Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Poettierchen
Reviews 51 bis 75 (von 100 insgesamt):
19.11.2015 | 18:27 Uhr
Grüße :D


Oha. Braucht Wakamatsu wirklich noch mehr Selbstvertrauen? xD
Auf mich wirkt er ja schon recht Selbstbewusst, aber ich denke er will einfach nur mit Sakurai mitziehen und sich nicht die Blöße geben, dass er noch keine Verabredung hatte. Zugzwang xD, irgendwie tut er einem schon leid, aber nur ein wenig.

Es ist so lustig zu lesen, wie sehr den Center das beschäftigt xD, ich könnt mich kugeln vor lachen, diese Abneigung Kahoko gegenüber ist schon fast greifbar.
»Kōsuke verschluckt sich an seiner Spucke. Die grüne Trulla! Das ist ein Zeichen.
Es schaudert ihn. Nein, nie im Leben fragt er die um ein Date, da bleibt er lieber für den Rest seines Lebens so, wie er jetzt ist.«

Auf der Tōō-High scheint es wohl keine passablen Mädchen zu geben, dass er sich eines aus einem gegnerischen Team sucht, die folglich auf eine andere Schule geht. Er kommt einen schon ein wenig verzweifelt vor, der Arme.

Also Megumi ist ja mal Zuckersüß. Also wirklich bedrohlich wirkt sie nicht xD
Megumi grunzt. „Sei ruhig, ich versuche, mich zu konzentrieren.“
„Worauf denn?“
„Auf's wütend sein.“
Wie niedlich ist das denn bitte? Ich hab zb eine Freundin, die kann einfach nicht böse gucken, egal wie sehr sie sich anstrengt oder wirklich böse ist, die sieht dabei immer niedlich aus und genauso stell ich mir das bei Megumi vor.

Also Kahoko ist ja mal volllll Optimistisch, super Ansprache, motiviert total xD Aber zum Ende hin hat sie recht. Jedes Manöver hinterlässt fiese Kratzer auf dem fein polierten Ego der Jungs, muahahah. Da sind die Verlierer am Ende die Sieger der Herzen. Oder so … ähnlich.

xD Ehrlich dieses Kapitel verlangt mir so einiges als Leser ab. Ich muss die ganze Zeit so blöde grinsen und kichern. Da sind immer mal wieder so lustige kleine Dinger dabei, wie das Dazwischenrufen von Nanami und der damit verbundene verpatzte Tip-Off von Wakamatsu.

Das Spiel ist grandios beschrieben, das muss ich dir Neidlos zugestehen. Es ist verdammt schwer ein einigermaßen mitreisendes, spannendes Match zu schreiben, aber ich konnte nicht aufhören zu lesen, vor allem als Shota plötzlich die Positionsänderungen bekannt gegeben hat und umplante.
Michirou also nun Power Forward, na das kann ja was werden. Und dann grüßt sie Wakamatsu so rotze dreist xD. Der muss sich auch verarscht vorkommen.

Irgendwie find ich den bisherigen Verlauf des Spiels gut und nicht so dick aufgetragen. Aber man muss eben immer im Hinterkopf behalten das es Tōō ist gegen die die Mädels spielen. Da wird wohl noch ganz schön was auf sie zukommen.
Und dann taucht auch noch ein ominöser „Fremder“ auf, eigentlich dachte ich erst an Shintaro, aber der ist ja im Camp, oder? … Ich ahne Schlimmes, lass es nicht Aomine sein, dann haben die Mädels aber sowas von verspielt.

Wie auch immer, ich warte auf die nächste Halbzeit.
Und „Macht sie fertig!“
19.11.2015 | 00:22 Uhr
Ich wünsche eine wunderschöne gute Nacht (bzw. einen wunderschönen guten Tag)

Nach 32 Kapitel wird es endlich Zeit, dass ich mich melde. Ich muss wirklich sagen ich musste erst warm werden mit der Story, was weder an deinem Schreibstil, noch etwas anderem das von dir ausgehen könnte, zusammenhängt. Es liegt daran, dass ich Midorima und Imayoshi nicht wirklich mag, sie stört mich nicht, sie sind auch wichtig, aber ich mag sie hald nicht besonders. Da sie aber wichtig für deine Geschichte sind, naja wie gesagt ich musste warm werden.

Ich hab im Moment keine Ahnung was ich groß schreiben sollte, ich wollte einfach unbedingt jetzt schreiben. Naja kommt hald unzusammenhängendes heraus ...

Ich mag Kahoko, sie hat einen interessanten Charakter, meistens hat sie voll den Durchblick, aber vor allem wenn es um die Beziehung zu Midorima geht, ist sie doch ziemlich verpeilt. Kahoko und die anderen OCs, haben die Story doch sehr interessant gemacht und auch den Verlauf darf man nicht vergessen. Immerhin weiß man noch nicht mit wem Kahoko zusammenkommt, aber die Pläne der Vergangenheit werden so wie es aussieht nicht zu 100% ausgeführt!

Zum Kapitel hab ich jetzt auch noch was .... WAS sollte DAS?!?!?!!
Nicht negativ auffassen .... zumindest nicht ganz, was ich meine ist, an dieser Stelle aufzuhören, wie kann man so gemein sein. (Ich hätte es nicht anders gemacht) Ich rate jetzt mal wild darauf los, Aomine (wenn ich jz falsch liege, ist das peinlich, da ich mir doch sehr sehr sehr sicher bin) Ich bin richtig gespannt!!!
Kahokos Motivationsrede war ja mal was, vor allem der Anfang ... ich zitiere: „Wir werden verlieren. Hundertprozentig. Da hab ich gar keinen Zweifel dran.“ ... Aber wo sie recht hat, hat sie recht. Aber der Rest war dafür um so schöner, einfach durchs erfolgreiche spielen fertig machen. Genau so soll es sein. Warum müssen die auch alle so ein großes Ego haben, sind sie selber schuld.

Das war es jetzt mal, bis zum nächsten Mal!

LG Sunii
16.11.2015 | 19:20 Uhr
Halli hallo hallölle!

Ich finde es super, dass du einem genaueren Einblick in das Jungenteam der Tōō-High gegeben hast. Vor allem Wakamatsus temperamentvolles Gemüht.
Ich mag vor allem das Gespräch zwischen Wakamatsu und Sakurai :D, da sieht man mal das die Kerle auch nur am tratschen sind.
»Schritt 2: Bitte jemanden um ein Date
„Und wo soll ich jetzt jemanden finden?“«
xD Scheiße, ich ahne was da auch uns Leser zukommt. Hell YES!! Wird ja auch mal Zeit.

Schade das Kahoko Shin verpasst hat :(
Das würde mich auch runterziehen, ich bin auch so Bruderbezogen.

Oh, Kahoko und Michirou nähern sich an, na das liest man gerne und dann dieser nette und entspannte Umgang. Ganz neue Zeilen die man da zu Gesicht bekommt, find ich super.

xD Nanami die Kupplerin, wie ich das gerade feier, das ist so witzig das sie sich sogar Notizen macht. Nun bin ich noch neugieriger, was sie alles ausheckt und vor allem mit wem.

OHHH, Shotoku trifft auf Seirin. Und die Szene wo sie das Messer hält, ist einfach mal so episch xD.
Also ich fand das Kapitel nicht schlecht, es hatte, trotz Kahokos tiefgang, durch das verpasste Gespräch etwas sehr aufheiterndes.

Ich freu mich schon auf´s Nächste :D

Au Revoir :3
15.11.2015 | 13:02 Uhr
Kapitel 2! Weiter gehts ~

Der erste Part hat mir (mal wieder) einen Pfahl ins Herz gerammt. Ich glaube ich werde langsam aber sicher an dieser ff verrecken, I swear. Mir tut sowas immer mega leid, von wegen "guter Freund hihi" ._. Egal wer das sagt, ich will diese Person dann am liebsten Brofisten. Ins Gesicht. ja.
Aber irgendwie scheint Masahiro doch ein besser Papa zu sein, was das ganze irgendwie noch schlimmer macht D: und dann nennt Kahoko ihn auch noch selber "Papa" waah D8 Why u doing this.

Das mit dem Kätzchennachtlicht ist so süß ;u; Aber man merkt total, dass sie mit Tsunderima verwandt ist o.ö >//< Aber sonst sind die beiden wie Tag und Nacht. Mir gefällt es total wie du ihre UNgleichheiten beschreibst und somit den Charakteren ihre klare Rolle gibst.

Sehr amüsant das sie von Niji direkt für Midorima gehalten wurde :'D Dabei ist der Typ sonst immer so scharfsinnig.
Aber eine Sache verwirrt mich trotzdem. Wenn ich was überlesen hab wo dies erklärt wird dann ignoriere die folgenden Aussagen einfach xD
Sind die schon auf der Schule, also wollen sie im 1. Jahr auf die Teiko kommen oder ist das bereits mitten im 1. Schuljahr. Das ist wichtig für mich zu wissen, weil es verwirrt mich das Murasakibara und Haizaki schon in der Mannschaft rumwuseln. Demnach wäre Nijimura auch noch kein Captain, weil er erst ab seinem 2.Jahr diese Position bekommt. Wie gesagt wenn es bereits mitten im Schuljahr ist ignoriere dies einfach xD -hides-
„Wart’s ab, Murasakibara, gleich heult sie. So ein Mädchen.“ -> Hier finde ich das 'Murasakibara' etwas unpassend, weil Haizaki alle mega respektlos und rude behandelt und, soweit ich weiß, alle in der Mannschaft beim Vornamen genannt hat.
Aber ich hab diese Szene sonst sehr gefeiert. Endlich mal nicht so:" OMG DU BIST EIN MÄDCHEN UND SO GUT!!! TITTEN, ASS. DU BIST DABEI?!??!?!!" sondern einfach so neutral und trotzdem abweisend. Finde ich sehr gut!

Ich muss mich echt mal ranhalten ;___; Ich versuche jetzt wenigstens einmal in der Woche ein Review zu schreiben um mal aufzuholen o.o
ICh fand dieses Kapitel echt gut! :DD
aaaber~
Mir sind ein paar Tippfehler aufgefallen, was absolut nicht schlimm ist, aber falls du sie verbessern willst:
"Auch nicht, dass sie es jeden einzelnen Tag benützt." -> benutzt
"Es endet mit einem Unentschieden und der Kapitän, der sich als Nijamura" -> Nijimura

bis zum nächsten mal

~♥

Antwort von Poettierchen am 15.11.2015 | 17:43 Uhr
hallihallo,
erstmal total vielen dank für das kommi (stress dich nicht mit lesen und schreiben^^)
Haizaki ist ein jahr älter als die anderen, nijimura wohl ebenfalls, die sind die sogenannten senpais. ich hab ihn murasakibara jetzt mal mit nachnamen anreden lassen, das mit dem "rude" ist mir da weniger in den sinn gekommen, als die tatsache, dass die japaner sich meistens schon mal gar nicht mit vollem namen vorstellen, also würde haizaki beim ersten treffen ja auch noch keine ahnung haben, dass der lila riese atsushi heißt.
warum die im team rumwuseln - das ist sowas wie ein tag der offenen tür, wo man sich schon mal im voraus alle clubs ansehen kann und schauen kann, ob man im team der wahl überhaupt so gut ankommt, wie man denkt. quasi - die zwillinge sind da hin um zu sehen, ob sie überhaupt in die erste mannschaft kommen würden, oder nicht.
ist nicht canon, das geb ich offen zu.
nijimura ist ja bereits fertig mit der ersten klasse, da das die ferien vor dem neuen schuljahr sind. der alte kapitän wäre damit schon gar nicht mehr da, nijimura demzufolge bereits kapitän. ich hoffe, das ist erklärung genug für dich, du fragst überraschend genau nach - aber keine entschuldigungen nötig hier, genaues lesen ist für mich als autorin ja auch schön.

danke für die korrektur der tippfehler, bei nijimura ist das echt mein fehler, ich weiß nie, wie man den typen schreibt. was hat der auch für nen komplizierten namen, ey!
15.11.2015 | 09:52 Uhr
Hey,

das Kapitel war mal wieder super :)
Anfangs habe ich mich etwas gewundert,
dass du so sehr auf Wakamatsu eingegangen bist,
jetzt glaube ich aber [durch den letzten, oder vorletzten Satz in dem Abschnitt], verstanden zu haben, wieso.

Kahoko kann einem ja schon irgendwie leid tun.
Natürlich, sie ist selbst schuld daran, dass sie nicht mit Shin reden konnte,
aber trotzdem...
Und Michiro wurde stärker beleuchtet.
Klar, sie kam schon oft vor, dennoch finde ich, dass man noch nicht so viel von ihr weiß,
[gut, ich schon ^^], und denke, dass es daher interessant ist, mehr von ihr zu lesen.

Und schließlich die letzte Szene.
Das Aufeinandertreffen von Shin und Takao auf Kagami und Kuroko war klasse.
Alle gleichermaßen entsetzt, die kochende Riko nicht beachtend.
Ich glaube ich hätte ebenfalls einen halben Herzinfakt bekommen, hätte sie so hinter mir gestanden.

Liebe Grüße,
Levi
11.11.2015 | 20:57 Uhr
Grüße :D

Also erstmal ein riesen Lob an die Künstlerin, ich find es klasse das es nun auch Bilder zu den gestellten OCs zu bestaunen gibt und Kurzbeschreibungen der Charaktere, zumal das ja auch mit Arbeit verbunden ist und auch aufwendig. Ich bin ein großer Freund von Bildern die OCs zeigen, das musste ich jetzt los werden.

Komme ich nun zum wesentlichen, ich habe immerhin zwei Kapitel nach zu holen.
Also lass ma loslegen :D


Erstmal Imayoshis Traum. Uhhh, es bahnt sich Unheil an, zumindest geht man im ersten Moment davon aus. Wird sie die Schule wechseln? Wird sie bald mit jemanden der Tōō-High liiert sein? Oder ist es nur reines Wunschdenken seinerseits?
Fragen über Fragen, die hoffentlich bald beantwortet werden.

Und im Anschluss gleich wieder eine meiner heißgeliebten Szenen. Kahoko und Stiefpapa, … ich mag diese Szenen, da wird mein Herz ganz weich und das will was heißen.

Shinataros Innerer Monolog ist irgendwie nachvollziehbar, auch wenn ich persönlich finde, dass er alles etwas zu streng und ernst sieht. Klar hofft jeder irgendwie das sich alles von alleine löst und einrenkt. Das hofft jeder irgendwie, aber das er es Kahoko eher negativ auslegt, finde ich irgendwie gemein, ihr gegenüber.
Ach, ich bin zu empfindlich, ich mag Geschwisterstreiterein nicht xD, ich mag es harmonisch und lustig und Shin ist zu verbissen und ein wenig nachtragend, oder?
Aber ich hoffe das legt sich und das die beiden wieder zu einander finden.

Und Vorhang auf für die Rakuzan-High :D
Hayama!! Wie ich den Typen mag, ernsthaft, der ist schon wieder so aufgedreht und heiter das es eigentlich schon nerven könnte und du hast ihn, meiner Meinung nach, super getroffen. Also die Geschwister könnten unterschiedlicher nicht sein xD. Herrlich, diese Kontraste.

Wuhuuu, und so kommen wir zum aktuellen Kap.

xD HAHA. Also das Kap fand ich sehr lustig, das Kahoko so ein Hasenfuß ist, macht die Riesin irgendwie liebenswert.
Und als sie und Shinji im Wasser landen konnte ich nicht anders und musste laut loslachen. Einfach weil es die grimmige Shinji irgendwie verdient hat und Kahoko hat gleich mit die Dusche bekommen, die sie im Kap davor ja nicht gemacht hat, weil sie verschlief xD.
Ach herjeh.
Diese Taufe war echt der Brüller.

Wakamatsu ist definitiv zu neugierig. Er interessiert sich viel zu sehr für die anderen. Ist es etwa Neid, auf Sakurais Erfolg mit Momoi? Also ich finde die beiden zusammen ja niedlich und auf das Pair muss mal erstmal kommen.

Überraschend kam für mich, das Susa auf Kahoko trifft, das kam unerwartet und er gibt ihr seine JACKE!!!! DIE JACKE!! DER TRAUM!!!
Es fügt sich zusammen. … Oder auch nicht … man ahnt es nur und befürchtet es.
Und Susa ganz Gentleman :D, schön mit Popcorn und allem was dazu gehört. Vorbildlich.
Und was mach Kahoko? Auf die Schulter sabbern? Ich meine, ernsthaft? xDD

Oh, Imayoshi hat bemerkt das es ihr nicht so gut geht. Ob das wieder nur zu seinem perfiden Plan gehört, oder ob es mal wirklich ernst gemeint war, diese Sorge und das Interesse?

MOMENT. Das Ende. … Das ist gemein … ich meine, wie kannst du einen so in der Luft hängen lassen mit dem Gedanken im Hinterkopf „Trainingsspiel gegen Tōō“? Verdammt, das will ich lesen.

Und mit diesem dezenten Worten, beende ich meinen Review und freue mich einfach schon mal auf das nächste Kapitel, denn dann heißt es wohl: Manege frei!!

LG :3 deine Jo
03.11.2015 | 14:19 Uhr
Wääähhh >////< gomene erstmal, dass ich jetzt erst weiter lese, aber das gute ist das ich nicht warten muss bis es weier geht :P wieder mal schön geschrieben und von den Bildern bin ich beeindruckt *-* und die beschreibung zu mirai passt voll ich erkenne mich darin auch wieder :D ich werde jetzt gleich mal weiter lesen und mal gucken wie weit ich komme und freue mich auf jedenfall <3

LG und weiterhin viel erfolg \^o^
29.10.2015 | 21:08 Uhr
Tja Schätzelein,
um eines vorweg zu nehmen, der Review wird kurz.
Aber nichtsdestotrotz möchte ich dir einen hinterlassen :D
Also, erstmal, … ein Entschuldigungsmarsthon und ihre Bestrafung war Brokkoli. Also ein Fan von Brokkoli bin ich jetzt auch nicht (bin eher der Blumenkohl-Fan), aber so schlimm ist es ja eigentlich nicht xD. Obwohl, ich muss gerade an einen Vergleich zwischen Brokkoli und Kahoko denken, … Grün, was für eine Gemeinsamkeit.
Gott, was für wirre Gedankengänge und total sinnbefreite Zusammenhänge, die eigentlich keine sind, ich bin wirklich durch @_@

Ehrlich gesagt hat sich das Kapitel ein wenig gezogen, eben durch die ganzen Entschuldigungen, aber dann ist es doch verdammt spannend geworden.
Und zwar an der Stelle als Lia ihren Posten als Kapitänin abgibt (oder abgeben will?). Ok, ich meine, du hast mir vor einer kleinen Ewigkeit mal gesagt das es in die Richtung gehen wird, aber hey, das war dennoch eine Überraschung, auch wenn ich jetzt nicht so richtig verstanden habe, ob sie nun der neue Kapitän ist, oder nur Vize (oder eine unterstützende Kraft). Sorry, aber ich steh etwas auf dem Schlauch und wenn meine Vermutungen stimmt, würde ich dir dazu meine Meinung gerne mal auf etwas privaterer Ebene mitteilen. :D, öffentlich wird’s peinlich, weil ich derzeit so Begriffsstutzig bin.

Also dann,
weiter so, denn so wie es ausschaut werde ich die Kaps zum Betan wohl nicht mehr zu Gesicht bekommen und muss nun auch qualvoll auf das neue Kapitel warten.
Aber das kommt mir ganz gelegen.

Read you ;)
RinneSonogami (anonymer Benutzer)
29.10.2015 | 19:15 Uhr
Hey:),
Tut mir leid-ich hab es schon wieder getan...Ich hab unter Schulstress kein Review schreiben können bevor das nächste
Kapitel raus ist...tUt mIr lEId :(
Für die Lyrics habe ich schon fast fertig. Wenn sie fertig ist schicke ich sie dir :P Okay okay zum Kapitel mal endlich:
Es ist irgendwie traurig, spannend und gefühlsachterbahn sag ich mal dazu---Ach bei dem Kapitel bekam ich echte Feelings :)
Man konnte einfach mitlesen wie sich jeder gefühlt hat.Zum Beispiel Kahoko- Da waren es echte Schuldgefühle...arme Kahoko-chan T-T
Oder bei Lia waren es Anti-Selbstbewusstsein-Gefühle.So hat sie sich glaub ich zumindest gefühlt.Oder eher Unfähigkeit?Nun.Ich finde
Lia hat ihren Job gut gemacht.Zum Ende mein ich.Aber als Kapitän muss man ja nicht NUR Motivation geben oder? ^^
Selbst bei Shinji hatte ich mitgefühlt.Nur bei Michirou konnte ich nur ein bisschen weniger fühlen.Aber hey dafür hat sie das wieder gut
gemacht in dem sie Kahoko ja "gezwungen" hat Kartoffelbrei mit Brokkoligemüse zu essen.Verstehe ich nicht.Das ist doch voll lecker xD
Tja Kahoko.Dann muss sie ja dann wohl (oder eher übel XD) mit essen.Da mit sie groß und stark wird.Obwohl das ist sie ja doch schon :D
Und Nanami lässt Kazunari und Kahoko das Backen übernehmen.Ehrlich gesagt sehe ich irgendwie vorraus das dies Schief gehen wird :P
Und ist Shouta wirklich in Kahoko verliebt?Dann gibt es ja 3-Pairings und er macht Imayoshi und Takao Konkurrenz hehe....
Und zum Schluss noch eine gute Nachricht:Heute hab ich die letzten 2 Schwerverbrecher Mathe und Englisch geschrieben.Heißt ich hab wieder für längere
und pünktlichere Reviews Zeit YaY! ^^
Lg
RinneSonogami
28.10.2015 | 19:16 Uhr
Eigentlich mag ich Shinji ja überhaupt nicht, aber im ersten Absatz muss ich ihr irgendwie recht geben. Dieses absichtliche Verlieren mit dieser Egoistischen Spielweise, würde jeden auf die Nerven gehen und ärgern, vor allem wenn man ja spielt um zu gewinnen und die Sache auch ernst nimmt. Es ist schon nachvollziehbar das sie da so ausfallend wird. Aber das sie gleich die Mücke macht, ist doch arg drastisch, … hätte ich so jetzt nicht erwartet. Scheint das Team etwa an der Stelle zu zerbrechen?

Und das der Zickenstreit so offensichtlich ist, … nun das ist für mich irgendwie Fremdschämen, … mir persönlich wäre es total unangenehm, wenn jemand so deutlich einen Streit mitbekäme, das gehört sich irgendwie nicht. Aber das es in mir so eine unangenehmes Gefühl auslöst, spricht nur für dich, weil man sich irgendwie etwas hineinversetzten kann. Wie gesagt, mir wäre das total peinlich.

Megumi mal so, böse auf jemanden zu sehen, war echt mal eine ganz neue und andere Seite von ihr, interessant wie sie in Angesicht einer geplanten Niederlage reagieren.
Aber das Kagami sie mehr oder minder tröstet find ich klasse. „Nimm mich einfach in die Arme“, der Satz war süß und das er es macht, noch besser.

Das Ende wie sie symbolisch ihre Haare verbrennt ist zwar eklig, vor allem wenn man selbst schon mal verbranntes Haar gerochen hat, aber sehr theatralisch in Szene gesetzt, mit viel Bedeutung. Ein schöner Abschluss für das Kapitel, in dem es so viel Ungleichgewicht im Team gibt.

Der Review, klein aber fein und damit verabschiede ich mich für heute.
Adiós Amigo und bis zum nächsten Mal :D
28.10.2015 | 12:45 Uhr
HALLÖCHEN :DD ICh fange einfach mal bei Chapter 1 an und arbeite mich nach und nach vor :'D
SorrywenndieReviewsetwasrandomwerden -hides-

Ich hab direkt am Anfang schon ein mega großes Grinsen im Gesicht bekommen. "zwei kleine augeweckte 5-Jährige mit strubbeligem, kurzen grünen Haar und zu vielen Zahnlücken" -dies- DIE VoRSTELLUNG DAZU IST EINFACH MEGA NIEDLICH ♥ Außerdem feier ich die Idee, das Midorima einen Zwilling hat total :') UND KLEIN-SHINTAROU TANZT GERNE BALLETT xDD Die beiden sind so goldig ♥

"Was ist ein Ekel?" <- Das ist im Zusammenhang mit Daiki, omg xD PRICELESS!! (Ich lache mehr darüber als ich sollte o.o)

"Du kannst doch Ballet. Und das fängt auch mit B an. Und Bassball hat sogar zwei B. Dann musst du sogar super sein!" DAT ERKLÄRUNG XDD OMG KAHOKO LET ME LOVE YOU :'))) und woah, die Stell mit dem Stoffbündel SHin-chan :'D Dieses Mädchen tötet mich noch xDD
DU stellst die Kinder so unglaublich stumpf und goldig da :) Nur Mädchen tragen Brillen! XD

ICh steh voll auf deinen Schreibstil! Der Einstieg ist dir super gut gelungen!
~♥
RinneSonogami (anonymer Benutzer)
21.10.2015 | 23:03 Uhr
Hallo*aus einer Ecke hervorguck*,
TUT MIR SO LEID DAS ICH KEIN REVIEW ZUM VOHERIGEN KAPTEL SCHREIBEN KONNTE T-T
Ich könnte mich selber schlagen aber naja...bald sind bei uns Ferien und da hat man halt viele Arbeiten zu schreiben und deswegen ja keine Zeit...tut mir leid...
Aber im ganzen Schulstress war ich doch ganz schön froh mal abwechslung zu haben mit meiner lieblings FF :)
Nun zum Review: Das Spiel beginnt! Schon unglaublich welche Atmosphäre(richtig geschrieben?) bereits beim Aufwärmen herrscht.Spannend*-*
Und so wie es aussieht kann der Coach von Shutoku die Midorima's nicht leiden.Aber Kahoko heißt ja Hana zählt das auch mit?^^
Und Michirou ist ganze 1.88m?Fast schon so groß wie Kahoko.Aber sie hat den Ball bekommen gegen Shutoku.Das muss man ihr lassen O.0
Kagami ach selbst wenn du deine Gegner triffst vergesse bitte nicht das wunderschöne,einzigartige,gute- eh ja Suffix xD
Aber mit Megumi hat Imayoshi nach ein paar Versuchen ins Schwarze getroffen °o°
Und Reo ist auch da!Wegen Tsunako oder? ^o^
Und an Hand Kahoko's Gedanken darf ich feststellen das sie in die Zone kommt?Unglaublich :D
Schlafwandlerin....das muss man sich ja mal vorstellen.Sieht bestimmt witzig aus wenn sie wirklich schläft und gleichzeitig spielt XD
Aber sie ist ja wach.Zum Glück.Und Shintarou denkt wie Kagami ...Hätte ich jetzt nicht gedacht aber so wie es gerade ist ist es am besten:P
Das Kapitel war so unglaublich wieder geschrieben das es mich vom Stuhl gehauen hat.Nebenbei für das Freudenlied was ich immer singe
wenn ein neues Kapitel rauskommt.Ich arbeite gerade an einer Lyrics >:-)
Tut mir noch mal Leid für Kapitel 25.
Lg
Rinne~
21.10.2015 | 21:55 Uhr
Hi
Das Kapitel war wieder mal wunderschön zu lesen. (Den Satz schreib ich gefühlt bei jedem Review in letzter Zeit ^^)
Ganz süß finde ich ja, wie Kagami sich verhält. Richtig knuffig, dass er sorgen hat, seine Angebetete könnte ausgewechselt werden.
Aber was ich jetzt nicht so ganz verstehe ist die Sache zwischen Reo und Tsunako. Ich mein, die wirken was man bisher von ihnen erlebt hat wirklih wie ein knuffiges Liebespärchen in Spe, aber ist laut KNB-Wiki Reo nicht homosexuell?
Kann sein dass ich mich irre. Ich weiß es gerade nicht genau und bin auch ein bisschen faul um nachzulesen. *verlegen grin*

Allgemein, hast du das Spiel für mein Gefühl recht gut gestalltet. Mir fehlt zwar etwas die Spannung und der Nervenkitzel, den man bei den Spielen im Anime hatte. Aber was bisher nicht ist, kann ja noch werden. Vor allem bei dem letzten Satz. ^^

Shutokos Coach gefällt mir mit seiner Aussage auch ziemlich gut. Ich mein, die Midorima-Twins sind glaub ich wirklich nicht immer leicht zu haben. Vor allem wenn sie ihren Dickschädel, den sie beide doch irgendwie besitzen durchsetzen wollen. Ich möchte echt kein Coach der beiden sein.
LG
Ninielchen
21.10.2015 | 15:05 Uhr
Hallo :)

Ich habs endlich geschafft alles zu lesen :D und ich finde es einfach großartig wie du die charaktere rüber bringst.
Mit Tsunako hast du meine erwartungen sogar übertroffen und deswegen muss ich dir sagen das du einfach fantastisch schreibst!
Die szenen mit Tsunako und Reo sind tooootal süüß ! Das ist jetzt ein wenig peinlich aber der SMS tausch im aktuellen Kapitel hat bei mir einen
leichten quitsch anfall ausgelöst :)
Ich freue mich schon richtig auf as nächste Kapitel und auf das erste Spiel der Mädels

liebe grüße
Min-Chan
18.10.2015 | 16:21 Uhr
Hi,
wahrlich mal wieder ein meisterliches Kapitel von dir. ^.^
Schön zu sehen, dass Midorima sich auch nicht so sicher ist, was er von dem Spiel gegen seine Schwester halten soll. Bin gespannt, was das Spiel angeht und was der Ausgang dessens mit den Zwillingen anstellt.
Außerdem bin ich stolz auf Megumi. Endlich hat sie es geschafft mal mit ihrem "heiligen" Kagami zu reden. Aber ob das wirklich so ne tolle Idee war ihn zum Spiel einzuladen, naja ich weiß nicht... So wie sie sich immer in seinr Gegenwart benimmt eher weniger gut.
lg
18.10.2015 | 14:16 Uhr
xDD Scheiße nein, wirklich? Sie sollen backen und Michirou und Shinji die Schachteln falten? Ha, wie trocken das aber auch rüber kam, ich musste echt lachen, das war echt amüsant.

Das Kapitel fand ich sehr abwechslungsreich, vor allem da überall über die Tage verteilt ein paar Einblicke gewährt wurden, das war schon sehr interessant.
Das Megumi so auf Ausländische Gebäcke steht, find ich echt interessant und auch überraschend. Das ihr Vater die Bäckerei hat, ist eine tolle Hintergrundinformation. War schön das mal erfahren zu haben, vielleicht erfährt man von den Anderen auch noch so ein paar Kleinigkeiten, das lockert das Ganze irgendwie auf und gibt der Story auch so ein gewisses Extra.
Und dann taucht Kagami auf, hell yes!
Menno, die Szene war Zucker, pures Zucker. Die Zwei wären so süß zusammen. Ich muss ehrlich sagen, das mir die Szene sehr gefallen hat und ich finde auch das du Kagami gut getroffen hast, ich meine es ist schwer ihn sich mit einem Mädchen vor zu stellen, aber ich glaube auch das er sich genau so verhalten könnte. Die Szene war sehr stimmig und ich find die beiden zusammen einfach so … drollig >_<.

Sorry, aber mehr habe ich zu dem Kap nicht zu sagen, ich feiere nur diese Megumi/Kagami Szene so sehr. Die hat mir richtig gut gefallen.
Immer schön weiter so, ich steh auf Kitsch, das weißt du doch ;)

Und hiermit verabschiede ich mich vorerst wieder, meine Liebe.

Bis zum nächsten Kapitel.
In freudiger Erwartung deine Jo
15.10.2015 | 22:42 Uhr
Hallo,
ich bin begiestert vom Kapitel.
Die Stimmung der Zuschauer hast du schön eingefangen und mir tut die arme Kahoko leid. Nach so einem Spiel muss die doch lauter blaue Flecke haben, wenn ihre Freundinnen sich die ganze Zeit an ihr festkrallen.
Ach ja, mir ist aufgefallen, dass du "überpeinlich" verwendet, als Kise Midorima auf seine Sonnenbrille anspricht. "überpeinlich" gibt es aber nicht nur "oberpeinlich".

LG
Ninielchen
15.10.2015 | 19:44 Uhr
HAHAHAH!
Ein neues Kapitel, wie schön.
Ach Megumi will endlich ihr kleines bisschen Mut zusammen nehmen, wenn Seirin gewinnt? Dann ist ihr Vorhaben wohl zum Scheitern verurteilt.

„Dann kann ihr Schwarm eben hoch springen, na und? Ihrer hat dafür hübschere Augenbrauen!“

Dieser Satz hat es mir in dem Kapitel richtig gegeben, ab da war es für einen kurzen Moment vorbei und ich musste erstmal lachen.
Das berühmt berüchtigte Versteck unter dem Blumentopf, … oder der Fußmatte. Allseits beliebt. Aber schade ist es dennoch das Kahoko vom Spiel weg musste, das kam unerwartet und hat mich echt überrascht.

Megumi tut mir schon etwas leid, da hatte sie so für Seirin den Sieg erhofft, aber wir wussten ja alles wie es ausging. Es war also leider keine Überraschung, aber dennoch schade für sie. Ich würde sie so gerne mal mit Kagami lesen, das würde bestimmt total knuffig werden. Knuffig? Hab ich das Wort gerade echt verwendet? xD
Ach herrjeh, ich bin schon eine kleine Romantikerin.

Was ich auch dieses Mal sehr schön und angenehm fand, war das du die Balance zwischen Basketballspiel und Nebensächlichem, wie kleinere Gespräche, die im Manga (Anime) vorkamen, oder eigenen Situationen, echt gut gelöst hast, es wirkte nicht so überladen und hat sich gut ergänzt.

See you later :D
RinneSonogami (anonymer Benutzer)
15.10.2015 | 18:08 Uhr
Heey:D,
Donnerstag und schon ein Kapitel raus....Wow du bist echt fleißig.Es war glaube ich sogar ein bisschen länger als die anderen^^
Hoffen wir mal das Mirai sich in Zukunft nicht mehr zu weit aus der Brüstung raushängt,sonst endet das nicht schön ;-)
Hätte Seirin also gewonnen hätte Megumi ein Liebesgeständnis oder so gemacht?Schade das sie dann verloren haben:-)
Aber die Story in KnB ist halt so und ich war ja selber für Touou hehehe.....
Und du hast recht gehabt kleine Schwestern glauben an ihren großen Bruder xD
Also sind Lia und Shouta auch da.Interessant.
Shintarou's bekannte Sonnenbrille kommt zum Einsatzt!YAY!Weiß eigentlich einer wie sehr ich mich darauf gefreut habe T-T
Also hat Shintarou Kahoko angelogen.Warum denn?Das ist böse Shintarou!>:-)
Soso und er hat also Momoi lieb ja?Hmm schade sie ist ja schon vergeben ^^
Ob Kahoko Aomine von damals erkennt?Hoffentlich hat Yuna sich nichts schlimmes eingefangen.Wie hat sie das überhaupt gemacht?
Ist in der Zeit der Inter-High nicht Sommer oder Frühling?
Ich finde aber Tatsuya hätte als Underwäschemodel durchgehen können.Schön ist er immerhin :D
Lg
Rinne
13.10.2015 | 20:13 Uhr
Soo endlich das Aktuelle Kapitel :D
Welch Freude, so hätte ich ja dann alles aufgeholt.

Das fängt ja schon mal mysteriös an.
Imayoshi trifft sich mit Midorima und Takao …, das riecht nach Intrigen, ich meine natürlich „Plänen“, die Imayoshi immer so filigran ausarbeitet.
Ach ja, brüderliche Besorgnis, wenn es also nach Midorima geht, fällt Aomine als potenzieller Schwager aus xD, die müssen sich ja wirklich hassen.
Verdammt, wie alle versuchen Kahoko zu verkuppeln, das ist so schön lächerlich, als ob die Gute keine anderen Probleme außer der Männerwelt hat. xD, wer solche Freunde (FreundImayoshi?), Bekannten, oder Bruder hat, braucht echt keine Feinde und braucht sich über Freizeitgestaltung nicht den Kopf zerbrechen.
Huuu, Kahoko mit offenem langen Haar, das würde denke ich jeder ganz gerne mal sehen, einfach so. Wenn man jemanden nur mit zusammengebundenen Pferdeschwanz sieht, ist es ja doch ein wenig anders, da das Gesicht ganz anders betont wird … ach ich schweife schon wieder ab, ich sollte mal zum wesentlichen kommen.

Haha, der SMS tausch, es sind nur drei kleine Sätze, aber auf skurrile Art so lustig. Weil ich direkt Imayoshis feixendes Gesicht vor mir sehe.
Aha, … Kahoko glaubt also auch an die Glücksbringer und verleiht einfach mal eben so … Unterwäsche, ok da muss man schon Schmerzfrei sein xD. Der Gedanke, dass er sich ihre roten Boxershorts ausleiht ist irgendwie befremdlich und irritiert und verstört mich gleichermaßen.

Die Situation als Kahoko irgendwie für Tōō die Daumen drückt erinnert mich an den Spruch meiner besten Freundin. »Ich bin flexible, ich falle jeden mal in den Rücken.«
Das passt irgendwie gerade dazu. Alle für Seirin und Kahoko tanzt voll aus der Reihe, das find ich schon ganz lustig.
Zum krönenden Abschluss, eine Glücks-SMS von ihr, das ist schon irgendwie niedlich, gerade vor diesem Match.

Tja, was kann ich noch groß zum Abschluss sagen?
Ich hab mich köstlich amüsiert, es waren echt ein paar lustige Szenen dabei und auch die ein oder andere, wo man einfach abwarten muss, wie sich die Dinge entwickeln. Was die Sache ja auch interessant macht. Ich für meinen Teil würde gerne etwas mehr von Natasha lesen, die Frau geht mir seit dem letzten Kapitel nicht aus dem Kopf, die hat echt Eindruck hinterlassen, da sie auf mich so Mütterlich wirkt, weniger wie eine Therapeutin, oder Trainerin.
Außerdem fiebere ich dem ersten heißen Match der Mädels entgegen.

Immer schön weitermachen, meine Liebe, damit ich genug Lesestoff habe.


GLG du Fleißiges Lieschen.

Jo
13.10.2015 | 19:45 Uhr
Hach ja, was hab ich mich wieder mit der Kommentierung der Kapitel feiern lassen?
Aber du weißt ja wie es zurzeit bei mir hergeht, ich denke ich muss mich für mein „Zuspätkommen“ nicht rechtfertigen :)
Und ich konnte es nicht mehr erwarten, hab heute Abend noch etwas Zeit und musste einfach die Kapitel lesen. Aber ich schweife ab.

Also, fangen wir mal an *die Hände aneinander reibend und fies grinsend, auf dem Sofa sitzt*
Auf Kapitel 22 stürze ich mich nun wie eine Verhungerte auf ein saftiges Steak. (was für ein Vergleich xD, da muss ich selbst den Kopf schütteln, aber egal, weiter jetzt)

Der erster und zweite Lacher ließen ja nicht lange auf sich warten. Erst stößt Kahoko sich an der Unterseite der Tischplatte und dann lässt sie auch noch Shota alleine mit der Planung. Das ist irgendwie gemein, aber ich fand es witzig xD, bin ich deshalb ein Unmensch, weil ich über die Schmerzen anderer lachen kann? Ich hoffe nicht.
xD OMG ich liebe Mirais Direktheit: „In diesem Fall Ja! Also Kahoko, bist du mit einem amerikanischen Unterwäschemodel zusammen?“
Ich feiere diese Stelle gerade so ungemein, ich weiß nicht mal wieso, vielleicht liegt es auch einfach an dieser dreisten Nüchternheit mit der sie fragt und ich einfach nur losprusten muss, und die Stelle nochmal lese, weil ich glaube etwas verpasst zu haben. Herrlich.
Und sie versucht ihren Bruder zu verkuppeln und das ausgerechnet mit Kahoko, welch Selbstloses (Fruchtloses) Unterfangen.

Ich finde den Vergleich der Rhythmen echt interessant, wie du den Takt, die „Laute“ miteinander vergleichst, oder eher Kahoko sie vergleicht und zuhört, wie beschrieben, als wenn sie dem Radio lauscht. Das ist ein echt interessanter Aspekt.

Ehrlich? Ich mag Natasha irgendwie, auch wenn ihr Nachname ein allerwelts Name ist. Ich mag irgendwie ihren Charakter, ihre Art, sofern man es halt nach dem kleinen Abschnitt beurteilen kann. Aber sie wirkt auf mich sympathisch.

Sooo, letzter Abschnitt. Also steht ein Spiel gegen Shutoku bzw. Seiho, na endlich kommt mal Schwung in die Bude.
Ich bin gespannt, was das wohl wird.

Man ließt sich.
RinneSonogami (anonymer Benutzer)
11.10.2015 | 20:54 Uhr
Hallo:D,
Neues Kapitel-aber dieses mal hab ich kein Freudentanz draus gemacht sondern ein Freudenlied :-)
Also wenn ich das richtig verstanden habe...Imayoshi,Takao und Midorima haben sich getroffen um sich über Kahoko's Beziehungen
zu unterhalten? xD Und Kazunari und Shintarou streiten wie ein altes Ehepaar?Also der Vergleich ist dir seeeehr gut gelungen!^^
Haben die 3 vor etwa Kahoko von anderen Jungs fernzuhalten?>:-) Da passt der Titel ja ganz gut und macht sich die Ehre mit dem Text *-*
Ist Midorima's Becher eigentlich schon erstickt?Ja?Armer Becher :D
Deren Hauptfeinde sind also Kensuke und Mirai ? Das wird ja mit den 4 witzig hehe ^o^"
Bald ist Kahoko's Trefferquote wohl genau so hoch wie die von Shintarou wenn sie weiter bis zum Arme rausreißen trainiert o.O
Hach warum wohl Imayoshi Kahoko's Haare offen sehen will und es mit dem geschlossenen Haar vergleicht....da hat wohl jemand Interesse gefunden ^^
Also sind wir dem Geheimniss ein Stück 'näher' gekommen :P
Wenn aber sich Midorima nicht bald an die Arbeit macht zu trainieren wird Kahoko bald zur grünhaarigen Rapunzel XD
Kannst du mal eine Szene machen wo Midorima und Takao trainieren?Wäre bestimmt cool^^
Mal sehen wie lange Shoichi noch ruhig bleibt~
Lg
Rinne


PS:
Tut mir leid dass das Review erst so spät kommt :-(
11.10.2015 | 19:40 Uhr
Hey,

es tut mir soooooo leid, wirklich!
Ich hätte eigentlich zu jedem neuen Kapitel reviewen wollen,
aber dann kam mir der Absturz und Ausfall meines alten Laptops in die Quere.
Bis ich das Geld für einen Neuen zusammen hatte, hat es leider, trotz dessen, dass ich schon etwas zusammen hatte,
einige Wochen gedauert...

Egal, ich höre auf, dich damit zu nerven [vielleicht sollte ich noch Anmerken, dass ich, schusselig wie ich bin, sowohl meinen Skype-Namen, wie auch mein Kennwort vergessen habe...]

Auf jeden Fall waren alle Kapitel,
zu denen ich leider nicht reviewt habe, superklasse!

Heute haben mir vor allem die Boxershorts [sowohl lila, als auch rot] gefallen ;)
Auch das Gespräch der drei Jungen im 'Fast-Food' Restaurant zugesagt,
sowohl die Sache, dass sie sich so einig über die Beziehungs-Geschichten waren, als auch,
dass am Ende noch gesagt wurde, dass Reo mit Begleitung aufgetaucht ist :D
Das lässt mich schon wieder zu Rakuzan kommen, an die ich, sobald ich ein Alert von dir sehe, denken muss [sorry^^]

Ich geh jetzt duschen [unnötige Info, I know]
Liebe Grüße, Levi
RinneSonogami (anonymer Benutzer)
04.10.2015 | 20:02 Uhr
Hey:D,
Neues Kapitel = Neuer Freudentanz!^^
Ist es bei allen Mädchen so das sie denken wenn ihr Bruder im Team ist dass das gewinnt?Ja?Mir kommt es nämlich so vor xD
Der Satzt 'hast du eigentlich ein Freund' kam für mich ziemlich unerwartet.Ich hätte gedacht das sie noch ein bisschen warten.Ach diese FF macht
meinem Kopf immer mehr Rätsel.Im positiven natürlich:-)Das Mirai so etwas wie Model erwartet hat aber Unterwäschemodel? ^^"
Aber Mirai sollte lieber nicht anhand Größen verkuppeln.Das könnte schiefgehen >^<
Und Kahoko tut mir so leid!T-T Sie versucht es den 3 beizubringen aber niemand versteht sie.Zum glück gibt es ja noch ihre
Freundin Natasha :PDas sie sich die Wut ausden Beinen rennt.Da freut sich ihr Training xD
Und der liebe *hust*Sarkasmus*hust* Haizaki ist wieder da!Aber irgendwie sind Shinji ihre Gedanken fies:-(
Immerhin ist Kahoko kein Loser:-((Allerdings hat sie ihre Gedanken ja am Ende verbessert :D
Und das ein GEWISSER Takao Kazunari mal vorplant hat mich ehrlich gesagt verblüfft und schmunzeln lassen XD
Kahokos Wut hat mich dann aber schon lachen lassen^^
Leider hab ich aber mich immer noch nicht entschieden.Takao oder Imayoshi?Ich sollte das ganze erst mal entwickeln lassen und
dann entscheiden.Mal sehen was Imayoshi jetzt macht wenn er erfährt das Takao und Kahoko ein Trainingsspiel bald haben.Freu mich schon :P
Lg
Rinne
30.09.2015 | 19:18 Uhr
Da hab ich die FF ja ganz schön vernachlässigt, aber ich hoffe du siehst mir das nach :)
Du weist ja wie es zur Zeit bei mir läuft.

Aber nichtsdestotrotz werde ich mal versuchen alles aufzuholen.
Erstmal will ich ganz kurz auf das letzte Kapitel zu sprechen kommen.
Mir hat es ehrlich gesagt super gefallen.
Nach endlos erscheinendem Hin und Her, hat Kahoko sich endlich durchgerungen und spielte nun gegen Michirou. Potztausend! Es wurde aber auch Zeit xD.
Ich fande die Szene sehr gelungen und lustig als Kahoko mit blutiger Nase in die Halle zurück kommt und sie, gegen meine Erwartungen, keine von Michirou bekommen hat, also zumindest nicht so wie ich es dachte. Das der Ball sich selbstständig gemacht hat, konnte ja keiner ahnen, das fand ich dann doch ziemlich lustig. xD

Aber nun zum aktuellen.
Kahoko mimt den Trainer? Naja, ok. Sie ist ja sehr auf Rhythmus getrimmt und wird daher wohl schnell unruhig und ungenießbar, wenn etwas außer Tack läuft, da ist der Satz von Shinji ja nicht ganz unbegründet.
»Reiß dich zusammen, okay? Wir sind hier beim Basketball und nicht im Ballettunterricht.“
Wo sie recht hat, hat sie nun mal Recht xD.

Und nun kommen wir der Sache ein wenig näher, es geht nun an die Planung für Trainingsspiele, uiii, das wurde aber auch mal Zeit.

Also zu Nanami habe ich keine Worte, sie ist ja wohl mal der Oberhammer. Sie scheint mir nach dem Absatz, als sie mit Kahoko spricht, auch als sehr geeignet für den Managerposten, sie selbst scheint ja auch nach kürzester Zeit Feuer und Flamme dafür zu sein und mehr als nur motiviert.

Mirai ist ein Plappermaul xD, aber genau das macht sie irgendwie so liebeswert. Sie ist halt das kleine Naivchen in der Gruppe, glaube ich und so jemand bringt immer etwas Lockeres mit rein. Find ich super. Vor allem da sie einfach weiter so seelenruhig von ihrem Rollerbladen redet.
Ihr Blitztreffen mit Kuroko jedoch erscheint mir etwas … komisch xD. Ich weiß nicht, das liegt vielleicht einfach daran, dass man Kuroko so schwer beschreiben kann in so einer Situation, aber ich stelle es mir vor, wie höfflich und Formel er ihr das sagt und sie fragt, oder bittet, seine Freundin zu werden.
Der Gedanke ist doch ziemlich niedlich.
Auch wenn sie im selben Atemzug versuchen, Kahoko zu verkuppeln xD
Tja, so wäre ich nun endlich wieder auf den aktuellen Stand der Dinge.

Hat wie immer Spaß gemacht, auf bald

;)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast