Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Arionell
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
21.10.2020 | 20:35 Uhr
Endlich finde ich mal eine Fanfiction mit Hayama.
Es gib nicht so viele mit ihm und generell ist er (finde ich) underrated, was ich schade finde.
Ich habe mir auch überlegt eine geschichte mit ihm zu schreiben, mir ist aber nichts eingefallen bis jetzt.

Auf die Idee, dass der Oc kein Geschmacksinn mehr hat wäre mir jetzt selber nicht gekommen.

Auf jedenfall eine tolle Geschichte! ^^

Antwort von Arionell am 17.05.2021 | 11:13 Uhr
Hey, danke fürs Review!

Freut mich, dass es dir gefallen hat ^^
Ich finde auch, dass er total underrated ist :D

LG Arionell
18.06.2020 | 10:14 Uhr
Hey!
Erinnerst du dich noch an mich? Vielleicht klingelt unter dem Namen MikoAki was bei dir c:
Ich hab mich einige Zeit von Fanfictions fern gehalten, aber ich denke, dass ich nun wieder bereit bin Geschichten zu schreiben, und natürlich auch zu lesen.
Als dieser OS damals erschienen ist, hat er mich nicht wirklich angesprochen, da ich mit Foodwars nichts anfangen konnte. Nun hat mich aber die Serie in den letzten Monaten gepackt und ich bin sogar up to date :'D
Also Grund mehr, Geschichten von dir, die in den letzten Jahren an mir vorbei gegangen sind, nach zu holen.

Ich bin mir meiner Position Akira gegenüber noch nicht ganz sicher. Ich mag ihn als Figur in der ganzen Story - Konstellation in Foodwars sehr gerne und auch sein Talent ist unabstreitbar.
Er bietet viel Potential für Romance wenn man mal betrachtet wie sehr er sich um Jun kümmert bzw wie "gut" er auch mit Soma und Ryo zurecht kommt. Es ist zwar eher eine Rivalität, jedoch scheint da auch etwas Freundschaft im Spiel zu sein.
Dennoch tut er oft auf unantastbar und versucht sich hin und wieder zu distanziern. Das ist immer ein Punkt, der mich an Charakteren stört. Aber in den letzten Staffeln wird er immer etwas offener.

Die Grundproblematik deiner Geschichte ist sehr interessant. Du lässt die Krankheit deiner Protagonistin bis zum letzten Drittel der Geschichte unbekannt, was dem Leser ziemlich viel Spielraum bietet, auch wenn du einen mit kleinen Hints in die richtige Richtung lenkst.
Der Verlust des Geschmacksinns ist fatal, und ich glaube auch nicht, dass sie jemals wieder zurück auf die Totsuki findet. Denn selbst wenn sie bald ihren Geschmacksinn wieder bekommt, wird sicherlich nicht alles direkt wie früher werden...und dieser Gedanke hat mich durch die ganze Geschichte, bis zum Ende begleitet.
Deswegen war der Schluss, trotz dessen dass Koharu mit Akira zusammen gekommen ist, sehr Bitter-Sweet.
Wäre sehr interessant für mich zu wissen, ob das deine Intension war.
Trotzdem war die Romance sehr süß, mir wurde da richtig warm ums Herz.

Akira hast du, wie eigentlich alle deine Charaktere, sehr In-Character gehalten. Seine kühle, und doch fürsorgliche Art passte sehr gut in die ganze Problematik. Du hättest dir wohl für den Plot keinen besseren MainLead aussuchen können.
Auch sein Ehrgeiz und sein Perfektionismus kommt sehr gut rüber.

Der OS ist inhaltlich nicht besonders vollgepackt, bietet aber viel Raum zum weiterspinnen. Ich werde mich sicherlich heute noch das ein oder andere Mal ertappen wie ich über die Vorgeschichte nachdenke und mir selbst kleine Szenarien ausdenke. Und das ist für sich auch eine sehr starke Leistung.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und ich erinnere mich jetzt wieder sehr gut, wieso ich deine Geschichten früher vergöttert habe. Deine Art zu schreiben zieht mich in seinen Bann, ohne großartig komplex oder hochtrabend zu sein. Ich glaube, ich werde mir im Anschluss noch ein paar alte Fanfictions von dir durchlesen und mich in Nostalgie baden. XD

Vielleicht wird dir auffallen dass dieser Review nicht so aussagekräftig oder ausführlich ist, wie meine früheren. Ich entschuldige mich schon mal vorab(oder eher im Nachhinein hehe), ich muss erst mal langsam wieder in Fanfictions und Reviews rein kommen.
Aber vielleicht hat dich der Kommentar doch etwas gefreut, selbst wenn sie Geschickte schon etwas älter ist.

Ganz liebe Grüße
Fynni aka Miko
19.12.2019 | 22:42 Uhr
Hallöchen

Deine Geschichte war super süss ^.^ Akira und Koharu sind wirklich liebenswürdig.
Koharu ist ein toller Charakter, sie ist gut beschrieben. Man fühlt mit ihr und kann ihren Schmerz sehr gut nachvollziehen.
Die Aufmunterungsversuche von Akira finde ich super süss *.*

Liebe Grüsse Giulietta

Antwort von Arionell am 27.12.2019 | 11:33 Uhr
Huhu ^-^

Vielen lieben Dank für dein Review!
Ich hab mich sehr darüber gefreut, dass es dir so gut gefallen hat und ich Koharus Gefühle gut rüberbringen konnte.
Dann antworte ich gleich mal auf dein nächstes Review *_*

Liebe Grüße zurück
Arionell
09.03.2017 | 08:59 Uhr
Ich find die Geschichte sehr süß
Bin sowieso riesiger Fan von Ihm <3
28.07.2016 | 22:30 Uhr
Moi^^

Das war ein sehr süßer OS :) Mir selbst ist auch schon oft der Gedanke gekommen einen OC mit fehlendem Geschmackssinn oder ohne Geruchssinn in eine Story zu packen....Aber jaaa, schreiben und denken sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe ^^°
Auf jeden Fall gefällt mir die Idee dahinter sehr gut und ich finde es wahnsinnig süß wie du die Führsorglichkeit (die ich offen gesagt für offensichtlich halte xD) aus Akira heraus kitzelst. das einzige was mich ein bisschen stört ist, dass die Eltern gestorben sind. Das wird so häufig verwendet, und ja^^° Ich reagiere da mittlerweile irgendwie allergisch drauf -.-
Doch über mehr kann ich nicht meckern :)
Viel Glück und Spaß
LG good luck

Antwort von Arionell am 29.07.2016 | 14:41 Uhr
Hallöchen :D

Hab vielen lieben Dank für dein Review !!
Ja, der Plot mit den Eltern ist auch nicht unbedingt ein Favorit bei mir, außer es passt zum Rest.
Kann dich von daher verstehen, dass es dir missfällt ^^"
Freut mich aber trotzdem, dass dir das Kapitel ansonsten so gut gefallen hat ^-^
Danke auch für das Sternchen!

Liebe Grüße
Arionell
02.06.2016 | 12:51 Uhr
Oh Lord, ich liebe dich für dieses OS!

Ich hatte gerade per Zufall gesehen, dass nun ein Shukogeki no Soma Fandom existiert und musste natürlich sofort nachsehen, ob es irgendwelche FFs mit Joichiro gibt, weil ich den in der ersten Episode ja schon schrecklich scharf fand :x. Und dann kam Hayama, der dann auch noch von Junichi Suwabe gesprochen wird & ich war hin und weg. (Srsly, die erschaffen die Charaktere doch nur, damit er sie sprechen kann. )

Jeeeedenfalls hattest du mich sofort am Haken, nachdem ich deine Kb gelesen habe und jetzt muss ich dir natürlich ein Review und ein Sternchen dalassen!

Ich mag die Gedanken, die du du Jun in den Kopf legst, und natürlich auch ihre zerstreute Art und Weise, in der sie, wenn sie sich mit ihrem Steckenpferd beschäftigt, alles um sich herum und sogar sich selbst 'ein wenig' vergisst. Dann - und das ist natürlich das Sahnehäubchen der Geschichte - kommt Akira, an dessen Stimme und aussehen ich bloß denken muss, um in den Fangirlmodus zu kommen, und geht zunächst scheinbar einfach nur seiner Routine nach. Einer traurigen Routine, wie man sagen muss.

Auch Koharus einsichtige Gedanken bezügliches ihres Egoismus' sin durchaus sehr reflektiert, bedenkt man jedoch, dass sie so ziemlich alles verloren hat und Akira praktisch eines der letzten Dinge ist, das sie hat, dann ist ihr Verhalten eigentlich (von menschlicher Warte her) absolut nachzuvollziehen. Und auch wenn es ihm vielleicht nicht so leicht fällt, zuzugeben, dass er sie mag ... er überwindet sich ja dann, sodass der Koharu am Ende deines OS' hoffnungsvoll in die Zukunft blickt.

Und für dieses kleine, süße Werk möchte ich dir danken! Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen. :)

liebe Grüße
Eidolon

PS: Ich kann es kaum erwarten, die zweite Season zu sehen! Ich hätte nach der ersten Folge nie gedacht, dass mich SNS so packen könnte, weil ich es zuerst zur Berieselung (und wegen Somas heißem Vater) geguckt habe, aber irgendwann fiebert man einfach mit und die Ecchi-Elemente machen die ganze Sache ultra locker und witizg. Ich habe mir auch sofort den Manga gekauft bzw. warte auf Band 12.

PPS: Dein Profilbild ist ultra niedlich ♥.

Antwort von Arionell am 09.06.2016 | 17:07 Uhr
Hiii liebe Eidolon :D

Also erstmal hab vielen lieben Dank für dein Review, ich fühle mich geehrt ^//^
Vielleicht kennst du meinen Namen noch, ich hatte dir mal ne Revi zu deiner FF7-FF geschrieben ^^"
Na jedenfalls freut es mich, dass dir der OS so gut gefallen hat!
Hahaha du stehst auch auf Joichiro?
Ich find den auch sooo mega geil *Q*
Ich hatte überlegt, vielleicht einen OS zu ihm und Somas Mutter zu schreiben, aber dann die Idee doch verworfen.
Aber gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin die ihn toll findet xD

Junichi Suwabe war der, der alle Weißhaarigen spricht oder?
Bin nicht soo fit was die Synchrosprecher angeht, aber ich glaube ich hatte i-wo mal ein Bild zu seinen Rollen gesehen xD
Aww es freut mich, dass ich die Charas IC getroffen habe und dass auch Koharus Gedanken und Taten nachvollziehbar sind.
Hab vielen lieben dank für den favo und den Stern und natürlich das Review!!

P.s.: geht mir genauso, ich kann Season 2 auch nicht erwarten obwohl ich zu Beginn auch nicht der große fan davon war. Ich hab das auch erst geguckt, als schon alle folgen draußen waren.
Aber dann hab ich sogar den manga bis zum aktuellsten chapter durchgesuchtet, und das passiert nicht oft bei mir.
Auf jeden fall einer der besten Shonen bei mir. Platz 1 wird Gintama bleiben, vllt weißt du noch dass wir mal gaaanz kurz darüber per mail geschrieben haben x3

PPS: DANKE! Das Yosen-Team ist mein Lieblingsteam! ^-^
24.05.2016 | 19:12 Uhr
Heyhey,
gleich zu Anfang: dein OS hat mir unglaublich gut gefallen.
Ehrlich gesagt fand ich Akira als Charakter bei seinem ersten Auftritt sehr arrogant und nervig, meine Meinung hat sich allerdings schnell geändert, als ich bemerkt habe, wie sehr er sich um andere (gerade Jun zum Beispiel) kümmert. Dein OS bestätigt mich in meiner Meinung.
Die Idee von dem Mädchen, dass ihren Geschmackssinn verloren hat ist genial und gleichzeitig auch unglaublich traurig, ich finde es super wir du damit umgegangen bist.
Hach, ich komm hier aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus :D
Hoffe doch in Zukunft noch mehr von dir lesen zu können.

LG, Springflower

Antwort von Arionell am 24.05.2016 | 21:53 Uhr
Hallöchen!

Ich hab mich echt gefreut, hierzu ein Review zu bekommen, also vielen Dank dafür!
Akira hat mich eigentlich direkt in seinem Bann gehabt, als ich das mit seiner Vergangenheit gelesen hatte *-*
Und bald kommt ja auch die 2te Season, also noch mehr Akira *g*
Nach außen hin arrogant aber wenn ihm etwas wichtig ist, dann nimmt er es sehr ernst, so schätze ich ihn zumindest ein ^--^
Es freut mich echt, dass dir meine Idee so gut gefallen hat!
Vielleicht liest man sich ja mal wieder ^-^

Liebe Grüße zurück
Arionell
24.04.2016 | 17:21 Uhr
Ya-hoow!
Es kommt mir wie eine Ewigkeit vor, seit ich das letzte Mal bei dir vorbeigeschneit bin! Aber ich bin froh, dass es wieder einmal Zeit ist C:

Shokugeki no Soma war einer dieser Anime, welche ich am Anfang ziemlich kritisch betrachtet habe bzw. nicht wirklich wusste was ich davon halten soll. Ist das jetzt nur 'Food Porn' oder doch... cool?

Es wurde mit mehr und mehr Folgen immer cooler, ja :'D
Jetzt freue ich mich riesig auf die zweite Staffel und werde bald sogar den Manga lesen - Also solltest du diese FF weiter machen [Wenn du z.B. durch die zweite Staffel eben inspiriert wirst] kannst du sicher auf mich zählen ;D

So das wars dann auch mit dem Vorwort oder als was man das da jetzt sehen kann.
Ich widme mich mal deinem Two-Shot ♪

Erst einmal zum Titel:
P e r f e k t !
Einfach perfekt gewählt! Ich weiß nicht was, oder ob, ich irgendwas groß dazu sagen muss, aber allein der Titel hat mir schon gefallen, bevor ich überhaupt angefangen habe zu lesen. Nachdem ich mit beiden Kapiteln fertig war, fand ich diese Überschrift sogar noch schöner :')

Du hast die beiden 'Originalcharaktere' perfekt getroffen und erst jetzt bin ich so richtig auf den Geschmack von Akira gekommen [Ahah... ha... ja...] - Ehm - Im Anime fand ich ihn zwar schon cool, aber durch deine FF ist das nochmal mehr geworden, weißt du was ich meine? :') Diese Wohn-Beziehung zwischen ihm und Jun ist hier unglaublich niedlich dargestellt worden! Da geht einem richtig das Herz auf ~

An Schreibstil und Grammatik ist, wie man es irgendwie schon von dir kennt, nichts auszusetzen ♪ Ich mag es deine Sachen zu lesen. Verständlich, flüssig, interessant [...]

An dieser Geschichte hat mir besonders der Anfang gefallen, als du deinen OC durch 'seine Gedanken' sozusagen erst einmal beschrieben hast.
Ich mag es zwar auch, wenn der OC sich sozusagen selber vorstellt und man sich durch seine Taten ein eigenes Bild von ihm machen kann, aber so war es einfach mal etwas anderes - Und besonderes c:

Zu der Handlung kann ich sagen, dass mir deine Idee auch total gefällt!
Koharu hat einen interessanten Charakter und ich finde auch, dass sie zu ihm passt. Mehr als Jun sogar ;D
Und oh oh oh oh! Diese Idee! Diese Idee mit dem nicht-vorhandenen Geschmackssinn ist so gut! Ich hatte erst eine winzige Vermutung darauf, woraufhin ich das erste Kapitel im Full-Speed gelesen habe! Dann war ich erst einmal glücklich. Einfach - AH - Die Idee ist so~ gut :'D
Da kann ich dann natürlich verstehen, dass Akira sie nicht so einfach verlassen will. Er ist ehrgeizig, nicht wahr !? C:

Oh - Und wieso bringst du in deinen Geschichten so gerne irgendwelche Leute um? :< Die armen Eltern, die arme Koharu... Ihr armer Geschmackssinn. < <

Der Fluff am Ende des ersten Kapitels ~ Haww... Irgendwie war es auch traurig, nicht? Sie ist voll traumatisiert, will nicht dass er an sich zweifelt... Ah nein - Es war viel mehr süß als traurig C: So etwas kannst du echt total gut - Es hat mich berührt!

„Akira, ich bin dir so dankbar dafür, dass du mich nicht aufgegeben hast“, sagte sie irgendwann. „Damals wie heute.“
(/∇\*)。o○♡

Die Lösung mit dem Geruchssinn war auch eine gut überlegte Sache. Es wird sicher unfassbar schwer [Vor allem bei DEN Anforderungen in der Akademie oO], aber sicher nicht unmöglich! Ich würde unglaublich gerne wissen wie sie sich schlägt~

Auf jeden Fall großes Lob für deine Ideen! Das Ende des zweiten Kapitels war auch wunderschön ~

Zum Abschluss habe ich noch eine Frage, weil ich unfassbar neugierig bin, wenn das in Ordnung für dich ist.
Jetzt auch gar nicht auf diese FF hier bezogen, sondern insgesamt zu dir:
Liest du dir deine eigenen Geschichten eigentlich öfters durch?
Ich weiß auch nicht - Fände ich irgendwie interessant zu wissen. Ich habe tatsächlich keine Hintergedanken dabei :'D

Also dann! Wir sehen uns in deinen anderen Geschichten auf jeden Fall wieder!
Ich hoffe auch, dass ich irgendwann nicht am Ende stehe und nichts mehr von dir kommt ><

Oh - Nein - Geh alles entspannt an C: Hab ja selber noch genug von dir, was ich lesen kann [Zum Glück ♪]

Dann noch nen' schönen Tag! Bis dann ~ ♥ ~

Antwort von Arionell am 28.04.2016 | 11:29 Uhr
Heyyy!!

Woah es ist ein schönes Gefühl, nach Ewigkeiten hier reinzugucken und dann direkt so ein langes, tolles Review zu sehen *-*
Aber als ich deinen Namen gelesen hab, musste ich sowieso schon grinsen und meine Laune hat sich zu 69% gesteigert.
Sorry, dass die Antwort so spät kommt!
Aber ich bin hier immer weniger aktiv, sodass es nicht unwahrscheinlich ist, dass du mit dem Lesen schneller fertig sein wirst, als dass ich was Neues rausbringe >.<"
Aber bis dahin ist es sicher noch ne Weile. Dann wollen wir mal aufs Review eingehen :

Shokugeki no Soma war ich zu Beginn auch noch skeptisch gegenüber aber nach 3-4 Folgen habe ich es geliebt und dann hab ich letztens noch den Manga weitergesuchtet bis zum aktuellen Kapitel.
Das war bestimmt auch der Grund dafür, dass ich aus diesem OS (bei dem ich NIE gedacht/geschrieben hatte, dass er jemals weitergeht) noch ein zweites Kapitel drangehangen habe.
Ehrlich gesagt war ich aber nicht so begeistert davon, weil der OS eigentlich gut abgerundet war, aber es freut mich echt, dass dir auch das 2te Kapitel gefallen hat.
Aber irgendwie bin ich nicht so zufrieden mit dem Ausgang, entweder ich nehme das Kapi wieder raus oder ich schreibe noch ein Kapitel, dann ist es ein Three-Shot xD
Wenn die nächste Staffel kommt, ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass ich wieder inspiriert werde ^_^

Ahh freut mich echt, dass du Akira jetzt noch mehr magst, ich finde ihn richtig toll aber nicht leicht zu durchschauen, weswegen ich da echt überlegen musste, was da in ihm vorgehen könnte.
Schön, dass es dir auch gefallen hat, wie Koharu eingeführt wurde und dass du findest, dass sie gut zusammenpassen q-q
Jun und Akira werden ja auch teilweise geshippt vom fandom aber ich weiß auch nicht, ich kann in Jun nicht mehr als ne Mama für Akira sehen, das passt anders nicht in meinem Kopf zusammen XD
Ich musste voll lachen als ich das mit dem Leute-umbringen gelesen habe XD
Ok das ist nicht witzig aber mir ist das gar nicht so aufgefallen, wieviele da sterben bei meinen Storys.
Hab immer gedacht dass es gar nicht soo viele sind ._. xD

Uff wenn ich so drüber nachdenke muss wirklich noch ein Kapitel her, wie sie sich schlägt und so, sonst wirkt es irgendwie nicht rund... haahh das nächste Mal überleg ich mir echt ob ich nen OS weiterführe
*haarerauf* XDD

Sicher du kannst mich alles fragen, auch wenn es nix mit der FF zu tun hat :D
Hmm also wenn eine FF abgeschlossen ist, lese ich sie nach ein paar Monaten mal wieder durch.
Dann fallen mir dumme Fehler auf und ich schäme mich xD
Ich glaub, ich hab alle Geschichten 1 x Mal durchgelesen, also lese ich sie mir nicht oft durch aber nach einer gewissen zeit zumindest ein Mal ^^"

Hab vielen lieben Dank für dein Review, du hats mir den Tag verschönert :D

Viele liebe Grüße !!

Ari
09.10.2015 | 17:49 Uhr
Juhuu endlich mal eine Shokugeki no soma FF ^-^ Tolle FF
LG inspiee

Antwort von Arionell am 09.10.2015 | 18:42 Uhr
Heyy, freut mich sehr, dass dir die FF gefallen hat!
Es ist schön zu wissen, dass es noch mehr Soma-Fans gibt *-*
Hab vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße zurück
Arionell
Haru-chan (anonymer Benutzer)
19.09.2015 | 21:33 Uhr
Huhuuuu,
Freut mich, mal was von Shokugeki zu lesen ;-)
Echt süße FF :3

Liebe Grüße

Haru-chan ^-^

Antwort von Arionell am 19.09.2015 | 21:43 Uhr
Heyyy!!

Yayy, noch ein Shokugeki-Fan da draußen!!
Hehe, ich hab mich sehr über dein Review gefreut, danke dafür!
Mal sehen, vielleicht schreibe ich irgendwann nochmal was dazu ^^
Man liest sich vielleicht mal wieder *wink*

Liebe Grüße zurück
Arionell
19.09.2015 | 14:08 Uhr
hallöchen :)

schade, dass es noch kein shokugeki no soma fandom gibt. aber eine ff ist schon der erste schritt dafür ^_^ okay, der one shot handelt also von akira und jun. zu anfang deutest du kurz auf die bezeihung zwischen den beiden, was für unwissende noch einmal sehr hilfreich sein kann. in etwa die banalitäten, wie ihre vergesslichkeit oder teilweise überfürsorglichkeit von akira. ich musste ein wenig lachen, als akira das gemüse so stark untersuchte - ein wenig nerdig ist das schon ;) ich finde den verlauf der handlung interessant. der oc wird nicht sofort vor die nase geknallt, akira begleitet den leser zuerst durch seine tägliche routine und zeigt ihm seine welt. erst schritt für schritt beleuchtet er, dass es noch eine andere person in seinem umfeld gibt. der charakter des ocs (koharu) war mir auf anhieb sympathisch. sie scheint probleme mit dem kochen zu haben, aber sie lässt sich nicht unterkriegen. es wird wenig wörtliche rede genutzt, was der ganzen handlung einen ruhigen effekt gibt. finde ich klug gewählt, es geht ja hauptsächlich ums essen ;) ohh - da kam ja noch ein kleiner plottwist. die idee finde ich sehr interessant und hätte ich auf anhieb so nicht erwartet. akira ist echt ein guter mensch, er sorgt sich so sehr um sie. es war echt schön, wie die geschichte ausklang. nicht zu kitschig, kein cliffhänger, es hatte sich alles geklärt. vielleicht könntest du auch eine längere ff daraus machen? das potenzial wäre auf jeden fall da.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast