Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Tasha88
Reviews 1 bis 25 (von 330 insgesamt):
30.06.2018 | 22:03 Uhr
Hallo meine liebe,

Ich bin echt durch Zufall auf deine FanFiktion gestoßen (durch die Suchfunktion wenn man eine bestimmte FanFiktion sucht).
Mir war es wichtig wieder mal eine Takari zu lesen und vor allen Dingen eine, die bereits fertig ist.
Deswegen habe ich diese Kriterien dort eingegeben und mir wurden zwei FanFiktions angezeigt:
Deine und noch eine andere, an die ich mich nicht mehr erinnern kann.
Als ich gesehen habe, dass die FanFiktion von dir ist, wusste ich -ohne das ich sie gelesen habe- die wird mir gefallen, die wird unglaublich gut, interessant, leidenschaftlich, emotional, mit vielen Konflikten und Dramen sein!
Und ich wurde absolut nicht enttäuscht!

Ich hab gesehen, dass deine FanFiktion schon etwas älter ist, aber mich stört das überhaupt nicht!
Trotzdem möchte ich dir sagen, ich liebe deine FanFiktions und werde nie von dir oder deinen Storys enttäuscht!

Ein ganz großes Kompliment an dich!

Aktuell schreibe ich auch eine Takari (dazu ist aber noch nichts online gekommen), ich habe die ganze Zeit über schon einen Namen gesucht und ihn in deiner FanFiktion gefunden.
Also hier auch noch meine Frage, ist es für sich in Ordnung, dass ich den Namen Nami in meine FanFiktion einbaue?!

Liebe Grüße und in Hoffnung bald mehr von dir zu lesen (ich glaube ich werde langsam süchtig xD)

Antwort von Tasha88 am 01.07.2018 | 12:25 Uhr
ich will dir vielmals danken ♥
deine Worte waren einfach toll und haben mich richtig gefreut.
ja, die Geschichte ist schon älter, trotzdem ist sie eines meiner Babys und umso mehr freue ich mich, hier ein so tolles Review zu bekommen.
Drama kann ich ;p

und wenn du süchtig bist ;p es gibt ja zum Glück noch ein paar Takaris von mir zu lesen :D

natürlich kannst du den Namen gerne haben ^^ Nami ist ja ein "normaler" Name.
bin gespannt, was da kommen wird ^^

danke auch für die Empfehlung ^^ gehe zumindest davon aus, dass ich die von dir habe ;)

ganz liebe Grüße zurück ♥
10.09.2017 | 00:26 Uhr
Diese Geschichte ist ebenfalls grandios. Ich genieße es richtig, deine Storys zu lesen.

Erneut kann ich dir nur ein dickes Lob ausrichten. Wunderbar. *.*

LG
Francys

Antwort von Tasha88 am 10.09.2017 | 19:47 Uhr
ich danke dir auch hier vielmals ^^
ich freue mich, von dir zu lesen :)
und danke sicherlich auch für den Stern *-*
das ist einfach toll
LG
kotschi1993 (anonymer Benutzer)
05.12.2016 | 09:38 Uhr
Hallo Tasha =)

Ich muss schon sagen: Ich bin froh, dass ich deine Geschichte gleich nach meiner Anmeldung gefunden habe, denn sie hat mich von meinem FF-Trauma befreit.

Ich war direkt vom ersten Kapitel an in der Geschichte gefangen. Du hast es geschafft die Charaktere sehr lebendig und echt zu gestalten. Die Wortwahl, die Gefühle, die Reaktionen. All dies passte irgendwie zusammen und zu den ursprünglichen Charakteren aus den Animes.

Ich bin auch sehr froh darüber, dass die Geschichte nicht einen einfachen dramaturgischen Höhepunkt hatte und danach sofort zum Ende kam. Ich denke die 4 Tage Lesezeit, die ich investiert habe, haben sich sehr gelohnt. Man wusste immer: Gleich kommt noch was! Gleich leidet jemand!

Hier mal ein kleiner Gefühlsüberblick meinerseits:

- Am Anfang war klar: Kari und T. K. sind beste Freunde. Wahrscheinlich sogar die besten "besten Freunde" der Welt. Deine Idee mit den speziellen Spitznamen, die nur die Beiden verwenden, war spitze.

- Als die Beiden im Bett gelandet sind, kam mein Takari-Fanboy-Modus zum vorscheinen. Ich habe mich, um ehrlich zu sein, etwas wie damals gefühlt, als Digimon Adventure 02 im Fernseher lief. Dass das Folgen haben würde, war klar und wie du diese angespannte Situation dargestellt hast, passte irgendwie.

- Als T. K. die ganze Freunde-Plus-Sache ins Rollen brachte, dachte ich nur: Das ist nicht der T. K., den ich kenne! Aber was soll ich sagen, es passte. Es war wie eine geheime Seite an den Beiden, die es zu Entdecken ging. Auch hier war klar: Da kommt noch einiges auf die Beiden zu!

- Nach dem Kuss zwischen Kari und Davis im Park, den T. K. mitbekommen hat, war ich irgendwie froh, denn es war definitiv keine reine Takari-Story, bei der alles gut läuft und alle glücklich sind. Sowas ist ja auch irgendwie langweilig. (^_^)

- Als T. K. Davis auf den Kuss ansprach und dieser ihm nicht die Wahrheit sagte, habe ich den Braunhaarigen wirklich gehasst. Ich hätte nie gedacht, dass man so sehr Gefühle für oder gegen eine fiktive Person haben kann. Oo

- Nami fand ich vom Anfang an eher unsympatisch, da klar war, dass sie nur als Hindernis zwischen den Beiden in der Geschichte fungierte. Als sie die Schwangerschaft erzwang, war mir aber Davis wieder etwas sympatischer. xD

- Am Ende hatte ich etwas Angst, dass ich die Sympathie mit T. K., einer Person mit der ich mich irgendwie schon immer identifizieren konnte, verliere. Dieser Idiot hatte einfach nicht den Mut, dass zu sagen, was er dachte. Kari war dabei die leidtragende. Hätte T. K. eher etwas gesagt, wäre den beiden einiges an Qual ersparrt geblieben.

Aber im Endeffekt bin ich froh, dass du die Beiden - vielleicht auch die Vier, wenn man Nami und Davis mitrechnet - solang hast leiden lassen, denn so haben wir 68 wunderbare Kapitel mit Glück, Hoffnung, Liebe, Hass, Trauer, Sex und Freundschaft erleben dürfen. Und ich muss sagen: Keines der Kapitel fand ich langweilig.

Ich werde mich jetzt nach weiteren Geschichten umschauen. Und wenn ich endlich kann, werde ich dir eine Empfehlung dalassen.

Gruß
Kotschi

Antwort von Tasha88 am 05.12.2016 | 19:47 Uhr
Hallo :3

oh wow *__*
ich muss gestehen, als ich gesehen habe, dass ich ein Review bei Wetten dass? bekommen hatte, dachte ich erstmal - wow... das ist doch schon alt XD
aber ich habe mich sehr gefreut, denn ich liebe Wetten dass?
und als ich dann noch gesehen habe, dass es ein langes Review ist, da habe ich mich noch mehr gefreut ^^

und du hattest ein FF-Trauma? o.O also jetzt werde ich ja neugierig ;)

ich gebe einfach auch mal ein paar Gedanken zu deinen dazu ;)

- anfangs waren die beiden auch nur beste Freunde, nichts anderes,... keiner hatte Gefühle für den anderen.. das kam erst damit, dass sie miteinander geschlafen haben - zumindest wurde es ihnen erst dann bewusst

- es war also wie bei 02?? XD ohje, da waren sie doch noch viel jünger ;) wobei ich mich hier auch um ein Jahr vertan hatte.... zu meiner Schande

- auch hier stimme ich dir voll und ganz zu - das war nicht der TK, den man kannte... da habe ich mich auch lange mit schwer getan. Das ist nicht der "richtige" TK - und ich will sie ja doch einigermaßen treu halten... also getreu der Serie ;) - ich bin froh, dass es dann doch gut ankam und dass es für alle trotzdem gepasst hat - puhh XD

- ich hatte nie gedacht, was für eine Geschichte ich hier aufziehe - wirklich nicht... es war nie auf dem Plan, was alles passiert... viele meinten auch, dass es einfach gut gewesen wäre, wenn es an der Stelle, wo Davis und Kari sich geküsst haben, gleich zur Aussprache mit TK gekommen wäre... aber ganz ehrlich??? Wäre ja langweilig gewesen XD

- ich habe Davis früher nicht wirklich gemocht... erst, als mir klar wurde, dass er Kari nachher wegen TK freigibt, habe ich ihn zu lieben gelernt - und das tue ich bis heute... auch wenn ich ihn manchmal noch zwsichen die beiden Stelle - immerhin ist Davis in der Serie in Kari verknallt - das muss einfach sein ^^

- und Nami... die Person, die nur zwei Auftritte haben sollte... ja... ich hatte auch nie gedacht, dass ich mal eine Person erfinde, die alle hassen... das war irgendwie... ja.. krass, und ich selbst wollte eigentlich nie, dass sie schwanger wird - aber die wollte halt - konnte ich nix gegen machen, einfach nur aufschreiben >.<

- und auch hier stimme ich dir zu - durch ein einziges Wort von TK - oder Davis - hätte sich so viel verändern können... aber hätte die Geschichte auch kürzer gemacht ;) gut für euch :p; ich hätte es wirklich schlimm gefunden, wenn ich Leute dazu gebracht hätte, dass sie TK nicht mehr leiden können -.- das wäre wirklich schade gewesen... also zum Glück nicht ^^ - gerade nochmal die Kurve bekommen ;)


ich will dir nochmals sagen, dass ich mich sehr über das Review gefreut habe - und ich bin sehr froh, dass es dir gefallen hat :D
Die Geschichte ist mein Baby und ich bin glücklich, wenn Leute sie auch "lieben" können ^^ daher teile ich sie gerne :3

und ich freue mich heute schon auf das Sternchen *___* ich liebe Sternchen

und ich bin mir (pfft... Eigenlob stinkt) sicher, dass du was bei mir findest :D
also stöber dich, lies alles... und lass noch mehr Sternchen da... Sternchen ??? *_____*
ich liebe Sternchen nämlich... falls ich es noch nicht erwidert habe :3

also bis bald ^^
Liebe Grüße
Tasha
12.04.2016 | 14:19 Uhr
So. Nun bin ich auch mal mit der Geschichte durch.
Zwar hatte ich gestern nochmal von vorne angefangen, doch muss ich auch sagen, dass ich sie regelrecht verschlungen habe.
Selten war ich so zwischen Wut, abgrundtiefem Hass, Freude, Trauer, Schock und Verzweiflung und Mordgelüsten hin und her gerissen.

Ich will mal ein ausführliches Fazit für mich ziehen.

Im Allgemeinen finde ich, dass du die Charaktere sehr gut umsetzen konntest. Besonders gut ist es dir meiner Meinung nach bei Hika und Davis geglückt. Natürlich sind sie aufgrund ihres Alters wesentlich reifer, doch sehe ich immer noch mehr als genügend Parallelen zu den Staffeln. Dafür schonmal ein großer Pluspunkt. Aber auch T.K., Tai, Matt und die anderen waren ebenfalls gut umgesetzt.

Kari wirkte immer sehr nachdenklich und zögernd, auch wenn sie des öfteren nicht so handelte. Ob unter Alkoholeinfluss, oder nicht. Aber auch sehr sorgend. Spätestens als du das Meer der Dunkelheit erwähnt hattest, konnte man sehr schön erkennen, dass du Karis Charakter verstanden hast. *Dieser Wink mit dem Zaunpfahl hat mich erstmal wieder dazu gezwungen mir die Folgen anzuschauen. Was ich nicht bereue :3*

Ich glaube nicht, dass ich erwähnen muss, dass ich Davis gelegentlich schon gerne ans Kreuz nageln wollte. Seine aufdringliche und verkopfte Art und Weise hat es mir zum Teil cht schwer gemacht Mordgelüste zu unterdrücken. *hust* Spätestens bei Kapitel 40, ist mir da schon fast schon die Hutschnur geplatzt. Wie konnte er sich es nur erdreisten mit T.K's Kari zu pimpern...halloooo?! *Einfach ruhig ein und ausatmen, Messer zur Seite legen. Alles in Ordnung...* Am Ende hatte er dann ja doch endlich die Einsicht, dass das mit ihm und Kari nichts geben wird. Und auf einmal tat er mir doch schon ein wenig leid. So ganz alleine. Aber naja. Wir kennen doch alle Davis...xD

Zu T.K. kann ich nur sagen, dass ich ihm auch gerne mal eine gescheuert hätte. Zwar nicht, weil er mit Kari geschlafen hat, sondern aufgrund seiner Blindheit. Er hätte sich viele Probleme ersparen können. Doch wo wäre denn dann da die Spannung. Dennoch finde ich gut, dass er nie die Hoffnung so wirklich aufgegeben hat. Was mir wirklich gut gefiel ist sein Drang dazu Karis Pfirsich-Geruch 'wahrzunehmen'. Ich glaube, dass ich nicht erwähnen muss, dass er neben Kari mein Lieblingschar aus Digimon ist.

Ich muss gestehen, dass ich Nami am Anfang noch mochte. Sie wirkte irgendwie normal. Als jedoch der Zeitpunkt kam, in dem sie mit Takeru zusammen kam, fing ich an an ihr zu zweifeln. Ich wusste, dass sie noch Probleme machen wird. Das diese dann allerdings so dramatisch ausfallen habe ich mit zu diesem Zeitpunkt nicht erträumt. Jedoch war sie für die Spannungskurve unglaublich relevant. Genau wie Davis hätte ich sie gerne 'beseitigt' gewusst. Auch wenn ich am Ende nicht erwartet hätte, dass sie Kari gegenüber so reagiert. War aber dennoch für ein Happy-End wirklich wichtig und irgendwie auch schön mitanzusehen, dass sich Rivalinnen doch ganz gut verstehen können. Also ist es doch gut, dass es anders kam, als erhofft. Das du das so durchgezogen hast ist löblich!

Was mir schon relativ früh auffiel war, dass du den Charakteren viel Freiraum für "eigene" Gedanken gelassen hast, was diese Geschichte deutlich natürlicher und echter wirken lies, ohne jedoch den Charakter aus den Augen zu verlieren. Mir gefiel auch gut, dass sich die Geschichte über einen doch recht langen Zeitraum erstreckte. Dies hat es ebenfalls realistischer wirken lassen. Zweiter Pluspunkt! ;)
Kurz vor Ende der Geschichte wusste ich weder von Kari, Takeru, Davis, noch Nami, was ich von ihnen halten sollte. Sie sind "erwachsen" geworden. Ich war regelrecht verwirrt, was ich über sie denken, beziehungsweise fühlen sollte. Da hast du es deinen Lesern schon nicht wirklich einfach gemacht! :D
Ich kann da nur aus meiner Sicht sprechen, aber du hast mich schon wirklich in einem gewissen Grad foltern können, ohne das ich das Interesse daran verliere. Also an der Story und nicht am Foltern...xD

Das Ende. Ein kleiner kurzer Ausruf: "WOW!"
Es fällt mir nicht leicht, die richtigen Worte für das Ende zu finden. Dass du nochmal diese eine "verheerende" Wette aufgegriffen hast, ist wunderbar. Vor allem da diese nun in einem ganz anderen Kontext stand und man beruhigt sagen konnte, dass es jetzt endlich daran kein Problem mehr gab. Herrlich!

Ich möchte mich bei dir bedanken, dass du mich durch diese Geschichte mit auf eine 'Reise' genommen hast. Eine Reise, die -so würde ich es mal sagen- sehr dramatisch und Teils wirklich nervenaufreibend war. Ich musste lachen und weinen. Zorn staute sich in meinem Inneren auf, aber auch Freude. Ich war verzweifelt, als ich mir überlegte, wie man aus diesem Schlamassel herauskommt. Aber auch erleichtert, als sich Lösungen anbahnten. Dann wieder Wut, als diese nicht so funktionierten, wie man es erwartet hatte. Ein wirkliches Gefühls-Karusel! Und jetzt bin ich ehrlich gesagt sogar traurig, dass es vorbei ist. Man konnte wirklich in deiner Geschichte versinken und alles um sich herum vergessen.
Ich hoffe du erfährst die genügende Anerkennung für deine Werke, denn du hast es dir redlich verdient. Natürlich hoffe ich auch -ganz eigensinnig- das du uns lange erhalten bleibst, damit wir erneut mit deinen Geschichten Reisen antreten können.
Als letztes bleibt mir nur noch zu sagen...
DANKE!

A.T.B.

Antwort von Tasha88 am 12.04.2016 | 21:44 Uhr
So, jetzt aber ^^

du kannst dir nicht vorstellen, wie irre grinsend ich auf und ab gehopft bin, als ich dein Review gelesen habe...
danke für alle diese tollen Worte

ich bin dankbar, dass ihr Leser die Geschichte so geliebt habt :D und liebt ;)
es sollte etwas kleines werden... und dann ist das passiert... ich kann es selbst immer noch nicht fassen und ich liebe es einfach. es ist mein baby ^^

daher bedeutete es mir sehr viel, so etwas zu lesen.

ich habe dein review meinem mann vorgelesen und er meinte, du bist der Hammer - du gehst voll ab... das war so ... so... aaaaaahhhhhhhhhhhhhhh
er leidet darunter am meisten, da die schreibzeit von unserer gemeinsamen abgeht... nicht immer ;) aber ab und an...

und Stern??? STERN?????? ich liebe Sterne... und irgendwann finden mich alle komisch -.-
aber ich liebe Sterne *_*

Liebe grüße und hoffentlich bis bald ^^
Tasha
06.04.2016 | 10:13 Uhr
Es war soooo schön. Ich habe die Geschichte wirklich regelrecht verschlungen. Sie war so toll geschrieben und alle wurden irgendwie miteinbezogen. Danke für diese tolle Geschichte!!! =D Mach weiter so =D

Antwort von Tasha88 am 06.04.2016 | 18:32 Uhr
Hallo *___*

aaahhhh ^^
ich hatte mich wirklich gefreut, dass ein neues Review bei Wetten dass kam ^^
und noch mehr, als ich es gelesen habe ^^

ich danke dir vielmals :D
und vielleicht liest man sich ja in einer meiner anderen Geschichten wieder ^^

Liebe Grüße
Tasha
13.03.2016 | 15:59 Uhr
Hallo meine liebe Tasha :) !
Endlich komme ich dazu, dein letztes Kapitel zu lesen und meine Review dazu zu schreiben! (Das macht mich echt traurig, dass jetzt das Ende von deiner FF erreicht ist :( )
Eins schon mal vorweg: Dein Epilog hat mir richtig gut gefallen :)!!
Ich finde den Zeitabstand, den du zum letzten Kapitel gewählt hast, richtig gut gewählt ;) 3 ½ sind finde ich nicht zu kurz, sodass all die Fragen, die noch unbeantwortet sind, nicht beantwortet werden, und auch nicht zu lang, sodass das Ende trotzdem noch ein bisschen offen ist ^^..
Der Anfang war schon mal toll: Kari trifft sich mit einer Person.. was ich richtig gut fand, dass sie einen Ring am Ringfinger hatte xD (Yay, TK und Kari gefragt, hab ich mir da nur gedacht *.* Achja, da blüht, das Takari-Herz echt schön auf xD).. man erfährt, dass Kari inzwischen Erzieherin ist (oder zumindest in Ausbildung ist ;)).. ich fand es super, dass du dieses kleine Detail erwähnt hast und damit ja auch das Original ein bisschen aufgegriffen hast :) (apropos Original, Digimon Adventure Tri 2 ist ja jetzt draußen *.*!! Ich weiß nicht, ob du diese neue „Digimon-Staffel'“ kennst, aber falls nicht, empfehle ich dir, diese „Staffel anzuschauen, die ist wirklich richtig gut, finde ich ^^! .. So, genug Werbung gemacht XD) Und dann sieht man, mit wem sich Kari trifft: Nämlich mit Takato (<3) und Nami ^^ Ich fand es toll, wie du diese freundschaftliche Beziehung zwischen Kari und Nami dargestellt hast, die man schon beim Dialog zwischen den beiden bemerkt :) (gerade deine kleinen Details (z.B. dass die beiden Frauen lachen und miteinander schmunzeln) betonen diesen Kontrast zur vorherigen Beziehung zwischen den beiden und heben dadurch die jetzige Freundschaft der beiden Frauen richtig gut hervor ;)!).. dass die beiden Freundinnen werden, habe ich mir ja, wie du von meiner vorherigen Review noch weißt, gewünscht, deswegen freut es mich richtig, dass die beiden es geschafft haben, trotz riesiger Startschwierigkeiten Freunde zu werden :3 (das zeigt, finde ich, auch gut, dass Menschen in der Lage sind, sich gegenseitig zu vergeben ^^ ich denke dabei auch, dass Kari zu der Sorte Leute gehört, die eben auch verzeihen können, deswegen finde ich es auch richtig authentisch, dass die beiden jetzt so viel miteinander zu tun haben :)) .. Und Takato ist einfach SOOO süß <3!!! Ich fand das so knuffig, als er Mama gerufen hat und sich Nami und Kari umgedreht haben ^^ Und dass er dann bei Kari ist und sie dann nochmal Mama nennt, fand ich richtig toll *.*! Das zeigt, dass es Kari tatsächlich geschafft hat, Takatos zweite Mutter zu werden ^^ und es zeigt auch, dass TK und Nami es wirklich zusammen geschafft haben, obwohl sie ja jetzt „nur“ noch Freunde sind ;)... ich fand es übrigens knuffig, dass er für Kari (Mama) und für Nami (Mami) zwei unterschiedliche Kosenamen hat :3 xD .. und dann erfährt man, dass Nami in den Urlaub geht mit ihrem Freund O_O! Oh Mann, du hast mich so auf die Folter gespannt, weil du ja keinen Namen erwähnt hast xD :P (Ich war echt am Grübeln, ob Davis ihr Freund ist ^^ kurz habe ich auch überlegt, ob du es wagst, Nami mit Izzy oder Joe zu verkuppeln, aber irgendwie war mir die Idee dann doch zu strange xDD)... Nachdem sie sich verabschieden haben, gehen Kari und Takato nach Hause (ich fand es dabei cool, dass du dieses Patamon-Plüschtier erwähnt hast ^^ Das passt irgendwie zu Sora, dass sie für ihren Neffen sowas macht ;)) .. und ja, Kari und TK wohnen jetzt zusammen, yes!!! xD … als Takato dann später endlich schläft, genießen TK und Kari dann die schöne Zweisamkeit ^^ Ich fand diese Umarmung von den beiden so knuffig :3 Und irgendwie cool, dass du den Pfirsichgeruch wieder erwähnt hast ^^ (Mich interessiert es echt, ob nur TK diesen Geruch wahrnimmt xD) … und dann kommt die Rückblende, yippie *.*! Man erfährt ziemlich viel und es werden glücklicherweise eigentlich alle Fragen beantwortet :) : TK und Nami haben es geschafft, die Erziehung mit Takato gut zusammen hinzubekommen (das hat mich aber auch nicht gewundert ^^ Schließlich sind sowohl Kari, als auch Nami ziemliche Powerfrauen :D).. TK und Kari sind WIRKLICH miteinander verlobt :3 (Yay, ich habe mich so darüber gefreut, dass der Heiratsantrag wirklich kam :D Und TK hat das wirklich gut hingekriegt ;)) Ich fand es ziemlich lustig, dass die beiden damit eine regelrechte Antrag-Lawine ausgelöst haben :P.. Aber ich freue mich, dass Tai, Matt und Ken auch ihre Mädchen gefragt haben :D schön, dass du all diese Charaktere nochmal kurz erwähnt hast ;) (Ich finde es immer ein bisschen traurig, wenn man über die Nebencharaktere am Schluss nichts mehr erfährt... das hast du echt gut gemacht :)) Haha, ich kann mir auch gut vorstellen, dass Yolei und Mimi schon ein bisschen ungeduldig sind, dass Kari und TK noch nicht geheiratet haben, das passt zu den beiden xDD Ich finde es übrigens klasse, dass Sora das Hochzeitskleid näht, und du damit eigentlich auch Soras Beruf von der Modedesignerin aufzeigst ;) .. ich fand dann diese anschließende Rangelei zwischen Kari und TK voll knuffig :3 Man merkt, dass die beiden inzwischen wieder ein Herz und eine Seele sind und wieder richtig normal und liebevoll miteinander umgehen können :)
Dann erfährt man auch noch, dass alle Digiritter immer noch Kontakt zueinander und auch zu ihren Digimons haben :) Ich fand es cool, dass Takato mit Patamon und Gatomon gut klarkommt, wobei mir Gatomon auch ein bisschen leid getan hat xD
Ich finde übrigens diesen Wechsel zwischen Rückblende und Gegenwart echt gut gemacht :)! Sowas kann ja eigentlich leicht in die Hose gehen und den Leser verwirren, aber du hast das echt super hingekriegt ;)!
Interessant fand ich auch, dass TK jetzt studiert und nebenbei arbeitet :O! Das ist bestimmt ziemlich anstrengend! Aber ich finde es toll, dass er sich so sehr für Takato ins Zeug legt, obwohl Nami ihm ja gesagt hat, dass sie nicht so viel erwartet ^^ Das zeigt, finde ich, ganz gut, dass auch TK endlich erwachsener geworden ist und anfängt Verantwortung zu übernehmen ;)
Die darauffolgende Szene, in der TK und Kari sich gegenseitig „ich liebe dich“ sagen und einander küssen, fand ich wirklich irgendwie emotional :) Endlich sind Kari und TK in der Lage, sich ihren Gefühlen offen zu stellen und auch offiziell zusammen zu sein :') Das war so ein langer und beschwerlicher Weg für die beiden xD
TK's Gedanken dazu fand ich sehr authentisch: Einerseits scheltet er sich natürlich dafür, dass er nicht schon früher ehrlich war, aber andererseits ist er trotzdem darüber froh, weil er eben gerade dadurch Takato bekommen hat ;) Voll süß, wie er sich auch darüber freut, dass Takato und Kari sich gegenseitig lieb haben ^^ ;)
Und dann erfährt man endlich auch mehr über Nami und Davis: Schön, dass die beiden jetzt zu ihren besten Freunden gehören, obwohl doch so viel vorgefallen ist ^^ Und interessant, dass Mimi diesselbe Idee wie ich hatte, nämlich Nami und Davis miteinander zu verkuppeln xDD :P Schade, dass das nicht geklappt hat :O xD aber naja, irgendwie kann ich es schon ein bisschen verstehen ^^ (Ich denke zwar immer noch, dass die beiden gut zusammen gepasst hätten, aber wahrscheinlich wäre es auch ein bisschen unrealistisch gewesen ^.^') Ich finde es schön, dass man erfährt, dass Nami studiert hat und dabei einen Mann kennengelernt hat und sich endlich neu verlieben konnte :) Ich finde das echt bemerkenswert, es ist bestimmt nicht leicht zu studieren und sich nebenbei um ein Baby zu kümmern! Und schön, dass Takato ihren Freund nicht abgeschreckt hat ;) Nami ist also inzwischen endlich auch glücklich :)! Bei Davis sieht es leider anders aus :O er hat leider immer noch nicht jemanden kennengelernt, den er wirklich liebt :( … echt, als erstes habe ich mir gedacht: „Ach Menno, Tasha, warum machst du Davis nicht glücklich :O xD?“.. aber okay, ich verstehe es irgendwie auch, ich meine, Kari ist für Davis seine Liebe gewesen und da ist es bestimmt nicht leicht für ihn, sich so schnell wieder richtig zu verlieben :(.. aber andererseits heißt das ja auch nicht, dass Davis unbedingt unglücklich ist :) er kann ja auch durchaus ohne Freundin Freude am Leben haben ^^ … was mich interessieren würde, ist allerdings was mit Joe, Izzy und Cody ist? Die drei wurden ja leider als einzige nicht mehr erwähnt :( …
Der letzte Abschnitt hat mir besonders gut gefallen :3 Zuerst ist der letzte Abschnitt noch so süß, als die beiden sich eben gegenseitig sagen, dass sie einfach nur beieinander sein wollen :) Die Atmosphäre hat dabei so gemütlich und vertraulich gewirkt ;) aber dann muss Kari wieder mit etwas anfangen, und zwar.. genau mit den Wetten xDD Diesmal sind die Wetten aber wieder schön harmlos :P Haha, ich konnte mir anhand von den Wettideen von den beiden wirklich lebhaft und gut vorstellen, wie der morgige Tag der Digiritter aussehen wird xDD Die beiden letzten Wetten waren dabei echt der Hammer: “Wetten, dass du dich nicht traust, mich zu küssen?” - “Wetten, dass du den Kuss nicht erwiderst?”.. wieso habe ich nur das Gefühl, dass beide ihre Wetten verlieren werden xDD? Ich fand diese Idee, die Wetten nochmal einzuführen, echt gut :)! Ich hab damit ehrlich gesagt irgendwie nicht gerechnet, obwohl das eigentlich echt naheliegend war xDD Das hat auf jeden Fall einen guten Rahmen erzeugt und deine Geschichte schön abgerundet ;)! Insgesamt fand ich deinen Epilog echt richtig gut ;)! Meine Fragen hast du auf jeden Fall so gut wie alle beantworten können ^^ Ich freue mich, dass deine Charaktere jetzt auch alle glücklich sind, nach den ganzen Dramen :3 (achja, ich LIEBE Happy Ends xD)
Und jetzt ist deine Geschichte vorbei :(! Ich muss sagen, dass erfüllt mich schon leicht mit Wehmut, weil ich ja jetzt schon seit 5 Monaten deine FF mitverfolge... Ich werde es wirklich vermissen, deine Story zu lesen und auch eine Review zu hinterlassen :O Aber irgendwann hat ja alles ein Ende und ich glaube, du hast wirklich den passenden Zeitpunkt dafür bei deiner Geschichte gefunden ^^! Und nur weil „Wetten dass?“ jetzt vorbei ist, heißt es ja nicht, dass wir uns nicht mehr wiedersehen! Ich werde ganz sicher bei deinen neuen zukünftigen FF's vorbeischauen :)!
Am Schluss möchte ich dir noch einmal DANKE sagen:
Danke für diese wunderbare Geschichte! Du hast uns Leser zwar mit all deinen Plot-Twists ala Tasha oft gequält, aber schlussendlich haben diese Wendungen auch dafür gesorgt, dass deine Geschichte noch toller wird (genauso wie deine detailreichen Beschreibungen, deinen flüssigen Schreibstil, deine Darstellung der Charaktere, etc. etc … ;)) :) Alles in allem war deine Story richtig unterhaltsam, lustig, emotional, nachdenklich, traurig, realistisch und einfach nur richtig TOLL!! Ich bin wirklich froh, dass ich diese Gelegenheit hatte, deine Story lesen zu können :3 <3
Danke für deine regelmäßigen Uploads! Es war bestimmt nicht leicht für dich, immer regelmäßig in der Woche Kapitel hochzuladen.. ich ziehe vor all deiner Mühe und deiner Ausdauer meinen Hut :)! Mit deinen regelmäßigen Uploads hast du mir echt oft den Tag versüßt :*
Danke für die Erwähnung in deinem Nachwort :*! Ich freue mich wirklich, dass ich dir mit meinen Reviews eine kleine Freude machen konnte ^^ Und ja, der Heiratsantrag kam, voll toll xD
Danke, dass du auch immer auf meine Reviews geantwortet hast, ich habe mich immer richtig darüber gefreut :3!
So, das war's mit meinen Reviews zu „Wetten dass?“ T.T Es war mir wirklich eine Ehre ;)!
Ich wünsche dir für deinen weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg :)! Auf dass du noch viele schöne (und dramatische ;)) Geschichten schreibst und deine Geschichten weiterhin gut bei den Lesern ankommt :3! Ich freue mich schon riesig auf deine neue FF, mal sehen, ob sie uns Leser wieder so sehr quälen wird xD Scherz :)
Bis dahin, mach's gut ^^
Viele liebe Grüße,
deine Mai :3

Antwort von Tasha88 am 13.03.2016 | 19:32 Uhr
Hallo meine liebe Mai :3

:/ ja, mich macht es auch traurig, dass das das letzte hier ist T.T
ich habe schon sehnsüchtig darauf gewartet ;)

ich wollte darauf hinaus, dass man nicht sofort im ersten Satz weiß, mit wem sich Kari trifft, scheint funktioniert zu haben ;)
und mit dem Ring wollte ich die Andeutung auf die Verlobung machen :D den Teil habe ich schon geschrieben, bevor ich fertig war :D ich hatte die Stelle im Kopf und dann musste ich sie einfach schnell aufs Papier bringen ;)
und ich versuche immer, den epilog von Digimon mit reinzubringen :D das verwende ich, so ist es ;) erinnerst du dich an Tai als Botschafter in einem der früheren Kapitel? das musste sein ^^
den zweiten Tri teil schaue ich nachher *___* ich freue mich schon sooo sehr darauf und kann es kaum abwarten ^^

Und diese Beziehung von TK/Kari/Takato/Nami, die war mir sehr wichtig. Und daher bin ich froh, dass ich es geschafft habe, sie hinzubekommen ^^
auch wenn es im echten Leben vermutlich nicht so einfach ist mit einer Mama und einer Mami... und irgendwie ist Mama ja das gebräuchliche Wort und Mami nur der Kosename... daher hätte eigentlich Nami die Mama sein sollen... aber ich fand, dass Mami/Nami einfach besser gepasst hat, daher durfte Nami die Mami sein.

und Namis Freund XD ich gestehe, dass das dem Guten erst ein Platzhalter war, da ich nicht wusste, wer ihr Freund ist. Davis stand mal zur Überlegung, habe ich nach 2 Sekunden aber schon verworfen... das ist so falsch... gut, Kari + TK sind 1000000% das richtige Paar. Das heißt, dass Nami und Davis nur Ausschlussware waren... und dann die Ausschlussware zusammenbringen ? kam mir sehr falsch vor...
ich habe dann tatsächlich überlegt, Nami mit Joe zu verkuppeln XD du lagst also nicht falsch ;)
aber dann fand ich es komisch, dass einer von Karis und TKs "besten" Freunden der Vater von TKs Kind werden soll irgendwie falsch... also habe ich das auch gelassen... und mich dann bewusst dazu entschieden, keinen Namen zu erwähnen... und daher blieb es bei "dem Guten"

und der Pfirsichgeruch XD
das hat mein ICH auch angebracht und eine weitere Leserin, mein Linchen XD
wir haben entschieden, dass Kari einen Jahresvorrat an Pfirsichshampoo und Duschgel hat XD
aber ich denke eher wie du ^^ das riecht nur TK ^^

und Davis... ja... der tut mir leid :( aber leider hat sich nichts ergeben... es sollte halt noch nicht sein
eine schöne Vorabinfo schonmal ^^ in 2 von 3 folgenden Takaris wird er glücklich ^^ und in einer von diesen beiden erst später XD
Cody, Izzy und Joey sind leider verschwunden ... die haben sich einfach aufgelöst... das hat mein ICH auch angekratzt XD ne, die sind in meinen Gedanken alle glücklich ;) nur hat es nirgends so richtig reingepasst beim schreiben, daher wurden sie ignoriert ;)

und die Wetten am Ende ^^ die hast du auch Phean zu verdanken ;)
ich war mit meinem Ende nicht so richtig glücklich und wir haben uns eine Weile ausgetauscht
und dann meinte sie - nimm doch die Wetten nochmal ^^
und das habe ich gemacht ^^
es ist doch ein passendes und rundes Ende geworden ^^ und damit war und bin ich glücklich ^^

ich werde Wetten dass und all die Rückmeldungen auch wirklich vermissen... immerhin war es fast 8 Monate Teil meines Lebens und es hat mir viel Freude bereitet, es zu schreiben, zu posten und dann die Rückmeldungen zu lesen.
und ich fand es wichtig, allen zu antworten, quasi zu zeigen, wieviel mir eure Rückmeldungen bedeutet haben ^^

ich danke dir nochmal ^^
ich habe ich mich immer furchtbar gefreut ^^ (mein Mann sagt immer, dass man nicht furchtbar schreiben soll, aber du weißt sicher, was ich meine ^^ )

aaahhh *-* und ich freue mich schon darauf, dich in der nächsten Geschichte zu sehen ^^
auch, wenn es nur eine süße kleine Geschichte wird ^^ ohne viel Drama
obwohl schon jemand meinte, dass dramalos nicht zu mir passt XD

Viele liebe Grüße und bis dahin
deine Tasha
noAcc (anonymer Benutzer)
10.03.2016 | 22:07 Uhr
Puh das wars dann jz also :o
War ne schoene geschichte :3
Jedenfalls hast du es sogar geschafft das ich gaaanz am ende doch n klitzekleines bisschen Mitleid fuer Nami hatte owo"
Das ihr kind sie nicht Mami nennt D: Ist doch irgendwie traurig pwp
Eig wollte ich ja auch zu deinen letzten kapiteln immer was sagen....wusste nur nie was pwp Tut mir leid D: Aber ich denke du hast auch so viele reviews bekommen :D
ich war auch besonders froh als Davis und Nami dann endlich losgelassen habn *-* Und das Kari sich danach immernoch anstellt war irgendwie klar xD Aber so gefuehlt 5min nach der Trennung eine neue Beziehung? Owo das haette nicht gepasst :/ ich haette es geduldet weil TaKari xD aber es haette irgendwie nicht gepasst :o war also voll in ordnung wie du das geloest hast :3

Schreib weiter so tolle sachen! (Mit weniger depressionen aber dann bitte xD)
Viele liebe Gruese
Mensch ohne account

(Sorry fuer die ganzen Tippfehler, schreibe am Handy)

Antwort von Tasha88 am 12.03.2016 | 18:13 Uhr
Hallo :D

ja... vorbei :( >.<
dabei mag ich nicht, dass es vorbei ist T.T
aber gut, es muss mal ein Ende haben...
und es schafft ja platz für neues ;)

und nami ^^
takato sagt zu nami Mami und zu Kari Mama, um sie zu unterscheiden ^^
er hat zwei mamas ^^

und ich freue mich immer über jedes einzelne Review ;)
hast in den folgenden Geschichten ja nochmal Chancen ^^
und die sind hoffentlich nicht mehr so übel und heftig wie wetten dass ^^
ich bin immer noch erstaunt, was ich hier geschaffen habe XD

viele liebe Grüße
Tasha
10.03.2016 | 21:17 Uhr
Da ist das Ende T.T
Ich werd die Story vermissen.
Nun das Ende ist super und es ist schön das Kari und Nami sich so gut verstehen. Auch das Takato sich an 2Mütter gewöhnt hat find ich gut.
Es wäre echt schön wen es irgendwann mal vllt noch so 5-6 Kapittel geben würde wie es sich bei denen weiter entwickelt aber nun das is ja meine Meinung. So hast du zumindest ein schönes Ende gefunden.
Lg
Zehandros

Antwort von Tasha88 am 12.03.2016 | 18:11 Uhr
ach Mellowchen :(
ich mag nicht, dass es zu ende ist -.-
danke, dass du von beginn mit dabei warst ^^
und ich habe es dir ja schon gesagt XD
es ist zu Ende... und damit fertig ;)
bis bald ^^
Liebe Grüße
10.03.2016 | 19:36 Uhr
Lass mich auch noch kurz etwas zu deinem "Zusatzkapitel" sagen :)

Vielen lieben Dank für deine Worte :)
ich habe mich sehr gefreut und ich liebe dich über alle Maßen ... erschreckt mich selber und wenn mein Izzy das liest, dann fühlt er sich glaube ich gekränkt :( :/

aber das ist ja was anderes ;)
schließlich sind wir ICH *________* <3
und da hat LIEBE eine andere Bedeutung

und ja... das war KONSTRUKTIV

Antwort von Tasha88 am 12.03.2016 | 18:10 Uhr
alle Reviews sind immer konstruktiv XD

vielen lieben Dank für deine WOrte ^^
und deine Aufmunterung, deine offenen Ohren (Augen XD )
deine Anregungen, mitüberlegungen, Fehlersuche ;)

ohne dich wäre das nichts geworden ^^

und ich liebe dich auch über alle maßen :*
damit erschrecke ich mich manchmal auch ;)
ich bin so froh und dankbar, dich in meinem Leben zu haben :*
und dein Izzy darf sich nicht gekränkt fühlen ^^ der weiß doch, dass er nur das Anschauungsobjekt ist ;) nur zum Vorführen ^^

wir sind ICH und werden es immer bleiben *_______* <3<3<3<3
das ist richtig ^^
10.03.2016 | 19:33 Uhr
Mein liebes ICH

jetzt lasse ICH mich nicht mehr ablenken und widme mich ganz dem Review. Ich habe dir natürlich auf Animexx schon gesagt, dass ICH einen Fehler gefunden habe und ich hoffe, du hast ihn noch nicht gefunden ;) denn dann ist das jetzt eine Überraschung ...
Bei dieser Geschichte kommt Beta-ICH das Letzte mal (wobei ich theoretisch im Nachwort auch einen Fehler gefunden habe ;D - aber den verrate ich dir nicht :P )
> Zum Einen natürlich, dass er mit ihr Leben finanzieren konnte, ...
"... dass er mit ihr ihr Leben finanzieren konnte ..."

Dann will ich aber auch gaaaaaanz schnell zum anderen Teil übergehen :)

Dass die zwei Mädchen/Frauen sich angefreundet habe, finde ich weder gut noch schlecht - es wäre natürlich blöd, wenn sie sich nicht mögen, Nami aber will, dass Takeru sein Kind so oft wie möglich sieht, aber nicht will, dass Kari zu viel Zeit mit ihm verbringt ... irgendwo wäre dann ein Fehler ;) und das würde nach einer Fortsetzung schreien :'D
Auch finde ich es gut, dass er Takato heißt ... Ich meine klar, ich denke immer an Takato von Tamers aber du nicht :* weil du es nicht gesehen hast :P

Ich finde es schon hoch interessant, dass Kari immerzu das gleiche Shampoo benutzt ... dass sie sich gar nicht abwechselt ist schon ... ja ... interessant - wie gesagt ... ich habe von meinem Izzy erst erfahren, dass es eigentlich gar nicht gut ist, über einen längeren Zeitraum hinweg das gleiche Shampoo zu benutzen, da sich die Haut irgendwann so daran gewöhnt, dass das Shampoo praktisch nichts mehr bringt ... Sonst ... also falls Kari doch durch wechselt - Hut ab, dass sie immer eines findet, dass nach Pfirsich riecht ;)

Hoch amüsant finde ich - weil ich den Teil GLAUBE ich noch nicht kenne - dass die anderen sich in ihrer Männlichkeit so bedrückt fühlen, dass sie ihren Freundinnen gleich einen Heiratsantrag machen ... das klingt dann so, als müsste für ALLE Friede Freude Eierkuchen herrschen ;D
Dass Davis keine Freundin findet, verstehe ich und finde es traurig ... Natürlich hat er seine große Liebe verloren und er kann sich nicht so schnell daran gewöhnen, dass er sich jemand anderes suchen muss, aber ja ... Ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass er sie finden wird :)

Gut fand ich auch deinen Ausspruch am Anfang des Kapitels :) "Dann sag dem Guten Grüße von T.K. und mir." Wer ist damit gemeint? Im ersten Moment ist man wirklich verwirrt, weil erst viel später gesagt wird, dass sie einen Freund hat ;) nur so als kleine Anregung ;)

Was habe ich noch vergessen?
Ich bin gerade sehr stolz auf mich, dass ich es schaffe, endlich einmal mehr zu schreiben ;)
Aber ich glaube, dass ich alles habe ...

Schließlich habe ich dir schon nach dem Spoiler gesagt, dass Gatomon mir sehr Leid tut... Von einem Kleinkind gebissen zu werden ist sicher nicht sehr angenehm ... ich wurde noch nicht gebissen, daher kann ich das nicht sagen... Aber ich freue mich, dass nun doch alle IRGENDWIE glücklich sind, wenn auch Joey, Cody und Izzy keine Erwähnung mehr finden :/ die drei haben sich dann wohl entweder in Luft aufgelöst oder bleiben für immer unglücklich und das ist dann doch sehr Schade :(
Dann kannst du Izzy auch zu mir schicken ;) (aber nur in Begleitung von Matt und Tai :P <3 )

LIEBE
ICH <3 <3 <3 :*

Antwort von Tasha88 am 12.03.2016 | 18:07 Uhr
Mein liebstes ICH,

ich habe übrigens noch zwei weitere Fehler gefunden ^^
ich muss sie nur nochmal finden und verbessern XD
Beta-ICH lässt auf seine alten Tage nach XD

und ich mochte Takato, weil es wie Takeru mit Tak begonnen hat XD
aber du warst schon gut ^^ XD hast du mir ein paar Namen? ja, warte, hier - alle namen der digiritter von staffel 1 bis 100 XD danke :p
ich mag den Namen ^^

und ja, entweder hat sie Pfirsich Shampoo, Pfirsich Duschgel, Pfirsich parfüm oder sie richt einfach von natur aus nach Pfirsich XD
und dein Izzy hat recht XD

und natürlich wird Davis nicht glücklich... ich meine ja nur, es bin ja ich, die schreibt XD
bei dir auch nicht XD also ist es ICH, die schreibt XD
immerhin war er bei mir zeitweise glücklich... das muss fast reichen, oder? ;)

ich habe "dem Guten" erstmal als Platzhalter verwendet, weil ich überlegt habe, es noch durch einen Namen auszutauschen XD eine Zeitlang habe ich überlegt, Nami mit Joe zu verkuppeln XD aber das wollte ich dann doch nicht... hat irgendwie nicht so arg gepasst ;)

und ich bin natürlich auch stolz auf dich... aber das ist ja das letzte richtige Review zu wetten dass... ICH, es ist zuende T.T -> der Hutch, so fühle ich mir gerade... du weißt bescheid, denn du bist ICH

Joe, Izzy und Cody sind sicher glücklich XD im Ausland oder so XD
Davis ist der einzige, der nicht glücklich wird XD

ich erinnere mich, dass du zu beginn Matt wolltest... und dann plötzlich auch Tai
und jetzt auch noch Izzy???
du bist unersättlich XD
ich würde ja TK nehmen... aber der gehört immer noch zu Kari ;)

und ich erinnere daran, dass du jetzt dann Joe bekommst XD und ich Izzy ;)
wobei mir Tai immer besser gefällt XD der Chaot würde auch zu mir passen... wobei ich nicht sicher bin, ob Chaot x Chaot gut ist :/

LIEBE
ICH
<3<3<3<3:**
Clary (anonymer Benutzer)
10.03.2016 | 19:29 Uhr
Huhu^^

Zum Ende deiner Geschichte kann ich einfach nur sagen, dass es einfach wunderschön ist. Ich habe zwar oft erwähnt, dass ich mich freuen würde, wenn das Baby sterben würde, das tut mir jetzt so Leid :( Auch wenn er noch so klein ist und auch nur in den letzten Kapiteln eine bedeutende Rolle gespielt hat, ist er, meiner Meinung nach, einer der eindrucksvollsten Charaktere der ganzen Geschichte und er gehört einfach zu deiner Geschichte. Ich hätte es nicht ertragen können, wenn er gestorben wäre, ich hab ihn so sehr in mein Herz geschlossen, in der kurzen Zeit… und er nennt Kari „Mama“, wie ich es gehofft hatte <3 Nami hätte ich hingegen entbehren können, aber ich finde auch schön, dass sie, Kari und T.K. Freunde geworden sind. Ich hoffe Kari und T.K. sehen zuversichtlich in die Zukunft ihrer und Namis Freundschaft, vergessen aber auch nicht, was Nami ihnen angetan hat. Und die beiden dürfen selbstverständlich auch nicht vergessen, dass sie selber auch viele Fehler gemacht haben… Naja, eigentlich können sie ja machen was sie wollen, aber ich würde das ihnen so raten. Ich befürworte „Vergeben und Vergessen“ einfach nicht. Das ist so „falsch“. Ich verstehe auch, dass es für Nami und Davis schwer ist, sich neu zu verlieben, immerhin haben beide ihre große Liebe verloren... Es war die große Liebe. Aber wahrscheinlich nicht die wahre Liebe. Ich habe Nami und Davis (Ich halte immer noch die Reihenfolg ein.) in meinem ersten Review zwar mehr oder weniger „geraten“ zusammen zu kommen, aber inzwischen bin ich echt froh, dass dieser Fall nicht eingetreten ist ^_^ Das wäre einfach so… „falsch“. So falsch wie „Vergeben und Vergessen“. Oder für alle, die sich darunter nichts vorstellen können: So falsch wie Kari und Davis. Oder so Falsch wie T.K. und Nami. Aber zum Glück ist ja jetzt das richtige Paar zusammen, und sie werden bald heiraten. Ich hoffe die beiden haben eine schöne Hochzeit und eine schöne Zukunft mit Takato, Nami, Davis und all ihren Freunden. Ich wäre nur zu gern zur Hochzeit eingeladen…

Apropos ich… Ich bin mal wieder die einzige, für die die Geschichte kein gutes Ende genommen hat. Das mit mir und T.K. wird ja nun leider nichts. Ich bin und bleibe Single…. Quatsch, ich mache doch nur Scherze. Ich freue mich natürlich für Kari und ihren Idiot, dass sie nun endlich ihre Zukunft zusammen verbringen können. Als Paar ^_^

Viel Erfolg auch für deine Zukunft. Ich freue mich selbstverständlich auch für dich, dass die Geschichte so gut angekommen ist. Und vielleicht werde ich ja auch das ein oder andere Review zu deiner nächsten Geschichte verfassen :)

Deine Clary

Antwort von Tasha88 am 12.03.2016 | 17:56 Uhr
Hallo Clary :3

siehst du ^^
Kari als Mama und Nami als Mami ^^ Kari war für Takato von Anfang an eine Bezugsperson ;)

ich gestehe auch, dass ich mit diesem Part der Geschichte immer noch unzufrieden bin, also dass Nami und TK ein Kind haben. Ich hoffe einfach immer, dass ein Kind beide Elternteile hat und nicht bei getrennt lebenden Eltern aufwächst... und es war ja von anfang an klar, dass es Takari ist und wird... und daher war auch klar, dass sich Nami + TK trennen werden... und dann das Kind getrennte Eltern hat... ich bin froh, dass sich dann alles so ergeben hat ^^

und ich kann dich wirklich verstehen... ich habe TK auch nicht bekommen :/ also muss ich mit meinem Izzy (meinem Ehemann, der ein Computerfreak ist ;) ) vorlieb nehmen... aber der ist auch toll ^^
und für dich finden wir auch noch jemanden ^^
Izzy ist noch frei, oder Joe, oder Cody...
nein, ich habe es ^^
DAVIS
der ist noch zu haben XD
hasse mich jetzt ;)

und ich würde mich freuen, dich bei den nächsten GEschichten auch zu sehen *_*
ich mag deine reviews wirklich gerne und ich habe mich immer total darüber gefreut ^^

Deine Tasha
kyriak (anonymer Benutzer)
10.03.2016 | 18:17 Uhr
vielen dank für die super geschichte

schade das sie zu ende ist aber alles muss mal zu ende gehn
aber ich finde das es sehr gut gemacht wurde

dein schreibstil ist einfach nur super

ich freue mich auf deine neue geschichten

lg kyriak

Antwort von Tasha88 am 12.03.2016 | 17:47 Uhr
gern geschehen ^^

von mir aus hätte es auch noch weiter gehen können, aber man muss auch nichts verbissen fortführen.
und ich mag das ende ^^

hoffentlich lesen wir uns bei den nächsten Geschichten ^^

LG
Tasha
10.03.2016 | 16:43 Uhr
Wow... ich muss sagen, ich bin echt glücklich.
Dass Nami eigentlich ein liebes Mädchen ist, hab ich ja schon die ganze Zeit geahnt, trotz der hinterhältigen Sachen, die sie angeleiert hat. Aber so... >3<
Ein richtiges Herzchen <3

Das Ende also, was? Takeru als stolzer Vater, verlobt mit seiner Traumfrau Hikari, die nun eine sehr gute Freundin von der Mutter seines Kindes ist.
Ich freu mich so sehr x3 Vor allem passt das so gut. Bei Digimon gab es schließlich mehrere dieser Fälle, wo aus "Feinden" die besten Freunde wurden und dass man trotz aller Differenzen eine feste Bindung zueinander entwickeln kann. In Staffel 1 war es Gatomon - In Staffel 2 war es Ken... und in dieser FF eben Nami.
Alles in allem hat es mir echt super gefallen (was du meinen vorangegangenen Reviews sicher entnehmen konntest xD) und ich bin zu 1000000% bei den neuen FFs wieder mit am Start!
Ich weiß, wie sich das anfühlt. Als Hobbyautor hier kann man einfach nicht aus seiner Haut, es muss einfach weitergehen <3

An der Stelle möchte ich mich auch noch mal ganz herzlich für die Erwähnung im Nachwort bedanken!
Ich werd dir auch in Zukunft gern mit meinen Vermutungen und zu viel Fantasie auf den Wecker fall-... *räusper* ...den Tag versüßen? xD Du weißt, was ich meine :D
War übrigens eine ganz niedliche Idee mit dem "Blabla" am Anfang des Nachwortes und du nochmal erzählt hast, wie sich die Geschichte entwickelt hat und du da quasi kaum Einfluss drauf hattest. Mich halten immer alle für gestört, wenn ich das als Verfasserin von solchen Texten sage. "Waaas? Klar kann man das schreiben, wie man will" Eben nicht. Bei mir kommt immer eine Grundstory, mit den einen oder anderen Ereignissen, an der ich mich langhangele. Und das drumherum (also ca. 98% der FF) besteht dann aus eben diesen Dingen, die man so auf sich zukommen lässt. Was da halt gerade so reinpasst, was einem zwischendurch einfällt. Toll, dass es dir in der Hinsicht ähnlich geht :)
Außerdem freu ich mich sehr für dich und den Erfolg, die Wetten dass? erzielt hat und wünsche dir, dass deine zukünftigen Projekte mit genau so viel Feedback gesegnet sein mögen!

Wir sehen uns dann nächste Woche, liebe Tasha!
Auf ein neues! ^__^
Fishi ~

Antwort von Tasha88 am 12.03.2016 | 17:46 Uhr
oh Fishi T.T

dein letztes Review hier T.T
ich will dir danke sagen für alle deine Reviews - ich fand sie immer so toll und habe immer sehnsüchtig darauf gewartet :*
sie waren nie zu lang, wirklich nicht. ich fand es toll, dass du dir immer so viele Gedanken gemacht hast
das bedeutet mir viel <3

und ich freue mich, wenn du mir zukünftig auch auf den Wecker... ach quatsch, mein Herz mit Reviews erfreust XD nicht beeinflussen bitte XD

es gibt ja viele Autoren, die mit Plan und genau nach dem schreiben, was sie haben... das passiert bei mir eigentlich nicht... ich kann das gar nicht unbedingt... ich lasse es einfach auf mich zukommen
deshalb habe ich auch eine offene Takari, die ich bereits letzten April oder so zu schreiben begonnen habe XD da ich aber nie wusste, wo die hinführt, habe ich sie nicht hochgeladen... und dann kam sowieso wetten dass dazwischen ;)
aber ich inzwischen weiß ich mehr und kann daher schon sagen, dass das die dritte Takari ist, die ich hochladen werde, wenn die anderen beiden, fertigen, oben sind ;)

und danke, danke, danke ^^

ich freue mich auf deine weiteren Reviews ^^
und du weißt, dass du auch schreiben musst, dass ich bei dir viel Reviewn kann ^^
Liebe Grüße <3
schokospiess (anonymer Benutzer)
10.03.2016 | 16:29 Uhr
Hallo nochmal,

zum Ende meldet sich der Stille Leser auch nochmal zu Wort. :) Ich möchte jetzt auch nicht viel um den heißen Brei herumreden. Ich sage einfach nur Danke. Danke für diese ganz tolle Geschichte in der ich mitgefiebert habe wie in keiner anderen. Danke für die Emotionen die du uns näher gebracht hast. Und Danke für dieses tolle versöhnliche Ende.

Das Wars eigentlich auch schon. Ich werde mir auch in Zukunft deine Geschichten lesen und freue mich auf alles von dir in der Zukunft. Tatsächlich habe ich sogar selbst angefangen zu schreiben. Steckt aber alles noch in den Kinderschuhen. Das darfst du gerne auch als deinen Verdienst ansehen.

LG vom stillen Mitleser :)

Antwort von Tasha88 am 12.03.2016 | 17:41 Uhr
Hallo Schoki ^^

jetzt habe ich hunger... auf schokoerdbeeren... du bist schuld...

und jetzt wieder Konzentration ;)
ich danke dir für dein Danke ^^, fürs mitlesen und fürs melden <3

und du hast angefangen zu schreiben *___*
das ist soooo toll ^^ ich hoffe, ich darf es irgendwann lesen ^^

Liebe grüße
Tasha
10.03.2016 | 15:03 Uhr
Oh nein, jetzt habe ich doch noch feuchte Augen bekommen ;__;
Vielen vielen lieben Dank für deine wirklich wundervolle Geschichte! Beim Lesen habe ich jedes Mal bemerkt, dass dein ganzes Herzblut darin steckt und wie viel Mühe du dir gegeben hast!
Auch bewundere ich dich dafür, dass du regelmäßig und auch ziemlich lange Kapitel hochgeladen hast!
Bei so vielen "FF-Autoren" ist es doch so, dass sie wirklich gute Ideen für eine Geschichte haben und auch echt gut schreiben können, jedoch irgendwann die Motivation verlieren.. Dann brechen sie die Geschichte ab oder pausieren sie und das für eine unbestimmte Zeit und als Leser findet man das unglaublich schade und enttäuschend.
Das Wichtigste ist da, meiner Meinung nach, nicht nur die Idee oder der Schreibstil, sondern auch die Ausdauer.
Und du hast deine Geschichte sogar Monate vorher beendet und konntest in Ruhe jeden dritten Tag ein neues Kapitel hochladen! Das ist wirklich bewundernswert :)

ich finde es eigentlich eine gute Lösung, dass Takato schon von Geburt an sozusagen mitkriegt, dass sein Papa mit einer anderen Frau zusammen ist als Nami. Und er akzeptiert es ja auch :D
Nami und Kari als Freundinnen war eine Überraschung! Ich hatte gedacht, dass sie sich natürlich besser verstehen, aber nur oberflächlich.
Darum bin ich mehr darüber froh, dass sie über ihre Vergangenheit hinweggekommen sind und dass Nami einen neuen Mann neben sich an der Seite hat :)
Und Takato darf nicht sterben!! xD Keine Fehlgeburten, keine getäuschte Schwangerschaft, nichts dergleichen!! xD
Und Davis... Tja, bei Davis kann man jetzt eigentlich nur noch hoffen, dass er die Richtige findet :) Aber das wird schon! Daran glaube ich fest daran!

Oh je...Das war also mein letzter Kommentar zu "Wetten, dass?"...
Ich werde sie unglaublich vermissen und außerdem bin ich aber selber froh darüber, dass ich bis zum letzten Kapitel dabei geblieben bin und nichts verpasst habe!!

Ich bin mir sicher, dass das nicht unsere letzte Begegnung war und freue mich schon auf deine weiteren Geschichten :D :D :D <3
Bis demnächst also!!

Liebste Grüße,
Lullulalla <3

Antwort von Tasha88 am 12.03.2016 | 17:39 Uhr
nicht heulen ... ich heule ja schon :/ du nicht auch :( dann muss ich wieder heulen ...

ich habe die Geschichte sehr gerne geschrieben und hochgeladen ^^ eure Rückmeldungen waren immer toll und haben wir sehr viel bedeutet.
wenn ich eine Geschichte anfange zu schreiben, dann will ich sie auch fertig bekommen. Gut, ich habe sehr, sehr viel Zeit hineingesteckt, aber ich hatte auch mal Zeiten, in denen ich nicht weiter wusste... trotzdem habe ich fast jeden Tag daran geschrieben, mal mehr, mal weniger.
und dadurch hatte ich immer genug in petto :D und wenn ich euch Lesern damit was gutes tun konnte, dann sehr gerne ^^

und ich wollte einfach, dass am schluss alle glücklich werden ^^
aber Davis wollte nicht XD

ich danke dir für jedes einzelne Review ^^ ich fand sie immer so toll ^
und ich freue mich auf alle zukünftigen ^^

liebe Grüße
Tasha <3
09.03.2016 | 19:31 Uhr
Hallöchen meine liebe Tasha :)
Wow, dieses Kapitel hat mich echt richtig megagut gefallen :) Und du hast es echt SCHON wieder geschafft, mich sogar jetzt noch beim vorletztem Kapitel zu überraschen xDD Wie schaffst du das bloß immer :D?
Dabei fängt das Kapitel noch so an, wie ich es vermutet habe :P Kari besucht Takato.. ich fand es dabei voll süß, dass sie sogar ein Kuscheltier für ihn mitgenommen hat :3 Und ich kann Kari schon irgendwie verstehen, dass sie verunsichert ist und denkt, dass Nami sie nicht sehen will (wobei ihre Aussage, dass Nami das Kuscheltier wegschmeißen wird, irgendwie echt schon fies war xD) Auch ihre Bedenken gegenüber Namis Eltern sind ziemlich realistisch (wobei Kari und TK ja eigentlich streng genommen ja noch nicht zusammen sind, sodass die Eltern eigentlich nichts sagen können -.-) Und mitten in ihren Gedanken hört sie dann plötzlich ihr Handy klingeln (wegen TK.. der Typ hat sich wohl schon Sorgen gemacht, dass Kari doch nicht kommt :P ^^) und TK öffnet die Tür... Kari ist deswegen ja gleich nochmal mehr nervös, weil sie ja jetzt wirklich gleich Takato sehen wird.. TK merkt das und nimmt sie in die Arme, um sie zu trösten :3 (Und schon wieder wurde das Berührtabu gebrochen xDD Schämt euch, TK und Kari :P) Ich fand TK's Gedanken dabei so knuffig, dass Kari seine einzige Sicherheit ist ^^
Als Kari dann schließlich eintritt, fällt ihr dabei als allererstes Nami auf, die sie komisch anschaut (ok, aber irgendwie kann ich Nami da ja auch verstehen :O).. und Namis Eltern schauen Kari echt böse an o.O?? Voll fies, Kari hat ihnen ja eigentlich nichts getan :O TK lässt sich allerdings nicht beirren und zeigt Kari voller Stolz seinen Sohn (TK als Vater ist irgendwie voll knuffig :3 so stolz :)!) Interessant dass Takato dabei ganz nach TK kommt ^^ Kein Wunder, dass sich Kari da deswegen aber noch ein bisschen unsicherer und komischer vorkommt :O Ihr Versuch, Takato das Kuscheltier zu schenken, scheitert dann anfangs auch irgendwie kläglich.. irgendwie tat Kari mir da richtig leid, wie sie da wie ein Häufchen Elend dort stand :(( … und dann verhält sich Nami dann auch noch so „undefinierbar“, wie du es so schön schreibst :O (Mindestens schmeißt sie Karis Kuscheltier nicht weg, wie Kari es ja vermutet hat xDD :P) Und dann fängt die Überraschung an: Nami will mit Kari reden, und zwar alleine o_o! Kein Wunder, dass sowohl Namis Eltern, als auch TK dies nicht gestatten wollen... einerseits fand ich es ja schon lieb, dass TK bei Kari bleiben wollte, aber andererseits.. Junge, Nami wird Kari schon kein Haar krümmen -.- Mal abgesehen davon, dass es TK auch nichts angeht, was Nami mit Kari besprechen will, wenn sie ausdrücklich nur mit Kari reden will o.O Zum Glück hört er dann allerdings auf Kari :) Ich fand es übrigens cool, wie du Karis Wandel von unsicher zu fest und selbstbewusst dargestellt hast, als TK und Kari sich angeschaut haben! Kari ist einfach richtig erwachsen geworden während deiner FF, das kann ich immer wieder nur schreiben :)
Als die beiden dann endlich alleine sind, passiert was vollkommen unerwartetes: Nami redet (zuerst) gar nicht wirklich mit Kari, sondern gibt ihr ihren Sohn :) Ich fand diese Geste irgendwie rührend, weil es einerseits ja schon zeigt, dass Nami Kari vertraut bzw. vertrauen will und ihr auch verziehen hat (ich meine, wer würde sonst sein eigenes Kind jemanden geben, den man gar nicht wirklich akzeptiert!).. diese Geste zeigt andererseits auch, dass Nami wirklich erwachsener geworden ist, was vielleicht auch an Takato liegt ^^ Und nicht zuletzt hat diese Geste auch etwas tröstendes: wenn man so ein kleines Wesen in den Armen hält, bleibt die Zeit irgendwie stehen und alle Probleme, die man hat, scheinen dann auch weit entfernt zu sein, und man fühlt einfach nur Liebe und Glück (also so ging es zumindest mir so, als ich mein Geschwisterchen das erste Mal im Arm hielt ;)) .. Kein Wunder allerdings, dass Kari anfangs verunsichert ist und das nicht will.. aber als sie dann Takato in den Armen hält, verändert sich etwas in ihr: sie fängt an, für Takato Liebe zu empfinden.. davor war sie ja eigentlich immer distanziert und verunsichert, weil Takato eben TK's und Namis Sohn ist, sodass sie verständlicherweise keine Liebe für Takato aufbringen konnte.. doch jetzt akzeptiert sie Takato endlich und sie fängt an, in Takato vor allem TK's Sohn zu sehen :) (Ich hoffe, ich hab jetzt nichts überinterpretiert :D) Die Szene hat mir wirklich am besten gefallen in deinem Kapitel (vielleicht sogar in deiner gesamten FF), weil sie ohne viel Dialog und Worte einfach so viele Gefühle ausgedrückt hat ;)
Doch dann überraschst du uns Leser noch viel mehr, liebe Tasha :) : Nami redet Kari als Takatos zweite Mutter an! Ich fand diese Bemerkung wirklich bemerkenswert, vor allem weil es Nami ja eigentlich megaschwer gefallen sein muss, sowas zu sagen! Daran sieht man echt gut, dass Nami Kari inzwischen auch mehr oder weniger akzeptiert hat... Als Nami dann zu sprechen anfängt, hat sie ein Lächeln auf den Lippen, was ich irgendwie echt schön fand, weil es einerseits eben wieder mal zeigt, wie sehr Nami gereift, und andererseits klar wird, dass Nami über TK hinweg ist (zumindest ist so weit über ihn hinweg, dass sie lächeln kann, als sie über TK und seine Liebe zu Kari spricht :)) .. interessant finde ich auch, dass jetzt eigentlich das erste richtige Gespräch zwischen Kari und Nami kommt und dass die beiden jetzt auch ehrlich zueinander sind! Namis Schilderung, dass sie Kari früher nicht leiden konnte, weil sie wusste, dass TK und Kari etwas besonderes zwischen sich hatten, und ihre Beschreibung der Gefühle, die sie hatte, als sie mit TK zusammengekommen ist, zeigen schön Namis Charakter, ihr Wesen und auch ihre Gefühle auf.. ich finde, dadurch wirkt Nami jetzt richtig menschlich, sodass sie es bei mir vom „OK-Status“ zum „Sympathisch-Status“ geschafft hat.. ich meine, natürlich hat sie Fehler gemacht, aber erstens sieht sie diese ein und zweitens war sie ja nicht die einzige Schuldige in deiner FF (siehe die Affäre der beiden Protagonisten, die erst zu Namis Fehler, nämlich der Schwangerschaft, geführt hat... wenn ich so drüber nachdenke, war das, glaube ich, eigentlich sogar der einzige wirkliche (dafür aber auch richtig krasse) Fehler O.O) .. Ich finde es schön von dir beschrieben, wie Takato seiner Mutter während ihrer Rede eigentlich Trost und Mut spendet (schön dargestellt, wie er ihren Finger umklammert ^^) .. allgemein ist Takato wahrscheinlich sogar einer der Hauptgründe, dass Nami sich dazu aufraffen konnte, mit Kari zu sprechen... die anschließende Versöhnung zwischen Nami und Kari fand ich dann herzallerliebst :3 Es ist schön, dass die beiden sich unter Tränen verzeihen und um Entschuldigung bitten, und somit die prekäre Situation zwischen den beiden gelöst wird :) (Juchhu, ich mag freundliche Atmosphären eh viel mehr als traurige Atmosphären und Streitereien :))!) Diese kleine Geste, wie sich an die Hände nehmen und sich in die Augen schauen, fand ich dabei richtig gut, weil es nochmal schön unterstreicht, dass die beiden jungen Frauen sich verziehen haben und sich nähergekommen sind :)
Als Nami dann zu Kari sagt, wie dumm die Idee von TK und Kari ist, dass sie aus Rücksicht noch nicht zusammen sind, und ihr dann sagt, dass sie nicht mehr Rücksicht auf Nami und Davis nehmen müssen und stattdessen Kari TK ihre Gefühle gestehen soll, fand ich echt richtig cool! Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man eigentlich denken, dass die beiden eigentlich ziemlich gute Freundinnen sind :D
Inzwischen dreht TK fast durch xD (der Vergleich mit einem aufgescheuchten Huhn fand ich dabei irgendwie voll lustig xD) Er macht sich voll die Sorgen, dass Nami fiese Sachen zu Kari sagt (einerseits verständlich, andererseits schon fies, sowas von seiner Ex-Freundin zu denken :P er kennt Nami ja eigentlich schon lange genug, dass er wissen müsste, dass sie sich nicht barbarisch benehmen würde xD) Aber er kann ja unmöglich zu den Mädchen reinplatzen, auch weil die Eltern ja auch noch anwesend sind :D Doch Natsuko kann Namis Eltern dann überreden, mit ihr einen Kaffee trinken zu gehen … haha, man merkt dabei bei Namis Eltern aber eigentlich schon, wer die Hosen anhat in der Beziehung xDD Namis Mutter finde ich ja eigentlich schon ziemlich sympathisch ^^ Namis Vater hingegen eher weniger xD Als TK es dann irgendwann nicht mehr aushält, platzt er doch bei den Mädchen rein (also echt, TK -.- dabei wollten beide Mädchen doch extra unter sich sein und ALLEINE miteinander reden xD :P aber gut, er macht sich Sorgen, dass kann man ihm ja auch nicht verübeln ^^) TK – der schon auf das schlimmste gefasst ist (also auf ein tränenreiches Schlachtfeld xD) – wird positiv überrascht: Kari und Nami – die beide wohl zu den wichtigsten Frauen TK's zählen und sich eigentlich nicht ausstehen konnten – sitzen friedlich nebeneinander und unterhalten sich! Auf Namis Zuspruch beginnt Kari dann zu TK gehen und ihn zu umarmen :3! Ich fand es dabei echt cool, wie du einen kurzen Einschub aus Namis Sicht schreibst, in dem man sieht, dass sie zwar kurz traurig ist, aber dann doch alles gut bei ihr ist.... sie ist zufrieden, was ich ihr wirklich gönne :)! (Achja, ich finde es übrigens schön, dass man sieht, dass Nami ihren Sohn wirklich liebt! Es gibt ja auch diese jungen Mütter, die von ihren Freunden verlassen und deswegen ihre Kinder hassen o.O Schön, dass Nami nicht zu der Sorte gehört, das zeigt ja auch, dass sie eigentlich ein guter Mensch ist :))
Und dann kommt endlich das Liebesgeständnis zwischen Kari und TK... ENDLICH, ENDLICH, ENDLICH *.* :3 <3!!!!!! (das davorige Liebesgeständnis von den beiden zähle ich nicht, weil es damals trotzdem nichts fröhliches hatte, und irgendwie auch in einem Umfeld aus Lügen und Betrügen entstanden ist ;)) Das Geständnis von Kari hast du dabei echt mega sweet dargestellt *.*!!
Aber schon ein bisschen fies von dir, Tasha, Kari dann noch ein klitzekleines bisschen zu erschrecken xDD Dass TK sich aus der Umarmung löst, ist für Kari ja als erstes ein Zeichen, dass er sie nicht liebtz T.T :O Aber dann sieht sie in sein Gesicht und erkennt, dass er sie doch liebt :3 TK gesteht ihr dann auch seine Liebe und die beiden küssen sich <3!! So schön, dass dein Kapitel mit einem Happyend endet :)!
Insgesamt hat mir dieses Kapitel echt besonders gut gefallen! Einerseits fand ich es toll, wie du eben die sich wandelnde Beziehung zwischen Kari und Nami dargestellt hast :) Ich denke, wenn noch ein wenig Zeit vergeht, kann es durchaus sein, dass die beiden wirklich noch sehr gute Freundinnen werden :D Denn die beiden ähneln sich ja schon ein bisschen ^.^
Namis Verwandlung vom kleinen Mädchen hin zur jungen Frau fand ich klasse! Ich weiß nicht, irgendwie sind Nami und Davis, glaube ich, am meisten gereift ^^ Ich weiß nicht, irgendwie haben die beiden dadurch richtig viel Tiefe in ihre Charaktere bekommen :) Und ich muss sagen, irgendwie mag ich die beiden (vor allem Davis) hier viel mehr als TK xD Keine Ahnung, warum :D
Dann fand ich es toll, wie du TK als Vater dargestellt.. so sweet :3! Und Takato ist einfach Zucker pur *.*!
Und natürlich fand ich es toll, dass endlich wieder richtig viel Takari gekommen ist <3!! Endlich sind die beiden nach so vielen Hindernissen zusammengekommen :D!!!
So, das war's mit der heutigen Review :) Oh Mann, und jetzt bin ich schon ein bisschen traurig, weil ja nur noch ein Epilog kommt.. und dann ist deine FF vorbei T.T Aber ich freue mich gleichzeitig auch sehr auf den Epilog :) Irgendwie bin ich da echt voll zwiegespalten xDD
Viele liebe Grüße, deine Mai :)

Antwort von Tasha88 am 10.03.2016 | 13:54 Uhr
Hallo liebe Mai :3

jaaaa ^^ ich habe dich überrascht lalalala - ich freue mich ^^

ja, Kari besucht Takato das erste Mal... und ich kann mir auch gut vorstellen, wie schwierig das für sie ist... nicht nur, dass ihre Liebe irgendwie auf dem Prüfstand steht... da kommt jetzt jemand, der eine sehr wichtige Rolle in TKs Leben einnehmen wird... man sagt doch immer, die eigenen Kinder sind das wichtigste im Leben ... und da ist es jetzt...
und dann ist da Nami, die immer dabei bleiben wird, als Mutter von Takerus Sohn...
und ja, sie hätte es wirklich kompliziert machen können und dafür sorgen, dass Karis und TKs Leben wirklich erschwert wird...
aber Nami ist ein toller Mensch, auch wenn man das nicht immer gedacht hat... aber ich wusste es ja schon länger ;) wahrscheinlich konnte ich deswegen auch nicht mit der Kritik an ihr umgehen...

Kari und Nami sind sich tatsächlich sehr ähnlich (einer der Hauptgründe, weshalb TK sich damals für Nami entschieden hat)
und Nami zeigt einfach, dass sie eine starke Frau ist.. und ich denke, dass sie einen teil ihrer Stärke hier auf Kari übertragen hat... denn hätte Nami nichts gesagt, dann hätte Takari noch 2 Monate auf sich warten lassen...
und ich denke, dass Nami auch TK eine Last nehmen wollte... immerhin hat sie ihn geliebt und so wie Davis nur das beste für Kari wollte, will Nami auch nur das beste für ihren Ex.
Und dann ist da ja auch noch Takato... sie will eben, dass der Junge in guten Umständen (soweit man hier eben davon sprechen kann) aufwächst

ich denke, dass absichtlich schwanger werden + Affäre die beiden schrecklichsten Dinge sind, die passiert sind... und dann noch, dass TK mit Nami zusammengekommen ist ;) das war der Ursprung allen Übels XD

Ich bin jetzt wirklich wirklich auf deine Meinung zum Epilog gespannt ^^
du analisierst alles immer so genau und daher kann ich deine Einschätzung des Endes gar nicht abwarten ^^

Viele liebe Grüße
deine Tasha
Clary (anonymer Benutzer)
09.03.2016 | 18:24 Uhr
Hey it’s me again ;)

Es tut mir so leid, dass ich mich nach dem letzten Kapitel nicht gemeldet hatte, aber ich habe zurzeit wirklich sehr viel um die Ohren. Jetzt bin ich aber wieder hier und kann nur noch sagen:

Wie süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß ^__________^

T.K. hat einen Sohn! Und er ist blond! Und blauäugig! Und er heißt Takato. ^_^ In meinen letzten Reviews habe ich mich ja eher skeptisch dem Baby gegenüber geäußert, eben weil es T.K.‘s Verbindung zu Nami ist und weil es deshalb zwischen Kari und T.K. steht. Aber in dem Moment, als T.K. da stand und gesagt hat, dass er einen Sohn hat… Dieser Moment hat so ein Gefühl in mir ausgelöst, dass ich nicht genau benennen kann, aber ich war mir so sicher, dass ich die Geburt dieses Babys als eine positive Erinnerung an deine Geschichte mitnehmen werde, dass es immer eine Art „Platz in meinem Herzen“ haben wird, egal, wer seine Mutter ist, weil es eben nicht nur ein Teil von Namis, sondern auch ein Teil von Karis und T.K.‘s Leben sein wird, oder sogar bereits ist. Und als wir dann erfahren haben, dass das Baby Takato heißt, dann hat sich dieses Gefühl in mir nur noch mehr verstärkt. So ein schöner Name! Kurz gesagt: Du hast mein Herz einfach berührt! ;)

Beim Gespräch von Kari und Nami war ich sehr positiv von Nami überrascht. Sie hat das Gefühl, dass ich versucht habe zu beschreiben, so perfekt in Worte gefasst, eben dass Takato nicht nur ein Teil ihres Lebens, sondern auch ein Teil von Karis und T.K.‘s Leben sein wird. Ganz besonders überrascht war ich von ihr, als sie gesagt hat, dass Kari die zweite Mutter von Takato sein wird. Das muss man als Mutter erst mal über sich bringen, eine andere als Mutter des eigenen Kindes zu bezeichnen, und dann auch noch in Namis Alter. Und außerdem hätte Nami ja allen Grund gehabt Kari zu hassen (also von ihr aus gesehen), nachdem sie ihr „den Freund ausgespannt hat“. Ich habe nicht gedacht, dass ich das mal sagen werde, aber: Respekt, Nami! (Ich habe mich gerade so schlecht gefühlt, als ich geschrieben habe, dass Kari Nami „den Freund ausgespannt hat“, weil eigentlich müssten Takari-Fans wie ich das erst recht anders rum sehen.) Ich habe jetzt Nami gegenüber gemischte Gefühle. Positive, weil sie gesgat hat, dass sie in Zukunft nicht mehr zwischen Kari und T.K. stehen wird, und weil sie Kari sogar angeboten hat, die zweite Mutter von Takato zu sein. Negative, weil sie sich noch so ansträngen könnte, sich nicht zwischen Kari und T.K. zu stellen, aufgrund des Babys würde sie immer zwischen den beiden stehen. Eigentlich finde ich es ganz gut, dass du Nami die Gelegenheit gegeben hast sich bei Kari zu entschuldigen und wir sie nicht als die „Ganz-Böse“ in Erinnerung behalten, aber sie könnte noch so viele Romane über ihre Schuldgefühle schreiben, meine Einstellung zu ihr würde sich zwar immer mehr bessern, aber ich könnte ihr nie vollständig verzeihen, was sie Kari und T.K. angetan hat.

Das wichtigste hab ich ja ganz vergessen zu erwähnen: Kari und T.K. wollen endlich richtig zusammen sein! Und das haben wir Nami zu verdanken… ;)

Viele liebe Grüße und nochmal sorry, dass ich mich solange nicht gemeldet habe.

Clary

Antwort von Tasha88 am 10.03.2016 | 13:43 Uhr
Hallo Clary,

mach dir keinen Kopf, weil du das letzte Mal nicht gerievwt hast ;)

und aaaahhhh *__* ^^ danke
ja, das Baby ändert irgendwie doch nochmal was, nicht war?
irgendwie ist es sogar eine große Änderung... ein kleiner Mensch....

dass ich dein Herz berührt habe ist ein riesiges Lob *___*

und so schlimm ist Nami gar nicht ;)
sie und Davis sind eigentlich tolle Menschen ;)
und sie hatten ja alle ihre Fehler ^^

VIele liebe Grüße ^^
und vielleicht ja bis zum nächsten, letzten, Review dieser Geschichte :/
Tasha
09.03.2016 | 16:47 Uhr
Ohh der Junge heißt Takato wie putzig, obwohl er natürlich nichts mit dem aus Digimon tamers zu tun hat.

Irgendwie eine rührende Geste von nami, jede andere Frau würde richtig wütend werden. Hoffentlich bleibt das auch so und ist nicht so scheinheilig.

Gruß mari

Antwort von Tasha88 am 10.03.2016 | 13:36 Uhr
HAllo Mari ^^

ja, den Namen hat mir meine Freundin vorgeschlagen und er hat mir gefallen, gerade weil er auch mit Tak wie Takeru beginnt ^^
und erst danach habe ich erfahren/bemerkt, dass der Tamer auch Takato heißt XD
aber dann hatte ich keine Lust mehr, den Namen zu ändern ;)

und Nami bleibt lieb ;)

Danke für dein Kommi <3

Liebe Grüße
Tasha
07.03.2016 | 22:59 Uhr
So ein schönes, aber irgendwie auch trauriges Kapitel... ;(
Dabei wollte ich Nami doch auf ewig hassen!! xD Jetzt hat sie mir doch irgendwie leid getan...
Ich denke, es war ihr unglaublich schwer gefallen die ganzen Dinge zu Kari zu sagen: Dass Kari ab jetzt wie eine zweite Mutter für Takato sein und nun auch ein Teil seines Lebens sein wird.
Dafür bewundere ich sie, genauso, wie es auch bei Davis war :D
Mir fällt jetzt irgendwie auf, dass ich deine "Bösewichte" - so nenne ich sie jetzt mal xD - bis zum Ende hin besser finde als Kari und T.K.! xD
Kari und T.K. liebe ich beide wirklich unglaublich, sowie ich sie auch in deiner Geschichte wirklich gerne habe! <3
Davis und Nami allerdings waren von Anfang an nervig, selbstsüchtig, egoistisch, etc., aber sie haben sich zum Ende hin gebessert, indem sie sich ihre Schuld eingestanden haben und sie haben die anderen deswegen um Verzeihung gebeten. Durch diese Entwicklung zum Guten wurden sie mir schließlich sympathischer.
Ich muss gestehen, dass ich besonders Davis jetzt sogar mehr mag als T.K. xD Also nicht, dass er mit Kari zusammen sein soll, das auf keinen Fall!!!!! xD
Ich mag ihn nur vom Charakter her mehr als T.K. und ich hoffe, dass er ein tolles Mädchen finden wird!!
Genauso hoffe ich, dass Nami eine neue Liebe finden wird :)

Das nächste Kapitel ist das Ende??? ;______;
W-was soll dann aus uns Lesern werden? Bisher haben wir alle 3 Tage auf ein neues Kapitel gewartet, und was kommt jetzt???
Ich hoffe sehr, dass eine neue schöne Geschichte mit Takari kommt!! Bzw. wünsche ich es mir <3

Liebe Grüße,
Lullulalla

Antwort von Tasha88 am 08.03.2016 | 19:58 Uhr
jaaaaa!!!!!
du hasst Nami nicht mehr ^^
wenigstens zum Ende hin nicht mehr XD
wurde ja mal Zeit ;)

und Takari ist ein MUSS!!! was anderes geht gar nicht XD das Daikari war nur eine Phase ^^

du fragst dich, was du ohne neue Kapis machen sollst... ich frage mich, was soll ich OHNE alle eure tollen Kommentare machen??? T.T
ich werde sie so furchtbar vermissen -.-

Liebe Grüße <3
Tasha
07.03.2016 | 22:21 Uhr
OMG WIE SÜß!!! Ich hätte niemals damit gerechnet, dass Nami so rücksichtsvoll sein kann :3 Du bringst mich echt mit jedem Kapitel neu um den Verstand! Danke :D
Echt Schade, dass die FF bald fertig ist, aber alles hat mal ein Ende, was?
Ich danke dir, dass ich immer wieder fast verrückt wurde, weil ich wissen wollte wie es weiter geht xD Ich hoffe du hast weiterhin viel Spaß beim Schreiben :)

Bis denne und nochmal danke für die FF
Larion :3

Antwort von Tasha88 am 08.03.2016 | 19:56 Uhr
Hallihallo :3

danke dir ^^
irgendjemand muss in dieser GEschichte mal erwachsen werden ;) und erstaunlicherweise sind Nami und Davis die erwachseneren ;)

und Spaß am Schreiben habe ich immer noch ;)
was heißt das wohl?? XD
LIebe Grüße
Tasha
07.03.2016 | 20:06 Uhr
Hallo ICH
*___*

ich hab die Erlaubnis zum Fehler sammeln *-*
> anschließen
ähm ... ich weiß grad den Absatz nicht mehr XD
> ... zusammengekommen ist war ich so glücklich.
ist, war
> ... nicht wollen sondern ...
wollen, sondern
> ... aber eine Kaffee ...
eine :3 hihi
> ... sah Nami ihn auf ...
wie sieht man jemanden auf?

hab ich mir nicht toll Mühe gegeben :3
ich finde schon
hat Beta-ICH gut gemacht?
Beta-ICH gut gemacht! :3
hihihi
ja ich rede mit mir >.>

KAPIII
ENdlich auf das hab ich gewartet :D
und jetzt das packende neue Finale *-*

LIEBE ICH

Antwort von Tasha88 am 07.03.2016 | 20:17 Uhr
Hallo ICH <3

und auch beta-ICH... grummel...
aber ich bin dir ja dankbar :*
gutes Beta-ICH *widerwillig den Kopf tätschel*

nur noch eines, nur noch T.T

LIEBE
ICH <3
07.03.2016 | 20:02 Uhr
#Review

So da haste eins ;)

Der rest folgt woanderd .

Lg
Zehandros aka dein Mellow

Antwort von Tasha88 am 07.03.2016 | 20:14 Uhr
jaaaa ^^
ein Review ^^
eines ^^

danke Mellow ;)
06.03.2016 | 21:16 Uhr
Hallo liebe Tasha :)
Wow, ich muss zugeben, mit diesem Kapitel habe ich nicht gerechnet :D Irgendwie habe ich gedacht, dass die Geburt erst ganz am Schluss kommt :D Aber gut, wenn man sich ein bisschen die Zeitspanne anschaut, wann Nami schwanger geworden ist und wie viel Zeit seitdem vergangen ist, passt das ja alles ^.^
Hihi, und dabei rechnet man anfangs echt nicht, dass in diesem Kapitel schon, TK's Kind zur Welt kommt xDD Stattdessen sieht man erst mal Kari und TK nach einem Zeitsprung, welche sich in einem Cafe treffen.. ich finde es dabei echt cool, wie du Karis Gedanken bezüglich ihrer Abmachung, die ja vor allem von ihr kam, darstellst ;) Ein kleines bisschen bedauert sie die Abmachung ja schon (was allerdings auch nicht verwunderlich ist ;)), ich meine, sie dürfen sich ja eigentlich wirklich überhaupt nicht berühren, noch nicht mal freundschaftliche Berührungen sind erlaubt o.O :O Aber ich finde es schön, dass Kari da erkennt, dass sie TK eigentlich schon immer geliebt hat :3 Toll ist auch, dass du kurz noch auf die anderen Digiritter eingehst, die alle mittlerweile die beiden zusammen und auch ihre Abmachung akzeptieren und auch für die beiden da sind :) Und ja, ich fand es wirklich erstaunlich, dass Davis vor allem für die TK jetzt da ist, obwohl es für ihn ja bestimmt ziemlich hart ist! Man merkt echt, dass er seit dem Anfang deiner FF kontinuierlich gereift ist ;) Ich konnte es mir übrigens voll gut vorstellen, dass Davis sich über die Abmachung der beiden aufgeregt hat, das passt einfach gut zu ihm :) Und dass er und TK jetzt endlich wieder gute Freunde und sich annähern, finde ich echt super :3 Die beiden passen aber auch voll gut zusammen als Freunde ;) (Achja, und toll, dass du alles als eine Art Rückblende darstellst, ich LIEBE Rückblenden :3)
Und dann kommt voll die süße Takari-Stelle :3!!! Wie die beiden sich zu einander umdrehen und sich gegenseitig anlächeln, ist so kawaii *.* Ich finde es auch voll knuffig, wie du die Gefühle der beiden beschreibst, die beiden wirken einfach so frisch verliebt und süß, wenn sie an den jeweils anderen denken ^^ (Übringens toll, wie du wieder Karis Pfirsichgeruch, den TK immer wieder riecht, miteinbringst ;) Ich weiß nicht, irgendwie gefällt mir das, weil du es wie ein Leitmotiv immer wieder auftauchen lässt :))... Und wie Kari TK dann aus seinen Gedanken reißt.. irgendwie muss man da selbst als Leser ein wenig mitschmunzeln :D! Echt, diese Szene war so Friede-Freude-Eierkuchen-Happy-End mäßig :3 Aber dann kommt's: Als Kari dann plötzlich „nur noch 5 Tage“ sagt, war ich ehrlich gesagt erst mal verwirrt, weil ich erst gedacht hatte, dass sie meint, dass die Abmachung dann aufgehoben ist xD Aber gut, schnell wird dann ja klar, dass damit der Geburtstermin für TK's Kind gemeint ist :) Wie TK dann diesen Kommentar loslässt, dass sein Kind bloß kein Weihnachtskind werden soll, weil es sonst weniger Geschenke bekommt (was ja aber auch stimmt xD Mein Cousin kriegt, weil er auch ein Weihnachtskind ist, auch immer viel weniger Geschenke als normale Geburtstagskinder :P Irgendwie fies xDD), einfach genial :D! Und Karis Kommentar von wegen „Männer“ war auch einfach der Hammer xD .. als du dann kurz den Leser einen Einblick in TK's Gedanken gewährt, erfährt man auch, dass Kari erst mal voll geschockt gewesen war, als sie von der absichtlichen Schwangerschaft erfahren hat (ich fand es gut, dass du diese Reaktion von Kari gezeigt hat, wobei ich Kari hier wirklich gut verstehen kann.. es muss bestimmt schrecklich für sie sein :((( ) Dass TK sich immer noch gut mit Nami versteht, wundert mich übrigens nicht ^^ Die beiden haben nun mal eine besondere Bindung (schließlich haben sie ein Kind miteinander!) und irgendwie ergänzen sich die Charakter von den beiden gut ( man muss schließlich auch bedenken, dass TK Nami teilweise auch deswegen als Freundin ausgewählt hat, weil sie doch gewisse Ähnlichkeiten mit Kari aufweist...) Aber ich hoffe, dass Namis Eltern irgendwann TK ganz verzeihen können, wobei ich die beiden ja schon irgendwie verstehe :O es ist bestimmt ja auch hart zu hören, dass ein Typ die eigene Tochter geschwängert hat und DANN sitzen gelassen hat .. (auch wenn wir natürlich wissen, dass TK trotzdem für Nami da ist und sie unterstützt, wo er nur kann!).. und dann kommt eben der kleine Wendepunkt im Kapitel: TK's Kind wird frühzeitig zur Welt kommen! Und weg ist die ruhige Stimmung von davor -.- xD Ich finde es sehr authentisch, wie du TK's Reaktion deswegen darstellst :) (als mein Geschwisterchen vor einem halben Jahr auch zu früh gekommen ist, war ich eigentlich genauso wie TK gewesen xDD) Ich finde es dabei echt toll von Kari, wie ruhig sie bleibt und TK zum Krankenhaus begleitet, obwohl ihr bestimmt nicht danach zumute ist :)! Ich finde, da kann man auch verstehen, dass die beiden ihre Abmachung ein bisschen brechen und ihre Finger miteinander verschränken ;)
Als die beiden dann im Krankenhaus sind, verschwindet TK natürlich sofort zu Nami.. Kari bleibt alleine zurück, doch zum Glück kommen dann Sora und Matt :) Ich finde es dabei dann echt schön von Sora, wie sie Kari dann die ganze Zeit versucht, zu beruhigen, daran sieht man eigentlich echt gut, wie nah die beiden sich auch stehen :) (wie natürlich auch alle anderen Digiritter ;)).. Kari erzählt Sora ihre Sorge: was ist wenn TK sich doch für Nami entscheidet wegen dem Baby? Einerseits konnte ich es ja schon verstehen, es ist ja gerade auch eine wirklich schlimme Situation für Kari! Aber andererseits hätte ich ihr am liebsten ins Gesicht geschrien: Kari, TK liebt nur dich.. das kann auch nicht das Baby ändern, schließlich hat er sich schon für dich entschieden! Zum Glück übernimmt dann Matt (yay, Matt :3!) meinen Part und macht Kari Mut xD ;) Und er schafft es tatsächlich Kari zu beruhigen :) (toll fand ich seinen Gedanken: „Sein Bruder liebte Kari und das schon sehr lange Zeit. Und T.K. würde sie nie wieder gehen lassen.“ Voll sweet :3!)
Und dann kommt TK mit der freudigen Nachricht, dass alles gut gelaufen ist :)!!! (Ich hab mich da voll gefreut :D) Hihi, und irgendwie habe ich geahnt, dass er einen Sohn bekommt xDD Wie du TK's Stimmung auch darstellst, also wie unfassbar glücklich er ist, aber auch gleichzeitig richtig erschöpft ist, fand ich echt super, weil es einfach so authentisch ist!
Wie er dann Kari aufweckt, die gerade schläft, fand ich übrigens echt knuffig :)! Und dann erfährt man auch den Namen von dem Jungen: Takato ^^ Ich muss zugeben, dass hat mich etwas überrascht, weil ja der Protagonist von Digimon Tamers auch so heißt.. hast du das extra gemacht :)? Ich finde TK's Überlegungen bezüglich seiner Zukunft mit seinem Kind übrigens voll berechtigt, ich meine, er ist ja erst 19 O.o ich bin ja auch 19 und wenn ich mir da vorstellen müsste, dass ich da schon ein Kind hätte, das ist echt hart :O Aber ich bin mir sicher, dass Nami und TK (mit der Unterstützung von Kari und vielleicht auch Davis (?)) es schaffen werden!
Dass Kari dann nach Hause gehen will, fand ich dann auch verständlich, ich meine, das ist ja alles nicht leicht für sie... TK ist deswegen voll erstaunt und bittet sie, dass sie erstmal seinen Sohn sehen soll :O Kari will das aber nicht und sagt dann auch, dass Nami erstmal Ruhe braucht und dass sie nicht die erste sein sollte, die Takato sehen sollte, und dass Nami sie sicher nicht sehen will.. eigentlich sind das alles gute Gründe! Aber TK, der in dem Fall irgendwie ein Idiot ist, sagt ihr, dass ihm das egal ist und dass er will, das Kari die erste ist -.- Oh Mann, das fand ich echt so bescheuert von TK, sowohl Nami als auch Kari gegenüber o.O Ich meine, Nami hat gerade eine schwere Geburt hinter sich (was TK wohl nicht verstehen will und kann, weil er sowas ja nie selbst erleben wird :O xD) und dann sagt er, dass ihm das egal ist o.O??? Sag mal, geht’s noch -.-? Und dass er nicht merkt, dass er eigentlich voll unsensibel gegenüber Kari ist, finde ich echt traurig, weil er doch sonst normalerweise voll auf Kari Rücksicht nimmt (also meistens) :O Aber andererseits kann ich TK auch ein bisschen verstehen: es ist schließlich was besonderes, wenn das erste eigene Kind zur Welt kommt, sodass man dieses kleine Wunder natürlich mit seinen Liebsten teilen will (so habe ich mich damals auch gefühlt, als mein Geschwisterchen vor kurzem endlich da war :3 Irgendwie will man dann echt jedem, der einem wichtig ist, das mitteilen, damit sich alle mitfreuen und alle einen Teil von diesem besonderen Moment miterleben können :)) .. und klar, er braucht Kari solange einfach als Stütze in dieser jetzigen Zeit! Aber es ist dennoch ein bisschen egoistisch von ihm :O … Gut, dass Sora und Matt eingreifen und Kari mehr oder weniger retten ^^ Matts Spruch, dass Frauen immer Recht haben, fand ich genial xD Er stimmt ja auch :P ;)
TK hat dann endlich ein Einsehen und die beiden verabschieden sich mit einer Umarmung von einander :3 Dein Satz „Und auch wenn sie all diese Berührungen sonst vermieden, so wussten sie in diesem Moment beide, dass sie diese Nähe zueinander brauchten.“ beschreibt auch echt gut, wie sich die beiden gerade fühlen und sich gerade jetzt eben eigentlich gegenseitig brauchen!
Als die beiden Mädchen dann weg sind, grübelt TK noch ein bisschen und man erfährt, dass TK sehr wohl gemerkt hat, dass Kari die ganze Zeit Angst und Unsicherheit hatte :O Vielleicht ist das auch ein Grund, warum TK wollte, dass Kari seinen Sohn sieht, um ihr ebendiese Angst zu nehmen … eigentlich ein guter Grund, aber TK, bitte geh die Sache etwas geschickter an o.O -.- xD!
Und dann gehen Matt und er zu Takato (Yay, dann ist Matt der erste *.* xD? Ist er denn jetzt der Patenonkel von Takato :)? Das wäre sooo cool!! Matt ist bestimmt ein cooler Patenonkel :3) TK's Erleichterung, dass doch jemand bei ihm ist, um ihn vor Namis Eltern zu „schützen“, fand ich dann irgendwie echt witzig xDD Aber ich kann es ja irgenwie auch verstehen, ich an TK's Stelle würde auch nicht alleine mit den beiden in einem Raum sein ^.^'
Alles in allem war es – wie immer – ein echtes Kapitel, wo du es geschafft hast, mich wieder ein wenig zu überraschen ;) :D Oh Mann, TK ist gerade aber echt ein kleiner Idiotikus gewesen -.- Echt, dafür muss er im nächsten Kapitel doch wieder umso toller und romantischer sein xD!
Hmm, willst du meine Ideen für die nächsten Kapitel hören :D? Also ich sage jetzt mal so, dass Kari im nächsten Kapitel Takato trifft und TK dann die Abmachung bricht und Kari einen Heiratsantrag macht, um ihr ihre Angst zu nehmen :3 Hmm, okay, vielleicht/wahrscheinlich kommt das mit dem Antrag nicht, ABER vielleicht bittet er sie auch einfach, mit ihm zu gehen, das wäre ja auch ein Anfang :) Oder aber die beiden warten wirklich artig, bis die Abmachung zuende ist o_o und DANN macht TK ihr einen Heiratsantrag xD (Okay, ich glaube, du weißt inzwischen, was ich mir fürs Ende wünsche :P xD) Im Epilog sind Kari und TK dann verheiratet und haben auch eine Tochter :) (Sie haben deswegen eine Tochter, weil ich mir vorstelle, dass Takato bestimmt einen richtig guten großen Bruder abgeben würde, wenn er auch nur ein bisschen wie TK ist ;) xD) Nami und Davis sind inzwischen auch zusammen und sämtliche andere Digiritter sind auch glücklich vergeben :) … okay, genug mit meiner kleinen Tagträumerei xDD.. aber es wäre echt cool, wenn einige von meinen Vermutungen richtig wäre :) Das wäre echt sooo toll fürs Happy End ;)! UND ich würde dann auch TK komplett dafür verzeihen, was er alles dummes hier in der FF gemacht hat xDD (Scherz, TK ist trotzdem toll :D)
Jetzt kommen ja nur noch 2 Kapiteln :O Aber naja, immerhin wirst du uns Leser bestimmt nicht mehr zu stark mit unerwarteten Wendungen schocken xDD (außer einer von den beiden Protagonisten stirbt :O .. aber irgendwie bezweifle ich das xD) Ich bin echt supermega gespannt!
So, das war's auch schon mit meiner Review :)!
Viele liebe Grüße, Mai :3

Antwort von Tasha88 am 07.03.2016 | 19:29 Uhr
Hallo meine liebe Mai ^^

hihi, surprise, surprise ;) XD
ja, der Kleine wollte kommen....
ich habe einen Namen gebraucht... mein ICH hat mir welche gesagt
da der auch mit Tak begonnen hat, habe ich ihn genommen ^^
und dann habe ich festgestellt, dass es der Name von Digimon Tamers ist o.O aber ich wollte nicht mehr nach einem schauen XD und der heißt auch Takoto... glaube ich...
also mehr oder weniger Zufall ;)

und endlich kann ich wieder mehr Takari schreiben ^^
auch wenn es noch nicht so arg ist :D immerhin dürfen sie sich nicht so nahe kommen ^^

und dein Geschwisterchen ist zu früh gekommen? o.O hoffentlich nicht zu arg früh... fünf Tage ist ja noch nichts... und da wollte ich dich fragen, wie alt du bist ^^ aber du hast es mir ja schon verraten ;)

UNd dann haben wir da noch Super-Matt XD ich glaube, den Titel behalte ich jetzt XD
Super Matt kommt zu dir gefliegt.... ^^

UNd ja :D ich verrate dir nicht, was alles passieren wird ;)
aber ein paar deiner Träume werden sich erfüllen, zumindest ein bisschen was... aber nicht alles ^^
aber ließ das im nächsten Kapi einfach selber ^^

Viele liebe Grüße :3
04.03.2016 | 22:04 Uhr
Ui, das Kind ist da, das Kind ist daaaaa! *-*
Ich habs ja schon vermutet in meinem letzten Review, aber ich hatte eigentlich nicht damit gerechnet, dass es echt schon kommt jetzt.
Aber so ist das mit Kindern, die platzen immer dann rein, wenns eigentlich gar nicht passt :>

Soo... was haben wir nach dem Zeitsprung? Wir befinden uns ein paar Monate nach Beginn der Testzeit der beiden und es werden noch zwei folgen. Beide sind immer noch ineinander verschossen wie am ersten Tag, quälen sich aber ziemlich damit, die Liebeleien sein zu lassen. Die Dinge im Freundeskreis und der Familie rund um die Themen Trennung, Baby und angehende Takari-Beziehung scheinen sich auch beruhigt zu haben. Auf den ersten Blick alles Friede-Freude-Eierkuchen, was? (Das Wort hab ich glaube schon letztes Mal benutzt, ups :D)
Nicht ganz. Kari kriegt es mit der Angst zu tun, als die Geburt losgeht. Nicht etwa, weil etwas mit dem Kind sein könnten, sondern weil sie sich davor fürchtet, Takeru würde sich am Ende doch für Nami und sein Kind entscheiden, wenn es denn erstmal da ist.

Bis dahin hätte sie sicher nie infrage gestellt, dass er sie abgöttisch liebt und sie die einzige für ihn ist. Aber diese undurchtrennbare Verbindung zu Nami ist eben immer noch allgegenwärtig. Da kann ich Kari gut verstehen, warum sie sich fürchtet. Ist zwar verständlich, wie sie reagiert, aber für mich kam es dennoch irgendwie überraschend.
Hauptsache, T.K. hat es jetzt nicht in den falschen Hals bekommen, wie sie reagiert hat.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie nicht nur aus Rücksichtnahme das Angebot abgelehnt hat oder weil sie sich vor Nami unwohl fühlt, bzw. als "Außenstehende" oder "Nachfolgerin" nichts am Krankenbett verloren hat. Vielleicht braucht sie ein wenig Zeit, sich mit der Situation zu arrangieren. Eventuell wollte sie dieses Kind einfach noch nicht sehen, weil es sie in ihrer Angst, T.K. doch noch zu verlieren und seiner Begeisterung dafür bestärkt hätte. Ich hoffe mal stark (sowohl für die Charaktere als auch die Leser und dich :P) dass da nicht schon wieder die nächste Katastrophe reinbricht und die beiden lernen, damit umzugehen.

Du magst ja meine Vermutungen, dann stelle ich gleich mal neue an :D
Wie es weitergeht? Zuerst hatte ich ja auf noch einen Zeitsprung getippt, davon zieh ich mich aber wieder zurück. Ich denke mal, es wird erstmal noch ein wenig in der Weihnachtszeit bleiben und sich mit dem... "Ding" D: beschäftigen. Vielleicht thematisiert das nächste Kapitel ja auch ein wenig diesen Schritt der Akzeptanz, den Kari und T.K. aufeinander zugehen müssen. Oder sie reden über ihre Gedanken und Ängste.
Danach könnte ich mir gut einen zweiten Sprung vorstellen. Entweder das, oder was nach der Testzeit passiert ist, wird erst im Epilog erklärt. Ich bin mir da gerade selbst nicht so sicher, was ich dir zutrauen würde xD
Da ich auch keine besondere Begabung in Mathematik hab, ist mir auch irgendwie nicht mehr ganz klar, wie viele Kapitel noch kommen. Mir war so nach zwei Stück + Epilog. Vielleicht aber auch nur noch eins? o_o
Ich hatte mir irgendwann mal anhand deiner Aussagen ausgerechnet, dass es Ende nächster Woche fertig sein müsste. Ob man meinen Rechenkünsten jetzt Glauben schenken darf, ist mal jedem sich selbst überlassen... :'D

Jedenfalls bin ich schon sehr gespannt, wie sich die Dinge entwickeln :3
...Irgendwie total süß, wie T.K. sich freut, stolzer Papa eben <3
Gaaaanz liebe Grüße und bis zum nächsten Mal!
Fishi ~

Antwort von Tasha88 am 06.03.2016 | 16:41 Uhr
Hallo Fishi <3

ja, da ist Kari wohl noch etwas panisch geworden... und TK als Mann versteht es wohl nicht, also völlig typisch und normal ;)
du hast das völlig richtig geschrieben... zwischen Nami und TK wird ihr Leben lang eine besondere Verbindung bestehen... sie verbindet viel mehr, als nur eine frühere Beziehung... ein Kind ist etwas viel größeres. Etwas, das man nicht einfach wegschieben kann, wenn man gerade keine Lust darauf hat... ahja... irgendwie tun mir die beiden leid... mit 18 und 19 Jahren schon eine solche Verantwortung... irgendwie kann ich mir das sogar mit meinen 27 Jährchen noch nicht vorstellen... irgendwie schon krass....

ich spoiler manchmal sehr ungerne, aber....
es gibt kein Chaos mehr ;)
okay, nicht sehr viel... habe kaum noch Platz dazu XD
es sind nur noch 1 Kapitel und dann schon der Epilog T.T am 10.03.16 wird das letzte Kapi hochgeladen... und an dem Tag komme ich erst um 20 Uhr nach Hause...
mal schauen, wie ich es am ungeschicktesten mache...

Gaaaanz liebe Grüße zurück ^^
Bis bald
Tasha :3
04.03.2016 | 18:02 Uhr
Hallo Liebes ...

ich ... ich review gleich mal wieder nebenher ... bis jetzt war Beta-ICH noch nicht da, aber dafür habe ICH ein paar Sachen gefunden, die mir nicht ganz so gefallen :/
Bsp.:
> ... ihre Hand an dem Kettenanhänger der Kette sah ...
"Kettenanhänger der Kette" ist doppelt gemoppelt
> Als er das Lächeln auf ihren Zügen und ihre Hand an dem Kettenanhänger der Kette sah, die er ihr als Versprechen umgehängt hatte, musste auch er lächeln. Und wie als ob sie seine Anwesenheit gespürt hätte, drehte sie sich zu ihm herum.
Wie kann er ihr Lächeln sehen, wenn sie sich zu ihm herumdrehen muss? Das kann irgendwie nicht so ganz sein ...
> (kannst du lassen, wie du willst) “Immer nur auf Geschenke raus.”
"aus" statt "raus" fände ich vielleicht etwas schöner :/

Jetzt ist Beta-ICH allerdings eingetroffen :)
> Und würden ihre Küssen ihn ...
Küsse
> T.K. wurde aus ihren Überlegungen...
...

aber mehr gab es dann auch nicht mehr :)
und jetzt ist ja Matt da :) der kann nun die gesamte Familie ermorden *-*
Vater, Mutter, die junge Mutter, den jungen Vater und Kind *-*

LIEBE
ICH

Antwort von Tasha88 am 04.03.2016 | 18:11 Uhr
Mein liebstes ICH...

ich gehe in die Ecke und schäme mich...
das ist mal wieder schrecklich gewesen...
waaaahhhh ich gehe heulen...

und warum sollte Matt jemanden töten?
warum??= wieso und weshalb?
macht gar keinen Sinn XD

LIEBE
ICH
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast