Autor: somali77
Reviews 1 bis 19 (von 19 insgesamt):
17.07.2018 | 15:24 Uhr
zu Kapitel 19
Hm. Hm. Hm.

Okay, also bis dahin fand ich den größten Teil… hm… naja, irgendwie schwer zu beschreiben. Teilweise fand ichs - ganz ehrlich, sorry - langweilig, Dann wieder ultraspannend und nachvollziehbar und dann wieder meh. xD Frag mich nicht woran das liegt, das weiß ich gar nicht so wirklich. Aber es stottert immer ein wenig zwischen "sehr authentisch" und "naja" hin und her. xD
Der Grund aus dem ich neunzehn Reviewe ist: Das entspricht dem ersten Punkt. Achtzehn übrigens auch. ^^
Finde es wirklich gut gemacht, wie du auf Revys Gefühle eingehst. Die Metaphorik ist auch wirklich gelungen und generell kann man sich mr. Rock-Everest XD in dem Moment wirklich gut vorstellen. Da sieht man, das er extrem Rückgrat hat, was mir echt gefällt ^^
Am besten fand ich aber " und so langsam begreifen wir beide, dass der jeweils Andere nicht so wirklich das ist, was wir dachten. "
Ich weiß nicht wieso. Aber das gefiel mir besonders. ^.^

Auch das sie gewissermaßen so in dieses Loch fällt von wegen "ich kann nichts anderes" das kann zwischen zwei Chars sehr interessant sein, wird aber leider meistens total verhunzt. Hier hat es aber sehr sehr gut geklappt. :D
Ach und warum zum F*** setzt du Sachen eigentlich nicht Kursiv statt -Text- zu schreiben? xD Finde das immer voll irritierend. Aber das ist vermutlich auch einfach eine Stilfrage :D

Und bzgl. deiner anderen Review-Antworten: ich denke, du hast mich Missverstanden. Ich meinte genau das, was du da bereits angeführt hattest. Also, dass zwei Leute die dermaßen unterschiedlich sind, aber trotz allem zusammenhucken, sich logischerweise gegenseitig verändern und sich an den jeweils anderen anpassen. ^^

Das wars erstmal wieder von mir~
Cheers!
Unicorn out

Antwort von somali77 am 17.07.2018 | 22:07:39 Uhr
Hey,

Tjaaa, so ist das, man kann nicht alle immer glücklich machen, und jeder liest nunmal auch seine eigene Version der Story. That´s life!
Bemerkenswert, dass du trotzdem so weit gekommen bist... wenn mich was nicht interessiert, lass ich es meistens ziemlich schnell bleiben. Rock hat tatsächlich eine Menge Rückgrat, ich denke das ist auch das, was mir an der Serie insgesamt ziemlich gut gefallen hat- beide Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und haben Biss. Sie zeigen sich als erstaunlich komplex im Laufe des Animes- auch wenn sie auf den ersten Blick einfach wirken. Sie begegnen sich als Persönlichkeiten. Und sie beeinflussen sich natürlich beide... und das mitzuerleben ist spannend. Finde ich jedenfalls. :)

Dieses "ich kann nicht anders" fängt ihr ja interessanterweise auch erst durch den Vergleich mit Rock an, was auszumachen. Sie vergleicht sie beide- davor war niemand da, der so einen starken Unterschied geboten hätte.
Auch wenn sie am Anfang wenig Chancen auslässt, zu betonen, wie lasch und verweichlicht sie ihn findet, wird ihr im Laufe der Zeit bewusst, dass sein Status eigentlich vor nicht allzu langer Zeit in seinem eigenen Land deutlich höher war als ihrer. In gewisser Art ist sie eifersüchtig- und aus ihrer Sicht kann sie nur schwer nachvollziehen, wie er so ein scheinbar behütetes, "sicheres" Leben wegwerfen konnte. Sie kann sich nicht vorstellen, wie er unter der Situation zuhause gelitten hat.

Ähnlich ist es bei ihm: am Anfang, nachdem er über den Schock hinweg ist, sieht er die coole Piraten- Gang... erst nach und nach wird ihm klar, dass Revy viele Dinge nicht wirklich tut, weil es eben cool ist, sondern weil es ihr buchstäblich den Arsch rettet und sie aus einer Realität von permanenter Bedrohung kommt... dass sie vieles auch einfach schlichtweg nicht so kann wie er- diskutieren, über Gefühle reden, das große Ganze sehen-... sie haben beide ihre Stärken und Schwächen. Und sie regen sich über ihre Schwächen auf, wie das halt nunmal so ist-... interessanterweise werden sie aber auch von den Stärken des Anderen inspiriert-

Und das ist schon ziemlich cool für ein Anime- Pairing, sieht man ja sonst nicht so oft. Meistens ist es nur: "Der/die andere gehört zum anderen Geschlecht und sieht irgendwie gut aus-... reicht."

Warum ich -Text- schreibe, statt kursiv? Weil ich das zum F*** nochmal so entschieden habe.

Danke für die lange Analyse deiner Meinung und Gedanken zum Text! Finds immer interessant zu hören, wie es auf Leute wirkt.
LG!
16.07.2018 | 18:27 Uhr
zu Kapitel 6
Und ich nochmal.

Jetzt weiß ich, was mich stört: Revy ist bestimmt machtbessessen, das kann ich mir gut vorstellen - aber wie es heißt es so schön: Man kann niemanden Respektieren, der deinen ***** küsst :D Und ich denke, Revy würde wenn überhaupt sich nur mit jmd einlassen, den sie respektieren kann und soweit ich mich erinnere, kommt erst in folge… boah 5? oder so? der Punkt, wo er sich gegen sie wehrt und sie anfängt, in ihm zumindest einen echten Mann zu sehen.

Also, das mag meine ganz persönliche Auffassung sein, aber das stört mich ein bisschen. Im Anime hat sie Leute die sie erbärmlich fand, einfach erschossen.
Aber lass dich davon jez nich runterziehen oder so, das ist meine ganz persönliche Meinung dazu, dein Stil gefällt mir trotzdem :D
Wollte das nur noch nachtragen ^.^

Cheers
Unicorn out~

Antwort von somali77 am 16.07.2018 | 22:42:11 Uhr
Hey! :D

Tja, das ist eine komische Sache mit Kink und Respekt... siehst du, in dieser Hinsicht teilt sich die Welt in die dünne, dünne Schicht aus externer "Außen"-Welt, und die dünne, dünne Hülle von intimer "Das-nur-zwischen-uns"-Welt darunter...

Der Punkt- und ich denke, der absolut springende Punkt von sowohl dem Anime als auch dieser Geschichte hier- ist, dass Revy Rock definitiv respektiert.

Sie lässt sich mit ihm ein, WEIL sie ihn respektieren kann, aber sie respektiert ihn hier, WEIL er sich nunmal absolut anders verhält als das gängige Macho- Klischee. Sie respektiert seinen unbegreiflichen Mut, in einer Welt wie ihrer, vor einem absolut gewaltbereiten Menschen wie ihr, verletzlich zu bleiben und ihr seine sanfte, emotionale Art auch als eine Art Spiegel vorzuhalten. Sein Ausbruch in Folge 5 (?) hat hier in der Geschichte die wichtige Funktion, ihrer Zerstörungswut Grenzen aufzuzeigen- ihr klarzumachen, dass sie nicht tun kann, was sie will, dass er auch Grenzen hat, die sie besser respektieren sollte, wenn sie ihn nicht verlieren will-...

Seit dieser Folge sind sie auf Augenhöhe.
Allerdings hat sie ihn schon vorher als "echten Mann" gesehen, aber falls es dir nicht aufgefallen sein sollte geht ihr Respekt "echten Männern" gegenüber, sofern es sich dabei nicht um Teammitglieder, Vorgesetzte oder sonstige Vertraute handelt, auch gegen absolut Null ;D das würde ihm keine Bonuspunkte verschaffen... der Punkt ist-... seit dieser Folge sieht sie ihn als "Menschen wie sie selbst"-

DAS macht den eigentlichen Unterschied.

Rock ist nicht ihr Boytoy, weil er keine andere Wahl hat- er entscheidet sich dafür, sich darauf einzulassen... weil das sein persönlicher, heimlicher Kink ist, und weil er spürt, dass er ihr so wirklich näher kommen kann- was er auch möchte. Er könnte nach Japan zurück gehen, bei einer anderen Gruppe anheuern, ihre Avancen abblocken, sich einfach nicht mehr mit ihr treffen. Sie hat keine wirkliche Macht über ihn, die er ihr nicht ganz bewusst geben will. Genau das hat er in der Foodcourt- szene klar gemacht: er entscheidet, wie weit sie gehen darf und wie er behandelt werden möchte. Er entscheidet, wo er die Grenze zieht.

Dafür entscheidet sie, wie intim sie mit ihm werden will, und wie sehr sie sich ihm gegenüber emotional öffnet. Ihr Kräfteverhältnis ist ausgeglichen. Ihr Verhältnis ist einvernehmlich. In diesem Fall gilt: Man respektiert absolut niemanden MEHR, als den, der in gegenseitigem Einverständnis deinen ***** küsst.

WEIL er nie versucht, sie in irgendeiner Form zu erniedrigen, kann sie anfangen, ihm zu vertrauen.
WEIL sie sich ihm gegenüber nie aufgrund irgendwelcher Geschlechts- Konventionen zurückhält, kann er sich bei ihr wirklich fallen lassen.
Sie sind nicht mehr Bully und Opfer, sie sind Dom(me) und Sub-... Partner: zwei gleiche Vertraute, die einander absolut anerkennen, am gegenüberliegenden Enden des Spektrums, in der neuen, gemeinsamen Welt zwischen ihnen:

Das ist der ganze Unterschied- und das ist der springende Punkt.
Womöglich ist das ohne Vorkenntnisse ein bisschen kompliziert nachzuvollziehen... es ist ein bisschen wie mit der Matrix- man kann es nicht wirklich erklären... es ist mehr so ein Gefühl. ;)

Danke für den Kommentar & deine Gedanken dazu,
LG!

__________________
NACHTRAG:
__________________

Du bist ja erst bei Kapitel 6, hab nochmal nachgesehen...! o_O" Ohweia, die Story kommt da ja erst gaaaanz langsam in Schwung ´xD das ist noch wirklich ganz am Anfang! Aber falls dir schon da der Ton nicht so zusagt, ist der Rest vielleicht eher auch nix für dich, es wird nämlich eher noch härter und expliziter, und ist noch eine ganz schöne Durststrecke bis zu der Foodcourt- Szene, wo sich das Gefälle zwischen den Beiden ein bisschen auszugleichen beginnt... ´xD

Hab extra nachgesehen: die Foodcourt- Szene ist erst bei Kapitel 19! Also... lesen auf eigene Verantwortung, da sind einige heftige Szenen auf dem Weg dorthin! Auch falls du lieber Abstand nimmst- vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, zu kommentieren! :D Schönen Abend noch~
16.07.2018 | 18:21 Uhr
zu Kapitel 4
Himmel Himmel himmel. :D

Ich bin gar nicht sicher, wie genau ich hier gelandet bin… aber ich bin auch nicht sicher, ob ich das jetzt schlecht finde. Eigentlich ist DIESE Art von Dominanz gar nicht so meins… aber du hast eine interessante Art in Revys Kopf zu sein, irgendwie. Außerdem hut ab, dass du in der Lage bist eine äh Hardcore Szene auch mit den richtigen Worten zu umschreiben. In der Ära von Jadespeeren und Lusterbsen ist das ja nicht mehr selbstverständlich. XD
Ursprünglich wollte ich schreiben, das ich Revy OoC finde aber… ich weiß nicht. Ich kann mich jetzt nach dem vierten nicht mehr entscheiden. - Aaaallerdings habe ich den Manga nicht gelesen, was vielleicht eine Bildungslücke ist, falls du dich darauf beziehst :) Zmd teilweise. Dass du dich an den Anime hälst, hab ich schon mitbekommen :D

Dominante Frauen an sich, find ich ja persönlich ganz interessant aber Revy wäre mir ne Spur zu hart :'D Na, gut wenn es für Rock passt xD
Ich finde ja Romanzen die gewissermaßen eine Frau wie Revy etwas "runterkühlen" so dass sie sich auch mal zu so etwas wie einem Herzen bekennt. Auch wenn es klar ist, das man mit so einer Vergangenheit ein gaaaanz klein wenig seltsam wird. xD
Ich bin zugegebenermaßen gespannt, wie du die Szene umsetzt, bei der Rock sie in Unterwäsche bzw kurz nach dem aufwachen findet. Aber nja, soviel erstmal von mir. ^^

Also, bis dahin hats mir eigentlich gefallen. Eigentlich, weil ich nicht sicher bin ob ich sie OoC finde. Aber das finde ich jetzt noch raus :D

Cheers
Unicorn out~

Antwort von somali77 am 16.07.2018 | 21:56:56 Uhr
Jooo, hallöchen :D

Schon witzig, wo man manchmal landet, ohne so richtige Absicht~
Stimmt, Revys Art ist hier ganz bewusst so extrem. Sie geht gegen sämtliche gängigen Rollenklischees. Vielen ist das sicherlich zu extrem, aber meiner Meinung nach passt es auch wieder gut zu so einer extremen Serie, die extreme Dinge schon allein für den Showeffekt gerne noch mehr überzeichnet, und auf kontroverse Szenen draufhält anstatt auszublenden. Die Prinzessin auf der "Lusterbse" wäre hier vermutlich ein bisschen fehl am Platz gewesen, joah... xD

Den Manga kenne ich auch nicht, ich beziehe mich einzig und allein auf den Anime.

Das Schöne an Fiktion ist, dass es ja nicht zwingend damit übereinstimmen muss, was im wirklichen Leben vernünftig ist... einige Aktionen sind schon ein bisschen grenzwertig safe und zumindest Anfangs auch ein bisschen grenzwertig consensual. Aber richtig, der springende Punkt ist, dass es für Rock offensichtlich passt (und wenn nicht, macht er sich bemerkbar). Dieser merkwürdige Fetisch, Charaktere wie Revy "mit Romanze runterzukühlen" ist für mich ehrlich gesagt ziemlich bizarr, lol. Schreibt man(n) entsprechend denn auch Fics über Charactere a´la Jason Statham/ Dwayne Johnson, nur damit sie den/die Richtige finden, ihren ganzen Actionkram sein lassen und sich stattdessen "zu einem Herzen bekennen"...? (Aww xD) Glaube, da wird ein bisschen mit zweierlei Maß gemessen, und das sollte hier eben mal eindeutig nicht so sein.
Falls du allerdings Charakterentwicklung und ruhigere Szenen vermisst- da kann ich dich beruhigen, die kommen schon vor... natürlich verändern sich zwei so gegenpolige Charaktere wie Revy und Rock gegenseitig, wenn sie über längere Zeit miteinander zu tun haben...

Es ist nur eben so, dass in dieser Welt, in der sie sich bewegen, Emotionen (außer Wut) sehr leicht als Verletzbarkeit ausgelegt werden, und Verletzbarkeit sich typischerweise rächt, weil dieses System sehr, sehr stark auf einer ziemlich archaischen Rangordnung aufgebaut ist, die wenig Fehler verzeiht. Revy funktioniert in diesem System, weil sie die Regeln versteht und sich zunutze macht. Rock versteht dieses System zwar auch, hat allerdings noch viel mehr Idealismus- er glaubt, dass es zumindest im Kleinen auch alles anders funktionieren könnte...

Thx für den ausführlichen Kommentar u. deine Gedanken dazu~ ;)
LG!
01.06.2018 | 19:29 Uhr
zu Kapitel 47
Ein neues Kapitel ich hatte jetzt echt schon Angst das da bald abgebrochen steht. Das erinnert mich an die Folge wo Rock entführt wurde und Revy mit Shenhua ihn wieder retten musste. Ein kurzes aber tolles Kapitel. Bin echt froh daß es weiter geht.

Man liest sich,
Matcha

Antwort von somali77 am 02.06.2018 | 16:10:25 Uhr
Äh... das IST die Folge, in der Rock entführt wird... ´xD genau so wie bisher die meisten anderen Folgen irgendwie vorkamen, die Story folgt dem Canon- Grundgerüst zu ca. 90%, gibt aber eigene Ergänzungen und Interpretationen dazu- inzwischen sind wir fast am Ende von Staffel 1 ;DD
Danke fürs Kommentieren!
18.03.2018 | 08:33 Uhr
zu Kapitel 46
Hey,
ich persönlich kenne das Fandom leider nicht, sondern bin nur darauf gestoßen, weil ich ein paar andere Sachen von dir gelesen habe, aber ich bereue es kein Stück, der FF eine Chance gegeben zu haben! Auch ohne jegliches Vorwissen, kommt man eigentlich sehr gut in die Geschichte rein und du schreibst die Charaktere so lebendig, dass man nicht das Gefühl hat, dass einem etwas fehlt.
Der Schreibstil ist ein bisschen anders als die meisten hier auf dieser Seite, aber genau das finde ich ziemlich faszinierend. Du schreibst aus der Sicht einer simpel denkenden und zur Aggressivität neigenden Person, die teilweise vollkommen unlogisch handelt und doch wirkt bei deinem Schreibstil alles natürlich und selbstverständlich aus ihrer Sicht. Hut ab davor!
Dann gefällt es dir, dass du Höhen und Tiefen einbaust. Es ist keine kitschige Liebesschnulze sondern eine Art Romanze, die sie sich absolut nicht eingestehen will. Die beiden haben Differenzen, Meinungsverschiedenheiten und ganz oft komplett unterschiedliche Weltansichten, die ungebremst aufeinander treffen. Sehr faszinierend das zu lesen! :D
Ein anderer sehr spannender Punkt ist, wie sie in jedem Menschen entweder Sub oder Dom sieht. Für sie gibt es nur diese zwei Zustände und deshalb wirft es sie so vollkommen aus der Bahn, als Rock dann auf einmal auch eine dominante Seite zeigt. Solche Details gefallen mir!

Zum aktuellen Kapitel: Ähm... ja... da wird der liebe Rock wohl mal wieder hart auf die Probe gestellt...
Revy kann eindeutig nicht nur nicht nett, sondern auch richtig fies sein. Sie merkt, wie er sie mit diesem Geruch manipulieren kann und sofort sieht sie es wieder als Gefahr, ihre Macht über ihn zu verlieren. Und auch wenn sie es sich nicht eingestehen möchte, davor hat sie Angst. Sehr große Angst inzwischen sogar.
Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht!
LG Nicci

Antwort von somali77 am 02.06.2018 | 17:28:20 Uhr
Hey! :D Wow, das ist spannend! Ich frag mich immer ein bisschen, wie viel man von einer Fanfiction versteht, wenn man die Anspielungen und die Charas nicht kennt, von da her- cool dass du hier mitliest und kommentierst! (Ich fürchte die Story hier strotzt vor Spoilern, sie orientiert sich nämlich sehr nah am Canon und folgt der Anime- Grundstory zu fast 100%, falls du also das Original mal noch gucken willst, was man durchaus empfehlen kann- ähhh, die zweite Staffel ist noch nicht vorgekommen? ´xD)
Der Schreibstil hier ist glaub ich ein bisschen anders als das meiste was ich hier sonst noch so hochgeladen hab, das macht es aber auch wieder irgendwie spannend, weiterzumachen ;D <3
Revy ist nicht immer besonders sympathisch und auf keinen Fall ein moralisches Vorbild, oft verhält sie sich ziemlich problematisch und instinktgesteuert- persönlich denke ich aber, dass sie keine besondere Absicht hat, "böse" oder "gut" zu sein, sie versucht einfach in dieser Nische, die sie gefunden hat, zu überleben und hat festgestellt, dass dieses Verhalten ihr den größten Vorteil verschafft... ich glaube, sie macht sich keine Gedanken über Moral, weil sie- im Gegensatz zu Rock- nicht glaubt, dass sie die Macht hat, irgendwas zu verändern (interessant, wenn man bedenkt, dass Macht so ein großes Thema für sie ist).
Rock und Revy sind ein Stück weit natürlich klassische Gegensätze, aber sie haben ja beide auch Sehnsucht nach dem, was der jeweils Andere für sie verkörpert: Rock ist- so sehr es ihn anfangs erschreckt und so sehr er moralische Bedenken dabei hat- fasziniert von der schieren Gewalt um Revy. Für ihn ist sie ein bisschen so wie der Held in einem Actionfilm: unberührt von der komplizierten Welt aus sozialen Regeln in der er aufgewachsen ist, völlig im Einklang mit ihren Impulsen. Verkörperte Macht und Adrenalinrausch- das ist etwas, das für ihn nach Freiheit schmeckt... er fetischisiert das natürlich sehr und übersieht dabei, dass ihre Welt ebenso komplizierte Regeln, Verpflichtungen, Konsequenzen hat wie seine, nur eben andere...
Revy dagegen idealisiert ihre Vorstellung von ihm: für sie ist er zwar erst einmal unbeholfen in ihrer Welt, und für die Verletzlichkeit die sie in ihm sieht, muss sie ihn anfangs auch ständig attackieren, aber eigentlich hat er in ihren Augen so viel mehr als sie- eine Familie, ein Zuhause, einen normalen Job, Selbstbeherrschung, Schulbildung, Weitsicht, Urvertrauen... die Fähigkeit, scheinbar mühelos Bindungen einzugehen... sie übersieht, dass er seine Familie offensichtlich verlassen hat, sein Job ihn fast umgebracht hätte und er nichts zu haben scheint, das ihn zurück nach Hause zieht. Würde sie ihn nicht so idealisieren und seine Probleme ernst nehmen könnte sie ahnen, dass das scheinbar perfekte Leben aus dem er kommt längst nicht so perfekt für ihn war. Für sie ist er der verkörperte Wunsch nach einer wenigstens emotionalen Heimat-... zumindest ist das so ungefähr meine Interpretation xD

Sie teilt Menschen blitzschnell ein nach der Machtdynamik, die sie in ihnen spürt (ein bisschen wie der berühmte Gay-dar xD)... tatsächlich hilft ihr das, die Welt um sie herum einzuordnen. Da sie Rock emotional relativ nah an sich heran lässt, gefällt es ihr gar nicht, dass er noch andere Seiten hat als die, die er ihr gegenüber zeigt oder die sie in ihm vermutet... es macht ihn für sie ein Stückweit unberechenbar, und weil sie in ständiger Bedrohung und Alarmbereitschaft lebt, kann sie das nicht gut verarbeiten. Rock selber möchte sich natürlich irgendwann ein bisschen emanzipierter in dieser neuen Welt behaupten, und er hat ja durchaus Fähigkeiten, mit denen er das auch kann- für ihn ist das eher etwas positives, er verliert in dem Moment ganz aus den Augen, dass Revy sich davon so dermaßen bedroht fühlen könnte...

Zum aktuellen Kapitel: Stimmt, Angst ist natürlich ein zentrales Thema in Revys Verhalten... allerdings sind sie sich beide an diesem Punkt ja schon mehr oder weniger einig, dass ihr kleines Arrangement nicht mehr ausschließlich deshalb funktioniert, weil Revy einseitig "Macht" über ihn ausübt und er keine Einspruchmöglichkeit hat- sie haben das ausdiskutiert, und sind zu dem Schluss gekommen, dass Rock die "Macht", die sie über ihn haben darf, ihr ganz bewusst überlassen möchte...  dass er aber deshalb auch durchaus mitbestimmt, wie weit sie geht. Angst, Macht über ihn zu verlieren, muss sie also nicht wirklich haben. Genervtheit darüber, dass er versuchen könnte, sie zu manipulieren (Topping from the Bottom...?), das vielleicht, aber ich denke, dass das hier auch nicht das Hauptthema ist...

Sie verlassen Dutch´s Boot, Dutch´s Einflussbereich, und Revy fühlt sich verantwortlich. Sie hat Angst UM ihn.  Alles, mit dem er Aufmerksamkeit auf sich zieht, erinnert sie unangenehm daran, dass sie sich eigentlich nicht ausreichend in der Lage fühlt, ihn zu beschützen. Sie hat genug Stress damit, selbst am Leben zu bleiben. Bei der Aussicht darauf, um Rock kämpfen zu müssen oder ihn womöglich zu verlieren, ist ihr nicht wohl und ihre Antwort auf Unsicherheit ist eben, jepp, auch Aggression ´xD (so wie auf so viel anderes, lol)... Danke für den langen und detailierten Kommentar! <3 LG
06.03.2018 | 16:05 Uhr
zu Kapitel 46
Juhuuuuuu.
Ein neues Kapitel. Schön das es weiter geht.
Mal schauen wie es weiter geht. ;)

Gruß Matcha

Antwort von somali77 am 02.06.2018 | 16:14:05 Uhr
;D yay! Thx! <3
26.09.2017 | 09:13 Uhr
zu Kapitel 44
Juhuuuu.
Gleich zwei neue Kapitel an einem Tag. Man bin ich froh das es hier wieder weiter geht. Ich bin ja Mal gespannt ob Chang echt noch irgendwie auf Rock zu sprechen kommt oder nicht. So ein zwei kampf revy gegen Chang wäre bestimmt aufregend. Bis demnächst ich freue mich schon auf die nächsten Kapitel.

Mit freundlichem Gruß,
Matcha

Antwort von somali77 am 02.06.2018 | 16:13:33 Uhr
Hey, Revy würde aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gegen Chang kämpfen, er ist zu sehr Mentor und Respektsperson für sie... allerdings gibt es in der OVA ein paar Entwicklungen, die auf gewisse... Spannungen in Bezug auf Chang schließen lassen. ;D Mal sehen also, vielleicht kommen wir mal noch dazu!
Danke fürs treue Kommentieren! :D
LG!
25.06.2017 | 18:08 Uhr
zu Kapitel 42
Eine super Idee das Revy ein Drache sein könnte XD. Mal schauen ob Cheng ebenfalls auf Rock aufmerksam wird. Hast du die OVA's eigentlich auch gesehen? Falls ja könntest du Rock seine Arschloch Art die er am Ende an den Tag legt auch irgendwie einbauen?

Ich freue mich wie jedes Mal auf das nächste Kapitel

Bis dann,
Matcha

Antwort von somali77 am 25.06.2017 | 20:27:01 Uhr
Hey! Die OVA hab ich auch gesehen, hab die aber so verstanden, dass sie nach den zwei regulären Staffeln spielt? ;D Damit würde es noch eine Weile dauern, bis die Geschichte hier an den Punkt kommt (Wir sind aktuell kurz vor Ende der ersten Staffel). Rocks Verhalten verändert sich in einigen Punkten ja ziemlich gravierend in der OVA (in anderen bleibt er auch gleich, finde dass die Dynamik zwischen ihm und Revy sich z.B. nicht soooooo dramatisch verändert, dafür dass er insgesamt ziemlich abdreht und auf einmal fast schon auf Weltherrschaft - oder zumindest Herrschaft über Roanapur- abzuzielen scheint ´xD), aber joah ich hab mir schon Gedanken dazu gemacht... insbesondere die Tatsache, dass er sich da einen ziemlich offensichtlichen (& öffentlichen) Machtkampf mit Chang liefert ist interessant, weil im Anime kaum Gründe dafür erklärt werden...

Ansonsten bin ich grade echt erstaunt, dass die Zugriffs- und Favozahlen auch über die letzten paar Kapitel kaum runtergegangen sind xD obwohl die Story ja schon ganz schön derbe Szenen beinhaltet... Hatte irgendwie damit gerechnet, dass das Leute mehr schockt xD Aber wenn nicht, umso besser!

Hoffe natürlich, dass es weiterhin interessant bleibt! LG & danke fürs Kommentieren! ;)
15.05.2017 | 13:06 Uhr
zu Kapitel 32
Wieder zwei super kapitel^°^ . Du musst mir hoch und heilig versprechen, dass du schön weiter schreibst. Ich möchte unbedingt wissen wie es weiter geht und wie du diese Geschichte beendest irgendwann Mal XD.

Bis zum nächsten Kapitel,
Matcha

Antwort von somali77 am 25.05.2017 | 22:52:48 Uhr
Hehe xD keine Sorge, bis jetzt geht´s ja weiter~ mal schauen wo das noch hinführt... hüm! ^.^ Bin ehrlich gesagt überrascht, dass die Story ja doch einige zu interessieren scheint, auch wenn sich außer dir bisher kaum jemand in den Kommis verewigt... hmm :D Bis demnääächst!~

LG
29.04.2017 | 16:10 Uhr
zu Kapitel 30
Hi ich Mal wieder.
Sorry das ich jetzt erst mein Review schreiben kann. Ich weiß ich schreibe oft das selbe aber ich finde deine ff super. Du hast viele Parallelen zur originalen Story, schreibst aber trotzdem ne eigene. Mach weiter so ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Lieben Gruß,
Matcha

Antwort von somali77 am 02.05.2017 | 15:42:30 Uhr
Yo! :D
Cool dass du das so siehst, genau so war das nämlich auch geplant... also, stark an der originalen Story angelehnt, aber eben mit gewissen Extras... Freu mich immer total, wenn du einen Review schreibst, danke dafür! Außerdem hoffe ich natürlich, dass die Geschichte auch weiterhin für dich interessant bleibt... :)

Liebe Grüße,
somali77
17.03.2017 | 12:51 Uhr
zu Kapitel 27
Hi ich wieder.
Wieder super Kapitel, wobei das letzte ein bisschen kurz ist ;). Ich frag mich aber ob Rock jetzt beleidigt ist oder wirklich einfach nur schüchtern XD.

Ich freu mich schon auf die nächsten Kapitel
Bis dann,
Matcha
25.02.2017 | 13:00 Uhr
zu Kapitel 24
Hallo ich Mal wieder
Ich freu ich total das es wieder weiter geht.
Der arme Rock XD und revy is Mal wieder a***hloch pur XD. Mach weiter so
Gruß Matcha

Antwort von somali77 am 25.02.2017 | 13:49:05 Uhr
Haha! xD Daaaanke fürs treue Lesen und Kommentiere, du bist ein Schatz! <3 Rock ist diesmal tatsächlich ne arme Socke, und Revy kommt einfach nicht aus ihrer Haut...? :D Finds cool dass du Spaß an der Story hast, so soll´s sein! Also, bis zum nächsten Mal? Mach´s gut!
LG
13.01.2017 | 14:37 Uhr
zu Kapitel 22
Hi Somali,
Wieder ein super Kapitel ich bin Mal gespannt wie es weiter geht.
Bis dann
Matcha
10.12.2016 | 23:20 Uhr
zu Kapitel 19
Wieder zwei super Kapitel. Ich finde du schreibst super, ein dickes Lobi an dich. Freu mich schon auf die nächsten Kapitel.
22.11.2016 | 23:22 Uhr
zu Kapitel 18
Haallllllooooo. Ich hab deine Fiktion gefunden und finde sie super. Leider findet man hier nicht so viele gute Fanfiktions von Black Lagoon und wenn werden die alle abgebrochen. Das darfst du mir nicht antuen. Ich finds gerade richtig spannend. Bis zum nächsten Kapitel.

Antwort von somali77 am 10.12.2016 | 23:06:49 Uhr
Hallöchen! Freut mich, dass die Textchensammlung dir zusagt. Das meiste hier ist ja parallel zum canon und sehr an die Serie angelehnt... von daher kann man theoretisch schon -ein bisschen- ahnen wie´s weitergeht, wenn man genug Folgen geguckt hat. Allerdings ist der Subtext hier doch ein bisschen mehr ausformuliert, also- supi dass du´s spannend findest!
LG!
15.09.2016 | 17:34 Uhr
zu Kapitel 4
Heyhey,
Ich wollte mich nur mal melden um zu sagen, dass ich deine Geschichte echt fantastisch finde. Vor allem finde ich deinen detaillierten Erzählstil echt schön ^^. Ich hab Black Lagoon mit englischen Untertitel angeschaut und es ist echt schwer gute deutschsprachige Fanfiction zu finden, da die Wortwahl im englischen "gröber" ist und man schwer deutsche Wörter findet. Ganz zu schweigen von den Redewendungen... Super Arbeit.
Freu mich wenn wieder neue Kapitel kommen.
LG
Kyuubi 19

Antwort von somali77 am 16.09.2016 | 11:51:07 Uhr
Yo! Freut mich außerordentlich, dass sie dir gefällt :) Und, cool von dir, dass du auch einen Kommentar dagelassen hast! Deutsch und Englisch unterscheiden sich natürlich, bei der deutschen Synchro gibt es einige Stellen, wo die Bedeutung sich durch andere Formulierungen auch verschiebt... und grade bei so einer Serie, in der eine Menge zwischen den Zeilen gesagt wird, und Dialoge verbales Kräftemessen sind, machen Synchronsprecher natürlich auch eine Menge aus... :D letztendlich interpretiert eben jeder ein Bisschen, aber das ist ja auch irgendwie der Spaß dabei... ich glaube nicht, dass Englisch per se "gröber" ist, aber du hast schon recht, die meisten Redewendungen kann man natürlich nicht so direkt übernehmen... :)
Neue Kapitel sind in Arbeit. Und nochmal- freut mich sehr, dass es dir bis hierher gefallen hat!
LG
26.06.2015 | 12:57 Uhr
zu Kapitel 1
Die Geschichte an sich finde,ich echt gut geschrieben, nicht allzu spannend oder aufregend, etwas für zwischendurch eben ^^ Aber was mir ein bisschen fehlt ist der Bezug von den Charakteren. Revy die mit Bonbons nach Rock wirft, und er sagt nicht mal was dazu? ^^ Das Verhalten kommt mir sehr fremd vor, aber wie gesagt, die Geschichte an sich ist gut! ;)

Antwort von somali77 am 12.09.2016 | 15:45:49 Uhr
Yo :D über ein Jahr später kommt mal ein Update hier... und damit auch mal ne Antwort! Thx für den Kommentar! Jo, es sind mehr so lose aneinandergereihte, kleine Szenen hier. Guter Einwand, dass Rock ziemlich passiv wirkt-... die erste Szene spielt ganz am Anfang der Serie, wo Rock erst entführt wurde, und grade am Anfang (oder wenn irgendwas wirklich persönlich und intensiv wird) kann ich mir vorstellen, dass er bestimmte Dinge einfach unkommentiert über sich ergehen lässt. Er wird erst im Laufe der Serie mutiger. Klar, letztenendes hat jeder seinen eigenen Eindruck von den Charakteren, aber ich interpretiere ihn nicht als jemanden, der zu allem gleich laut wird und seinen Senf dazu geben muss-... ich meine, er hat sein Leben lang eingetrichtert bekommen, nicht negativ aufzufallen, und in seiner Vergangenheit hat er mit Sicherheit mehr Erniedrigungen "geschluckt" als ein paar geworfene Schoko- Bonbons, ohne groß was dazu zu sagen... in der Szene gibt es dafür eine Menge nonverbale Kommunikation :)
Danke fürs Kommentieren! LG
07.06.2015 | 21:35 Uhr
zu Kapitel 1
Tach
Also ich find die Geschichte echt witzig und gut geschrieben

Hoffe es kommt ein zweites Kapitel

Antwort von somali77 am 12.09.2016 | 15:47:30 Uhr
Yo! Danke :D auch wenn schon über ein Jahr vorbei ist, inzwischen geht es weiter~

LG!
Zitronentorte (anonymer Benutzer)
06.04.2015 | 19:21 Uhr
zu Kapitel 1
Hallihallo

Ich bin grade beim stöbern auf deine ff gestoßen und wollte dir einfach mal was dalassen :)
Das Levy / Revy hier die dominante ist find ich ziemlich passend , weil ( ganz ehrlich) Rock hätte eh viel zu viel schiss vor ihr xD wenns andersrum gewesen wäre fände ich das ein wenig seltsam ( wenn man den Charakter und das Verhalten der beiden betrachtet). Dein Schreibstil gefällt mir echt gut und das kleine ,, Vorwort" wo es um den Hund ging. Das sieht Levy/ Revy wirklich ähnlich. Ich bin gespannt wie dein Experiment weiter verläuft. :)

xxxZitronentorte

Antwort von somali77 am 07.04.2015 | 12:21:35 Uhr
Hey! 8D Vielen Dank! Lieb von dir!
Wie gesagt, ich war echt erstaunt und irritiert dass sich sonst ueberhaupt keiner an das Thema ranzuwagen scheint, weil... im canon wird ja schon reeeelativ konkret und explizit darauf angespielt... abgesehen von Schiss oder nicht Schiss stellt sich dabei auch die Frage, ob Rock den dominanten Part denn ueberhaupt haben wollen wuerde, wenn er ihn kriegen koennte... (Muss ein Typ denn auch wirklich immer dominant sein wollen, nur weil er eben ein Typ ist..? ;D)

Bin auch gespannt, mal sehen ob ich da noch was hinkriege... ^^
LG!