

- Zur Kommunikation mit dem Wesen darfst du mir sehr gerne etwas schicken. :) Da lasse ich mich selbst gerade noch etwas inspirieren, weil ich noch nicht zu 100% sicher bin, wie ich das anstellen will.

- Die Sache mit dem Filter... spannend, dass wir jemanden mit Programmierfähigkeiten im Publikum haben... aber jetzt fühle ich mich leicht unter Druck gesetzt, das richtig hinzubekommen. Tatsächlich war der Grundgedanke ja, dass es knapp 1.000 Leute auf der Vitctory gibt... O=O Nun gut, dann werde ich das iiiirgendwann bei der Überarbeitung (wenn die Story komplett fertig ist, habe ich vor, sie einmal komplett zu überarbeiten und untereinander besser abzustimmen... aber hey, ich nehme mir ja immer recht viel vor) mal mit einbauen, dass es eigentlich mehr sein müssten... Dass die Crew mit 2% Filterleistung nicht direkt krepiert hatte ich auch so im Kopf. Nur wäre mehr als 2% natürlich besser.

- Zum Code: Jup, ich hab auch eher im Kopf, dass das Wesen am Code herumgefummelt hat, statt Passagen komplett zu löschen, aber beim Nachlesen gerade fiel mir auch auf, dass dort "gelöscht" stand. Vielleicht hab ich mich auch etwas falsch ausgedrückt. Mein Gedanke war eben, dass das Wesen eben im Code Sachen ausgetauscht und anders umgeschrieben hat, damit sind ja quasi die Original-Codezeilen nicht mehr vorhanden... hmmmm, ich würde es aus dem Bauch heraus erst mal so lassen. Auch wenn es programmiertechnisch nicht ganz sauber ist, ich hoffe, du kannst drüber wegsehen. Falls du aber Ideen hast, wie das logischer und korrekter zu beschreiben wäre, melde dich gerne. :)
Ja, die Sprache (egal, ob gesprochene Worte oder Programmiersprache) ist noch so eine Sache. Aber da habe ich schon eine Idee, lass dich gerne überraschen.

Ansonsten nochmal lieben Dank für deinen Kommentar!
FullmoonShadow
11.02.2019 | 14:43 Uhr
zu Kapitel 19
Heyho! :)

Na toll, da ist das Wesen aufgewacht und bricht gleich darauf wieder zusammen. XD Das ist wirklich böse, aber ich kann dich verstehen. Vermutlich waren das einfach zu viele Eindrücke auf einmal, wie es verarbeiten musste.
Überhaupt finde ich die Intelligenz dieses Wesens echt schon gruselig und bin sehr gespannt, wie es damit insgesamt weitergehen wird, ob der Außerirdische nun bösartig ist oder einfach nur naiv im Umgang mit Menschen, ob sie mit ihm reden können werden ... Ob das Ding überhaupt überlebt, wäre auch eine Frage. XD
Ich hoffe übrigens, der private Kram ist nicht allzu schlimm. ^^ Aber so was passiert eben, das ist vollkommen in Ordnung. ^^

LG Marvin

PS: Der Kaffeelink führt mich nur zu dem Kapitel ... :P

Antwort von FullmoonShadow am 11.02.2019 | 18:39:44 Uhr
Hey Marvin!

Jaaa, es müssen noch ein paar Dinge erklärt werden und das geht besser, wenn das Wesen bewusstlos ist - ich sag es mal so. :D
Es wird definitiv auch noch ein bisschen was los sein in den nächsten Kapiteln.

Freut mich, dass du auf den Link klicken wolltest. :D Ich hab mich ein bisschen mit dem Code-Kram vertan, es sollte jetzt gehen. :3

Liebe Grüße
Moony
11.01.2019 | 13:44 Uhr
zu Kapitel 18
Heyho! :D
Da geht's ja auch direkt weiter. Wenn du mit dem nächsten Kapitel so unsicher bist, kann ich ja mal meinen Lieblingstipp bei Schreibblockaden einwerfen: "Überleg dir, was alles schiefgehen könnte, und lass genau das passieren." (Allerdings - mach das bitte nicht, mein armer Boris! D: ) An sich finde ich die Kapitel aber ganz spannend, es ist halt mehr Detektivarbeit (und Charakterentwicklung), als Aktion. Außerdem ist so eine (wortwörtliche) Atempause nach der ganzen Geschichte mit dem Filter eigentlich ganz nett. Es wird ja vermutlich nicht die ganze Geschichte über so bleiben, und wenn es dich doch stört ... Unfälle können doch überall passieren? :D

LG Marvin

Antwort von FullmoonShadow am 11.01.2019 | 18:36:20 Uhr
Hey :)

Lieben Dank für deinen Kommentar!
Haha, die ganze Story hat ja mit dem WorstCaseScenario gestartet: die Victory hat nicht ihr Ziel erreicht. :D Noch schlimmer muss es, glaube ich, nicht werden.
Den Tipp kenne ich allerdings auch schon. Aber ich hab ja auch schon den Plot ganz grob für die nächste Zeit geplant. Manchmal mangelt es nur einfach auch an der Motivation... ich will ja auch gute Qualität abliefern. ^^'' #mimimimi

Stimmt, so actionreich ist es gar nicht. Die Schreib-Skills habe ich vielleicht einfach noch nicht. :D
Es wird aber noch ein wenig Hin und Her und Auf und Ab gehen. :)

Liebe Grüße
Moony
26.12.2018 | 20:59 Uhr
zu Kapitel 17
Heyho! :D
Jaah, ich musste auch erst mal wieder aus meiner Kältestarre erwachen ... Entschuldige bitte die Pause, eigentlich freue ich mich immer sehr auf diese Geschichte, aber bei den langen Kapiteln fällt es mir manchmal schwer, mich auch zum Lesen zu motivieren. ^^ Dabei brauche ich nicht mal lange oder so und finde die Kapitel im Nachhinein immer zu kurz ... XD Wie das halt so ist.
Jedenfalls habe ich es jetzt gelesen und bin wirklich froh, dass der Außerirdische endlich wach ist! :3 (Und ich habe nicht die geringste Ahnung, was ich von ihm halten soll, ob er jetzt eher freundlich oder feindlich ist ... um mal auf deine Frage am Kapitelende einzugehen. XD Ich habe einfach keine richtige Idee und kann mir so ziemlich alles vorstellen ... Hmm, so was mehrschichtiges wäre interessant ... Na gut, vielleicht kommt gleich doch noch eine Mail.)
Das Kapitel an sich war echt gut, besonders der liebe Boris hat mir natürlich gefallen. ^^ Und es ist (storytechnisch jedenfalls) schön, dass die Filter immer noch nicht richtig laufen. (Den Figuren will man das ja nicht gerade wünschen, aber es bringt halt neue Spannung rein, weil man noch nicht weiß, ob alles gerettet sind ...)
:D Ich bin schon gespannt, was aus dem Außerirdischen wird. ^^

LG Marvin

Antwort von FullmoonShadow am 06.01.2019 | 12:40:52 Uhr
Hey Marvin 2.0! :D

Ich bin auch noch etwas unschlüssig, was eine gute Kapitellänge ist. Das letzte musste ich ja tatsächlich aufteilen, weil das sonst etwas viel geworden wäre auf ein Mal.
Die nächsten werden aber nicht so lang und bewegen sich vermutlich eher in einem Rahmen von 1.500 bis 2.000 Wörtern. :) Ich denke, das ist eigentlich eine ganz gute Länge, oder?

Deine Mail habe ich gelesen und mir auch direkt herauskopiert (die verschwinden bei ff.de ja doch recht zügig...), damit kann ich sicherlich etwas anfangen und Ideen gewinnen. Vielen Dank dafür!

Die Idee, dass der Filter noch nicht komplett richtig läuft, hat mir selbst auch gut gefallen. War ein kleiner "sich selbst auf die Schulter klopfen"-Moment. :D
Die unmittelbare Gefahr ist gebannt, dennoch ist es keine Dauerlösung. Da müssen sich Boris und Eric noch etwas ausdenken. :D

Liebe Grüße und vielen Dank für deinen Kommentar!
Moony
Terve (anonymer Benutzer)
25.11.2018 | 14:29 Uhr
zu Kapitel 17
Die Pause war lang, hab vor nägstes jahr mitnem weiteren kapi nicht gerechnet

Antwort von FullmoonShadow am 06.01.2019 | 12:37:05 Uhr
Hey Terve,

tja, immer für eine Überraschung gut, haha! :D

Lieben Dank für deinen Kommentar und bis zum nächsten Mal,
Moony
08.11.2018 | 15:11 Uhr
zu Kapitel 16
Heyho! :D

Es ist mal wieder spannend! Die erste Krise scheint Lucy ja im letzten Kapitel beendet zu haben, doch gleich stellt sich das nächste Problem! Ich würde ja einen Eimer kaltes Wasser oder eine Ohrfeige versuchen, um das Wesen aufzuwecken ... da es aber der Legende nach auch Mönche gibt, die sich zu Tode meditieren können, kann es sein, dass das alles nicht funktioniert. Aber ich will doch unbedingt wissen, was das für ein Wesen ist, was es auf der "Victory" zu suchen hatte und warum es die Besatzung töten wollte! D: Wie gemein! Bestimmt wacht es dann irgendwan später zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt wieder auf!

LG Marvin

PS: Ich wünsche dir übrigens viel Spaß und Erfolg beim Nanowrimo! ^^ Und der Logikfehler wäre mir jetzt nicht direkt aufgefallen, aber vielleicht ist das entsprechende Kapitel auch schon ein wenig zu lange her ... :D Ich freue mich schon auf mehr von der Victory!

Antwort von FullmoonShadow am 06.01.2019 | 12:36:21 Uhr
Hey Marvin,

tja ja, was es mit dem Wesen auf sich hat, lässt noch ein kleines Bisschen auf sich warten. :D
Kaltes Wasser wäre tatsächlich auch eine interessante Idee gewesen - vermutlich aber eher etwas, was Boris oder Jensson ausprobiert hätten. :D

Zum PS: Ja, das Kapitel war schon... "etwas" her. ^^''
Es geht hier aber auch bald wieder etwas mehr weiter. :)

Liebe Grüße
Moony
07.11.2018 | 22:09 Uhr
zu Kapitel 16
Heyhey :D

Ich hab Dir dann auch eine... ehm... "kurze" Mail geschrieben. *lach* Das Kapitel habe ich ehrlich gesagt noch mehr verschlungen als das davor! Übrigens finde ich die eingestreuten Infos zu Romanov wieder fantastisch! Ich liebe die kleinen Details, welche Du immer an passender Stelle zum Besten gibst, das macht die Geschichte und vor allem die Charaktere so richtig lebendig. <3 Romanov ist insgesamt - wie die meisten anderen auch - eine sehr sympathische Figur. Selbst das Bild von Jensson hat sich innerhalb der letzten Kapitel irgendwie komplett gewandelt, dafür, dass ich ihm erst etwas skeptisch und misstrauisch gegenüberstand. :x

Negativ anzumerken, hab ich nix, außer dass ich wohl kaum erwarten kann, was als Nächstes kommt. *g*

Liebe Grüße,
Black

Antwort von FullmoonShadow am 06.01.2019 | 12:34:09 Uhr
Hey Black!

Freut mich total, dass dir die Kapitel und die Story so gut gefallen. Die kleinen Infos kommen tatsächlich recht spontan und entstehen oft aus der Situation heraus. :D Romanov entwickelt ein kleines Eigenleben. Aber ja, ich find ihn auch sehr sympathisch! :)

Super, dass Jensson sich für dich etwas gedreht hat. Das ist genau das, was ich wollte. :D Ein wenig ambivalent ist er ja schon, ich bin selbst noch nicht zu 100% sicher, wohin es mit ihm gehen soll. :D

Liebe Grüße
Moony
24.10.2018 | 15:28 Uhr
zu Kapitel 15
Huhu Moon!
Willkommen zurück^^
Ich hoffe du findest bald Arbeit, Geld verdienen ist zwar harte Arbeit (*hust* .... Altenpflegerin) aber es lohnt sich ^-^
Zudem bin ich sehr froh, dass du endlich weiterschreibst und freue mich, das die Crew endlich das Problem gelöst hat ^^
Lucy hat sich nu aber echt ne Mütze schlaf verdient und ich hoffe, dass sie sich bald weiter öffnen wird <3 ...
Außerdem muss ich zugeben, dass ich mir einen bekleckerten Boris, schon irgendwie geil vorstelle *schnell links und rechts schau und rot werd* warte was? hab ich das laut gesagt?! *wegrenn*

Lawliet: *augenroll*


Eh fu ... ich habe vergessen, was ich noch sagen wollte x.x ... ... ... eh.

Achja: Was zum Teufel haben die beiden Doktoren herausbekommen?!
Du Gemeine musst das natürlich wieder cliffhängen uhd uns bis zum nächsten Kapitel unterschlagen. D:
Ich will wissen was das für ein Alien ist und ob es die menschliche Sprache beherrscht.
Maaaaaaaan ich liebe Alien's >:D

Lass uns nicht so lange warten, okay?
Lawliet: *im Hintergrund ein wenig mit einem Messer spiel*

Bis später! ^-^
LG Alec

Antwort von FullmoonShadow am 24.10.2018 | 20:32:04 Uhr
Hey Alec!

Vielen Dank für deine lieben Worte!
Ich hoffe auch, dass ich bald Arbeit finde, dürfte aber klappen. Ich halte euch mit Kommentaren vor den Kapiteln auf dem Laufenden. :D

Lawliet wird demnächst übrigens auch wieder auftauchen.
Und ja, Lucy braucht wirklich endlich etwas Schlaf. Die letzten Stunden und Tage auf der Victory waren nicht ohne...

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
FullmoonShadow
Terve (anonymer Benutzer)
22.10.2018 | 19:25 Uhr
zu Kapitel 15
Oh mann das hat ewig gedauert bis zum Nägsten kapi

Antwort von FullmoonShadow am 24.10.2018 | 12:58:08 Uhr
Hey Terve,

ja, das war echt lang. Wie gesagt, es tut mir auch leid. Aber na ja, leider passt es nicht immer in den Tag rein, sich noch hinzusetzen und zu schreiben. :D

Vielen Dank für deinen Kommentar und noch einen schönen Tag,
FullmoonShadow
21.10.2018 | 21:37 Uhr
zu Kapitel 15
Heyhey :D

Hach ja, endlich ein Problem gelöst! Allerdings stellt sich nach wie vor die Frage was mit dem merkwürdigen Eindringling los ist. *g* Ich hab ansonsten eigentlich keine Anmerkungen, außer, dass mir das Kapitel beim Lesen vieeel zu kurz vorgekommen ist. Liegt aber vermutlich dran, dass ich beim Lesen auch erstmal wieder reinfinden musste und alles Neue geradezu verschlungen habe. Dann gibts in den nächsten Fortsetzungen sicher auch mal wieder ein bisschen von den anderen Charakteren zu erfahren. :D Nicht, dass mich insbesondere die Szenen mit Lucy, Boris und Erik gestört hätten - nein, die waren super! Und vor allem toll, wie sich innerhalb der Crew einige Beziehungen aufbauen / entwickeln. ;)

Bin schon auf das nächste Kapitel gespannt! <3

Liebe Grüße,
Black

Antwort von FullmoonShadow am 22.10.2018 | 12:02:40 Uhr
Heyho! :)

Jaa, es geht endlich weiter! Und ja, langsam wird es etwas positiver und ein paar Probleme lösen sich auf, wenn sie auch einen etwas bitteren Beigeschmack teilweise haben. Aber da kommen wir im nächsten Kapitel noch zu.

Ich versuche definitiv, die Charaktere gleichermaßen einzubringen und unterschiedliche Schwerpunkte beim Schreiben der jeweiligen Kapitel zu legen.
Davis tauchte ja auch bisher noch nicht wieder auf und das tut mir echt leid, aber das wird vermutlich auch erst im nächsten oder übernächsten Kapitel etwas werden. Je nachdem, wie mein Schreibfluss doch die Reihenfolge verändert. Dieses Kapitel sollte beispielsweise vom Plotgerüst her, was ich vorher aufgeschrieben habe, auch etwas anders laufen, aber als ich dann so beim Schreiben dabei war, haben die Figuren das irgendwie doch anders gemacht. :D

Es macht auch für mich als Schreiberling echt Spaß, zu sehen, wie sich die Figuren miteinander entwickeln. :D Boris und Eric haben ja auch von Anfang an super miteinander funktioniert und dass Lucy da nun so gut reinpasste, war auch extrem super! :D

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Moony
23.03.2018 | 18:10 Uhr
zu Kapitel 14
Hey, long time no see, I guess

Ich hab endlich die Zeit und Motivation gefunden, deine Geschichte weiterzulesen, entschuldige die Verspätung, das ist meine erster Tag dieses Semester ohne irgendwelche Verpflichtungen oder Deadlines.

Ein Außerirdischer also, das wirft ja mehr Fragen auf als Antworten, aber ich nehme an, dass war Sinn der Sache. :D
Also im Ernst, ein echt gutes Kapitel hast du da wieder rausgehauen.
Obwohl wirklich viele Charaktere vorkamen, hast du es geschafft alle gut zu integrieren, so das keiner als unnötig angesehen werden kann und gerade die Darstellung der Militärs gelingt dir echt gut, auch im vorherigen Kapitel schon.

Zu den Fragen:
1.
Ich würde mal davon ausgehen, dass das Alien sobald es aufwacht wohl irgendwo in Quarantäne oder angekettet wird. Außerdem bin ich mal gespannt ob es überhaupt unsere Sprache spricht oder generell kommuniziert. Ich nehme an, dass Romanov und Jensson sofort mit der Befragung beginnen werden und je nachdem ob es kooperiert oder nicht auch grobere Maßnahmen anwenden werden, da es ja bereits aktiv versucht hat Sie zu töten. Die Frage ist ja wer stellt das Gewissen der Gruppe dar und würde sich im Falle einer Befragung auf die Seite des Aliens stellen und es vielleicht auf die sanfte und neugierige Art versuchen? Dr. Jones? Skjelbred?
Außerdem stellt sich die Frage ob die Crew direkt über das Alien informiert wird oder Infos zurückgehalten werden?

2.
Ich ein bisschen länger über den Abschnitt im Maschinenraum nachgedacht. Ich fand den übrigens echt gelungen, auch da ich es ja immer toll finde, wenn man Hintergrundinfos zu den Chars einbringt.
Ich würde sagen, dass die Chefetage, wer auch immer das war, nicht nur Eric, sondern vielleicht allen Abteilungsleitern, Eric war einer davon, gesagt hat: "Wir haben so und so viele Plätze, stellen Sie eine Liste zusammen mit allen die die nötige Qualifikation für die nächste Phase des Programms haben." Vielleicht hat er erst gezögert, aber ich denke er wird schweren Herzens doch über das Leben seiner Kollegen entschieden haben, was aber auch heißt, dass es ihn bis heute verfolgt einige seiner Kollegen und Freunde in den Tod geschickt zuhaben, während andere dank ihm leben durften.

Ich würde sagen, dass Boris nun erstmal verdauen muss, dass er wegen seinem Kumpel und dessen Vertrauen in seine Fähigkeiten an Bord ist und einige seiner Kollegen und Freunde wegen Eric nun tot sind. Aber ich denke, dass es auch nicht spurlos an Eric vorbeigegangen ist, in diesem Moment Gott spielen zu müssen. Um auch den Abschnitt im Eric/Boris - Arc irgenwann zu beenden, würde ich vorschlagen, dass beide dann irgendwann auf ihre nicht anwesenden Kollegen und Freunde anstoßen, um ihnen den gebürtigen Respekt zu erweisen.

Ich wäre übrigens immer noch dafür, dass Skjelbred mehr Zeit mit den Jungs verbringt, da ich den Charakter echt mag und ich finde, dass Sie gut zu den beiden eigenartigen Nerds passt.

Also dann, ich schreib dir nachher nochmal ne PN um aufs Laufende zu kommen.

Gruß
Flo

Antwort von FullmoonShadow am 01.05.2018 | 17:38:20 Uhr
Hey,
ich lass ja in der Tat momentan auch etwas auf mich warten, von daher... ^^'' Es sei dir verziehen. :D

Ja, das war tatsächlich geplant, dass es mehr Fragen als Antworten gibt . :D
Freut mich aber total, dass dir das Kapitel gefallen hat. Viele Charaktere finde ich persönlich beim Lesen auch immer recht nice, es ist aber relativ schwer, sie alle unter einen Hut zu bekommen. Daher vielen Dank für dein Lob! :)

1. Ist soweit notiert und deckt sich soweit ja mit den Vermutungen der anderen. :)
Du wirfst da ein paar spannende Fragen auf - auf die ich jetzt nicht weiter eingehe. :D Vielleicht kommt da ja was im nächsten kapitel? :3

2. Ich würde es auch erst einmal so handhaben, dass Eric nicht direkt den Nervenzusammenbruch des Jahrtausends deswegen bekommt - aber im Hinterkopf behalte ich es. Denn es wird sicherlich nochmal Thema werden, wie du sagst ist es eben keine leichte Entscheidung und Eric wird sicherlich etwas daran zu knapsen haben.
Generell war es von mir auch so angedacht, dass alle Ressort-Leiter um eine Personal-Einschätzung gebeten wurden und nicht nur Eric speziell bei den Ingenieuren. :)

Liebe Grüße
Moony
22.02.2018 | 20:20 Uhr
zu Kapitel 14
So. Bevor ich noch weiter vergess, schreib ich auch mal was xD

Erstmal natürlich yay, Linny ist nicht mehr nutzlos :D
Ich hoffe doch sehr für die beiden, dass der Kaffee in einer Thermoskanne war. Außer sie wollen unbedingt schön werden c:

Generell war das mal wieder ein super Kapitel zu lesen, ich freu mich auf das Nächste.
Hoffe ja, dass der Außerirdische nicht zu viel anstellt^^
Außerdem - können die da mal weniger streiten? Frau braucht Konzentration bei dem Eindringling ^^

Zu Linnies Reaktion: Sie wird generell natürlich aufgeschlossen sein, und extrem neugierig.
Sie wird sich wahrscheinlich mit den Fragen garnicht zurückhalten können, wenn es aufwacht. Aber sie wird es versuchen. Danach wird sie definitiv dafür sein, dass das Alien mehr oder weniger als "Gast" an Bord gehalten wird, und vllt Kontakt mit der Rasse aufgenommen werden soll, wenn möglich & sinnvoll
Und sie wird sehr interessiert daran sein, jegliche Untersuchungen durchzuführen. Vielleicht verliert es ja mal n paar Schuppen oder so

Antwort von FullmoonShadow am 01.05.2018 | 17:01:22 Uhr
Hey :)

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung.
Linneas Reaktionen/Verhalten habe ich mir aufgeschrieben. :)

Keine Sorge, der Kaffee wurde nicht verschüttet. ;)

Liebe Grüße
FullmoonShadow
16.02.2018 | 09:15 Uhr
zu Kapitel 14
So! Da bin ich auch mal wieder (hast du mich vermisst?)

XD Das fängt ja spannend an. Jetzt beschreib uns doch bitte, was da gefunden wurde! Menschenskinder, diese Autoren immer, die alles spannend machen müssen! :D
Uuuund schon sind alle in irgendwelchen Räumen eingesperrt und es gibt Kommunikationsprobleme! So muss das laufen. XD
Ah, endlich "sieht" man das Wesen auch mal! XD Sehr, sehr cool. Hat man direkt vor Augen.

*hebt die Hand hoch* Iiiich! :D
Ich mag es übrigens auch, wenn Leute sich streiten. Also, Romanov und Láska machen jedenfalls auch beim Lesen viel Spaß. XD



Ich beantworte mal die Leserfragen hier, ist hoffentlich okay. ^^
Prinzipiell denke ich, dass die Wissenschaftler herausfinden wollen, was das für ein Wesen ist. Die Militärs und Co wollen dagegen lieber wissen, was mit dem Kohlenstofffilter ist. Ich könnte mir vorstellen, dass es da zu Reibungen kommt, wenn die Wissenschaftler versuchen, das Wesen am Leben zu erhalten und zu erforschen, dabei aber nicht zu den Ergebnissen kommen, die sie brauchen. Überhaupt denke ich, dass der Zeitdruck dazu führen kann, dass ein paar Leute schneller "um sich schießen".
Außerdem ... sie wissen kaum etwas über den Außerirdischen. Schon allein, wie er kommuniziert, da kann es sicherlich zu Missverständnissen kommen. Vielleicht haben sie ja eine Art Translator-Kugel, aber die ist bestimmt nicht auf Außerirdische kalibriert. So ein Missverständnis könnte alles mögliche sein, und ich denke mal, dass die meisten inzwischen recht fertig mit den Nerven sind.
(Ähm. Das waren ja sehr viele konkrete Vorschläge ... XD)

Ich kann mir übrigens auch vorstellen, dass diejenigen, die jetzt im Versorgungstrakt und in der Cafeteria festsitzen, womöglich Panik schieben oder aber neugierig werden und das Wesen auch ansehen wollen. Boris könnte womöglich auch auf die Idee kommen, in den Krankenflügel einzubrechen und die Ärzten einen Streich zu spielen. (Gibt vielleicht aber auch Figuren, zu denen das besser passt. XD) Ich fänd's lustig.

Dann freue ich mich mal auf dein nächstes Kapitel! :D

LG Marvin

Antwort von FullmoonShadow am 01.05.2018 | 15:26:22 Uhr
Hey Marvin,

natürlich habe ich dich vermisst! :D
Lieben Dank für deinen Kommentar und deine Vorschläge! :) Ich habe sie mir notiert und werde ein paar Sachen ins nächste Kapitel einbauen. :)

Freut mich auf jeden Fall, dass du dir das Wesen direkt gut vorstellen konntest. Das ist ja doch immer nicht ganz so einfach. :) Immerhin weiß ich ja, was ich sagen will und bin manchmal nicht sicher, ob ihr das dann auch vor Augen haben könnt.
Ja, Romanov und Láska sind echt klasse. Finde es immer wieder erstaunlich, wie gut manche Figuren eine Dynamik entwickeln, die vorher gar nicht geplant war. :D

Liebe Grüße
FullmoonShadow
12.02.2018 | 16:48 Uhr
zu Kapitel 14
ach du kacke o.o

Also ist das Ding wirklich außerirdisch ... wuhu fiktionale Realitäten sind klasse XD
An sich, wieder ein super teamwork zwischen den militärischen Einheiten und das ranholen aller Doktoren in die krankenstation, macht die ganze Sache nur noch spannender.

Ich denke das sie zunächst diplomatisch herangehen werden, also was die befragung betrifft.
vielleicht spricht das ding auch gar nciht unsre Sprache? ... naja ok in dem Kapitel zuvor tat es das, aber wer weiß, viuelleicht hat er nen harten Schlag auf den kopf bekommen und kanns nu nciht mehr?
egal, ich schweife ab ^^
Jedenfalls denke ich wird es nur zu handgreiflichkeiten beim Verhör kommen, sollte sich dieses Echsending weigern etwas zu sagen
...oh und bitte lass es das tun XD ... Folterszenen LIEBE ich XDDD *sich schnell umgug und dann flüster* das habt ihr nciht gelesen ^^"

Freuen tu ich mich jedenfalls sehr auf das nächste Kapitel ... denn so langsam geht unsern leuten doch der Sauerstoff aus und ... das wäre ein ... recht schnelles ende für unsere Crew gewesen XD

Sooooooo, aber zunächst bin ich alle Worte los.
Ich weiß jetzt schon, nach dem Verfassen kommen mir wieder tausende Dinge in den kopf die ich noch hätte schreiben können, aber ich bin halt unverbesserlich ^^"

Einen wunderschönen guten Tag noch und ignoriere bitte diese ganzen fehler, ich tipp wieder schneller als das ich korregieren kann...

Mit lieben lieben Grüßen
Alec

Antwort von FullmoonShadow am 01.05.2018 | 15:14:53 Uhr
Hey :)

Lieben Dank für deine Rückmeldung. Ich schreibe mir gerade eure Vorstellungen raus, wie sich die Crew weiterhin verhalten kann. :) Es dürfte also bald weitergehen.

Es freut mich auf jeden Fall, dass dir das Kapitel gefallen hat und dass es doch etwas spannend war. :)

Liebe Grüße
FullmoonShadow
11.02.2018 | 20:40 Uhr
zu Kapitel 14
Heyhey! :D

Und endlich geht es weiter! Das Kapitel hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Besonders stimming fand ich den eingeschobenen Rückblick von / mit Romanov, sowie die Dynamik zwischen Boris und Eric. Diesbezüglich war das Gastkapitel ein toller Einschub, um deren Beziehung zueinander etwas genauer zu beleuchten.

Was Deine Verhaltensfrage betrifft, sehe ich bei den Dreien eine interessante Dynamik auf uns zukommen!

Jensson: Aus meiner Sicht wäre seine Haltung am abwehrendsten und wenigsten aufgeschlossen-neugierig. Insgesamt stelle ich mir seine Reaktionen auf den Außerirdischen sehr misstrauisch vor. Immerhin ist dieses Wesen nach ihren Schlüssen der gesuchte Hacker, hat also bereits eine feindliche Handlung gezeigt, indem die Schiffssysteme sabotiert wurden. Daher würde er für ein ziemlich hohes Aufgebot an Sicherheitskräften und Arrest plädieren. Ihm traue ich ein: "Schicken wir ES schleunigst dorthin, wo es hergekommen ist." zu. Alternativ könnte ich mir vorstellen, dass er auch mit Gewalt (oder zumindest einer Androhung dessen) eine Wiederherstellung der Systeme erwirken wollen würde. Eventuell würde er sogar einen Präventivschlag gegen dessen Spezies in Betracht ziehen oder was auch immer die Victory in eine höhere Position, als die Echsen bringen könnte. In erster Linie würde er den Angriff auch als solches werten. "Denn ein Angriff ist und bleibt immer noch ein Angriff, ganz gleich aus welchen Beweggründen er resultierte."

Dr. Jones: Sie würde ich wesentlich offener, interessierter und kaum abwehrend einstufen. Meiner Meinung nach nimmt sie also eine gegenteilige Haltung zu Jensson ein. Womöglich verliert sie die Sicherheit der Crew dabei etwas aus den Augen. Allein aus psychologischer Sicht würde sie dazu raten dem Wesen sämtliche Freiheiten zu lassen, damit es sich nicht als Gefangenen sieht. Dadurch könnte vermutlich eher ein erster Kontakt hergestellt und eine Kooperation erreicht werden. Bei diesem friedlichen Weg steht ihnen natürlich der Zeitfaktor maßgeblich im Weg. Sie hätte wohl gern alle Zeit der Welt, um alles über die Spezies und deren Verhalten zu erfahren. Sie würde den Vorfall wahrscheinlich auf mangelnde Kenntnisse übereinander schieben. Die Fremden könnten sich bedroht gefühlt haben oder die Victory hat irgendwelche Aspekte ihres Verhaltens / ihrer Kultur unwissentlich herausgefordert.

Romanov: Wahrscheinlich würde er einen Mittelweg seiner Vorgänger bevorzugen. Kurz gesagt wäre er dem Wesen gegenüber so offen wie möglich und abwehrend wie nötig. Der Captain möchte ebenfalls herausfinden, was die Beweggründe für das Handeln des Eindringlings waren, aber ebenso wichtig ist ihm die Sicherheit der Crew. In ihm sehe ich ein ruhiges, aber bestimmtes Auftreten gegenüber des Außerirdischen. Er würde sich um eine möglichst neutrale Haltung bemühen, um zu signalisieren, dass sie keine Gefahr darstellen, aber mit Nachdruck eine Wiederherstellung der Systeme fordern. Puh... die Anwendung von Gewalt sehe ich da glaub ich - trotz allem - eher weniger. Je nach Art der Zusammenarbeit würde er den Eindringling seines Weges ziehen lassen, bzw. Kontakt zu seiner Spezies aufnehmen wollen oder aber ihn auf dem nächsten Planeten quasi aussetzen. *hust* Romanov ist bewusst, dass die Beweggründe nicht unerheblich sind. Die Victory könnte beispielsweise in ihr Territorium eingedrungen sein. Da sie aktuell nicht einschätzen können, was die Spezies ausmacht, wäre es ungerechtfertigt das lediglich auf böse Absichten zu reduzieren. Aber dennoch muss schnellstmöglich eine Lösung für ihre missliche Lage gefunden werden.

Sgt. Davis: Wie Romanov würde er die Haltung so offen wie möglich und abwehrend wie nötig vertreten. Auch wenn es ihm widerstrebt Gewalt anzuwenden, würde er in Anbetracht der Lage zu denken geben, dass ihr aller überleben davon abhängt die Systeme wieder in Gang zu setzen. "Wie es aussieht ist unser schuppiger Freund hier der Einzige, der dazu in der Lage ist." "Ich würde diese Entscheidung nicht treffen wollen, Sir. Aber aktuell... mangelt es uns an Alternativen. Ohne die Systeme zu reaktivieren-" "Wenn es uns nicht gelingt ihn zu überzeugen, bleibt uns nur die Hoffnung, dass unsere Leute den Fehler doch noch beheben können."

Aus dieser Konstellation dürfte sich vermutlich eine überaus hitzige Diskussion ergeben, welche Romanov versucht wieder in den Griff zu bekommen. Ich hoffe ich schätze die Figuren diesbezüglich nicht komplett falsch ein. Jedenfalls bin ich sehr gespannt, was Du daraus machen wirst!

Liebe Grüße,
Black

Antwort von FullmoonShadow am 12.02.2018 | 09:23:20 Uhr
Hey Black,

lieben Dank für dein ausführliches Review und die Antworten. :D
Das fand ich sehr spannend zu lesen - besonders bei Jensson. Es freut mich ziemlich gerade, dass ich es geschafft habe, ihn so darzustellen, dass ihr unterschwellig genau das Bild von ihm habt, was ich haben wollte. :D
Mit deinen Gedanken zum Verhalten liegst du absolut nicht daneben. Ich bin auch noch sehr gespannt, was an weiteren Ideen kommt - und dann schauen wir mal, was ich daraus machen werde. :D

Haha, ja, der Flashback mit Romanov und Láska war auch so ein absoluter Geistesblitz! Das hat so viel Spaß gemacht zu schreiben! :D Deren Dynamik finde ich auch ziemlich nice.
Und ja, Boris und Eric - da haben sich einfach zwei gefunden. Fantastisch, wie gut die beiden beim Schreiben zusammenpassen.

Freut mich, dass dir da Kapitel im Großen und Ganzen gefallen hat!

Liebe Grüße
Moony
19.01.2018 | 23:34 Uhr
zu Kapitel 13
So, wird auch mal Zeit dass ich wieder was schreibe. Hab das eh schon viel zu lange aufgeschoben.

Zu Kapitel 10:
Ich mag Linnies Konversation mit Nakashima voll ^^ Vor allem als sie über die Sache mit den Kryokammern geredet haben. Leider gibt es da nicht viel mehr zu sagen, als dass das Ganze sehr solide geschrieben war^^ Auch schön, wie sie sich eher Sorgen um die anderen macht, dass die eben rumsitzen und nichts tun, während sie, naja, rumsitzt und nichts tut. Aber zumindest gibt es Kaffee :)

Gerade die Hackereinschübe haben mir persönlich am Besten gefallen. Vor allem weil man jetzt mit Sicherheit weiß (oder wusste? Hab ja trotzdem mitgelesen) dass die beiden Inhaftierten nicht die Hacker sind.

Kapitel 11:
Arbeiten an Weihnachten, na toll :P
Sonst war das Kapitel eine echt nette Abwechslung zu der sonst eher düsteren Stimmung auf der Victory. Aber gut zu wissen, dass es zumindest ein paar musikalische Leute auf der Victory gibt. Lustigerweise war mein Lieblingspunkt der Stimmungskiller am Ende^^

Kapitel 12:
...und da gehts weiter mit der dunklen Stimmung die ich so mag <3
Ich hoffe echt, dass die beiden noch eine Lösung für das Problem finden. Und dass sie nicht während dem Lösen vor Erschöpfung einschlafen. War ja eine gute Idee mit dem Kopf freibekommen, schade nur dass es nichts gebracht hat außer einer Pistole. Wobei ich Eric da auch echt verstehen kann.
Fehler sind mir jetzt an sich keine aufgefallen, weder grammatikalisch noch logisch.

Kapitel 13:
Gut zu wissen, dass Lucy und Lawliet jetzt auch freigelassen worden sind. Hoffentlich schafft Lucy es den beiden zu helfen um zumindest wieder frische Luft zum Atmen zu schaffen.
Ich mochte auch den Austausch zwischen der Mannschaft und dem Captain in der Cafetaria. Immerhin macht keiner einen großartigen Radau, und es scheinen alle Verständnis zu haben. Macht die Arbeit für die Militärs sicher einfacher.
Gerade das Ende fand ich dann richtig spannend. Aber natürlich musst du Sadistin einen Cliffhanger daraus machen ._. Bin schon gespannt auf das nächste Kapitel und wer bzw was da im Lagerraum lebt - und wahrscheinlich auch das Schiff gehackt hat. Solangs nicht das ALIEN ist... Vielleicht gibts danach ja Arbeit für Linny :D


An der Stelle möchte ich mich noch entschuldigen, dass ich so lange gebraucht hab, und für die eher kurzen Reviews jetzt.
Ich würde ja länger schreiben, und mich auch gerne mal an nem Gastkapitel versuchen, wenn nicht meine Motivation gefühlt in einer der 921 besetzten Kammern liegen würde.
In dem Sinne - mach einfach weiter so, das wird schon, und lass mich nicht zu lange warten D:

mfg,
Lorekeeper Zinnia

Antwort von FullmoonShadow am 12.02.2018 | 09:19:44 Uhr
Hey :)
Tut mir furchtbar leid, dass ich erst so spät antworte. Aber besser spät, als gar nicht. :D

Freut mich auf jeden Fall, dass dir die letzten Kapitel gefallen haben. :)
Und keine Sorge, an den Aufrufszahlen kann ich ja sehen, dass immer begeistert gelesen wird, sobald ein neues Kapitel erscheint. :) Wenn ihr nicht immer nach jedem Kapitel dazu kommt, einen Kommentar zu hinterlassen, nehme ich euch das nicht krumm, oder so.

Ja, auf Linnea kommt jetzt etwas mehr "screentime" zu. :D Als Biologin ist sie momentan ja prädestiniert, genaueres herauszufinden. :)


Ich hatte das ja im aktuellen Kapitel kurz angerissen: wenn deine Idee mit dem Gastkapitel noch steht, dann schreib mir einfach, sobald du Zeit und Lust hast. Dann können wir das sicherlich einrichten.

Liebe Grüße
Moony
18.01.2018 | 13:23 Uhr
zu Kapitel 13
Heyho!

Sehr schönes Kapitel! Besonders den letzten Teil fand ich sehr mitreißend, der Anfang war aber auch nicht so schlecht, wie du behauptet hast. Vielleicht fehlt der Szene etwas Momentum, da ja erst einmal keiner reagiert? Andererseits ist genau das in dem Moment sehr passend. Die Betonung, dass Lucy und Lawliet unschuldig sind, wirkt etwas hölzern, da verdrängt die Diplomatie jede Emotion, aber auch das ist genau richtig, bevor sich die Massen mit Mistgabeln und Fackeln auf die armen Programmierer stürzen.

Das Ende war super, ich hab schon fast gehört, wie die Szene ablaufen würde. XD Monotones Summen irgendwelcher Maschinen, ansonsten hört man nur das Rascheln der Kleidung und flachen Atem ... Jaaa, also, du bist einfach zu kritisch mit dir selbst.

Ich freu mich auf das nächste Kapitel. Und hasse dich für die Pause. XD Viel Spaß beim Helfen.


LG Marvin

Antwort von FullmoonShadow am 18.01.2018 | 15:39:06 Uhr
Hey! :)

Jaa, ich bin mein eigener größter Kritiker. :D
Wie gesagt, ich bin nicht wirklich mit Romanov warm geworden dieses Mal. Ich finde, seine Art Dialoge zu führen unglaublich schwierig, weil er entweder Monologe hält oder Anweisungen gibt. Aber keine Gespräche an sich. :D
Aber ja, im Prinzip hast du recht, es kam etwas besser durch, dass er sich nicht emotional in die Lage hat verwickeln lassen. Und wie die Crew auf Lucy und Lawliet reagieren wird ist ja auch nochmal so eine Sache.

Jaa, das Ende war toll! ^___^
Jensson hat mir super gefallen und ging mir auch sehr leicht von den Fingern. :D

Haha, danke dir. Das eine was man will, das andere was man muss. :)


Liebe Grüße
Moony
16.01.2018 | 16:37 Uhr
zu Kapitel 13
Was zum o.o

*hüstel* ehm ich meine, hy! ^-^

Woah hab ich mir gefreut, als ein neues Kapitel rausgekommen ist =)
Tut mir leid, dass ich mich erst jetzt melde, jedoch bin ich wegen Arbeit zZ etwas .... übermüdet ^^"

Jedoch weniger gejammer und mehr gefeier! XD

Gott was für ein strategisches Kapitel das war, die Militär"leuties" agierten wunderbar miteinander und ich bin froh, dass man nun mir sicherheit sagen kann, dass weder Lucy noch Lawliet an dem Hackerangriff schuld sind...
Die arme Lucy >.< ...maaaaaaaan sie wirkt so verletzlich, ich hoffe nur, dass keiner den Beiden gegenüber handgreiflich wird .... wenn Menschen nervös sind (wenn sie zb Romanov nicht glauben, was die beiden betrifft) ....tun sie unüberlegte Dinge.

Ich mag mehr von Doktor Jones hören ... ich mag sie irgendwie voll! ^.^
Uff jedenfalls .... määäääh ich will allgemein weiterlesen! >.<
Lass uns nicht zu lange darauf warten, jah? :3

Liebe Grüße
Alec ;)

Antwort von FullmoonShadow am 18.01.2018 | 15:35:30 Uhr
Hey Alec :)

Hihi, freut mich sehr, dass es dir gefallen hat! :D
Ja, die Soldaten haben mir auch super gut gefallen und Spaß gemacht!

Tja ja, das ist eine der großen Fragen, wie reagiert man nun auf Lucy und Lawliet?
Da ist momentan echt alles möglich und jeder dürfte da auf andere Art und Weise reagieren.

Doktor Jones wird auch nochmal ihre Auftritte haben, keine Sorge. :)
Momentan wechsele ich ja von Kapitel zu Kapitel die Perspektiven von den Figuren, da ich nicht immer alle im gleichen Maße in ein Kapitel stecken kann. :/ Dafür sind es tatsächlich zu viele. ^^''

Das nächste Kapitel gibt es nächste Woche Sonntag, wie im Vorwort angekündigt. Ich fahre von morgen bis Dienstag weg, daher habe ich keine Zeit, das Kapitel am Sonntag hochzuladen - geschweige denn es bis dahin fertig zu schreiben. :D

Liebe Grüße und vielen Dank für deinen Kommentar
Moony
15.01.2018 | 00:25 Uhr
zu Kapitel 13
Heyhey! :D

Also das Gastkapitel war auf jeden Fall sehr interessant, um einen genaueren Einblick zu bekommen. Da öffnet sich ja doch allmählich ein leichter charakterlicher Abgrund - zumindest etwas, bei dem es noch Probleme geben könnte. Außerdem fragt man sich ja schon, ob da vielleicht doch noch mehr hintersteckt. *g* Zwischen den Beiden ist auf jeden Fall eine tolle Dynamik vorhanden!

Mir persönlich hat auch der Anfang des Kapitels gut gefallen! Keine Ahnung, aber Jensson sammelt nach wie vor einige Sympathiepunkte bei mir. *lach* Er scheint im Grunde ja doch kein schlechter Kerl zu sein. Jedenfalls nicht nach seiner Einstellung zu urteilen. Nick dürfte ebenfalls sein Verantwortungsbewusstsein und die Bemühungen für sein Team zu schätzen wissen. Auch wenn an anderer Stelle ggf. noch Konfliktpotential vorhanden ist, wird er ihm zumindest das auf jeden Fall anrechnen. Den letzten Teil mit dem Einsatz seines Teams empfand ich als super geschrieben und sehr mitreißend! Das hast Du sehr anschaulich beschrieben und ich hab mich gleich wie in einer Folge "die Reise der Victory" gefühlt! Hehe! :D

Ob der unbekannte Gast wohl so achtlos im Lagerraum vorgeht? Das ist ja beinahe schon etwas zu offensichtlich. :x

Ich bin auf die Fortsetzung gespannt und habe Dir noch etwas Input geschickt. ;)

Liebe Grüße,
Black

Antwort von FullmoonShadow am 16.01.2018 | 10:55:13 Uhr
Hey Black :)

Ja, ich hab beim Lesen des Gastkapitels auch schon einige coole Ideen bekommen. :D
Da wird sicherlich noch etwas auf uns zukommen.
Die Dynamik von Boris und Eric ist echt klasse - das fiel mir beim ersten Schreiben sofort auf und wunderbar leicht!

Jensson ist ja auch gar kein so harter Hund und eigentlich ein ganz netter! ;) Man muss ihn nur zu nehmen wissen.
Konfliktpotential gibt es definitiv auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Situationen mit Jensson - aber ich denke, dass es ebenfalls viele Situationen gibt, in denen man auch super mit ihm auskommen kann.

Ah, freut mich, dass du die Beschreibung gelungen fandest! :) Das hat auch wunderbar viel Spaß gemacht, obwohl ich zwischendurch unsicher war, ob das alles passig ist.

Du meinst die herumliegenden Verpackungen? Jaaaa, bisschen unüberlegt vielleicht von diesem "Gast" - aber irgendwie brauchten sie ja einen Anhaltspunkt. :D

Deine Mail vor ein paar Tagen habe ich schon gesehen und gelesen - ich antworte dir auch noch bald. :)

Liebe Grüße
Moony
08.01.2018 | 11:41 Uhr
zu Kapitel 12
Hy Moony =)

Also bei diesem Kapitel muss ich echt sagen, dass ich es genossen habe ...
Ich wusste ja vorher schon, dass Boris und Eric zwei Chars sind, die füreinander gemacht sind!
und ich denke in diesem Kapitel sieht mal mal wieder, wie gut sie einfach zueinander passen! ^^
Für ein Gastkapitel hat es aufjedenfall eine angenehme Länge und der Schreibstil von der oder dem gute/n OrangeGnome gefällt mir auf jedenfall!
Der beinah schon melanchonische schluss, hat mir zudem die Kirche auf die ohnehin schon übertriebene Sahnetorte geklatscht >:D

Ich will das das nächste Kapitel rauskommt ;-;
Lass uns nicht so lange warten, jahhh?

Mit lieben Grüßen
Alec ^^

Antwort von FullmoonShadow am 09.01.2018 | 17:32:47 Uhr
Hey :)

Ja, Boris und Eric sind super cool! Die beiden bieten sich super für alles mögliche an!
Mir hat es auch super viel Spaß gemacht, OrangeGnomes Umsetzung zu den beiden zu lesen. :D

Das nächste Kapitel kommt am Sonntag, du musst also nicht mehr so lange warten. :D

Liebe Grüße
Moony
07.01.2018 | 20:51 Uhr
zu Kapitel 11
Heyhey! :)

Erstmal: sorry! Ich hatte bereits die Hälfte vom Review kurz nach dem Upload des Kapitels geschrieben, aber irgendwie habe ich den Rest vergessen. :/

Nun hast Du ja doch noch eine kurze Ein- und Überleitung eingebaut. Das passt super! Die Umsetzung hat mir extrem gut gefallen und stimmte mich so langsam auch noch ein wenig mehr auf das anstehende Weihnachtsfest ein. ;) Der zweite Song passt ebenfalls super dazu. Da hat die Crew ja doch noch eine Weihnachts(aus)zeit auf der Victory! Ich hoffe Du hattest ein wundervolles Fest und bist gut ins neue Jahr gekommen! <3

Liebe Grüße,
Black

Antwort von FullmoonShadow am 09.01.2018 | 17:31:03 Uhr
Hey there! :)

Gar kein Problem. Das war ja auch nur das kleine flauschige Weihnachtskapitel.
Es hat Spaß gemacht, es zu schreiben, aber das war ja kein krasser inhaltlicher Block. :)

Der zweite Song ist auch einfach so schön! Ich liiiiebe das Lied einfach - perfekter Soundtrack zum Weihnachtsbaumschmücken!
Weihnachten und Silvester waren in der Tat ziemlich schön, danke für die lieben Worte. :)

Liebe Grüße
Moony
23.12.2017 | 17:11 Uhr
zu Kapitel 11
Wuhu!

Sehr, sehr schönes Kapitel. ^^ Man entgeht diesem Weihnachten aber auch wirklich nirgendwo ... XD
Keine Ahnung, ob die Stelle wirklich zum Canon gehört, aber schön war es auf alle Fälle. :D So ein ruhiges Kapitel zwischendurch muss ja auch mal sein (obwohl ich eeeecht wissen will, wie es weiter geht. Menno.)
Die arme Crew, keine Sonn- oder Feiertage! D: Und das bei ihrem Job, mit der Belastung, ohne Bezahlung ... einfach furchtbar. XD

Hihi, wundervolles Kapitel, muss ich einfach sagen. Bis zum nächsten!

LG Marvin

Antwort von FullmoonShadow am 09.01.2018 | 17:28:38 Uhr
Hey :)

Jaaaah, schrecklich. Immer diese Leute, die dann um die Weihnachtszeit herum irgendwelche besonderen Sachen raushauen. Furchtbar sowas, fuuuuuurchtbar! v.v

:D Nein, nein, canon war das ganze wirklich nicht. Eher so ein wenig Alternative Realtität mäßig.
Ja, Romanov fährt da eine nicht allzu leichte Schiene. So etwas wie geplante Freizeit gibt es nicht, dafür ist sowohl die Aufklärungsmission in der anderen Realität, als auch die momentane Situation in "unserer" Realität hier einfach zu wichtig, als dass Rücksicht auf Feierlichkeiten genommen werden könnte. :D

Liebe Grüße und lieben Dank für deinen Kommentar!
Moony
23.12.2017 | 09:44 Uhr
zu Kapitel 11
Huhu!

welch wunderbares Weinachtsspeziale! ^^
Klein und fein, mit einem musikalischem Könner :P
Nur wunderbar, das Ramonov dann alle wieder auf Arbeit schickt, wie gemein! >~< XDD
Jedenfalls hinterlasse auch ich Grüße, sodass ihr alle schön feiert und nicht nur Kohle zum Heizen bekommt :3

Mit ganz lieben Grüßen
Alec ^^"

Antwort von FullmoonShadow am 09.01.2018 | 17:25:39 Uhr
Hey! :)

Freut mich, dass dir das kleine Special gefallen hat.
Es war ja wirklich nur etwas kleines, fluffiges - genau richtig für die Vorweihnachtszeit, dachte ich mir. :D

Danke für deine lieben Wünsche, wir haben sehr schön gefeiert. ^.^

Liebe Grüße
Moony
14.12.2017 | 05:01 Uhr
zu Kapitel 10
Huhu!
(Würde gern mehr schreiben, Handy lässt es aber nicht zu >~<)
Was für ein cooles Kapitel!
Und eins weiß ich nun mit sicherheit:
1. Cael ist nicht der HackervUnd eh ...
2. Das ich bis zum Januar nich warten kann xDDD
Jedenfalls finde ich die reszlichen Befragungen toll und ich hoffe das Lucy und Lawlietbald entlassen werden ^-^ LG Alec

Antwort von FullmoonShadow am 14.12.2017 | 09:33:10 Uhr
Hey Alec :)

Ja, ein bisschen wurde in diesem Kapitel geklärt - aber auch ein paar neue Fragen aufgeworfen. :D
Es tut mir echt leid, aber es gibt ja vermutlich dieses Wochenende auch das Gastkapitel und nächste Woche im Weihnachtskapitel kommen ja auch nochmal alle vor. :D
Nur eben... in weihnachtlicher Stimmung, oder so.

Liebe Grüße und vielen Dank für dein Feedback!
Moony
Terve (anonymer Benutzer)
11.12.2017 | 16:55 Uhr
zu Kapitel 10
Gibt es dan auf der Victory eine Weihnachtsfeier?.

Antwort von FullmoonShadow am 11.12.2017 | 17:11:50 Uhr
Hey :)
Das ist im Weihnachtsspecial ein wenig so geplant, ja. :D

Liebe Grüße
Moony