Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: ProjektX
Reviews 1 bis 25 (von 40 insgesamt):
17.07.2020 | 16:56 Uhr
Das hätte gut und gerne auch ein Buch von Terry sein können. ICh mag die Geschcihte wirklich. :)

Antwort von ProjektX am 24.12.2020 | 08:30 Uhr
Hallo Ramui,

vielen Dank und wir freuen uns sehr, dass Du die Geschichte gelesen hast <3

Knuddelige Grüsse
Dein ProjektX
14.04.2018 | 21:30 Uhr
Hallo,
wenn ich das richtig verstanden habe, seid ihr ja zu zweit, weswegen ich euch im Plural anspreche. Sollte dies nicht richtig sein, versteht es als Pluralis Majestatis.

Ich bin sehr positiv überrascht, denn eigentlich habe ich nicht erwartet, hier gute Scheibenweltgeschcihten zu finden.
Mir gefällt eure Scheibenweltgeschichte sehr gut. Ich hatte nach Terry Pratchetts Tod schon geglaubt, dass ich nie wieder etwas derart Witziges lesen werde. Der Humor des Originals ist gut getroffen.
Wie viele Scheibenweltromane habt ihr analysieren müssen, um das so treffend hinzukriegen? :D

Antwort von ProjektX am 17.04.2018 | 22:04 Uhr
Hallo Methos,

ja, wir sind ein Zweierteam, der Plural passt.

Vielen Dank für dein Kompliment *rot werden*
Es war eine spontane Idee von uns gewesen, die uns beim Schreiben viel Spaß bereitet hat.
Wie viele seiner Bücher wir gelesen haben, ist schwer zu sagen, die eine hatte die andere damit angesteckt ;-)
Irgendwas zwischen der Hälfte seiner Scheibenwelt-Romane und so ziemlich alle.

Wir arbeiten momentan an einer neuen Scheibenwelt-Geschichte mit den Hexen, vielleicht liest man sich wieder ;-)

Knuddelige Grüße
Caramba und Kel
25.12.2017 | 17:48 Uhr
Ich danke Euch für diese wunderschöne Geschichte.
Ich hoffe Ihr schreibt noch öfter von der Scheibenwelt.

Antwort von ProjektX am 11.01.2018 | 23:02 Uhr
Hallo Roi,

aktuell schreiben wir tatsächlich gerade Scheibenwelt.
Hexen sind jetzt dran. Und rat mal, wer alles auftauchen wird :)
Danke fürs Lesen!

Knuddelige Grüsse
Kel und Caramba
Nobody (anonymer Benutzer)
18.11.2017 | 19:36 Uhr
Hallihallo
Ihr seid ja irre, im positivsten Sinne! Mumm als Schiedsrichter, ok. Fred und Nobby, die Arbeits vermeider als Arbeits Vermittler, klasse. Bill Tür auf Arbeitssuche, super.
Und dann noch Nanny auf der Suche nach einem Koch, der Ihr Buch nach kocht, der Hammer.
Danke für die Bauchschmerzen. Bin gespannt was euch noch einfällt! Bin mir sicher, Sir Terry schmunzelt, von Cori Celesti, auf euch herunter! Weiter so!
LG Frank

Antwort von ProjektX am 22.11.2017 | 21:02 Uhr
Hallo Frank,

ein wenig irre in diesem Sinne zu sein schadet ja nicht ;-)
Einige der Ideen sind irgendwie Selbstläufer geworden, aber wir würden sie nicht missen
wollen. Gerade der Einbau von Nanny hat auch bei uns für einige Lachanfälle gesorgt.
Die Idee, dass Sir Terry über unsere Geschichte schmunzeln würde, wenn er gerade nicht
mit Verhängnis, Lady, Io und Offler spielt, rührt uns. Vielen Dank.

Danke auch für dein Review, wir wünschen dir weiterhin viel Spaß beim Lesen :-)
Knuddelige Grüße von Caramba und Kel
Nobody (anonymer Benutzer)
18.11.2017 | 13:39 Uhr
Hallihallo
Ihr seid echt klasse. Hab grad den Prolog gelesen und komme, vor lauter Kopfkino, aus dem Lachen nicht mehr raus.
Mumm als Schiedsrichter der Jugendliga, einfach genial!
Auch den Stil, des großen Sir Terry, habt ihr hervorragend getroffen!
Freue mich auf's weiter lesen und werde mich, vielleicht nicht regelmäßig, bestimmt wieder melden.
Macht weiter so.
LG Frank

Antwort von ProjektX am 22.11.2017 | 20:50 Uhr
Hallo Frank,

schön, dich bei unserer Scheibenwelt-Geschichte begrüßen zu dürfen *winke*
Es freut uns sehr, dass du deinen Spaß beim Lesen hast, wir hatten unseren
definitv beim Schreiben ;-)
Vielen Dank für dein Lob, wir wollten Mumm ein wenig Abwechslung gönnen *pfeif*

Knuddelige Grüße von Caramba und Kel
16.07.2016 | 12:16 Uhr
So wie sich das ließt würde die FiFa direkt noch etwas davon lernen, auch wenn sie selbst genügend Dreck am Stecken hat.
Also wird Mumm nun zum Dedektiv.
Bin gespannt wer das Vögelchen sein wird , was zwitschern wird.
Schöne Sommerpause und bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 18.07.2016 | 14:44 Uhr
Hallo Lady Kingswood,

tja, Sam Mumm ist nicht auf den Kopf gefallen, sein Polizisteninsitinkt
hat schon einige in Schwierigkeiten gebracht.
Mal sehen, ob er von alleine auf die Lösung kommt oder ein wenig Hilfe brauchen wird.

Nach der Sommerpause weißt du mehr ;-)
Knuddelige Grüße von Caramba und Kel
23.06.2016 | 23:06 Uhr
Bin gespannt ob jetzt der Hauptmann eine handfeste Diskussion hat.
Wie gut das Karotte von jedermann akzeptiert wird.
Also bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 07.07.2016 | 22:19 Uhr
Hallo Lady Kingswood,

mit Kauptmann Karotte diskutiert selten jemand lange.
Ob das nun an Angua oder an seiner Ausstrahlung liegt,
darfst du dir aussuchen ;-)

Knuddelige Grüße
Caramba und Kel
20.06.2016 | 10:27 Uhr
Das hat also einigen Staub aufgewirbelt und die Gilden haben jetzt etwas zum intensiveren nachdenken.
Bin echt gespannt wer von den Leiharbeitsfirmen besser abschneidet und ob es weiterhin so reibungslos funktionieren wird.
Freue mich auf mehr.
Bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 20.06.2016 | 20:27 Uhr
Hallo Lady Kingswood,

Sacharissa ist für ihre scharfe Zunge berühmt berüchtigt und gefürchtet zugleich.
Durch den Artikel hat sie (wie immer) Staub aufgewirbelt und nicht alle sind über
ihre Sicht der Dinge glücklich.
Wie es nach dem Artikel weitergehen wird? Am Donnerstag kommt das nächste Kapitel ;-)

Knuddelige Grüße
Caramba und Kel
27.05.2016 | 11:55 Uhr
Hallo Ihr , also nichts mit Entspannung bei Mumm und Co.
Bin echt gespannt wie er das Problem lösen will.
Habe aber noch eine Frage.
Soll das wirklich, Zitat: >...einen Hehler davon sehen. < (Geld gegen gestohlene Ware) heißen ,
oder doch eher "Heller" (alter Begriff für Geld).
Freue mich schon auf mehr.
Bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 03.06.2016 | 16:24 Uhr
Hallo Lady Kingswood,

Entspannung ist nicht unbedingt Mumms genuiner Wirkungskreis.
Mal sehen ob er die Zwickmühle lösen kann - bisher machen seine
Kameraden ja nichts falsch.
Danke für den Hinweis, das werden wir ändern. Da hat sich der Fehlerteufel
eingeschlichen.

Knuddelige Grüße
Kel und Caramba
14.05.2016 | 22:32 Uhr
Hey,

wieder ein schönes Kapitel. Schön, dass die Schiedsrichter immer mehr werden. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

LG, dhelija

Antwort von ProjektX am 15.05.2016 | 14:24 Uhr
Hallo dhelija,

es freut uns, dass dir das Kapitel gefallen hat.
Schauen wir mal, wie erfolgreich diese Rekrutierungsmaßnahmen
für die Schiedsrichter wirklich waren bzw. sind...

Knuddelige Grüße
Caramba und Kel
13.05.2016 | 09:40 Uhr
Sehr schöne Entwicklung.
Nun bin ich neugierig ob die Beiden Arbeitsvermittler später wieder in der Wache arbeiten wollen, wenn sie weiterhin so viel Erfolg mit ihrer Firma haben.
Bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 14.05.2016 | 10:03 Uhr
Guten Morgen Lady Kingswood,

eine interesante Frage, mal sehen, wie sich das entwickeln wird *pfeif*
Für den DfB jedenfalls ist diese Entwicklung super.

Wir wünschen dir ein tolles Wochenende :-)
Knuddelige Grüße Caramba und Kel
01.05.2016 | 20:14 Uhr
So die Hexe versucht es mit dem Tod und einem Vampir und Wächter werden als Schiedsrichter angeworben.
Bin echt neugierig was dieses Mal schief geht.
Bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 11.05.2016 | 21:13 Uhr
Hallo Lady Kingswood,

tja, die Hexe hat ihren Auftrag komplett erfüllt bekommen.
Mal sehen, was jetzt passiert - erstmal ist ja alles in Butter.

*winke* und Drück Dich
Dein Kätzchen
29.04.2016 | 09:43 Uhr
Hallo, ihr Zwei!

Ich lach mich schlapp, Nanny Ogg und Tod, der für sie kocht. Das Gespräch der beiden ist grandios, vor allem ihre Reaktion auf ihn. Ich kann mir das dumme Gesicht von unseren beiden Conob-Helden richtig vorstellen, wie sie verwirrt von einem zum anderen gucken und rein gar nichts verstehen.

Und Tods Verabschiedung ist super. ENTSCHULDIGT MICH. ICH HABE EINEN SANDSTURM IN KLATSCH..... *prust*

Also ihr seht, ich bin wieder begeistert und schwer gespannt, wie es weiter geht.

LG, dhelija

Antwort von ProjektX am 11.05.2016 | 21:11 Uhr
Hallo Dhelija,

tja, da hat Nanny wohl genau den richtigen Koch gefunden. Und warum nicht - es scheint ja
zu passen. Die Conob Helden sind sich der Tragweite dieser Zusammenarbeit so gar nicht wirklich
bewusst, aber mit Hexen und Entitäten kennen sie sich ja auch nicht aus.

Ja, den Sandsturm kann er natürlich nicht verpassen :) *lach*

Freut uns, wenn Du begeistert bist!

Knuddelige Grüße
Kel und Caramba
15.04.2016 | 11:30 Uhr
Hallo, ihr zwei!

Super Kapitel. Henry Bücherwurm find ich klasse. Hoffentlich finden sie noch ein paar von der Sorte. Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet ein Buchhalter Ruhe in das Chaos bekommt. Aber es hat ja nicht umsonst fast jeder Angst vor Ihnen. ;-)

LG, dhelija

Antwort von ProjektX am 17.04.2016 | 10:07 Uhr
Guten Morgen dhelija,

hihi, der Buchhalter hat sich als brauchbarer erwiesen als sein Kollege, der Archäologe Jones.
Es hatte nur den Wink mit dem Zaunpfahl von Wilkins gebraucht, damit sich der Schiedsrichter
mit Karten bewaffnet ins Getümmel zurück stürtzt. Sam Mumm kann aufatmen ;-)

Knuddelige Grüße
Caramba und Kel
14.04.2016 | 21:24 Uhr
Na, immerhin haben sie 2 Schiedsrichter rekrutiern können und davon hat sich einer als brauchbar erwiesen.
Sybil hat das gut bei Conob hinbekommen.
Bin gespannt ob sich noch mehr Freiwillige gemeldet haben und wie deren Spiele so gelaufen sind.
Freue mich auf mehr.
Bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 17.04.2016 | 10:00 Uhr
Guten Morgen Lady Kingswood,

es freut uns, dass dir die Sicht der beiden Schiedsrichter gefallen
hat. Wir wollten die 'Neuen' auch mal zu Wort kommen lassen.
Wie es mit weiteren... Rekruten vom Conob aussieht, erfährst du
bald.

Knuddelige Grüße
Caramba und Kel
01.04.2016 | 19:44 Uhr
Jetzt bin ich wirklich neugierig ob die Beiden mit ihrer Suche Erfolg haben werden.
Die Beschreibung dieser Tätigkeit , fand ich außerordentlich gelungen.
Danke.
Bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 07.04.2016 | 20:14 Uhr
Hallo Lady Kingswood,

ja, dass sind wir auch - mal sehen, ob es genug mutige
Helden gibt, die sich in kurze Hosen zwängen.

Knuddelige Grüsse
Kel und Caramba
01.04.2016 | 08:58 Uhr
Wunderbar!!! Ich sehe Sybil mit Ihrer Frisur praktisch vor mir.

Dieser Satz ist echt grandios:
Bei Eintreten musste sie sich bücken, damit ihre Frisur auch den Laden betreten konnte.

Auch die Beziehung zwischen Mumm und seiner Frau kriegt ihr toll hin. Seine Abneigung gegen jedes gesellschaftliche Leben kommt sehr gut raus. Schön, dass er auch mal sie benutzen kann, sonst ist es ja eher anders herum.

Ganz tolles Kapitel. Ich freu mich schon aufs nächste.

Aufgefallen ist mir nur den Satz von dem Ei-Kobold. Da scheint mir ein Grammatik-Fehler drin zu sein. Ich würde "mich" und "vergessen" vertauschen.

Sonst super!

LG, dhelija

Antwort von ProjektX am 07.04.2016 | 20:12 Uhr
Hallo dhelija,

hihi, nicht nur der Satz ist grandios (Danke dafür) sonder die Frisur in erster Linie.

Und Mumm liebt seine Frau, allerdings ist ihr gesellschaftlicher Status für ihn eher das Haar in der Suppe.
Aber immerhin hat es auch den ein oder anderen Vorteil, dasss sie so ist, wie sie ist.

Danke für Deinen Hinweis... Manchmal rutsch auch uns ein Fehlerchen durch - ich hoffe Ihr verzeiht es
uns. Wir brauchen mal dringend einen Ei-Kobold.

Knuddelige Grüße
Kel und Caramba
31.03.2016 | 22:51 Uhr
Grinsegrins*

Hallo, Ihr Projektscheibenweltler,

ich habe immer noch ein breites Grinsen im Gesicht und mein Bauch hüpft im eigenen Rhythmus dazu.
Einfach scheibengenial****
Lady Sybil Undercover auf heiliger Suche-den-Schiri-Mission - ich sehe jetzt schon, wie der Patrizier vor Staunen aus den Pantinen schlittert, wenn er davon erfährt.
Und er wird.
Nichts bleibt ihm verborgen(1).
Dabei ist er selbst die Ursache des Conob-Syndroms, aber die Jacke wird er sich bestimmt nicht anziehen wollen(2).
Und nun muss ich leider 14 Tage warten (3), um herauszufinden, ob TOD den Kindergeburtstag gesprengt hat oder doch lieber als Schiri oder als Nackt-Im-Po-Tant-Koch-Ersatz schuftet-
Wartewartewarte****

Danke und liebe Grüße Charlotta


(1) Schildkrötenradar Stufe obergeheim
(2) Die schneidert nämlich Kalle Lugerfald, der beste Designer.
(3) Beschleunigungszauber aussprech*

Antwort von ProjektX am 07.04.2016 | 20:03 Uhr
Hallo Charlotta,

hihi, freut uns, wenn es Dir gefällt.

Lady Sybil ist zum ersten Mal ein Teil der Arbeit ihres Mannes. Was der Patrizzier am Ende
davon hält, dürfte egal sein, Sybil ist heilig.
Die Jacke, die hier am Ende alle anhaben werden, wird hoffentlich nicht auf dem Rücken zugebunden.
Das hier allerdings ein Beschleunigungszauber wirken könnte, wagen wir zu bezweifeln. Die Zauberer haben
uns Immun gemacht, nachdem wir dem Bibliothekar verraten haben, wo sie die Bananen aufbewahren.

Knuddelige Grüsse
Kel und Caramba
18.03.2016 | 11:49 Uhr
Na, dann hoffen wir mal , dass die Hexe das bekommt was sie gern hätte und das am Kindergeburtstag nichts schief geht.
Bin und bleibe gespannt.
Bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 22.03.2016 | 22:41 Uhr
Huhu Lady Kingswood,

tja, ob die Hexe wirklich einen impotenten Koch findet - oder eher unsere zwei Aushilfsvermittler - müssen
wir abwarten. Kindergeburtstag mit einem Skelett als Alleinunterhalten, was soll da schiefgehen... oh!

Knuddelige Grüße
Kel und Caramba
17.03.2016 | 23:11 Uhr
Hallöle,

mein Liebling Gevatter Tod erscheint schon wieder und ich habe es noch nicht geschafft, seinen ersten Auftritt gebührend zu würdigen (1).
Bei der Umschreibung für >>im-po-tent<< hätte ich mich wegschmeißen können, kochen ja, erotisch zu Diensten sein nein.
Aber ging es nicht um Illustration???

By the way, impotent ist Tod sicher auch, oder?
Wenn er die Kinder genug erschreckt hat oder vielmehr ihre Eltern, dann könnte er doch was köcheln, grins* (2)

Bis demnächst am Scheibenwelthimmel!!
Aloa Charlotta

(1) SUPERTROLLUMWERFENDGENIALKANNICHEINAUTOGRAMMHABEN???

(2) Man nehme einen gut abgehangenen Knochen und koche ihn zehn Stunden lang mit drei Büscheln Ankmorpork-Lügenkraut ...
In der Zwischenzeit vernasche man Frau Ogg.
Dann werfe man die Knochen in den Fluss und gieße mit dem Sud die Rosen im Vorgarten des Patriziers - nie wieder Blattläuse in der Mittagspause.

Antwort von ProjektX am 22.03.2016 | 22:40 Uhr
Hallo Charlotta,

freut uns sehr, dass Dir Tods Auftritt gefallen hat. Aber er und Kindergeburtstag?
Eine rote Nase macht noch keinen Clown, aber auf der anderen Seite sind auf der Scheibe
schon ungewöhnlichere Dinge passiert.
Nanny hat es wirklich versucht, Nobby zu erklären. Aber Im-Po-Tent ist für ihn doch nicht so
einfach zu verstehen.

Der Tod wäre wirklich für Nanny der perfekte Kandidat, aber naja, ob die Zwei so gut miteinander könnten?
Nanny kann ihn ja sehen und ihre Art, alle zu sehr in Beschlag zu nehmen... ohje, danke fürs Kopfkino.

Dann hoffen wir mal, dass es Dir weiter so gu gefällt im Scheibenweltuniversum :)

Knuddelige Grüße
Kel und Caramba

PS: Danke für das Rezept. Wir haben es mal notiert...
04.03.2016 | 10:53 Uhr
Da scheint ja der Herr König etwas gewiefter zu sein als der Bäcker Gildenmeister.
Bin echt neugierig was daraus wird.
Bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 06.03.2016 | 11:06 Uhr
Guten Morgen Lady Kingswood,

Paul König ist ziemlich gewieft, sonst hätte er es in seinem Leben
nicht so weit gebracht.
Herr Wasserklosett sieht im Conob zumindest eine hilfreiche
Instituition, ganz im Gegensatz zu Herrn Pott. Sieht so aus, als
ob zumindest nicht alle Gilden gegen Fred und Nobby sind.

Knuddelige Grüße
Caramba und Kel
03.03.2016 | 21:09 Uhr
Wieder ein tolles Kapitel. Gerade Tod hat mir sehr gut gefallen.
Wirklich wieder sehr gelungen.

Das einzige, was mich gestört hat, war die Fußnote 4. Die fand ich überflüssig, und wenn sie doch sein soll, dann bitte Tod ohne Artikel.

Ich freue mich schon aufs nächste Update.

LG

Antwort von ProjektX am 03.03.2016 | 21:43 Uhr
Hallo Dhelija,

freut uns, wenn es Dir gefallen hat. Jetzt heisst es leider wieder
mal zwei Wochen warten.

Die Fußnote haben wir angepasst, Danke für den Hinweis.

Knuddelige Grüße und hab ein tolles Wochenende
Kel und Caramba
25.02.2016 | 21:06 Uhr
Hallo, ihr Zwei!

Ich hab jetzt die ersten Kapitel gelesen. Ich muss sagen, ich war wirklich skeptisch bei Scheibenwelt-Fanfiktion.
Terry P. ist wirklich etwas ganz Besonderes und ich dachte nicht, dass jemand seinen Schreibstil hinbekommen könnte.

Aber was soll ich sagen, ich bin begeistert. Es macht wirklich Spaß, eure Kapitel zu lesen.

Großes Lob, ihr macht das super!

Ich freue mich auf mehr.

LG

Antwort von ProjektX am 02.03.2016 | 10:04 Uhr
Halle Dhelija,

dann hoffen wir wirklich, dass wir das Niveau halten können, Terry ist einfach der
Meister :)

Es freut uns sehr, wenn es Dir gefällt und wir hoffen, auch noch mit dem weiteren Verlauf
der Geschichte überzeugen zu können :)

Knuddelige Grüße
Kel und Caramba
19.02.2016 | 09:57 Uhr
Der arme Mumm.
Immer steckt er zwischen irgendwelchen Sachen.
Ich hoffe das er mit Karotte den Richtigen gefunden hat und allles gut läuft.
Der Arme hat wirklich nichts zu lachen.
Bis dann
L.K.

Antwort von ProjektX am 22.02.2016 | 08:56 Uhr
Guten Morgen Lady Kingswood,

das trifft es ganz gut - Mumm hat meistens alle Hände voll zu tun.
Seien es diplomatische Missionen, Zwangsurlaub mit seiner kleinen Familie,
kniffelige Fälle, ein Drachen in der Stadt, ein eigensinniges Gefähr...
Zu deiner Beruhigung: Wir können dir aus Erfahrung sagen, dass Mumm
unter solchen Bedingungen meist erst richtig aufblüht ;-)

Knuddelige Grüße
Caramba und Kel
18.02.2016 | 22:15 Uhr
Hallo zurück,

alles in Butter, mir hat besonders die Beschreibung des Flusses zugesagt - da kann man also nicht ertrinken, wenn schon ein Stein zurückkommt...
Ploing!
Kann ich mir den kleinen fleißigen Kobold ausleihen, wenn Mumm sein Potenzial schon nicht zu schätzen weiß?

Danke und bis demnächst, wenn Karotte seine Kameraden ausspioniert.
Oder mitarbeitet.
LG Charlotta

Antwort von ProjektX am 22.02.2016 | 08:51 Uhr
Hallo Charlotta,

manchmal fragen wir uns, ob der Ankh überhaupt so etwas wie Brücken
notwendig hat - bei der Konsistenz?
Wir fürchten, dass Mumm den Kobold nicht hergeben wird - wer sonst soll
denn dann die Endablage machen? Du wirst wohl warten müssen, bis es
das auch in unserer Welt geben wird. ;-)

Es freut uns, dass dir das Kapitel gefallen hat, bis bald.
Knuddelige Grüße
Caramba und Kel
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast