Autor: Sejabonga
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
Melanie (anonymer Benutzer)
09.10.2019 | 20:51 Uhr
zu Kapitel 2
Hi

Da hat Henry wohl wahrhaftig einen Geist gesehen, der ihn an früher erinnert. Auf der einen Seite schmerzlich, auf der anderen Seite aber auch sehr schön. Und es freut mich ungemein, dass er Jo von Abigail erzählt hat.^^ Das passt in diese Geschichte hier ganz ungemein gut hinein.

Wunderschön erzählt und beschrieben. Gefällt mir gut.

LG Melanie
08.03.2016 | 06:25 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo (๑╹っ╹๑)

Wow, das ist so überraschend wie schön, das sich Henry nach so einem Tag bei Jo geöffnet hat, sie war aber auch liebenswert behaarlich, vielleicht war es auch dass sie nicht erwartet hat, jetzt seine Geschichte zu bekommen. Was mir auch gefallen hat, war der Satz von Jo, bei dem sie meinte, so lange man an einen geliebten Menschen denkt, das er dann immer noch bei einem ist. Das nimmt auch irgendwie die „Schuld“ die Henry dabei verspüren muss, das er sich so lange noch an die Erinnerung klammert. Gefühle sind eben nicht rational ich mag es total, wie Jo ihm da geholfen hat und wie einfühlsam sie war. Und Abe war ebenfalls niedlich, das er nicht böse war auf Henry und schon das Katerfrühstück für den nächsten Morgen plant :D

Liebe Grüße, Jyorie
07.03.2016 | 06:35 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo (^o^)y

das war wieder ein so tolles Kapitel. Ich lese unheimlich gern deine Forever Geschichten.

Bis Abigail „endlich“ ein wenig verblasst und es Henry besser geht, wird wohl noch viel Wasser den Hudson runter fliesen. Oder Henry muss sich neu verlieben können ohne schlechtes Gewissen.

Ich fand es sehr knuffig, wie Jo versucht Henry ein wenig anzuheben und ihm seien Spaß bei den Vorträgen lässt und wie er selbst genießen kann, wenn er alles Mögliche weiß und referieren darf.

Und wieder war es wie in der Serie, man glaubt dass es zwischen Jo und Henry einen kleinen Fortschritt gibt und Blobb ... alles dahin, weil Henry jemand sieht der ihn an Abigail erinnert und der Tag ist gelaufen. .. Bin gespannt ob Abe oder Jo ihn im nächsten Kapitel auffangen dürfen, oder ob Henry die Gnade erhält Abigail noch einmal treffen zu dürfen.

Liebe Grüße, Jyorie
25.09.2015 | 19:32 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo
Jo und Henry müssen ein wirklich rührendes Bild abgegeben haben.^^ Und ich glaube gerne, das Abe neugierig darüber ist, was die beiden wohl zuvor miteinander besprochen haben. Denn so schläft man nur ein, wenn man dem jeweils anderen im Raum vertraut. Und Henry hat es wohl wirklich gut getan, über Abigail reden zu können. Sich von der Seele zu reden, was er alles mit ihr erlebt hat. Und Jo war wohl mehr als nur eine gute Zuhörerin, wenn Henry jetzt sogar ruhig schlafen kann.
Eine schöne Geschichte. Gefällt mir richtig gut.^^
Liebe Grüsse, Esther
09.09.2015 | 18:55 Uhr
zu Kapitel 1
Ich liebe, liebe, liebe deine FF!
Ich bin selbst ein großer (wirklich großer) Fan von Forever und könnte immer noch weinen, dass nach der ersten Staffel Schluss ist.
Du hast es perfekt gemeistert, die beiden super-duper rüber zu bringen, vor allem Henry! Er ist kein einfacher Charakter, aber während ich deine FF gelesen habe, konnte ich mir alles ganz genau bildlich vorstellen, wie als würde ich eine Folge im Fernsehen sehen.
Dein Schreibstil gefällt mir ebenfalls sehr gut. :)
Ich hoffe, dass noch weitere Forever-Storys kommen! Die Serie muss einfach weiterleben, hier, wenn schon nicht im Fernsehen.
08.09.2015 | 04:06 Uhr
zu Kapitel 2
Das war mal wieder super klasse geschrieben.
Auch das gespräch zwischen Henry und jo
Aber als Anbetracht reinkommt mit "Hey Dad" dachtecich im ersten Moment beide starten ihn an und Henry erzählt ihr dann das Geheimnis
Weil ein Anfang ist ja getan wenn er bei den Sachen von abigail tatsächlich die Jahreszahlen gesagt hat ...

Lg Xaka
07.09.2015 | 15:48 Uhr
zu Kapitel 1
HI,

ich liebe die FF jetzt schon.
Also schreib bitte ganz schnell weiter.

Du hast ein unglaubliches Talent dafür die Charaktere sehr genau wiederzugeben und es erscheint alles logisch.
Dein Schreibstill ist zudem flüssig und angenehm zu lesen.
Also alles in allem einfach ein klasse erstes Kapitel.

Und ich freu mich wirklich schon unglaublich auf das nächste.
Was Henry dann wohl macht.

lg Xaka
07.09.2015 | 03:15 Uhr
zu Kapitel 1
Hey :)
Eigentlich müsste ich schon lange im Bett sein, wegen Schule und so xD, aber da bekam ich von FF.de eine Mail, dass du eine neue FanFiktion hochgeladen hast. Ich bin hier on gekommen und habe den Titel gelesen. Ich dachte mir so "Ja gut Kea, bist zwar schon müde, aber diese Story ziehst du dir noch rein". Jap und hier bin ich :D Wahnsinn dass ich mal die erste sein werde, die irgendwo einen Review hinterlässt xD nun ja ^^.
Mir gefällt diese Story mega und finde auch, du hast sie alle super gut rübergebracht *-* Vor allem ist es bei mir meistens so, wenn ich FFs von Serien/Filme lese, höre ich die Stimmen derjenigen in meinem Kopf, wenn diese grad in der Story am sprechen sind, - das aber nur bei guten Storys. Und hier habe ich den Soundtrack UND die Stimmen von Alana (Jo Martinez) und Ioan (Henry Morgan) gehört (die Deutsche und Englische Stimme) *^* Was ich damit sagen will ist, dass du richtig gut schreibst, das Potenzial hast mehr Reviews zu haben und dass du weiter schreiben "sollst" ^^'' Ich liebe deinen Schreibstil einfach und hoffe, die anderen Kapitel werden genauso gut und spannend wie das Erste :) Vor allem finde ich auch noch diese Sprüche am Anfang und am Ende klasse, da Ioan/Henry dies ja auch immer sagte :D
Nun ja, jetzt sollte ich mal schlafen gehen, damit ich nachher im Unterricht nicht einschlafe ^'^

LG
Kea

PS: habe mich an ein paar ausgedachte Szenen gewagt und bezweifle, dass sie etwas werden, da ich die Leute/Figuren nicht so gut personifizieren kann wie du (ach du kacke owo das Wort habe ich eben das erste Mal benutzt xD)