Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: xRedPantherx
Reviews 1 bis 10 (von 10 insgesamt):
24.01.2019 | 19:57 Uhr
Hey ;D

Mir gefällt Deine FF! Bin schon ganz gespannt wie es im nächsten Kapitel weiter geht^^
Dein OC und ihre Gedankengänge wirken sehr realistisch und auch Vaas bringst Du super rüber ;D
Freue mich auf mehr von Dir!

Bis dann ;)
LG Maxxi

Antwort von xRedPantherx am 02.02.2019 | 17:04 Uhr
Hallo!
Freut mich sehr, dass es dir bisher gut gefällt. Ich gebe mein Bestes, alles etwas realistischer darzustellen.
Ich hoffe du bleibst auch weiter dran!
Vielen lieben Dank für dein Review!

LG xRedPantherx
07.11.2018 | 12:45 Uhr
Hallihallo,

ich bin heute erst auf deine Fanfiktion aufmerksam geworden - zum Glück.
Ich habe das erste Kapitel angefangen und war so geflasht, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte. ^~^
Mir gefällt der Aufbau deiner Story sehr gut, sowie deine Umschreibungen der Handlungen. Ich habe sofort eine bildliche Vorstellung der ablaufenden Szenarien, weswegen ich noch krasser in dieser Fanfiktion versunken bin.
Ich erkenne eine Steigerung von Kap. 1 an. :)
Ich bin allgemein ein wahnsinniger FC3-Fan und feiere Vaas übertrieben. Und ich war so begeistert von deiner Darstellung von ihm, unfassbar :o Wenn du ihm jetzt noch einen kleinen spanischen Hauch verpasst, ist er fast perfekt getroffen. :)

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings doch noch.
Du schreibst in der Ich-Perspektive, was ziemlich viel Spielraum für Gedanken, Gefühle und den ganzen subjektiven Kram lässt. Jedoch wirst du leider gelegentlich etwas zu objektiv.
Ich möchte mehr über Agnes Gefühle, Ängste und Gedanken erfahren :).
Ich hoffe, du weißt, wie ich das meine. :)

Der Titel des 6. Kapitels ist absolut treffend gewählt, super. :)

Oh, bevor ich es vergesse: Neela ist ja mal so eine hinterhältige Bitch... -_-

Das wars aber soweit von mir,

liebe Grüße. :)

Antwort von xRedPantherx am 14.11.2018 | 18:22 Uhr
Hallöchen!

Zu aller erst; vielen lieben Dank für dein Review!
Es freut mich unheimlich, dass dir die Story so weit gefällt :)

Das mit Vaas' "spanischen Touch" hab ich selbst bemerkt, ja da muss sich in den nächsten Kapiteln definitiv was tun. Im englischen kommt er natürlich krasser rüber und im deutschen haben sie ihn sehr abgeschwächt. Und da ich mich am deutschen orientiere.... naja, das ist keine Ausrede! Ich werde auf jeden Fall drauf achten :)
Und auch das mit den Gefühlen... ich muss ehrlich gestehen, dass ich da wirklich erst wieder reinkommen muss. Du meinst zwar ne Steigerung zu sehen aber...wenn du anschaust wann das erste Kapitel rauskam und wann das letzte wirst du sehen, dass ich das Schreiben etwas habe schleifen lassen XD

Aber ich werde mich definitiv drum bemühen! Danke für deine ehrliche Kritik!

Ansonsten bis dann mal! Ich hoffe du wirst die FF noch weiter verfolgen :)
Liebe Grüße
xRedPantherx
30.09.2018 | 13:23 Uhr
Olá Melli ~

LONG TIME NO SEE ♡
Umso schöne zu sehen, dass du wieder aktiv unter uns weilst :)
Keine Sorge ich habe dich nicht vergessen, ich habe deine Kapitel auch gelesen, komme allerdings erst JETZT dazu, dich zu reviewen. Da du mich ja bereits kennst und du weißt, dass ich (im vergleich zu vielen anderen OCxEC-Stories) viel von Opferlämmer halte, wirst du dich vermutlich auf nicht übermäßig viel negative Kritik gefasst machen müssen. Eher das Gegenteil. Ich habe einige Dinge im Hinterkopf, die einen wirklich positiven Eindruck hinterlassen haben. Da ich bei dir weiß, dass ich dich nicht unnötig langwierig auseinander nehmen muss, verzeih, wenn ich mich 'ungewohnt kurz halte' .... (Mal sehen, wie kurz das hier wirklich wird). Kurz um: ich lese bei dir, um die Story einfach zu verfolgen und zu genießen, nicht um mir Notizen zu machen, dich zu belehren und zu verbessern. Da bist du eine der wenigen, die dieses Privileg genießt - selbst noch nach einer langen Schaffenspause :D Dementsprechend bin ich bei dir einfach mal sehr freigeistig unterwegs und schreibe, was mir noch so im Sinn herumschwebt.

Erstmal natürlich schön, dass du diese Story wieder aufgegriffen hast - ich verspreche mir viel von dem, was du da angekündigt hast ;) Und im selben Atemzug möchte ich durchgeben: Solltest du in Gedanken haben, Bambi 'Buck' Hughes einzubauen, zögere bitte nicht, dich bei mir zu melden... ♡ Ich helfe dir sehr gerne bei der Darstellung des liebenswürdigen Australiers, nach dem ich nun schon seit drei Jahren mit ihm verlustiere - eine kleine Hilfestellung unter Schriftstellerkollegen. ;)
Dann ist es schön zu sehen, dass du der Linie des Slow Build (jetzt wohl eher Burn, wie ich sehe :D) treu bleiben wirst... das zeigt sich deutlich an deiner Art zu schreiben, die sich - wenn sie sich wirklich im direkten vergleich geändert haben sollte - sicherlich nur zum besseren entwickelt hat. Ich weiß noch, dass ich hier und da ein paar Beschreibungen deinerseits bemängelt hatte - etwas derartiges sehe ich in den letzten zwei Kapiteln nicht zwingend, dass es negativ bemerkenswert wäre.
Das einzige was NEGATIV ZU KRITISIEREN ist, ist die Tatsache, dass du Augenscheinlich sehr viel mehr Tipp-/Rechtschreib Fehler eingebaut hast... die fielen definitiv zu häufig auf, dass ich sie einfach ansprechen muss... Noch mal drüberlesen (lassen), oder durch ein Rechtschreibprogramm schicken wäre ideal :)

Machen wir aber mal weiter.
Die Darstellung der Charaktere gelingt dir noch immer gut. Sei es nun Vaas, Dr. E. oder eben Agnes.
Grade dass du den Doc und seine Tochter eingebracht hast, und seine entsprechende Obsession mit jungen Frauen war klasse! I really liked that! Alex wird einfach VIEL zu selten thematisiert, obwohl er eine doch sehr tragende Rolle im Hintergrund der Insel spielt. Gut gemacht. Gleichzeitig finde ich es schön, was du damit passend verbindest: in diesem Fall Peter Stamm's Agnes.
Was Vaas betrifft, weiß ich dass du früher deine dezenten Schwierigkeiten zum Ausdruck gebracht hattest... und Ausdruck is grade ein sehr passendes Wort... ein wenig fehlt deiner Darstellung von ihm noch der 'Spanische'-Touch. Er ist charmant und Brutal, das hast du hingekriegt... aber ab und an wäre es passend wenn er statt 'Bitch' oder 'Kleines' ein 'Guapa', 'Hermana' oder 'Puta' verlauten ließe. Beispielsweise ;) Ebenso, wie er eigentlich gern übermäßig oft 'Hermano' sagt - und du es in den letzten zwei Kapiteln konsequent nicht genutzt hast, obwohl es hier und da gepasst hätte... Es wäre schön, wenn du dir etwas derartiges in Hinsicht seines Charakters bei seiner Darstellung aneignen würdest :)

Was die Darstellung deines Textes anbelangt: Übersichtlich, ja- Allerdings in paar zu viele LEERZEILEN. Ich zitiere mich mal aus einem anderen Review hierzu selbst.
Absätze ungleich Leerzeilen. Besagte Leerzeilen werden stilistisch verwendet, um SZENEN von einander zu trennen. Und Szenen sind die kleinste Einheit in die man ein Buch/Prosatext(als Ganzes) unterteilen kann.
Szenen < Kapitel < Akte/Teile < Buch/Prosatext(als Ganzes).
Die Kurzfassung und das bildliche Beispiel: Stell es dir wie ein Ping-Pong-Spiel vor. Jede Leerzeile ist der Moment, wenn der Ball aus dem Spielfeld fliegt. Jeder Absatz ist das Ping/Pong.
Leerzeilen nutzt man als Stilmittel um wichtige Dinge hervorzuheben ODER um eine Szene zu beenden. Gib jeder Thematik einen Abschnitt, gliedere diese mit Absätzen und trenne die Abschnitte mit Leerzeilen, um es übersichtlich zu gestalten und dem Leser eine Pause zu gönnen. Zu viele Leerzeilen einfach die Wirkung von etwas abgehacktem. (Der Ball der vom Spielfeld hüpft.) Das kann störend wirken und den Lesefluss unterbrechen, der doch eigentlich ganz natürlich fließen sollte. You know?
Am einfachsten ist es, wenn du dich fragst: "Muss/Soll da eine Leerzeile hin? / Ist sie da wichtig/von Nöten?"
^^^^ So viel Dazu ^^^^

Grade habe ich noch zwei Dinge im Kopf, die ich positiv anmerken möchte:
Einmal den Titel von Kapitel 6 - jeder weiß (oder sollte wissen) was es mit "Auch du, Brutus?" auf sich hat - dementsprechend war es interessant zu erfahen worauf es bezogen sein sollte und gut gewählt. Der Titel an sich, wie auch die Auflösung dessen gegen Ende des 6ten Kapitels. Gut gemacht! Das zweite ist die Tatsache der Szene an sich ... Sicherlich, man hätte noch mehr beschreiben können wie Agnes sich bei dem betrachten des Videos gefühlt hat, statt nur zu beschreiben, was sie sieht. Beispiel, wie sich die erleichterung anfühlt, zu sehen dass Neela lebt. Wut die in ihrem Magen kocht, als Vaas sie anfasst. (Statt dem bloßen Satz: Lass sie bloss in Ruhe du Ficker!) Was komisch kam, was dass du schriebst: "Die Kamera schaltete sich ab." ... so ne Cam kann sich nicht selbst abschalten - UND welche ;) Im ersten Augenblick hatte ich nämlich die Handykamera im sinn, wo man dann nur noch den Ton hätte hören können und das hatte dann mit dem Rest nur noch wenig Sinn gemacht. Das war lediglich ein wenig undeutlich beschrieben.
Dazu kann ich sagen: ich weiß, dass es einfach ist, zu schreiben was man selbst im Kopf hat. Was mich sich ausgemalt hat und vorstellt. Aber die Kunst hier ist es, SO zu schreiben, dass du eben das deinen Lesern vermittelst, was du im Kopf hast. Das wäre etwas, das bei dir verbesserungswürdig wäre. Schreibe so, dass deine Leser mitfühlen. Mit sehen. Gelegentlich wirst du etwas zu objektiv - aber in der 'Ich-Perspektive' in der du schreibst, solltest du noch ein bisschen subjektiver und eindeutiger werden. Den Leser mehr in den Bann von Agnes ziehen ... verstehst du was ich meine? Den Leser mitreißen, in dem du ihre innersten Gefühle, Irrtümer und Ängste etc aufdeckst lässt den Leser näher an den Protagonisten rutschen. Du bist da auf nem guten Weg, das weiß ich, weil der letzte Absatz den du im sechsten kapitel hast an für sich gut beschreibt... wie sie sich fühlt, während Vaas redet. Man merkt dass sie sauer is. Aber die Enttäuschung über Neelas Verrat und wie diese zu Wut wurde die sie auf Vaas projiziert das fehlt grade noch wenig. Das wäre ausbaufähig gewesen.

Ansonsten... glaube ich, dass es das war.
Zu letzt bleibt mir zu sagen: Leider hat sich in deiner Abwesenheit nicht viel geändert - viele der Leser hier, sind noch immer sehr ... ... Review faul. Inbesondere wenn es darum geht, mehr als fünf Zeilen zu schreiben. Dennoch hoffe ich, dass du deine verdienten Reviews bekommst - du hast zumindest noch immer mehr Chancen als ich, wenn gleich Far Cry 5 und John/Joseph Seed noch immer sehr... beliebt sind. :D War ja nur gut, dass sie Far Cry 3 noch in den Seasonpass eingebaut haben... das dürfte Vaas einmal mehr einen kleinen Schubs gegeben haben... aber wie dem auch sei. Genug der Spekulationen :D
Fakt ist: ich bin noch immer da, ich lese noch immer mit und ich gebe noch immer gern kund, was mir so bei dir auffällt ;) Positiv wie negativ. Und was ich gut finde: dass du auch (wieder) längere reviews schreibst und nicht schwarzlesend hier unterwegs bist. Auf das wir gemeinsam diese Community wieder aus der Muffelei holen, Reviews zu schreiben. ♡♡♡

Bis wir uns das nächste mal lesen - vielleicht hier, vielleicht mal in einem Review von dir zu meinen Geschichten, wer weiß - wünsche ich dir viel Erfolg für deine Neuen Kapitel. Viel Muse. Viel Kreativität.
Auf Bald, Melli, gehab dich wohl~♡

Kiba

Antwort von xRedPantherx am 02.10.2018 | 19:11 Uhr
Hallöchen Kiba~~

Du glaubst gar nicht wie sehr ich mich freue, dass du dich wieder hierher verirrt hast! Ich hab deine Reviews schon am Liebsten, da du keine Scheu hast mir richtig die Meinung zu geigen; worüber ich natürlich sehr, sehr dankbar bin.
Es freut mich zu hören, dass ich mich etwas weiterentwickelt habe, auch zum Positiven, da das ja nicht immer so der Fall ist nach langen Pausen. Aber ja, wie du es bereits erwähnt hast. Rechtschreibfehler- die hab ich im Nachhinein auch bemerkt und werde ganz sicher mehr aufpassen müssen und öfters Korrekturlesen! Da hast du Recht.
Das mit den Zeilenabständen...hmm....da hab ich gar nicht dran gedacht, dass das so rüberkommen könnte. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine große Masse an Text einschüchternd wirkt und einem oftmals die Lust am Lesen nimmt...deshalb hab ich es immer etwas in etwas kleinere Häppchen aufgeteilt. Aber ja, ich nehme mir deinen Ratschlag zu Herzen und wende ihn auf das nächste Kapitel an. Mal schauen wie das dann ankommt :D
Und jaaa....der Inhalt selbst. Ich hatte bereits von Anfang an geplant, dass es langsam und ''plot-heavy'' gehen wird. Ob mir das gelingt sei dahingestellt aber ich freue mich wirklich, dass es zumindest bei dir gut ankommt. Es war mir wichtig, bestimmte Charaktere einzubauen die im Laufe der Handlung noch wichtige oder weniger wichtige Rollen einnehmen werden.
Wo wir auch gerade dabei sind; auf dein Angebot zu Buck werde ich bestimmt noch mal zurückkommen :D Gerade ist er noch nicht auf dem Radar aber er ist definitiv eingeplant, sodass ich Hilfe immer gut gebrauchen kann, vor allem wenn derjenige so bewandert ist :)
Beim letzten Kapitel hast du bereits richtig erkannt, dass es sehr abrupt endet, das war aber sogar gewollt. Ich wollt erstmal das Ende selbst auf den Leser wirken lassen bevor wir uns weiter mit Agnes und ihren Gefühlen und Gedanken befassen! Aber das mit der Cam...hm...hast auch Recht. Ich glaub ich muss echt etwas öfter durchlesen was ich so selbst fabriziere xD Vielleicht auch mal 'ne Nacht drüber schlafen. Aber ich nehm's mir natürlich dankbar zu Herzen, dass du mich darauf aufmerksam machst :)

Zuletzt nochmal ein ganz dickes, fettes Dankeschön für dein Review, es hat mich echt gefreut die Meldung zu sehen :D Und keine Sorge, ich bin jetzt auch wieder öfters hier also werden hier und da bei den verschiedensten Fandoms mal Reviews auch von mir dagelassen ;)
Nochmals danke und noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße
Melli
sally (anonymer Benutzer)
16.09.2018 | 14:23 Uhr
ich hab gerade deine story gefunden und sie ist echt super! schreib bitte schnell weiter!
ich mag deine art zu schreiben, ist schön zu lesen^^

lg sally

Antwort von xRedPantherx am 16.09.2018 | 21:10 Uhr
Hallo!
Dankeschön, schön dass es dir soweit gefällt.
Danke für dein Review!

