Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Riniell
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 41:
25.09.2016 | 21:21 Uhr
Hallo Riniell,
wieder mal ein wunderschönes Kapitel! Ich bin jedes Mal ganz aus dem Häuschen, wenn ich deine Geschichte in meinen Alerts auftaucht :D
Ich bin sehr gespannt, wie es mit Emerelle und Morwenna weitergehen wird. Und ich muss mich meiner Vorgängerin anschließen, dass der Satz "Fürst Tiranu von Langollion ist nichts in ganz Albenmark sonderlich zugetan …“ mich ziemlich zum Schmunzeln gebracht hat!! ;-)
Was mir außerdem gut gefallen hat ist, dass Tiranu dieser Elfe keinen "magischen" Schwur abverlangt hat, sondern ihr in dieser Hinsicht vertraut hat (oder es zumindest versucht?). Ansonsten wie immer spannende Handlung, toller Schreibstil... das übliche eben ;-))

Antwort von Riniell am 26.09.2016 | 16:33 Uhr
Hey, Lavinia!

Freut mich, wieder von dir zu hören! Und ja, ich bin auch immer ganz aus dem Häuschen bei einem Alert, ganz egal ob neues Kapitel oder Review! :)
Deswegen kann ich dir das gut nachempfinden ... sehr gut sogar :D
Es ehrt mich natürlich, dass meine Kapitel das bei dir auslösen *tränchen verdrück*
Emerelle und Morwenna sind die Haupt-Protagonisten der nächsten beiden Kapitel ... es gibt sogar ein paar Überraschungen für Emerelle-Fans! Jaa, sie hat einen kleinen mega-diven-Auftritt!

Dieser Satz! Das höre ich so ähnlich schon zum dritten Mal ... dabei habe ich mir nicht wirklich viel gedacht dabei und ihn sogar gegen Ende nochmal ein wenig umgestellt. Freut mich natürlich, dass er so im Gedächtnis bleibt.

Stichwort magische Schwüre - nicht vergessen, dass Tiranu himself noch einen Schwur offen hat. Aber ja, er versucht tatsächlich, Vertrauen aufzubauen. Ob ihm das so ganz gelingt, sei natürlich dahingestellt, vorerst zumindest.

Danke vielmals für die Komplimente! Es freut mich unheimlich, dass du immer noch dabei und immer noch angetan bist. Bis hoffentlich bald!

Bis dahin alles Liebe
Riniell
24.09.2016 | 21:39 Uhr
Liebe Riniell,

ah, das Gespräch von Obilee und Yulivee war sehr interessant. Auch habe ich mit Neugier verfolgt, dass sie sich über einen Tag dafür Zeit gelassen haben, sodass jeder seine Gedanken dazu ordnen konnte.
Einen ganz besonderen Orden möchte ich dir aber für folgende Aussage verleihen: „Fürst Tiranu von Langollion ist nichts in ganz Albenmark sonderlich zugetan …“! Sie war einfach nur hervorragend und unwahrscheinlich erheiternd. Ich bin sehr gespannt, was wir nun noch von Emerelle erfahren werden, da sie inzwischen wohl auf Elfenlicht weilen wird.

Mit Freuden habe ich auch Jornowells Teil gelesen. Er war erneut wunderschön geschrieben. Sein Gespräch mit Amana war traumhaft, auch wenn er wohl Glück hatte, dass seine kleine (zugegebenermaßen zufällige) Erkundung des fürstlichen Schreibtisches so glimpflich ausgegangen ist. Ich bin gespannt, wie das Gespräch noch ausgehen wird, das so abrupt mit einer -eher- frohen Botschaft unterbrochen wurde.
Auch wenn dies selbstverständlich Fragen aufwirft, die hoffentlich ebenfalls bald beantwortet werden: Was hat all dies mit Morwenna angestellt? Hat der Zauber im Verborgenen gewirkt und sie so verändert, dass einer oder beide Elfen sie nicht mehr wiedererkennen? Hach, es wird interessant. Besonders mit dem Kapitel von Emerelle, das hoffentlich bald kommen wird und die wohl so gar nicht vom Bericht Yulivees erfreut sein wird (wie ich einfach mal annehme).
Ja, ich freue mich sehr auf ein weiteres schönes Kapitel!

Alles Liebe,
Phae

Antwort von Riniell am 26.09.2016 | 16:14 Uhr
Hallöchen!

Das Gespräch zwischen Obilee und Yulivee war auch der mega Spaß zum Schreiben. Obilee ist einfach der Knaller - ihre Reaktionen kamen ganz von allein und ich muss sagen, mein Lieblingssatz aus dem Kapitel ist auch einfach der von Obilee: "Ich dachte, das macht man unter Freundinnen so ..." Ihre Person ist für mich manchmal etwas Weltfremd, etwas gefangen in der alten Romantik einer längst vergangenen Zeit. Vielleicht ist sie auch ein wenig frigide. Aber das macht grad die Chemie zur eher weltgeandten Yulivee aus. Schön, dass es dir gefallen hat!!

Und ich freu mich über den metaphorischen Orden :) Ich steck ihn gleich mal an, mit Stolz geschwellter Brust :)

Yulivee lässt sich tatsächlich aber ein wenig Zeit, ehe sie zu Emerelle geht. Das Kapitel, das sich dann voll und ganz um die beiden dreht, kommt erst nächste Woche. Diese Woche geht es mit Morwenna weiter. Ich hoffe mal, ihr freut euch! Ich möchte gar nichts spoilern, was Zauber hier, Zauber dort angeht, oder wie Morwenna jetzt damit umgeht. Fröhlich-heiter wird es auf jeden Fall nicht, aber soviel kannst du dir bestimmt selbst denken. Jornowell und Tiranu haben jetzt also erst mal alle Hände voll zu tun. Es war selbst für mich überraschend, wie die beiden mit Morwenna in ihrem Zustand umgehen - und vor allem, wie sie damit umgeht.

Ich sag jedenfalls ganz lieb Danke für das Review! Hat mich sehr gefreut!

Liebe Grüße
Riniell
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast