Autor: 1714305
Reviews 1 bis 16 (von 16 insgesamt):
Fantasiefeder (anonymer Benutzer)
13.03.2016 | 20:39 Uhr
zu Kapitel 6
Hey!
Ich finde deine Geschichte super und der Inhalt ist ganz toll, aber er lässt sich leider ein bisschen schlecht lesen.
Vielleicht könntest du mal versuchen, Gänsefüßchen für die wörtliche Rede zu verwenden und Gedanken eventuell kursiv schreiben.
Außerdem lassen sich Geschichten mit Absätzen viel leichter lesen.
Tut mir Leid, wenn das ein bisschen viel Kritik ist, aber ich werde auf jeden Fall weiterlesen, wenn du weiterschreibst.
Liebe Grüße
Emy ♡
11.02.2016 | 15:32 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo ( ͡° ͜ʖ ͡°)

das letzte Kapitel fand ich von der Erzählweise war etwas schneller als die anderen, so als wenn du die Geschichte jetzt fertig haben willst, bei den anderen Kapitel hat es sich angefühlt, als wenn du langsamer erzählst und dir das Schreiben Spaß macht. Die fand ich haben etwas zu schnell und selbstverständlich eingelenkt. Dennoch ist es ja positiv, das Henry und Jo wieder versuchen aufeinander zuzukommen.




Also dann mal mein Eindruck insgesamt:

Ich muss sagen, ich bin überrascht worden von deiner Geschichte. Die anderen Beschwerde Kommis haben mich ja schon etwas zweifeln lassen und ich bin vorbelastet in die Geschichte gegangen. ... Wenn man die Förmlichen „Mängel“ (also Rechtschreibung etc.) mal weg lässt, war der Anfang sehr gut. Klare Gedanken. Gute Struktur. Nachvollziehbare Handlung und Charaktere. Schöner Spannungsbogen. Es fehlt zwar noch ein bisschen am Feinschliff, aber mir hat die Geschichte gefallen und ich würde gern erfahren, wie Staffel 2 aus deiner Sicht weiter geht.

Liebe Grüße, Jyorie
06.11.2015 | 23:18 Uhr
zu Kapitel 6
Hey :)
Also, jetzt melde ich mich auch mal zu Wort.. Deine Idee hinter allem ist echt gut, dennoch verstehe ich die Kapitel hauptsächlich vom Inhalt her nicht. Vielleicht liegt es daran, dass ich durch die vielen Rechtschreibfehler kaum etwas lesen kann oder durch irgendwas anderem - keine Ahnung. Aber ich muss dir wirklcih sagen: Arbeite an deine Rechtschreibung, an der Grammatik und vorallem daran, Satzzeichen zu machen. Zum Beispiel habe ich in dem letzten Kapitel jetzt KEIN einziges Anführungszeichen gesehen, weshalb ich die Wörtliche Reden NIRGENDS gefunden habe und es auch - wenn es so weitergeht - nicht in den nächsten Kapiteln finden. Tut mir leid, aber so ist es nun mal.. Es soll hier auch nicht alles böse oder unfreundlich rüberkommen, aber wenn du es so verstehst, dann tust du mir leid xD
Außerdem muss ich Claire David recht geben. Sie scheint sich Mühe gemacht zu haben und du (oder deine Schwester, keine Ahnung) nimmt die überarbeiteten Versionen nicht. Kein Wunder, dass sie ihre Zeit lieber für etwas anderes nutzen will und nicht für etwas, was später eh nicht genommen wird. Ich kenne das Gefühl gut - also dass man für diese harte Arbeit nicht "respektiert" wird und seine eigene Arbeit einfach links liegen gelassen wird..

LG
BlackSaturday
02.11.2015 | 23:28 Uhr
zu Kapitel 6
Hey...
also es tut mir leid dir das so sagen zu müssen,aber ich find das grad echt unfair von dir.
Also erstmal hab ich n ganzen Nachmittag dafür geopfert um die ganzen Kapitel bis auf das erste zu überarbeiten und dann benutzt du die Überarbeiteten-Versionen noch nichmal.
und zweitens hab ich dir vorgeschlagen,dass du mir das neue Kapitel schicken kannst und ich es dann überarbeite damit du es überarbeitet reinstellen kannst.
Das ist nämlich die aufgabe einer Beta-Leserin aber da du ja meine Hilfe anscheinend nicht annehmen willst...
Also ich werde deine FF wahrscheinlich weiter lesen,aber als Beta-Leserin werde ich nicht weitermachen.
Dafür ist mir nämlich meine Zeit zu schade.
Tut mir leid
Claire David

Antwort von 1714305 am 03.11.2015 | 07:57:15 Uhr
Hi sorry ich hatte meiner Schwester gesagt sie solle es dir schicken und dann erst das überabeitete hochladen sorry
02.11.2015 | 19:35 Uhr
zu Kapitel 6
Eigentlich ein wirklich schönes, gelungenes und langes Kapitel.
Aber ein paar Satzzeichen wären schön.
WÖRTLICHE REDE gehört in ANFÜHRUNGSZEICHEN.

Er sagte "Hallo wie geht es dir heute?"
Nur mal eben so als Beispiel ...
Das musst du umbedingt verbessern, über den ganzen naderen rest kann man ja norfalls noch hinwegsehen, aber das geht so einfach gar nicht.

Sorry wegen der harten worte, ich will nicht böse sein, aber es geht so wirklich nicht.
Das ist schwer zu lesen wenn man nicht weiß wann jemadn etwas sagt.

Bis zum nächsten kapitel/Review

lg Xaka
11.02.2016 | 15:29 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo 。◕‿◕。

am Dialog könnte man noch ein bisschen Feilen. Aber irgendwie kann ich Jo verstehen, das da so viele widersprüchliche Gefühle sind, das es ihr schwer fällt sich zu entscheiden was sie tun soll. Und es ist klar, dass jemand den man Mag, einem sehr viel mehr weh tun kann, als jemand der einem egal ist. (Sowas wie Selbstschutz) – mal sehen ob Henry was aus der Vorlage macht, wenn er gemerkt hat, das bei Jo etwas nicht stimmt und sie ihn angeflunkert hat.

Liebe Grüße, Jyorie
26.10.2015 | 09:23 Uhr
zu Kapitel 5
HI,

freut mich das du einen Beta Leser gefunden hast.
Bin mal gespannt was jetzt aus der FF wird.

Denk vielleicht dran das du ruhig alles noch ausführlicher beschreiben kannst.

Ansonsten hab ich jetzt erstmal nichts mehr zu meckern und bin gespannt auf das nächste Kapitel :)

lg Xaka
24.10.2015 | 20:37 Uhr
zu Kapitel 5
Hey na! :)
So da bin ich wieder.
Also erstmal finde ich es echt süß wie Henry und Jo um einander, nennen wir es, "herumtanzen". ;)
Und ich freue mich auch wahnsinnig auf das nächste kapitel. :D

So und noch was..weil du mich ja als Beta-Leserin jetzt "angeheuert" hast ;) dachte ich mir,dass ich dir jetzt per mail alle deine jetztigen Kapitel überarbeitet schicke.
Also Zeichensetzung, Grammatik, Rechtschreibung.
Natürlich nur wenn das für dich ok ist. :)

Noch viel Spaß beim weiterschreiben :D
LG Claire david

Antwort von 1714305 am 25.10.2015 | 01:40:21 Uhr
Ja klar fände ich super mit den Texten. wenn du sie mir schickst.
11.02.2016 | 15:28 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo (☆^ー^☆)

Ape ist ein gutes Bindeglied. Er kennt Henry besser als jeder andere und er mag Jo und will das Henry glücklich ist. Ich hatte auch immer das Gefühl, das Henry und Jo zusammen passen. Ich mag die Art, wie Henry Jo mut gemacht hat, das sie es nochmal mit Henry probieren soll und reden.

Liebe Grüße, Jyorie
24.10.2015 | 00:49 Uhr
zu Kapitel 4
Hey du.
Also erstmal freu ich mich echt,dass hier jemand ne FF über die "2. Staffel" schreibt.
Denn ich hab die ganze erste Staffel so gehofft,dass Henry und Jo zusammen kommen.
Und ich finde auch,dass deine Idee echt gut ist und das du sie auch sehr gut umsetzt bis jetzt. :D

Du hattest ja gesagt,dass Rechtschreibung nicht deins ist. ;)
Ist ja auch nicht schlimm, aber wenn du möchtest, würde ich mich hiermit als Beta-Leserin anbieten.
Natürlich nur mit deiner Einwilligung.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß beim weiterschreiben und mach weiter so. :)
LG Claire David

Antwort von 1714305 am 24.10.2015 | 16:56:01 Uhr
Hi danke das du die Geschichte gut findest ich habe auch die gesammte erste Stal gesuchtet und gehofft das sie zusammen kommen und als das nit der fall war habe ich mee freunde damit genervt und dann hat eine gesagt das sie auf dieser seite ist und dann habe ich geles und mich danach selber an die FFs gmacht. Ich würde mih sehr freuen wenn du Beta Liest
17.10.2015 | 12:54 Uhr
zu Kapitel 4
HI,

es wird langsam ... langsam besser.
Aber es ist immer noch weit entfernt von gut.
Wobei die Handlung eiegentlich wirklich schön ist.

Aber erfreut habe ich festgestellt das die Kapitel länger werden, oder ist das einbildung ?

Na ja die Rechtschreibung ist noch immer schlecht.
Und dafür das du in der 8 Klasse bist, sollte das eindeutig besser sein.
ich habe angefangen FF zu schreiben da war ich 8 Jahre alt, das entspricht ca der dritten oder vierten klasse.
Und meine rechtschreibung war besser ...

Jetzt bin ich in der 11. Und ich bin auch schlecht in der Rechtschreibung und Grammatik.
Und mal ernsthaft, ich weiß das und wenn ich FF schreibe dann hole ich mir wenn möglich einen Beta Leser, der da drüber schaut und nochmal alles durchliesßt.
Und die Rechtschreibfehler raus macht.
Du solltest dir auch einen holen ... ganz dringend.
Ich kann das nicht für dich machen, weil ich niocht genügend Zeit habe, sonst hätte ich es getan.
Ich liebe Forever nämlich.

Ach ja und nochmal, ich weiß ja nicht ob es dir aufgefallen ist, aber man kann Reviews auch beantworten ...
Das ist etwas das eiegentlich selbstverständlich ist, besonders wenn sich jemand die Mühe macht ein ganzes Kapitel zu verbessern und umzuschreiben.
Ein gewisses Maß an Dankbarkeit sollte da schon zu sehen sein.
Und ganz ehrlich sowas nervt mich auch, du nimmst die Hilfe kommentarlos an und hast nicht mal Zeit oder Lust ein knappes DANKE zu schreiben.
Ne ehrlich das macht mich wütend.
Dementsprechend ist dann meine Laune ...

Trotzdem wünsche ich dir weiterhin viel Glück mit der FF.
Und es wäre wirklich schön wenn sie besser wird.
Ansonsten wirst du von mir immer wieder die selben Sachen in den Reviews lesen ...wenn ich denn überhaupt noch Lust habe welche zu schreiben.

lg Xaka
11.02.2016 | 15:27 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo (ˆ⌣ˆ‎)

hi hi ... das ist eine gute Idee für einen Zwiespalt in den du Jo hier gebracht hast. Beruf vs. Privatleben. Professionalität vs. Persönliches. Jo hat Henry ja als faszinierenden Mann kennen gelernt – vielleicht kommt das Gefühl ja zurück, wenn sie über ihren Schatten springt und zu Henry geht und wieder mit ihm zusammenarbeitet. Bin gespannt, wie sie reagieren wird, wenn Henry nicht auf der Arbeit ist....

Liebe Grüße, Jyorie
11.02.2016 | 15:26 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo (◕‿◕✿)

ich finde Jo darf wütend sein, so leid es mir da auch um Henry tut. Aber das was er sich davor mit dem römischen Dolch geleistet hat, war schon eine Spur zu viel. Dass er die Ermittlung manipuliert hat, das er den Wachmann vergiftet hat und es auf sie zurückfällt, das muss auch erst mal alles verdaut werden. Aber ich denke auch, dass ihre Wut auch ein gutes Zeichen ist, Jo mag ihn ja schließlich und ich glaub sie möchte ihm gern glauben. ... Bin gespannt, wie Henry das deichseln wird... (Hoffentlich ohne Schocktherapie)

Liebe Grüße, Jyorie
03.10.2015 | 12:01 Uhr
zu Kapitel 2
Idee gut, Umsetzung noch nicht ganz so.

Also schon mal im Voraus, bitte sei nicht böse wenn das review etwas kritik lastig wird.
Du kannst nämlich noch einiges Verbessern.
Das ist nicht schlimm und du solltest meine Wort keinesfalls als böse ansehen.
Ich versuche dir zu helfen dich zu verbessern und die Geschichte natürlich auch.
Denn ich libe die Serie "Forever" und deine FF gefällt mir von dem Niveau einfach nicht.

Gut ok, fangen wir an.
Als erstes ist mir aufgefallen das Grammatik und Rechtschreibung einfach grauenhaft sind.
Das ist umbedingt zu verbessern.
Und du solltest dir angewöhnen Punkte und Kommata zu setzen.
Mal hier und da ein Rechtschreibfehler ist zu verschmerzen, aber hier hab ich das kjalte Grauen gesehen.
Gut ok ich kann verstehen das das manchen nicht so liegt, aber dann solltest du dir einen Betaleser suchen.
Der kann dann deine FF lesen und die Kapitel akorrigieren bevor du sie online stellst.

Zweitens könntest du die Kapitel ruhig noch etzwas länger machen.
Ganz einfach geht das indem du die Gedanken, Gefühle und die Umgebung der Personen genauer beschreibst.
Wes denken sie und was machen sie.
Das ist einfach und dann kann der Leser sich die ganze Situation zudem viel besser vorstellen und sich ein Bild von der Umgebung machen.
Formuliere es einfach etwas aus.

Beispielhaft hab ich mir mal dein erstes Kapitel vorgenommen und es ein wenig überarbeitet.

Die FF spielt nach der ersten Staffel Forever und knüpft direkt an die Ereignisse der letzen Folge an.

Jo stand vor der Tür. Anklagend hielt sie Henry das Foto hingegen und der Gerichtsmdiziner musterte es aufmerksam. Er kannte es, denn es zeigt ihn, Abigail und Abraham als Baby.

"Henry was hat das zu bedeuten?" fragt die braunharrige Frau und wirft Henry einen kritischen Blick zu.

Dieser senkt nur ergeben den Kopf und bittete sie mit einem "Das ist eine lange Geschicte" herein.

Detective jo Martinez betritt das Geschäfft und Henry bietet ihr einen altmodischen Stuhl an, während er selbst ihr gegenüber Platz nimmt.

"Bitte Jo, es tut mir leid das ich es ihnen nicht schon vorher erzählt habe, aber glauben sie mir ich hatte meine Gründe." fängt er an und als jo ertwas erwiedern will, gibt er ihr mit einer knappen Handbewegung zu verstehen das sie erst einmal zuören soll. Dann beginnt er ihr alles zu erzählen. Von der Nacht auf dem Sklavenschiff in der alles begann und von Nora und Abigail. Von seinem Aufenthalt in der Nervenheilanstalt und davon wie er und Abigail mit Abraham endlich eine glückliche Familie wurden. Als er zum Ende kommt taucht auch Adam in sienen Erzählungen auf und er macht ihr klar warum er es ihr nicht erzählen konnte "ich hat Angst du würdest mir nicht glauben, und wenn du es getan hättest dann hätte er dich vielleicht genau wie Abigail getötet. Das konnte ich nicht noch mal mit ansehen."

Als Henry geendet hatte wartete er einfach ab. Für ihn gab es nichts mehr zu sagen, jetzt galt es abzuwarten wie Jo reagierte. Ob sie wütend auf ihn war? Na ja er hatte ihr ja gerade erklärt warum er es ihr nicht eher sagen konnte. Oder würde sie ihm vielleicht einfach nicht glauben und ihn wegsperren, weil sie ihn für einen Verrückten hielt. So wie Nora?

"Oh Henry" brach Jo dann endlich die Stille "Ich .. ich mkuss jetzt gehen" meinte sie brüchig und stand auf.

"Bitte erzähle es niemandem" bat Henry "Ich habe Angst um mich, aber vorallen Dingen um dich. Wenn jemand heraus bekommt das ich unsterblich bin ist die eine Sache, aber wenn jemand herraus findest dass du es weißt, habe ich Angst dass sie dich einfach umbringen. Also bitte behalte es für dich, du bist mir sehr wichtig und ich möchte dich auf keinen Fall verlieren."

"Henry" sagte Jo mit trauriger Stimme "Ich hatte wirklich gehofft du würdest mir endlich die Wahrheit sagen. Aber das ... Erwartest du ernsthaft das ich dir das abkaufe? halt mich nicht zum Narren Henry, ich bin nicht dumm" Sie funkelte ihn wütend an, weil er wieder gelogen hatte. Wir für wie blöd hielt er sie nur, sie war Detectiv beim NYPD und kleine billige Nutte, der man alle Lügen der Welt erzählen konnte.

"Jo, warte, ich beweise es dir, wenn du mir nicht glauben willst. Es ist wahr, ich kanns beweisen. Dann musst du mir glauben." sagte Henry und in seiner Stimme klang die Verzweiflung und das Flehen mit.

Sie antwortete nicht und sah ihn einfach nur an. Dann verließ sie eilig den Laden, bevor Henry sie zurückhalten konnte. So bleib ihm nicht anderes übrig als ihr verzweifelt hinterher zu sehen.



Und dann kannst du einfach mit dem Zweiten kapitel so beginnen wie du es getan hast, nur kannst du vielleicht schreiben wie Jo auf dem Weg nach hauise ist und sie das Gespräch mit Henry nicht mehr aus dem Kopf bekommt.
Das was ich da jetzt geschrieben habe, kannst du gerne verwenden und es als erstes Kapitel nehmen.
und nochmal: Ich meine das wirklich keinesfalls böse, ich will bloß helfen.

lg Xaka
11.02.2016 | 15:26 Uhr
zu Kapitel 1
(ᵔᴥᵔ) Hi,

Ich hab gesehen, das die anderen Kommischreiber schon moniert haben, das in der Geschichte wegen der Rechtschreibung und der Ausdrucksweiße und den Zeiten in denen du schreibst, noch ein bisschen was im Argen ist. Ich hoffe du glaubst ihnen? ... Daher will ich dann auch gar nicht näher auf etwas eingehen, was schon bekannt ist, sondern mich eher auf die Geschichte konzentrieren.

Kurz vor der Taxifahrt mit Adam, hatte Henry ja schon mal den Versuch gemacht und Jo erklärt, was mit ihm los ist, woher er all das weiß und bei dem Gespräch hat sie ähnlich reagiert. Auch wenn man sich wünscht, das Jo jetzt Henry glaubt, fand ich deine Idee, das sie keine Zeit hat, verletzte ist und davon stürmt logisch und es hat Potential, das du weiter eine Handlung darauf aufbauen kannst. Zudem fand ich diese Art „Flashbacks“ gut, das sich die Geschichte wiederholt und der Leser sofort Mitgefühl für Henry hat und es ihm so unsagbar leid tut, das sich das was er mit Nora wiederholt hat, jetzt mit einer modernen Frau wie Jo wiederholt, sie ihm nicht glaubt, ihn für einen Lügner hält und somit eine seiner größten Ängste bestätigt, das er sein Geheimnis lieber für sich hätte behalten sollen.

Vom Geschichten Erzählen her, ist das Kapitel 1 sehr gut gelungen! Spannungsbogen und Plot für die weitere Geschichte schön entwickelt.

Liebe Grüße, Jyorie
11.02.2016 | 15:26 Uhr
zur Geschichte
Hallo ✌(◕‿-)✌

das erste was mir aufgefallen ist, das du keinen Klappentext als Beschreibung der FF hast. Das zweite war, das keine Kapitelüberschriften existieren und ein Rechtschreibfehler im Titel ist (Erzählung groß). – Aber auf der anderen Seite gibt es sooo wenige :‘-( Forever Geschichten, das ich froh bin, welche lesen zu können, zudem macht mich dein Titel neugierig, wie du dir vorstellst, das es nach dem Serienende weiter geht. (Bei einem anderen Fandom, hätte ich die Geschichte wohl eher nicht angetippt.) Auch hätte ich mir überlegt, bei 1904 Wörter und 6 Kapiteln, das die Geschichte nicht sehr lang sein kann, wenn es sich nicht gerade um Drabbles handelt, suche ich mir normalerweise eher längere Erzählungen.

Das ist mir vor dem lesen aufgefallen. Bitte nicht als Gemecker sehen, ich Notiere es einfach mal, weil sich jeder Autor ja Leser wünscht ... *hust* ... okay, dann mach ich mich mal über das erste Kapitel her :)

Liebe Grüße, Jyorie