Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Riniell
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 36:
21.08.2016 | 18:17 Uhr
Hallo Riniell!

Auf ein neues Kapitel! So hört man sich wieder! Besonders schön gefiel mir diesmal der Teil Rianas und Filans. Ich mochte die Erzählung des Fauns, ebenso wie die Erklärung der Herkunft des Schwertes und seines Zaubers.
Natürlich war auch der Teil mit Yulivee und Tiranu sehr schön, ebenso wie Yulivee und Cirinth. Yulivees Zerrissenheit, ihr Weg zu Weisheit, was wirklich geschieht und dass nicht alles schwarz und weiß ist, manchmal sogar schwarz weiß und weiß schwarz, ist wunderschön beschreiben.
Ihre Abscheu gegenüber den Taten Cirinths und Emerelles ist wunderschön. Ich bin sehr gespannt ob und wenn a welchen Ärger es nun wegen des Gesprächs mit Emerelles Schoßhund gibt.
Ich hoffe jedoch sehr dass wir noch etwas mehr über Phaelan erfahren!

Dir einen schönen Abend,
Phae

Antwort von Riniell am 22.08.2016 | 10:24 Uhr
Freut mich, dass du wieder dabei warst und es dir gefallen hat.
Es stimmt, dass Yulivee nun endlich wirklich anfängt, Emerelle zu hinterfragen, wo sie sonst nur wenige rebellische Gedanken hegte. Wo sie sich vom allzu leichtgläubigen Vertrauen löst, wird Tiranus "Vertrauen" in sie erst einmal erschüttert. Bald wird auch er merken, dass auch er sich und sein Denken ändern muss, um die schwierige Situation seiner Politik zu kitten. Wer ihm dabei wohl helfen kann?! ;)

Filans Geschichte sollte nicht unbedingt nur Mitleid erregen, sondern ruhig auch skeptisch seine Handlungen hinterfragen lassen. Er handelt bestimmt nicht richtig und seine Phealan - nun im nächsten Kapitel kommt eines ihrer Opfer zum Sprechen, was vielleicht nochmal ein weiteres Licht auf das geheimnisvolle Albenkind wirft.

Ich hoffe, du bist dann wieder dabei!
Bis dahin liebe Grüße an dich
deine Riniell
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast