Autor: penitence
Reviews 1 bis 25 (von 214 insgesamt):
16.11.2019 | 20:59 Uhr
zu Kapitel 94
Suoer Kapitel! und richtug spannend! Den Anfang fad ich schon super das gesräch zwischen Daryl und Helen und das ende war auch toll! Das am Ende ust bestimmt Carl oder? Ich hoffe es wenn ja find ichs toll, das du eher dem Comic folgst! Bin shon auf das nächste kapitel gespannt!

LG
Aloy

Antwort von penitence am 18.11.2019 | 12:44:39 Uhr
Hallo :)

Schön, dass dir das Kapitel so gut gefällt :3
Daryl hat und wird Helen gegenüber immer einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt haben und deswegen hatte es ihm natürlich nicht gefallen, dass sie ganz alleine mit dem Mädchen sprechen wollte ;)
hmmm, vielleicht, lass dich da mal überraschen ;)
Das habe ich noch nicht begonnen, aber ich gebe mir Mühe bald daran zu arbeiten :3

Liebe Grüße zurück
Penitence
15.11.2019 | 11:36 Uhr
zu Kapitel 31
Hallöchen, ich bin auf deine Geschichte gestoßen und sie gefällt mir wirklich sehr gut, somit wird es Zeit für eine kleine Rückmeldung. Ich muss zugeben Daryl ist mein Liebling ♡ Ich hoffe, dass die Lovestory mit Helen und Rick nicht die ganze Story anhält. Die Beziehung ist gut geschrieben und bedacht, aber ich wünsche mir dann doch lieber Glück für Daryl ;D Bisher sind wirklich alle Handlungen schlüssig und passend zu den einzelnen Figuren. Und jetzt kommt mein zweiter Liebling, Negan, ins Spiel ♡ Ich liebe Jeffrey in dieser Rolle. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Antwort von penitence am 16.11.2019 | 10:28:13 Uhr
Guten Morgen :)

Freut mich, dass du zu meiner Geschichte gefunden hast und auch, dass sie dir bis jetzt schon mal so gut gefällt :3
Daryl ist auch einer meiner Lieblinge xD Und ich kann verstehen, dass du dir wünscht, dass du dir eher eine Romanze für Daryl wünscht. (Mir geht es da meistens auch so) Ich möchte an dieser Stelle aber nichts verraten, weil ich denke, dass du die den Rest der Geschichte noch lesen möchtest, deswegen werde ich dazu nichts sagen.
Es bedeutet mir sehr viel, dass du die Charaktere als gelungen empfindest, zumal ich mir selbst heute manchmal noch unsicher bin. Vor allem was Merle und Negan betrifft. Gut von Negan hast du ja ab diesem Zeitpunkt noch nicht viel gelesen, aber ich kann schon mal so viel sagen — und ich glaube, dass hatte ich am Ende dieses Kapitels auch erwähnt —, dass ich mich da eher am Comic, als an der Serie orientiert habe. Wobei ich mir natürlich Mühe gegeben habe ihn so authentisch wie möglich zu beschreiben. Ich finde Negan auch toll! :3 Wobei ich sagen muss, dass es mir nicht so sehr gefallen hatte, dass sie ihm damals in der siebten Staffel gewisse Handlungen angedichtet hatten, die, zumindest wenn ich an den Comic denke, doch ziemlich extrem waren.
Gut, wenn man eine Geschichte schreibt, kann sowas guter Input sein, aber so im allgemeinen hat mich so einiges an der Figur an sich gestört.
Naja, wie dem auch sei, ich hoffe natürlich, dass die Geschichte auch weiterhin spannend für dich bleibt.
Ein paar Kapitel hast du ja noch vor dir ;)

Liebe Grüße und danke für deine Rückmeldung
Penitence
24.09.2019 | 18:54 Uhr
zu Kapitel 93
Ich kann nichgt fassen wie du es immer schaft die Kaputel so spannd zu machen. einfach nur Klasse!! Ich finds auch richig git, das Rick in deiner geschihce noch dabei ist, ich finds auch gut sie sie es in der serie gemacht haben, aber bei dir find ich es auch toll! Bin schin gespannt wie es weiter geht!

LG
Aloy

Antwort von penitence am 15.11.2019 | 12:25:08 Uhr
Hallo :)

Freut mich, dass die Kapitel auch nach so langer Zeit noch immer spannend für dich bleiben :)
Natürlich sind die Kapitel auch immer mal wieder durchwachsen, würde ich sagen, aber ich würde auch nicht wollen, dass die Geschichte total langweilig wird^^'
Schön, dass es dir auch gefällt, dass Rick noch dabei ist. Also ich muss ehrlich sagen, dass ich mich bei der Serie am Anfang erst einmal daran gewöhnen musste, dass Rick nicht mehr dabei ist, aber ich fand die Entscheidung im Nachhinein nicht schlecht. Aber bei meiner Geschichte fand ich es eher passend, dass er noch dabei ist :)
Das neue Kapitel ist schon seit ein paar Tagen online ;)

Liebe Grüße zurück
Penitence
13.07.2019 | 12:46 Uhr
zu Kapitel 92
schon ein neies Kapitel! *^* Eigentklcu weiß man ja schon was passiert, baer du du kriegst es trotzdem hin, das das Kapitel super spannend ist! *^* Bin schon gespant wie es weiter geht!

LG
Aloy

Antwort von penitence am 08.09.2019 | 13:50:26 Uhr
So auf ein Drittes :D

Ja, es ist wohl absehbar, was geschehen wird, aber es freut mich, dass ich es dennoch hinbekomme, dass der Inhalt der Geschichte spannend bleibt :3
Ich bin am nächsten Kapitel dran, aber es wird noch etwas dauern, bis ich das fertig habe :)

Liebe Grüße zurück
Penitence
11.07.2019 | 14:53 Uhr
zu Kapitel 91
Yeah schin so schnelle ein neue Kapiel!!!! *^* ich muss echt sagen, das mir melanies Entwicklung richtug gut gefällt! Ich fins toll sie sie jetzt ist! Sie ist imer noch die selbe, aber man merkt das was passiert ist. Richtig klasse! Ich find das aich mir Merle toll *^* Ich hab schon die ganze Zeit darauf gewartet, das sich was zwischen den beiden entwickelt und ich find so wie du das gemacht hast passt es richtig gut! *^* Und dann das Ende >__< Ds heißt nix gutes.

LG
Aloy

Antwort von penitence am 08.09.2019 | 13:36:59 Uhr
Hallo nochmal :)

Freut mich, dass dir auch Melanies Entwicklung gefällt :D
Ich möchte die Charaktere in ihren Grundzügen auch gar nicht verändern, weil ich denke, dass das am realistischen ist.
Melanie ist Melanie und Negan ist Negan. Und ich denke, dass es wichtig ist, dass bestimmte charakterliche Züge, die die Figur eben ausmachen, auch bestehen bleiben.
Ja, das mit Melanie und Merke hat mir ziemliche Kopfschmerzen bereitet.
Ich wusste lange nicht, wie ich das Ganze angehen soll. Ob ich es vielleicht doch wieder verwerfen soll oder doch nicht.
Aber ich muss sagen, dass ich letztendlich auch denke, dass das so auch zu Merle passt.
Ob noch einmal mehr daraus wird, weiß ich noch nicht, aber momentan bin ich der Meinung, dass ich nicht daran herum doktern sollte :D
Nein, wir sind immerhin im The Walking Dead Universum, zu viel Frieden und Ruhe gibt es da leider nicht ;)

Liebe Grüße zurück
Penitence
06.07.2019 | 12:30 Uhr
zu Kapitel 90
Yaaaaaas endlich ein neues Kapitek!!! *^* ich dreh durch!! Ich habe schin solange darauf gehofft, fdas endlich wieder eins kommt und jetzt ist es passoert und es wie immer supr klasse!! Ich liebe deinen Schreibstil einfach ,,Und er musste sich eingestehen, in der Einsamkeit, die wie Säure an seinen Gedärmen fraß, dass er sich mehr erhofft hatte.'' Solchen Stelen sind echt der oberhammer! Was ich richtug klasse finde ist, das ich finde, das du es geschaft hast, das man merkt, das sich bei Negan was verändert hat, aber er irgendwie immer nich der selbe ist. Wiklich richtig klasse! Ich mag auch Melanies Einstllung zu Negan. Aber ich bin imer noch auf Helens Seite XD Das Kapitel war wirklich super klasse! ich hoffe das bald ein neues kommt!

LG
Aloy

Antwort von penitence am 08.09.2019 | 13:01:14 Uhr
Hallo :3

Ja, es hat wirklich lange gedauert bis ich bei dieser Geschichte wieder weiterkam, was mich selbst sehr gestört hat :/
Vielen lieben Dank, das freut mich :3
Und es bedeutet mir auch viel, wenn du sagst, dass du Negans Entwicklung als gelungen ansiehst.
Gut, ich hätte den Leser in der Hinsicht vielleicht noch ein paar mehr Eindrücke geben können, aber ich fand den Cut, den ich damals gewählt habe passend und ich denke, ich lasse vielleicht nochmal das ein oder andere durchschimmern ;)
Ich glaube Melanie ist ein wenig zu gut für diese Welt XD Sie ist fast zu nett, würde ich sagen, was natürlich nicht schlecht sein muss, aber ich kann verstehen, dass du eher auf Helens Seite bist :D
Es sind halt zwei charakterlich sehr unterschiedliche Schwestern.
Helen hätte Negan alleine versauern lassen. Melanie eben nicht :D
Du hast die andern beiden ja schon längst gelesen ;)

Liebe Grüße zurück
Penitence
Bommelherzchen (anonymer Benutzer)
20.04.2019 | 13:12 Uhr
zu Kapitel 89
Wow eine tolle Geschichte. Bin schon gespannt wie es weiter geht. Ich habe jedes einzelne Kapitel verschlungen.ich finde du beschreibst alles sehr toll und mit so viel Details. Freue mich schon auf weitere Kapitel von dir.

Antwort von penitence am 21.04.2019 | 16:24:37 Uhr
Hallo :)

Vielen lieben Dank für deine Review <3
Schön, dass dir meine Geschichte so gut gefällt und du sie mit einer solchen Begeisterung gelesen hast.
Ein schöneres Kompliment gibt es gar nicht :3
Momentan stehe ich bei dieser Geschichte leider völlig auf dem Schlauch.
Ich weiß momentan nicht, wie es weitergehen soll^^'
Ich hätte zwar schon Ideen für spätere Kapitel bzw. Ideen für spätere Handlungsverläufe, aber da muss ich erst einmal hinkommen.
Und mir fehlt leider momentan der Input für jetzige Kapitel.
Naja, mal abwarten, noch ist nicht aller Tage Abend ;)

Ich bedanke mich auf jeden Fall nochmal sehr herzlich für deine Rückmeldung <3

Liebe Grüße
Penitence
18.02.2019 | 14:11 Uhr
zu Kapitel 60
Hallo penitence,
ja, ich weiß, nicht gibt es noch.
Ich bin ewig nicht mehr zum Lesen gekommen. Aber jetzt habe ich Wartezeit zu überbrücken. Da habe ich mir Mal wieder ein Kapitel von dir zu Gemüte geführt. ;-)
Es ist gut geschrieben und hat am Ende die Art Cliffhänger, die ich mag.
Nur ein paar Kleinigkeiten: Lucille ist zwar ein sehr vermenschlichter Gegenstand, aber sie kann dennoch nicht alleine gegen das Tor klopfen. Da müsste eine Passiv-Konstruktion hin, denke ich.
Das Camp zu "infiltrieren" passt glaube ich nicht an der Stelle, wo Negans Männer in Alexandria einfallen. Das meint was anderes.
Und da, wo Helen Negan die Augen auskratzen will, fehlt das k im Wort.
Ansonsten bin ich schon gespannt, wie Rick auf Negan + Helen reagieren wird.
LG,
Zerefina4ever

Antwort von penitence am 09.04.2019 | 12:59:41 Uhr
Hi :)

Mach dir da mal keine Sorgen, ich bin ja auch nicht besser^^'
Ich habe kaum gelesen, noch weniger geschrieben, langsam komme ich wieder ein wenig — zumindest hoffe ich es — in einen Flow.
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ;)

Es freut mich auf jeden Fall, dass dir das Kapitel gefallen hat.
Über die Dinge, die du angesprochen hast, werde ich bei Gelegenheit nochmal drüber sehen und das eine oder andere korrigieren.
Danke dafür :)
Da bin ich selbst auch gespannt, wie du das finden wirst ;)

Bis dahin und liebe Grüße
Penitence
05.12.2018 | 18:12 Uhr
zu Kapitel 89
Oh wow. Ich kann es einfach nicht oft genug sagen. Ich finde es einfach super klasse, wie du Negans Charaker einfängst! *^* wie er reagiert als Carl ihm davon erzählt, dass er immer noch Alpträume von der Nacht hat an dem er Glenn getötet hat. Was ich daran so toll findest ist weil ich an die Stelle denken musste als Helen Negan darauf angesprochen hatte und er da meinte, dass sie sich mal nicht so anstellen sollte und es so einfach abgetan hat. Und man jetzt sieht, das es Negan nicht mehr kalt lässt. Hach, einfach nur toll *^* Und die Stelle mit Rick und Helen war einfach nur schön *^*

LG
Aloy

Antwort von penitence am 09.04.2019 | 13:06:46 Uhr
Hallo :)

Tut mir Lied, dass ich dir erst so spät antworte, irgendwie ist es total untergegangen o_O
Es freut mich aber nach wie vor, dass du an jedem meiner Kapitel so großen Gefallen findest :3
Ja, das mit Negan. Nun bin ich nach langer Zeit endlich an einem Punkt in meiner Geschichte angelangt, an dem ich zeigen kann und will, dass mit Negan ein wenig was geschehen ist.
Seine Mitmenschen lassen ihn nicht mehr völlig kalt bzw. die Menschen, die ihm über die Zeit hinweg nahe gekommen sind.
Im Grundkern ist er noch derselbe, aber er hat sozusagen ein paar andere Nuancen dazu bekommen :)
Momentan komme ich bei dieser Geschichte leider nicht so gut voran, wie ich möchte, aber ich hoffe, dass ich bald wie in einen Flow komme.

Liebe Grüße zurück
Penitence
22.11.2018 | 08:15 Uhr
zu Kapitel 59
Hallo penitence,
endlich komme ich Mal wieder dazu, weiterzulesen und weiterzureviewen.
Dieses Kapitel Fans ich gut, weil es wieder zweigeteilt war und damit Einblicke in die Kampfvorbereitungen beider Lager erlaubt hat. Man weiß jetzt, das keine Seite schwach ist und beide sich für die unvermeidliche Auseinandersetzung rüsten und man kann sich sicher sein, dass es kein ungleicher, kurzer Kampf werden wird. Dass Negan Helen mit hinnimmt, macht es doppelt spannend, denn es könnte Rick verunsichern und ein Vorteil für Negan sein.
Vom Formalen her: Kurz vor Ende der 1. Hälfte seines Kapitels hast du, glaube ich, ein 's' an Ezekiels Namen vergessen.
Und wenn schreibst, dass Negan wie eine biblische Plage über Alexandria oder das Königreich hereinbricht, würde ich nur die Einzahl benutzen und nicht schreiben, dass er wie mehrere Plagen ist, weil es einfach besser klingt, finde ich.
Bis zum nächsten Kapitel!
LG,
Zerefina4ever

Antwort von penitence am 22.11.2018 | 09:02:14 Uhr
Guten Morgen liebe Zerefina4ever :)

ich bin leider auch etwas stiller geworden, was mir sehr Leid tut. Deine Geschichte ist auch die ganze Zeit offen in meinem Tab, aber ich konnte mich momentan nicht so wirklich darauf konzentrieren.  Und entweder lese ich vernünftig oder gar nicht, aber ich gelobe Besserung. (Ich hatte jetzt auch eine längere Phase, in der ich kaum etwas geschrieben habe, aber ich glaube manchmal hat man sowas einfach^^')
Naja wie dem auch sei.
Ich danke dir wie immer sehr für deine Review :)
Es freut mich, dass dir das Kapitel gefallen hat bzw. dass du es so spannend fandest :)
Und zu den anderen Dingen, die du angesprochen hast, da werde ich nochmal drüber schauen.

Liebe Grüße zurück
Penitence
17.10.2018 | 18:55 Uhr
zu Kapitel 58
Hi penitence,
sorry für die langen Pausen zwischen den Reviews, aber ich hatte viel zu tun und außerdem gucke ich gerade die 8. Staffel. Da geht auch viel Zeit für drauf. ;-)
Aber nun zu deinem Kapitel. Leider ist es wieder sehr kurz und leider auch nicht zweigeteilt.
Ansonsten finde ich es gut und mir ist Rick gar nicht zu gefasst. Ich dachte beim Lesen, dass einfach schon etwas Zeit vergangen und er den schlimmsten Schmerz bereits verwunden hat.
Auf die Sache mit Helen hätte er etwas stärker und aktiver reagieren können. Ich Stelle mir vor, dass er gleich ins Handeln übergehen will, und Pläne äußert wie man sie da rausholen könnte. Aber dann bist du zu Daryl umgeschwungen und hast dessen Gefühle ... dessen Schuldgefühle beschrieben. Das fand ich gut. Aber es lenkte ein wenig zu schnell von Rick ab, wenn du mich fragst.
Ansonsten habe ich nichts auszusetzen. Gut geschriebenes kleines Kapitelchen.
LG,
Zerefina4ever

Antwort von penitence am 18.10.2018 | 11:25:25 Uhr
Guten Tag :)

Mach dir da mal keinen Kopf. ;) Man soll ja hauptsächlich Spaß beim lesen haben und keinen Druck :)
Ja, das kann ich mir vorstellen :D Ich schaue mir gerade die 9te an. Da kann ich also auch ein Lied von singen ;D
Das mit der Kapitellänge ärgert mich manchmal selbst. Ich denke meine Schwierigkeit ist da manchmal, dass ich eine gewisse Spannung erzeugen möchte und dann die Cuts zu früh setzte(?) Es gibt durchaus Kapitel, die ich auch in einem zusammenfassen hätte können. Ich nehme mir immer vor mindestens drei Seiten an Text zu schreiben. Nicht weniger, weil mir das dann viel zu kurz erscheint. Aber wenn es deutlich mehr wird, habe ich wiederum die Befürchtung, dass es für den Leser vielleicht ermüdend sein könnte. Es ist zwischendurch auf jeden Fall durchwachsen^^'
An der Stelle war ich mir ein wenig unsicher, weil Rick in der Serie ja eine gewisse Zeit benötigt, um wieder auf die Beine zu kommen.
Und nicht nur, weil er diesen Schmerz überwinden muss, sondern weil er richtig Angst vor Negan hat. Weil Negan, in der Serie, eine viel stärkere Bedrohung darstellt als jetzt hier in meiner Geschichte. (Zumindest würde ich das so interpretieren) Ich wollte vor allem klarstellen, dass Negan nicht so extrem gehandelt hat, wie es in der Serie der Fall ist.
Das kann ich durchaus nachvollziehen. Aber ich wollte Rick hier einfach ein wenig rationaler agieren lassen. Sprich: Er sieht das Negan eine Bedrohung ist und er will sie, nach Möglichkeit, ein für allemal und so schnell wie möglich beseitigen. Aber ich verstehe, was du meinst.
Vielen lieben Dank ;)

Liebe Grüße zurück
Penitence
15.10.2018 | 20:57 Uhr
zu Kapitel 88
Wow, einfach nur wow. Was für ein Kapitel. Das ist gerade zu einer meiner absoluten Lieblinge geworden. Ich finds auch total schade, das Carl nicht mehr dabei ist und ich habe mich auch schon darauf gefreut mehr von Carl und Negan zu sehen :( Dieses Kapitel so hätte ich mir ein Gespräch zwischen den beiden vorgestellt. Ich liebe es wie du Negans Gefühl beschreibst. Als er Judith Geschenk bekommt, oh man das war einfach nur super schön *^* Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel!

LG
Aloy

Antwort von penitence am 08.11.2018 | 11:26:49 Uhr
Nochmal Hallo :)

Es hat mir auch sehr viel Spaß gemacht dieses Kapitel zu schreiben.
Wie gesagt, ich finde Carl und Negan zusammen einfach toll und ich finde es auch schade, dass solche Interaktionen in der Serie dadurch einfach nicht möglich sind.
Wobei ich glaube, dass sich das ein wenig auf Judith verlagern wird. Aber mal abwarten :)
Gerade dieses Kapitel lag mir wirklich sehr am Herzen. Aber nicht nur, weil ich endlich über Carl und Negan schreiben konnte, sondern, weil ich endlich an einem Punkt der Geschichte angekommen bin, an dem ich, im Allgemeinen, auch Negan von einer anderen Seite zeigen kann. (Zum Bespiel seine Reaktion auf Judiths Geschenk) Und darauf freue ich mich schon sehr!

Liebe Grüße zurück
Penitence
15.10.2018 | 20:21 Uhr
zu Kapitel 87
Ich habe gerade einen kleinen Luftsprung gemacht, als ich gesehen habe das du zwei Kapitel hochgeladen hast! *^* und das hier ist schon so toll da freue ich mich noch mehr auf das nächste xD Dein Schreibstil ist und bleibt einfach supet klasse, aber das qeißt du bestimmt. Ich fand’s besonders toll das man sieht wie sehr Helen das ganze mit Negan noch mitnimmt. Ich mein das war alles aber auch ziemlich heftig teilweise und das zeigt, dass Helen auch nicht immer stark ist und das finde ich super.

LG
Aloy

Antwort von penitence am 08.11.2018 | 11:16:27 Uhr
Guten Morgen :)

Tut mir Leid, dass ich dir erst jetzt antworte.
Ich war in letzter Zeit ziemlich in der Uni eingespannt und kam irgendwie zu nichts^^'
Naja, wie dem auch sei…
Ich freue mich jedes Mal darüber zu sehen, dass dich meine Geschichte so sehr begeistert.
Das sind so Dinge, die mir auch sehr wichtig sind. Das mit Negan hat Helen eben ziemlich mitgenommen, auch wenn sie ihm die Stirn geboten hat und im Allgemeinen ein starker Charakter ist. Es ist eben nicht spurlos an ihr vorbeigegangen und es freut mich, dass es dir gefallen hat, dass ich das habe durchschimmern lassen :)

Liebe Grüße zurück
Penitence
11.10.2018 | 16:53 Uhr
zu Kapitel 57
Hi du,
ich habe das nächste Kapitel gelesen und fand es bedauerlich kurz. Aber was ich gut finde ist, dass die Handlungen bei dir jetzt nicht mehr so schnell hintereinander weg passieren und du dich auch Mal mehrere Kapitel am einer Begebenheit aufhältst.
Zu verbessern habe ich hier:
Die Kugel, die Dwights Antwort ist, ihn knapp verfehlt und in einem Baum in seiner Nähe einschlägt.
Entweder schreibst du, dass sie in EINEM nahegelegenen Baum einschlug. Damit sagst du, dass es nicht unbedingt der ist, der ihm am nächsten ist, aber einer von denen, die ihm nahe sind.
Oder du schreibst, dass sie in DEM nächstgelegenen Baum einschlug. Damit drückst du aus, dass es der eine Baum ist, der ihm von allen Bäumen am nächsten ist.
Aber die Formulierung: "in einem nächstgelegenen Baum" geht nicht. Das ist ein Widerspruch in sich.
Und als zweites: Merle droht damit Dwight eine Kugel IN den Kopf zu jagen, nicht DURCH den Kopf. Das kann zwar passieren, dass die Kugel durchgeht und auf der anderen Seite wieder rauskommt, aber ... der Spruch geht nicht so.
Einen Gänsehaut Moment hatte ich, als Negan rausfindet, dass Helen zu Ricks Gruppe gehört (hat) und ich kann es kaum erwarten, dass er sie mit nach Alexandria nimmt und sie Rick nach so langer Zeit wieder gegenüber steht.
Bis dahin!
LG,
Zerefina4ever
09.10.2018 | 15:41 Uhr
zu Kapitel 56
Hallo penitence,
ich schreibe dir hier dein 200. Review. ;-)
Und ich muss sagen, mit Dwight hätte ich nicht gerechnet, obwohl das meine eine Frage aus dem letzten Review natürlich beantwortet. (Danach, wie Daryl seine Armbrust zurückbekommen hat.)
Dass er daran denkt, überzulaufen kauft man ihm ab. Aber ich hatte in der Serie das Gefühl, dass er sich erst durchringen konnte, als Sherry abgehauen ist. Das erfährt man bei dir aber nicht. Ob sie noch bei Negan ist, meine ich. Denn bei dir hat ja Helen Daryl zur Flucht verholfen.
Das Dwight die liebevolle Verbundenheit zwischen Helen und Daryl bemerkt hat, ist mir wieder zuviel für Helen & Daryl. Bei Helen & Rick wäre das was anderes gewesen. Dieses Gefühl als Dwights Beweggrund anzuführen, wirkt auf mich daher übertrieben und damit unglaubwürdig.
Das Negan bei dir diese Fotowand hat, hat mich schockiert. Wie willst du so einen Charakter jemals zum Guten wenden? Unmöglich! Oder willst du das etwa gar nicht? Bei meiner FF hatte das ein Leser angemerkt, dass ich hoffentlich noch Negans freundliche, emotionale Seite zeigen möge, die er in der nächsten Staffel wohl auch zeigt. Ohne diese gesehen zu haben, kann ich mir das für meinen Negan auch nicht Recht vorstellen. Aber für deinen noch viel weniger.
Eine Anmerkung formeller Art: Es heißt, etwas ist wider DIE Natur, nicht wider der Natur.
LG,
Zerefina4ever

Antwort von penitence am 09.10.2018 | 20:56:06 Uhr
Hallo :3

jeah! Coole Sache B-) Ich freu' mich :D
Dann ist mir der Überraschungsmoment ja gelungen ;)
Ich kam noch nicht dazu auf deine andere Review zu antworten, aber das hätte ich dann wohl auch offen gelassen.
Was Dwight betrifft, da habe ich mich eher an dem Comic orientiert. Sprich: Sherry ist noch bei Negan. Und dort, also im Comic, resultiert Dwights Wunsch sich Rick anzuschließen und Negan zu stürzten aus einer Gesamtkombination verschiedener Umstände. Der Tatsache, dass Sherry noch immer an Negans Seite ist. Dass Negan ihm das gerne Mal unter die Nase reibt. Und Negans allgemeinen eher abwertenden Verhalten ihm gegenüber und das obwohl er stets darum bemüht ist (oder war) Negans Gunst zu gewinnen. Und das sollen auch die Beweggründe in meiner Geschichte sein.
Was du in Bezug auf die Verbundenheit zu Helen und Daryl in Verbindung mit Dwight sagst, kann ich nachvollziehen. Ich werde es eventuell nochmal umschreiben, damit es glaubwürdiger erscheint.
So und jetzt zu Negan.
Allem voran: Ich bin auch der Meinung, dass Negan noch ''Gutes'' in sich hat, was ich auch im Lauf der Geschichte immer mal wieder durchschimmern lassen werde.
Ich kann mir vorstellen, dass dich das ziemlich schockiert hat und vielleicht war es doch ein wenig zu makaber, aber im Grunde habe ich damit mehrere Ziele verfolgt.
Zum einen wollte ich zeigen, dass Negan — und so sehe ich ihn — manchmal einfach ziemlich makaber sein kann. Es ist durchaus gewollt, dass dieser Moment schockiert und sich der Leser vielleicht denkt: ,,Wie abartig kann ein Mensch eigentlich sein?''
Zum anderen sollte es auch als Überleitung zu diesem absoluten Schockmoment für Helen dienen. (Dadurch kommen sie ja überhaupt erst ins Gespräch und sie erfährt, dass Rick und Negan aufeinander getroffen sind.)
Aber der wichtigste Punkt für mich — und vielleicht kommt das nicht so gut rüber — war zum einen zu zeigen, wie unterschiedlich sich Helen und Negan hier sind. Und vor allem, wollte ich hier den Kernpunkt seines Charakters zeigen. Negan ist für mich nicht der Bösewicht oder besser Antagonist, weil er Glenn ( in der Serie auch Abraham) getötet hat. Weil er Alexandria geplündert oder Rick schikaniert hat. Oder weil er all diese Menschen tötet. Sondern, weil ihm vieles so verdammt gleichgültig ist. Er will nicht, dass seine Leute sterben und er sorgt dafür, dass sie überleben. Er hat auch gewisse Moralvorstellungen. Aber in diesem ganzen System stellt er sich über alle anderen und blickt häufig ziemlich herablassend auf sie hinunter. Einzelschicksale, sind meinem Negan, jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt, ziemlich scheißegal. Und das nicht, weil es ihn, meiner Meinung nach, nicht berühren würde, wenn er zum Beispiel mehr über Helens Vergangenheit erfahren würde. Was sie alles erleiden musste etc.
Aber mein Negan hat, um zu überleben, um ein Anführer sein zu können und um in dieser neuen Welt weiterzukommen, in gewisser Weise, seine Gefühle abgetötet. Er ist abgestumpft und über die Jahre hinweg zu einem egozentrischen, manchmal ziemlich gefühlskalten Arschloch geworden, der mit allen Mitteln seine eigenen Belange durchsetzt.

Danke, dass du mich darauf hingewiesen hast :)

Liebe Grüße zurück
Penitence
01.10.2018 | 19:23 Uhr
zu Kapitel 55
Hallo penitence,
Das ist ein actionreiches, spannendes Kapitel plus tiefsinniger Unterhaltung - ganz so wie ich es mag. Endlich Mal ein bisschen Apokalypse, statt Lagerfeuerromantik. Am besten gefällt mir der Vergleich mit der Beißerhorde, die wie Teer durch die Ritzen der Umgebung sickerte. Grandios bildlich!
Einziges zu bemängeln: Es heißt nachhaken und nicht hacken. Hacken kann man Holz. ;-)
Und ich weiß nicht, ob ein Pfeil einen Schweif hat. Ein Pferd hat einen und eine Sternschnuppe auch, aber ein Pfeil hat Federn, denke ich. ;-)
Und wenn das Daryl sein sollte, der den Pfeil abgeschossen hat, frage ich mich, wieso er seine Armbrust wieder hat. Schließlich nimmt Negan einem doch alles ab. Von wegen: "Gib mir all deinen Scheiß!"
???
LG,
Zerefina4ever
28.09.2018 | 19:24 Uhr
zu Kapitel 54
Halo penitence,
das ist ein sehr schönes Kapitel. Am besten gefällt mit die Stelle mit dem Bodenturnen und dem Flugelkriegen. Einfach köstlich.
Die Sache mit der Fluchthilfe hast du auch gut gelöst. Helen hat sich gut rausgeredet. Ich habe absolut nichts auszusetzen.
LG, Zerefina4ever

Antwort von penitence am 28.09.2018 | 23:32:04 Uhr
Guten Abend :)

Das freut mich :3
Ich musste selbst ein wenig schmunzeln, als ich das geschrieben habe und da ist es schön zu hören, dass du es auch so amüsant fandest ;D
Ja, dazu hätte ich in der anderen Antwort-Review auch noch was geschrieben, also das dazu noch etwas kommt, aber jetzt hast du das Kapitel ja schon gelesen.
Ich wollte den Grund für ihr Handeln erst später zeigen. Dass man ihn, sozusagen, mit Negan erfährt. Deswegen habe ich es im anderen Kapitel offen gelassen.

Liebe Grüße zurück
Penitence
28.09.2018 | 17:30 Uhr
zu Kapitel 53
Nun zum Rest des Kapitels:
Ich bin ganz Merles Meinung: ich findest es befremdlich, dass Melanie malt, wo sie sich doch im Freien befinden, wo jederzeit Streuberg vorbeikommen könnten (oder Saviors) und sie angreifen könnten. Dass sie überhaupt genug Licht zum Malen hat wundert mich auch.
Die Szene zwischen Helen und dem Arzt fand ich da schon weitaus glaubwürdiger. Du hast Helens Zustand gut und anschaulich beschrieben. Aber ich glaube, dass Helen Negan unrecht tut. Ich denke, dass er nicht nur Information von ihr will und sie zurück ins Grab werfen würde er sicher auch nicht.
Mal sehen, ob ich Recht habe oder ob ich mich irre! ;-)
LG,
Zerefina4ever
28.09.2018 | 17:19 Uhr
zu Kapitel 53
Oh, nein. Ich hatte es befürchtet: Melanie ist genau wie ihre Schwester: Einfach viel zu gut vorbereitet und viel zu gut ausgestattet für diese Welt. Ich bitte dich: Nicht nur genügend Proviant für eine ganze Weile, sondern auch noch zwei Schlafsäcke hat sie "in weiser Voraussicht" eingepackt?! Wo hat sie die denn her? Die Schlafsäcke meine ich. Und selbst, wenn einer ihrer wäre, wem in Hilltop hat sie dann den 2. weggenommen?!
Was wäre denn so schlimm daran gewesen, die beiden unter freiem Himmel im Blätter- oder Moosbett schlafen zu lassen?! Allzu kalt ist es ja noch nicht, wie du selber sagst und selbst wenn, dann hätten sie sich aneinder kuscheln müssen, um sich zu wärmen. ;-)
LG,
Zerefina4ever
28.09.2018 | 17:11 Uhr
zu Kapitel 52
Also mit Melanie hab ich hier irgendwie nicht gerechnet. Sicher hatte ich vorher den Verdacht, dass sie Merle nach draußen folgen wollte, aber dass sie es schafft, ihn zu finden, hätte ich nicht gedacht.
Das Gespräch zwischen den beiden fand ich gut, auch dass Merles Fassade gebröckelt hat.
LG,
Zerefina4ever
28.09.2018 | 16:51 Uhr
zu Kapitel 51
Hallo penitence,
nun weiß ich, wer der Angreifer ist. Oder auch nicht. Denn ich kann mich leider an keinen Ted aus TWD erinnern. Oder ist das ein weiterer OC von dir?!
Na, auf jeden Fall gibt der Typ ganz schön starken Toubak von sich. Mir ein wenig zu heftig. Aber du wolltest ihn wahrscheinlich so extrem darstellen.
Ich finde es gut, das Helen es noch geschafft hat sich zu wehren, denn ich hätte nicht gewusst, wer ihr zur Hilfe hätte eilen sollen, außer vielleicht ... Dwight?!
Daryl ist ja hoffentlich los, so wie Helen es ihm geraten hat und Negan ist noch auf Schädelbrechertour.
Meine Hoffnung: Daryl ist das bei Merle im Gebüsch. Meine Angst: Hoffentlich schießt Merle nicht auf ihn.
Und nun noch wieder etwas Formales:
Du schreibst was über "Das Mundwerk, das ihr öfters durchging." Das ist leider ganz falsches Deutsch. Richtig müsste es heißen: "Das Mundwerk, das öfter mit ihr durchging."
Öfters sagt und schreibt man gar nicht.
Ansonsten brutales kleines Kapitel. *Zwinker!*
LG,
Zerefina4ever
28.09.2018 | 08:48 Uhr
zu Kapitel 50
So und jetzt noch das Review zu restlichen Kapitel 50:
Gut, das Helen die Gelegenheit nutzt, um Daryl zur Flucht zu verhelfen. Typisch für (dich) Helen, dass sie dabei wiedermal so hervorragend organisiert ist und ihm sogar einen Fluchtrucksack gepackt hat mit allem, was man so braucht. Du weißt, was ich dir an dieser Stelle wieder sagen möchte, oder?!
Dass Helen nicht mit Daryl flieht, war mir irgendwie klar. Mir fehlt als Leser an dieser Stelle nur ein bisschen die Begründung. Warum denkt sie, dass sie bleiben muss? Und das obwohl sie ihre Schwester wiedersehen könnte?! Ein, zwei Sätze wären schon ausreichend.
Das offene Ende mit dem Angreifer ist wieder ganz nach meinem Geschmack. Am liebsten hätte ich gleich noch das nächste Kapitel gelesen, um zu erfahren, wer das ist. Aber da war mein Friseurbesuch leider schon zuende. ;-)
LG,
Zerefina4ever
26.09.2018 | 15:58 Uhr
zu Kapitel 50
Und nochmal ich!
Hab erst die ersten Sätze dieses Kapitels gelesen und muss sofort was loswerden.
Du machst gerne Sätze, in denen du ein und dasselbe mit verschiedenen Begriffen beschreibst. Das kann man als Stilmittel schon Mal so machen, aber bei dir wirkt es, als könntest du dich nicht für eine Umschreibung entscheiden und bringst deshalb einfach alle. Das wird zu viel. Vier Sätze lang sagst du immer wieder dasselbe, nur mit anderen Worten.
Undzwar als du Negan beschreibst und seine Vorliebe fürs Schädelbrechen. Lies es dir Mal nochmal durch!
In meinen Augen, wäre auch hier weniger mehr. ;-)
LG, Zerefina4ever

Antwort von penitence am 26.09.2018 | 21:47:30 Uhr
Guten Abend :)

Das kann ich nicht abstreiten^^'
Aber diese Wirkung, wollte oder will ich damit eigentlich nicht erzielen.
Da schaue ich nochmal drüber :)

Liebe Grüße zurück
Penitence
26.09.2018 | 15:34 Uhr
zu Kapitel 49
Hallo nochmal!
Ich sitze gerade beim Friseur und warte, dass die Farbe einwirkt. ;-) Da komme ich gut zum Lesen.
In diesem Kapitel hier singt Negan ja innerlich wahre Loblieder auf Helen und dann singt Helen laut für ihn. ;-)
Auch wenn mein Wunsch nach mehr quit pro quo auch hier nicht mehr erfüllt wurde, hat man doch wenigstens ein bisschen mehr über Negan erfahren.
Welche großen Stücke er auf Helen hält, z.B.
Und ich muss sagen: Es war mir ein wenig zu viel. Die geborene Kriegerin UND Anführerin, die alles überlebt UND eines Königs würdig ist ...
Ähm, das klingt mir entschieden zu toll und zu perfekt. Deine Helen hat mir schon die ganze Zeit über zu viele Stärken und zu wenig Schwächen. Das weißt du ja. Aber jetzt - mit der Beschreibung - wird sie zur Mary Sue.
Ich weiß, du wolltest nur ihre Vorteile hervorheben, um zu erklären, wieso Negan sie will. Aber da bist du ein wenig übers Ziel hinaus geschossen. Ein bisschen weniger hätte auch gereicht.
Und dann hat sie auch noch eine Engelsstimme und singt für ihn. Ich mag die Hunger Games und das Lied ist in meiner Playlist, und wahrscheinlich weil ich es kenne und mit Catniss verbinde, passt es für mich hier nicht hin und auch nicht zu Helen. Es wirkt wie kopiert.
Und Apropos Catniss: Sie hat Schwächen und ist trotzdem eine Heldin und stark. ;-)
LG,
Zerefina4ever
26.09.2018 | 08:36 Uhr
zu Kapitel 48
Hallo penitence,
das Kapitel hat etwas mehr Licht in Helens Vergangenheit gebracht. Und das mit der Escortdame kann ich mir bei Helen gut vorstellen. Allerdings denke ich, dass es bei ihr Sex gegeben haben müsste, damit sie so etwas wie mit Negan abziehen kann. Dass kann man nicht in der Theorie lernen. Und das wäre auch nicht schlimm. Es würde viel erklären und die Beziehung zu Rick immer noch sehr wichtig und besonders sein lassen.
Was das Quitt pro quo angeht, habe ich mich auf mehr gefreut, auf mehr von Negans Vergangenheit.
Es gab ja nicht einmal einen Schlagabtausch. Zwei drei Fragen hin und her hätten es schon sein dürfen.
Hätte ich mir jedenfalls gewünscht.

Und jetzt noch was Formales: Merle wusch sich die Hände in einem nächstgelegenen Fluss. Das passt gar nicht. Entweder: Er wusch sich die Hände im nächstgelegenen Fluss. Oder: Er wusch sich die Hände in einem nahegelegenen Fluss.
Und auch hier hast du "ihren Gegenüber" statt "ihr Gegenüber" geschrieben. Es müsste heißen: Sie sah ihr Gegenüber an.

Ansonsten ein gutes Kapitel mit einem gut gewählten offenen Ende.
LG,
Zerefina4ever