Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
05.09.2018 | 14:28 Uhr
zu Kapitel 2
Mal was anderes als eine reine Liebesgeschichte. Armer Lyschko. Wer keine Freunde hat, ist arm und wie.
Juro ist lieb und nett, wie immer.

Herzliche Grüße

Mimi

Antwort von Il Re dei Ladri am 02.11.2018 | 15:43:58 Uhr
Hallo Mimi,
ja, ich denke eine reine Liebesgeschichte wäre für Lyschko nicht passend gewesen. Freut mich, dass du meine Geschichte gelesen hast und danke fürs reviewen!
Viele liebe grüße, Jule
26.03.2016 | 15:37 Uhr
zu Kapitel 2
Hey,
Wow!!!
Ich bin sprachlos!!!
Ich meine, ich liebe Krabat und mir war Lyschko von Anfang an irgendwie sympathisch, weil ich der Meinung war, dass er einen Grund für seine 'Grimmigkeit' haben musste, doch das hätte ich jetzt nicht erwartet.
Deine FF hat mich ehrlich mitgenommen und dass du auf die Idee kamst Lyschko eine Vergangenheit zu geben, ist bombastisch.
Vielen Dank dafür!!!
LG, Michi

Antwort von Il Re dei Ladri am 30.03.2016 | 23:21:20 Uhr
Hallo :)
ich denke, Lyschko ist einfach verbittert und vermutlich kann er sich selbst auch nicht besonders gut leiden.
und solange das niemand bemerkt und ihm das Gefühl gibt, wichtig und wertvoll zu sein, wird er der unangenehme Zeitgenosse bleiben, der er ist.
Ich selbst könnte wahrscheinlich auch nicht mit ihm befreundet sein, weil man sich dann wohl damit abfinden muss, ständig zurückgeweisen zu werden,
aber zum Glück gibt es Leite wie Juro, die sich in andere einfühlen können. Er könnte Lyschko ein ganz anderes Lebensgefühl geben.
Hach, man merkt, ich analysier gerne an den beiden rum ;D
danke fürs reviewen und viele liebe grüße, Jule
kann nicht einloggen (anonymer Benutzer)
12.03.2016 | 11:15 Uhr
zu Kapitel 2
Das war richtig gut - du hast es geschafft, die Handlung so aufzubauen, dass sie in das Leben auf der Mühle passt, Lyschko eine glaubwürdige Hintergrundgeschichte gegeben, die sein Benehmen eienrseits verständlich und ihn "menschlicher" macht, andererseits aber die spätere Handlung in "Krabat" nicht beeinflusst. Und dass es für Juro unheimlich schwer gewesen sein muss, sich dauernd dumm zu stellen und dabei nicht aufzufliegen. Fragt sich, ob da nicht alle irgendwas zu verbergen haben.
(Und danke für eine intensive Szene, die ohne Slash auskommt!!!)

Antwort von Il Re dei Ladri am 30.03.2016 | 23:18:40 Uhr
Hallo :)
danke für dein liebes Review!
ich geb mir immer viel Mühe, meine FFs irgendwie so zu basteln, dass sie in die echte Geschichte passen. freut mich, wenn das gelungen ist!
und ich finde die beiden Charaktere auch einfach unglaublich spannend und es ist schade, das beiden im Buch so wenig Aufmerksamkeit zukommt. naja, umso mehr Freiheiten für Fanfiction-Autoren ;)
danke fürs reviewen und viele liebe grüße, Jule
30.06.2015 | 14:58 Uhr
zu Kapitel 2
Meine Güte ich hab´ fast geheut als ich das gelesen habe *tränen wegwisch*
Du kannst Geschenisse gut beschreiben dickes lob ;D Die Story find´ ich auch sehr hinreißend.
Hoffentlich muss ich meinen Vater nicht mit einem Hacken erschlagen = /
schreib weiter so. also in anderen ffs fals das hir beendet ist (seh´ ich grade nicht.



deine xXDarkxXxAngelXx ;D

Antwort von Il Re dei Ladri am 30.06.2015 | 16:40:56 Uhr
hallo!
freut mich sehr, dass es dir gefallen hat :)
und ich hoffe doch auch sehr, dass du deinen Vater nicht erschlagen musst.
diese FF ist beendet, aber ich hab noch 2 weitere über Krabat geschrieben, falls du die gerne lesen möchtest *schleichwerbung aus* ;)
danke fürs reviewen und viele grüße, Jule