Autor: copitodenieve
Reviews 1 bis 15 (von 15 insgesamt):
12.01.2017 | 15:01 Uhr
Nun, ich hoffe die Geschichte wird noch weiter gehen.
Ich war ja nahezu begeistert eine Slash-Story mit Florian David Fitz hier zu entdecken, den ich wirklich für einen der schönsten deutschen Schauspieler überhaupt halte.
Und Deine ganze Story ist stimmig von A-Z.
Du entwickelst spannende Charaktere, obskure Situationen - und man leidet mit Deiner Hauptfigur mit.
Ich hoffe wirklich Du schreibst weiter, denn der lüsterne Teil in mir schreit förmlich nach P18 :-)
16.07.2016 | 00:31 Uhr
Ich bin heute über deine Story gestolpert und habe sie an einem Stück verschlungen.

Das Thema finde ich sehr interessant, da man meistens nur hetero Geschichten zu lesen bekommt. Da freue ich mich sehr über diesen Ausflug auf die andere Seite des Ufers ;-)

Nach dem verlassen werden sich neu zu verlieben ist meist nicht einfach und auch überhaupt nicht geplant. Aber das Leben macht nunmal was es will und hält andere Pläne bereit. Noch schwieriger wird es dann wenn die neue Liebe so reagiert wie Florian in deiner Story. Ich fühle mit Pablo und hoffe für ihn dass Florian sich seiner waren Gefühle bald klar wird, oder zumindest (auch durch Fremdeinwirkung) auf den richtigen Weg geschubst wird.

Du schreibst echt klasse und ich kann es kaum erwarten neue Kapitel von dir zu lesen :-)
23.02.2016 | 08:05 Uhr
Hoffe du schreibst bald weiter :)
Ich mag deine Geschichte, sie ist rralitisch und trotzdem spannend :)
23.01.2016 | 22:48 Uhr
Also... Das mit dem Reden und dem Probleme lösen und diese ordentliche Kommunikation können die zwei Herren nicht so wirklich. Aber alles andere, über das sie reden sollten, das können sie wirklich gut! Bravo an Pablo und Florian für ihre eigene Dummheit und an Florian für sein teilweise beschissenes Diva-Ich. Kann man nur loben, ehrlich!
ALTER, WENN DIE ZWEI SICH NICHT BALD EINKRIEGEN, ICH KRIEG DAS BLANKE KOTZEN.
Die mögen sich, dann können die doch einfach mal zusammenkommen und glücklich sein und so oft küssen wie sie sollen oder in Fahrstühlen hängenbleiben, WAS WEISS ICH. Das wär doch was! Oder etwa nicht? Also ich finde schon.
Und mein Lieblingsarschloch darf sich demnächst auch wieder zusammenreißen und ein wenig friedvoller zu Pablo sein, also auf Dauer, und nicht nur hinter verschlossenen Fahrstuhltüren. Höflichkeit soll Wunder bewirken. Nur so'n Tipp. Von mir für ihn. :-)
Ach ja, und "Ob er jetzt wieder den Obermacker macht und mir auf den Sack gehen wird?" hat meine gesamten Gedanken zu Florian in dieser Story in einem Satz zusammengefasst. So treffend und schön formuliert, das hätte nicht einmal Goethe hingekriegt!
Ein sehr wunderbares Kapitel, wo wieder alles für mich mit bei war: Vom Schmachten, zum Haare raufen bis zum Grummeln. Ich freu mich riesig auf das nächste! :)
A. xxxxx

Antwort von copitodenieve am 01.02.2016 | 08:36 Uhr
Wie immer schreibt mein treuer Kumpane, haha! :D
Danke erstmal! Dann muss ich mich wohl beeilen & die beiden müssen klarkommen, damit du nicht das blanke Kotzen kriegst. Ich kann das nicht wegmachen... :O
Bald geht es weiter. <3
Florentina (anonymer Benutzer)
26.12.2015 | 16:22 Uhr
ich muste gerade nachsehen ob du die story nicht beendet hast. es konnte ein sehr offenes ende sien aber zum glück ist das nicht so!! danke für diese neue kapitel. ich freue mich jetzt schon auf das nächste! ich mag pablo wirklich gerne aber so langsam verliebt er sich doch ganz doll oder?

Antwort von copitodenieve am 28.12.2015 | 23:35 Uhr
Naaa, ein bisschen vielleicht. Ich möchte noch nicht viel verraten. Bald wird es Nachschub geben!

Danke fürs Lesen & Kommentieren! :)
24.12.2015 | 22:18 Uhr
Ahoi und frohe Weihnachten!
Die minimale Hoffnung gehabt, dass Florian halt mal länger als zwei Minuten nicht das größte Arschloch vom Dienst ist, ABER das ist nicht möglich. Muss wohl an den Genen oder so liegen. Der kann das einfach nicht. Anders kann ich mir dessen dauernde piss Stimmung nicht erklären. "Der hat doch ‘n Schuss nicht gehört. Was fürn Wichser, ehrlich…" Pablo hat das mal wieder mit seiner Wortgewandheit schön zusammengefasst. WAS. EIN. ARSCHLOCH. Florian, alter, würde ich den nicht so mögen, ne?
Und dass Pablo darauf erstmal einen Saufen muss, kann ich sehr gut nachvollziehen. Man, aber der Arme ist halt leider echt verliebt. Das merkt doch ein Blinder vom Weiten schon. Der hat halt nur 'nen... schwierigen Kandidaten dafür.
Aber, ich hoffe, die beiden Herrschaften kommen noch aus'm Knick, besonders Herr Fitz!

Ansonsten wünsche ich dir noch schöne Feiertage!
A. x

Antwort von copitodenieve am 28.12.2015 | 23:33 Uhr
Hola! :3
Ja, Pablo machts wieder richtig. Hoffentlich kommt er so gut weg, wäre ja zu schade für ihn, wenn der doofe Fitz ihm weiterhin so auf den Sack geht...

Naja, das werden wir wohl noch erfahren. Danke fürs Lesen &amp; fürs Kommentieren. :*

Dir auch noch schöne Feiertage bzw. einen guten Rutsch! :P
Florentina (anonymer Benutzer)
02.12.2015 | 10:03 Uhr
tut mir leid das ich mich erst jetzt melde. Ich lese seid anfang an mit und habe mich nie getraut eine review zu hinterlassen. eigentlich mag ich slashgeschichten nicht. aber deine ist wirklich lustig und ich hab das gefühl dass die 'liebe' zwischen den beiden nicht im vordergrund steht, sondern eher der witz dieser geschichte. ich mag deinen humor! ich bin ein großer fan und freue mich wenn es weiter geht. ich hätte noch etwas zu kritisieren und zwar könntest du vielleicht öfter hochladen? die pausen kommen mir immer so lang vor!

Antwort von copitodenieve am 02.12.2015 | 14:42 Uhr
Hallo! :)
Es freut mich, dass du dich endlich getraut hast und mir hier etwas hinterlassen hast. Kannst du gerne des öfteren machen, dann freu ich mich.
Ich versuchs, möglichst nicht nur auf die Liebe oder nur auf das Lustige zu beziehen. Alles soll gleich bewertet sein und demnach soll es sich nicht nur primär um die Liebe drehen.
Vor einiger Zeit habe ich wöchentlich, manchmal auch häufiger, hochgeladen. Momentan fehlt mir aber leider wegen des ganzen Stresses in der Uni und auf der Arbeit die Zeit, mehr zu schreiben. Natürlich wird es wieder was geben. Wöchentlich werd ichs aber leider zumindest momentan nicht schaffen. Ich werde mich bemühen! Danke dir! :)
26.11.2015 | 08:56 Uhr
Selten hat mich ein Kapitel so sehr geärgert, sel-ten.
Dieser Florian... Wer ist der eigentlich? Kennt man den? :D
Find ich unmöglich, dass er Pablo anruft & eigentlich jemand ganz anderen sprechen möchte. Aber vielleicht hat Dr. Freud ja damit was zu tun. Unterbewusstsein & so...
Ich freu mich aufs nächste Kapitel - Hau raus! :-) <3

Antwort von copitodenieve am 02.12.2015 | 14:44 Uhr
Selten hast du dich über Kapitel 11 so gefreut. Sel-ten. :DD
Es sitzt dir einfach immer noch im Nacken. Wie der kleine Affe bei Madame auf der Schulter.
Was wird wohl mit Pabs & Flo passieren? Es bleibt spannend...
Danke :*
10.11.2015 | 23:08 Uhr
Also, ich komme hier auch endlich mal zum Reviwverfassen, so zwischen Seminararbeit und Probeabitur.
Ich bin so richtig, richtig sauer auf Elisa, also kein Scheiß, die geht mir langsam so richtig auf den Zeiger. Ey, ich hätte die schon in den Wind geschossen, bei aller Liebe! Sowas kann man echt nicht machen, das ist einfach unter aller Sau. Hat Pablo schon recht, sowas braucht er echt nicht!
Da bin ich mächtig froh, dass Pablo wenigstens noch Amelie hat, den Rest kann man da eh in die Tonne treten (@ Florian).
Denn da kommen wir auch schon zu Herr "Ich melde mich später". EINEN SCHEISS machst du. Alter, würde ich den sehen, ich würde dem links und rechts eine knallen. Ne, ne, ne, das ist aber nicht die feine englische Art, so ein Abgang. Und dann Pablo auch noch zu ignorieren. Ich krieg's kotzen. Bei allen, aber bei dem noch einmal ganz besonders. Richtiger Pfosten ist das.
Und Pablo tut mir teilweise so leid, der hat einfach besseres verdient. PUNKT.

A. x

Antwort von copitodenieve am 11.11.2015 | 16:41 Uhr
Immer wieder schön ein "bekanntes Gesicht" zu sehen/lesen. Hi! :)
Vielen Dank für die Review! Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich sowas von in der Uni, in Hausarbeiten & in/auf der Arbeit hänge, dass ich das nächste Kapitel noch nicht fertig habe. Ich bin einfach so froh, mal ruhige 20 Minuten abends zu haben, bevor ich schlafen gehe. Muss unbedingt wieder schreiben. Es macht mich rasend. :(

Danke für deine regelmäßigen Reviews. Das ist freut mich immer & ist toll.

Joschi
14.10.2015 | 18:14 Uhr
GEIL. JACKPOT. ENDLICH. ICH FREUE MICH. LASST DIE SEKTKORKEN KNALLEN.
Ich dachte ja zwischendurch schon, dass die beiden es nie schaffen würden. Besonders nicht Florian, aber hier sind wir.
Manno man, bin ich froh, dass die beiden sich mal eingekriegt haben und sich endlich, E N D L I C H, richtig geküsst haben.
Auch wenn Floria, dieser Arsch ähäm, das am Anfang hätte nicht machen sollen. Ich hätte dem nicht nur in die Hand gebissen, ich hätte ihm den kompletten Arm mit meinen Zähnen amputiert aus Angst. :D
Aber, Gott sei dank, hat Pablo das nicht gemacht und es wurde dann doch noch kitschig schön. Hach, da steh ich voll drauf.
Und, man, die Beiden sind einfach so süß, besonders wenn Pablo Florian mal wieder disst. "Gönn' dir mal ne Goldene Himbeere." Same, Bruder. Das war einfach wieder zum Schießen.
Ich liebe den Humor, den du Pablo gibst, das macht ihn immer nochmal 1000 mal sympatischer. Auch, dass Florian da ähnlich drauf ist, passt so gut.
Alles in allem ein super schönes Kapitel, wirklich! Es hat mir wieder richtig Spaß gemacht zu Lesen.

Ich freu mich auf das nächste! :)

A. x

Antwort von copitodenieve am 14.10.2015 | 18:27 Uhr
ICH MUSS LEIDER ÜBEL LACHEN! XDDD Danke für die geile Review hier, hab mich sehr amüsiert!
So, hallo erstmal. :D

Ich an Pablos Stelle wäre wahrscheinlich auch mega ausgerastet und hätte das nicht so auf mir sitzen lassen. Ich wäre auch nicht ins Auto gestiegen und wäre vielleicht auch noch beleidigt gewesen. Aber du hast ja Recht: Da musste jetzt endlich was passieren und die beiden sollten sich jetzt endlich annähern.

Ich glaube, der Humor macht die Story erst lebhaft. Wie oft sitze ich bei ner Schreibsession mit meiner Betaleserin hier und lache mich mit ihr tot. Sie hängt immer noch in Kapitel 11 und lacht immer wieder drüber, weil sie genau weiß, wie ich es sagen würde bzw. wie Pablo es in dem Fall sagen würde. :D

Danke für die tollen Worte <3
08.10.2015 | 23:08 Uhr
Ich muss immer wieder Kapitel 11 lesen. Ich finds unfassbar lustig. Lache jedes Mal Tränen :D
Auch das mit dem Kabelträger ist nach wie vor ein Brüller. Ich finds so schade, dass du so wenig Feedback bekommst. Man kann ruhig mal ein "ist lustig, ich warte gespannt auf das nächste Kapitel" hinterlassen. Das ist ja nicht zu viel verlangt. Das motiviert dich auch als Autor :)
Zu dem Kapitel jetzt: Die Stimmung wirkt so düster. Es ist Abend, Emma ist traurig, der Wagen vor der Tür, Schlüssel unauffindbar. Das ist alles schon "gruselig".

Mach mal schnell weiter hier! :*

Antwort von copitodenieve am 14.10.2015 | 17:59 Uhr
Weil du nicht eh schon alle Ideen kennst, alle Texte zuerst liest & korrigierst, jaja! Freue mich wieder auf weitere Schreibsessions, bis dahin kannst du gerne mitt Kapitel 11 und den "Gestörten" verweilen. Viel Spaß beim Lachen! :P
:*
06.10.2015 | 20:28 Uhr
Wenn Elisa echt so weitermacht, dann kann sie mich links und rechts und kreuzweise und überhaupt.
Dass sie ihre Mutter und Pablo so hängen lässt, ist halt echt unter aller Sau. Wo sie das doch eigentlich selbst erst nicht wollte.
Ich hoffe, das renkt sich wieder ein. Pablo hat echt nicht noch mehr von so'ner Scheiße verdient und er und Elisa waren doch so'n Dreamteam!
Ja, ich kann mich da schon wieder stundenlang drüber aufregen. Es ist schlimm. :D
Und ich bin gespannt, wie es mit Pablo und Florian weitergeht, da gab es ja heute ein bisschen weniger von.

Ich freu mich auf's nächste Kapitel!

A. x

Antwort von copitodenieve am 07.10.2015 | 20:13 Uhr
Juhuuu! :) Alles ist teils "leider" echt dem echten Leben entnommen. Zu oft passiert es, dass man nur noch "zweite Wahl" ist, zu oft passiert es, dass Freundschaften unter einer Beziehung (oder etwas anderem) leiden oder sogar in die Brüche gehen. Oder sie gehen einfach kaputt, weil nur einseitig daran gearbeitet wird. Deshalb kann ich nur sagen, dass man sich immer aussprechen sollte. Vielleicht kommt es ja auch nochmal zum Gespräch mit Elisa. Wäre ja schade, wenn sie nichts von Florian erfahren würde...
Was die beiden betrifft... mal sehen, wann da etwas passiert. :P
Es freut mich, dass dir die Story gefällt!

Joschi
03.10.2015 | 14:31 Uhr
Ich hab das hier jetzt bis zum 11. Kapitel durchgelesen und wollte erst nach dem 15 ein Review schreiben, ABER
"Als Hemmungen anderen gegenüber verteilt wurden, bist du nicht hingegangen, was?" Ich musste so verdammt laut loslachen, dass meine Mutter in mein Zimmer kam und gefragt hat, ob ich gestört bin. DAS ist mit Abstand eine der besten Zeilen, die ich je in einer FF gelesen habe. Das ist so super. Ich konnte nicht mehr.
Im Allgemeinen muss ich sagen, dass mir die Story unfassbar gut gefällt und Pablo ein wunderbarer Zeitgenosse ist. Ich lache so oft wegen ihm, es ist wirklich herrlich. Du hast einen richtig guten Charakter geschaffen.
Und es macht mir einfach jetzt schon extrem viel Spaß zu lesen.
Auch Eli und Emma sind einfach super und es freut mich voll, dass Pablo so tolle Mitmenschen an seiner Seite hat.
Florian ist bis hier hin auch eh schon der Knaller. Ich finde, du hast den richtig gut charakterisiert. Ich freu mich echt darauf, wie das mit dem und Pablo weitergeht.
Diese Story hat so viel Potenzial und ist so super und hat viel mehr Reviews verdient und du schreibst auch verdammt toll und hach, ich könnte dir hier jetzt die Sterne vom Himmel loben.
Stell dir einfach vor, dass das Review für jedes Kapitel ist, weil ich echt jedes bisher einfach richtig gut!
Ich freu mich auf das nächste Kapitel und würde es super finden, wenn du die Story echt weitermachst!

Schönes Wochenende dir!

A. x

Antwort von copitodenieve am 03.10.2015 | 17:38 Uhr
Ohhhhhh es freut mich so, danke! <3
Ne ganze Weile hatte ich echt keine Ahnung, wie diese, bzw wie "seine" Art bei den Lesern ankommt. Ich wusste lediglich von meiner Beta-Leserin, dass sie sich ebenfalls immer richtig beömmelt hat. Naja, irgendwie haben wir uns beide ziemlich dabei amüsiert. Es freut mich echt wahnsinnig, dass Pablo, seine Art und seine Geschichte dir gefallen. Ich wollte, dass das zwischen Florian und ihm auf einer "neckenden" Basis aufgebaut wird und hoffe, dass das so gut ankommt. Allerdings glaube ich, dass ich allzu oft meine Art in Pablo widerspiegeln lasse. :x

Ich danke dir vielmals & wünsche dir auch ein schönes Wochenende!

Joschi
07.09.2015 | 07:50 Uhr
Ich hab wieder unendlich gelacht, danke! Weiß nicht, was ich sagen soll, wirklich. Vielleicht ist es auch nur für mich lustig, weil ich genau weiß, wie man(n) es sagen würde.
Diese Einschübe sind so gut. "Auffangstation für Irre" :D
Ich weine gerade vor Lachen, verdammt! Das war eigentlich nicht meine Absicht. Aber nun gut.
Wirklich wirklich lustig! <3

Antwort von copitodenieve am 07.09.2015 | 09:00 Uhr
Habe auch wieder Kopfkino, wie du da sitzt und lachst. XD genial! Danke :*
02.09.2015 | 02:37 Uhr
Wo fange ich an...
Dieser Pablo... Irgendwie erinnert er mich an jemanden. Wenn ich jetzt noch wüsste an wen... :D
Ich find die Story wirklich gelungen. Deine Ausführungen sind toll. So detailliert bekomm ich es selbst nicht hin. Während du ellenlang beschreiben kannst, wie ein Haus aussieht, steht bei mir lediglich: "Das Haus war weiß."
Ich hab diesen Punkt zwischen zu viel & zu wenig einfach nicht gefunden - Du schon!
Die Dialoge sind sehr witzig und charmant. Wer kennt das Problem mit dem ÖPNV nicht? Daher kommt Pablo auch sehr "Alltagsheld"-mäßig rüber. Er ist sehr sympathisch & authentisch. Vielleicht würde ich ihn manchmal biestiger machen wollen, aber so komme ich auch gut mit ihm klar.

Antwort von copitodenieve am 02.09.2015 | 10:07 Uhr
Es freut mich, zu lesen, dass es dir gefallen hat. Manchmal weiß man einfach nicht, ob Beschreibungen ausreichen, zu viel oder doch zu wenig sind. Von daher versuche ich, es möglichst gut zu machen.
Ich finde schön, dass Pablo so gut ankommt. Teils hatte ich überlegt, ihn noch etwas frecher zu machen, aber ich wusste nicht, ob das dann zu viel sei.
Danke für dein Feedback! :)