Autor: MrsLumi
Reviews 1 bis 25 (von 88 insgesamt):
14.03.2017 | 20:41 Uhr
Oh Mann, ich kann es kaum glauben, aber endlich habe ich es geschafft zu Ende zu lesen :-)

Und prompt hast du also in den letzten Kapiteln meine Befürchtungen wahr werden lassen und alles den Bach herunter gehen lassen. Jared wirderwischt und Molko sen. läuft zur Höchstform auf. Ich hatte die ganze Zeit damit gerechnet, aber als es soweit war, hat es mich doch eiskalt erwischt. War bis dahin ja auchbalks definitiv zu glatt gelaufen. Was für ein Arsch, dieser Molko sen.

Aber dein Epilog hat mich versöhnt, auch wenn Brian mich mit seinen selbstzweifeln erst noch ein wenig Achterbahn hat fahren lassen. Jared hat recht, Brian denkt Zuviel... und Ich wusste, du würdest es nicht lassen können, den Bühnensturz mit einzubauen :-)

:*
13.03.2017 | 22:23 Uhr
Hallo Kati-Schatz!

Tut mir leid, dass es ein bisschen gedauert hat aber entweder die Zeit lief mir weg oder ich habe gegen die Depri angekämpft.
Auf der anderen Seite hat es mir heute morgen sehr gut getan mit diesem wunderschönen Epilog anzufangen, auch wenn ich leider unterbrechen musste und jetzt erst fertig lesen konnte.

Ein wirklich wunderschönes Ende.
Sorry, wenn ich es etwas von hinten aufrolle aber ich finde das so schön und treffen, wie Jared ganz zum Schluß zu Brian sagt „Du hast schon immer zu viel gedacht.“ Ach Jared… ja, genau das tut er. Tust Du aber eigentlich auch. ;) Wobei anscheinend in ganz anderen Bahnen.

Am Anfang ist die Stimmung ja sehr melancholisch… Brian der im Dressingroom sitzt und sich schon vorher fast in sein Schneckenhaus zurück zieht.
Wie wunderschön, dass er Stefan hat, der auf ihn aufpasst. Und hier sind auch Leni und Cody sehr sehr rücksichtsvoll zu dem zarten Elfenwesen. <3
Wie ich diesen Epilog so lese kommt ganz deutlich zur Geltung, wie wichtig es für Brian ist Stefan als Freund zu haben und nicht als Geliebten. Auch wenn ich es nicht immer so sah und immer versuche zu verstehen, hier versteht man es eben doch sehr deutlich. <3 Hast Du toll hinbekommen.

Tja und dann… dann geht es in Richtung Bühne und für alle die die Sternstunden in Stuttgart nicht so präsent hatten wird jetzt erst richtig klar warum Brian so besonders aufgeregt ist. Weil Jared auf der selben Bühne steht. Da beginnt das Herz schon schneller zu schlagen. Und auch wenn Jared auf der Bühne steht, schreckt man doch etwas auf als sich eine Hand auf Brians Schulter legt. Aber dann ist es Shannon und er ist einfach wunderbar herzlich zu Brian, so als würden da nicht mal über 20 Jahre dazwischen liegen.
Und auch Jared ist zum Glück nicht ganz so verschüchtert wie Brian. Wo wären sie denn da hingekommen? ;) Aber dann wären sie auch schon beim ersten Mal nicht zusammen gekommen. Nein, auch Jared überwindet das große Herzflattern und drückt Brian leicht an sich und nimmt ihm das Versprechen für ein Treffen ab.

Wobei das… :(
Naja, das ist der Teil den ich sehr sehr schade finde. Dass Brian so überhaupt nicht fähig ist sich zu freuen, sondern komplett zusammenbricht. Wobei es natürlich nachvollziehbar ist, welches Gefühlschaos in ihm tobt, nach all den Jahren in denen er nie aufgehört hat Jared zu lieben.

Zum Glück ist Stefan wieder zur rechten Zeit am rechten Ort und rettet ihn unter der Dusche heraus, denn ich befürchte Jared wäre nicht ganz so hartnäckig gewesen. Und doch steht er dann plötzlich vor der Tür. Und nicht nur das, er kuschelt sich sogar an seinen alten Freund, nachdem er erst Mal den Schock verdaut hat, wie schlecht es dem geht und was mit ihm in dem Moment gerade los ist. Es ist wunderschön wie einfühlsam und vorsichtig Jared sich da verhält.
Und ich denke Brian taut am Ende doch noch auf. <3

Zu gerne würde ich wissen, wie es jetzt weitergeht. Werden sie sich öfters wieder sehen? Liebt Jared Brian auch noch? Wagen sie eine gemeinsame Zukunft? Wenn auch nicht mit zusammenziehen oder so, aber … den Kontakt nicht mehr verlieren und … naja… mit Liebe???

Da das der Epilog ist werde ich das wohl leider nicht erfahren, außer Du verrätst mir hier noch Deine Gedanken. ;)
Aber ansonsten ist das die Stelle an der ich mich ganz herzlich für diese wunderschöne, spannende, aufregende und zuckersüße Geschichte bedanken möchte! <3 Ich habe es wirklich sehr genossen. Danke schön!

Knutschi
Gabi
12.03.2017 | 22:27 Uhr
Das war ein wunderschönes Ende und ich konnte es mir so wunderbar vorstellen.. du hast es so toll gewchrieben
Danke dir dafür
Hugs uni
10.03.2017 | 23:06 Uhr
Huhu Süße

da bin ich ja froh dass mein PC mir das kapitel doch anzeigt, mnachdem die App auf dem handy vehement behauptet dass es nicht da sei oO

Sorry erst mal dass ich so in schweigen verfallen bin aber das lesen fiel mir schon unendlich schwer eine zeit lang und schreiben, selbst eine review, noch viel schwerer. Aber ich denke du kennst das.

Ein bisschen gemein ist es ja schon, dass die geschichte jetzt endet. ich würde doch soooo gerne wissen wie es weitergeht mit den beiden und ob das arme, traurige püppi endlich glücklich werden darf, oder zumindest zufrieden. ich glaube das würde ihm schon locker reichen.
du hast das chaos in ihm, die trauer, die schuldgefühle, die angst ganz wunderbar beschrieben. und auch wie shannon sich sofort an washington erinnert fühlt als er ihn sieht. aber der gute hätte echt mal früher googeln können XD

auch die stelle, die ein wenig verwirrend war mit dem bus und der dusche passt jetzt :) ich hab jedenfalls nichts verwirrend gefunden.

was ein glück dass brian so treue menschen hat. wäre nur schön, wenn er ind er lage wäre das auch zu sehen und ihnen zu vertrauen dass sie nicht nur auf eine gelegenheit warten ihn abzuservieren. und jared ist ja wohl toll :) und mutig. sich einfach dazu legen. der war innerlich sicher genauso nervös wie püppi XD

eine ganz tolle geschichte maus. vielen dank dafür <3 <3 <3

fühl dich gedrückt
amy
30.01.2017 | 20:26 Uhr
oh man, was f+ür ein schlimmes Kapitel! Erst lässt sich Jared von der Polizei fangen, um seinen schatz zu rettern- echt großartig und gefährlich von ihm! Zum Glück wissen wir, er hat es überlebt- sonst hätten wir mars und viele schöne Filme nicht.
Dann kommt brian nach hause und da wartet schon eine genauso große Katastrophe auf ihn!
Man hat seine tageb+cher gefunden und behandfelt ihn wie einen Schwerverbrecher...
Wie schlimm ist das ! da zerreißt es einem ja das Herz!
Zum Glück hat brian immer noch Unterstützer, die jared hoffentlicu eine Nachricht zukommen lassen.
Ich hoffe, ganz fest das klappt und dass sie sich irgrnfwann wiedersehen udn sich nicht vergessen haben!
So ein trauriges kapitelk, manno
Hast du trotzdem gut geschreiebn- oder deshalb?
hugs uni
29.01.2017 | 22:54 Uhr
Kati-Schatz!!!!

Das is jetzt aber nicht der Schluss, oder?
Da gibt es noch einen Epilog zu, oder??? Bitte sag, dass Du noch einen netten Epilog für mich hast in dem Du Brian nochmal auf Jared treffen lässt. Und sei es erst bei den Sternstunden in Stuttgart!! Ja??? *bettelnd auf den Knien rumrutsch

Ein wahnsinnig aufregendes Kapitel!! Mein Herz hämmert immernoch und die Tränen brennen in den Augen!!

Erst die Verfolgungsjad und dann schafft es Jared immerhin Brian zu retten... Shannon reißt ihm im Anschluss auch nicht den Kopf ab sondern ist mal überraschend verständnisvoll... und dann???? Der Super-Gau!!!
Warum nur mussten Angels Eltern bei Molko Senior auftauchen? Woran hat dieser die überhaupt erkannt???
Und wie kamen sie an das Tagebuch????
Brian tut mir so unglaublich leid!!
Wo ich mir grad auch noch sehr viele Sorgen um Jared mache, der zwar schon mal im Knast war aber … so ein hübscher Junge hat es da immer nicht grad einfach! Ich hoffe er ist überhaupt nach 48 Stunden entlassen worden??? Ich gestehe, ich geh glaub doch mal in der Anatomie jetzt suchen... so viel kann ja wohl nicht mehr kommen, oder? Hmmm....

Brians Vater ist ein ekel aber so weh es ihm im Moment tut, dass er ihn nicht mehr als Sohn ansieht ist es am Ende doch besser, denke ich. Eine Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Hätte er ihn windelweich geprügelt und nicht so komplett verbannt, würde er ihm immer und immer wieder weh tun. Okay... so tut er das wahrscheinlich auch... wenn er zurück nach Luxemburg folgt. Aber … hm... ich weiß nicht ob es nicht doch besser wäre.

Dankbar bin ich für Frank – mal wieder – der so liebenswert zu Brian ist und auch alles versuchen möchte um Jared Bescheid zu geben. <3 <3 <3 Schön, dass es doch noch ein paar nette Menschen gibt.
Ich hoffe Brian hat doch nochmal alle seine Erinnerungen in ein neues Tagebuch geschrieben, das er jetzt besser versteckt hält. Vielleicht hätte er auch mit Frank Briefkontakt halten können und ihn fragen können, ob er nicht die Adresse von Jared herausfinden kann, damit er ihm dann direkt schreiben kann... oder auf Umwegen... aber ich weiß schon, dass das mal wieder meine rosarote Brille der rosaroten Hoffnung ist und natürlich alles nicht geklappt hätte … :(

Du hast wunderbar geschrieben, wirklich! Ganz dickes Lob!!

Knutschi
Gabi
24.01.2017 | 22:14 Uhr
Hey Kati-Schatz!!

Wow! Was für ein Kapitel!!
Also ein bisschen lang, das hätte gut zwei gegeben... Ich möchte nur sagen, ich hoffe ich vergesse jetzt nicht die Hälfte zu kommentieren.

Der Sex war … *lechz... genial! Ich liebe es einfach und Du schreibst das echt toll!
Ich war ganz froh, dass Brian sich überwunden hat sich auf alle Viere zu begeben. Aber ich fand es fast ein bissl schade, dass er es geschafft hat nach Jared zu kommen. :P Ich hätte ja gerne mal gesehen, wie der reagiert. :P

Schön wie sie dann auch gekuschelt und den Rest des Wochenendes verbracht haben. <3

Aber dann kommen die blöden Eltern wieder und Shannon dreht auch noch komplett durch. Okay, ich weiß ihn treibt die Angst... aber es war trotzdem nicht schön. :(

Ich fand es von Anfang an nicht gerade so die Hilfe, dass Brian schmiere stehen muss. Kam mir ein bisschen so vor als müsste Jared mehr auf Brian aufpassen als dass der eine Hilfe darstellt. :( Und jetzt kommt wohl eine mittelgroße Katastrophe auf uns zu. Scheint als ob Brian und Jared bald bei der Polizei sitzen und das will Brian garantiert nicht seinem Vater erklären. :( Der schlägt ihn ja gleich mal tot.... :(
Ich hoffe ja noch, dass sie doch noch entkommen. Irgendwie. Ein ganz kleines bisschen. Eine Minifunke Hoffnung....

Knutschi
Gabi
24.01.2017 | 18:24 Uhr
Huhu süße

oh man.. mir schwant furchtbares... dabei hat das kapitel doch so schön angefangen
aber wie das leben so ist holt die realität einen imemr irgendwann wieder ein *seufz*

sorry dass ich so still bin momentan, aber das thema hatten wir ja schon ein paar mal glaube ich. :( wird auch wieder besser, hoffe ich

und vor allem hoffe ich dass sie a abhauen können und b niemand brians tagebuch findet. ich glaub wenn das seinem vater in die finger fällt kann er von glück reden wenn er seinen nächsten geburtstag erlebt oO

davon jay wiederzusehen mal ganz zu schweigen. das könnte er sowas von vergessen

hast du alles wunderbar geschrieben süße

knuddelwuddel
amy
24.01.2017 | 11:55 Uhr
ach ja, erst der schöne letzte Tag, an dem alles perfekt ist, dann die schnöde Realität... Jared muss Dop verticken, Brian wird von den Eltern zwar nicht wirklich bemerkt , denn doch mit Argusaugen beobachtet. Aber brian schreibt tagebuch- wie cool- das kann er dann immer und immer wieder lesen, wenn es ihm dreckig geht und er am anderen Ende der welt ist ^^
Dann gehen sie zusammen dealen- oh weh!
Es macht mir schon Angst und natürlich kommt, was kommen muss- die Bullen tauchen auf...
hast du sehr soannedn beschrieben- und uns einen bösen cliffhanger da gelassen- du Böse!
Hugs uni
16.01.2017 | 14:35 Uhr
Hallo Kati-Schatz!

Holla die Waldfee!!!
Hab ich Dir schon mal gesagt wie absolut scharf ich Deine Sexszenen finde? Okay,... wenn sie zu brutal werden nicht unbedingt... aber hier?? Großartig!!! Da habe ich doch glatt noch meinen Hunger vergessen. :P

Ich finde es absolut großartig, von vorne bis hinten. Wie sie zusammen aufwachen, wie sie zusammen 'schwimmen' und dann natürlich wie sie sich lieben. Wie unglaublich rücksichtsvoll sich Jared auch verhält und sich wirklich unter allergrößter Anstrengung zusammenreißt!!! Und dann... klappt es auch. Es wird ein perfektes Erstes Mal. <3 <3 <3
Klar, tut es erst weh... aber … dann … kann Brian den Schmerz vergessen und es genießen.

Am allerbesten ist ganz unbestritten jedoch wie Du die Emotionen während des Sex beschreibst. Holla die Waldfee! Einfach nur Wow!!! Großartig!!

Ich möchte gerade gar nicht darüber nachdenken, dass wahrscheinlich bald unangehmere Kapitel kommen und sinke jetzt so glücklich und zufrieden wie die zwei Jungs in die Kissen. ;)

Knutschi
Gabi
15.01.2017 | 19:24 Uhr
juhu..sie haben es getan! Und so lieb... erst das Schwimmbad, dann der ZAuber im eigenen Bett... das machen sie wirklich gut. das hast du unglaublich toll geschriene. scghön, das brian ein wenig seine anspannung verliert und sich schließlich sogar fallen lassen kann! ist ein schönes Kapitelk
Dnke
Hugs uni
15.01.2017 | 15:48 Uhr
Empenadas sind Klasse- und schmecken auch kalt sehr jut ^^Duie chilenische Schwiegerfamilie meiner Tochter machen die immer und jeder deckt sich letztliuch damit ein, dami man noch was leckeres zu HAUSE HAT .9
sOLLTEST DU ECHT MAL PROBIEREN .9
HUGS UNI

Antwort von MrsLumi am 15.01.2017 | 15:57 Uhr
Sollte ich :D
Muss ich irgendwann mal versuchen.
Es liest sich so lecker
14.01.2017 | 13:57 Uhr
hach ja, erst mal- sooo süß, wie sie zum schluss aneinander gekuschelt schlafen. Könenn sie gebrauchen, auch wenn ihnen dadurch schrecklich viel Zeit verloren geht ^^
Armer Jared, der keine Kunden findet... und immer Angst haben muss, gefasst zu werden.
Brian geht es auc nicht besser mit seinem brechmittel. Ich glaube dass es ihn schlaucht und dass er es fast bereut .
Mom ist nicht gerade mom mom- was ich allerdings auch von der echten Mrs molko denke, auchw enn sie ihm sicher mehr zugetan ist, als sein Vater.
Zum Glück gibts die netten bediensteten
Hugs uni

Antwort von MrsLumi am 15.01.2017 | 16:01 Uhr
Ja die Beiden Kuschelhasen.
Sie brauchen Beide schlaf und mal sehen was sie anstellen, wenn sie wach werden ;)

Mutter Molko ist glaube ich in diesem Falle überfordert bzw hin und her gerissen, was sie machen soll.
Ihren Sohn betüddeln oder eben ihrem Mann "gehorchen".

Jap Frank ist ein echter Glücksgriff.
Er mag Brian eben und will dem Jungen helfen.
13.01.2017 | 22:31 Uhr
Hallo Kati-Schatz!

Also irgendwie hatte Shanon wohl ähnliche Gedanken wie ich, was passiert wenn diese Schweine Wind davon bekommen, dass Jared mit Brian rummacht. :(
Aber ich hoffe einfach Mal, dass es nicht so weit kommt.

Schlimm natürlich wie Jared und Shannon sich durchquälen müssen um diese beschissenen Drogen so schnell wie irgend möglich los zu werden. Was soll das eigentlich überhaupt? Wie können die denn erwarten, dass diese noch recht unerfahrenen Jungs das Zeug so schnell loswerden können? :(

Brians Eltern sind mal wieder sehr liebenswert. Vor allem der Vater. Aber das kennen wir ja nicht anders. Der Debütantinnenball wie von Angel beschrieben find ich ja fast schon wieder ein bissl lustig, wenn man sich vorstellt Brian wird auch dahin geschleppt. Ich glaub er hätte größere Chancen da ein Match zu finden, wenn man auch ihn in ein schönes weißes Kleid mit Reifrock stecken würde. :P

Wie er das dieses Kotz-Mittel nimmt... hm... ja, da tut er mir schon ziemlich leid. Ein bisschen verwunderlich vielleicht, dass er direkt nach dem Übergeben schon wieder so ein Empanada essen kann... ich glaub wenn man nur einen kleinen Rest von dem Ipacac im Bauch hat, würde auch das Empanada gleich wieder raus kommen, oder? Also ich stell mir das auf jeden Fall schon ziemlich grausam vor.

Umso schöner, dass Jared dann zu ihm kommt und sich zu ihm kuschelt ohne ihn zu stören. Nur ein bissl schade, dass sie so viel von der kostbaren Zeit verschlafen. Dafür wird das Aufstehen umso schöner, oder? ;)
Und da freu ich mich schon drauf!

Knutschi
Gabi

Antwort von MrsLumi am 15.01.2017 | 15:49 Uhr
Naja, die Jungs sind eben unauffälliger als die normalen Handlanger von dem Kerl deswegen schickt er die Beiden los den Stoff zu verticken.
Und sie haben nicht so die Chance da nein zu sagen, weil Tiny sich absichert.
Sie haben vorher ja auch schon für ihn gearbeitet und jetzt macht er eben Druck, weil er Geld braucht oder so.

Wir haben alle die gleichen Ideen, was passiert, wenn Tiny ect Brian in die finger bekommen sollte...
Dann noch, dass Jared auch noch Bi zu sein scheint.
Damals wars mit Homophobie noch schlimmer als heute...

Hihi daran hätt er auch sicher mehr Spass gehabt, also an Kleid und Reifrock anstelle von Anzug und Fliege, aber sonst wird es sicher sowas von langweilig und nervtötend steif sein...
Ich glaube da würd ich dann auch eher was nehmen, dass ich den Mist nicht ertragen muss ;)
Ausserdem Wochenende mit Jared.
Vielleicht das letzte der Beiden.
Da muss man sich was einfallen lassen.

Naja bei dem Zeug trinkt man einen Schluck und dann kommt einem alles wieder hoch.
Also bleibt da nichts über denk ich.
Und wenn das Zeug wieder draussen ist, dann ists auch mit der Übelkeit vorbei.
Da bleiben dann die Empenadas drin ;)

Ja sie verpennen viel von der kostbaren Zeit, aber aufbleiben können sie ja auch nicht.
Sie brauchen ihren Schlaf und wir gucken mal was passiert wenn sie wach werden ;)
13.01.2017 | 22:16 Uhr
Oha, ich hoffe, Brian hat es nicht übertrieben und sie können jetzt, wo seine Eltern weg sind, tatsächlich ein wenig die Zeit genießen. Mir wurde ja schon nur vom Lesen schlecht.

Und Frank ist ja wohl richtig toll!!! Gut, dass Brian so jemanden wie ihn hat!

Antwort von MrsLumi am 15.01.2017 | 15:38 Uhr
Nein, er hat gerade genug getrunken damit ihm alles wieder hochkommt.
Reicht ja schon oder?
Und ich denke ihnen wird genug Zeit bleiben.

;)
28.12.2016 | 21:52 Uhr
Na guck, die ersten 100 Dollar hat Jared ja jetzt schon mal, schade, dass er den Rest nicht auch so einfach zusammenkriegt... und hab ich schon erwähnt, wie toll ich Anna und Pedro finde? Und jetzt, wo du es so schreibst... Empanadas hätte ich auch mal wieder gerne...

Ich bin mal gespannt, ob Brians Plan wirklich aufgeht. Mir wird jedenfalls schon beim Gedanken daran schlecht.

Antwort von MrsLumi am 15.01.2017 | 15:34 Uhr
Der Plan ist gut, aber ja schlecht wurd mir beim Schreiben auch ;)

Ich hab auch Hunger auf Empanadas.

Anna und Pedro sind besonders.
Sind sind so ein schönes Gegengewicht zu Brians blöden Eltern und geben auch Jared sowas wie eine Familie wenn Conny wieder arbeitet wie verrückt und die eigene Oma nicht greifbar ist.
28.12.2016 | 21:36 Uhr
So, Feiertage vorbei, Mann auf Donots-Konzert, endlich Zeit zum lesen :-)

Tja, was soll ich sagen? Ich würde es auch nicht für ne gute Idee halten, wenn Brian jetzt anfangen würde, die Drogen zu vertickern, so nett es auch gemeint ist. Die würden aus Brian Kleinholz machen, ich denke, da hat Jared recht. Aber schön, dass Jared sich ihm anvertraut hat. So muss er ihn wenigstens nicht anlügen.

Und sie sind ja erst mal auf nette Art und Weise von dieser Diskussion abgekommen ;-)

Antwort von MrsLumi am 15.01.2017 | 15:31 Uhr
Thihihi ja ich mein was sollen sie denn auch machen wenn die Hormone hochkochen ;)

Im Ernst, ich sehs genau so wie Du.
Die Kerle frühstücken Brian wenn er da auftaucht und was verticken will.
Aber Jared hatte auch keine andere Wahl als es ihm zu sagen, denn sie haben nicht mehr viel Zeit und er hat einfach nicht mehr so viel Zeit für seinen Freund dann...

Ha ha ich hoff Dein Mann hatte Spass bei den Donots ;)
27.12.2016 | 21:16 Uhr
Hallo Kati-Schatz!!

Schon wieder ein ganz tolles Kapitel!! <3 <3 <3
Nur minimal schwermütig, weil man weiß, ihnen geht die Zeit aus. :(
Und natürlich ist da Brians Vater der sich mal wieder bissl arschlochmäßig verhält aber es ist ja so minimal, dass es erträglich ist.
Und ein total verschüchterter, unsicherer Brian bei Nana.

Aber alles andere!! <3 <3 <3
Wie schön Brian da erst Mal kommt! Und Jared ihm sagt, dass er ihn nicht im Gegenzug befrieden braucht, weil es für ihn genauso schön schon war. <3

Wie Jared Brian rettet und wie Brian sogar Schmiere stehen darf, was ihm vermutlich ein Gefühl gibt doch was für seinen Freund zu tun und nicht mehr immer nur nutzlos zu sein.
Und dann diese wunderschönen Szenen bei Nana. <3 Wie herrlich sie aufgenommen werden, wie Brian mit einem Engel verglichen wird, nicht nur wegen seiner großen blauen Augen, sondern vor allem wegen seinem zarten Wesen.
Wie schön, dass die ihn dort so herzlich aufnehmen.

Und dann.... dann kommt noch ein Knall-Bonbon zum Schluss. Jared findet jede Menge Kondome und Gleitgel auf seinem Bett. Wenn ich nur ansatzweise daran denke was die damit am kommenden Wochenende alles anstellen können, spüre ich schon ein Ziehen im Unterleib! :P

Vielen Dank für die schöne Geschichte!
(waren wieder paar krumme / falsche / fehlende Worte / Buchstaben – aber das macht doch nix!)

Knutschi
Gabi

Antwort von MrsLumi am 15.01.2017 | 15:15 Uhr
Hihihi ja warts mal ab was sie damit anstellen, also den Gummis und dem Gleitgel ;)
Ich mein, sie sind jung und haben keine Erfahrung aber ne Menge Hormone :D

Papa Molko....
Er ist eben wie er erst.
Man regelt es eben mit Geld.
Ich fands in dem Moment so passend, denn er drückt dem Jungen einfach Geld in die Hand.
Für ihn sind diese 100 Dollar kaum was, für Jared eine unglaubliche Stange Geld und es hilft.

Brian ist verschüchtert und dann kommt Nana, die den Jungen gleich ins Herz schliesst und ihm mit dieser Liebe, die er so nicht kennt, überschüttet.

Hihi jaaaa wie die beiden sich erkunden und ihre Neigungen auch kennen lernen.
Ich kann es mir so bildlich vorstellen, wie Brian sich windet und vor Lust vergeht und Jared verstehen lernt, wie verschieden man Lust empfinden kann oder besser gesagt, was eine Lust bereitet.

:*
26.12.2016 | 20:50 Uhr
Wieder so ein schönes Kapitel- erst die so einfühlsame Beschriebung, wie unsere Helden sich gutes tun... naja ok, wie Jared gutes tut und gleich mit überwältigt wird ;)
Dann die schöne Szene, wie brian, jared schlafen lässt, hast du wirklich soo schön geschrieben. Unserem oft so schlaflosen Geburtstagskind hätte es sicher gefallen.
Brian hat also einen Plan, wie er das Wochenende allein sein kann ud nicht mit seinen Eltern weg fahren muss. Guter Plan- udn ganz schön mutig. weiß nicht ob ich das gebracht hätte ^^
Dann nana und die Emenadas- wirlklich geiles Zueg- hab chilenische Verwandfte, die amchen die auch immer ^^
Nanas Sorge um die Kinder- hast du schön geschrieben.
Ach vorhe der Fastinfall udn jareds begegnung mit Mr. Molko...args...
Aber die 100 Dollar konnte der gerade gut gebrauchen.
Ein Kunde weniger- und Mama bekommt auch noch was.
Ich hoffe, , der Jay wird nicht erwischt und kann sein WE mit Brian genießen. Daumen drück! Danje für das schöne Kapitel
Hugs uni

Antwort von MrsLumi am 15.01.2017 | 15:08 Uhr
Nach dem letzten Bildchen möchte ich ihn wieder ins Bett stecken.
Ausknocken ect
Weil er mal wieder so ko aussieht.
Also Jared.

Mhmmm Empanadas...
Ich hab sie noch nie gegessen aber es hört sich sau lecker an und ich denke, sowas einfaches und doch mit Liebe gemacht, das passt einfach ;)

Papa Molko da muss man nimmer viel zu sagen oder?
Und ja das Geld hilft, aber ist auch wieder so typisch oder?
Man regelt eben alles mit Geld.
20.12.2016 | 16:05 Uhr
Es geht weiter, ich freu mich so! Und jetzt gibt es auch noch eine dramatische Wendung mit der Dealer-Geschichte - ich liiiiiiiebe Drama. Wahnsinnig mutig von Brian, seine Hilfe anzubieten, auch wenn ich nichts anderes von ihm erwartet hätte. (Kann er nicht was an seiner versnobten Eliteschule verticken? Ich wette, da sind einige Überflieger-Kids auf Koks. Oder ein paar von Daddy Molkos notorisch überarbeiteten Banker-Kollegen?)
Zumindest bin ich froh, dass Jared gleich mit der Sprache rausgerückt ist und nicht noch ewig ein Geheimnis vor Brian daraus gemacht hat. Aber muss er ja, weil er ihn doch eigentlich beschützen will.

Nur so am Rande: Der Gang-Leader… TINY D???!!! Ich hab Tränen gelacht.

Ahh ja, ich bin so gespannt, wie’s weitergeht. Brian und Jared gegen den Rest der Welt.

xx Tesseract

Antwort von MrsLumi am 26.12.2016 | 17:54 Uhr
Ja Tiny D :D
Ich hab, als ich das geschrieben hab kurz vorher ne Serie gesehen und da sagte wer, dass die Gangsternamen immer genau das Gegenteil von dem sind, was die aussagen. Sprich anstatt eines kleinen D ist er ein großes D :D
Den Rest...
D kann für so viele stehen, in diesem Falle, beim Schreiben hatte ich Douche im Kopf.

Ja das könnte er, aber da ist die Chance erwischt zu werden noch größer.
Sie werden sich was einfallen lassen.
Ganz sicher.

Brian liebt Jared.
Nicht nur weil dieser ihm die körperliche Liebe zeigt, sondern ihm auch die Liebe gibt, nach der er sich so sehr sehnt.
Sie entdecken zusammen so viel.
Einander und vor allem auch neue Seiten an sich selbst.
Jared lernt seine dominate Seite kennen und Brian erfährt, dass er das ist was man ein "natrual Sub" nennt.
Jedenfalls in meiner Story ;)

Ich hoffe, ich hab nie wieder so ein verdammtes Loch bzw bin dann sooooo müde, dass ich nicht mal mehr drüber lesen kann sondern nur noch ins Bett falle.
19.12.2016 | 15:04 Uhr
Sie ist wieder daaaaa! Wie schick!Wild umhertanze...also symbolisch, weil in echt liege ich hier an der Dialyse rum und du vertreibst mir die Zeit!
Erst der subrrgau wegen des Drogen vertickens....da wäre ich auch nicht begeistert und mein Arsch würde auf Grundeis gehen!
Aber endlich ist das Zeug verstaut und Jared kann sich schönerenDingen zuwenden....
Auch wenn er gerade noch so rechtzeitig erscheint!
Brian ist soooo zuckersüß, wie er da steht und seinem Freund helfen will! Schmacht! Aber zum Glück ist JRed älter und vernüftiger....und erfahrener und lehnt ab. Gut so!
Hach und dannnnn kommt diese suertolle, superheiße Sexszene, inder sich die Beiden erkunden.....Hach....wie schön, dass wir pannen dürfen....einschließlich der Gedanken der Beiden....
Es ist soo einfühlsam und aufregend beschrieben, danke, liebe Lumi!
Schreib schnell weiter, falls deine Hundis und der neue Job dich lassen!
Hugs uni

Antwort von MrsLumi am 26.12.2016 | 17:39 Uhr
Wem würd da nicht der Arsch auf Grundeis gehen.
Ich mein Drogen und dann noch ne Bande, die einem im Nacken sitzt...
Ich bekäms da auch doch sehr mit der Angst zu tun und wenn die dann noch einen drauf setzen und drohen...

Brian würde wohl alles für Jared machen.
Nur um ihn sehen zu dürfen, bei ihm zu sein und sich nicht einsam fühlen zu müssen.
Er liebt ihn so sehr.
Und Jared, der das erkennt und merkt, würde alles machen um Brian zu schützen.
Da ist diese Verbindung zwischen den Beiden...


Jaaa das Erkunden :D
Ich hatte das net mal geplant :D
Aber sie konnten die Finger nicht von einander lassen und dann kam auf mal auch noch die dominante Seite von Jared durch...

Ich versuch weiter zu kommen, ich versprechs.
So viel Spass der Job auch macht, im Moment nimmt er mir einfach die Zeit zum Schreiben.
Mpf
18.12.2016 | 23:14 Uhr
Hey Süße!!

Wie schön dass es weitergeht! (auch wenn Du den ersten Buchstaben abgeschnitten hast.)

Und wiiiiieee!! Holla die Waldfee! Da kracht es ja! Aber gewaltigst!!

Ich hatte echt hundert Horror-Szenarien im Kopf. Brian wird das Zeug wohl versuchen zu verticken... und entweder ein anderer Dealer fickt ihn dafür oder er fliegt bei der Gang von Tiny auf und wird dort herrlichst gequält oder Jared fliegt als schwul auf und wird gequält oder oder oder … gibt ja jetzt so viele Möglichkeiten. Und keine davon wäre gut!!

Gut war dafür der zweite Teil des Kapitels!! Puuuhh... Also ich hab echt kleine Herz-Rhythmus-Störungen bekommen!! Da hat aber jemand was entdeckt! Oder zwei entdecken gerade zusammen was!! Brian, dass er es genießt ein bisschen Schmerz zu fühlen. Wobei ihm das wohl grad kaum klar ist, so hin und weg wie der ist. Und Jared, dass er es liebt seinen Schatz genüsslich zu quälen und vor allem zu dominieren. Ganz faszinierend ist es auch, dass Brian sich plötzlich so gehen lassen kann, jetzt wo Jared ihn nicht liebevoll fragt wie weit er gehen soll, ob er dies und jenes tun soll, sondern wo Jared einfach das Kommando vorgibt und Brian das Denken vollständig abgeben kann. <3 (genau das was ich ja so liebe)

Ich freue mich echt riesig und würde mich auch riesig freuen, wenn es halbwegs regelmäßig weitergeht. Dass ich selbst nicht so schnell bin weißt Du ja und von daher... bin ich da sehr verständnisvoll, wenn es nicht wöchentlich klappt. Hauptsache es geht weiter!
Oh... wobei.... fällt mir grad ein! Es gibt etwas noch Wichtigeres. Es darf nicht ZU brutal weitergehen, sonst... ;) Sorry!!!

Knutschi
Gabi

Antwort von MrsLumi am 26.12.2016 | 17:47 Uhr
Süße, ich habe Dir versprochen, es wird nicht zu brutal...
Ganz dolle versprochen.
Diese Geschichte ist nicht so angelegt und wird nicht so enden. :*

Wie es ausgeht...
Nein das verrat ich nicht, aber es ist nicht so wie Du denkst.
Versprochen.
Auch wenn die Drogensache sicher nichts gutes hinterher zieht, es wird aber nichts so brutal wie die Andere.
Ich verspreche es hoch und heilig.

Hihihi der zweite Teil...
Der war nicht geplant, aber die Beiden haben sich selbstständig gemacht.
Sie können einfach nicht die Finger voneinander lassen und dann lernen sie Beide noch an sich selbst neue Seiten kennen...
;)

:*
Ich versuche wenigstens einmal die Woche zu posten.
Versprochen :)
30.09.2016 | 20:25 Uhr
Oh Mann, Süsse, warum sagst du denn nicht, dass ich ein Kapitel übersehen habe? So was blödes....

Hi,Hi, aber wie kommt Jared nur darauf, seine Mom würde ihn nicht durchschauen? Da muss er schon früher aufstehen ;-)

Und Anna und Pedro sind einfach toll, gut, dass es die beiden gibt.

Ein tolles Kapiteln, in dem einfach alles drin war.

Wann geht es weiter?

Antwort von MrsLumi am 26.12.2016 | 17:31 Uhr
Weil...
ÄHm...
Weil ich dachte Du hast es gesehen und nachm Camp stand Dir der Kopf nicht danach?

Ja Teens.
Sie denken eh immer, sie wissen alles besser als die Eltern und ihre Ideen sind die Besten und Neusten :D
Aber wenn Conny ihrem Sohnemann gesagt hätte, dass sie ihn durchschaut, er wäre sicher tief rot angelaufen und dann abgehauen.
So ist es besser.
Er weiss was er wissen muss und Conny hat ihren Sohn gleich mal aufgeklärt, also in diesem Bereich :D
01.09.2016 | 20:03 Uhr
Ich habe das Kapitel wie immer geliebt. Die perfekte Kombination aus Hormonen und heartache. Cuties. Du hast dir so viele gute Details einfallen lassen, die sich ins Gesamtbild fügen, die Szene mit der schmutzigen Wäsche, der Laden von Anna und Pedro (deren Dialoge ich in meinem Kopf lustigerweise automatisch mit Akzent lese), das vergebliche Warten im Park - die Geschichte ist fast wie ein Film, weil die Stimmung so gut getroffen ist. Interessant, angenehm zu lesen und so schön, alles irgendwie fragil und kostbar und neu und aufregend. Ooh, und danke für die Aufklärung des Barry-Mysteriums!

xx Tesseract

Antwort von MrsLumi am 26.12.2016 | 17:27 Uhr
Ich hab beim Schreiben auch immer nen Akzent im Kopf gehabt :D
Ich gebs ja zu. ;)

Ich freu mich echt, dass es Dir so gut gefällt.
Beim Schreiben ist es auch oft wie ein Film und da dann alles ein zu fangen, nicht immer leicht, aber hey, es scheint ja geklappt zu haben.

Ja das Barry Mysterium :D
Man sollte den Herren Molko mal fragen, wie der Name nu ist :D
19.08.2016 | 00:12 Uhr
Huhu Kati-Süße!

Ach, wirklich eine wunderschöne Geschichte!!! <3 <3 <3 <3
Tut mir leid, dass es etwas gedauert hat aber ich war in Urlaub und bin grad noch dabei alles aufzuholen. ;)

Jared, der sich nach Brian verzehrt... Ich muss sagen, ich hab seine Tagträume seeeehr genossen!!
Und ich musste über die rosa Socken schmunzeln. Just heute hatte ich ne weiße Unterhose in der roten Wäsche... aber bei Mädchen-Wäsche ist das halb so schlimm und zum Glück hatte es eh nicht gefärbt. Aber schön, dass es so aus dem Leben gegriffen ist. <3

Ich musste auch schmunzeln weil Conny sich wundert wie Jared nur meinen kann, dass sie auf die 'mein Freund'-Sache reingefallen ist und er freut sich, dass sie so einfach reingefallen ist. :P Ja ja, Jared! So dumm ist die Mama nicht. Mal gucken wie lange es noch dauert, bis mir meine Kinder auch sowas erzählen. :P

Tja und Brian... der hat sich entwickelt und seinen Horizont erweitert, nur in die entgegengesetzte Richtung als seine Eltern sich gewünscht hätten. :P Sehr gut gemacht, Brian!!
Ich hoffe sie bekommen es aber nicht so schnell heraus.

Aber noch mehr hoffe ich, dass sie sich jetzt wirklich bald wiedersehen. Die armen Schnuffs! Wie Nana Anna würde ich beide gern in den Arm nehmen und knuddeln.

Knutschi
Gabi

Antwort von MrsLumi am 26.12.2016 | 17:21 Uhr
Thihihi ja die rosa Socken :D
Verfärben geht schnell.
Und bei deinen Mädels, stimmt, es ist dann net so schlimm.
Aber Jungs :D
In dem Alter :D

Sind wir ehrlich, wie oft haben wir als Teens versucht unsere Eltern so hinters Licht zu führen und kamen uns sooooo schlau dabei vor? :D
Ich musste so schmunzeln beim Schreiben :D
Aber ich fand zur Aufheiterung passt es ganz gut rein. ;)