Autor: - Leela -
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
10.04.2015 | 13:22 Uhr
zu Kapitel 9
Hallöchen
Das ist echt eine tolle Oster-Geschichten-Sammlung. ^.^ Und dazu werde ich noch richtig nostalgisch. Ist nämlich schon ein Weilchen her, dass ich diese Cartoon-Serie gesehen habe.
Momentan überlege ich gerade, welche Geschichte mir am besten gefallen hat. Die für den 1. April ist echt ein Highlight, aber die mit dem Osterhasen ist auch ganz wundervoll geworden. Da fällt mir die Entscheidung ganz und gar nicht einfach. Du hast aber auch eine tolle Art, die Geschehnisse rüber zu bringen. Und die einzelnen Charakteren sind auch ganz wundervoll ausgearbeitet. Halt mit Ecken und Kanten, wie ein jeder sie hat.
:D Ich sag dann einfach mal DANKE fürs schreiben. Und bei Gelegenheit muss ich mal gucken, was du in diesem Fandom sonst noch geschrieben hast. Bist ja eine von der wirklich fleissigen Schreibern hier auf ff.de
LG Anna

Antwort von - Leela - am 21.04.2015 | 16:10:38 Uhr
Heyho Anna,

hui, jetzt wird es aber mal Zeit, daß ich antworte! ^^ Wow, ich bin ja gerade noch immer ein wenig überwältigt; was wohl daran liegt, daß ich immer ganz aus dem Häuschen bin, wenn ich einen neuen Fan der Serie (oder zumindest jemanden, der sie kennt und mag) finde. ^^ Immerhin ist es ja doch ein relativ kleines (und anscheinend unbekannteres) Fandom, und es kommt nicht so häufig vor, daß jemand so darauf anspringt. Es ist toll, jemanden zu finden, der sich noch an die Serie erinnert, bzw. der sie (auch unabhängig davon) mag. ♥

Jetzt sage ich erst mal DANKE für dein tolles Review, und das Kompliment! Ich freue mich sehr, daß dir die kleine Geschichtensammlung so gut gefallen hat! Da war ja auch eine bunte Mischung an osterlichen Themen dabei – ich kann gut verstehen, daß da die Wahl schwerfällt. Aber man muß ja auch nicht wählen, wenn einem mehreres gut gefallen hat. ^^
Mir hat wirklich jedes Kapitel sehr viel Spaß gemacht zu schreiben. Die beiden großen (1. April und die Osterhasengeschichte) haben mich beim Schreiben übrigens fast um den Verstand gebracht. Die sind formlich so explodiert – na, was dabei rausgekommen ist, hast du ja gelesen. *lach* Zum 1. April wird es noch eine weitere Geschichte geben, die zeitlich vor diese gehören wird; das hatte sich beim Schreiben automatisch ergeben. Die wird aber separat in einer anderen Geschichtensammlung hochgeladen, wenn sie fertig ist.

Vor allem freut mich auch, daß dir mein Schreibstil gefällt. Ich denke ja nicht groß darüber nach, was ich schreibe, sondern lasse meine Charaktere einfach erzählen. Die Geschichten erzählen sich praktisch von ganz allein, ich muß meinen Charakteren ja nur aufmerksam zuhören. ^^ Vermutlich wirken die Geschichten und Charaktere deswegen so natürlich. Sie sind eben, wie sie sind! *g* Und das macht sie so liebenswert. ♥

Und: Nichts zu danken. Das ist mehr als gern geschehen. Immerhin ist dieses Fandom meine Heimat und meine Familie! Von daher ist es auch nicht so verwunderlich, daß du hier schon eine beträchtliche Auswahl an Geschichten von mir zu meinem Heimatfandom findest. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern! ^^

Ich würde mich freuen, wieder von dir zu lesen!
Ghostly Greetings und bis bald,
Lee
10.04.2015 | 09:49 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo

Jake hat echt eine lange Leitung.^^ Fehlte nur noch, dass er im Keller nachgesehen hätte, ob dort die Eier irgendwo stehen. Und während der ganzen Zeit kam es ihm nicht einmal seltsam vor, dass die anderen ihn beim suchen beobachten aber nicht mithelfen. Tztztz. Ich wiederhole mich zwar, aber Jake hat echt eine lange Leitung.

War ne lustige Idee. So richtig zum schmunzeln. Wie auch alle anderen Geschichten. Hast dich mit deinem Oster-Projekt mal wieder selbst übertroffen. Ich sage jetzt dann einfach mal DANKE und bis zum nächsten Mal.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.10.2015 | 14:05:40 Uhr
Heyho,

*g* Na, manchmal kommt man ja auf die einfachsten Dinge nicht. ^^ Und, mitgeholfen haben die anderen ja schon, irgendwie… *lach*
Ich finde, das war schon eine lustige Idee, um Jake auf Trab zu halten; und ihm hat es ja bestimmt auch irgenwie Spaß gemacht, davon bin ich ziemlich überzeugt.

Ich freue mich, daß dir mein Osterprojekt so gut gefallen hat!
In diesem Sinne, herzLeeche Grüße und bis zum nächsten Mal,

Lee
10.04.2015 | 09:39 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo

Wow! Das war jetzt aber eine lange und auch total spannende Ostergeschichte. Und dann sogar noch mit dem richtigen Osterhasen. Ganz toll geschrieben. Auch wenn ich ehrlich gesagt dem Osterhasen die Daumen gedrückt habe. *zwinker* Denn immerhin ist das sein Job. Eddy dagegen hat sich einfach nur verkleidet und wollte ein bisschen Spass haben. Aber die Erklärungen, weshalb der Eddy-Osterhase gleich gut wie der richtige Osterhase ist, waren durchaus durchdacht und machten auch Sinn. Und der Osterhase schien es ja gelassen zu nehmen, dass er nicht haushoch gewonnen hat. Sympathischer kleiner Kerl, anders kann ich es gerade nicht ausdrücken.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.10.2015 | 13:59:23 Uhr
*lach*

Das Kapitel hatte es echt in sich, und meine Längenvorstellungen von den einzelnen Oster-Geschichten eindeutig gesprengt. Aber was soll man machen? ^^

Du hast schon Recht, eigentlich steht es dem Osterhasen zu, zu gewinnen; immerhin ist er der Profi, im Gegensatz zu irgendwelchen verkleideten Möchtegern-Osterhasen. ^^ Aber Eddy gibt sich ja auch richtig viel Mühe, und warum sollte jemand nicht beim Osterhasen auch in die Lehre gehen dürfen, wenn er das Zeug dazu hat? Ich finde es jedenfalls toll, daß Eddy sich nicht hat entmutigen lassen, sondern bis zum Ende den Wettkampf durchgezogen hat. Und den Verdienst dafür hat er ja auch bekommen; es hat sich gelohnt – auch wenn es für alle, ihn wahrscheinlich eingeschlossen, überraschend kam. Ich gönne es ihm! Der Süße hat sich wirklich mächtig in's Zeug gelegt, und es war ihm wichtig zu beweisen, was in ihm steckt. Er hat es einfach verdient! ^^

Und, na klar, der Osterhase wäre nicht der Osterhase, wenn er kein netter Kerl wäre. Sicher war er auch ziemlich überrascht, aber warum soll er eine gute Leistung nicht honorieren? ^^

Na, dann mal sehen, wer nächstes Jahr die Ostereier bringt! ^^

In diesem Sinne, spät-osterLeeche, vor-weihnachtLeeche Grüße,
Lee
10.04.2015 | 08:56 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo

Okay, ich hatte schon fast selbst Lust Ostereier bemalen zu gehen.... aber dann kam die Sache mit den Weihnachtsmotiven. *lach* Das hat mich dann ganz schnell geheilt. Und ich weiss nicht einmal genau warum. Denn es hat mich durchaus zum schmunzeln gebracht, da ich so etwas gar nicht erwartet habe.

Aber egal, der Clou war dann ohnehin die Ei-senbahn.^^ Da werden die Eier ja zu richtigen Kunstwerken. Am Ende will die dann niemand essen, weil die alle so schön sind.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.10.2015 | 13:51:58 Uhr
Heyho,

dies ist eines meiner Lieblingskapitel! ♥ Ich finde es so spannend, was die sechs aus ihrem Eier-Repertoire gemacht haben, und wie kreativ sie dabei geworden sind. Wahrscheinlich hast du Recht; essen mag sie danach keiner mehr. Besonders Eddys Ei-senbahn ist ja schon ein kleines Kunstwerk für sich, aber auch Futuras Universum stelle ich mir einfach grandios vor.

Ostereier mit Weihnachtsmotiven; das hätte von mir kommen können! Tasha neigt eben dazu, zu überraschen! Und Tracy auch, wie man sieht. ^^

Aber Spaß hatten mit Sicherheit alle. Inklusive wir, beim schreiben und lesen. *g*

HerzLeech-spukige Ostergrüße (auch wenn bald Weihnachten ist *verlegenflöt*),
Lee
10.04.2015 | 08:48 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo

Eddy hat den Durchblick.^^ Denn wer braucht schon Osterglocken, wenn er Geisterglocken haben kann.

Aber irgendwie ein richtig friedliches Bild, dass die alle zusammen sich einen schönen Tag im Grünen machen. Denn das muss ja auch ab und zu sein, um frische Luft zu schnappen und seine Batterien aufzuladen.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.10.2015 | 13:45:56 Uhr
Heyho,

*gg* Was macht man spannendes aus der Vorgabe »Blumenwiese«, und dann auch noch zu Karfreitag? *lach*

Aber Eddy und die Geisterglocken, das war natürlich der Treffer schlechthin! Ich fage mich allerdings, ob das wirklich der offizielle Name der Blumen ist, oder ob es Eddy gerade so in den Sinn gekommen ist.

Wie dem auch sei, einen schönen Tag hat das Team draußen in der Natur sicher verlebt; sofern nicht noch echte Geister aufgetaucht sind, die Ärger gemacht haben.

Freut mich, daß du dabei warst! ^^
Leebe Grüße und bis bald,
Lee
10.04.2015 | 08:33 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo

Das Drabble zum Gründonnerstag ist ja richtig süss.^^ Denn ich sehe Jake direkt vor mir, wie er ganz klassisch an die Sache heran geht. Und dann die Überraschung, das Tasha da eher ghostig ihre Ostersachen bastelt.

;-) Na auf diese Idee hätte Jake ruhig auch kommen können. Er ist ja sozusagen an der Quelle für solche Ideen.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.10.2015 | 13:41:52 Uhr
Heyho,

haha, das nennt man wahrscheinlich Betriebsblindheit! ^^ Obwohl ich vermute, daß Jake wirklich vielleicht etwas konservativer an die Sache herangeht als Tasha, die eher verspielt und auf eine andere Weise phantasievoll ist.

Schön geworden sind die Fensterbilder aber sicher allemal, und Abwechslung ist auch drin. Das ist doch perfekt! Vielleicht basteln die beiden ja auch noch mal mit Eddy, Tracy und Futura zusammen! Dann wird es bestimmt noch vielfältiger. Wer weiß, was die drei noch für Ideen einbringen? (Osterhasen mit einem Korb voller Bananen… ^^)

Ganz herzLeeche, spät-osterLeeche Grüße,
Lee
06.04.2015 | 22:20 Uhr
zu Kapitel 9
Hallöchen ^^

Also meiner Meinung nach hast du die Leser auf eine schöne Reise mitgenommen. Auch wenn ich jetzt zugeben muss, dass ich nicht so der Fan von Osterhase und der Ostereier-Suche bin, muss selbst ich gestehen, dass du dir hier einfach witzige, unterhaltende aber auch unerwartete Geschichten und Drabbles ausgedacht hast.
Nimmt man zB Eddys Herausforderung an den Osterhasen als Vorbild, die am Ende in einem Gleichstand gipfelte. Mir wäre das nie und nimmer so eingefallen. Weder klischeehaft noch alltäglich. Einfach spukig XD Obwohl ich die letzte Aufgabe ja doch in meinem Kopf ganz anders gedeutet hätte, aber das wäre wohl eher unangebracht gewesen, was mir im Kopfkino eingefallen ist... ^^"

Dann auch diese ungewollte bzw. auch ohne Jakes Wissen stattfindende Eiersuche, die dann doch nicht so ablief, wie erwartet. Man kennt es ja selbst auch, wenn man sich etwas anschaut und dann aber nicht mit voller Aufmerksamkeit dabei ist, sondern nur seine Tätigkeit im Kopf hat und einem demnach gewisse Dinge entgehen. Jake hat das prima auf die Spitze getrieben, indem er die Eier schlichtweg übersehen hatte. XD

Was ich noch explizit erwähnt haben wollte: die Aprilscherz-Geschichte. Darauf hab ich gar nicht geachtet (bzw. hab kaum daran gedacht, weil ich wie gesagt den 1. April immer verschlafe XD), dass dieser Tag auf die Osterzeit fällt, aber irgendwie schien mir das im Hinblick auf deine Ostergeschichten-Sammlung gerade passend. Gerade weil man am 1. April üblicherweise Scherze erwarten würde, schien die Abwesenheit jeglicher Scherze oder Streiche doch einem Hohn gleich zu sein. Dieses Warten vor allem auch verbunden mit dieser Angst, was auf einen zukommen mag und die Ungeduld darüber, wann das denn jetzt endlich von statten gehen sollte, waren irgendwie wahrhaftig schon Streich genug. Und Tracy ist das nicht einmal aufgefallen, dass er an seiner Angst schon fast vergangen und frustriert ist. Ob Tracy dieser Gedanke wohl noch gekommen sein könnte, steht natürlich jetzt offen im Raum… aber vielleicht besitzen seine Teamkollegen auch die Güte es dem Gorilla im Nachhinein zu erklären… XD

Dann aber auch noch diese Kleinigkeiten wie die Palmen zu Palmsonntag oder wie du auch so kleine Gegebenheiten in deine Geschichten miteinwebst, damit man sich am Ende sogar noch ein wenig klüger fühlt, wenn man deine Geschichten gelesen hat. Diese kleinen Details machen das einfach zu einer schönen, runden, kleinen Sache zu Ostern, die einem ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. ^^

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend bzw. eine gute Nacht XD
VLG, Shizuka

Antwort von - Leela - am 24.10.2015 | 13:35:39 Uhr
Hallöchen, meine Liebe! ^^

Nun ist bald schon wieder Weihnachten, also ist es an der Zeit, mal dein Oster-Review zu beantworten, nicht wahr? ^^ *sigh*

Osterhase und Ostereier etc. sind ja sehr traditionell; ich liebe es aber, traditionelle Dinge zu nehmen, und etwas außergewöhnliches daraus zu machen. Es freut mich sehr, wenn mir das gelungen ist. ^^

Insbesondere die Geschichte mit dem Wettkampf zwischen Eddy und dem Hasen hat mir besonders viel Spaß gemacht – und natürlich ist sie längenmäßig weit über das Ziel hinausgeschossen, das ich mir eigentlich für die Osterkapitel vorgenommen habe. (Dübdidü…) Aber es ging nicht anders… Die Lösung der Aufgaben fand ich jedenfalls schon sehr spannend; und insbesondere noch die Diskussion am Ende, als bei der letzten Aufgabe. Hm, spielst du etwa auf eine Variante an, die Eddy den Sieg eingebracht hätte? ^^ *gg*

Ob Jake die Eier bei seiner eigenen Eisersuche *übersehen* hat, sei mal dahingestellt. Es hat ja gedauert, bis er wirklich mal alle Türen aufgemacht hat; und wenn man etwas hinter einer bestimmten Türnicht vermutet, dann schaut man da ja auch nicht nach – bis einen die Geisterjägerkollegen mal darauf aufmerksam machen. ^^

Daß der 1. April hier gerade in die Osterzeit fällt, ist natürlich ein etwas irrwitziger Umstand. Tracy ist da ja auch etwas paranoid – das hat er mit mir gemeinsam; ich mag Aprilscherze überhaupt nicht, da ich an den 1. April etwas üble, und alles andere als witzige Erinnerungen habe. Daß es aber so übel wird, wenn sich gar niemand einen Scherz mit einem erlaubt, das ist dann natürlich erst recht paradox. Da kann einem der Gorilla echt leidtun…

Oha, du fühlst dich klüger, wenn du meine Geschichten gelesen hast? ^^ *stolzsei* Aber ehrlich gesagt, ich fühle mich manches Mal auch klüger, wenn ich die Geschichten geschrieben habe, weil ich hin und wieder ja extra für meine Geschichten recherchiere, um genau dieses kleine Päckchen interessanter Informationen mitliefern zu können.

