Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Riniell
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 33:
30.07.2016 | 22:03 Uhr
Hallo Riniell,

ich muss mich heute leider kurz fassen, aber wollte auf jeden Fall noch ein paar Worte dalassen, damit du weißt, dass ich weiterhin fleißig das Geschehen um die Albenkinder Langollions verfolge ;)
Die beiden letzten Kapitel waren wieder superspannend und ich habe wirklich nichts zu bemängeln.
Besonders gut gefällt mir, wie du die Gefühle der Aufständischen beschreibst - die Wut und Verzweiflung ist nur allzu gut nachzuvollziehen, sodass die Aufständischen nicht zu den "Bösen" in der Geschichte werden, sondern - wie auch Tiranu und der Rest - zum großen Teil als Opfer der Umstände und des Systems gesehen werden (zumindest von mir :D).

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und bin gespannt, wie sich Morwenna vllt. doch noch retten kann...

LG, Lavinia

Antwort von Riniell am 31.07.2016 | 19:53 Uhr
Hey, Lavinia!

Ich freue mich über jede Rückmeldung, egal ob lang oder kurz! Dankeschön für dein schönes Feedback :)

Es freut mich, dass du weiterhin dabei bist und hoffe mal, dass die Spannung noch ein wenig bei dir erhalten bleibt. In den nächsten Kapiteln werde ich noch einiges zu den Motiven von Maka und Filan aufzeigen, da lauert noch die eine oder andere Überraschung - und natürlich sind diese Bauern und Gerber und Weber nicht grundlos böse. Sie sind frustriert, am Ende der Kraft und das entläd sich eben oft in Zorn, Vorwürfen. Allerdings muss man ihnen auch zugestehen, dass die Barone nicht /sonderlich/ darum bemühen, ein gutes Bild auf ihre Bevölkerung zu machen.

Was Morwennas Schicksal anbelangt, so möchte ich weder Hoffnung aufkeimen lassen, noch den Teufel an die Wand malen. Wobei ... nein, lasst euch am besten überraschen!

Liebe Grüße an dich!
Riniell
29.07.2016 | 22:07 Uhr
Guten Abend!

Oh, wie wird Tiranu nur nach dieser Sache toben! Es war irgendwie klar, dass der Zauber in genau dem Moment gebrochen wird, in dem es eher ungünstig ist.
Es war ein wunderschönes Kapitel aus der Sicht Morwennas. Ich mochte ihre Geste der Aufständischen gegenüber, auch wenn sie nicht richtig gewürdigt wurde. Auch ihr Erschrecken ob der Situation der Albenkinder im Norden. Ich bin so auf das nächste Kapitel gespannt!
Bis nächste Woche!

Alles Liebe
Phae

Antwort von Riniell am 30.07.2016 | 10:37 Uhr
Toben? Oh ... da lass dich mal überraschen! :)
Das nächste Kapitel ist eines meiner Lieblinge. Es reicht etwas tiefer auf einigen Charakterebenen und wird sehr ... intensiv.

Morwennas Geste ist inspiriert von Jornowell, der ja bekanntlich eher ungewöhnliche Wege geht, um an ein Ziel zu gelangen. Ich denke, vor 2 Jahren wäre Morwenna dort nie in dieser Aufrichtigkeit erschienen. Was ihr Schicksal angeht, so müsst ihr euch noch zwei, drei Wochen gedulden. Ich hoffe, das wird sich lohnen :)

Danke für die liebe Review!

Liebe Grüße an dich
Riniell
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast