Autor: Sitala Helki
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
05.01.2016 | 01:15 Uhr
zu Kapitel 1
Hey :}
Sehr schöne Geschichte. Ich hatte die ganze Zeit echt Angst, das doch noch was Dramatisches passiert. Dass doch noch ein Auto in Clemens reinfährt oder Ralf umgefahren wird oder soo^^

Ich fand es sehr schön, wie Clemens seine Prioritäten erkannt und zurückgefahren ist. :} Der Job ist manchmal wirklich nicht das Wichtigste, die Liebe aber schon. ^^

Danke fürs Schreiben.
18.12.2015 | 08:57 Uhr
zu Kapitel 1
Moin Moin Sitala,
ich gebe zu, dass mich anfangs die Einordnung der Geschichte in 'Drama' etwas abgeschreckt hat, weil ich insbesondere deine humorvollen Sachen (Stichwort 'Gaylien') sehr mag. Aber dann habe ich es nicht bereut, weiter gelesen zu haben... Ja, manchmal braucht es dieses kleine dramatische Ereignis, damit man 'aufwacht' und erkennt, was wirklich wichtig ist. Gelegentlich muss man Prioritäten neu setzen. Ich hatte auch so einen Partner, der mit seinem Job verheiratet war. "ICH tue das alles doch nur für UNS!" - "Was nützt mir das viele Geld, das du verdienst, wenn WIR es nicht GEMEINSAM ausgeben können?" Irgendwann trennten sich unsere Wege, weil er (noch) nicht bereit war, seine Schwerpunkte neu zu verteilen. Erst seine nächste (und jetzige) Frau vermochte ich dazu zu bewegen, sein Leben neu zu überdenken :-)
LG Komet :-)

Antwort von Sitala Helki am 21.12.2015 | 21:30:15 Uhr
Hallo Komet!
Ich danke dir, dass du der Geschichte trotz der Kategorie eine Chance gegeben hast. Schön, dass sie dir gefallen hat.
Es ist nicht schön, wenn man der zurücksteckende Part ist und es tut mir leid, dass du das erleben musstest. Ja, manchmal braucht man solche Situationen, um sich bewusst zu machen, was einem wirklich wichtig ist. Denn was bringt einem das ganze Geld, wenn man dafür keine Zeit zusammen verbringen kann?

Vielen lieben Dank für dein Review!
Ich wünsche dir ein paar ruhige Weihnachtstage!
GLG Sitala
ChaosKekzz (anonymer Benutzer)
16.12.2015 | 20:05 Uhr
zu Kapitel 1
Uff... Es ist eine halbe Ewigkeit her, dass ich das letzte Mal ein Review geschrieben habe. Ich hoffe es ist wie Fahrrad fahren und man verlernt es nicht! ;)

Wenn ich ganz ehrlich bin hat mich das Alter der Protagonisten etwas abgeschreckt und wenn du nicht so gut geschrieben hättest, das alles flüssig und gut nachvollziehbar war, hätte ich die Geschichte wahrscheinlich einfach abgebrochen. In meinem Kopf haben Leute ab 40+ kein Sex mehr, frag mich nicht wieso... Und "alte" Menschen sind auch schon gar nicht schwul... Ach herje, ich sollte mal meine Schubladen entleeren und nicht mehr danach denken. Man merkt eben schon manchmal dass ich erst knapp 19 Jahre alt bin...

Genug von mir, jetzt zu dir bzw. zu deinem Meisterwerk. Es ist ein netter Snack für zwischendurch! Wie gesagt sehr gut und flüssig zu lesen, die Handlungen sind nachvollziehbar und wirken nicht irgendwie unpassend. Spannung baust du auf durch den Streit und dann durch den beinah-Unfall entlädt dich alles. Ich dachte kurzzeitig wirklich das erin den LKW rast... Man hat du mir einen schrecken eingejagt! ^^

Alles in allem find ich deine Geschichte sehr gut! Gerade auch wegen der Wendung, bzw der Erkenntnis was eigentlich wichtig ist :)

Weiter so!

Liebe Grüße
chaoskekzz

Antwort von Sitala Helki am 17.12.2015 | 06:04:17 Uhr
Hallo Chaoskekzz!

Na, hat doch problemlos geklappt mit dem Review-Schreiben. Vielen lieben Dank dafür!

*lach* Mit 40+ keinen Sex mehr? Dann wäre der Rest des Lebens doch ziemlich langweilig ;-)
Es freut mich, dass du der Geschichte trotzdem eine Chance gegeben hast und dass sie dir gefallen hat!

GLG Sitala
15.12.2015 | 17:35 Uhr
zu Kapitel 1
Der Kurzurlaub hatte eigentlich ganz vielversprechend angefangen. Aber dann kam das blöse Handy dazwischen.
Oh Mann, das musste ja zu einen gewaltigen Streit führen, wenn Clemens dann wirklich wegen der Arbeit fährt.
Ein bisschen kann ich ihn ja verstehen, aber Urlaub ist Urlaub. Daran kann auch der Chef nichts ändern.
Was bin ich erleichtert, dass Clemens mit Dem Schrecken davon kam.
Obwohl es ja nicht gerade richtig ist, einfach so abzuhauen, ohne wenigstens Erste Hilfe zu leisten.
Also, wenn sein Chef ihn jetzt wirklich feuert, dann könnte Clemens dagegen sogar klagen.
Ich hoffe aber mal, dass sich sein Chef noch beruhigen wird, spätestens wenn er den Unfall in den Nachrichten sieht.
Für Clemens und Ralf hoffe ich sehr, dass sie das nur noch enger zusammengeschweißt hat.
20 Jahre wirft man nicht einfach so weg.

Antwort von Sitala Helki am 15.12.2015 | 18:47:07 Uhr
Hallo Piccolo! : )

Vielen lieben Dank!
Ja, Clemens hatte wohl ein wenig den richtigen Fokus verloren. ;-)

Und es stimmt: ohne Erste Hilfe einfach so wegzufahren ist alles andere als in Ordnung. Nur hat Clemens in dem Moment nicht so gedacht. Das wird ihm ja erst auf dem Rückweg zumindest ein wenig bewusst.

Na, ich denke schon, dass die beiden das schaffen. Wie du schon sagst: 20 Jahre wirft man nicht einfach so weg ;-)

GLG Sitala
15.12.2015 | 08:44 Uhr
zu Kapitel 1
He Sitala,

die Geschichte war echt gut. Geht es denn noch weiter? Ich konnte Ralf ja so verstehen, als Clemens sein Handy erwähnte und dann allen ernstes nach Hause fahren wollte. Und dann der Unfall, obwohl ich da persönlich nicht einfach weitergefahren wäre. Schließlich kann da jemand sterben, wenn man keine Hilfe leistet.
Aber ich bin froh, dass die beiden sich wieder zusammengerauft haben. Außerdem hoffe ich, dass es weitergeht.

Lg satori

Antwort von Sitala Helki am 15.12.2015 | 18:39:40 Uhr
Hallo satori!

Danke dir!
Ja, solche Konflikte gibt es wohl zu Hauf.
Rational betrachtet würde ich sagen: Ich persönlich wäre auch nicht weiter gefahren, aber weiß man wirklich, wie man in solch einer Situation handelt? Außerdem hat er ja wenigstens die Polizei verständigt und später waren ja Helfer/Krankenwagen vor Ort.

Hm, ob es weiter geht? Bisher ist nichts geplant. Aber bei meiner Muse weiß ich ja nie ...
GLG Sitala
14.12.2015 | 22:22 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe Sitala!
Der Anfang war einfach sexy - und durchaus nett zu lesen.
Ich glaube, ich werde Minigolf nie mehr mit den gleichen Augen sehen.
Am besten war ja der Griff in den Schritt.

Aber Bedeutung bekam es in der 2. Hälfte.
Manchmal muss was Schlimmes passieren, damit man merkt, wer oder was im Leben wirklich wichtig ist.
Schöne Kurzgeschichte!
Herzlichen Adventgruß.
R ❄

Antwort von Sitala Helki am 15.12.2015 | 18:36:20 Uhr
Hallo : ) !

Ganz lieben Dank!
*lach* Ja, Minigolf ... wird zumindest künftig lustiger. ;-)

Leider ist es so, dass einem erst durch solche Vorfälle wirklich bewusst wird, was einem wichtig ist. Gut, wenn man es noch rechtzeitig gerade biegen kann : ).

Ich wünsche dir auch noch eine schöne Vorweihnachtszeit!
GLG Sitala
14.12.2015 | 22:09 Uhr
zu Kapitel 1
Minigolf in sexy ;-)
Wunderschön, die Geschichte. Nachdem ich erst schon Angst hatte, dass die Arbeit die beiden doch entzweit... der Titel sagt es ja schon. Auch ohne Gefährliche Situation sollte man wohl immer wieder seine Prioritäten auf Einhaltung prüfen....
Danke für die schöne Lesezeit.

Antwort von Sitala Helki am 15.12.2015 | 18:32:15 Uhr
Hallo Sophee!

Vielen lieben Dank für dein Review!
Ja, von Zeit zu Zeit sollte man wohl mal schauen, ob man den Fokus im Leben noch richtig setzt, wobei es natürlich besser ist, wenn es nicht einen solch drastischen Grund gibt.

GLG Sitala
14.12.2015 | 21:46 Uhr
zu Kapitel 1
Wow, das war toll. Deine Geschichte hat mir wirklich, wirklich gefallen. Erst das kleine Spielchen der beiden beim Minigolf, das mir ein großes Grinsen auf die Wangen gezaubert hat. Dann der schlimme Streit und der Unfall. Mensch, mein Herz hat bis zum Hals geklopft! Und dann die notwendige Einsicht und die schöne Versöhnung. Hach und seufz.... das hatte wirklich Stil. Die Länge der Geschichte ist genau nach meinem Geschmack. Was feines vor dem Schlafen. Und großes Lob für Rechtschreibung und Grammatik. Geschichten zu lesen, die auch dort stimmen, macht mich glücklich. Alles in allem bekommt die Kandidatin glatte 100 Gummipunkte von mir für diese super Punktlandung!
Herzliche Grüße
An :-*

Antwort von Sitala Helki am 15.12.2015 | 18:30:07 Uhr
Hallo An!

Gummipunkte? *lach*
Okay, ähm, danke! : )

Ich freue mich sehr, dass es dir gefallen hat!

GLG Sitala