Autor: -pseudoboese-
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
12.10.2015 | 10:57 Uhr
Aloha,

ich melde mich wieder. Und arbeit langsam deinen Berg ab denn du mir hier mit neuen FF und Kapitel hinterlassen hast. ^-^

Kapitel 1

Ich finde die FF sehr niedlich. Ich stell mir das bildlich vor wie Schuldig dort herumwuselt und sich gierig einen Apfel nach dem anderen erntet.
Sehr gelungen, wie Brad ihn versucht zu warnen aber jemand ja nicht hören will. Dabei heißt es doch so schön A apple a day keeps the doctor away.
Wobei das hier sicher mindestens eine Beule gegen hat ^^

Kapü 2

Apfelshampoo sehr gefährlich hoffentlich entwickelt er nicht auch noch Panik vor anderen Obstsorten, Dann hat er bei Shampoo und Konsorten einen schweren Stand in der Zukunft.
J als Therapeuten zu nehmen vielleicht nicht die beste Variante. Und Brad ist sich sicher das er seinen Teamkollegen an einem Stück wieder bekommt? Bin mir da gerade sehr unsicher.

Kapi 3

Jaja Macbooks sind böse *das eigene einmal streichel* Aber es aus dem Fenster zu werfen ist echt zu viel. Das Brad auch nu davon redet das Fenster zu ersetzen sagt schon alles aus oder?
Wie macht Schuldig das, wenn Äpfel im ANgebot sind zerfetzt er dann jeden einzelnen Werbezettel? oder wenn sie an einem Markt vorbei kommen. Äpfel lauern bekanntlich ja überall.
Ich überlege mir gerade, wer mir mehr Leid tut. Schuldig oder seine Schwarzfamilie und aktuell tendiere ich klar zu ihr.

Kapi 4
Tjaja jetzt versauen ihm die Äpfel sogar ein kleines Date. DIe Welt geht für Schuldig auf jeden Fall gerade zu Ende. Ich stell es mir übrigens witzig vor wie er nach dieser wundervollen Theraphie Einheit mit Apfelzeugbeschmaddert dasteht und rumbrüllt das er Äpfel hasst. Dabei bin ich mir fast sicher das in diesem Viertel Jeder weiß das er das tut.

Kapitel 5
Detektivnase ist angelaufen und kombiniert. Sherlock wäre neidisch gewesen. Ob er jetzt testweise vor einer Mission sich das Shampoo von Aya borgt? Nur um zu schauen wie schuldig reagiert oder ein paar Apfelringe mitbringt. WIr werden sehen -^^-

Kapi 6

okay die Zahnpaste hast du aber erfunden, bitte sag mir das es so etwas nicht gibt. Das ist definitv gruselig. Vielelicht sollte einfach sagen das er Allergisch ist gegen Äpfel. DAmit würde jeder verstehen das er einen Bogen darum macht.

Kapitel 7

Omg wie er da um Brad herumkrebst nur um zu wissen ob es wirklich ein Apfel sein wird der seinen Tod einläuten wird. Aber der arme Schuldig wird wohl doch durch Brad sterben wenn er nicht aufhört damit. Ob er je kuriert wird davon?

Ich wage es zu bezweifeln.

liebe Grüße

Elodie

Antwort von -pseudoboese- am 12.10.2015 | 11:25 Uhr
Servus,

welcome back *freu*

Na da wünsch ich dir viel Spaß. ich war etwas... *hust* fleißig ^_~

Danke für deinen lieben Kommentar, aber ob Schuldig geheilt werden wird... eher nicht *gg* Jay braucht doch Beschäftigung... was passiert, wenn er sich langweilt, kannst du in den "Freuden der Natur" nachlesen.
Nunja, ich habe hier Himbeerzahnpasta, Erdbeerzahnpasta mit Glitzer... Irgendwo gibt es bestimmt auch Apfelzahnpasta *lol*

LG
pseudo
26.09.2015 | 10:39 Uhr
Hej,

Okay.
Ende. Aus!
Ich kann nicht mehr!
Apfel und Amerikaner fängt beides mit A an und vielleicht sollte Schuldig sich doch lieber vor dem A fürchten als vor arglosem Obst. xD

LG
Deep

Antwort von -pseudoboese- am 26.09.2015 | 13:35 Uhr
Servus,

LOL - es ist ja schon überstanden... ich bin fertig XD

Allerdings... dieses A... da fallen mir ja noch so einige Sachen ein... Abyssinian, Axt, Achselhaare, Adiletten... XD

LG
pseudo
26.09.2015 | 10:37 Uhr
Hej,

Hm… Da geht wohl doch die Fantasie mit Schuldig durch. Kinder fressen… Also wirklich! Hey! Nix gegen vibrierende Zahnbürsten! Die sind klasse! Und *prust* Apfelzahnpasta?! Im Ernst? Oh Mann!
Aber wenn Schuldig jetzt nicht wach ist, dann weckt ihn wohl gar nichts mehr. xD

LG
Deep

Antwort von -pseudoboese- am 26.09.2015 | 13:30 Uhr
Servus,

wer weiß, wer weiß... wer Leute in Säure ertränkt, unschuldige Teamkollegen als Zielscheibe benutzt oder in der Nacht heimtückisch überfällt - dem ist alles zuzutrauen XD

Oh, wach ist er, seine Rache möchte ich mir nicht ausmalen *flitz*

LG
pseudo
26.09.2015 | 10:35 Uhr
Hej,

dann wollen wir mal…
Ähm…
„einem zerhackstückelten Geisteskranken“? Für mich sieht Farfarello noch sehr ganz aus. Vielleicht wäre ein „zerhackstückelnder Geisteskranker“ die bessere Wahl, nicht, dass du ihn noch auf dumme Ideen bringst… Wir hätten doch schließlich alle gerne noch länger etwas von ihm. ^^
Oh, na jetzt bin ich aber wirklich gespannt, was passieren wird. Yohji scheint’s ja sehr drauf anzulegen. Ich weiß nur noch nicht auf was, denn wenn er etwas mit Äpfel anstellt, dann wird ziemlich schwer den „heißen Schwarztelepathen“ rumzukriegen.

LG
Deep

Antwort von -pseudoboese- am 26.09.2015 | 11:43 Uhr
Servus,

oh, ich hatte noch ein paar andere Adjektive... zerfranst z.B. ... Aber so wirklich glatt wie ein Babypopo sieht er nun wahrlich nicht mehr aus XD
Natürlich soll er uns erhalten bleiben! Wer soll denn sonst Schuldigs Therapie weitermachen?

heißer Schwarztelepath: *Hände heb* Yohjis Worte, nicht meine... ich habe dann doch... andere Präferenzen =3 aber ihn rumzukriegen wird wirklich schwer. Ob ich ihm den Tipp mit der Seife geben sollte? Äpfel werfen böte sich an, aber ich schätze, dann wird's tödlich und nicht sonderlich angenehm ;)

LG
pseudo
25.09.2015 | 08:20 Uhr
Hej,

Jetzt bin ich noch gar nicht zum Googlen gekommen… Malophobie, gibt’s das wirklich? Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass jemand Angst vor Äpfeln haben könnte. Okay, okay, außer Schuldig. Aber das ist wohl dem Trauma zuzuschreiben, das er seit der Begegnung mit dem Apfelbaum haben dürfte. Es tut nämlich verdammt weh, wenn einem nur ein einziger Apfel auf den Kopf fällt. Das ist nur beim ersten Mal noch irgendwie witzig, danach nur noch aua!
Nicht näher spezifizierte Festivität mit Jay? Was hat man sich darunter vorzustellen? Ich meine, schreibst du das auch noch? Es ist doch nicht anzunehmen, dass Schuldig mit Yohji zu einem Apfelfest gehen wird, oder? Also immer vorausgesetzt, Schuldig steht gerade nicht der Sinn danach, ein Massaker unter arglosen Festbesuchern anzurichten, weil ihm das mit den Frisören zu eintönig geworden ist.

Auf jeden Fall hatte ich mit den vier Schnapszahlkapiteln sehr viel Spaß, viel zu lachen und habe jetzt immer noch ein breites Grinsen im Gesicht.

LG
Deep

Antwort von -pseudoboese- am 25.09.2015 | 08:53 Uhr
Servus,

in dem Sinne nicht. Ich hab ein bisschen gesucht. Angeblich müsste es "Melophobie" heißen, allerdings ist dieser Begriff schon anderweitig belegt und im Rahmen der künstlerischen Freiheit dachte ich mir, das geht schon okay.

Die "nicht näher spezifizierte Festivität mit Jay" ist am selben Tag, wie Yohjis Apfelfest *hust* Klingelts? Könnte zur Konfrontationstherapie dazu gehören ;)

Schreib ich das noch: Tja, um ehrlich zu sein, das 111 existiert schon. Für die 222 und 333 hät ich eine Idee, aber ob das Apfelfest (zu dem Schuldig weder mit Yohji noch mit Jay hingehen wird XD) kann ich nicht versprechen...


Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat! Auf was für Ideen du einen auch immer wieder bringst... *gg*

LG
pseudo
25.09.2015 | 08:16 Uhr
Hej,

Oooookay… Das nimmt jetzt aber wirklich schon sehr krasse Ausmaße an! Schuldig kann doch nicht einfach so technische Geräte aus dem… äh… durch die Fensterscheibe nach draußen werfen. Da sollte er meiner Meinung nach auch mehr als nur die Scheibe bezahlen. So geht’s ja nun nicht. Hat Brad ihn nicht gut genug erzogen. Und Farfarellos Therapie scheinbar auch keinerlei Wirkung erzeugt. Allerdings stelle ich mir Schuldig hier noch so halb schlafend, trotz Morgentoilette, vor, wie er in die Küche schwankt und plötzlich total panisch die Augen aufreißt… Ja, das hier ist wieder ganz toll anschaulich geworden.

LG
Deep

Antwort von -pseudoboese- am 25.09.2015 | 08:48 Uhr
Servus,

die Therapie kommt ja erst am Tag danach (555 Worte, die das Fass zum überlaufen brachten und erklären, was überhaupt geschah), aber ich wollte die 666 unbedingt für die Wilhelm Tell Aktion XD also es ist noch nicht sicher, ob es was gebracht hat...

Schlecht erzogen? Schuldig?








sry... ich musste mich erstmal wieder aufsammeln... *Lachtränen wegwisch*

Mehr als die Fensterscheibe bezahlen... Naja, er lässt ja ganz schön Haare und Nerven am nächsten Tag, das ist Strafe genug :)

LG
pseudo
25.09.2015 | 08:12 Uhr
Hej,

Ein wenig frage ich mich ja schon, ob Brad die Ausmaße, die Schuldigs Apfelphobie hier angenommen hat, nicht vorausgesehen hat. Ich meine, sie ist ja in gewisser Hinsicht schon lustig, aber andererseits kann sie auch unpraktisch und gefährlich sein.
Schuldig braucht eine Therapie und Jay als Brad Traumaberater – ich schmeiß mich immer noch weg vor Lachen. Allein die Vorstellung! Danke für die Spinnen! Die haben das mit dem Lachen nicht besser gemacht, nur noch schlimmer. xD Am Ende bauen wir hier mit den Spinnen noch einen weiteren Strang Fanon. Hätte schon was…

LG
Deep

Antwort von -pseudoboese- am 25.09.2015 | 08:44 Uhr
Servus,

Brad geht Schuldigs Apfelphobie ziemlich am Allerwertesten vorbei (Du weißt doch... er ist eine Eiche ;) ), aber jetzt wird's persönlich, deshalb greift er jetzt erst ein.

Zweifelst du Jays Qualitäten als Traumatherapeut etwa an? Lass ihn das bloß nicht hören, er hatte soviel Spaß dabei =3

Die Spinnen mussten sein. Jeder braucht eine Achillesferse und ich liebe deine Idee, dass Jay Angst vor Spinnen hat... das ist so absurd und abgefahren, dass es tatsächlich stimmen könnte :) Ich werde das definitiv immer beim schreiben im Kopf haben...

LG
pseudo
25.09.2015 | 08:09 Uhr
Hej,

hach, es ist herrlich. Ich wüsste da fast noch jemanden, dem das hier deiner Wortwahl wegen gefallen könnte. *lach* Aber weil ich mir das Bild gestern nicht angesehen hatte, habe ich bei „der dürre Junge“ zuerst an Nagi gedacht, nicht an Schuldig. Aus diesem Grund würde mich jetzt schon interessieren, was Schuldig denn so durchgemacht hat, dass Brad ihm diesen Ausflug zugesteht. Oder ist da bei Brad vielleicht auch ein bisschen sowas wie Heimweh im Spiel?
Was mir sehr, sehr gut gefallen hat und wo ich auch jedes Mal ein bisschen zusammengezuckt bin, waren das „knack“ und die „plonk’s“ des Baumes und der Äpfel. Das hat das Kapitel ganz wunderbar anschaulich gemacht und auch sehr lebendig sowie ic.

LG
Deep

Antwort von -pseudoboese- am 25.09.2015 | 08:40 Uhr
Servus,

dann reich es doch weiter :) meine Reviewquote liegt ja zu 100% bei dir momentan *lach*

Oh, na du musst schon das Bild anschauen *gg* bzw ist mir nicht bekannt, dass Nagi jemals "flammende Haare" hatte (okay... außer jemand hat Jay Streichhölzer gegeben =3)

Schuldig hat den üblichen Fanon durchgemacht, as usual... Wir gehen 7, 8 Jahre zurück, cruisen ein bisschen durch die Schweiz, wo der strahlende Held Brad "Big B" Crawford, das arme, ausgemergelte Telepathenkind aus den grausamen Fängen von Rosenkreuz befreit hat... Und da Brad ja nichts umsonst macht und gewiss kein Heimweh verspürt, gehe ich mal davon aus, dass er schon gesehen hat, dass Schuldig nicht auf ihn hören würde und sich dachte, dass das eine gute Lektion wäre, um ihm gleich mal zu zeigen, wie der Hase läuft...

Danke für die Äpf... äh Blumen. Dann haben die plonks ihr Ziel ja erreicht :)

Lg
pseudo