Autor: Piola Powell
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
12.08.2018 | 21:10 Uhr
zu Kapitel 16
Huhu,

gestern bemerkt, dass du ein neues Kapitel hochgeladen hast und natürlich habe ich es so schnell ich konnte eingesaugt.

Toll, dass du die Geschichte nicht aufgibst. Wäre schade, wenn die einzige Ronto FanFiction eingestellt werden würde.

Guter Schreibstil, wie immer. Der Inhalt ist ziemlich schmerzlich für Red, jedoch einfach köstlich detailiert worden.

Freue mich auf mehr und bleibe gespannt, wie es weiter geht.


Liebe Grüße

und dir einen schönen Wochenanfang.

Antwort von Piola Powell am 14.08.2018 | 12:31:38 Uhr
Vielen Dank für deine Treue und deine lieben Worte. Ich bin immer froh, wenn es Feedback gibt (wer wäre das nicht).
Ich werde die Geschichte keinesfalls aufgeben, aber mein virtuelles Leben auf dieser Website steht nun einmal nicht im Vordergrund, deshalb muss ich ab und an eine Pause einlegen. Welcher Autor kennt das nicht... (-;
Trotzdem habe ich schon weitere Ideen und werde sie auf jeden Fall umsetzen.
Ich bin sehr froh, dass du trotz der ewigen Wartezeiten noch immer dabei bist. Vielen Dank.

Liebe Grüße und auch dir eine schöne Woche,

Piola
Jennifer de Vil (anonymer Benutzer)
21.11.2017 | 09:19 Uhr
zur Geschichte
Hellow erstmal. :D
Aaaaaaalter... ich. liebe. diese. FF. so. sehr! Ich habe sie gestern gefunden und lese sie jetzt ein zweites mal.
Endlich mal eine FF über Red (& Tonto *hust* ship it *hust*)
Danke das du das veröffentlicht hast und mir so meine Arbeitszeit geraubt hast. XD und meine Nerven, huuh. Ich würde mich freuen, wenn du bald weiter schreiben würdest, damit meine Sucht befriedigt wird. XD

Liebe Grüße,
de Vil

PS: Ich füge diese nachher zu meinen Favoriten hinzu. :)

Antwort von Piola Powell am 21.11.2017 | 21:30:55 Uhr
Vielen Dank für deine Komplimente.
Ich bin momentan etwas im Stress, aber ich habe einige Ideen und werde mich sicher bald wieder aufraffen und deine "Sucht" befriedigen.
Ich dachte auch, dass es endlich einmal nötig wäre Red und Tonto einzubeziehen und es freut mich, dass es Zuspruch findet.

Liebe Grüßen und herzlichen Dank für deine Mühe,

Piola

P.S.: Vielen Dank für den Favoriten-Eintrag. Das hat mir den Tag versüßt!
21.04.2017 | 23:17 Uhr
zu Kapitel 15
Hallo Piola(:

Soo, jetzt wird es auch mal Zeit für ein wenig Feedback meinerseits.

Erst einmal finde ich es toll, dass du eine Geschichte zu Lone Ranger schreibst, da die Auswahl an FanFictions sehr rar sind, besonders wenn man es auch noch auf Ronto abgesehen hat.^^

Ich finde die Geschichte und Ideen echt gut und hoffe, dass du für deine Arbeit noch mehr Anerkennung erhalten wirst.

Auch dein Schreibstil gefällt mir sehr, es lässt sich leicht lesen und hat dennoch eine gewisse Tiefe. Sehr schönes Kapitel.

Es wäre schön, noch ein paar Mehr zu lesen.

Liebe Grüße(:

Antwort von Piola Powell am 22.04.2017 | 20:40:56 Uhr
Es freut mich, dass dir meine Geschichte so gut gefällt und ich danke dir für dein Lob. Es ist wirklich ein Ansporn für mich, wenn jemand meine Arbeit anerkennt. "Ronto" ist eine gute Idee für einen Namen für dieses Pairing. Ich wollte Reds Leben einfach etwas beleuchten und natürlich habe ich noch mehr Ideen, um weiterzuschreiben. Ich hoffe, dass ich sie schnell verwirklichen kann.

Liebe Grüße und vielen Dank,
Piola
26.02.2017 | 10:35 Uhr
zu Kapitel 15
Oh...mein...Gott!!!! So viele Emotionen, wo sind meine Taschentücher? *holt schnell Taschentücher um das Ende zu überleben*
Du hast es mal wieder geschafft und dich selbst übertroffen, vorallem diese Spannung, die sich das ganze Kapitel hält. Meine armen Nerven waren bis zum zerreißen gespannt und ich habe selber schon fast versucht am Ende die Pferde zuhören^^
Nein, im ernst, dieses Kapitel war unglaublich spannend, was wohl auch dafür sorgt das ich es ziemlich schnell durch hatte.
Auch, finde ich, ist es dir sehr gut gelungen ein bisschen Hintergrund aus Red's Leben zu erzählen, ohne das es unpassend wirkt. Und du hast ihre Gedanken und Gefühle wieder einmal so gut dargestellt, das man (zumindest ich) selbst mitfühlen konnte und sich sehr gut in sie hinein versetzten kann.
Und dieses Perfekte Ende...ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll *holt wieder die Taschentücher raus*, es war eben einfach Perfekt in meinen Augen.
Aber eine Frage bleibt: Wo. Sind. Die. Anderen.? und das sorgt natürlich für noch mehr (was auch sonst^^). Denn wie konnte John sie befreien? Hat er sie überhaupt befreit? Geht es ihnen gut? Was ist passiert? Und in was für eine lilane Flüssigkeit ist Tonto gehüllt??
Wie du siehst warte ich schon sehr gespannt darauf wie es weiter geht, mach so weiter!
LG Scarlett

PS: Ich bin so ein dödel...da habe ich doch mein schönes, langes und ausführliches Review Fertig geschrieben und schaffe es dann ausversehen die Seite neu zuladen...
Tja, damit durfte ich das ganze dann nochmal schreiben, ich hoffe, dass das Review deshalb nicht allzu furchtbar ist, aber ich habe das erste leider nicht mehr Auswendig gewusst. -_-

Antwort von Piola Powell am 26.02.2017 | 19:09:40 Uhr
Dein Review war einwandfrei und ich musste ununterbrochen grinsen. Wenn du mich immer wieder lobst werde ich noch ganz rot.
Ich bin froh, dass es dir gefallen hat und hoffe, dass du nicht sauer bist, weil ich so lange gebraucht habe.
Natürlich wirft all das Fragen auf, aber ich arbeite daran sie zu beantworten, also kannst du dich auf weitere Kapitel freuen.
Es macht Spaß Reds früheres Leben weiter zu beleuchten, schließlich hat man dabei ziemlich viel Spielraum. Natürlich bin ich darauf aus sie nicht allzu grotesk wirken zu lassen. Sie soll auch Schwächen haben und manchmal auf Hilfe angewiesen sein. Trotzdem soll sie in der Lage sein sowohl verbal als auch physisch immer wieder zurückzuschlagen. Ich hoffe, dass ich dabei die Waage halten kann.

Liebe Grüße und vielen, vielen Dank, dass du mir und meinen Geschichten noch immer treu bist,
Piola

PS.: Das mit dem Löschen von Reviews passiert mri auch andauernd. Das ist wirklich nervig.
21.10.2016 | 17:40 Uhr
zu Kapitel 14
Was 'ein Kapitel. Ich muss sagen das es dir wirklich gut gelungen ist. Ich kann gar nicht sagen wie gut ich mir diese Szene Vorstellen. Und das Red sich gegen diesen um...Auftragskiller??... (was weiß ich was die sind xD) behauptet, passt einfach so perfekt zu ihrem Charakter. Ich würde gerne noch so viel schreiben, aber ich habe gerade nicht wirklich viel Zeit für ein ordentliches Review und ich würde dir gerne ein Richtiges schreiben, aber auch meine Muse scheint mir abhanden gekommen zu sein...ich hoffe das ich dich trotzdem für dein tolles Kapitel entlohnen konnte...irgendwie...
LG Scar

Antwort von Piola Powell am 21.10.2016 | 20:49:57 Uhr
Du konntest mich entlohnen, keine Sorge. Es freut mich, dass du meine Geschichten weiterhin mit solchem Elan verfolgst und dass dir dieses Kapitel gefiel. Es ist ein wenig... lasch, meiner Meinung nach, da es sich sehr viel mehr mit Gesprächen und der Vergangenheit befasst, doch gerade das finde ich immer ein wenig auflockernd und relativ wichtig. Außerdem macht es Spaß ein paar Sachen über Red auszugraben und zu erfinden. Das deckt für mich ihren Charakter ein wenig auf, weil ich, wie wir bereits besprochen haben, finde, dass sie so wenig behandelt wird, wenn man sich den Film so ansieht.
Es freut mich, dass du weiterhin immer nachschaust, wenn ich etwas hochlade und ich bin dir sehr dankbar, dass du dir jedes Mal die Mühe machst und ein Review schreibst. das bedeutet mir sehr viel.

Liebe Grüße und vielen, vielen Dank,
Pie
12.07.2016 | 19:40 Uhr
zu Kapitel 13
Wieder mal ein neues Review und wieder einmal könnte ich dich glatt in den Himmel loben für das neue Kapitel. Es war wirklich interessant und passt irgendwie einfach verdammt gut in die Story. Red macht sich Gedanken um ihr aussehen und John hat nichts besseres zu tun als ihr zu sagen das sie alt aussieht. Na, immerhin entschuldigt sich der sogenannte Lone Ranger bei der Lady und nennt ihr gleich noch die Gründe dafür das sie nicht mehr ganz so Taufrisch ist, nach dem sie mehr als zwei Wochen in sengender Hitze unterwegs war und ganz sicher einen beachtlichen Eisenmangel hat. Und das um... der Sohn der Lady, die Frau des Rangers und Tonto (Ja, einfach nur Tonto, er ist eben unvergleichlich ^-^) noch immer in Gefahr sind und sie jetzt, mit etwa zwei Dutzend Mann als Verstärkung, noch immer gegen einen "Bösewicht" durch setzten müssen, das wird einfach so neben her besprochen. Eben typisch Wilder Westen und damit einfach Perfekt geschrieben! Die Charakter sind einfach Perfekt getroffen und das Szenario passt einfach sooooooo gut dahinein. Ich bin schon gespannt darauf wie es weiter geht! Bis zum nächsten Kapitel.
LG und YEEWHAW Scar

Antwort von Piola Powell am 12.07.2016 | 20:05:35 Uhr
Vielen lieben Dank für dein unvergleichliches Review. Ich bin wirklich sehr froh, dass dir das Kapitel gefällt.
Red ist schließlich auch eine Frau, die sich eben mal Gedanken um ihr Aussehen machen muss. Ich dachte, dass ich das irgendwann schreiben muss, schließlich hinterlassen so viele Qualen auch Spuren.
Ich hoffe, dass ich mit dem nächsten Kapitel (wann auch immer es kommen mag) genau so viel Begeisterung auslösen kann.

Bis dahin und liebe Grüße,
Pie
31.05.2016 | 15:40 Uhr
zu Kapitel 12
OMG, das war....das war....das war echt...was war es den überhaupt? Es war auf alle Fälle eine unheimlich tolle Fortsetzung und wer hätte gedacht das Red auch noch Talent für Verhandlungen hat *meldet sich* Ich muss sagen, das Red im Film einfach viel zu wenig Szenen hatte und einfach viel zu selten vorkam. Genauso wie man einfach viel zu wenig über ohre Geschichte erfahren hat, welche ja auch nur grob angerissen wurde. Während du sie einfach voll ausbaust und erklärst, als wärst du selbst dabei Gewesen. Es ist einfach so passend auch das John protestieren will als man ihnen nur ein Zimmer anbietet. Es ist einfach unglaublich wie du die Charakter der Figuren triffst und dich mit ihnen auseinander setzt. Ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Kapitel.
LG Scarlett

PS: Hast du mal daran gedacht dein eigenes Buch zu schreiben?

Antwort von Piola Powell am 31.05.2016 | 17:59:21 Uhr
Danke, dass du auch hier ein weiteres Review verfasst hast. Deine Meinung ist mir wirklich sehr wichtig und ich bin froh, dass dir das neue Kapitel gefällt.
Ich muss mich wirklich für die lange Wartezeit entschuldigen, aber ich habe auf den richtigen Geistesblitz gewartet und offensichtlich war dieser mehr als erfolgreich. (=
Ich hatte darauf abgezielt Red sehr stark in die Mitte der FanFiktion zu rücken, weil ich derselben Meinung bin wie du und finde, dass sie im Film nur spärlich angeschnitten wurde. Ihr Charakter lässt sehr viel Spielraum und den wollte ich ausnutzen.
Es ist beruhigend zu hören, dass du findest, dass die Charaktere gut getroffen sind. Ich hoffe immer, dass mir jemand etwas darüber schreibt, ob er die Charas zu abgewandelt findet, weil mir das wirklich wichtg ist. Vielen Dank. (=

Ich habe durchaus einen Gedanken daran verschwendet, wie das vermutlich jedes Kind einmal träumt oder sich jeder jugendliche "Autor" manchmal vorstellt, und habe auch recht viele eigene Ideen und Kurzgeschichten fertig und in Arbeit, aber bisher ist es mir nicht gelungen etwas zu schreiben, von dem ich so überzeugt bin, dass es mir ein Buch ermöglichen würde. Aber es ist sehr nett von dir, dass du davon überzeugt bist, dass ich in der Lage wäre eines zu veröffentlichen. Das ist ein wahrer Ansporn. =)

Liebe Grüße,
Piola
13.04.2016 | 16:37 Uhr
zu Kapitel 1
Ok, jetzt bist du meine absolute Lieblingsautorin! Seit ich den Film gesehen habe, habe ich nach einer FF zu Red (und Tonto) gesucht und was schreibst du? Warum hab ich hier noch nicht nach gesehen, ich weiß es nicht. Jedenfalls ist die Story awesome!!!!!
Ich liebe es einfach immer wieder wie du die Charakter so gut hinbekommst! Ich hoffe du schreibst bald weiter.
LG Scarlett

Antwort von Piola Powell am 13.04.2016 | 16:59:37 Uhr
Du machst mich fertig XD
Vielen, vielen Dank. Ich hab dich echt lieb! (=