Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
22.11.2015 | 12:50 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo^^
ersteinmal herzlichen Glückwunsch, dass du die FF fertiggestellt hast! :3 Du hast die Geschichte zu einem rührenden, passenden Ende gebracht! Es ist schlimm und mehr als nachvollziehbar, wie niedergeschlagen Homura ist! T_T Wie sie sich auch noch Madokas Haarbänder zu Erinnerung in die Haare bindet....achja....
Heftig, dass sie weiß, dass sie sterben wird und sich in ihr und Madokas gemeinsames Geheimversteck zurückzieht. >.<
Als dann auch noch Madoka plötzlich da war, wurde es noch trauriger. Ob Homura halluziniert hat oder war Madokas Geist tatsächlich da? Man merkt aber, dass Homura keine Angst vor dem Tod hat, sondern er eher eine Erleichterung ist bzw. sie sich freut, Madoka wiederzusehen. Und das passiert ja zum Glück auch im Epilog~ Sehr rührend, als sie sich endlich wiedersehen. x3 Die Umgebung und die Atmosphäre hast du sehr schön beschrieben, besonders gefallen hat mir der Dialog zwischen den beiden! ^~^ Wirklich schön, sehr gelungen das Ende! Auch das Bild, welches du zum Schluss gepostet hast, hat total zu der bittersüßen, traurigen, aber gleichzeitig auch irgendwie friedlichen Stimmung des Kapitels und eigentlich der ganzen Geschichte gepasst. Jetzt können sie für immer zusammen sein und nichts - nicht einmal der Tod - kann sie mehr trennen!^^
Sehr anrührendes, passendes Ende! :,) Deine Geschichte hat mir wirklich sehr gefallen! Danke dafür!^^
Liebe Grüße
Hakuyu :3

Antwort von Setosgirlfriend am 22.11.2015 | 13:11:49 Uhr
Hallo^^
Es freut mich wirklich sehr, wie gut dir die Geschichte gefallen hat!^^
Es freut mich auch, dass dir das Ende gefallen hat! Ich hatte schon befürchtet es wäre nicht gut geworden^^'
Ja arme Homura sie macht echt schlimmes durch! Aber jetzt hat sie ja wieder Madoka an ihrer Seite und bekommt so doch noch ihr Happy End, wenn auch unter traurigen Umständen!^^
Tja das mit dem Geist, oder den Halluzinationen ist jedem selbst überlassen ich für meinen Teil hab es mir eher als Halluzination vorgestellt^^
Ja Homura macht auf mich den Eindruck, dass sie keine Angst vor dem Tod hat, weil sie ja ( in dem Anime) mehr als einmal ihr Leben in Gefahr gebracht hat und sich selbst für Madoka geopfert hätte, wenn sie sie dadurch beschützen könnte.
Außerdem ist sie unheimlich stark auch, wenn sie das selbst nicht wirklich weiß.
Es freut mich, dass dir der Dialog und die Umgebung gefallen hat! ^-^
Ja das Bild. Das musste einfach mit rein! Ich fand das war einfach ein super Bild für den Epilog und da habe ich gar nicht lange gezögert und es für den Epilog verwendet!^^
Ja, da hast du Recht! Besser hätte ich es nicht ausdrücken können!:-) Jetzt haben sie Beide ihren Frieden gefunden und nichts wird sie je wieder trennen! Das ist ihr Happy End! Sie bleiben für immer zusammen! :-D
Danke schön für die vielen Komplimente!^///^
Dafür schreibe ich Geschichten. Um Leute damit zu berühren und sie glücklich zu machen, daher danke schön für dein tolles Kompliment!:-)
Bis bald
Lg deine Setosgirlfriend/ Freya
02.08.2015 | 11:41 Uhr
zu Kapitel 4
Boah, das Kapitel war sehr schön, aber auch so traurig....T_T
Niedlich, als Homura Madokas Familie kennengelernt hat. Die Atmosphäre war in dem Moment sehr warm und freundlich. Es war süß zu lesen, wie alle so nett und lieb zu Homura waren und auch, wie glücklich Homura war.
Zumal sie ihre Familie vor langem im Stich gelassen hat und sie so etwas wie Familienleben ja eigentlich gar nicht mehr kennt.
Aber umso schöner ist es, als Madokas Familie sie so herzlich aufnimmt. :D Jetzt hat Homura also Ersatzfamilie und in Madoka eine Schwester gefunden~
Die Beziehung von Homura und Madoka hast du echt niedlich und herzergreifend beschrieben. :3
Und dann....DAS. o.o
Boah, ich war total geschockt. Erst dachte ich, dass es vielleicht nur normales Fieber ist, aber spätestens, als Madoka Blut gehustet hat, war mir klar, dass etwas vollkommen falsch ist. O.o Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was wohl mit ihr ist.
Ein Glück hat Homura die Krankenschwestern gerufen, obwohl Madoka das nicht wollte....O__O
Traurige Vorstellung, wie Homura da ganz alleine auf dem Flur steht. Ich hatte auch solche Angst um Madoka.
Die ganze Zeit dachte ich nur "Oh mein Gott..." - es war so tragisch und spannend.
Ich hatte noch gehofft, dass Madoka durchkommt, aber...aber....T____T
Ihre letzten Worte waren sooo schön und wie sie Homura auch noch die Schleife geschenkt hat.
Das hat mich ziemlich...geflasht...Es war zwar dank der Krankheit abzusehen, dass Madoka sterben wird....aber so früh? T___T
Damit habe ich gar nicht gerechnet und es macht mich ganz schön fertig....T____T
Ich frage mich, wie es nun weitergehen soll....mit Homura...wie sie den Verlust ihrer Freundin verkraftet bzw ob sie ihn überhaupt verkraften kann. Und wird sie Madoka doch noch irgendwie wiedersehen können?
Ich bin total gespannt, wie es weitergeht~
LG
Kurona :3

Antwort von Setosgirlfriend am 02.08.2015 | 12:38:40 Uhr
Hi^^
Erst einmal danke schön für das lange Review!^-^
Es freut mich wirklich sehr, dass dir das Kapitel so gefallen hat!
Ja das mit der Familie fand ich musste einfach rein, damit Homura wenigstens etwas Glück erfährt!^^
Naja Schwester würde ich das jetzt nicht nennen, einfach allerbeste Freundin^^
Es freut mich, dass ich die Beziehung zwischen den Beiden so schön beschrieben habe wie du sagst, einfach nur danke!:-)
Ja die arme Homura ich habe Mitleid mit ihr und mir wären beim Schreiben schon fast die Tränen gekommen.
Es freut mich aber, dass ich die Spannung gehalten habe!^^
Ja das musste so sein, arme Madoka! T___T
Ihre Worte sollten trotz der Situation noch sanft, schön und mutmachend klingen.
Genau das wollte ich erreichen! Ich wollte euch flashen weil damit bestimmt keiner gerechnet hat, weil es ja die ganze Zeit nur um Homuras Krankheit ging und dann erwartet man so was bei Homura und stattdessen passiert es Madoka.
Ja ich weiß ich bin gemein, aber es war schon eine einfallsreiche Idee oder?^^
Ich glaube niemand hat damit gerechnet.^^' Und ja das hat auch mich, wenn auch nur für einen Moment ziemlich runtergemacht und ich konnte mit Homura mitfühlen!
Mal sehen wie es weitergeht.
Das ist die Frage. Kann sie es verkraften, oder nicht, jetzt, da ihr ihr einziges Licht genommen wurde. Und ob sie Madoka noch einmal wiedersieht? Wer weiß, wer weiß?;-)
Danke noch einmal für dein liebes Review!:-D
Bleib auch weiterhin gespannt!^^
Das nächste Kapitel ist schon in Bearbeitung, aber es dauert noch ein bisschen!^^
Bis bald
Lg deine Setosgirlfriend / Freya
30.06.2015 | 17:56 Uhr
zu Kapitel 4
Hey:)
Boah! Das Kapitel ist gut, aber mir tuen Homura als auch Madoka leid :(
Ich hab ernsthaft geweint, bei dem Kapitel :/ und ich hab auch richtig mit Homura mitgefiebert... :/
Das Kapitel ist dir aber echt gut gelungen :)

LG Saskia:)

Antwort von Setosgirlfriend am 30.06.2015 | 18:01:44 Uhr
Hey^^
Danke für dein liebes Review!
Es freut mich, dass dir das Kapitel gefallen hat!^-^
Ja ich musste mir wirklich verkneifen zu weinen, während ich das geschrieben habe.^^'
Und dass ich dazu noch die Anime Stelle ,du weißt ja Episode 10 ;-) angeschaut habe und die Musik,...nun ja ich hätte wirklich fast geweint^^'
Danke schön^^
Noch einmal lieben Dank für dein Review:-)
Bis bald
Lg deine Setosgirlfriend/ Freya
10.06.2015 | 19:35 Uhr
zur Geschichte
Hallo^^
Ich habe gerade die 3 Kapitel der FF gelesen und ich finde die Geschichte total schön. *-*
Sie ist so bittersüß...so deprimierend, aber gleichzeitig schön.
Bei dem Titel muss ich irgendwie an die eine Szene in "Rebellion" denken, wie Madoka und Homura zusammen in dem Blumenfeld sitzen. Sowieso gefällt mir das Titel, besonders das Sprachspiel (y)our - als Zeichen dafür, dass Homura nicht mehr alleine ist.
Aber das ist auch traurig mit ihr, wie sie niemanden im Krankenhaus hat. Schrecklich, wie ihre Eltern sie einfach so im Stich gelassen haben. D: Und dann auch noch die anderen Kinder, die Krankenschwestern und Ärzte. >.<
Ein Glück hat Homura ihren Lieblingsort, den Garten. ^^
Der Traum war sehr schön beschrieben. Das mit dem Licht wirkt sehr schön, gleichzeitig ist der Abgrund auch ziemlich unheimlich. Aber zum Glück war die Lichtgestalt da. Mein erster Gedanke war "Madoka - bist das du?" und jaa sie war's! :3 War bloss fast sogar ein wenig unheimlich, dass das Licht so hell war, dass Homura nichts sehen konnte...
Ironisch, dass es diesmal Homura ist, die von Madoka vor ihrer ersten Begegnung träumt. xD
Ich frage mich warum sie das träumt, welche Bedeutung das hat. :3
Awww Madoka ist so süß und einfach Madoka!
Schön, wie du die Freundschaft der beiden zeigst. Es ist süß, wie Homura so langsam auftaut und sich in Madokas Nähe wohlfühlt.
Sehr passend übrigens mit dem schwarzen und dem pinken Rosenbusch. xD
Das Kapitel "Familie" ist schön und traurig zugleich...
Furchtbar, dass Homura nur noch für so kurze Zeit Leben wird. >.< (Ich frage mich, woran das liegt, dass ihr Herzfehler nicht geheilt werden kann....vielleicht gibt es doch eine Möglichkeit? D:)
Dass sie ganz alleine ist und sagt, niemand würde sie vermissen, macht es nur noch trauriger.
Aber ein Glück hat sie Madoka. Sooo schön, als sie meinte, sie wäre Homuras Familie. :,)
Allerdings kann ich mich nicht richtig freuen, schließlich hat Homura nur noch einen Monat zu leben......Und Madoka....was ist eigentlich mit ihr? O.o Ich hoffe nichts allzu schlimmes, aber wenn ich mir die Kurzbeschreibung ansehe...T_T
Ich finde die FF auf jeden Fall total schön und freue mich schon aufs weiterlesen. :D
Liebe Grüße
Kurona :3

Antwort von Setosgirlfriend am 10.06.2015 | 23:13:27 Uhr
Hey^^
Wow also damit hätte ich jetzt nicht gerechnet!
Jetzt noch ein Review wow danke schön *-*
Es freut mich wirklich, dass dir die Geschichte so gefällt!^^
Ja die Arme hat es nicht leicht! Und das mit den Kindern hab ich in Verbindung mit ihren Familiaren gebracht^^ Die lachen ja auch über sie und bewerfen sie mit Sachen und da dachte ich...^^
Ja zum Glück hat sie ihn, das wäre schrecklich, wenn sie kein Licht mehr in dieser Dunkelheit haben würde!
Und Madoka, tja sie ist das Licht, dass ihr wieder Hoffnung und Mut gibt. Ihre beste Freundin eben ;-)
Ja irgendwie schon, daran hatte ich gar nicht gedacht^^' xD
Wenn man alle Hoffnung verliert und man in einen Abgrund stürzt, doch kurz davor von jemandem aufgehalten wird und dieser jemand dir wieder Hoffnung gibt, weißt du noch was Madoka in Episode 12 zu Kyubey über Hoffnung gesagt hat? Das hat hier gepasst!^^
Ja Madoka ist einfach nur süß!^^
Ja so fühlt Homura ja auch in der Serie, naja so ähnlich :-)
Ja ich dachte ich muss das einfach machen und die Idee wollte nicht wieder verschwinden, also...:-)
Es gibt halt Dinge die kann man nicht heilen und fürchte es gibt wohl keine Möglichkeit. D:
Ich musste bei der Stelle fast heulen, als Madoka Homura das gesagt hat und die Erinnerung an Rebellion und die Blumenwiese wo Madoka ihr sanft durch das Haar streicht und Homura weint hat sich da vor meinem inneren Auge abgespielt. Im zusammenhang mit dem hier war das einfach traurig! * schluchz* T_T
Ja, was wohl aus Madoka wird? Lass dich überraschen!^-^
Ich danke dir wirklich für dieses fantastische, ausführliche Review!
Es freut mich immer, wenn ich sehe, dass du mir ein Review schreibst, vor allem zu Madoka Magica FFs!:-D
Und dann auch noch so lange! *-* Einfach fantastisch!^^
Bleib weiterhin gespannt und freu dich schön!^-^
Noch einmal danke!
Bis bald
Lg deine Setosgirlfriend/ Freya
31.05.2015 | 10:22 Uhr
zu Kapitel 3
Hey:)

