Autor: Ptraci
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
08.02.2017 | 15:50 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Ptracy, ich hoffe es sind die Blätter der Bäume, die sie betrauert. Es ist eine schöne Geschichte, aber sehr düster. Vielleicht sollte sie überlegen, das ja diese Kinder der Erde, aus der sie ja kommen nur wiedergegeben werden.
Ich bin noch zu neu hier um irgendwelche Kritik zu äußern. Dazu habe ich, außer das es ein sehr dunkles Kapitel ist, an der Geschichte nichts auszusetzen.
G.

Antwort von Ptraci am 25.02.2017 | 17:05:54 Uhr
Guten Abend, griedelbauch :)
Zunächst einmal vielen Dank für dein Review! Schön, dass sie dir soweit gefallen hat.
Ja, sie ist düster. Vermutlich ist das die einzige Grundstimmung, die ich gut beschreiben kann, zumindest habe ich ständig den Eindruck, dass alles, was ich schreibe, immer irgendwo eine negative Note hat. Alles andere muss ich wohl noch üben.
Ich denke, wenn du irgendetwas zu kritisieren hast, kannst du gerne immer damit herauskommen, egal wie neu du oder wie lange du schon dabei bist. Eindrücke, Einwände und all das sind ja auch schon häufig Dinge, die dem Autoren bei seinem Werk helfen.

LG Ptraci
uuuuuu (anonymer Benutzer)
14.04.2016 | 11:26 Uhr
zu Kapitel 1
Sehr schön geschrieben. und ich habe nie ganz verstanden warum die Vampir Gesellschaft die ,,verrückten,, duldet. Ihn ihrem Wahnsinn könnte sie doch jederzeit die Maskerade brechen.

Antwort von Ptraci am 21.04.2016 | 13:29:36 Uhr
Hey, danke für das Lob :3
Ich denke, Malkavianer werden geduldet, weil sie in ihrem Wahn auch wertvolle Visionen haben und fähige Berater sein können. Außerdem würden sie meiner Überlegung nach vermutlich zum Sabbat gehen, sollten sie von der Camarilla nicht akzeptiert werden, was es auch nicht besser machen würde.
LG Ptraci
22.09.2015 | 19:23 Uhr
zur Geschichte
Hej Ptraci,

ich kenne VtM nur als Videospiel, aber das hält mich ja nicht davon ab, auch FF im Rollenspielbereich zu lesen. ;-)
Dein OS hat mir gut gefallen, dummerweise habe ich mich mit dem Lesen der Reviews selbst gespoilert, was die Auflösung anging. :-(
Ich finde, du hast eine tolle Atmosphäre geschaffen und so konnte ich mich schnell in die Geschichte reindenken. Die Gedanken von Trish hast du auf wunderschöne Art veranschaulicht, so dass sie auch für einen „Nicht-Malkavianer“ nachvollziehbar waren.
Dein Schreibstil ist sehr angenehm und die Geschichte lässt sich flüssig lesen.
Herzlichen Dank für den kleinen literarischen Ausflug in die World of Darkness.

Lieben Gruß

Arkia

Antwort von Ptraci am 22.09.2015 | 22:50:03 Uhr
Heyo Arkia!
Vielen dank für das Lob und dafür, dass du dur die Mühe gemacht hast, mir eine kleine Rückmeldung zu hinterlassen :) Es freut mich, zu hören, dass meine Arbeit von dir geschätzt wird. Dass du dich gespoilert hast, ist schade. Wer weiß, ob du nicht sonst noch selbst drauf gekommen wärst...

LG Ptraci
30.07.2015 | 17:09 Uhr
zu Kapitel 1
Warte mal... Es geht ihr um die Blätter, richtig?!
Deshalb die Trauer im Herbst, das Wegwischen der 'Leichen' mit dem Kleid und die Schwierigkeiten des Brujah, diese als 'Tote' zu bezeichnen. Und das klebrig goldene Blut ist Harz, stimmt's?

Eigentlich ist sie wirklich zu bedauern. Als Malkavianerin kann sie wahrscheinlich nicht mal verstehen, daß das nunmal für die Bäume wichtig ist und sie sonst sterben würden.
Du hast ihre Gedanken echt gut eingefangen, Chapeau! :)

Leider bin ich bei dem anderen Ort etwas unschlüssig, eine Tannenschonung oder sowas? Es gibt ja Bäume, die ihre Nadeln nicht abwerfen.

Und DANKE, daß endlich mal jemand über Vampire schreibt, die sich auch kümmern und noch Gefühle haben, das sieht man echt selten.

Antwort von Ptraci am 31.07.2015 | 14:47:50 Uhr
Guten Tag Dropping Rubies :)

Ich danke dir dafür, dass du meinen Text so aufmerksam gelesen und mir eine Rückmeldung hinterlassen hast. Ja, natürlich du hast recht. Es geht Trish um Blätter, aber auch am Ende hast du richtig Interpretiert. Ein kleines Nadelholzgebiet, eher als kleines Waldstück am Stadtrand gedacht. Ich bin froh, dass es jemand diesen Text so gelesen hat, wie er gemeint war. Du bist die Erste, die das meines Wissens nach geschafft hat :D
Danke auch für das Lob :3 Dieser Charakter war meine Figur bei einem Oneshot und die Gefühle waren das, worüber ich sie damals habe charakterisieren können. Deshalb waren diese für mich ein wichtiger Bestandteil Trishs.
LG Ptraci
23.06.2015 | 19:17 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen, du!

Ich kenne V-TM zwar nur durch das Computer-RPG V-TM: Bloodlines, aber da hat es mir gefallen, und ich bin mal gespannt, was du da jetzt zauberst.
Ich habe allerdings keine Ahnung, was mit Trish los ist - gut, ich kenne die World of Darkness kaum, kann mir aber vorstellen, dass es etwas mit frisch erschaffenen Vampiren, aber schnell vernichteten Vampiren zu tun hat, die irgendwie benutzt werden - so, wie das auch in Bloodlines ist.
Wenn du willst, schicke ich dir eine Liste mit Linksschreibfehlern, die mir aufgefallen sind...

Grüße
Jake

Antwort von Ptraci am 24.06.2015 | 08:50:38 Uhr
Hey Jake :D
Freut mich, dass dir mein kleiner Auszug aus Trishs Leben gefallen hat.
Das Ganze hier ist ursprünglich als Oneshot geplant gewesen, allerdings habe ich schon länger Ideen, was noch passieren könnte.
Ihre Gedanken kreisen übrigens nicht um andere Vampire. Das, worum es hier geht, ist um einiges abstrakter und die Leichen sind eine Metapher für etwas ganz anderes. Der Titel sollte zum Beispiel einen Hinweis geben.
Die Liste mit "Linkschreibfehlern" (ich vermute, du meinst Rechtschreibfehler?) hätte ich schon gerne. Dann kann ich diese aus der Welt schaffen.

LG Ptraci