Meine persönliche Lieblingsgeschichte aus diesem Projekt ist ja übrigens die, in der die sechs Freunde Ostereier bemalen. Ich finde es einfach spannend, wie jeder seine eigene Kreativität umsetzt und damit jeder für sich etwas tolles und einzigartiges schafft. Und wie kreativ und in welche Richtung die Freunde denken, das sieht manhier ja sehr schön. Manches überrascht einen da weniger, und manchmal staunt man doch unverhohlen…

Ich freue mich, daß ich dich auf der Osterreise mitnehmen konnte und du die Tage mit uns wunderbar verlebt hast, und würde mich freuen, wenn wir uns zum diesjährigen Weihnachtsprojekt wiedersehen würden. ^^ ♥ <(^^<)

In diesem Sinne, ganz herzLeeche, spät-osterLeeche Grüße,
deine Lee
02.04.2015 | 08:06 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo

Jaja, der 1. April macht die Leute doch immer ein bisschen paranoid.^^

Diese Tatsache hast du hier am Beispiel mit Tracy wirklich sehr gut und lustig rüber gebracht. Der arme Gorilla, da macht er sich die ganze Zeit über Gedanken, wenn er auch nur einen Schritt vorwärts macht und dann passiert nichts. Rein gar nichts. Na da glaube ich dann gerne, dass er irgendwann ein bisschen frustriert ist. Denn derart auf der Hut zu sein, stundenlang, zerrt dann doch irgendwann ziemlich an den Nerven. Wie gut, das GB da am Ende noch einen Streich parat hatte.

Ach ja, war mal wieder eine tolle Geschichte von dir. Vielen Dank fürs schreiben und online stellen.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 02.04.2015 | 19:41:59 Uhr
*g* Diese Geschichte hat >mich< Nerven gekostet! ^^ Aber zumindest wird es davon noch einen »Ableger« geben, weil die Geschichte nämlich einige Ideen hervorgebracht hatte, die ich hier aber nicht verwerten konnte. Die werden also noch mal in eine separate Story verpackt.

Ich freue mich sehr, daß es mir doch noch gut gelungen ist, Tracys Paranoia in einem runden Bild zu präsentieren. (Ich meine, da will niemand dem Gorilla was böses, und er dreht daraufhin fast durch! o.O) Tja, und GB… Ich habe geahnt, daß es nicht ganz ohne Folgen bleiben würde. Ob er wohl Hilfe hatte…?

Ich hoffe, du hattest einen angenehmeren 1. April. (Ich halte es so wie Tracy und versuche möglichst, alles zu umgehen; an dieses Datum habe ich nämlich keine guten Erinnerungen. Da ist mir ehrlich gesagt nicht so nach scherzen zumute. -.- Aber für meine Charaktere schreiben mache ich gerne! ^^)

Und für euch mache ich es natürlich auch gerne, also: Nichts zu danken! Ich habe zu danken für das Intresse und das tolle Feedback (und nicht zuletzt die Empfehlung *blush*).

In diesem Sinne, HerzLeeche Grüße und bis zum nächsten Mal,
Lee
02.04.2015 | 07:55 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo

Jesus hätte wohl besser aufpassen sollen, was er der Welt an Botschaften hinterlassen hat.^^ Denn ich befürchte fast, dass so manch einer das gar wörtlich nehmen könnte. Und dann wird herum gestarrt, anstatt etwas sinnvolleres zu machen. Tztztz.

Dass die Schale sich dann aber doch noch bewegt hat... nun ja, in DIESEM Haus wundert mich das nun nicht weiter. *zwinker* Im Gegenteil, es hätte mich doch sehr gewundert, wenn sich da gar nichts getan hätte. Wobei ich aber mal hoffe, das Tracy seine Enttäuschung überwindet und das nicht zu einer fixen Idee ausartet. Denn wie gesagt, gewisse Aussagen aus der Bibel sollte man nicht all zu wörtlich nehmen.

Amüsante Idee. Hat mir wirklich sehr gut gefallen.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 02.04.2015 | 19:35:14 Uhr
Heyho,

ja, die Sache mit dem »es allzu wörtlich nehmen«… Wobei diverse Dinge in der Bibel ja angeblich funktioniert haben sollen. Da ist es schon mal einen Versuch wert. Und ehrlich: Ich habe es den »unbeteiligten Zuschauern« gegönnt, als Tracy sie alle verblüffte – auch wenn es nur ein Riesenzufall war, daß Belfry gerade zu diesem Zeitpunkt dem Skelevision in‘s Kreuz geflogen ist. ^^ (Allein den Gesichtsausdruck von Jake und Eddy dürfte es wert gewesen sein. *lach*)

Ob Tracy es noch mal probiert… Keine Ahnung! Besser wäre wirklich, er würde sich sinnvollere Beschäftigungen suchen. – Oder klappt es gar doch, mit der richtigen Konzenatrtion und Ausdauer…?

Freut mich, daß dir der kleine Moment gefallen hat!
HerzLeeche Grüße,
Lee
02.04.2015 | 07:48 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo

Ein Feigenbaum oder doch eher ein feiger Baum.... das ist hier die Frage! *grins*

Das kann auch nur Eddy passieren, etwas derart falsch zu verstehen. Wobei ich es aber ganz süss finde, welche Sorgen er sich dabei um den 'feigen' Baum gemacht hat. Denn das ist dann auch wieder ein ganz spezieller Charakterzug von Eddy.

Aber mein Respekt hat ja Tasha, dass sie da so schnell drauf gekommen ist, was Eddy da denn wirklich gehört hat.^^ Schlaues Mädel.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 02.04.2015 | 19:29:09 Uhr
Hello,

ja, das war typisch Eddy! ^^ ♥ Aber ich wette, Tasha hat auch einen Moment gebraucht, bis sie begriffen hat, was er sich da zusammengereimt hat. Ich sehe sie förmlich vor mir, wie sie sich seine Argumentation verwirrt noch mal leise vorspricht, und es dann »Klick« macht. ^^ (Und man darf nicht vergessen, daß sie ja schließlich auch einen »Heimvorteil« hat; sie kennt ihn immerhin besser als jeder andere und weiß, wie er »tickt«. *g*)

Na, das Mißverständnis ließ sich ja aber auch schnell aufklären. Ich wette aber, der Süße hätte dem »feigen Baum« auch gerne Unterschlupf gewährt, damit er sich nicht zu fürchten braucht. Das liegt in Eddys Natur. (Und ebenso bin ich sicher, daß Jake spätestens an dem Punkt einen Nervenzusammenbruch erlitten hätte… ^^)

Leebe Grüße und bis bald,
Lee
02.04.2015 | 07:42 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

1 ½-Drabble? Die gibt es? Na man lernt auch nie aus hier auf ff.de. *lach*

Aber jetzt zu der kleinen Geschichte rund um den Palmsonntag. Finde es süss, wie Eddy das interpretiert. Vor allem werden die anderen nicht schlecht gestaunt haben.^^ Denn plötzlich auf einen Schlag so vielen verschiedenen Palmenarten gegenüber zu stehen, dürfte einem im ersten Augenblick wirklich sprachlos machen. Wobei es mich übrigens gar nicht wundert, das gerade Tracy daran Gefallen findet. Denn etwas anderes hätte ich von einem Gorilla auch gar nicht erwartet.

Ein schöner Einstieg für ein Oster-Projekt. Bin mal gespannt, was dir sonst noch alles einfällt.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 02.04.2015 | 19:21:40 Uhr
Heyho Postbote,

und herzlich Willkommen in meinem Osterprojekt! ^^ Ich habe dir ja versprochen, daß es nach meinen Weihnachtsprojekten weitergehen wird!

Ja, warum sollte es nicht 1 ½-Drabbles geben, wenn es die Geschichte hergibt? ^^ Man könnte auch sagen, es ist ein halbes Tripledrabble!

Na, Tracys Begeisterung wundert mich auch nicht, auch wenn ich beim Schreiben zuerst nicht damit gerechnet hatte. Da konnte der Gorilla dann doch einfach nicht an sich halten. ^^ Gibt aber einen richtig süßen Effekt! Aber Eddys Interpretation finde ich auch richtig schön, vor allem, weil wir wohl beide dafür sind, die wundervollen Pflanzen zu pflegen und zu bestaunen, anstatt einen Batzen unschuldiger Palmwedel gedankenlos niedertrampeln zu lassen.

Freue mich, daß du wieder mit dabei bist,
und bis bald,

Leela