LG xRedPantherx
16.09.2018 | 00:03 Uhr
Hello, die FF gefällt mir. Ich bin gespannt wie es mit den beiden weiter geht.^^
Ich freu mich schon auf die Kapitel, die noch kommen :-)

Antwort von xRedPantherx am 16.09.2018 | 21:08 Uhr
Hey!
Freut mich sehr, dass es dir soweit gefällt.
Ich werd schauen, dass ich schnell mit dem Schreiben vorankomme :)

LG xRedPantherx
11.05.2017 | 22:42 Uhr
Uhhhhhhh wie spannend ^^
Schreib bitte schnell weiter
Will wissen wie spannend es noch wird
Lg

Antwort von xRedPantherx am 12.05.2017 | 18:02 Uhr
Hey!
Freut mich, dass es dir schon soweit gefällt :)
Ich werde so schnell wie es geht weiterschreiben!

LG
xRedPantherx
25.04.2017 | 15:41 Uhr
Olá Melli

Well, ich hab gesagt, dass ich mich wieder melde, wenn ich das neue Kapitel gelesen habe und siehe da: Tadaaa hier bin ich :D
Was das angeht halte ich mein Wort. ^^ - Wegen des Reviews zuvor, das hab ich sehr gern gemacht - nur durch Kritik (selbst wenn sie noch so extravagant ist und 'übertrieben pingelig' wie meine) kann man sich verbessern. Und ich bin immer der Meinung, wenn man was zu sagen hat, dann sollte man es auch tun. Ob positiv oder negativ ist dabei weniger wichtig, als die Art, wie man es rüber bringt ;) Und sooo defensiv kamst du nicht rüber. Keine Sorge. Du hast ja die angesprochenen Dinge eingesehen und nicht gesagt: 'Wenn du es nicht magst, dann lies es nicht, bla bla bla' XD

Nun aber zum eigentlich Teil...

Alllso - da ich ja schon viel zu deinem Stil etc gesagt habe, und sich daran nun wirklich nicht viel ändert, bleibt mir diesbezüglich nur weiteres Lob übrig: Du hast die Dinge sehr gut beschrieben... auch wenn mich eine kleinigkeit irritiert hat... der Moment des Stichs.... wenn es denn ein Stich war... Ist schon sehr prägnant... mich hätte es persönlich interessiert hättest du es noch ein wenig detaillierter geschrieben.... Mehr auf das SchmerzEMPFINDEN gepolt, als auf das, was sie wegen des Stiches tut. Zum beispiel wäre jetzt fraglich, auf welcher Seite sie geschnuitten wurde, und wo am bein. Auch fand ich schade, dass nicht einmal das Wort 'Angst' gefallen ist. Agnes wirkt verstört und angepisst ja. Aber weniger ängstlich. Ich persönlich konnte es zumindest nicht so nachempfinden. An für sich ist dein Stil aber (wie auch zuvor)sehr angenehm zu lesen.
Mir gefiel es, wie du Heaven beschrieben hast und wie sie behandelt wurde. Ebenso wie die Umgebung und die Atmosphäre.

Inhaltlich war es amüsant - aber ich bin Sadist, ich mag es wenn andere leiden. Vaas war sehr authentisch dargestellt... auch wenn mich die ganze Szenerie ... arg an 'The Far Cry Experience' erinnerte... also sehr 'abgekupfert'. Und vielleicht viel ein bisschen zu oft das Wort 'Bitch'. ^^ (Ja, meckern auf hohem Niveau :D)

Allgemein gut gelungen. :)
So macht das lesen Spaß und das Reviewen erst recht.
Ich werde diese Story nun auch 'empfehlen'. Das hat sie verdient. Und für Leute die auf OCxEC stehen.... ist das hier guter Stoff.
Schön, dass ich dich anspornen kann/konnte.

Also denn, gehab' dich wohl!
Tata, bye bye
Sincerely, Kiba

Antwort von xRedPantherx am 25.04.2017 | 21:54 Uhr
Hallo Kiba!

Freut mich, dass du hierher zurückgefunden hast^^ Du motivierst mich echt etwas zügiger zu schreiben also nochmals vielen Dank für deine Reviews.
Und ja die, ich nenns mal Folterszene...das ist echt noch neues Gewässer an das ich mich rantaste. Agnes' physisches Empfinden hätte ich tatsächlich mehr Beschreiben können, also was mit ihrem Bein los war. Mit der Angst, hm, in meinem Kopf sah der Plan so aus, die Szene auf den Leser wirken zu lassen. Sprich weniger Beschreiben was sie tatsächlich fühlt und eher ihre Handlungen, also was sie tut, sprechen lassen. Aber wenn das doch nicht so eindeutig war, dann werde ich in den nächsten Kapiteln mehr darauf achten^^
''Bitch'' ist dem Kapitel, glaub ich, nur zwei mal gefallen aber ans Fluchen wirst du dich leider gewöhnen müssen. Immerhin sind wir auf Rook Island ;)
Die Schießszene wiederum war, wie du richtig erkannt hast, an 'The Far Cry Experience' angelehnt. Vaas wird als jemand dargestellt, der gern mentale Spielchen spielt um seine Gefangenen psychisch zu foltern. Ganz wie im Kurzfilm wollt ich's dennoch nicht machen, also sowas in der Art wie ''erschieß entweder Heaven oder eine andere beliebige Person''. Auch die Message hab ich geändert. Viel weiß man über Vaas eben nicht, weswegen ich mich sehr an Spielszenen oder eben dem Film orientieren muss. Hoffe das geht dennoch klar.
Und ich freu mich natürlich, dass ich Vaas generell gut getroffen habe. Er ist ein schwieriger Charakter, da er tatsächlich dieses Unberechenbare aber gleichzeitig etwas Charmantes an sich hat. Der wird mir in künftigen Kapiteln bestimmt noch Kopfschmerzen bereiten :')

Also, wiedermal vielen Dank für dein Review und deine Vorschläge^^ Sie helfen mir echt weiter.
Bis zum nächsten Kapitel dann!

Liebe, liebe Grüße
Melli
21.04.2017 | 22:16 Uhr
Olá Melli,

Ich bin überrascht, dass diese augenscheinlich tot-geglaubte FanFiktion wieder aufgelebt ist... Ich habe sie ehrlich gesagt nicht von Beginn an verfolg, aber nun bei 2 Kapiteln und nur 4000 Worten, dachte ich mir: Hey, why not. Selbst wenn ich aus zuvor gelesenen FFs eine regelrechte Abneigung gegen Eigene Charaktere als Protagonisten in FanFiktions habe. Ich gebe alles eine gewisse Chance, so auch gelegentlich FanFiktions, die sich nicht in einem Bereich befinden, in dem ich gern unterwegs bin. Aber man lernt ja nie aus.
Und da ich mir selbst den Standard auferlegt habe, immer zu reviewen, wenn ich etwas lese, bekommst du von mir auch eine verdiente Rückmeldung.

Da du erst zwei Kapitel geschrieben hast, kann man noch nicht so viel zu der Charaktererstellung sagen. Insbesondere zu Agnes nicht. Dafür ist man noch viel zu sehr am anfang und ich weiß noch nicht, was ich von ihr halten soll und ob sie Gefahr läuft eine 'Mary Sue' zu werden. Da du in der Beschreibung 'Slow Build' sagst, hoffe ich sehr, dass es auch so bleiben wird und es nicht das typische Stockholm-Syndrom wird, dass man hier zu hauf liest :D

Aber zu der Idee sei erst einmal gesagt: Sie ist gut! Mir gefällt es. Der Bio-Exkurs. Nur ist da eine kleinigkeit, die ich vielleicht... etwas besser erklärt gehabt hätte... Wie wurden sie auf Rook aufmerksam? Wenn man an Jas denkt und ein bisschen weiß was abgeht... dann ist es sehr bekannt, dass die Leute rund um Rook Islands abgegriffen werden. Mostly in Bangkok. Ja - du hast Bangkok erwähnt... aber ob es nun dort war, wo bspw. Doug sie aufgegabelt hat wurde nicht beschrieben. Und wieso weiß der Prof so viel über Rook... Man sollte sich immer vor Augen halten, dass diese Inselgruppe NICHT kartografiert sind. Auch wenn sie im Südchinesischen Meer liegt. Sie ist also sehr... nunja, unbekannt... insbesondere in Amerika. Einfach einen Ausflug dahin zu planen stelle ich mir... schwierig vor. Was ich mir vorstellen könnte (und das klingt vielleicht schräg) dass Doug ein ehemaliger Student von Bloomberg war, der sie nun hergelockt hat... oder so? .... Mhn... so viel dazu. Ich denke auch mal, dass es klar ist, dass die Story VOR Jason spielt. Falls nicht... wäre es noch schön, zu erfahren, wieso Vaas in deiner Version noch lebt :) Falls nicht, w#re noch die frage: Wann genau spielt die geschichte... denn sowas wie "Instagram" war erst am ende von 2012 so richtig 'berühmt' als Facebook es aufkaufte.
Keine sorge, was ich hier mache ist meckern auf hohem Niveau - in dieser hinsicht halt auf das kleine aber feine Thema Recherche. ^^
Denn sonst gibt es nicht wirklich viel zu bemängeln! Du schreibst gut! Ja wirklich! Es ist sehr angenehm zu lesen. Macht spaß. Du hast einen tollen schreibstil, wenige Rechtschreibfehler und ich fand es amüsant, dass du den Satz 'Die Orchideen blühen wieder' mit eingebracht hast. Auch hast du die Bewohner, die Umgebung, das klima und die Piraten gut beschrieben :) Es ist nur logisch, dass Vaas interesse an diesen kids hat... er mag ja teure dinge ;) ich denke besonders mit Neela wird er auf seine Kosten kommen...

Wobei mir bezüglich der genannten noch zwei Dinge schwer im Magen liegen... Und das ist definitiv nicht ihr Charakter. Der is ziemlich amüsant. Nein, es geht um anderes... einen kleinen Sinnfehler, im ersten Kapitel: Du hast sehr deutlich gemacht, dass sie Angst vor Wasser hat... beziehungsweise es regelrecht hasst... Aber dann lässt du ausgerechnet SIE den Piraten nach einem Pool fragen und SIE ist es die sagt: 'Wir gehen sooft es geht an den Strand' (frei zitiert). Das Abkühlung auch bei ihr erwünscht ist, ist nur logisch... die sind in den Tropen... aber es war vielleicht ein bisschen unklug erst vehement klar zu stellen, dass sie ein Feind von Wasser ist, und sie dann als Mittel zu nutzen, um nach eben jenem zu fragen.
Das zweite, was mir in den Sinn kam, hat auch mit dem zweiten kapitel zu tun: Obwohl Agnes und Neela sehr gut befreundet sind... fragt sich Agnes nicht einmal, wie es Neela geht. Das finde ich... bedenklich? Oder Schade? Klar, es ist viel adrenalin etc. aber sie sitzt da ja auch viel rum und das ihr beim anblick von Heaven nicht einmal der Gedanke an Neela kommt... mhn.
Wie gesagt, Meckern auf hohem Niveau! Ich muss mich bei dir nicht um diese (fast schon) typischen Dinge im Review kümmern, wie XYZ war mega unlogisch und XXX war ooc oder dein ec ist nicht so gut entwickelt weil ..., dein schreibstil ist ausbaufähig, weil ... - ganz im gegenteil. Du lieferst hier eine gute Arbeit ab und die honoriere ich natürlich auch mit Lob! Und wenn dann so eine kleinigkeit dazwischen kommt, wie ein kleiner Sinnfehler, na dann ist das verschmerzbar. Dennoch mache ich dich darauf aufmerksam. ^^ Ist ja nichts böse gemeint hier.

Das letzte, was ich ansprechen will, ist Vaas.
Auch, wenn du ihn bis jetzt nur kurz eingebracht hast, weil zu mehr keine Zeit war - wie auch wir stehen noch am anfang der geschichte und - ja ... du weißt was ich meine - du hast ihn dennoch gut getroffen bis hier hin. Zu Beginn - würde ich behaupten - ist es immer leicht, ihn noch darzustellen, aber ich hoffe, du behältst diesen Standard bei ihm bei. Du hast das gut gemacht.

Ich favorisiere diese Geschichte nun ^^
Wie gesagt, auch wenn ich nicht zwingend ein Freund von OCxEC bin... ich lass mich immer gern überzeugen. Und du hast es mitunter geschafft :>

Wenn ein neues Kapitel kommt, freue ich mich es zu lesen - dazu werde ich mich dann auch gerne zurückmelden! Ich hoffe es dauert nicht wieder ein jahr und dieses Review spornt dich an ;)
Bisweilen, gehab' dich wohl!

- Sincerely, Kiba

Antwort von xRedPantherx am 22.04.2017 | 19:56 Uhr
Hallo Kiba!

Zuallererst, vielen lieben Dank für dein ehrliches (und ausführliches) Review!
Es freut mich sehr, dass du meiner Story eine Chance gibst denn wie du gesagt hast, es gibt sehr viele Mary-Sue-OCs die einem ziemlich den Spaß am Lesen verderben können.
Ich werde mit allen Mitteln versuchen, dass dies bei Agnes nicht der Fall sein wird, weswegen ich auch immer offen für Kritik bin.

Wo ich nun auch zum zweiten Punkt komme, nämlich zu deinen Beobachtungen;
Ja, bei Neela hätte ich etwas ausführlicher sein sollen. Ich hatte weniger eine krankhafte Wasserphobie im Sinn als eine Angst vor unkontrolliertem Gewässer/Situationen. Andernfalls wäre sie ja auch bestimmt nicht aufs Schiff gestiegen. Sprich, gegen ''Plätschern im Wasser'' hat sie nichts, sie mag nur tiefes Gewässer nicht.
Und auch die Sache mit Instagram. Um deine Frage zu beantworten die Story spielt vor den Ereignissen in Far Cry 3 und Neela scheint mir einfach der Typ der sich jede App runterlädt sobald sie rauskommt, wobei ich ehrlich sein möchte; Ich habe mir dazu keine so großen Gedanken gemacht deshalb danke, dass du mich drauf aufmerksam machst auch auf kleine Details zu achten :)
Und ja, der Bio-Exkurs und wie das alles mit Rook Island zusammenhängt. Keine Sorge ich bin mir bewusst, dass Rook Island nicht gerade Mallorca ist aber ich will ja nicht alles in den ersten Kapiteln spoilern ;) Ich habe erstmal versucht eine logische Situation zu erstellen, warum die Protagonistin auf Rook Island ist. Alles andere wird noch geklärt (habe noch einige saftige Plot Twists auf Lager ;)).
Und noch zu Agnes und Vaas. Agnes denkt im Moment nicht an Neela. Im Moment. Im Moment denkt sie nur an sich, nicht Neela, nicht ihre Klassenkameraden, nicht ihre Eltern...aber es wird Kapitel geben wo sie Geschehenes Revue passieren lassen wird. Auch werde ich versuchen Vaas weiterhin spielgetreu darzustellen. Eins kann ich zu den beiden vorwegnehmen, es wird kein ausgelutschtes Stockholm-Syndrom geben. Da kannst du also aufatmen :)

Nochmals vielen Dank für dein Review. Ich hoffe ich kam jetzt nicht ultra defensiv rüber im Gegenteil, ich freue mich sehr, wenn mich jemand auf Fehler aufmerksam macht oder Fragen zu bestimmten Dingen hat. Und ja, dein Review spornt mich sehr an ;)
Hoffe wirklich du bleibst auch weiter dran (auch wenn ich immer eine halbe Ewigkeit brauche).

Liebe, liebe Grüße
Melli
10.04.2017 | 23:12 Uhr
Endlich geht es weiter ^^
wuhu
es war einfach gut und nun geht es wieder weiter mach bitte so schnell weiter wie es geht

Antwort von xRedPantherx am 13.04.2017 | 19:59 Uhr
Hey,
freut mich, dass es dir gefällt^^
Werd so schnell es geht weiter schreiben.

LG
xRedPantherx
14.01.2016 | 23:53 Uhr
Hey! habe das erste Kapitel gelesen, macht Lust auf mehr!
Dann und wann fehlt mir in deinen Sätzen ein Komma (oder mehrer), wodurch diese irgendwie lang erscheinen und machmal nur mit Konzentration zu verfolgen sind.
Trotzdem gefällt mir bisher alles!
Oh shit, scheinbar ist die Gruppe ja in einen Hinterhalt gelockt worden... oder? ODER?
Schreib schnell weiter!

Antwort von xRedPantherx am 16.01.2016 | 17:25 Uhr
Hallo^^
Erstmal, danke für dein Review und es freut mich, dass du den Anfang schon mal gut fandest!
Jah, ein Hinterhalt ist gut ;3 Ich habe zwar noch nicht ganz bis zum Ende geplant, aber es wird Plot-Twists geben und zwar einige.
Und ja, ich und Kommata. Wir stehen auf Kriegsfuß.
Aber danke, dass du mich darauf aufmerksam machst. Ich werde noch mal gründlicher dransitzen beim neuen Kapitel ;3

LG xRedPanther
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast