Autor: JaliceTo
Reviews 1 bis 25 (von 43 insgesamt):
12.05.2018 | 17:50 Uhr
zu Kapitel 30
>"Danke Daddy", murmelte ich< Es hat mich die ganze Zeit gewundert, dass die ihn schon Dad beziehungsweise Vater nennt, aber dass sie das dann auch noch zu ihm sagt überrascht mich echt.
Bei ihrer Persönlichkeit ist es ungewöhnlich, dass sie so schnell vertrauen fasst ...

>Ja schon geile Augen ne< Typisch Danger!

Das ist ein sehr schönes Ende ... also generell hat mir die Fanfiktion gut gefallen :D Es waren zwar einige Fehlerchen drin, aber die kann man ja einfach ignorieren ;)

Liebe Grüße
~fanfiktionera

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 18:42:55 Uhr
Huhu
Vielen Dank für dein Review ich habe mich sehr darüber gefreut =)
Es freut mich das die Story trotz der Fehlerchen gefallen hat und ich wollte mich für die ganzen Reviews bedanken =)

Lg Jalice
12.05.2018 | 16:39 Uhr
zu Kapitel 29
>"Ich kauf dir neues..ehrlich", wisperte Danger< Das ist ja irgendwie voll niedlich!
Das ganze Kapitel ist einfach sehr spannend geschrieben!
Mir tut es schon ein weing um das Stofftier leid. Ich kenne dass, wenn so ein Plüschtier einem etwas bedeutet. Denn das dann kaputt geht oder direkt vor deinen Augen verbrannt wird, ist das so, als würde ein wahrer Freund sterben. Ich fühle mit Celine mit :(

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 16:41:51 Uhr
Yeah,
es freut mich das dir das niedlich geschrieben Kapitel gefällt =)
Oh ja ich habe auch ein Plüschtier das mir unheimlich viel Bedeutet eben weil man ganz besondere Erinnerungen damit verbindet und für Celine muss es schmerzhaft gewesen sein dieses zuu verlieren und dabei zusehen wie es vor ihren Augen verbrannt wurde - wie gut das Danger bei ihr ist und ihr ein neues besorgen will - hach ich mag die beiden <3
12.05.2018 | 16:05 Uhr
zu Kapitel 27
Ähm, okay ... damit hatte ich jetzt nicht gerechnet. Also klar wusste ich, dass Zeki ihr Vater ist und ich hatte auch vermutet, dass er den Brief findet, aber dass er sich dann zusammen mit Lisi an das Heim wendet, hätte ich nicht erwartet. Das muss doch auch für ihn ein richtiger Schock gewesen sein!

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 16:09:50 Uhr
Hi
Eine unerwartete Übraschende Wendung die sogar so geplant gewesen war. Aber ja das muss für den armen Zeki echt ein gewltiger Schock gewesen sein
12.05.2018 | 15:47 Uhr
zu Kapitel 26
>Als ich meine Augen nach einigen Sekunden wieder öffnete brannte das Salzwasser in meinen Augen.< In was für einem Schwimmbad sind die denn bitte? Normalerweise ist in einem Schul-Schwimmbecken kein Salzwasser!

Mich hätte das jetzt voll interessiert, was Zeki ihr sagen wollte! Und ich hätte gedacht, dass er auf das: >Bitte nicht..schlagen< irgendwie reagiert ... aber okay, das Kapitel hat mir trotzdem gefallen (ich finde Celine und Danger mittlerweile echt süß zusammen)

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 15:49:00 Uhr
Wie ich damals auf Salzwasser gekommen bin - so long ists her - aber ich denke ich wollte Chlor damit meinen - wäre echt komisch
wenn in einem Schwimmbad Salzwasser wäre.
Ja ein sehr fieser Cliffhänger denn ich da eingebaut hatte :D
12.05.2018 | 15:32 Uhr
zu Kapitel 25
Ich finde es merkwürdig, dass sie ausgerechnet Danger mit zum Badeanzug-kaufen mitnimmt. So schüchtern wie sie ja sonst ist, wundert es mich sowieso, dass sie überhaupt jemanden fragt, aber ich hätte erwartet, dass sie Lea oder so mitnimmt ... also ein Mädchen auf jeden Fall.

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 15:35:48 Uhr
Danger will sich ein wenig einschleimen und er hat es sich als persönliches privates Ziel gesetzt, Lee zu ändern. Allerdings wäre Lea auch eine bessere Option.
Dankeschön für die vielen Rückmeldungen von dir an dieser Stelle :D
12.05.2018 | 15:08 Uhr
zu Kapitel 24
Das ist ja schon ein extremer Zufall, dass der Brief und das Bild da runter fallen ;) Warum hat sie das überhaupt mit in die Schule genommen? Ihr leiblicher Vater scheint ja doch irgendwie wichtig für Celine zu sein.

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 15:34:48 Uhr
Als letzter Verwandert denn sie hat - ist es vielelicht wie eine Art Schutzengel - ein gutes Gefühl das sie diesen Brief bei sich trägt - auch wenn man
ein so wichtiges privates Dokument mit in die Schule zu nehmen - mal sehen wer den Brief findet =)
12.05.2018 | 14:37 Uhr
zu Kapitel 23
>so mussten wir noch Deutsch über uns ergehen lassen< Ich dachte sie hätten noch Biologie?
12.05.2018 | 14:27 Uhr
zu Kapitel 22
Aber wenn Michelle schon in der Stadt ist, warum hat sie Celine dann nicht geschrieben? Die beiden hätten sich doch verabreden können ...

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 14:45:19 Uhr
Das ist eine gute Frage - ich werde mir deine Punkte mal aufschreiben und sie in der Forsetzung verarbeiten um all diese Fragen zu lösen

Lg Jalice
12.05.2018 | 13:39 Uhr
zu Kapitel 19
Ich finde das ja schon irgendwie krass, das fremde Eltern bestimmen können, das sie allein bleiben darf ... also das ist schon unrealistisch. Die im Heim brauchen ja auch jeden Platz und so.
12.05.2018 | 13:26 Uhr
zu Kapitel 18
Ich finde es sehr merkwürdig, wie du Maike darstellst, aber gut ... jeder Charakter sollte das Recht haben in einer Fanfiktion mal die Blöde zu spielen ;)
Mich wundert es nur, dass Celine es beeindruckend findet, wie die anderen mit Maike umgehen. Bei ihrer Vergangenheit hätte sie eigentlich Mitleid oder sowas ähnliches für Maike haben müssen ... :/

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 13:55:10 Uhr
Mir gefiel Maike damals im Film nicht, hat sich im zweiten Teil nicht gerade geändert aber Celine hätte wirklich etwas mehr - Emphatie zeigen können, denn sie weis eigentlich genau wie es ist, wenn so mit einem umgeganen wird.
12.05.2018 | 13:06 Uhr
zu Kapitel 17
>"Ich werde dich auffangen, jetzt las los bevor ich Maike darauf schicke um dich runter holen zu lassen", meinte Danger nun zu mir.< Irgendwie ist das süß. Ich glaube ich fange jetzt an Danger und Celine zu shippen ...

>öffnete ich langsam meine Augen und blickte vorsichtig in die strahlenden blauen Augen von Danger.< Jap, ich shippe die beiden definitiv! ;)

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 13:53:21 Uhr
Shippen :D
Wer könnte den blauen Augen von Danger auch wiederstehen? Er ist ja auch attraktiv - wenn nicht beosnders schlau,
aber er sieht gut aus
12.05.2018 | 12:49 Uhr
zu Kapitel 15
Du stellst du Lehrerin ja schon ganz schön fies da. Einen Eintrag ins Klassenbuch, nur weil sie nach ihrer Note gefragt hat! Aber okay, es gibt halt solche und solche Lehrer ;)

Ich glaube es ist ganz gut für Celine, wenn sie bei den Streichen mit macht, so wird sie wenigstens in der Klasse akzeptiert und hat schon mal eine Sorge weniger (auch wenn es natürlich eigentlich nicht der richtige Weg ist)

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 13:51:43 Uhr
Hey again,
Ja es gibt wie du gesagt hast solche und solche Lehrer - wobei mir die netteren persönlich lieber sind, als die die alles und jeden schlecht machen.
Ein wenig an der Klassengemeinschaft teilnehmen - auch wenn die Streiche der 10 B nicht zu den harmlostestne zählen.
12.05.2018 | 12:35 Uhr
zu Kapitel 14
>Mein Blick glitt zu meinem kleinen Schaf mit der rosa Farbe< Im ersten Kapitel war es noch ein rosafarbenes Stoffhäschen ;)
12.05.2018 | 12:00 Uhr
zu Kapitel 11
>Da ich ja keine Hausaufgaben auf habe< Aber sie hatte doch in Deutsch Aufgaben bekommen?! Gut, vielleicht nicht zum nächsten Tag, aber Hausaufgaben hatte sie trotzdem :)
12.05.2018 | 11:24 Uhr
zu Kapitel 9
Celine ist ja wirklich extrem still! Gut, bei ihrer Vergangenheit kann man das auch irgendwie verstehen, aber ihr Verhalten geht weit über Schüchternheit hinaus! Das ist doch nicht mehr gesund, dass sie die Lehrerin nicht mal ansehen kann und auch gar nichts antwortet und so :/

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 11:27:16 Uhr
Hi
Japp die arme hat definitiv ein Problem dem sie sich annehmen sollte - oder etwas dagegen tun sollte, aber es wird besser werden im Laufe der Story, auch wenn es wirklich nicht mehr normal ist - war es beim schreiben damals so beabsichtigt das sie so ´extrem´ ist und sich dann besser entwickelt - auch wenn sie mir jetzt beim erneuten drüber lesen unheimlich leid tut und ich diese Eigenschaft nun eventuell etwas reduziert hätte - Hang in there =)
12.05.2018 | 11:11 Uhr
zu Kapitel 8
>mir glaubte kein Betreuer damals da die Jungs ja angeblich soo brav gewesen waren, da hat man als kleines 10 Jähriges ruhiges Mädchen keine Chance gegen< aber wenn sie voll mit blauen Flecken und so ist ... vielleicht auch noch die ein oder andere Prellung (ich weiß ja nicht, was die Jungs ihr in dem restlichen Jahr noch so angetan haben), dann müssen die Betreuer doch darauf aufmerksam werden!

Ich bin ja gespannt, ab wann die Klasse es auf Celine abgesehen hat. Hoffentlich wird sie nicht zu sehr leiden ... ich glaube das beste für sie wäre es sich anzupassen :/

Übrigens spreche ich in den Reviews hier nur Logikfehler und irgendwelche Unstimmigkeiten etc. an. Das heißt nicht, dass mir nur schlechte Dinge auffallen ... ich finde deine Geschichte sogar ganz gut. Klar, am Schreibstil hapert es noch ein bisschen und es sind eben ab und zu ein paar Fehlerchen drin, aber ich weiß ja, dass deine neueren Fanfiktions besser sind :D
Und wenn mir diese Geschichte hier nicht gefallen würde, würde ich sie ja auch nicht weiter lesen ;)
Denk also nicht, dass an dieser Geschichte alles schlecht ist, auch wenn ich überwiegend am kritisieren bin.

Liebe Grüße
~fanfiktionera

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 11:15:11 Uhr
Hi
Eigentlich stimmt es die Betreuer müssten darauf aufmerksam gemacht werden - aber sie war nun einmal in sich gekehrt und hat geschwiegen - ein Fehler den sie hätte vermeiden können, wenn sie etwas gesagt hätte - oder den Jungs mal einen Schlag zurück gegeben hätte.
Okay - ich weis ja wie wichtig Kritik ist und es freut mich das du dennoch Gefallen an der Story findest =)
12.05.2018 | 10:00 Uhr
zu Kapitel 7
Erst schreibst du: >auch wenn ich den Betreuer und den Siebtklässler lange kannte<
und dann denkt sie: >Der Betreuer, ich glaube er heißt Erik<
Wenn man eine Person schon lange kennt, dann weiß man doch normalerweise genau wie die Person heißt.?
12.05.2018 | 08:38 Uhr
zu Kapitel 5
>gut dann liegt diese Göhte Gesamtschule halt in der Nähe von München ebenso wie das Heim.< Hattest du nicht am Anfang geschrieben, dass sie in der Nähe von Köln sind? Ich bin ja kein Ass in Geografie, aber München und Köln liegen definitiv nicht nah beieinander (hab sogar extra im Atlas nachgeguckt - ich weiß, ist irgendwie peinlich, aber in Deutschland kenne ich mich einfach Null aus)

>um langsam den Brief aus dem Nachttisch zu holen und ihn langsam auf zu machen. Das was aus dem Briefumschlag heraus viel war ein Brief. Mit leicht zitternden Händen öffnete ich diesen Brief und las mir Zeile für Zeile durch.< In drei Sätzen kommt hier vier mal das Wort Brief vor ... das ist einfach zu viel! Du solltest versuchen mehr Synonyme zu finden oder, die Sätze komplett umstellen oder so.

Liebe Grüße
~fanfiktionera

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 09:44:22 Uhr
Hi
Oh man ich will gerade vor Scharm betreffend dieser ganzen dummen damaligen Fehler im Erdboden versinken - glaubs mir - aber ich glaube das die Schule in der Nähe von München war - irgendwo da nur das habe ich wohl nicht so beschrieben , vertrauscht whatever.
Ich war jung naiv und zu schnell beim hochladen der Kapitel - habe Gnade :D

Aber natürlich weis ich es zu schätzen das du dir die Kapis durchließt - so grauenvoll sie auch sind und mit Fehlern um sich werfen wie - mir fällt nun kein guter Vergleich ein...egal. Jedenfalls danke für die Reviews und ich hoffe das dir die Story - oder das Ende der Story wenn es bis dahin mit den Fehlern so weiter gehen sollte ( Was ich irgendwie in Erinnerung habe...urhg) gefallen wird.

Lg
12.05.2018 | 08:03 Uhr
zu Kapitel 4
Ich kann ja verstehen, dass sie zu schüchtern ist um zu widersprechen. Ich kenne das, ich bin selber so, aber es wundert mich, dass die Heimleiterin sie nicht genauer danach gefragt hat. Was ist denn das bitte für eine Heimleiterin?! Sie kann sie doch nicht einfach für etwas bestrafen, ohne den Hintergrund dafür zu kennen!
Und warum hat sie dann gleich so eine harte Strafe bekommen? Du hast nämlich geschrieben: >so etwas wird nur als Strafe genommen für die wirklichen Streichbolde im Heim und selbst die mussten es nicht in so einem Ausmaß machen< Und sie wurde ja nur bestraft, weil sie angeblich Hausaufgaben gestohlen hat ...

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 09:41:02 Uhr
Hi
Ja irgendwie hatte man das damals während des Schreibens nicht so auf dem Schirm das man - die Nebencharas auch mal genauer nachfragen lassen sollte was bestimmte Themen angeht. Ich denke ich hatte damals während dem Zeitraum des Schreibens der FF so eine ´Mein Chara muss Leiden für unnötiges Zeugs´ Phase - Rückblickend betrachtet - nicht sehr gut gewählt - jaah. Miep.
12.05.2018 | 07:48 Uhr
zu Kapitel 3
>Es ist Juli< ich dachte es ist schon August?

>Dort unten wartete ein Ehepaar das ebenso wie Michelle schwarze Schulterlange Haare hatte.< Haben Mutter und Vater schwarze schulterlange Haare? ;)

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 09:38:46 Uhr
Hi
Oh man - irgendwie ist das jetzt peinlich und ich könnte mich für diese Logik und Schreibfehler selbst gegen die Wand klatschen :D
12.05.2018 | 07:17 Uhr
zu Kapitel 1
Hey :)
Frag mich nicht wie, aber ich hab mich jetzt auch mal hierhin verirrt ;)
Eigentlich wollte ich das wieder so machen, dass ich die ganze Geschichte lese und am Ende ein zusammenfassendes Review dalasse ... so wie bei deinen anderen Fanfiktions auch. Nun verleitet dieses tolle Reviewkästchen hier unten aber dazu, mir direkt beim Lesen Notizen zu machen - daran habe ich mich in den letzten Tagen irgendwie gewöhnt :D
Also immer wenn mir im Verlauf der irgendwas auffällt, werde ich wohl gleich bei dem entsprechenden Kapitel kommentieren. Keine Sorge, ich werde nicht so pingelig sein und dich auf jeden kleinen Fehler hinweisen, ich werde auch nicht bei jedem Kapitel reviewen, aber es werden doch ein paar mehr Reviews kommen als ´normalerweise´ :) (Stört dich bestimmt nicht, oder?)

Bla, bla, bla, ich hab am Anfang mal wieder viel zu viel gelabert ...
Zu diesem Kapitel:
Ich habe das hier mit ihren Eltern nicht ganz verstanden. Die sind doch beide tot (nur ihr ´Erzeuger´ lebt noch irgendwo) Wie kann sie denn dann einen Brief von ihrer Mutter bekommen? Die Mum hatte ja bestimmt nicht geplant zu sterben, also wird sie doch nicht irgendeinen Brief geschickt haben, der ein paar Jahre später an ihre Tochter ging ... also irgendwie kann ich mir das nicht ganz erschließen.

Ansonsten gefällt mir der Anfang aber wirklich gut :D

Liebe Grüße
~fanfiktionera

Antwort von JaliceTo am 12.05.2018 | 09:37:56 Uhr
Hi
Okay ich muss zu geben das ich beim schreiben der noch ausstehenden Fortsetzung zu A Chance to find Luck - selber
an sehr sehr - sehr vielen Stellen gemerkt habe , hm okay irgendwie ergibt das gerade nicht so wirklich Sinn was ich da vor Drei Jahren verfasst habe - und diese Erkenntnis habe ich mir mehrere male in nur einem Kapitel gestellt, man muss sich die ganze Story ja noch mal durchlesen um keine Details zu verpassen die man in der Fortsetzung aufgreifen muss (Und dennoch bin ich immer noch nicht dazu gekommen die Rohfassung weiter zu schreiben - Schande über mich)
Also Sie lebt in einem Waisenhaus, ihre Eltern sind tod, man hat den Brief vor ihrem Tod verfasst und mitgeben lassen bei ihren Unterlagen für den Fall das etwas passiert - die einzige Verwandte Person die Sie nun noch hat - ist ihr Erzeuger, beide wissen nichts voneinander und ich entschuldige mich schon einmal im Vorraus für die weiteren auftretenden Logikefehler und Unstimmigkeiten in den folgenden Kapitel die bestimmt auffallen werden:

Aber ich freue mich das es dich hier her verschlagen hat und die Neuerung mit der niedlichen Review Box am Ende eines jeden Kapitels finde ich auch super - da muss man nicht immer nachlesen zu welcher Passage man nun etwas schreiben wollte.
Vielen Dank für dein Review.

JaliceTo
23.12.2015 | 09:49 Uhr
zu Kapitel 30
Schade schon vorbei.
Und es ist irgendwie witzig das Danger und Laura nicht zusammen kommen.
Im Film waren sie aber ein süßes Pärchen :)

Na ja bis dann irgendwann mal.

lg Xaka

Antwort von JaliceTo am 23.12.2015 | 15:57:36 Uhr
Huhu Xaka,
Vielen Dank für dein Review, habe mich sehr darüber gefreut.
Ja irgendwie schon witzig =)
Lg Jalice
Lea Pan (anonymer Benutzer)
22.12.2015 | 23:53 Uhr
zu Kapitel 30
Hey ^^
Das ende ist soooo süß ♥_♥
Daniel und Celine ♡-♡
Laura ist doch so dumm :'D
Als ob Daniel sich für sie interessieren würde :'D
Das Celine und Zeki schon so mega liebevoll miteinander umgehen ist, finde ich total toll ^^
Hoffe das war nicht die letzt Fanfik die ich von dir höre ^-*
Freue mich schon wieder etwas von dir zu lesen^-*
LG Lea <3

Antwort von JaliceTo am 23.12.2015 | 15:59:30 Uhr
Huhu Lea,
freut mich das dir das Ende so gut gefallen hat.
Ich meine die beiden mussten einfach zusammen kommen.
Ja Laura hat in meiner Fanfic ein wenig Pech gehabt hihi.
Ich fand es interessant mal zu überlegen wie es wäre, wenn Zeki eine fürsorgliche Seite hat, ist mir wohl gelunen :D
Wer weis ob es mal hierzu eine Fortsetzungen geben wird. Danke für dein Review habe mich sehr darüber gefreut.
Lg Jalice
15.12.2015 | 21:07 Uhr
zu Kapitel 27
Hey!
War ein schönes Kapitel! :D
Mal sehen, wies weitergeht....
Oh, wollte ich nur anmerken, im kapitel davor hast du geschrieben Salzwasser, ist in schwimmbädern nicht eigentlich chlorwasser? :)
Lg!

Antwort von JaliceTo am 16.12.2015 | 15:36:06 Uhr
Huhu Isa B.
Vielen Dank für Dein Review habe mich sehr darüber gefreut.
Ach ja genau Chlorwasser wollte ich schreiben aber Salzwasser habe ich dann geschrieben.
Lg Jalice
15.12.2015 | 20:29 Uhr
zu Kapitel 27
Hey :)
Mir gefällt deine Geschichte extrem gut. Lies Geschichte ist schon irgendwie hart, aber jetzt hat sie ja wieder einen Vater :D tut mir leid, dass ich erst jetzt ein Review da lasse, aber ich hab gerade sehr viel Stress in der Schule.
LG Anni

Antwort von JaliceTo am 16.12.2015 | 15:36:58 Uhr
Huhu Anni
Vielen Dank für mein Review, es freut mich immer zu lesen wie jemandem die Story gefällt.
Lg Jalice