Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Riniell
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 45:
21.10.2016 | 20:42 Uhr
Tztztztz, Riniell!

So geht das aber nicht, deine Leserschaft so aufs Glatteis zu führen! Am Ende sind sie beleidigt und lesen nicht mehr weiter!
Du hast uns ein wunderschönes Kapitel abgeliefert. Es war eine epische Episode in sich selbst. Ein Monument der Schreibkunst. Alles war hervorragend beschrieben, man konnte alles fast auf den Lippen schmecken, auf der Haut spüren, mit der Nase riechen und mit den Augen sehen. Es war mehr als nur über Dinge zu lesen, es war zu erleben. Dafür danke ich dir!
Man merkt, dass wir langsam zum Ende dieser Geschichte kommen. Alle losen Enden beginnen sich zu verknoten und zu so etwas wie einem Ende zu finden. Yulivee beweist, was aus ihr geworden ist. Ganz besonders durch ihren Sprung in die Fluten, obwohl sie keine gute Schwimmerin ist. Wie gut die Meereshöhle für ein Stelldichein ist, weiß ich zwar nicht, aber wir reden hier ja von Elfen. Die haben andere... Ansichten.
Auch der Schwur war wundervoll und das Gespräch danach. Zwei halsstarrige Elfen, anders würde es wohl kaum funktionieren.
Ich freue mich auf das nächste Kapitel.

Alles Liebe,
Phae

Antwort von Riniell am 21.10.2016 | 22:01 Uhr
Okay, jetzt bin ich apfelrot angelaufen! Das ist wirklich ein riesen Kompliment von dir - den Worten kann ich fast nicht glauben! Danke dir für diese Worte :)

Ich hätte eigentlich gar nicht erwartet, dass ihr Silvains Art für Tiranu nehmen könntet. Ich dachte vielmehr, ihr seid skeptisch. Ich mein, come on, ein Tiranu, der Yulivee hinterher reist? Naja, aber gut, so verheerend war das nun auch nicht. :D

Aber schön, dass dir das Kapitel gefallen hat. Yulivee hat damit einmal mehr bewiesen, dass sie nicht unterschätzt werden sollte. Selbst wenn sie schwimmen könnte, sowas ist einfach nur strohdumm. Gut, dass Tiranu mittlerweile weiß, wie blauäugig Yulivee mitunter sein kann.

Ich habe das "Ende" des Abends hier absichtlich offen gelassen. Zum Einen, weil ich es so empfinde, dass es "mehr" an dieser Stelle nicht benötigt hätte, zum anderen, weil diese Örtlichkeit kaum für Ruhe sorgen würde. Deswegen wäre ich mal vorsichtig mit dem Gedanke, widerspreche ihm aber auch nicht. Du darfst dir an der Stelle denken, was und wie weit du möchtest, denn ich verspreche, dass es auf jeden Fall zum weiteren Verlauf der Story passt.

Zum Thema "Das Ende der Story ist in Sicht" habe ich noch eine Beichte abzulegen: Ich hab insgesamt nun doch 50 Kapitel geschrieben in der vagen Hoffnung, den Bogen nicht zu überspannen. Ja, also, 5x wird hier noch gepostet, das Ende ist also noch ein bisschen hin.

Insgesamt bleibt mir also einmal mehr zu sagen: Vielen Dank für deine Review!

Liebe Grüße
Riniell
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast