Autor: scota
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
17.04.2016 | 10:05 Uhr
zu Kapitel 1
Hey!
Erstmal vielen Dank für deine rasche und nette Antwort zu dem Review von gestern Abend! Nachdem ich die paar Oneshots von dir gelesen hatte hab ich mir direkt vorgenommen, mich heute auch auf deine anderen Geschichten zu stürzen.
Das ist jetzt nochmal etwas ganz anderes als das, was ich gestern gelesen habe, klar. Ich bin normalerweise nicht so für Geschichten, in denen nicht gesprochen wird, das ist mir oft zu anstrengend. Aber hier hat es mir gut gefallen. Eine Konversation kann natürlich nicht stattfinden wenn einer noch schläft - hätte hier aber auch die Stimmung irgendwie etwas gestört.
Ich glaube, dass Roderick wirklich so ist, wie du ihn beschrieben hast. Er tut zwar immer so, als wäre er tough und nichts könnte ihm etwas anhaben, aber ich glaube dass es innen ganz anders aussieht.
LG Elayne

Antwort von scota am 17.04.2016 | 10:14:58 Uhr
Hallo!
Freut mich, dass du dich auch noch durch meine anderen Geschichten wühlst. Hoffentlich ist noch die eine oder andere Sache für dich dabei :)
Hab dir ja grade ne Mail geschrieben, aber mit reviewn bist du schneller als ich tippen kann :)
Mal vorne weg, finde ich Rodericks Charakter neben dem von Jacob und Mike am interessantesten und vielfältigsten. Er kommt glaub ich auch ziemlich häufig in meiner ersten Storysammlung vor...
Ich mag ihn und ich denke, man muss ihn etwas entwursteln, bevor er einen die ehrliche Seite zeigt. Ich glaube die Sache mit Joe hat er sich anders vorgestellt. Am Ende ist er wieder nur ein billiger Laufbursche und das macht ihn fast noch etwas unberechenbarer, als er eh schon ist.
Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, auch wenn keine Konversation in diesem Teil wiedergespiegelt wurde!
Aber das hätte nicht wirklich gepasst. Er muss wohl erst seinen sturen Schädel selbst von seinen Gefühlen überzeugen.

Liebe Grüße,
scota