Autor: Aprilluna
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
17.09.2017 | 22:07 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen!
Ich bin ja total neugierig...und daher habe ich auch diese Kurzgeschichte von dir gelesen, obwohl ich Josephine Klick auch überhaupt nicht kenne...
Dein Schreibstil hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen. Allerdings ist diese Geschichte natürlich zu kurz, um jemandem wie mir, der von nichts eine Ahnung hat, so richtig klarzumachen, worum es geht.
Also habe ich vermutlich nur die Hälfte kapiert! ;-)
Aber auch hier gilt: Sehr lebendig und schön erzählt!
Liebe Grüße
Mirjam

Antwort von Aprilluna am 18.09.2017 | 08:09 Uhr
Hey Mirjam,

das ist ja ne Überraschung am frühen Morgen.

Ja, diesem OS ist es ohne Hintergrundwissen schwierig zu folgen. Um so mehr freut es mich, dass es dir trotzdem gefallen hat.

Kurze Zusammenfassung: Beide sind Kriminalkommissare in Berlin, er schneidet ihrem Entführer vor ganz viel Polizei die Kehle durch, um an den hinuntergeschluckten Schlüssel vom Vorhängeschloss zu kommen, mit dem Josephine in dem Auto angekettet ist, das in die Havel gestürzt ist. Dann springt Fritz ihr von der Brücke hinterher und rettet sie. Jetzt sitzt er in U-Haft und wartet auf seine Verhandlung, die schließlich zu seinen Gunsten endet.

10000 Dank für dein Review und liebe Grüße, die Aprilluna
27.03.2016 | 16:02 Uhr
zu Kapitel 1
Hey! Deine Story ist echt gut. Hast du nicht Lust, weiter zu schreiben? Du kannst ja auch ein paar Oneshots machen.
Ich würde mich auf jeden Fall über noch mehr von dir freuen!!!
LG Marie

Antwort von Aprilluna am 30.03.2016 | 09:56 Uhr
Hey Marie Curie,

vielen Dank für dein Review.

Liebe Grüße, die Aprilluna :-)
19.03.2016 | 23:02 Uhr
zu Kapitel 1
Hey!

Ich habe dein Kurzgeschichte erst jetzt entdeckt. Sie hat mir sehr gut gefallen. Josie und Fritz - so, wie sie man kennt. Wollen nicht reden, sondern gehen sich aus dem Weg. :-)

Antwort von Aprilluna am 20.03.2016 | 10:37 Uhr
Oh, lieben Dank, Ringa. Ich fand diese webisode (4) einfach total knuffig! "Ja ja, aber auf jeden Fall keine Gefühle!"

Ja, das mit dem Reden zwischen den beiden ist oft so genial daneben gegangen . :-D