Wow! Richtig gut:) Mich hat dieses Kapitel selbst richtig berührt und mir sind selbst die Tränen gekommen ^///^

Ich bin gespannt, wie es weiter geht :)

LG Homura :)

Antwort von Setosgirlfriend am 31.05.2015 | 13:19:20 Uhr
Hey Akemi-san^^
Danke für dein Review!^^
Es freut mich, das dir das Kapi gefällt!
Ja mir sind beim Schreiben um ehrlich zu sein auch schon fast Tränen gekommen^^'
Darauf kannst du gespannt sein!:-)
Bis bald und nochmals danke^^
Lg deine Setosgirlfriend / Freya
11.05.2015 | 16:44 Uhr
zu Kapitel 1
Die Geschichte ist echt klasse. Ich bin gespannt, wie es weiter geht :)

Antwort von Setosgirlfriend am 11.05.2015 | 16:54:17 Uhr
Hey^^
Danke schön für dein Review!
Hab mich schon gefragt, ob die überhaupt noch jemand ließt!^^'
Da kannst du mal gespannt sein!^-^
Bis ( hoffentlich) bald
Lg deine Setosgirlfriend/ Freya
02.04.2015 | 21:17 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Freya :)
Hab deine FF gerade gelesen, und ich muss sagen, sie ist wunderbar!
Ich weiß, ich schreibe das oft, aber ich meine es ernst. Es erinnert mich an viele Momente, auch an eigene Momente. Wie immer hast du sehr detailliert geschrieben, und ich konnte mir sofort die weiterführenden Teile vorstellen. Mich interessiert es wirklich brennend was passieren wird. Wie der Titel verrät, steht auch der Garten etwas im Vordergrund. Sehr interessant :) Ich freue mich auf die Fortsetzung :D

liebe Grüße aus Füssen (-> bin im Urlaub. Mit Erkältung...). Deine Keks :D

Antwort von Setosgirlfriend am 03.04.2015 | 10:55:29 Uhr
Hi Keks^^
Wow danke!
Es freut mich, dass sie dir bisher gefällt!^^
Naja den Garten meinte ich zwar nicht wirklich, aber gute Idee ich glaub die übernehm ich sogar!^^( Wenn das ok ist!^^)
Ja dann sei gespannt!:-)
Lg zurück
Deine Setosgirlfriend / Freya
Araliah Paradeus (anonymer Benutzer)
31.03.2015 | 11:39 Uhr
zu Kapitel 1
Hi!^^

Ein sehr schönes (erstes?) Kapitel^^ Ich konnte mich gleich in Homura hineinversetzen, allerdings frage ich mich, wie ihre Eltern heißen oder wie sie waren, und, ganz wichtig, welche Krankheit hat sie denn? (vielleicht habe ich es überlesen, aber ich frage trotzdem mal hier ^^)
Hat sie Geschwister oder wie alt ist sie denn jetzt? Und wovon träumt sie denn gerne? Freiheit, Gesundheit?
..............
Ok, das reicht erstmal mit den kritischen Fragen xD.
Du hast kaum/keine Rechtschreibfehler und sehr flüssig geschrieben. Auch die Umgebung hatte ich direkt vor meinem inneren Auge, also *Sternchenaufkleb*
Wie geht es Dir zurzeit? Mir ganz gut und ich freue mich auf das vielleicht nächste Kapitel *zwinker*
LG, Deine Aylin

Antwort von Setosgirlfriend am 31.03.2015 | 13:07:15 Uhr
Hi Aylin^^
Erstmal danke für dein Review!*-*
Es freut mich, dass ich Homura gut getroffen habe und dass dir die Geschichte bisher gefällt^^
Ja ihre Eltern, das habe ich bewusst ausgelassen, weil man das im Anime nicht erfährt und ich wollte mir jetzt niemanden ausdenken.
Sie hat einen Herzfehler hab ich vergessen zu erwähnen^^'
Nein sie hat keine Geschwister und sie ist so alt wie in dem Anime ich glaub 13 oder 14 wenn ich richtig lieg.
Sie träumt schon von Gesundheit und Freiheit, aber vor allem von einer besten Freundin mit der sie Zeit verbringen kann und mit der sie über alles reden kann.
Das ist ihr größter Wunsch, mal abgesehen von der Heilung ihrer Krankheit, wobei sie da schon die Hoffnung verloren hat.
Es freut mich, dass ich es bisher gut gemacht habe!^^
Mir geht es ganz gut.^^
Dann freu dich mal darauf:-)
Bis dann
Lg deine Setosgirlfriend/ Freya