Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Nephthys
Reviews 1 bis 25 (von 82 insgesamt):
26.09.2020 | 22:12 Uhr
huch Hallo erstmal :)

Hab ich hier keine Review Dar gelassen ? Mh naja Oke bekommst jetzt eine. Einige Probleme die du erklärt hast kenne ich soooo gut. Das mit den Eltern , den ganzen Sprüchen das man nichts hätte usw. das Nicht melden eines Psychologen. ach ja Menschen sind schon toll. Ich bin zwar noch nicht fertig mit deiner Geschichte (bin so Kapi 30 - 40 rum vielleicht auch 50 ) aber ich finde sie super. Auch die Methapern und allgemein das du deine Gefühle aufschreibst. Und ich mag auch deinen Schreibstyl , sowas aufzuschreiben ist ja sowas wie Selbsttherapie , wer weiß was du heut alles schon erreicht hast. Ja das war grad n versuch dir ein kleines Lächeln auf den Mund zu Zaubern und ja ich leide auch an Depressionen und wie du am Anfang gemerkt hast kenne ich diese Situationen und ich könnte bei solchen Sätzen und solchen Taten einfach kotzen. Ich habe meine Depression durch Mobbing bekommen , meine ganze Schulzeit über und noch viel weiter leider. frag mich ob das in dem ausmaß noch heilbar ist.

Aber Depression ne Modeerscheinung oder Stimmungsschankungen als Teenie oder so ich mein ist ja nicht so das ich 20 bin oder so und das noch immer habe lul. Ist ja fast so als wäre ich noch im Körper eines Kindes. Depression bleibt ja auch das ganze leben ne Modeerscheinung , oh man alda da sieht man wie wenig Ahnung man hat.

Meine Schwester ist Arzthelferin und sie hat nicht mal erkannt das ich an Depressionen leide sie war der Meinung Depressive seien nur im Bett und heulen... also so Klischee Mist halt. Oder das ich diese Psychoschiene nicht mehr fahren soll sonst würde ich mir das Leben an die Wand fahren oder so.

Ich fühl mich nach so einem Tagebucheintrag immer etwas besser auch wenn ich mich bei einigen Sachen echt schäme aber naja , Gefühle sind halt komisch.

Mich würde interessieren was nach dem ganzen aus dir geworden ist ?

LG

Dae
04.07.2019 | 19:07 Uhr
Hi! :)

Ich muss dir erstmal sagen:
Respekt für deinen Mut! Nicht jeder hat ihn, um seine Geschichten so zu teilen.

Ich hab deine Tagebucheinträge immer verfolgt und es war interessant auch mal deine Geschichte zu hören. Ich bin, denk ich, ein guter Zuhörer, vielleicht auch, weil ich auch so meine Päckchen zu tragen hatte und habe. Ich bin deinen Weg zwar nie gegangen, aber ich weiß und kann verstehen, dass er nicht einfach ist und war.
Aber du kämpfst. Du bist eine Kämpferin. Und auch deswegen kannst du auf dich stolz sein! ^^

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Freund, ich wünsch euch viel Glück! :)

Und dir auch alles alles Gute! Sei stolz auf dich und wisse, dass es immer Menschen gibt, die für dich da sind! :)

Viele liebe Grüße,
Alanda

Antwort von Nephthys am 04.07.2019 | 19:13 Uhr
Hey!

Vielen Dank für deine lieben Worte. :)
Ich wünsche dir ebenfalls alles Gute!

Viele liebe Grüße,
Nephthys
03.07.2019 | 22:58 Uhr
Hi,

ich hoffe, du hast mich in der Reviewsektion erwartet, wenn du dein Tagebuch mit einem letzten Kapitel (Nummer 80 ist 'ne schöne Zahl dafür) beendest.

Ohne mal groß auf genauen Inhalt einzugehen: Wenn es nach allen Abs immer noch wieder bergauf geht, ist das doch genau richtig. Ja, manche Sachen sind bestimmt scheiße gelaufen, aber andere sind dafür gut. Du sagst, du kommst besser damit zurecht, das ist doch das Wichtigste. Du siehst nach allem, was dich in den letzten Jahren runtergezogen haben mag, den Weg nach vorne.

Daher wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem weiteren Weg und hoffe, dass du wenigstens jetzt die Erfüllung bekommst, die du suchst. Bis du dort bist, wird es hoffentlich kein Hindernisparkour sondern kontinuierliche Verbesserung. Und, vielleicht sieht man sich ja wirklich mal wieder unter einem Text. Ich fand damals - vor diesen einigen Jahren - dass du gut schriebst.

Bis irgendwann und nochmals viel Erfolg,
H.
01.11.2017 | 13:57 Uhr
Hey hey,

Also erstmal freu ich mich dass du den Aufenthalt trotz einiger Schwierigkeiten anfangs als positiv ansiehst. Ich denke das ist auch ziemlich wichtig dabei, das Gelernte weiter zu verarbeiten bzw. wirklich was fürs Leben daraus mitzunehmen.

Klar, es gibt halt immer Sachen, die einen an einer ungewohnten Umgebung nerven etc. aber du merkst ja jetzt letztendlich selber, dass es eben auch schmerzt dann wieder gehen zu müssen. Ich find's aber etwas seltsam, dass der Kontakt etwas abbricht, es sind ja trotzdem Freunde oder nicht? Hast du ne Idee woran es liegt? Sagt man dir direkt man will gerade nicht reden etc und vertröstet dich oder wartest du einfach auf ne Antwort wenn du jemanden der Leute anschreibst? Ich denke mir Ja, diese Menschen haben ja ähnliche Probleme wie du gehabt sodass sie vielleicht selbst unsicher sind wie sie auf den weiteren Kontakt reagieren sollen... Das kann ich durch ein Review aber sowieso nicht einschätzen also überleg dir selbst ob vielleicht ne "Scheiß drauf ich überhäufe die jetzt einfach mit meinen Nachrichten bis es wieder Kontakt gibt" Attitude angebracht ist oder ob Kontakt zu halten nur ein leeres Versprechen war wo du am besten einfach entsprechend selbst den Kontakt einschlafen lässt weil es sonst nur auf die Nerven geht. Kannst aber eigentlich nur du selbst genau wissen.

Zu deiner Beziehung so wie du sie beschrieben hast fallen mir jetzt auch gerade zwei Sachen ein: Eine Frage und eine Aussage...
Frage: Habt ihr denn nur geredet und eben so mehr oder minder per Internet Kontakt gehalten und Zeit verbracht oder war es ernster also ging es auf mehr zu und da war dann irgendwie Schluss? Ich hoffe das ist nicht zu privat.
Aussage: Ohne jetzt mir ein Urteil zu bilden möchte ich dir eigentlich nur mit auf den Weg geben, dass du am Besten wissen solltest was du für eine Beziehung willst und auch ob dann derjenige den das nun betrifft der Richtige dazu ist. Wenn du ihn magst und das zwischen euch gut geklappt hat ist es zwar schön aber wenn es eben nun mal nicht seine Art der Beziehung war dann ist es wohl nur am Besten wenn du einfach mit diesem Abschnitt abschließt. Wenn er ein Freund bleibt dann ist das okay aber in diesem Fall solltest du deine Gefühle zurückfahren. Sonst wirst du dir nur etwas erhoffen was du nicht bekommen kannst. Also egal was richtig und was falsch sein könnte... du solltest das tun womit du glücklich und zwar für längere Zeit glücklich sein wirst.
Ich weiß zwar nicht mehr wer mir das mal sagte aber eine der schlimmsten Arten der Trauer ist die, wo man jemandem hinterher trauert der noch lebt. Das lähmt einen regelrecht und macht unglücklich... Ich wünsche mir für dich dass du aus der Situation einfach das Beste für dich machst. Und sieh es mal so... Wenn du ihm deine Gefühle sagen konntest und er das erwidert hat dann wird es beim nächsten mal mit vielleicht einer passenderen Person ähnlich sein. Und wenn nicht dann eben beim Mal darauf. Aber denk nicht dass es das einzige mal sein wird.

LG

Antwort von Nephthys am 10.11.2017 | 14:04 Uhr
Hi!

Sorry für die späte Antwort, hab irgendwie die Zeit vergessen. :D

Na ja, ich bin halt meist diejenige, die Leuten hinterher rennt, so wie jetzt. Bei Einem bekomme ich keine Antwort, der andere hat mir offen gesagt, dass er sich zurückzieht und die Anderen schreiben einfach nicht von sich aus, wie das halt ist. :D

Es war halt was zwischendrin. Wir haben einfach eine sehr enge Bindung zueinander gehabt und konnten über alles reden. Es ist halt sehr kompliziert und aktuell ist auch nicht so ganz klar, wie wir zueinander stehen, ich gebe dem ganzen noch ein bisschen Zeit. Sobald er auch mal wieder richtig zur Ruhe gekommen ist und nochmal nachdenken kann, klärt sich alles schon irgendwie.

LG
09.08.2017 | 14:00 Uhr
Hallo. :)

Ich habe mich gefreut, endlich zu erfahren, wie es mit dir weiter geht.
Schade, dass du (noch) keinen Ausbildungsplatz gefunden hast.
Andererseits... Ein stationärer Aufenthalt ist bestimmt nicht das Schlechteste, was dir stattdessen passieren kann. Sich um seine Gesundheit zu kümmern, bevor du eine Ausbildung anfängst, ist eine gute Sache. Hoffentlich bringt dir der Aufenthalt das Ergebnis, was du dir erhoffst.

Bis demnächst, und liebe Grüße,
Mandara

Antwort von Nephthys am 13.10.2017 | 13:54 Uhr
Hey,

Ich bin jetzt wieder zuhause und werde mich in den nächsten Tagen mal um ein Kapitel bemühen, in dem dann alles wichtige drin steht! :)

LG
09.08.2017 | 02:30 Uhr
Hey,

nett, mal wieder was von dir zu hören :D

Ich finde es richtig, dass du dich mit deiner Therapeutin zu diesem Schritt entschieden hast. Dass du dort hingehst um dir zu helfen bzw. helfen zu lassen, ist der wichtigste Teil finde ich. Soll heißen, wenn du denkst es bringt was dann tut es das auch und auch umgekehrt. Ich kenne nämlich einen Fall aus meinem Umfeld, da ist es genau daran gescheitert.

Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg in der Klinik und auch ein bisschen Glück, das kann man ja immer gebrauchen ;)

Wir lesen uns dann hoffentlich in 6 Wochen oder so.

Viele Grüße!

Antwort von Nephthys am 13.10.2017 | 13:53 Uhr
Hi :)

Dieser Schritt ist tatsächlich sehr wichtig gewesen, aber ich denke, ich werde das in einem Kapitel in den nächsten Tagen mal alles genauer beleuchten. ^^

LG
06.02.2017 | 19:25 Uhr
Ich verfolge dein Tagebuch ja schon länger und habe es auch ein oder zwei mal kommentiert... Dieses Mal bin ich echt ein wenig sprachlos über deinen Schulabgang. Eigentlich geht es mich ja nichts an, aber da du ja öffentlich darüber schreibst... Hast du wenigstens deinen Realabschluss? Was haben deinen Eltern gesagt? (Vor allem dein Vater...?!) Wie läuft deine Maßnahme beim Arbeitsamt?

LG Mandara

Antwort von Nephthys am 06.02.2017 | 19:28 Uhr
Na ja, wieso sollte ich nicht darüber reden? Ist ja keine Schande. :)
Wofür sollte ich länger in der Schule bleiben, wenn ich es eh nicht schaffe?
Meinen Realschulabschluss habe ich Ende der elften Klasse bekommen, abgegangen bin ich kurz vor Ende des ersten Halbjahres in der zwölften.
Mein Vater ist am Anfang ziemlich sauer gewesen, aber mittlerweile hat er sich damit abgefunden.
Bisher läuft es recht gut. Ich wollte eigentlich darüber schreiben, aber mir fehlt aus diversen Gründen die Motivation....

LG
06.01.2017 | 18:58 Uhr
Guten Abend, Nephthys
Dieses Gefühl, dass man sich nicht so aufführen soll,
weil es anderen viel schlechter geht, kenne ich gut.
Vor allem, wenn ich mich daran erinnere, wie mein Opa damals
mit mir geschimpft hat: "Den Kindern in Afrika geht's viel schlechter",
dabei weiß niemand, wie es einem geht....
- Ach, was erzähl ich da einem Menschen, der mehr durchgemacht hat?!
Ich finde es gut, wenn du schreibst. Und deine Gedankengänge finde ich auch interessant. Jetzt werde ich erst einmal weiterlesen.
Und ich wünsche dir viel Spaß am Schreiben und Gedanken niederschreiben, Farbtau
Jeder Mensch hat ein schönes Leben verdient.

Antwort von Nephthys am 07.01.2017 | 16:51 Uhr
Hey :)
Das ist einfach eine Sache, die de meisten nicht verstehen.
Das Wohlbefinden ist etwas relatives, das kann man nicht einfach vergleichen^^
Danke :)
LG
25.11.2016 | 16:52 Uhr
Hallo, ich bin's wie immer mal wieder :D

Könnte es sein, dass du dich in letzter Zeit unter Druck gesetzt fühlst? Irgendwie kommt es so rüber als ob dich die Erwartungshaltung mit Schule und auch Familie echt ziemlich nervt. Das wäre vielleicht auch ein möglicher Erklärungsansatz warum es mit den Leistungen nicht so rund läuft: Irgendwo willst du ja auch mal deine Ruhe haben vor allem und da prokrastinierst du eben anscheinend. Gut, dass war ein wenig Interpreativ, aber egal.

Eine neue Therapie ist aber schonmal gut. klingt vielversprechend. Die Zettel finde ich auch gar nicht mal so verkehrt. Ich glaube es geht auch gar nicht darum, dass du da hinschreibst wie toll alles ist, denn sonst bräuchtest du die Therapeutin ja nicht. Ein wenig über dich zu erfahren kann ihr ja nur helfen und diese zettel machen es halt nachvollziehbar denke ich. Aber ich finde irgendwie die Idee mit den Schlafmitteln nicht so dolle... Liegt aber auch irgendwie an so Erfahrungen die ich damit aus 2. Hand gemacht habe. Ich denke du solltest lieber versuchen das eigentliche Problem anzugehen anstatt Symptome zu unterdrücken.

Sag mal, was hat deine Familie denn immer mit diesem Phasendenken? Selbst wenn es nur eine Phase sein sollte wirst du sie nicht überwinden solange du das nicht ausleben kannst... Und das mit den Jobs... Nun ja. Je nach Berufsfeld sind manchmal Leute in krassen Berufen unterwegs denen du auf der Straße manchmal gerne einen Euro schenken würdest ihrem Aussehen nach... Und ein Sidecut gehört definitiv noch nicht in die Richtung. Meine eigene Meinung lass ich da mal bewusst raus ;)

Und Ärzte? Tja sie sind halt Ärzte. Psyche und Körper gehören ja schon irgendwie zusammen. Klar, ein wenig mehr Zuwendung wäre bestimmt klasse... aber wenn du mal objektiv bleibst sind mentale Probleme doch schon recht präsent bei dir oder? Und das kann dich ja krank machen. Nicht im Sinne von Einbildung, sondern wirklich krank. Aber die eigentliche Ursache bleibt eben leider der Geist. Ich hoffe da bringt dich deine Therapie in die richtige Spur, wär ja sonst schade um dich :P

LG

Antwort von Nephthys am 25.11.2016 | 19:21 Uhr
Hey^^

"In letzter Zeit"? :D
Aber ja, son bisschen schon.^^

Es ist auch nicht direkt ein Schlafmittel, sondern eher ein pflanzlicher Beruhigungsmittel, das eh nicht wirkt. ._.
Ich kenn allerdings auch einige Leute, die abhängig von richtigen Schlafmitteln sind/waren.

Das Problem ist ja nur, dass meine Eltern diesen Zusammenhang scheinbar nicht verstehen können. Wahrscheinlich sind sie zu alt oder sowas, um zu verstehen, wie sehr die Psyche auch den Körper beeinflussen kann.

LG
29.10.2016 | 16:55 Uhr
Hallo :)

Auch wenn ich es ein wenig vor mir her geschoben hab, jetzt hab ich mir die Zeit für ein Review genommen.

Also ich glaube, ich hab das schonmal gesagt: Ich finde es richtig nett, dass du für dein Praktikum nen Abschiedsgeschenk bekommen hast. Bei meinem letzten Praktikum gab's nix für mich, aber ich hatte dann nen Kuchen besorgt, weil sonst absolut nix los war. Nun ja, dir war man anscheinend für deine Arbeit dankbar :D
Wahrscheinlich war es für dich auch mal gut zu sehen, dass dir diese Arbeit zumindestens liegt. Ob es nun wirklich was sein wird, in welche Richtung du später arbeiten möchtest etc. ist ja noch offen. Wichtig ist erstmal, dass es was gibt, was dich beschäftigen könnte. Apropos beschäftigen: Ich find's ganz interessant, dass dich der körperliche Aspekt der Arbeit so sehr von deinen Gedanken abbringt. Dass man, wenn man eh schon geistige Arbeiten verrichten muss, mit den Gedanken schnell abschweift kenne ich ja selber auch. Und wenn du schon fragst, ob das jeder macht, mit dem irgendwelche anderen Sachen parallel im Kopf schon planen etc.: Ich tu's auch ^^ Aber ich kann auch nur für mich reden.
Vielleicht bist du ja einfach jemand, der es praktischer mag :)

Du musst zwar noch so einiges machen, aber wenn dir halt gerade eher der Sinn nach Schreiben steht, dann würde ich das nicht ganz ignorieren ^^ Wenn du auch schon eine Story mehr oder weniger fertig hast, dann könntest du sie ja auch hochladen, oder nicht? Vielleicht ist sie ja nicht so zufriedenstellend, du meintest ja, sie sei "komisch", aber eigentlich wirst du dir ja beim Schreiben was gedacht haben. Ich finde, wenn man sich über etwas Gedanken macht, dann ist es auch gerechtfertigt, dass hinterher zu veröffentlichen. So geht mir das jedenfalls. Auch bei meinen Reviews :D

Okay, das war's von mir, nächstes mal bin ich vielleicht wieder schneller :P

LG

Antwort von Nephthys am 31.10.2016 | 18:28 Uhr
Haiy (was 'ne scheiß Kombi lol)

Die Antwort habe ich auch son bisschen vor mir hergeschoben, aber na ja xD

Der Korb wurde mir ja sogar mit den Worten "als Dank für deine geleistete Arbeit" überreicht ._."
Manchmal frage ich mich bei den Mädchen in meiner Klasse, ob die überhaupt einen Gedankenstrang im Kopfn haben *hust*

Klar könnte ich, aber ich hab weder Titel, noch Kurzbeschreibung, mal ganz davon abgesehen, dass der Text einfach komisch ist, kp. xD

Vielleicht bin ich dann iwann auch mal schneller, eventuell :D

LG
13.10.2016 | 20:12 Uhr
Hallo :D

Kann es sein dass in jedem Kapitel ein paar neue Personen vorkommen oder änderst du von derselben Person den Namen anders ab? Ich blicke nicht durch aber das macht ja eigentlich auch nix, solange du da den Durchblick behältst.

Wenn du schon von Weihnachtsartikeln erzählst: Wtf! Sollten die nicht erst nach Halloween auftauchen?? Demnächst gibt's die Osterhasen schon ab Januar... v.v Ich hab ne Zeit lang mal gegenüber einer Fabrik von Bahlsen gearbeitet und die haben ab Mitte Juli oder so die Weihnachtsproduktion begonnen. Die ganze Straße roch auf einmal nach Spekulatius... Mitten im Hochsommer...

Der Eindruck dass du immer Ernst schaust, den hat jeder, oder? :D

Und mach dir nix draus: Das mit der Folie kann doch jedem passieren. Dafür ist ein Praktikum doch da, oder etwa nicht? Außerdem: Aus Fehlern lernt man und der Weg zum Erfolg besteht IMMER aus Fehlern. Und zwar solange bis man es richtig kann. Ich kann verstehen dass Fehler machen richtig nervt aber es ist einfach Teil eines Praktikums, was ja auch zum (Kennen-)Lernen eines Berufs da ist. Frag doch mal nach, die hatten garantiert schon schlechtere Praktikanten, mit Abstand.

Na gut dann bis zum nächsten Mal.

LG

Antwort von Nephthys am 13.10.2016 | 22:04 Uhr
Hi,

Heute gab es keine neuen Personen. :P

lol, die sind eh immer viel zu früh da, also was solls. Wir hatten vor ein paar Wochen auch schon Dominosteine zuhause. :D

Ja, irgendwie schon. Warum nur? hm....

Ich weiß, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass ich mehr Fehler mache, als normal sind... qwq

LG

p.s mail Antwort werde ich wohl nicht verfassen, weil da komme ich nicht auf besonders viel Text. Genau genommen gar keinen lol
11.10.2016 | 20:51 Uhr
Hello again,

schonmal vorweg: Ich finde es nicht so schlimm, wenn du nicht JEDEN Tag was schreibst. Und ja, ich weiß dass da noch ein Bericht des Praktikums draus werden muss, aber ich finde, der ganze Quatsch, den man seinen Lehrern unterbreiten muss, hat sowieso nichts damit zu tun, wie man es in einer normalen Situation schreiben/sagen würde.

Ich hab nun echt keinen Schimmer vom Einzelhandels-Slang, aber "defektieren" klingt für mich nach defekt, also kaputt. Finde ich komisch, aber das wollte ich nur mal anmerken.
Nun ja, ich schätze mal, viel Aufregendes passiert ja sowieso nicht. Wahrscheinlich sollte es das auch gar nicht, denn sonst ist das sowieso nichts Positives. Jedenfalls nicht in meiner Vorstellung. Naja wie auch immer.

Wie oft wird eigentlich kontrolliert, ob etwas "abhanden gekommen" ist? Ich meine, ich könnte mir schon vorstellen, dass ab und zu geklaut wird, aber wenn das jeden Tag passiert... Finde ich persönlich etwas viel, aber kp hab noch nie in so einem Laden gearbeitet. Ich weiß ja auch nicht über die Gegend Bescheid in der du jetzt arbeitest, wie die sozialen Verhältnisse sind usw., also ob die Leute "das Klauen nötig haben". Apropos, wenn ich schon am Fragen stellen bin: Wie viele Leute arbeiten eigentlich immer gleichzeitig dort? Irgendwie klang es in den letzten Einträgen so als ob da total viele Leute auf einmal arbeiten.

Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß beim Zocken!

LG

Antwort von Nephthys am 11.10.2016 | 22:39 Uhr
Hey,

Hab mich bei "defektieren" auch gewundert, das ist aber ein Fachbegriff aus dem Gebiet. :)

Das weiß ich gar nicht so genau. Letzte Woche habe ich schon einmal Sachen eingescannt, von denen nur noch wenige da waren, um zu kontrollieren, ob das seine Richtigkeit hat. Aber ich würde mal sagen ein Mal die Woche? kp
Verlgeichen kann ich es ja nicht, aber vor allem die teureren Sachen werden geklaut. Also sowas wie Loreal (zu faul es so fancy zu schreiben, wie es eigentlich sein sollte) oder Maybelline. Die werden auch mit bestimmten Mitteln gesichert, die sich allerdings auch relativ leicht entfernen lassen, wenn man weiß, dass es Diebstahlschutz ist. Ich wohne übriegsn nicht grade in einem Ghetto. :P
Meistens so zwei bis fünf Leute, denke ich. Kommt halt auch drauf an.^^

Vielen Dank, den hatte ich auch (nach einigen Missverständnissen xD)

LG
08.10.2016 | 00:20 Uhr
Hallo :)

Ein kurzes Review für ein kurzes Kapitel - ich hoffe zumindest dass es eins wird ^^

Also Tag 3 klang ja unglaublich spannend *hust* Aber sowas gehört leider auch dazu, nicht wahr?

Zu Tag 4 fällt mir schon eher was ein: Erstmal freut es mich dass du der Arbeit etwas abgewinnen kannst. Da es nur 2 Wochen sind, hoffe ich dass der generelle Enthusiasmus lang genug dafür anhält ;)
Geht es dir auch so, dass Arbeiten zwar womöglich monotoner ist als Schule, aber man sich trotzdem sinnvoller vorkommt? Irgendwie tut man bei der Arbeit wirklich was, man ist irgendwie produktiv und nutzt anderen etwas anstatt für sich selbst zu lernen. Klar, letzteres ist vielleicht auf lange Sicht auch nicht schlecht, aber dieses "ich habe etwas vollbracht und wenn es auch nur Dinge sortieren ist", motiviert doch schon mehr als sich immer wieder zu fragen "Warum lerne ich das?" Aber wie schon vorher erwähnt, mit dem lernen sollte man nie ganz aufhören sonst bleibt man halt zurück, das ist natürlich nicht ausschließlich auf die Schule bezogen :)

So, dann lass ich dich mal in Ruhe zocken xD

Viel Spaß und LG

Antwort von Nephthys am 08.10.2016 | 15:41 Uhr
Hi^^

Jap, wenn ich so in der Schule sitze, kommt es mir generell unnötig vor. Man lernt einfach nichts relevantes. Es wäre doch viel wichtiger Sachen zu lernen, die man im Leben später braucht. Und so in der Schule sitzen bringt einem erstmal gar nichts.

LG
06.10.2016 | 10:28 Uhr
So hi,

wie versprochen mein Review ;)

Also ich denke, dass du dir wegen Luana keine Vorwürfe machen solltest. Klar, sie hat dir mal was bedeutet und ich wette, das tut sie auch immernoch, aber es ist nicht deine Schuld, dass ihre Probleme da sind. Zwischen euch ist ja noch mehr vorgefallen, als dass es "einfach nur" auseinander gegangen ist. Vielleicht wollte sie auch gar nicht, dass man ihre Probleme mitbekommt, bei dir ist es doch auch öfters ähnlich, oder? Nun ist es dir halt nicht mehr möglich für sie da zu sein usw. und möglicherweise wäre das auch gar nicht richtig nach eurer Auseinandersetzung. Aber ich möchte das aber nicht zu sehr bewerten, da ich halt nur Außenstehender bin und auch nur deine Sicht kenne.

Nun ja, zu deinem Vater: Das verstehe ich nun gar nicht. Wirklich nicht. Er kann doch nicht verlangen, dass die ganze Familie so oft irgendwas zusammen macht. Das ist ja nun auch nochmal was anderes, als wenn man irgendwie sagt, dass man immer zusammen Frühstück und Abendbrot isst oder so. Zusammen Essen ist ja irgendwie so typisch, aber kann man denn verlangen, dass regelmäßig zusammen ein Film geguckt wird oder so. Eigentlich sollte man das doch zusammen machen, wenn alle da auch Lust drauf haben. Irgendwie versteh ich die Reaktion deines Vaters auf dich auch nicht. Warum sollte man denn nicht harmoniebedürftig sein? Wer wacht denn morgens auf und denkt sich: "Man, ich hab heute mal so richtig Lust auf nen Scheißtag voller Streit." Ich hab manchmal so das Gefühl, dass er selber merkt wie beschissen seine Aktionen sind, aber er zu stur ist auch nur irgendwie nachzugeben und stattdessen lieber seine total bescheuerten Ideen verteidigt...

Zu deinem Praktikum muss ich sagen: Klingt genau so wie ein Praktikum eben ist xD Wobei ich finde, dass deine Arbeit zwar nervig sein kann, aber das meiste was du machst ist ja noch sinnvoll aus Sicht des Ladens. Mein Schulpraktikum (was nun schon 7 Jahre her ist) bei einem Berliner Zeitungsverlag war auch irgendwie so: "Kopier mal das." "Sortiere mal diese Briefe." und der ganze sonstige Büroquatsch. Aber eigentlich ist die Arbeit die du erledigst schon irgendwie nützlich finde ich. Wahrscheinlich sind die älteren Kollegen froh, dass man das die Praktikanten machen lassen kann, aber hey, du bist halt auch zum Arbeiten da. Wie findest du denn nun eigentlich Arbeit im Vergleich zur Schule? Kannst du das schon sagen oder willst du mit dieser Meinung noch bis Ende nächster Woche warten?

Naja dann bis (voraussichtlich) heute Abend :)

P.S. Kindergeld zwischen 18-25 gibts bedingungslos, wenn man noch keine Ausbildung oder Studium abgeschlossen hat. Also dein Vater labert Müll...

Antwort von Nephthys am 06.10.2016 | 18:59 Uhr
Hey^^

Sie hat sich da immer sehr in Gegensätze verstrickt. Einerseits ist sie schnell wütend geworden, wenn man sich nach ihr erkundigt hat und andererseits wurde sie wütend, wenn man eine beliebige Bemerkung machte und es bei ihr irgendwo eine empfindliche Stelle trifft, von der man ja nichts wissen kann, da sie ja nichts erzählt.

Er hat da so seine Zwänge, was das angeht. Man muss ja was als Familie zusammen machen, sonst verkriechen wir uns ja nur in unseren Zimmern. Und dann wird man automatisch depressiv usw, wie wir alle wissen ;)))))

Jap und es ist an sich genau dasselbe, was alle anderen im Laden auch machen. Bloß ein paar Sachen mach ich halt nicht, z.B. die Kasse. An sich ist es immer noch besser, als das Praktikum bei Nahkauf, da habe ich gefühlt jeden Tag einfach nur Waren vorgezogen ._.
Bisher? In der Schule steht man mehr unter Stress, du kannst jederzeit drangenommen werden und das finde ich nicht gut. Außerdem ist mein Kopf bei der Arbeit weitestgehend leer, während ich in der Schule viel zu sehr meinen Gedanken nachhänge. :D

Keine Ahnung, ob heute ein Kapitel kommt, weil heute war nicht sehr viel los und das Kapitel sollte ja schon hundert Wörter umfassen lol.

P.S. Bedingslos ist es nicht, hab mich eben schlau gemacht, aber mein Vater hat mich trotzdem falsch informiert^^
12.09.2016 | 19:36 Uhr
Hallo :)

Habe leider etwas länger gebraucht, um dir ein Review zu verfassen. Erstens war es diesmal ein relativ großes Kapitel wie ich finde und andererseits hatte ich gestern und heute mittag zu viel zu tun :_D

Ich bin mal ganz ehrlich: Dieses Mädchen wird es im Leben noch ganz schön schwer haben, wenn sie wegen solcher Dinge komplett abdreht. Ich meine, manche Klassenfahrten sind schade, wenn sie nicht zustande kommen, aber was soll passieren, wenn sie mit so einem Mist zum Schulleiter geht? Ich weiß zwar nicht wie sie sonst so ist, aber sie wirkt wie ein seeeeehr bockiges Kleinkind.... Das "tolle" Abimotto ist jetzt auch nicht gerade super witzig geschweige denn eine gute Idee für ein Motto. Das einzige, was ich besser finde, als bei normalen Abimottos ist, dass es kein total dämliches Wortspiel mit "Abi" war... Du weißt schon, so richtig dummer Mist wie "Abigasmus - das war nur das Vorspiel" oder sowas -_- Wobei manche Sachen schon wieder so schlecht sind, dass ich drüber lachen muss, dass überhaupt jemand so eine Idee hatte.

Freut mich, dass es mit der Therapie weitergehen soll, du scheinst ja relativ enthusiastisch darüber zu sein :)
Ich muss jetzt mal das letzte Thema ein wenig vorweggreifen: Dein Vater hat irgendwie diese AfD-Mentalität... Auch wenn er mit dir über deine Diagnosen redet. Dieses typische "Ja, aber..." Du weißt bestimmt was ich meine. Das sagen die AfD-Sympathisanten auch bei jeder Gelegenheit. Na gut, jedenfalls ist es richtig so, dass du dir nen vernünftigen Konter für ihn zurecht gelegt hast. Das solltest du weiter so machen. Wenn er dann entwedergar nichts mehr sagt oder laut wird, dann hast du eindeutig geschlagen... Auch wenn im zweiten Fall das nicht gerade gut für die Stimmung ist. Ich hoffe du kannst dich damit ein wenig trösten.

Darf ich mal fragen, wie du dir das so vorstellst mit dem Fachabi? Wenn ich mich nicht irre, bist du ja mittlerweile richtig beim normalen Abi dabei. Ich weiß zwar, dass du noch ein ganzes Stück vor dir hast, aber du bist ja schon relativ weit gekommen bislang. Das muss ich jetzt mal sagen, aber andererseits empfinde ich den Weg Fachabi nicht als Schummlerweg. Man muss sich dann halt klar sein, dass man nicht in eine richtige Universität damit kommt sondern nur (Fach-)hochschulen, aber inwiefern das für dich relevant ist, musst du am Besten wissen ^^

Und nun ja, abgesehen von dem, was ich dir vorher schon geschrieben habe, kann ich dir zur Wahl nur raten: Geh wählen. Wähle was du willst und wer dir nunmal am Besten vorkommt. Aber geh unbedingt überhaupt wählen. Denn das ist das Wichtigste, damit die populistischen Parteien nicht die Oberhand gewinnen. Die Masse der deutschen Bevölkerung ist immer noch halbwegs intelligent im Kopf, damit sie nicht den Faschismus in Verkleidung wählen. Und wenn sie stattdessen die CDU wählen wäre mir auch egal, hauptsache wir bleiben eine Demokratie. Danach kann die Bevölkerung immer noch über andere Dinge innerhalb der Politik entscheiden. Bei uns sind auch gerade Wahlen in Berlin bzw. stehen demnächst an. Ich werde da auch wählen, auch wenn ich mir nicht sicher bin für wen. Hauptsache, meine Stimme steht am Ende GEGEN AfD und Co.

Antwort von Nephthys am 12.09.2016 | 20:46 Uhr
Hey^^

Klar, ist verständlich :D

Das denke ich auch, Denn ein guter Abschluss ist längst nicht alles. Vorallem wegen Leuten, die außer einen guten Abschluss nicht wirklich was haben. Manche Leute haben teilweise eine unfassbar ungünstige Einstellung...
Letztendlich ist es ja "Mahatma Abi, Mahatma keins" geworden, was ich schon ganz gut finde. Vorher wollten viele "Abicrombie & Rich" weshalb auch immer. Ich fand sonst noch "Isch geh Genasium" und "Ab in die Jogginghose - Hartz 4 wartet" witzig, aber letzteres war manchen zu grenzwertig ._.
Oder das beste "Abisutra - Jetzt geht's auf Stellungssuche!"

Inwiefern? :D
Das Fachabi muss ich beantragen, sobald ich dieses Jahr fertig habe.^^
Danach möchte ich mir erstmal 'ne Ausbildung suchen. Muss ja nichts dolles sein, ich möchte in erster Linie weg von der Schule kommen, deshalb freue ich mich auch schon sehr auf das Praktikum in ein paar Wochen. Das mache ich ja bei DM und vielleicht kriege ich da ja noch ein paar Tipps.

Wählen gehe ich so oder so. Nur wen? Wahrscheinlich wirds aber eher eine kleine Partei, so wie es ausshieht...
29.08.2016 | 23:08 Uhr
Naa, wie geht's? Also... Außer das es bei sie zu Hause wieder etwas strange ist, wie es scheint, meine ich natürlich ^^

Also dein Vater dreht doch gefühlt immer am Rad, oder? Gerade irgendwelche Bücher muss man ja nun echt keinem aufzwingen, oder? Ich finde zwar Arthur Conan Doyle oder Jules Verne super aber man muss es ja niemanden aufquatschen. Ich habe mir auch erst in diesem Frühjahr meinen ersten Roman von Arthur Conan Doyle gekauft und da war es einfach das Interesse, was nach Jahren mal auf mich kam... Was sind denn da so für "Klassiker" dabei? Geht das mehr so Richtung Schullektüre (Goethe, Heine, Brecht) oder sind das eher so die größten Bestseller von vor ein paar Jahrzehnten?

... Meine Eltern sind gar keine Leserratten. Meine Mutter liest nur so Ratgeber ab und zu oder halt Sachbücher und mein Vater sagt immer er hat in seinem Leben nur 2 Bücher gelesen und 1 war für die Schule. Tja, trotzdem lese ich schon seit ich denken kann (ja irgendwie konnte ich schon ein paar Wörter lesen als mein Langzeitgedächtnis anfing zu arbeiten, also so mit 3-4 irgendwie...) und hab ein großes Regal voller Bücher. Dafür teile ich die Hobbies meiner Eltern nicht wirklich (mein Vater ist ein künstlerischer und handwerklicher Typ - mags geben und meine Mama macht gerne Hausarbeit). Jeder soll doch das tun was er gerne mag.

Ach ja, das PopUp: Igitt. Wie kommt dein Vater denn bitte darauf dass du sowas gut finden könntest? Vertraut er dir nichtmal dabei? Ich meine, ich habe mir als Kind von so 11-12 Jahren auch mal einen Virus auf ner Seite eingefangen wo ich in dem alter nicht hingehörte, aber selbst dann gab's zu Hause nicht wirklich Ärger. Zumindest keinen so großen wie erwartet...

Was die Therapeutin sagt würde ich aber so unterstützen. Das passt doch ganz gut was sie so interpretiert. Vielleicht fühlst du dich unterbewusst so. Jedenfalls finde ich es gut, dass es soweit ganz gut läuft und hoffentlich geht das lange so weiter.

Welche Haarfarbe hast du denn eigentlich natürlich? Hab ich das schonmal gefragt? Meine Freundin hatte sich letztens die Haare blau an den Spitzen gefärbt aber ihre NaturFarbe ist so dunkel dass es nur bei hellem Licht auffiel. Jetzt sind sie grün aber nur mit Blondierung drunter... Rate mal wer das alles machen durfte xD

Okay jetzt lass ich dich auch in Ruhe... Obwohl: Hast du noch Ferien? Weiß nicht wie das in deinem Bundesland so ist.

LG

Antwort von Nephthys am 29.08.2016 | 23:37 Uhr
Geht, hatte schon wieder so 'ne blöde Psychosomatik-Phase, wegen Hitze und dann hatte ich Schnupfen , wird jetzt aber wieder :D

Das ist halt so eine Macke von ihm, er muss allen Dinge aufzwingen, die er mag, weil seiner Meinung nach jeder diese Sachen mögen sollte.
Ach, keine Ahnung, Sci-Fi Zeug, iwas von Zwei Welten oder so. Ansonsten haben wir einen kleinen Sherlock Holmes Sammelband und die Drei Musketiere. Und seine Bücher gehen ganz sicher nicht in Richtung Schullektüre, das ist vielmehr Zeug, das er als er klein war gerne gelesen hat. :D

Meine Mutter hat bis vor einigen Jahren viele Historien-Romane gelesen, mein Vater liest außer Artikeln oder sowas gar nicht mehr.

Ich habe absolut keine Ahnung, da bin ich auch überfragt, mir traut er aber offenbar alles zu. ._.

Meine Haarfarbe? Ja, gute Frage. Das war so zwischen braun und blond, eine ziemliche 08/15 Farbe. xD
Ich hab's alleine gefärbt, nur mit der verbalen Unterstützung meiner Mutter. :D

Letzte Woche Ferien jetzt. Und jetzt guck ich HandOfBlood Stream, auch wenn ich keine Ahnung von LoL habe, aber egal xD

LG
19.08.2016 | 09:08 Uhr
Hey,

heute mal nur ein kurzes Review.

Dass die erste Therapie Sitzung so erfolgreich verlief, ist doch sehr gut! Ich finde, wenn man die ganze Zeit redet ohne dass man sich gezwungen vorkommt oder so, dann ist das immer ein gutes Zeichen, nicht nur bei einer Therapie. Vielleicht kannst du ja jetzt auch eher die Sachen identifizieren die dich bei der alten Therapeutin gestört haben.

Ich hoffe, dass es dir diesmal mehr bringt und dass du diese deutlich länger machen kannst, sodass du nicht wieder das Gefühl hast, allein gelassen zu werden mit deinen Problemen.

LG

Antwort von Nephthys am 19.08.2016 | 18:12 Uhr
Hi,

Ich hoffe auch sehr, dass es jetzt etwas bringt und sie schlichtweg eine bessere Gesprächspartnerin ist, als die davor. Das wäre ja schonmal ein Anfang. ^^

LG
17.08.2016 | 20:46 Uhr
Na du :)

Sorry dass ich zurzeit etwas lange brauche zum Schreiben, ich fahre von Freitag bis Sonntag zur GC und fange schon langsam an zu packen. Aber möglicherweise musst du ja auch noch warten mit der Antwort... Ich hoffe dein PC läuft bald wieder.

Klingt jedenfalls fies. Besonders mit den Viren, aber eigentlich hatten wir ja über deinen Virenscanner geredet. Den halte ich für gut genug damit das nicht vorkommen sollte. Auf welchen Pornoseiten hast du dich denn rumgetrieben? xD

Okay Spaß beiseite aber wenn das wirklich an Viren liegt dann muss man deinen Rechner wohl mal komplett platt machen und von 0 wieder aufsetzen. Das ist zwar nervig und manche Dinge gehen dabei vielleicht flöten aber die Viren zum Glück auch.

Zum Thema Therapie muss ich sagen: Du hast doch nichts zu befürchten, oder? Ich kann mir vorstellen, dass es dich nervös macht. Würde es mich wahrscheinlich auch, aber eigentlich ist doch die Aufgabe des Ganzen, dir zu helfen. Wenn du merkst dass es nichts bringt, dann würde ich das offen sagen. Du wirst ja keiner Prüfung unterzogen oder so ;)

Antwort von Nephthys am 17.08.2016 | 20:58 Uhr
Hey^^

Macht nichts, ich hatte mir selber auch vorgenommen, generell mal was zu schreiben aber da kommt irgendwie immer was dazwischen ((((*hust* Guild Wars *hust*)))).
Er läuft zum Glück wieder. Die ganzen Probleme der letzten Wochen wurde offenbar dadurch verursacht, dass die Festplatte (ich glaube zumindest, dass es das Teil gewesen ist), nicht korrekt angeschlossen gewesen ist. Jedenfalls hat mein Vater sie ein Mal wieder neu verbinden und jetzt läuft alles hervorragend.
Gamescom?? Ist bestimmt richtig cool, allerdings hätte ich wohl etwas Schwierigkeiten wegen der vielen Menschen und außerdem sind dann da noch YouTuber, die ich kenne, und ich weiß nicht, ob ich ausrasten würde oder sowas, weil ich noch nie jemanden getroffen habe, von dem ich Fan bin. o.O
Ansonsten würde ich da gar nicht erst hingehen, weil ich ja nicht sooo viel spiele bzw. nicht so viel verschiedenes. Nur wegen Guild Wars hingehen wäre irgendwie... doof? xD

Kann auch sein, dass ein anderes Gerät sich infiziert hat, immerhin nutzen wir aktiv eine ganze Menge. Dazu sage ich jetzt einfach mal nicht sehr viel mehr, als dass ich zu diesem Zeitpunkt ganz sicher keine derartigen Seiten aufgerufen habe lol.

Mein Vater macht die Computer gerne nochmal komplett von vorne. Hat er Spaß dran. Weshalb auch immer.

An sich nicht, aber die Vernunft hilft für gewöhnlich leider gar nicht. Ängste sind leider irrational, sonst wäre ich bereits alle meine Ängste los. :D
Ich bin, von der Angst mal ganz abgesehen, sogar guter Dinge, denn da habe ich den Termin deutlich schneller bekommen, als bei der Anderen. Da war da ja eine reine Katastrophe. >.<
10.08.2016 | 11:04 Uhr
Na du :)

Ich hoffe jetzt kann mal etwas richtige Erholung für dich beginnen, wo man dich nicht dazu zwingt irgendwas zu machen, was du gar nicht willst. Na ja, meistens jedenfalls.

Also wenn ich das noch richtig im Kopf habe, hast du doch einen richtigen Rechner und keinen Laptop, oder? Da wüsste ich jetzt nicht warum man so viele Komponenten austauschen müsste... Eigentlich sind die Anschlüsse und so doch standardisiert. Die noch funktionierenden Teile müssten auch in ein neues Mainboard passen. Lego Prinzip halt. Sehr empfindliches Lego :_D

Ich kann verstehen dass du nicht gerne angeschrien werden willst. Warum überhaupt? Ich meine, ihr wart im Urlaub. Also 2 Wochen nicht zu Hause. In der Zeit verpasst man halt die Anrufe. Kann man ja nicht ändern. Die hätten es ja auch auf deinem Handy versuchen können aber hm. Trotzdem hab ich das Gefühl dein Vater will dir die Schuld in die Schuhe schieben???

Von deinen Befürchtungen den Urlaub betreffend hast du mir ja schon vor ein paar Wochen erzählt ^^ Wie ich sehe ist alles so eingetroffen. Nur das WLAN war da. Na immerhin etwas. Ich finde, dass dein Vater sich so komisch aufführt von wegen "Ich verdiene das Geld, ich hab den Freifahrtschein" ist ziemlicher Mist. Gerecht ist das jedenfalls nicht. Es ist ja nicht so als ob du einfach nur zu faul zum Geld verdienen wärst oder so. Du bist einfach noch nicht so weit im Leben. Das kann aber noch kommen und ich denke das wird es auch. Außerdem: Natürlich kannst du dir die Pokemon merken. Es interessiert dich doch viel mehr als Schule. So ist das halt mit Hobbies. Sachen die man als Pflicht macht, da hat man halt keine Lust zu. Als Grundschüler konnte ich mir auch die Geräusche aller Pokemon aus Gen 1 merken. Ich weiß zwar nicht wieso, aber das fand ich damals halt toll und viel interessanter als Schule oder Hausaufgaben.

Auf politische Themen zu Hause habe ich auch keine Lust... Da beide Elternteile bei mir innerhalb der letzten 6 Wochen Geburtstag hatten, gab's wie jedes Jahr Anlass für zu viele Familienfeiern hintereinander und da wurde wie schon letztes Jahr lang und breit über Flüchtlinge diskutiert v.v Irgendwie habe ich das Gefühl dass alles was dazu gesagt wird nur noch ist: "Die sollen nicht mehr herkommen wir wollen die nicht". Meine Eltern selbst sind zum Glück noch Merkel Wähler... da müssen sie sich wenigstens Argumente einfallen lassen um ihre Flüchtlingspolitik zu verteidigen. Aber lange zuhören kann ich trotzdem nicht. Zum Glück hat meine Schwester mittlerweile ein Kind, da kann ich mit der Kleinen spielen und diese bescheuerten, einseitigen Themen ignorieren.

Antwort von Nephthys am 10.08.2016 | 21:00 Uhr
Hey^^

Jap, einen richtigen Rechner. Na ja, es ist ein recht alter Rechner, den habe ich seit über fünf Jahren und selbst da war er schon veraltet. Da werden die Anschlüsse wohl nicht mehr passen. Allerdings ist das Mainboard wohl doch nicht im Arsch. Mein Vater meinte, dass es etwas mit den Einstellungen zutun hatte, er selber aber es auch nicht so genau wüsste. Keine Ahung. So lange mein PC funzt, ist es mir auch echt egal. :D

Jetzt ist ja alles gut, hab den Platz. Stress kommt nur noch in Form von beruflicher Zukunft auf mich zu. ._.

Ich spiele halt auch schon seit 2009 aktiv und ein paar Jahre zuvor habe ich mein erstes Pokémon Spiel gespielt. Da prägt sich sowas nunmal ein. Und man kann ja leider auch nicht bestimmen, was man sich merkt, und was nicht.^^

Meine Verwandschaft ist wohl noch etwas radikaler, wie es scheint. Ist ja auch ein echt beschissenes Thema. Und Ende September geht es wohl wieder in die Vollen...

LG

P.S. Die Antwort fällt wohl etwas knapp und gehetzt aus; Guild Wars 2 ist endlich spielbereit, ich kann's kaum erwarten. xD
23.07.2016 | 01:12 Uhr
Hey :)

Nochmal herzlichen Glückwunsch zum Zeugnis und dieses Mal ernst gemeint ;)

Weißt du, dafür dass du vor nicht allzu langer Zeit noch der Meinung warst, dass du nix auf die Reihe kriegst, lief das am Ende doch ziemlich glatt, oder? Klar kann es besser laufen.... denkt dein Vater sowieso. Und wenn du eine 1,0 hättest :D Dann würde er dich wahrscheinlich zwingen sofort deinen Doktor zu machen oder was weiß ich.

Das Sommerfest war ja anscheinend ein Reinfall >.< Um ehrlich zu sein wären bei unserer Schule die Feste so gewesen (und wir hatten auch schon irgendwie ein Drogenproblem in manchen Klassen) wär ich niemals hingegangen. Das ist doch voll sinnlos. Da war dein letztes Sommerfest wohl besser (ja ich erinnere mich an den entsprechenden Eintrag...)

Tja... Urlaub mit der Familie. Du mit deiner Familie... hmmm... ist wohl zum Scheitern verurteilt. Langsam bist du aber bestimmt alt genug um die Anzahl der übrigen Familienurlaube in deinem Leben zu zählen :D Oder zumindest mit einer Familie die du nicht selbst gegründet hast, wer weiß.

Aber ja, sowas zieht leider an der Haushaltskasse. Dass du deswegen drunter leiden musst ist doof. Warum aber dann dein Bruder zum Friseur kann? Hmm... seltsam. So sehr scheint er ja nicht das Lieblingskind zu sein. Der hat ja mindestens genauso oft Stress mit seinem Vater :D Okay, es liegt eh nicht an euch Kindern. Er ist wohl einfach so.

Also statistisch gesehen sind 96% der Welt noch heterosexuell. Das ist ja auch normal irgendwie. Die Evolution hat es halt einprogrammiert, dass man sich gerne fortpflanzen möchte und einen Partner dafür braucht. Aber deswegen sollte man Homosexualität noch lange nicht verurteilen. Der Mensch als solches ist ja schon lange seinen bloßen Instinkten entwachsen und wenn jemand der Meinung ist, gleichgeschlechtliche Liebe ist ihr oder ihm lieber, dann ist es eben einfach so. Ich finde jeder sollte das so machen wie er will. Und wenn dann halt 19/20 Menschen sich für den herkömmlichen Weg entscheiden dann ist das ja auch in Ordnung. Schlimm wird's nur dann wenn man anderen seine Meinung aufzwingt und das finde ich von beiden Seiten inakzeptabel. Homos vs. Heteros klingt wie ein schlechter Trash Film und sollte besser auch fiktiv bleiben. Aber die Wirklichkeit hat genügend Konflikte. Da müssen wir Menschen nicht noch ihrer Art liebe zu spüren verurteilen.

Na dann wünsche ich dir noch einen entspannten Zockerabend. Hoffentlich mit Kopfhörern oder wenigstens Ohrstöpseln.

LG

Antwort von Nephthys am 23.07.2016 | 19:00 Uhr
Hi,

Danke :D

'nen Doktor machen... darauf hätte ich ja echt keinen Bock ^^

Ich hoffe zumindest, dass ich ab nächstem Jahr zuhause bleiben kann, allerdings bezweifle ich das wirklich stark.

Letztendlich hab ich auch einen neuen Haarschnitt bekommen. Quasi dasselbe, wie letztes Mal, weil mir für einen Pixie Cut die entsprechenden Wünsche fehlen ._.

Statistisch gesehen ja, aber ein sehr großer Teil der Leute, mit denen ich befreundet bin, ist zumindest bi. Ich denke das wird sich noch ein wenig mehr in die Richtung entwickeln und es wäre schon, wenn die Menschheit eines Tages die Partner nicht nach Geschlecht, sondern Charakter auswählt. Dann hätten wir das Problem mit der Überpopulation vielleicht auch nicht mehr. Oder es können mehr Kinder adoptiert werden, das ist ja auch was Gutes :D

Hm, ich hab nebenbei schön Musik gehört, da kann man einiges ausblenden.^^

LG
09.07.2016 | 00:42 Uhr
Hallo :)

Weißt du, ich kenne diese Art von Menschen, die immer überall so gut sein wollen und dafür weit über das Ziel hinaus schießen und es sich am Ende damit wieder runterziehen. Diese Menschen gibt es überall. Umso schlimmer, dass bei diesem Mädchen die Eltern daran Schuld sind... aber da fallen mir auch so einige Fälle ein.

Naja egal wie auch immer. Soll ich dir nen Rat geben? Lass sie in ihr Verderben rennen. Das ist zwar nicht unbedingt nett aber du hast dir ja selbst nichts vorzuwerfen. Faustregel ist übrigens: 1,5 Minuten pro Folie. Das heißt bei 10 min Vortrag also 6-7 Folien. Wie kommt sie darauf, so verdammt viele zu machen?

Zu deinen Eltern fällt mir aber auch nichts mehr ein. Ich kann verstehen dass es dich immer wieder enttäuscht, aber eigentlich solltest du nicht mehr viel erwarten. Du tust mir aber trotzdem leid... Wenn du jetzt gerade einfach nur reden willst, egal worüber, ich bleib noch ne Weile wach. Und wenn wir auch nur über irgendwas Sinnloses reden, was dich ablenkt, okay? :)

LG

Antwort von Nephthys am 09.07.2016 | 18:52 Uhr
Hey,

Sehr viel mehr, als sie einfach machen zu lassen, kann ich eh nicht tun. Es ist schon alles abgeklärt, zumindest mit der Lehrerin, und es wäre doof, das jetzt wieder zurückzunehmen.
Das beste an der Sache ist ja, dass die PPP noch nicht ganz fertig ist und ich habe noch nicht über die jetzige Version geschaut. Wer weiß, vielleicht sind ja noch ein paar Folien hinzugekommen...?

Ich weiß auch nicht mehr, warum ich überhaupt noch irgendwas von irgendwem erwarte.
Und danke für das Angebot, ich bin allerdings direkt nach dem Hochladen schlafen gegangen und es geht mir jetzt wieder besser. Wütend bin ich trotzdem noch. Ich hoffe einfach nur, dass mein Körper nicht auf die wunderbare Idee kommt, die Wut ihr gegenüber oder jemand anderem rauszulassen.

LG

PS: So. Grad über die PPP geschaut. Wow. Keine weiteren Folien, zumindest nicht so wirklich, nur noch die Quellen und der Versuch sind hinzugekommen. Nur sie ist noch nicht ganz fertig, als was nicht ist, kann ja noch werden. Allerdings hat sie zu fast (!) allen Folien noch Animationen hinzugefügt, außer zu den letzten. Mal ehrlich, wie bescheuert ist das bitte? Wenn denn müssen doch alle animiert sein... und vorallem ist das animieren Spielkram, den man in der sechsten Klasse gemacht hat. Aber gut, ich will mich nicht weiter aufregen. Heute abend will ich zocken, dann kann ich das ja wieder vergessen. Hoffentlich. ._.
28.06.2016 | 13:24 Uhr
Hallo, ich bin auch heute wieder schnell dran :D

Ich beschäftige mich mal der Reihe nach mit den Punkten die du so genannt hast:

Also zu deinem Rechner: Wenn du mir da noch mehr Infos zu schreiben könntest, Kann ich versuchen dir zu helfen. Für irgendwas muss mein IT Studiengang Ja gut sein xD Nein Spaß, sowas hilft dabei nicht, aber ich bastle trotzdem gerne an PCs herum usw. Ich werde versuchen dir zu helfen wenn du magst :)

Bald müssten doch Sommerferien sein, oder? Da kriegen die Lehrer doch selbst Panik, dass die nicht genügend Noten zusammen bekommen. Also erstmal schön die Schüler in die Mangel nehmen... Das deine Gruppe nichts für das Referat tut ist schon irgendwie ärgerlich. Eigentlich sind Referate ja nicht so großartig aufwendig zu machen solange man sich gleichmäßig aufteilen kann... Aber ich kenne sowas auch. Zurzeit habe ich bei einem Uni Projekt ein sehr ähnliches Problem. Manche Leute sind da etwas *hust* speziell. Worum geht's denn in dem Vortrag?

Eltern und Frühstück... scheint immer wichtig zu sein. Mein Vater kann auch sehr ungehalten werden, wenn alle zu Hause sind und es trotzdem kein Frühstück gibt... Als ich vor einigen Jahren meinen Führerschein für Motoroller gemacht hatte, wollte er mich anschließend immer zwingen mit meinem Roller zum Bäcker zu fahren und frische Brötchen zu holen... Naja, nach einiger Diskussion war das Thema erledigt und ich hab nur dann was geholt wenn ich eh unterwegs war... Aber die Karte mit dem zu lange Schlafen konnte er nie bringen. Er arbeitet nämlich Nachtschicht und hat selbst am längsten geschlafen :D

Das Praktikum ist ja auch nochmal nervig. Ich war bislang bei all solchen Sachen immer extrem spät dran (Schulpraktikum, Praktikum im Studium und auch die Themenwahl meiner Abschlussarbeit)... Mein Tipp was du tun solltest - also außer das genau Gegenteil von dem was ich da immer tue xD - bewirb dich erstmal überall. Dann gucke wo du zusagen bekommst und gehe zu Vorstellungsgesprächen. Erst danach solltest du die Dinge aussortieren. Ich selbst sage zwar nach anfänglichem Interesse zwar ungerne wieder Nein aber manchmal muss es halt sein. Verpflichtet dort zu arbeiten bist du erst, sobald der Vertrag unterschrieben wurde.

Die Firma wo ich nebenbei arbeite hat zwar auch eine Außenstelle in Hamburg aber ich denke nicht, dass ein Praktikum dort was für dich wäre. Viel IT und so... Du meintest ja mal irgendwann, es läge dir nicht.

Tja, ich hoffe ich kann dir bei der einen oder anderen Sache helfen, denn ich mag es nicht wenn Menschen am Verzweifeln sind. Egal wie gut ich jemanden kenne oder nicht.

Viel Glück bei dem ganzen Kram der auf dich noch zu kommt :)

LG

Antwort von Nephthys am 28.06.2016 | 13:53 Uhr
Hi,

Ich will nicht unhöflich erscheinen, aber ich fürchte, dass du mir dabei nicht helfen kannst. Mein Vater hat sich das schon angeguckt und er arbeitet schon recht lange im IT-Bereich. :D

In knapp einem Monat, ja. Der Hauptstress hat sich ja mittlerweile gelegt, es werden keine Klausuren mehr geschrieben... das Referat soll nur so zehn Minuten lang sein und es geht um Kunststoffe...? Keine Ahnung.
Ich denke aber, dass das mit dem Referat noch klappen wird, immerhin habe ich für ein Referat, das eine Klausurerstatzleistung gewesen ist und so zwischen dreißig und vierzig Minuten lang war, mit drei Stichpunkten gehalten. Die drei anderen aus meiner Gruppe hatten ein paar mehr Sachen, als ich... xD

Vorstellungsgespräche und ähnliches nerviges Zeugs musste ich zum Glück noch nie machen... das Problem ist grade einfach nur, dass ich keinen Betrieb in der Nähe finde, der Schülerpraktika anbietet. Ich weiß nicht mehr, wo ich noch suchen soll und die Möglichkeiten, die ich noch hätte (Budni u.ä.) lehnt mein Vater vehement ab.

Äh wenn du bei TXS arbeitest, krieg ich eventuell eine Krise xD
IT Ist an sich interessant, aber ich kann's nicht.

Danke, werde ich brauchen :)

LG
16.06.2016 | 00:08 Uhr
Yeah, Blutspenden!

Ganz ehrlich, das ist eine total gute Sache die echt wenig Aufwand erfordert und je nachdem WO man Blutspenden geht, wird man auch noch belohnt ;) Ich gehe selbst ab und zu mal Blut- bzw. Plasmaspenden und die Schmerzen im/am Arm sind dabei echt kein Problem. Allerdings kann ich nur empfehlen, NICHT mit nüchternem Magen hinzugehen, da dir sonst echt schnell schlecht wird :D

Ich denke, du solltest wohl nach Möglichkeit zu Ärzten gehen, denen du wirklich vertraust. Manche Ärzte sind komisch, ich kenne das und hab auch schon komische Dinge erlebt. Ich hoffe aber trotzdem mal, dass dich nichts Ernstes erwischt hat ;) Allergien sind zwar nervig aber auch nicht so super bedrohlich, solange man nicht gerade mit der Nase voran in die Pollen geschoben wird ^^

Tjaaa, aber was möchte ich nun zu deinem Hauptteil sagen? Hm. Ich schätze mal, ich beginne mal mit so einer typischen Floskel: Mach dir keinen großen Stress. Der sorgt nämlich doch eher dafür, dass dir was nicht gelingt als alles andere. Was ist denn so schlimm, wenn mal etwas nicht gelingt? Du magst vielleicht eine Hobby-Autorin sein, aber das hat ja nix mit dem Inhalt des Deutschunterrichts zu tun. Ich schreibe ja auch gerne und war sogar im Deutsch-LK während der Oberstufe, aber ich habe eigentlich IMMER so um die 8 Punkte gehabt. Ein einziges Mal mehr aber meistens eher weniger. Außerdem denke ich nicht, dass du "scheiterst". Es läuft nicht optimal. Ja. Sehe ich ein. Aber hast du deswegen versagt? Es geht doch noch deutlich schlechter und mit den Punkten, die ich jetzt so von dir gehört habe, bleibt man ja auch nicht sitzen. Du wirst das schon schaffen. Und selbst wenn, nimm dir das nicht so zu Herzen. Es geht immer weiter auch wenn man über viele Hindernisse stolpern mag.
Ein Tipp, den man mir mal zum Lernen und auch zum Vertreiben der Prüfungsangst gegeben hat: Höre dir während du lernst einen ganz starken Ohrwurm-Song an. Einfach so richtig zum ständigen Mitsummen. Am besten auf Endlosschleife, aber nur während des Lernens. Dann hörst du ihn noch mal kurz vor der Klausur... dann wirst du ihn ständig während der Klausur summen wollen und dich dabei gleichzeitig an das Lernen erinnern. Aber nicht zu laut summen ;) Ablenken tut es nebenbei auch noch. Musik beruhigt ja bekanntlich (die meiste zumindestens).

Ein Tief hat doch jeder mal... Egal ob schlimm oder nicht. Das Hoch kommt schon wieder, keine Sorge. Du darfst nur nicht Aufgeben auf das Hoch zu warten :) Ich könnte zzt auch weniger Stress haben, aber ich kann es mir auch nicht aussuchen :D

Na dann, bis zum nächsten Mal!

LG

Antwort von Nephthys am 16.06.2016 | 13:03 Uhr
Hey ^^

Das Einzige, was ich wirklich unangenehm finde, sind die Schmerzen direkt danach, also letzte Woche konnte ich die ersten Stunden lang meinen Arm gar nicht erst bewegen. :D
Und es soll da ja auch noch gratis Essen geben, von daher. xD

Ich kenn nicht so mega viele Ärzte und die, die ich kenne, mag ich nicht so sonderlich. Letzte Sportstunde ging es mir einfach richtig schlecht und ich hatte mir da irgendwelche Ratschläge oder sowas erhofft, aber na ja. Ärzte halt.

Danke
Wenn ich dann irgendwann mal lerne, probiere ich den Tipp vielleicht mal aus. :D

Ciao! :)

LG
07.06.2016 | 17:07 Uhr
Hey :)

Ich glaube, dieses mal bin ich schnell dran nach dem Upload, oder? x)

Also dein Vater... puh.. der lebt wohl irgendwie in seiner eigenen Welt. Ist der insgesamt so ein Kontrollfreak bzw. gibt's diese absolut unnötige Bevormundung auch für deine Mutter oder deinen Bruder? Irgendwie ist das doch total bescheuert. Na ja, ich denke du wirst ihm nicht wirklich mitteilen können, was da genau mit dir los ist und er würde es wohl auch nicht verstehen wollen. Ich glaube, du bist selbstständig genug, auch ohne seine Hilfe klarzukommen. Das packst du schon.
Mit der Schilddrüse wäre vielleicht wirklich gar nicht mal so ungewöhnlich. Mein Vater hatte das auch mal in einer sehr bedrohlichen Form und hatte dabei wohl unkontrollierbare Stimmungswandlungen. Ich war da aber noch nicht auf der Welt, also kann ich das nicht aus 1. Hand sagen...

Und du warst in Berlin? Hättest du was gesagt, wär ich mal rum gekommen oder so. Ich muss ja leider fast täglich quer durch die Stadt fahren xD Na ja aber ich weiß auch, dass man auf Klassenfahrten eigentlich nie Zeit hat für sowas. Oder man nicht "in der Verfassung" dazu ist. Je nach Vorlieben. Außerdem halte ich es für nicht so schlimm wenn Leute Rauchen oder Trinken wollen auf einer Klassenfahrt... Ist ja deren Problem. Bei uns sind auch so einige Sachen auf Klassenfahrten passiert und einmal war ich dabei auch direkt beteiligt... Nur das Speed finde ich etwas... besorgniserregend. Alle Drogen/Rauschmittel die einen die Kontrolle verlieren lassen empfinde ich als irgendwie... naja... ich möchte sie jedenfalls nicht probieren. Selbst Alkohol liegt da für mich schon auf der Grenze zum Unnötigen auch wenn ich nun bestimmt kein Abstinenzler bin.

Aber hey... jeder was er möchte. Solange du das nicht willst, freut mich das. Das war die richtige Entscheidung.

Man liest sich!

LG

Antwort von Nephthys am 07.06.2016 | 17:41 Uhr
Hi^^

Jap und ich bin grade ziemlich überrascht :P

Bei meiner Mutter geht's, bei meinem Bruder auch. Zumindest noch. Er wurde auch schon häufiger darauf hingewiesen, dass er "endlich" mal in's Bett gehen sollte. Um viertel vor neun. Er wird dieses Jahr vierzehn.
Meine Mutter hat es zwar nicht, aber eben meine Oma und meine Uroma. Das wird sich dann herausstellen, wenn die Ergebnisse da sind, aber wahrscheinlich werden sie wieder so ausfallen, wie beim letzten Mal. ._.

Na ja, das hätte sich als schwer gestaltet, denn wir durften nur in dreier Gruppen unterwegs sein und mussten alles vorher mit den Lehrern und Eltern abklären, mit wem man sich trifft weil das ist ja gefährlich und so. Zeit hätte ich gehabt. :D
Ich weiß von der einen, das sie Probleme hat. Sie wiederholt mit mir zusammen, weil sie letzte Jahr enorm viele Fehltage hatte und dieses Jahr sieht es leider nicht besser aus.

Exakt, solange man andere damit nicht bedrängt/stört/gefährdet, soll man doch tun und lassen, was man will. :D
Ich seh halt einfach nicht den Sinn darin. Wenn ich alles um mich herum vergessen will oder sowas, dann vergrabe ich mich in Tumblr, lese Texte, schreibe oder zeichne, das ist sehr viel gesünder. (Wobei ich da auch die eine oder andere Krise hatte bei der Rechtschreibung von einigen Dx)

LG
22.05.2016 | 23:06 Uhr
Hi,

ich bin's :)

Das mit deinem Vater klingt doch eigentlich ganz gut. Ich denke bei eurem Gespräch war diesmal nicht wichtig, was du mitnehmen konntest, sondern er. Ich hoffe, er wird dir in nächster Zeit etwas weniger bevormundend begegnen. Es ist wohl langsam an der Zeit gewesen, dass dein Vater auch mal sein eigenes Verhalten betrachtet. Deswegen würde ich mir an deiner Stelle gar keine großartigen Gedanken machen, dass das Gespräch unnötig für dich war, du musst nur etwas abwarten und Geduld haben. Dann wirst du schon sehen, ob das Gespräch für dich Einen Sinn hatte oder nicht.

Andererseits... Pass Bitte auf mit dem Selbstverletzen, okay? Wenn du mich fragst, lass es lieber sein. Nach so langer Zeit wieder anzufangen ist nicht deswegen schlimm, wegen der Tat an sich, sondern weil das Gefühl wieder eine Pforte öffnet... zum Verlangen nach mehr. Es ist nunmal eine Art Sucht. Vielleicht nicht zu vergleichen mit Drogen oder Alkohol, aber je mehr du nachgibst, desto eher wird es dich runterziehen. Du denkst, du hast die Kontrolle, es wird nur einmal sein o.ä. Aber eigentlich tust du es überhaupt nur dann wenn die Kontrolle schon längst verschwunden ist...

Du bist doch auf einem guten Weg, keine Frage, also lass dich doch nicht von so einem Quatsch ablenken, okay? Du bist stärker als so ein doofes Verlangen.

Tut mir leid wenn ich dieses Mal etwas ermahnend klinge. Ich kann mir vorstellen warum du das tun willst, aber ich wüsste nicht warum es dir das wert sein sollte...

Du schaffst es auch so, okay? Ich glaub an dich :)

Viele Grüße!

Antwort von Nephthys am 23.05.2016 | 14:20 Uhr
Hey,

Das hoffe ich auch. Am besten wäre es einfach auch, wenn er mehr mit mir reden würde, um herauszufinden, was er falsch machte, Hoffentlich bleibt es jetzt erstmal so.

Es waren jetzt wieder nur ein paar kleine Schnitte, vielmehr Kratzer, als alles andere. Erfahrungen mit der Abhängigkeit habe ich ja auch schon. Ich denke auch nicht, dass es im Sommer da ein großes Risiko gibt, es ist wahrscheinlicher, dass es im Winter schlimmer werden könnte. Aber selbst da denke ich nicht, dass ich es übertreiben werde.

Macht ja nichts, ich habe eh mit dieser Reaktion gerechnet und ich kann sie auch nachvollziehen. ;)

Und danke :)

LG
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast