Reviews 1 bis 20 (von 20 insgesamt):
Gatomon (anonymer Benutzer)
08.11.2015 | 22:13 Uhr
zu Kapitel 2
Ja is aufjeden fall sehr gut ich hab es leider verpeilt meine Anmeldung zu schreiben aber is ja auch egal nich wahr xD
31.08.2015 | 15:21 Uhr
zu Kapitel 5
Moin,
ich stöbere mal herum und lande auf einer mmff von dir :D
Hört sich sehr interessant an, leider ist die Anmeldung schon vorbei.
Es scheint mal etwas anderes zu sein, nicht so wie die anderen Geschichten in die ich mal herein gelesen habe. Scheint ab gesehen von den Digimons bis jetzt nichts mit den einzelnen Staffeln zu tun zu haben.
Deine Schreibweise ist sehr locker, schön ist es, dass du mit genügend Absetzen arbeitest, was es dem Auge vereinfacht, der Handlung zu folgen.
Schön wäre es, wenn man etwas mehr über Haltung/Bewegung oder Mimik der einzelnen Personen erfährt, wie sie auf das Gesagte reagieren.
Das macht das Ganze noch interessanter.

Deinen Lehrer finde ich etwas, eigen. xD
Ich glaube auf der einen Seite ist er recht cool drauf, ob man ihn aber auf Dauer ernst nehmen kann ist ne andere Frage, da fehlt der ernste Part.
Aber vielleicht ist das zu Anfang alles nur Schein und du überraschst uns noch gewaltig.
Schließlich ist es der erste Tag, und er will sehen wie die Schüler so reagieren, vielleicht ist er ja am nächsten Tag total Ernst und streng.

Dass sie nicht sofort ihrem Partner zugewiesen bekommen haben, finde ich auch gut, das erhöht noch etwas die Spannung, schließlich wissen ja selbst die Erfinde der Charaktere nicht, welches Digimon sie ab bekommen.
Was ich wirklich sehr gut finde, wäre es ja echt, würde man sich das Digimon ja auch nicht selber aussuchen oder nicht ;)
Und danke, in einen neuen Review bei "Ways of Destiny I" hab ich nämlich gefragt, ob es ein Bild zu Bridemons Aussehen gibt.
Jetzt hab ich eins gesehen.

Also bis dann, man liest sich
Liebe Grüße
Shakur (anonymer Benutzer)
27.07.2015 | 10:52 Uhr
zu Kapitel 5
Hey Shy

joa, über die Grammatik Fehler, sowieso Rechtschreib und Ausdruck Fehler komme ich hier jetzt mal nicht zu sprechen, weil das zu lange dauern würde, deswegen beschränke ich mich auf die Idee an sich.

wieder von der Idee her ein schönes Kapitel, nicht vom Schreibstyle aber von der Idee

gefällt mir, das du uns die Eier schonmal gezeigt hast, auch wenn wir sie erst später bekommen.

mit meinem Zimmergenossen bin ich ein wenig unglücklich, besonders da ich das Bett wollte, aber naja kann man ja nichts gegen machen....

Shakùr
25.07.2015 | 11:45 Uhr
zu Kapitel 5
Hayhay,

so, ich habe etwas länger gebraucht, aber ich bin sicher, du verzeihst.

Rechtschreibung und Grammatik.. was soll ich dir sagen? Wieder einmal beginnt es gleich im ersten Satz starten wir verkehrt mit groß geschriebenen Adjektiven und das zieht sich leider auch wieder einmal durch.
Ich möchte es dir noch einmal nahelegen: Du tust dir keinen Gefallen, wenn du keinen Beta-Leser kontaktierst. Ob das nun ein Freund von dir macht, oder du im Forum mal schaust, ob da nicht jemand Digimon-begeistertes zu finden ist, der Spaß an der Aufgabe hätte... du musst da echt was tun.

Weiter im Text.
Ich finde wieder das Sydrins Auftreten einfach unpassend ist. Bridemon und er agieren wie kleine Jungs, die einfach nichts ernst nehmen. Ich kann verstehen, dass du dich jung und wild fühlen willst. Aber dann hättest du vielleicht einfach einen unserer Mitschüler erstellen sollen, anstelle eines Lehrers, der mit seinem Verhalten ganz schlicht unglaubwürdig und oftmals auch übertrieben wirkt.
Eine Rückwärtsrolle über den Tisch? Wozu? Angeberei? Sollte ein gestandener Lehrer nicht nötig haben...
Auch insgesamt ist das Verhältnis von Bridemon und Sydrin auch ganz einfach alles andere als professionell. Sie sind unserer Vorbilder, sollen uns zu Wächtern zweier Welten ausbilden, uns alles wichtige vermitteln und vorleben, was diese ehrenwerte Aufgabe eben mit sich bringt. Aber sie nehmen einfach nichts ernst, vertrödeln ihre Zeit damit, einander Streiche zu spielen. Zeigen keinen Respekt, nicht voreinander und auch vor niemandem sonst.
Wir sollen zu Soldaten ausgebildet werden. Elitesoldaten! Das ein Ausbilder da so auftritt ist vollkommen inakzeptabel. Disziplin ist das oberste Gesetz. Das sie sich untereinander, für sich allein vielleicht „mal“ einen kleinen Spaß erlauben ist ja vollkommen ok und lockert auch die Athmosphäre aber so... untergraben sie einander die Autorität und das finde ich einfach unpassend.

Dann die Vorstellungsrunde. Knapp und kurz, eigentlich passend, so läuft das eben in der Schule. Dann aber doch wieder zwei Fehler, die nicht sein müssen. Mein Nachname ist McFaye, mit einem Y und das auch ganz wohl bedacht. Und Sydney ist doch ganz sicher in Australien gelegen, so dass Maya kaum eine Amerikanerin sondern recht deutlich ein Aussie sein dürfte. Ich denke, solche Fehler sollte man dann wenigstens korrigieren, wenn man im Review schon darauf aufmerksam gemacht wird, was aber offensichtlich bis heute nicht passiert ist.

Generell finde ich, in diesem Kapitel gibt es zu wenig Infos. Bei jeder Frage, sei sie nun gut oder schlecht werden wir auf später vertröstet. Wir sind gerade neu an einer Schule und bekommen immer nur zu hören, etwas sei erst später wichtig oder spiele jetzt noch keine Rolle. So etwas finde ich unglaubwürdig. Man möchte seine Schüler von vornherein möglichst gut briefen und da gehören Infos dazu. Der Handschuh zum Beispiel. Natürlich kann man jetzt nicht all seine Funktionen erläutern. Aber statt eines knappen „jetzt nicht wichtig“ hätte man auch ein paar der Funktionen benennen können und den Schülern versichern, dass im Unterricht alle Funktionen besprochen werden und die Handhabung geübt wird.
So ist es generell bei allem, wo Fragen aufkommen. Finde ich schade, weil hier viel Potential des Kapitels verschenkt wird.

Ein nächster Punkt, der mich persönlich sehr stört.
Du arbeitest unheimlich viel mit wörtlicher Rede. Das ist toll. Es macht die Geschichte sehr greifbar und interaktiv und der Leser fühlt sich direkt angesprochen. Es erhöht auch das Tempo und gibt einen guten Takt vor.
Wie bei einem Film, wo ja auch fast nur geredet wird.
ABER
In einem Film sehen wir nebenher alles was geschieht. Du verlierst dich in der Rede. Mal gibt es zwischendurch einen einzelnen Satz, was die Schüler so tun. Aber mehr auch nicht.
Was ist mit ihrer Mimik und Gestik? Wie geben sie sich. Sie bekommen einen neuen Handschuh und Ohrstöpsel und es gibt nicht einmal einen einzigen Satz dazu, wie auch nur einer der Schüler das Ding vielleicht von allen Seiten betrachtet oder erstmal skeptisch ist, sich die Ohrstöpsel reinzustecken.
Wir laufen durch die Schule, niemandes Gedanken werden mal beschrieben oder die Art wie sie auch miteinander umgehen. Geht vielleicht jemand eher schüchternes etwas abseits, die arme abwehrend um den Körper geschlungen? Kokettieren vielleicht die ersten Schüler miteinander und flirten ein bisschen mit Blicken, einfach nur weil es ihnen Spaß macht?
Wir sehen hier nichts. Es ist wie ne Radiosendung. Es gibt nur die Tonspur. Und das nimmt der Geschichte ganz viel weg, weil es eigentlich nur Kleinigkeiten wären, die du um die Gespräche herum bauen müsstest.

Dann weiß ich ja nun aus gegebenem Anlass recht genau auch über Maya bescheid und ich denke, du müsstest dich da wirklich nochmal deutlicher an ihren Charakter halten. So ist es einfach unstimmig und wirklich schade, weil du zu Kapitelbeginn gute Ansätze hast.
Und dann wird ein offenes, extrovertiertes und neugieriges Mädchen daraus. Das ist... im Prinzip Thema verfehlt. Sorry, aber es ist einfach so.
Genau hier musst du mehr ansetzen, durch Gesten und Handlungen, Gedanken und korrekte Umsetzung der extra erfragten Macken und eigenarten eines Charas ein unverwechselbares Bild erschaffen. Wofür sonst haben wir dir Steckbriefe geschickt, bei denen du sehr ausführliche Arbeit haben wolltest?
Also, hier finde ich, wäre mehr Detailarbeit ebenso wichtig, wie bei den generellen Aktionen aller Charaktere.

Insgesamt merkst du vielleicht, mein Ton wird schärfer. Aber von Kapitel zu Kapitel sollte eine Steigerung da sein und man sollte erkennen, dass du Ratschläge auch beherzigst, sonst macht das mit den Reviews eher weniger Sinn.
Also, viele Ansätze, aus denen man was machen könnte. Viele vermeidbare Fehler, die so nicht sein müssten.

Alles liebe und hoffentlich auf bald,
Minouche

Antwort von Sydrin Krydriss am 25.07.2015 | 13:12:42 Uhr
Hey,
ist vollkommen ok, jetzt hast du mir ja geschrieben^^

Nun, es wird sich wahrscheinlich nie ändern, ich werde immer Fehler machen, irgendwo, selbst wenn ich einen Beta-Leser hätte.
Ich guck die tage mal ob ich jemanden finde der das machen möchte.

Schade das die Beiden so auf dich wirken, aber so wie sie in diesem Kapitel sind, sind sie nun einmal.
Und das war doch grade mal der erste Tag, ein einziger Tag sagt doch kaum etwas über jemanden aus oder nicht?
Du weißt doch auch gar nicht wie Lange die beiden Lehrer sind, an sich weißt du doch kaum etwas über sie, dennoch urteilst du jetzt schon so, find ich schon ein wenig gemein, lass dich doch einfach überraschen, vielleicht sind sie gar nicht so Kindisch wie du jetzt denkst.

Das mit deinem Nachnamen ist mir gar nicht aufgefallen, muss mich da wohl vertippt haben, V und Y sehen sich aber schon ähnlich, entschuldige.
Und ja, das mit Maya hab ich ja auch schon bemerkt, keine sorge, ich hab das schon korrigiert.

Das mit den Infos mache ich ganz bewusst so (wie du merken dürftest) und es tut mir leid, wenn das nicht gut ankommt, aber ich hab meine Gründe es so zu machen.
Was den Handschuh angeht, natürlich kann ich sofort jede noch so kleine Funktion erklären, nur was würde das bringen?
Sagen wir ihr könnt damit an Wänden haften, was würde euch das am ersten Tag nützten? Nichts, deshalb behalte ich es für mich.

Mir ist Wörtliche Rede sehr sehr wichtig, das war sie schon immer, deshalb gibt es auch immer viel davon.
Aber ich muss dir zustimmen, auf Mimik und Gestik hätte ich mehr eingehen können, nur da kam es mir halt irgendwie nicht in den Sinn, da bitte ich um Verzeihung.

Das mit Maya habe ich im nachhinein ja auch bemerkt und habe mich dafür entschuldigt und versprochen mehr darauf zu achten.
Und ja, du hast recht, die Steckbriefe wären sinnlos wenn ich die Chara so schreiben würde wie ich es will, ich achte schon so gut es geht darauf sie so rüber zu bringen wie sie gedacht sind.

Oh ja, dieses mal hast du mal richtig auf den Putz gehauen, da ist das erste wirklich so richtig Negative Review von dir.
Ich danke dir trotzdem für deine ehrlichen Worte und das du weiterhin mitliest und natürlich nehme ich mir die Sachen auch zu herzen die ihr mir schreibt.

Alles liebe
Sydrin
Ichigo-77 (anonymer Benutzer)
11.07.2015 | 10:45 Uhr
zu Kapitel 5
hallihallo ^^
ich hab mich wirklich sehr über das neue kapitel gefreut, vor allem weil man mehr über die einzelnen charas erfahren hat.

Nur schade, dass wir noch auf die Partner warten müssen, aber das erhöht die Spannung nur noch mehr :D

LG
Ichigo

Antwort von Sydrin Krydriss am 13.07.2015 | 17:55:32 Uhr
Hey
Schön das es dir gefallen hat, freut mich wirklich sehr :)
Wurde auch Zeit das man etwas mehr erfährt oder nicht?

Was die Partner angeht werde ich nichts verraten, wie du schon sagtest, die Spannung soll ja bleiben^^

Lg Sydrin
10.07.2015 | 17:18 Uhr
zu Kapitel 5
heyho, jul-kun meldet sich mit einer neuen Review! haha! nehmt euch in Acht! *hust* ok..lassen wir das ^^°

Haben wir heute also wieder ein neues Kapitel zum lesen bekommen, das freut mich ja schonmal. Ich finds auch gut, dass man endlich ein wenig zu den Charas erfährt, also ihren Namen, ihr Alter und ihre Herkunft. An dieser stelle aber auch ein kleiner Fehler der dir unterlaufen ist, Maya kommt aus Australien, nicht aus Amerika ^^ naja, kannste ja zum glück schnell ändern.

Ich fands auch gut, dass du mit dem Rundgang gleich mal ein wenig von der Schule gezeigt hast, ich hätte mir an dieser stelle vielleicht etwas mehr Interaktion gewünscht, mit zum beispiel einer anderen Klasse die ebenfalls einen Rundgang macht, aber gut in so einem Komplex kann es ja durchaus sein, dass man sich nicht so einfach über den Weg läuft.

Dass ich mit meinem Wunsch-Chara auf ein Zimmer gekommen bin freut mich auch wieder sehr, allerdings hätte ich mir die Reaktion Seitens meines Charas ein wenig verhaltener vorgestellt, vielleicht ein leises ja, auf die Frage ob sie es sei, aber dieses offene freudige hat iwie net so ganz zu ihrem chara gepasst. Generell erschien mir Maya offener als sie eigentlich ist, auch durch die ganzen Fragen die sie stellt. Gut umgesetzt hast du sie aber zu Anfang des Kapitels ^^

Im allgemeinen hätte ich mir vielleicht noch ein wenig mehr Infos gewünscht, hätte vielleicht noch ein zwei Fragen eingebaut die man zu diesem Zeitpunkt schon beantworten hätte können, oder einfach generell mehr erzählen können, aber nun, in zukunft werden wir ja trotzdem noch einiges erfahren.

Ich freue mich aufs nächste Kapitel

LG
Jul

Antwort von Sydrin Krydriss am 13.07.2015 | 17:53:56 Uhr
^^

Das ist mir im nachhinein auch aufgefallen, ich hab echt gedacht Sydney liege in Amerika^^
Und naja, im Kapitel davor hab ich ja das aussehen beschrieben, wurde also Zeit auch mal die Namen und alles in Erfahrung zu bringen.

Tatsächlich hatte ich daran gedacht eine andere Klasse aufschlagen zu lassen, aber ich hab's dann doch gelassen, aber keine Sorge, es tauchen noch welche auf.
Und ich hätte wirklich mehr ins Detail gehen können, nur ich bin leider schlecht in sowas...

Ich hab mir schon gedacht wen du ganz gerne auf deinem Zimmer hättest, war nicht wirklich schwer.
Und ja, mir ist beim Hochladen auch aufgefallen das ich sie so gar nicht Schüchtern und der gleichen dargestellt habe, in den nächsten Kp. denk ich dran.

Gemach Gemach, alles zu seiner Zeit, ich muss mir doch noch ein paar Dinge aufsparen, sonst bleibt mir ja nicht mehr viel^^

Ich freue mich das dir bisher alle Kp. gefallen haben und dir nicht Langweilig wird.
Lg Sydrin
Shakur (anonymer Benutzer)
15.06.2015 | 11:50 Uhr
zu Kapitel 4
Hey Sy,

Kapitel war oke...

kurz zusammengefasst, zu viele Rechtschreibfehler, zu viele Wiederholungen und teils unverständliche Teile und die Charakter Beschreibung war zwar so, aus Sicht einer Mitschülerin eine gute Idee, aber es klingt so, als würde sie Cyber Augen haben, mit denen sie jedes Detail in sich aufsaugt.

Die Idee an sich ist aber gut und es freut mich, das deine Kapitel immer so früh kommen

Ps: auf Mails zu deiner Geschichte zu antworten, wäre wirklich toll.......

Shakùr

Antwort von Sydrin Krydriss am 19.06.2015 | 13:34:28 Uhr
Hallo

Ich weiß ich hätt das Kapitel besser machen können, aber ich wollte es schnell raushauen.

Nun, ich werde immer daraufhingewiesen das ich da Fehler hab, nur Office Word zeigt sie mir nicht an^^
Und wenn etwas unverständlich ist bitte bescheid sagen, dann kann ich das nächste mal darauf achten es zu vermeiden.

Was die Beschreibung angeht hast du schon recht, nur es war halt so das ich von manchen eine ziemlich genaue, und von anderen eine ziemlich Grobe bekommen habe, demnach baue ich auch entsprechend ein.

Naja, für mich persönlich brauch ich immer viel zu Lange^^ Aber danke Trotzdem

Und tut mir leid das ich nicht geantwortet habe, aber so konnte ich eine Überraschung draus machen^^
Aber ich werde zukünftig Mails immer sofort beantworten.

Lg Sydrin
15.06.2015 | 10:39 Uhr
zu Kapitel 4
Hayhay,

ein neues Kapitel also. Etwas später als erwartet, aber trotzdem ziemlich schnell auf das letzte folgend. Das solltest du wenn es irgendwie geht am besten beibehalten. So verliert man nicht den Faden oder das Interesse und es ist wirklich angenehm.

Zunächst möchte ich anmerken, dass mir der Titel dieses Kapitels eigentlich sehr gut gefällt. Es passt im Großen und Ganzen sehr gut zum Inhalt des Kapitels und ist nicht so ein Standart-Titel. Ich finde es immer schön, wenn sich auch die Kapitelübersicht schön liest. Daher meine Freude über kreative Überschriften.

Du hast dich dieses Mal auch nochmal um mehr Halbabsätze bemüht und auch die Kapitellänge ist um einiges besser und damit angenehmer was die Atmosphäre angeht als in den letzten Kapiteln. Ich finde es schön, dass du dir unsere Vorschläge aus den Reviews scheinbar doch zu Herzen nimmst.

Das allerdings allein im ersten kleinen Miniabsatz bereits wieder drei Fehler auftauchen (strahle statt strahlte; Zunächst, möchte statt Zunächst möchte; aus eine seiner statt aus einer seiner)
und sich dieser Trend auch wieder durch das ganze Kapitel zieht ist wieder einmal ein Ärgernis. Ich weiß, es ist ätzend das ich das immer wieder bemängel. Aber gerade weil du da ja offenbar kein Auge für hast, was erstmal nicht einmal tragisch wäre, finde ich es wichtig, dass auch einfach mal direkt am Text zu belegen.

Dann fällt mir ganz stark auf, dass du unglaubliche Zeitsprünge hast. Andauernd wechselst du, vor allem bei den Charakterbeschreibungen, von Präteritum (sie saß auf der bank) zu Präsens (ihre Schuhe bestehen aus [ was ich übrigens als ganz schreckliche Ausdrucksweise erachte, aber das ist nur meine eigene Meinung^^] ) Ich weiß nicht, ob dir das passiert ist, weil du die Beschreibungen teilweise aus den Steckbriefen rauskopiert hast, oder warum auch immer. Aber das ist schon ziemlich irritierend.

Wie mein Vorredner muss ich allerdings auch ganz stark bemängeln, dass du die Charakterbeschreibungen irgendwie als genau das abhandelst.
Die Grundidee das einer unserer Charas dazu kommt und die anderen mustert und darüber die Beschreibungen eingefügt werden finde ich sehr gut. Genau hier liegt dann aber eben der Knackpunkt. Sie beobachtet einen so genau als ob man bei einer polizeilichen Visitation wäre. Wenn ich neue Mitschüler betrachte, dann ja nicht so detailliert wie es beispielsweise bei dem goldblonden Jungen oder mir der Fall war. Außerdem fehlen mir da dann auch irgendwie... Gedanken des Beobachters.
>>Ein gold-blonder Junge... wirkte sehr sympatisch...<<
oder irgendetwas in der Art
. >>Das rotgelockte Mädchen, bei deren Klamotten hatte ich gleich das Gefühl, dass sie eine oberflächliche Zicke wäre<<
So sind wir Menschen doch leider. Im ersten Moment sehen wir jemanden, schießen uns auf ein Detail fest und dazun kommen uns ungebeten erste Gedanken. Und das hätte das ganze Kapitel etwas aufgelockert, von den bloßen Beschreibungen weggezogen und glaubwürdiger gemacht. So wirkt es, als ob sie bloß alle noch so kleinen Details über ihre Mitschüler wissen will um möglichst genaue Fahndungsfotos erstellen zu können.

Jetzt zum Inhalt. Den Aufbau mit der Rede finde ich sehr gelungen. Ich mag die Art wie der Direktor ein paar Einwürfe macht, wobei ich nicht jedesmal erwähnt hätte das der Film weiter absoielt. Manchmal einfach
>>er pausierte kurz<< und dann >>er ließ den Film weiter laufen<<
hätte etwas Abwechslung vom Aaausdruck her reingebracht.
Aber wie gesagt, das Vorgehen an sich ist ganz schön, man erfährt zwar unheimlich wenig aber es ist ja auch davon auszugehen, dass alle, die sich an der Schule bewerben auch wohl ein kleines bisschen darüber wissen werden.
Die Zimmer scheinen mir übermäßig luxuriös für eine Schule, vor allem mit den eigenen Küchen, aber das kommt uns natürlich nur zu Gute. Wenn ich das anmerken darf, ich würde am liebsten mit der kleinen im Grünen Kleid zusammen wohnen. Die fand ich gleich im ersten Moment super lieb. Keine Ahnung warum^^

Was ich nicht wirklich verstanden habe, war warum die Piximon so mittendrin und ohne irgendeine Erklärung diese Zettel verteilt haben. Ich meine, die waren ziemlich simpel, klar. Aber das war mir irgendwie dann doch zu arg aus dem Zusammenhang gerissen. Zumal angehende Soldaten wohl auch nur D ankreuzen können. Finde ich jedenfalls.

Seraphimons kurzen Auftritt finde ich dann wieder sehr passend und auch seine Worte schön gewählt. Nichtssagend wie das bei so offiziellen Anlässen nun einmal ist^^
Schön, dass er uns nochmal kurz etwas mit auf den Weg gegeben hat.

Insgesamt also ein durchwachsenes Kapitel. Super viele echt gute Ansätze, die einfach nur konsequenter zu Ende gedacht werden müssten. Viele kleine Fehler, die aber mit etwas Konzentration in Zukunft nicht mehr vorkommen müssten.
Lass dich von der vielen Kritik nicht verärgern, ich weiß ich bin da immer etwas gemein. Aber es steckt eben wirkliuch ganz viel Potential drin, von dem ich denke, du kannst es rausholen, wenn man dir einfach nur die Schwächen aufzeigt.

Alles liebe und auf hoffentlich ganz bald!
Minouche

Antwort von Sydrin Krydriss am 19.06.2015 | 13:56:21 Uhr
Hallöle

Ich werde versuchen sie schnell zu schreiben und hochzuladen, versprechen kann ich aber nichts^^

Danke, ich bemühe mich immer eine passende Überschrift für meine Kp. zu finden^^

Natürlich, ich nehme mir immer zu herzen was meine reviewer schreiben, was wär ich denn für einer wenn ich nicht darauf eingehen würde?

Ich weiß, ich bin ein Ungeheuer was das angeht, aber wenn ich nix finde ändere ich auch nichts. Tut mir sehr leid und ich finde es schon nicht ätzend^^

Ja...das passiert mir hin und wieder ohne das ich das merke, ich persönlich finde das Präteritum auch besser^^

Ja wie ich schon sagte, ich habe halt mit dem gearbeitet was ich hatte, und so eine Klobige "er trug dies" Beschreibung gefällt mir einfach nicht, das ist mir zu wenig.
Aber das mit den Gedankengängen ist ein gute Einfall, das werde ich mir merken, wobei ich wahrscheinlich eher nette Dinge schreiben werde^^

Danke, ich hab mir mühe gegeben das die Rede auch gut wird und nicht so abgehalftert wie in den echten Schulen^^
Ich muss da zugeben, das war das erste mal das ich sowas geschrieben habe (also die Rede und so) falls ich sowas nochmal mache werde ich dran denken^^
Naja, das ist halt eine sehr wichtige Schule, da müssen die Schüler sich ja auch wohl fühlen^^
Und ob das geht weiß ich nicht, frag sie doch einfach mal^^

Was die Zettel angeht, die spielen im nächsten Kp. eine wolle, soviel kann ich schonmal verraten.

Schön das du Seraphimons Worte gemocht hast^^ Ich war mir nicht sicher ob das eine gute Idee war, aber anscheinend lief doch alles glatt^^

Nur keine bange, ich kann Kritik ab^^
Ich finde es auch super das ihr mir Helfen wollt, wie könnte ich da böse werden?

Alles in allem, vielen dank für deine MEGA Reviews, da merkt man wirklich wie sehr dir das am Herzen liegt^^
Vielen dank

Alles Liebe
Sydrin
14.06.2015 | 22:36 Uhr
zu Kapitel 4
Hola,
und wieder eine neue Review, hach ja ^^

Also ganz großes Plus für das Kapitel, die Charas kommen endlich vor. Eher Negativ dafür, es ist eigentlich nicht wirklich etwas geschehen, was schade ist.
Was mir auch gut gefallen hat, dass du alle charas schon mal anschneidest, aber noch nichts genaues, bis auf das Aussehen verräts. Da kommen wir allerdings auch gleich wieder zu einem negativa (nicht falsch verstehen, alles was ich sage ist nicht böse gemeint) und zwar der, dass es recht, ich sag mal, abgearbeitet wirkt. Es werden halt einfach die beschreibungen hintereinander weg geballert. Man hat das Gefühl "Das Kapitel ist nur dafür da um die charas zu beschreiben" Es war nicht viel was anderes als wenn du einfach n Kapitel mit Chara-beschreibungen hochgeladen hättest (den anfang mal ausgenommen) apropos den Anfang, den hätte ich noch ins letzte Kapitel mitgepackt und dafür in diesem halt noch etwas mehr auf die Charas eingegangen, aber das isst net weiter tragisch oder nervig, nur ne stillistische sache die ich selber anders umgesetzt hätte, nicht aber erforderlich ist. Was mir auch gut gefallen hat, ist dass man durch gewisses verhalten der charas schon erlesen konnte, ob sie sozial offen sind oder eher zurück haltend, zumindest bei meinem Chara ist es mir aufgefallen.
Jetzt aber noch mal zum Inhalt, die logik der Akademie versteh ich mal gar nicht .__. warum dürfen die Jungs net in die Mädchen-Räume die Mädchen aber in die Jungs Räume? hat das n speziellen Grund den man im laufe der Geschichte erfahren wird, oder ist das halt so? (wenn ja, gerne auch hier ne erklärung).
Davon ab aber nochmal super sache, dass es so schnell kam, es macht doch immer wieder laune n neues kapitel zu lesen.
Freue mich aufs nächste Kapi
LG
Jul

Antwort von Sydrin Krydriss am 19.06.2015 | 13:28:45 Uhr
Hallo,

Ja, ich hab mir gedacht es wird mal Zeit sie vorzustellen, darunter musste zwar der "spannende" teil drunter leiden, aber keine sorge, kommt noch viel^^

Was die Beschreibung an sich angeht musste ich halt das nutzen was ich hatte, und ein einfaches "das trug er" geblubber ist mir da doch schon zu wenig.
Und ich fand es halt passend in diesem Moment, es war die Ideale Gelegenheit jeden zu zeigen.
Und ja, ein Kapitel in dem Jeder beschrieben wird hätte es auch getan, nur mag ich sowas nicht, ich finde besser das ein Chara einen anderen sieht als ihn einfach so zu schreiben, ohne das ein anderer chara drauf eingehen könnte.

Kennst du das nicht mit solchen Schulen aus anderen Animes? Da ist es auch so, ich mein, stell dich doch mal vor, die Mädels sind grade unter der Dusche/auf der Toilette/ziehen sich um, und da platzt einfach so ein Junge rein der grade was-weiß-ich im Kopf hat.

Aber alles in allem schön das dir die Kapitel trotzdem gefallen^^
Danke dafür,

Lg Sydrin
01.06.2015 | 23:47 Uhr
zur Geschichte
Hola,

So ein neues Kapitel eine neue review..und so u know.. wie dem auch sei.
Erst einmal ist es sehr schön, dass das neue Kapitel doch relativ Zeitnah wieder kam. Ich hatte mich zwar schon auf die ersten Charas der Teilnehmer gefreut, muss aber sagen, dass ich deine Idee diese ertmal nur am Rande auftauchen zu lassen ganz nett finde.
Darüber hinaus gefällt mir dass du scheinbar von anfang an viel Wert auf Action legen willst. An dieser Stelle hoffe ich nur dass du dies auch Beibehalten kannst auf Dauer.
Was mich ein wenig getört hat, war die Sprache. Es gab so ein bis zwei stellen wo ich wirklich ins stocken geraten bin und mir gedacht habe "Das hat der nicht wirklich geschrieben." Beispiel hierfür wäre der Satz des Lehrers nach dem Toilettengang. Dass dies sein Charakter ist and so on will ich in diesem Fall auch nicht bestreiten, jedoch finde ich persönlich es eher unangenehm sowas zu lesen. Aber gut, davon ab bin ich jedenfalls gespannt auf mehr und freue mich auf die ersten Charas.
Bis dahin
LG
Jul

Antwort von Sydrin Krydriss am 06.06.2015 | 15:56:20 Uhr
Hi,

Zeitnah nicht ganz meiner Meinung nach, aber trotzdem danke, finde ich brauch immer viel zu lang^^
Es gab gründe warum ich das so gemacht habe, aber schön, das es gefallen gefunden hat.

Joa, ich bin auch eher einer der auf Action steht, zu kurz kommen wird sie hier auf jedenfalls nicht.

Was die Sprache angeht...ja, ich hab schon mitbekommen dass das nicht so gut ankommt so wie ich's bisher geschrieben habe...ich werde das zukünftig ändern.

Aber trotzdem danke das es dir bisher dann doch alles gefallen hat^^

Lg, Sydrin
01.06.2015 | 12:17 Uhr
zu Kapitel 3
Salut,

also gut, auf ein neues.
Schön, dass das erste eigentliche Kapitel doch recht schnell kam.

Auf Ausdruck und Orthographie werde ich nicht mehr im Einzelnen eingehen, da du meine Meinung da offensichtlich nicht besonders wichtig findest bzw. eben einfach nicht teilst.
Es bleibt dabei, ich finde, du würdest deutlich mehr aus der Geschichte machen, wenn du dich um einen angemessenen Ausdruck bemühen würdest, aber ok.
Einen Betaleser solltest du dir aber auf jeden Fall zulegen, die Fehlerdichte ist doch recht groß...

Inhaltlich finde ich das Kapitel recht gelungen auch wenn quasi nichts passiert. (Ich weiß, das klingt komisch, wenn man bedenkt, dass es hier gleich einen Kampf mit Spionen gegeben hat...)
Etwas schade finde ich, dass du dich weiterhin nur mit deinem Charakter beschäftigst und deine Schüler so weitestgehend außen vor lässt.
Das du sie dafür aber zumindest teilweise schonmal so ganz am Rande auftauchen lässt, finde ich ich allerdings recht elegant gelöst.

Inhaltlich zu kritisieren habe ich nur, dass der Lehrer und sein Partner zumindest bis hierher doch sehr Gary-mäßig rüberkommen...
Naja, da kann aber auch der Eindruck täuschen, ein abschließendes Urteil werde ich mir erst erlauben, wenn die Geschichte weiter vorangeschritten ist.

Was die Länge angeht, hoffe ich, dass mit dem richtigen Auftreten der eigentlichen "Hauptdarsteller" noch ein wenig drauf gepackt wird, es ist aber schon recht ordentlich.

Byebye,
Minouche

Antwort von Sydrin Krydriss am 06.06.2015 | 19:01:55 Uhr
Hey,

Naja, für mich sind die Kapitel doch eher Langsam vorangeschritten^^

Jaaa, ich weiß, nur ich bin wirklich Miserabel wenn es um die Beschreibung der Umgebung geht, das würde mehr Kaputt machen als verbessern, aber ich werd mich mal bemühen.
Willst du das dann vielleicht machen? Weil, ich lese es mir wirklich jedesmal von oben nach unten durch um sicherzugehen, das es keine Fehler gibt, würde mich freuen.

Das mit dem Lehrer war mehr eine Notfalllösung da ich Stecki technisch kleine Probleme hatte, aber inzwischen sind die behoben und danke, bin ich in letzter Sekunde noch drauf gekommen^^

Naja...was draufhaben sollte er Ja schon oder? Er soll euch ja auch was beibringen, da wäre es doch doof wenn er so früh schon weg wäre^^

Und ja, definitiv werden die Kp. länger wenn alle Charas da sind, das kann ich dir zu 100% versprechen^^

Lg, Sydrin
24.05.2015 | 18:59 Uhr
zu Kapitel 2
Salut

Nun also mein Review zum ersten kleinen Kapitelchen. Länge etc. bemängele ich mal nicht, das kam ja schon und du sagtest bereits, dass die richtigen Kapitel dann auch länger werden.
Was mir rein vom formalen her sehr gut gefällt sind die Absätze. Sie gliedern die Geschehnisse gut und machen das Kapitel übersichtlich.
Übersichtlichkeit, da sind wir gleich bei meinem ersten großen Kritikpunkt. Gerade in gesprächen wo es vom einen zum anderen geht und so rapide ohne erläuternde Passagen eines Erzählers ist die Formatierung unheimlich wichtig. Da du dann auch noch zusätzlich am Satzanfang klein weiter schreibst ist es unheimlich kompliziert dem Gespräch zu folgen. Ich habe hier die ersten paar Zeilen mal als Beispiel so abgetippt, wie ich es machen würde (ist natürlich nur ein Vorschlag aber für mich persönlich ist es so tausend Mal angenehmer).

--------------------------------------------------
„Heute ist es soweit oder?“
„Ja und nimm deine Füße von meinem Tisch!“
Er nahm sie runter.
„Ganz locker bleiben“
„Sagt der, dessen Klasse letztes Jahr die Golden Gate Bridge Zerstört hat!“, kam es streng zurück.
„Hey, wir haben gewonnen oder nicht? Das ist es doch was zählt, außerdem steht sie doch wieder“
„Ja sie steht wieder, aber die Kosten der Reparatur mussten trotzdem wir übernehmen! Hast du eine Ahnung wie sehr unser Budget darunter gelitten hat?!“
„Die Schule ist doch noch offen oder?“, antwortete er neunmalklug. Sein gegenüber seufzte.
----------------------------------------------

Dann hatte ich ja bereits im letzten Kapitel die viele Umgangssprache kritisiert.
-----------------------------------
[...]und gab sich mit dem Dino eine Brofist
-----------------------------------

Natürlich weiß jeder, was du meinst und es wirkt dann auch lässig. Auf der anderen Seite entsteht aber auch der Eindruck, dass du nicht wirklich weißt, wie man es richtig formulieren könnte. Als kleiner Vorschlag und Kompromiss:

------------------------------------------------
„Ah, was gibt’s Partner? Brofist!“, rief der Lehrer aus und schlug mit dem Dino ein.
-----------------------------------------------

So bringst du die Lässigkeit und Umgangsformen des Lehrers rüber, zeigst aber gleichzeitig, dass du dich gewählt und passend ausdrücken kannst ohne im eigentlichen Text umgangssprachlich zu werden.

Im weiteren Verlauf des Textes wären dann in den Gesprächen und auch bei Gedanklichen Perspektivwechseln wieder halbe Absätze schön. Und auch eine Korrekturlesung des Kapitels solltest du in Erwägung ziehen.

Nun aber genug geschimpft, was die ganzen Aspekte von Aufbau und Ausdruck, Rechtschreibung und co angeht.
Ich hoffe du liest überhaupt noch weiter und hast nicht schon aufgegeben und mich als nervende Nörglerin abgestempelt.

Inhaltlich finde ich das Kapitelchen sehr gelungen. Es gibt ein paar Infos macht aber insgesamt eher Neugierig, es gibt Andeutungen die aber viel Raum für Spekulationen lassen.
Uch die auftauchenden Charaktere sind sehr stimmig und agieren gut miteinander. Man stellt sich den Rektor etwas genervt aber doch mit einem nachsichtigen Lächeln um die Lippen vor. Er scheint den Lehrer doch trotz all seiner Fehler in wirklichkeit recht gern zu haben.
Der Lehrer selbst ist ebenfalls ein angenehmer Charakter. Locker, spaßig und einfach so herrlich unkompliziert und entspannt.
Schön wären vielleicht ein paar Beschreibungen der Umgebung oder der Personen gewesen aber vielleicht wolltest du das ja vorerst absichtlich komplett im Dunkeln lassen.

Ich hoffe du liest zwischen meinen Zeilen, dass mir trotz all meiner Kritik gefällt, was du da anstellst^^

Byebye,
Minou

Antwort von Sydrin Krydriss am 26.05.2015 | 20:05:23 Uhr
Hey,
hatte dich die Muse geküsst oder warum gab es so ein MEGA Review?^^

Ich achte immer sehr genau darauf das ich mehrere Absätze mache, früher war das ganz schlimm bei mir^^
Nun, ich dachte man könnte den Gesprächen trotz allem folgen und man wüsste wer im Moment spricht/etwas denkt...
Aber ich weiß genau das ich nach jedem Punkt wieder Groß schreibe, da musst du dich irgendwo verguckt haben.

Was diese Schreibweise angeht bin ich sehr abgeneigt, natürlich ist das eine netter Vorschlag, keine frage, aber diese Art von Text gefällt mir persönlich nicht so.

Auch was das mit der Brofist angeht gefällt mir diese Schreibweise gar nicht. (Obwohl es wie gesagt ein netter Vorschlag ist)

Also an die Halben Absätze könnt ich ja mal dran denken, wenn ich sehe das man es dann besser Lesen kann.
Und eine Korrekturlesung mache ich immer wenn ich mit dem Kp. fertig bin. (Ich hoffe man kann mir verzeihen wenn man doch welche finden sollte)

Mach dir da mal keinen Kopf, ich bin keiner der bei Kritik sofort auf 180 gerät und um sich schlägt^^
Ich find's schön das meine Charaktere gut ankommen, dann weiß ich das ich alles richtig mache :)
Und naja, wenn ich zu viel verraten würde, dann währt ihr doch nicht so neugierig auf das nächste Kp. oder?

Lg, Sydrin
24.05.2015 | 14:59 Uhr
zur Geschichte
Salut mon ami,

also gut, fangen wir mal beim Prolog und Steckbrief an^^
Es ist eine süße Startszene und durch deine Beschreibungen auch gleich sehr gut bildlich vorstellbar. Den blonden Jungen hat man ja doch eigentlich recht lieb, so von Beginn an und seine Mum kann man auch gut verstehen.
Allerdings nutzt du hier sehr viel Umgangssprache (was in der direkten Rede zwar stimmig wirkt, aber im gesamt etwas zu viel ist) wodurch manchmal ein etwas... holpriger Gesamtausdruck entsteht. Hier wäre es vielleicht schöner, wenn du ein klein wenig darauf achtest, welche Worte du wählst. Und ich muss mich einem meiner Vorsprecher anschließen, auch eine Korrekte Orthographie würde das Kapitel einfach nochmal schöner machen.

Der Steckbrief beinhaltet denke ich alles, was nötig ist und lässt dabei genügend Freiraum für eigene Entfaltung.
Ich bin also gespannt, wer alles so mit dabei sein wird.

Bye
Minouche

Antwort von Sydrin Krydriss am 26.05.2015 | 17:17:59 Uhr
Hey,
schön das es dir alles in allem Gefallen hat.

Ich finde eig. nicht das ich sehr Umgangssprachlich schreibe, bei mir ist das normal und einfach drin, ich weiß nicht wie das jetzt andere finden. (Außer bei dir jetzt)
Was Orte angeht ist das bei mir das Schwerste, ins Detail gehen fällt mir halt schwer, das es bei mir da hapert weiß ich^^

Lg, Sydrin
10.04.2015 | 14:24 Uhr
zu Kapitel 2
e-es ist noch offen o-oder? *hoffnungsvoll blick*
ich schick dir nen stecki!! >_< einen jungen wahrscheinlich ^-^
ich versuch es bis morgen hinzukriegen, bei fragen kontaktier ich dich :3
übrigens mag ich den lehrer total xD
LG Lerin *kekse dalass*

Antwort von Sydrin Krydriss am 10.04.2015 | 21:02:51 Uhr
*Mampf mampf mampf*
Oh ja geil *sich abschleck* mit Schockosplittern.
hm? Ach ja, platz is noch jajaja, ich warte dann auf den Stecki.
*Nomnomnomnomnom*
09.04.2015 | 18:14 Uhr
zu Kapitel 1
Huhu ^^,

ich bin zufällig auf deine MMFF gestoßen (eigentlich bin ich hier bei den Digimons gar nicht so aktiv...) wollte mich aber sofort bei deiner MMFF anmelden o.o
Ich meine wer schickt seinen Charakter nicht gleich auch sofort ins Verderben? Jeder sollte doch mal in die Schule gehen :)

Zum Prolog:
Eigentlich finde ich deine Ideen, die du in den text mit einbringst ziemlich gut -und ich mag die Mutter XD- wiederum finde ich es schade, dass du den Prolog nicht länger geschrieben hast...und vielleicht solltest du ein wenig auf Satzzeichen und Groß- und Kleinschreibung achten :D (obwohl ich auch nicht der Beste darin bin, vor allem wenn ich schnell schreibe XD)
Sonst ist aber alles ok!

Zum Stecki:
Ich habe da ein paar Fragen zu Stecki (als hätte man das nicht schon erkannt)
und zwar:
Wo spielt die Geschichte, denn ich würde gerne einen Charakter erstellen, der einheimisch ist. also z.B. wenn es wie bei Digimon in Japan spielt würde ich gerne eine japanische Figur erstellen ^^

Hinter Stärken, Schwächen (etc.) hast du immer eine Zahl zwischen eins und drei geschrieben. Soll das die Mindestanzahl sein oder wirklich genau eins oder eben drei?

Bei der Vergangenheit willst du da irgendetwas dramatisches haben oder wie? Denn du sprichst die Kreativität nochmal extra an. Ich z.B. nehme am liebsten immer eine komplett normale Vergangenheit, da ich diese einfach viel logischer finde...darüber kann man aber auch keine halbe Seite schreiben XD

Bei ''Die Fragen'' soll ich da meine eigene Meinung hinschreiben oder die, die zu meinem Charakter passt?
Und was meinst du mit Form bzw. Waffe XD
Sry, vielleicht bin ich zu dumm dazu, aber das ist ja irgendwie wichtig um den Stecki auszufüllen...

Naja, dann hoffe ich mal, dass noch ein Platz frei ist und würde mich über eine Antwort freuen ^^

MfG Choketo
Ichigo-77 (anonymer Benutzer)
23.03.2015 | 22:40 Uhr
zu Kapitel 2
Das zweite Kapitel macht direkt Lust auf mehr, weil ich so langsam wirklich auf die anderen Charaktere und das Schulleben gespannt bin. Vor allem der Lehrer interessiert mich, denn der scheint ein wirklich lustiger Typ zu sein :D

lg Ichigo-77
22.03.2015 | 13:07 Uhr
zu Kapitel 2
So dann melde ich mich doch direkt mal zum ersten Kapitel wo ich grade Zeit habe.
Erst einmal ist es schön dass das Kapitel so Zeitnah schon gekommen ist, das ist schon mal etwas was ich positiv zur Kenntnis nehme. Leider hat darunter wohl wieder die Läge des Kapitels gelitten (oder es war Absicht dass es so kurz ausgefallen ist, dann hab ich nichts gesagt). Jedenfalls macht dieses Erste kleine Kapitel lust auf mehr so viel steht fest und deswegen freue ich mich auch schon aufs nächste und hoffe dass wir dann auch bald mehr über die Zeremonie und vielleicht auch schon über die ersten Charaktere erfahren.
LG
Jul

Antwort von Sydrin Krydriss am 22.03.2015 | 13:53:22 Uhr
Hey,

mit deiner Vermutung dass das Kp. gewollt so kurz ist hast du ganz recht. (Obwohl ich eher einer bin der Längere Texte schreiben will)
Es freut mich das es dir gefallen hat. :)
Die Charaktere und die Zeremonie werden wohl noch etwas warten müssen da ich noch nicht genug Leute habe.
Aber ich denke ich kann die Zeit etwas überbrücken^^

Lg. Sydrin
18.03.2015 | 19:05 Uhr
zur Geschichte
Nun, der Prolog alleine ist ja doch ziemlich Karg wenn ich ehrlich bin. Dennoch hat er mich in Kombination mit der Kurzbeschreibung neugierig gemacht. (Weswegen ich dir bereits einen Charakter geschickt habe) Ich bin auf jeden Fall gespannt wie du diese Geschichte aufziehen wirst und bin guter Dinge dass es gut werden wird ^^
LG
Jul
SleepingObsidian (anonymer Benutzer)
17.03.2015 | 22:28 Uhr
zu Kapitel 1
Wow,

da hat man mal kein Internet und du haust ne MMFF raus *kopf schüttel*
Ich fand den Prolog toll und schick dir meinen Steckbrief sobald ich wieder Internet am PC habe.

LG
Kagami

Antwort von Sydrin Krydriss am 18.03.2015 | 16:40:06 Uhr
Schön das die der Prolog gefallen hat :)
Freue mich schon auf den Stecki

Lg, Sydrin
Ichigo-77 (anonymer Benutzer)
17.03.2015 | 20:37 Uhr
zu Kapitel 1
Das klingt ja wirklich spannend :D
Hab dir natürlich sofort meinen Steckbrief geschickt und bin schon ganz gespannt auf die Geschichte!

lg Ichigo-77