Autor: WalkerStalker
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
27.10.2015 | 21:23 Uhr
zu Kapitel 1
Hey ho ^^

Also ich beginne dann nun mit der Auswertung der Symptome... XD
Zuallererst muss ich sagen, dass ich diese Serie abgöttisch liebe *.*
Früher wurde es wenigstens noch auf ProSieben ausgestrahlt, doch an seine Stelle sind nun The Big Bangg Theory, Two and a Half Men, Mike und Molly und wie sie nicht alle heißen, getreten... eigentlich schade solch unterhaltsame Wiederholungen von Scrubs einfach abzusetzen... ich schweife wieder ab. Der Groll sitzt noch tief... jedenfalls komme ich nun endlich auf deine FF zurück:
Gedanklich finde ich deine Idee nicht schlecht, vor allem weil unser Teddy in der Serie manchmal doch zu kurz kam. Hab mir insgeheim immer gewünscht, dass er die Rolle einer der Hauptcharaktere besetzen könnte. Diesen Wunsch hast du mir nun durch deine FF erfüllt. Dafür verdienst du dir schon mal ein von Herzen kommendes Dankeschööööön ;)
Kommen wir zu der Umsetzung deiner Idee: methodisch von der Vorgeschichte Ted´s auszugehen, ist nicht verkehrt. (So wie du es in der Kurzbeschreibung erwähnt hast - und so wie ich es nun verstanden habe - soll Teds Entwicklung vom anfangs aufstrebenden und hoffnungsvollen Anwalt zum herumwandelnden Trauerkloß dargestellt werden)
Leider finde ich nur, dass du sein anfängliches, fröhliches Wesen zu kurz hast kommen lassen. Seine aufgeschlossene Vorstellaktion beim Betreten des Krankenhauses, bildet hierbei nämlich den einzigen Anhaltspunkt dafür. (aus dem 1.Kapitel deiner FF) Hier hättest du schon im ersten Kapitel mehr aus seiner Sicht beschreiben können.
Wie reagiert Ted im Folgenden auf das betrübte Personal und ihr ihm gegenüber ablehnendes Verhalten?
Wann tritt der Punkt auf, an dem eine eindeutige Wesensänderung Teds zu vernehmen ist? Oder anders ausgedrückt: welche Aneinanderreihung der folgenden Ereignisse und Negativerfahrungen mit dem Krankenhauspersonal führen dazu, dass er sich am Liebsten die Kugel geben will?
Ich möchte an dieser Stelle nur betonen, dass es sich bei meiner Nörgelattacke nur um Verbesserungsvorschläge handelt. Vielleicht hast du das erste Kapitel auch bewusst so kurz gehalten. Vielleicht wirst du ja noch in den folgenden Kapiteln, durch weitere Beispiele genauer aufzeigen, wie Ted vorher war. Ich weiß es nicht... jedenfalls sollst du wissen, dass ich deinen Gedankengang sehr gut finde, wenn sich auch ab und an, das Fehlen einer sichtbaren Strukturierung des Textes beim Verständnis des Leses rächt.
Ansonsten bleibt mir nur noch folgendes zu sagen: Wenn dein Lappy das nächste mal drohen sollte, die Überhand zu übernehmen, dann rede mit guten Worten und Streichelattacken auf ihn ein oder zerstöre ihn hasserfüllt, indem du ihn aus dem fenster runterschmeißt ^^ Dann ab zum nächsten Laden oder sonst wohin und besorg dir ein anständiges Exemplar XD Deine Leser hegen schließlich gewisse Anforderungen an dich und deine FF.
Ich hoffe du nimmst unsere Kritik mit offenen Ohren an und schreibst schnell weiter ;)
Also dann, lass uns nicht länger warten und entführe uns tiefer in die wundersame Welt unseres meistgeliebten Charakters ( Teddy).
Ich hab ganz vergessen meinen Enddiagnose zu geben... dabei habe ich doch deine FF auf Herz und Nieren überprüft... wie unprofessionell von mir...
Als DIagnose kommt nur folgendes in Frage: gute Grundstruktur, jedoch hege ich den Verdacht auf Organversagen falls du die von uns verbareichte Medizin in Form von Reviews nicht einnehmen und beherzigen solltest. Außerdem wird dringlichst empfohlen, dass die FF mehr an Volumen zulegt ;) so wie sie jetzt ist, ist sie einfach zu mager XD

Alles Liebe und Gute für deine FF wünschend,

Senia *.*

P.S.: (Scrubs for ever!!! XD)
09.09.2015 | 10:29 Uhr
zu Kapitel 2
Leider sind die Dialoge recht verwirrend, weil nie ein Absatz drin ist und deswegen nicht klar ist, wann der Sprecher wechselt. Auch die gesprochenen Worte an sich habe ich von den Figuren nicht erwartet.
Im ersten Kapitel hatte ich den Eindruck, es sei sein allererster Tag im Krankenhaus. Aber da JD schon da ist, kann das nicht stimmen, denn Ted war ja vor JD da.
Super fand ich den Satz "Ich bekomme Urlaub?" :D
Auch die kleinen Beschreibungen von Teds Auftreten (Hundeblick, Tränen in den Augen) fand ich gut gelungen.
Die Geschichte ist ja noch sehr jung. Ich darf also noch auf eine Weiterführung hoffen :)

Antwort von WalkerStalker am 13.09.2015 | 20:24 Uhr
Danke fürs Review.
Absätze liegen daran, dass der Laptop macht was er will. Er führt ein Eigenleben...:3
Naja. Rechtschreibfehler müssen auch noch ausgebessert werden :D

Die ganze Story ist noch im Aufbau. Zwischen 1. Tag und neuem Büro liegen auch noch einige Kapitel :)
Kommen aber momentan leider nicht dazu.

Mehr folgt aber in Kürze! :)
09.09.2015 | 09:57 Uhr
zu Kapitel 1
Bitte sag mir, dass das ein Tippfehler ist und das Krankenhaus im Deutschen nicht "Secret Herz" heißt! "Sacred Heart" ist das Original. Warum sollte ein englisches Wort gegen ein anderes englisches Wort ersetzt werden für eine deutsche Übersetzung? Ich glaube, da ist dir ein Fehler unterlaufen. ;)
Aber jetzt mal zum Inhalt: Die Worte des Hausmeisters sind... GENIAL!!! Keine andere Person hätte es besser rüber bringen können. Der arme Ted. Kein Wunder, dass er nervös ist. Er ist ja ohne derartige Anspielungen schon ein Nervenbündel.
Schade, dass das erste Kapitel so kurz ist. Da kann man sicher noch mehr spielen und andere Dinge einbauen, die ihn aus der Fassung bringen.

Antwort von WalkerStalker am 09.09.2015 | 09:59 Uhr
Danke für Review.
Jaaaaaaa... verdammte laptoptastatur :-D ist noch garnicht aufgefallen :3
Wird ausgebessert!!