Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Phaemonae
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 5:
19.02.2016 | 19:25 Uhr
Kapitel 5
Dieses Kapitel hat mir besonders gut gefallen... ein nackter Tiranu *hinguggt* *grinst*
Ne ernsthaft, ich hatte fast genau die gleiche Idee - muss sie allerdings denke ich fallen lassen aufgrund der Reiseroute.

Noch einmal möchte ich hinzufügen, dass mir dein Tiranu außerordentlich gut gefällt. Er wirkt so locker leicht dahingeschrieben und das macht ihn sympatisch.

Antwort von Phaemonae am 19.02.2016 | 19:35 Uhr
Dieser Teil ist ein Teil, den ich später hinzugefügt habe, als ich mich entschlossen hatte es zu veröffentlichen. Da er ja am Hofe Alathaias aufwuchs und es dort, vermutlich, etwas lockerer zuging, wollte ich damit etwas spielen. Es ist aber interessant, dass du die gleiche Idee hattest, schade, dass es vermutlich nicht klappen wird.

Danke nochmal für dein Lob und dass du meinen Tiranu magst. Es steckt viel Arbeit dahinter, aber schön, dass man es ihm nicht anmerkt.
13.01.2016 | 19:56 Uhr
Aww! Dieses Kapitel war wirklich wunderschön geschrieben. Dein Stil hat hier eine richtige Hochzeit erlebt. Klar - es geht ja auch um deine Lieblinge.
DIe ruhigen Szenen stehen dir, möchte man sagen. Man merkt, dass du dir Zeit gelassen hast und alles gut durchdacht ist. Was mir besonders gefiel, war die ausführliche, beinahe schwungvolle Sprache. Es war nicht glatt, sondern hatte seine Schnörkel und Ausschmückungen, sowas gefällt mir sehr!!

Tiranus Reaktionen waren glaubhaft dargestellt, er verhält sich absolut seinem Charakter entsprechend, auch wenn er sich langsam aber sicher ändert (Als er meint, er möchte die Vorzeit ohne die Wischerei seiner Mutter kennen lernen, wurde das deutlich zum Beispiel). Auch die Beschreibungen der Veste waren schön (Die Malereien einer begabten Elfe, die BEINAHE liebevolle Beschäftigung mit den Folianten und Texten, man kann es sich schön ausmalen).

Einige Szenen kamen mir neu vor, hoffe mal, dass sie auch neu eingefügt wurden und ich sie nicht etwa einfach vergessen habe ;)

Mach weiter so!

Antwort von Phaemonae am 13.01.2016 | 20:40 Uhr
Es freut mich, dass sie dir gefallen haben. Und danke für die Komplimente. Aber ganz ruhig waren die Szenen ja auch nicht.
Ja, es war eine Menge neu, über die Hälfte, würde ich fast sagen. Der Ausflug in die Bibliothek und die Pyramide beispielsweise. Und es zeigt wieder, dass man merkt, wenn ich etwas neu und für Mitleser geschrieben habe. Es liest sich immer anders.

Und ja, es geht um Tiranu... Aber um ihn geht es ja bisher fast ausschließlich. Der Vorteil bei diesem Kapitel ist wirklich nur der, dass ich hier einen großen Teil später neu eingefügt habe. Diese Geschichte ist auch annähernd nicht so gut wie der Nachfolger, aber für das Verständnis ist sie einfach unerlässlich.
Langsam versucht er mehr ungefiltert über die Vergangenheit herauszufinden. Und vielleicht kommt ihm ja auch der Gedanke, dass es kein Zufall ist, dass er in diese Familie geboren worden ist.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast