Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Ajnif
Reviews 26 bis 41 (von 41 insgesamt):
13.04.2015 | 21:46 Uhr
Hi^^
Tut mir leid, dass solange nichts kam:(
Mein Handy ist mir ins Klo gefallen^^" und dann musste ich erstmal ein neues kaufen.
Was ist denn jetzt diese Sache zwischen Faramir und Tinúviel? Er kam jetzt so lange nicht mehr vor und dann sind die schon wieder am... Naja, du weißt bestimt, was ich meine.
Warum Sauron so reagiert ist ja ziemlich offensichtlich (außer du führst uns grade extremst in die Irre). Die Frage ist, wie er das geschafft hat.
Und was passiert, wenn die Ringe sich berühren? Geht dann die Welt unter? Es wird bestimmt noch mehr oder weniger wichtig, sonst hättest du's nicht erwähnt.
Mir gefällt Mairon immer noch besser als Sauron, schade dass der so unterdrückt wird. Hätte er nicht noch EINMAL richtig nett sein können? :|
Jetzt kann mal wohl nichts mehr dran ändern.
Wenn Tinúviel schon sagt, dass Sméagol nützlich ist, wird er das doch auch noch bestimmt (und sei es so Schicksalsberg-like). Er ist nämlich der einzig wahre Held dieser Geschichte (nicht).
Ich freue mich unglaublich auf das nächste Kapitel und hoffe, dass du mir verzeihen kannst, dass ich mich solange nicht gemeldet hab
Liebe Grüße
Larus

Antwort von Ajnif am 13.04.2015 | 22:31 Uhr
Uii, endlich mal wieder was von Lars *freu*!!

Wie ist dir dein Handy ins Klo gefallen!? Ich meine bei meinem ist auch schon mal ein Auto drüber gefahren und ne Nacht im Kühlschrank hats auch schon verbracht, aber ins Klo? Du hast mich auf jeden Fall zum lachen gebracht und ich hoffe du hast jetzt ein Wasserfestes!

Faramir und Tinúviel haben jetzt eigentlich nicht miteinander geschlafen. Habe ich das doof beschrieben? Ich wollte eigentlich auf Sauron und Tinúviel dabei hinaus. Mit Faramir hat sie sich nur in der Bibliothek getroffen und die sind dann spazieren, so ganz freundschaftlich (mit etwas Geknister von der Luftpolsterfolie zwischen ihnen).
Ja, das mit den Ringen ist noch wichtig, aber was passiert sag ich nicht, will ja nicht spoilern (dass sie sich irgendwann berühren, hast du dir ja schon gedacht, deswegen ist das weniger ein Spoiler). Und wegen Sauron bzw. Mairon: du hast vielleicht bemerkt, dass ich überraschende Wendungen mag und eigentlich es nie so kommt, wie man erwartet. Vor allem nicht, wenn die Sicht der Erzählerin (also Tinús Sicht) etwas engstirnig ist, ein ziemlich schlechtes Gewissen hat und einen Schuldigen braucht. Also achte auf Saurons/Mairons Taten und nicht nur auf Tinús Gedanken, sie hat ja auch nicht immer Recht...

Ich liebe Smégol einfach, diese großen blauen Glubschaugen im Film, ich finde das sooo süß und wenn er dann aufgeregt vor Frodo und Sam auf und ab springt, einfach herzallerliebst (ich habe eine FF mit einem netten Sauron geschrieben, ja ich bin ein klitzekleines bisschen komisch, da darf ich Sméagol toll finden).

Ich freu mich auf jeden Fall auf deinen nächste Review und wenn die wieder so lang ist, kannst du dir gerne auch nen Tag Zeit lassen.
LG Ajnif
13.04.2015 | 20:22 Uhr
Awww, mieser Cliff :(
Aber ich mag die FF voll gerne, also gönne deiner Untertanin bitte schnell das nächste chap :*
LG
Arya

Antwort von Ajnif am 13.04.2015 | 22:14 Uhr
Hi,

sorry wegen dem Cliff, aber ich hatte gehofft, dass vielleicht mal jemand wieder ein Kommi schreibt und oh wunder es hat funktioniert :D (Außerdem bin ich auch ne ganz gemeine Person, ich meine ich habe Sauron nett gemacht... ;))
Und wenn du so lieb fragst, versuche ich es die nächsten Tage zu schaffen, hab mit dem Abi viel um die Ohren, aber ich werde die FF auf jeden Fall beenden und mindestens einmal die Woche was hochstellen, je nachdem wie ichs schaffe.

Hoffentlich höre ich mal wieder was von dir und mit hoheitlichen Grüßen
Ajnif
06.04.2015 | 20:13 Uhr
Mae fuin :)
Erst einmal: Frohe Ostern nachträglich! :D
Ich muss sagen, irgendwie freue ich mich darauf, wenn Tinú wieder in Mordor ist und Sauron gegenübertritt ^^
Baumbart mag ich irgendwie richtig. Frag mich nicht wieso, aber ich finde laufende Bäume, also Ents, irgendwie faszinierend (wohl eher lustig) XD
Ents erinnern mich auch immer an das Sil, weil sie ja von den Eldar des ersten Zeitalters das Sprechen gelehrt bekommen haben. Eins von den Dingen, die im Herr der Ringe auf das Sil hinweisen. :)
Was es auch immer ist, was Tinú und Smeagol zum Einschlafen gebracht hat, es wird garantiert nichts Gutes sein ^^

GglG Narari

PS:Es tut mir wirklich Leid, dass ich trotz Ferien nicht dazu komme, zu jedem Kapitel ein Review zu schreiben... :(

Antwort von Ajnif am 06.04.2015 | 22:11 Uhr
Guten Abend (zumindest ist es bei mir Abend ;))

Ich versuche einen gekonnten und denkwürdigen Auftritt für Tinú hinzulegen, hab da schon so eine Idee, allerdings dauert das noch ein, zwei Kapitelchen, schließlich muss sie ja auch noch zurück und ein "sie hatte eine gute Reise" fände ich doof.
Ich finde Baumbart auch total toll, weshalb ich ihn noch mit reingenommen hab, obwohl das eigentlich realtiv unnötig ist. Aber die Szenen mit ihm und den Hobbits (sowohl Film, als auch Buch) gehören zu meinen Lieblingsszenen. Ich hoffe wirklich, dass die Erben Tolkiens noch verkaufen und der Verfilmung zumindest von der Vorgeschichte Saurons nichts mehr im Wege steht. Denn klar so einiges gefällt mir in den Filmen nicht (Arwen, Tauriel, Frodos Persönlichkeit als Beispiele), aber dennoch finde ich sie großartig und würde mich freuen, wenn mehr über Sauron erfahren würden, mehr Leute wissen würden, dass er nicht nur ein fieses Auge ist. Das war übrigends auch der Anstoß zu meiner Geschichte. Ich hör hier mal lieber auf, sonst steigere ich mich noch rein...
Ich habe jetzt endlich auch Ferien (mehr oder weniger, scheiß Abi) und finde es nicht schlimm, dass du nicht immer was schreibst. Es ist denke ich, auch nicht immer zu jedem Kapitel etwas zu schreiben und ich freue mich, wenn überhaupt Reviews kommen!

In Hinblick auf deine nächste kurze (oder auch lange) Meinung
Ajnif
04.04.2015 | 15:31 Uhr
Hallo,
das Kapitel war ja mal krass. Da hat Tinúviel vielleicht ein kleines bisschen überreagiert... Liegt das an dem Einfluss des Ringes?
Und auch Saurons Reaktion war verblüffend.
Naja, auf jeden Fall schafft es deine Geschichte immer wieder, einen zu überraschen!:)
MfG
Onny

Antwort von Ajnif am 05.04.2015 | 19:41 Uhr
Moin und Frohe Ostern!

Ja, Tinúviel hat eventuell wirklich ein klitzekleines bisschen überreagiert, aber immerhin hat sie ihm nur die Zunge rausgerissen. Hätte schlimmer kommen können, denkt man an den armen Wirt aus Osgiliath... Ob das jetzt an dem Ring liegt? Tja, wer weiß, wer weiß ;)
Schön, dass ich dich überrascht habe. Manchmal ist mir einfach danach, noch einmal alles umzuschmeißen und aus der Ich-Perspektive kann man es dann auch immer schön logisch erklären. Gefühle wandeln sich schließlich schnell. Außerdem ist es doch langweilig, wenn man am Anfang schon das Ende ahnt.

LG zurück
Ajnfi
30.03.2015 | 21:34 Uhr
Hi^^
Jetzt wirst du schon gleich am Anfang des Kapitels so philosophisch, da lacht das Denkerherz. Aber sie hat ja Recht, weil ohne Dunkelheit gäbe es überhaupt kein Licht und überall wo Licht ist, ist auch Schatten.
Oh, jetzt werde ich auch schon philosophisch, sorry^^"
Beim Gespräch mit Éomer hast du an einer Stelle "gewährt" statt "gewehrt" geschrieben. Das dreht den Sinn des Satzes irgendwie um, deshalb wollte ich dich da mal draufhin weisen.
Wenn Tinú in der Schattenwelt (ich nenn's jetzt einfach mal so) ihre Umgebung noch verschwommen sehen und die Geräusche noch gedämpft hören kann, müsste das nicht bedeuten, dass sie Angst haben müsste, dass Sauron jederzeit überall sein könnte. Also ich würde da paranoid werden.
Aber immerhin kam er wieder vor, ich hab schon fast angefangen ihn zu vermissen (hätte nie gedacht, das ich mal Sauron vermissen würde XD)
Er muss ihr aber echt vertrauen, dass er nicht misstrauisch wird, wenn sie mit seinen Feinden unter einem Dach wohnt.
Sméagol wünsche ich eine gute Besserung und Tinú und den anderen noch viel Erfolg, auch wenn ich eigentlich nicht will, dass sie ihn haben, weil ja dann die Geschichte rum wäre...
Liebe Grüße
Larus


PS: Du hast nur gesagt, dass Gandalf nicht in Minas Tirith ist. Aber wo ist er dann?

Antwort von Ajnif am 31.03.2015 | 19:19 Uhr
Ebenfalls Hi!

Entschuldige dich doch nicht für philosophiosche Ausbrüche, hab ich ja selber gerne, wie man sieht :D

Danke für den Hiweis, das ändere ich dann mal schnell.
Ja, wenn sie in der Schattenwelt ist, kann Sauron sie immer aufsuchen, aber nur dann. Außerhalb der Schattenwelt spürt er zwar ihre ungefähre Position, wie die der Nazgûl oder der anderen Ringe (solange sie in Mittelerde sind), aber er kann sie nicht so besuchen, wie ich es beschrieben habe. Diese Ebene ist auch die, die Frodo immer betrat, wenn er den Ring aufgestreift hatte. Für Tinú ist sie aber viel intensiver, da sie ja selber einen Ring hat und sie kann viel mehr in ihr tun, was genau, erfahrt ihr noch später.

Man muss bedenken, Sauron weiß nicht, dass Aragorn und Co. in Minas Tirith sind, er denkt Denethor leitet den Laden und alles ist supi. Vielleicht wirkt er dadurch etwas naiv, aber ich habe mir überlegt, dass auch der dunkle Herrscher eine Schwachstelle haben muss und die ist seine Überheblichkeit, sein Stolz. Er ist fast wieder auf dem Höhepunkt seiner Macht und kann nicht glauben, dass ihn jemand da vertreiben könnte. Sonst würde er Tinú ja auch nicht den Ring geben und sie so nahe an sich ranlassen und diese Schwäche will Tinú eben ausnutzen. Aber auch dazu später mehr.

Das Ende dauert noch ein bisschen, etwa so 20 Kapitel schätze ich, vieleicht mehr. Und dann kommen ja noch Teil 2 und 3. Und wegen Gandalf, wer weiß schon, was der so treibt (außer natürlich ich als allwissender Erzähler, der sich nur auf eine Person beschränkt).
Also danke für deine Review, ich freue mich wie immer schon auf die nächste!

Ajnif
28.03.2015 | 08:02 Uhr
Hi^^
Ich melde mich auch mal wieder.
Ich LIEBE die Szene auf dem Markt einfach. Keine Ahnung warum, sie ist einfach cool. Ich hab sie jetzt wohl dreimal durchgelesen^^"
Diese Intrigen-Herrschafts-Verwirrung ist echt gut durchdacht, auch Éomers Ausrede.
Ich finde den Titel des Kapitels etwas unpassend, es passt zwar auf die Szene mit dem Lachen am Ende, aber den Großteil des Kapitels versuchen Leute sie festzunehmen und das ist ja nicht grad Balsam;)
Du könntest es gegenteilig formulieren, zb "Wenn Ihr Euch wie ein echter Edelmann verhalten würdet und nicht ständig unangemessene Bemerkungen machen würdet". Oder so ähnlich.
Ich würde lieber noch ein wenig in Minas Tirith bleiben, denn da sind die ganzen Gefährten und alle anderen wichtigen Personen (ist Gandalf da eigentlich auch? Tut mir Leid, aber der ist mir noch nicht wirklich aufgefallen und ich schreib das hier grad im Restaurant ohne Internet.).
Wenn Tinúviel weiterreist, wird sie das wohl nur mit dem Nazgûl und sonst niemandem machen. Apropos Nazgûl, wo hat sie den abgestellt?
Ich freue mich auf jeden Fall auf das nächste Kapitel und hoffe, dass es noch mehr epische Stellen wie oben genannte gibt (und Hobbits *-*)
Liebe Grüße
Larus

Antwort von Ajnif am 29.03.2015 | 18:35 Uhr
Moinsen und einen schönen Sonntag wünsche ich!

Freut mich, dass dir das Kapitel gefällt, vor allem, weil es nicht geplant war, das hat sich irgendwie verselbstständigt...
Mir fällt ein Stein vom Herzen vonwegen der Intrigen. Ich hatte nämlich zwei Versionen der Geschichte und hab sie zwischendurch durcheinandergebracht. Erst sagt Sauron, Gondor sei ihm untertan und Denethor herrscht und dann will T. die Hobbits nach Minas Tiirith bringen, zum Feind? Also war das hier irgendwie eine Notfalllösung, aber wie gesagt, ich bin froh, dass es logisch und durchdacht erscheint und auch das auf dem Markt.

Ich finde meine Kapitelüberschriften jetzt alle nicht so toll, sie sind eigentlich nur eine Denkstütze, damit ich die Kapitel auseinander halten kann, falls ich nochwas nachlesen will. Hatte mal angefangen mir Notizen zu machen, aber die haben dann nach Kapitel vier auch schon wieder aufgehört.

Ich mag deine Formulierung, ich kann mir gut vorstellen die an anderer Stelle mal zu mopsen. Natürlich mit Verweis auf dich ;)

Dann werde ich wohl noch ein paar Kapitelchen in Minas Tirith bleiben, Legolas und Aragorn brauchen ja eigentlich auch noch ihre Sternchenauftritte. Nee, Gandalf ist nicht dabei. Sind "nur" Sam, Frodo, Éomer, Aragorn, Gimli, Legolas und Glorfindel.

Der Nazgûl ist immer in ihrer Nähe, genau wie Sméagol, Khamûl hält sich dann eben bedeckt. Ich habe mich dazu entschlossen, die beiden nicht überall mit rein zu nehmen, auch wenn sie da sind, weil sie momentan keine allzu große Rolle spielen und ich unnötige Nebensätze vermeiden will.

Übrigens mit Hobbits kann ich noch ne Weile dienen, sind neben den Zwergen meine Lieblinggeschöpfe Tolkiens, aber lass dich überraschen, wie es weitergeht. ich verspreche noch ein paar verwirrende Wendungen aus hoffentlich ersichtlichen Gründen.

Ich freue mich schon auf deine nächste Review
Ajnif
27.03.2015 | 21:20 Uhr
Hallo,
auch wenn meine Reviews meist nicht sehr aussagekräftig sind wollte ich deine Geschichte gerne mal kommentieren. Ich lese sie nämlich jetzt schon seit einiger Zeit und finde, sie wird mit jedem Kapitel noch besser und spannender. Tinúviel ist eine sehr authentische Hauptperson, und allgemein wirken deine Beschreibungen immer sehr realistisch.
Auch deine Auslegung der Gefährten finde ich gelungen, und "Widerling" ist doch eigentlich ein sehr passendes altmodisches Schimpfwort, vielleicht wäre auch noch so was wie "Mistkerl" oder so gegangen, das klingt auch nicht so modern ;)
Ich bin äußerst gespannt, was die Gefährten und Tinúviel noch für einen Plan aushecken werden und was Sauron zu ihrem kleinen Abstecher nach Gondor sagen wird o.O
MfG
Onny :)

Antwort von Ajnif am 29.03.2015 | 18:15 Uhr
Auch Hallo,

also erst einmal, sage nie deine Reviews wären nicht aussagekräftig! Ich, und ich denke allen anderen Autoren hier geht es auch so, freue mich über jede Review. Selbst wenn eine Review nur aus "das ist toll" besteht, heißt das doch, dass sich jemand die Mühe macht deine Geschichte zu lesen, dass jemand die Geschichte mag und man sich die ganze Mühe nicht umsonst macht. Denn so viel Spaß mir das Schreiben auch bereitet, also eine Geschichte selber zu spinnen und mit ein paar Worten über das Schicksal einer Figur zu entscheiden, Arbeit macht es, alleine das Überarbeiten vonwegen Rechtschreibung und Grammatik!
Nun ja, lange Rede kurzer Sinn, ich freue mich sehr über deine Review und, dass du meinen Hauptcharakter magst, besonders da mir ihr Charakter viel Kopfzerbrechen bereitet hat und sie jetzt sowieso macht, was sie will ;)

Mistkerl ist eine tolle Alternative, behalte ich mir parat, da das sicherlich nicht die letzte Streiterei zwischen Éomer Tinúviel war. Ich hoffe dir gefällt auch der weitere Verlauf der Geschichte und ich hoffe, dass ich noch was von dir zu hören bekomme, wenn dir was nicht gefällt, du einfach Lust hast über eine der Figuren zu diskutieren, deine Meinung kundtun willst oder was weiß ich auf dem Herzen hast!

LG
Ajnif
26.03.2015 | 19:23 Uhr
Mae fuin ^^
Endlich Ferien! :D
Natürlich kannst du den Spitznamen Tinú benutzen ^^
Ich habe erst gar nicht gemerkt, dass das neben Legolas Glorfindel sein soll. Ich dachte erst, das wäe vielleicht Thranduil. Und dann kam dieser Aha-Moment XD
Ich finde es auf jeden Fall gut, dass du ihn mit eingebaut hast. Ist auch wenigstens jemand der Jahrtausend-jährige Erfahrung im Kampf gegen Mittelerdes Bösewichte hat ;D
Und dass Gimli Tinù nicht mag, ist ja eigentlich nicht sehr verwunderlich. Schließlich wurde sein Volk ja durch Sauron größtenteils ausgelöscht soweit ich weiß. :(
Aber vielleicht verbessert sich das Verhältnis der beiden ja noch im Laufe der Geschichte. ^^

GglG Narari

Antwort von Ajnif am 27.03.2015 | 18:48 Uhr
Hi,

ich hätte auch gerne Ferien, da bin ich ganz eifersüchtig! Ich freue mich jedes Mal, wenn ich eine Review von die kriege, da gibts immer so tolle Denkansätze!

So sollte das sein mit dem Aha-Moment, schön dass das geklappt hat. ich hoffe ich treffe einigermaßen deine Vorstellungen von ihm, ich weiß ich mache ihn etwas weiser, als er eigentlich ist, aber der Krieger kommt dann in der großen Big-Final-End-Schlacht spätestens.
Gimli hat da seine ganz speziellen Gründe, warum er sie nicht mag, ich will da jetzt mal nichts verraten. Aber sagen wir es mal so, das meiste davon sind Vorurteile, schließlich kommt unsere gutze Protagonistin grade aus Mordor und trägt einen eigens für sie angefertigten Ring von Sauron, da wäre ich auch misstrauisch (aüßer man ist ein allwissender Elb ;))

Das wars dann von mir und ich freu mich schon auf deine nächste Review
Ajnif
19.03.2015 | 13:09 Uhr
Hi^^
Freut mich für dich, dass du keinen Unterricht hattest (und für mich freut’s mich natürlich auch, weil das Kapitel dann früher kam^^“)
Wage es ja nicht, dich rarzumachen! Ich will doch wissen, wie’s weitergeht. Ist ja schon schlimm genug, dass ich jetzt vier Tage irgendwo in der Pampa verbringen muss, voraussichtlich ohne Handy (wunder‘ dich also nicht, wenn in der Zeit von mir nichts kommt). Vier Tage Kirche, das wird so elendig langweilig.
Nachdem ich dieses Wort jetzt in fast jeder FF gelesen habe, habe ich mich mal dazu entschlossen, zu googlen, was eine „Kruppe“ ist (ich habe KEINE Ahnung von Pferden). Hätte nicht gedacht, dass es dafür ein extra Wort gibt, aber man lernt ja immer gerne dazu.
Es wird auf jeden Fall eine sehr interessante Reisegruppe: Tinúviel, Frodo, Sam, Sméagol, ein Nazgûl und Faramir (?). Kommt der mit aus Mordor raus oder hat er nur die Hobbits übergeben? Wahrscheinlich hast du das schon geschrieben und ich hab’s nur wieder vergessen ^^“
Du hast geschrieben, dass Sméagol hinter dem Pferd herläuft. Reiten sie und der Nazgûl dann extra langsamer oder sprintet Sméagol wie ein Geisteskranker? Und müsste der Nazgûl nicht misstrauisch werden, wenn die Hobbits dazukommen? Außerdem hat Frodo doch immer noch die Wunde von der Wetterspitze, die doch in der Nähe des Nazgûls anfangen müsste zu schmerzen.
Ein Pluspunkt ist auf jeden Fall noch die Szene, in der Sauron sie sofort durchschaut (was ich aus irgendeinem Grund ziemlich lustig fand) und die Ausrede mit den Bäumen, die eigentlich echt gut ist. Aber jetzt muss sie doch einen Umweg über Fangorn machen, sonst wird Sauron misstrauisch, wenn sie ohne Bäume zurückkommt, oder?
Liebe Grüße
Larus

Antwort von Ajnif am 19.03.2015 | 16:11 Uhr
Hi,

die Zeit in der Pampa wirst du schon überstehen. Du weißt ja, was einen nicht umbringt, macht einen nur stärker! Und es ist doch allemal besser als ein paar Tage Kerker bei unserem kleinen Ringfanatiker hier, obwohl man andererseits in Mittelerde wäre und Tinúviel ist es ja ganz gut bekommen. Wie auch immer, ich schweife ab...
Wie schön, dass ich dir etwas beibringen konnte, das ist doch die höchste Ehre!
Nein, Faramir ist diesmal zu Hause geblieben, irgendjemand muss den Laden ja schmeißen und Sauron ist zwar ein evil genius, hat aber keine Ahnung von Haushaltsführung fürchte ich. Tut mir leid, wenn das nicht allzu deutlich wurde.
Sagen wirs mal so, ich habe Sméagol 'n bisschen schneller gemacht, aber unsere Truppe reitet auch langsamer. Schritt, vielleicht mal ein kleiner Trab, schließlich sind die Hobbits auch nicht die besten Reiter.
Dem Nazgûl ist das soweit mit den Hobbits eigentlich egal, er soll T. beschützen und das wars, das andere ist jetzt nicht so sein Problem. Dass du das mit der Wunde erwähnst ist witzig, da ich gerade im neuen Kapitel dazu was geschrieben habe. Du stellst wirklich gute Fragen!
Das ist nur so ein halber Umweg, T. hätte wirklich gerne ein paar Bäumchen im Garten (hatte ich schon vorher ab und zu mal einfließen lassen), eine echte Lüge hätte Sauron ja durchschaut. Außerdem will sie so weit weg von Barad-Dûr wie möglich, da sollte ein Ritt zum Fangorn Wald doch genau das Richtige sein. Lange Rede, kurzer Sinn: Der Umweg passt ihr ganz gut in Kram.

Gruß zurück
Ajnif
17.03.2015 | 23:22 Uhr
Hui, wow...
Ich bin zwar nur durch zufall hier gelandet, aber war sofort gefesselt.
Eine Geschichte so völlig aders, als die anderen und sie gefällt mir aus gesprochen gut.
Es ist auch die Erste wo man so etwas wie "sympathie" für den bösen Buben empfinden kann ;)
Kurz ich bin einfach nur begeistert und sehr gespannt wie es mit unserer Heldin weiter geht und was sie noch alles erlebt.

LG ^^

Antwort von Ajnif am 18.03.2015 | 18:27 Uhr
Hi^^

Da danke ich aber mal dem Zufall, der könnte gerne noch öfters neue Leser herführen ;)
Es freut mich zu hören/lesen, dass dir meine Geschichte gefällt und, dass es geklappt hat, mal etwas anderes zu machen. Das ist doch das schönste Kompliment, das man bekommen kann! Also in der Hoffnung, dir gefällt auch der weitere Verlauf der Geschichte, danke ich dir für dein Kommentar.

LG zurück
Ajnif
17.03.2015 | 12:51 Uhr
Hey :D
Du schreibst schneller, als ich reviewen kann. Hatte die letzten Tage nämlich viel in der Schule zu tun. ^^
Einerseits bin ich auf Tinús Seite, anderseits nicht (obwohl diese Seite nicht so stark ist ^^).
Vielleicht meinte Mairon es ja auch nur gut in dem Punkt, dass er es ihr nicht erzählt hat. Aber ich glaube, da sind wir uns alle sicher, dass dies zu 99, 9 % nicht der Fall war ;)
Ich würde auch nicht mehr auf seiner Seite stehen, wenn er mich mit so nem Zauber foltern wollte und jemanden, den ich gerne mag etwas antun würde. Es ist ja auch möglich, dass Tinú von dem Ring, den Mairon ihr geschenkt hat, beeinflusst wurde. :)
Ich finde es eigentlich gut, dass Tinú jetzt Sam und Frodo daraus hilft. Vielleicht bringt dies ja etwas in Gang, da es ja immer noch Aufstände gibt. Wer weiß? :D
Und vielleicht helfen die Eldar ja auch dabei Mairon zu stürzen. ^^
Ich hab zwar am liebsten die Bruchtalelben (wegen Glorfindel ;D), aber die Düsterwaldelben sind auch cool. :)

GglG Narari

Antwort von Ajnif am 18.03.2015 | 18:32 Uhr
Hi!

Jaa, den Stress in der Schule kenne ich. Warum muss immer alles gleichzeitig kommen? Wäre es nicht einmal möglich, alles schön übers Schuljahr zu verteilen?
Der Spitzname Tinú gefällt mir richtig gut! Hab ich die Erlaubnis den im nächsten Teil zu verwenden? Das würde so gut passen und ich baue dir als Dank auch gerne Glorfindel ein, der ist zwar eigentlich mit den anderen Elben weggesegelt, aber das muss ja keiner wissen... :D

LG
Ajnif
15.03.2015 | 18:00 Uhr
Hi^^
Mir ist jetzt erst aufgefallen, wie wenig Reviews deine Geschichte hat. Das ist echt schade, sie ist doch so gut, und deshalb werde ich jetzt möglichst zu jedem Kapitel ein Review schreiben:)
Danke auch für die Widmung, das hat mich unglaublich stolz gemacht.
Es ist überhaupt kein Problem, dass das Kapitel später kommt, ich finde es einfach nur beeindruckend, wie häufig und mit was einer Qualität die Kapitel kommen, da hast du dir auch mal eine Pause verdient^^
Inwiefern konnte Tinúviel nachts alles kurz und klein schlagen? Sollte sie nicht "nackt in Mairons Bett warten"? (Ich mag den Namen Mairon viel mehr als Sauron^^)
Dass Sam ihr inzwischen vertraut finde ich verständlich, aber trotzdem würde sein Beschützerinstinkt für Frodo wohl überhand nehmen und er eine Falle vermuten, weil Frodo es ja auch tut. Vorher hat sie sich ja immer als eiskalte rechte Hand Saurons ausgegeben, warum sollte sie also plötzlich zwei Gefangenen helfen, auch wenn sie mit einem von ihnen schon zusammen gearbeitet hat.
Langsam verwirrst du mich mit Faramir, weil es echt schwer zu erkennen ist, was für eine Beziehung genau er zu Tinúviel hat. Erst war er ihr Lehrer, dann hat sie ihn ignoriert und dann wollen sie zusammen Sauron stürzen. Wie gesagt, verwirrend.
Ich bin jetzt gespannt auf Tinúviels Plan und hoffe, dass sich meine Annahme bestätigt und die Flucht zu mehr Kapiteln mit Hobbits führt;)
Dafür bin ich auch gerne bereit, bis Donnerstag oder länger zu warten.
Liebe Grüße
Larus

Antwort von Ajnif am 15.03.2015 | 19:01 Uhr
Wow, das finde ich echt super, wenn du mir immer eine Review schreibst!
Eine Vorgängerin von dir hat das auch schon gemerkt mit den wenigen Reviews und meinte, es liegt vielleicht daran, dass die Kategorie Mittelerde Allgemein nicht so viel angeklickt wird. Na ja, keine Ahnung, auf jeden Fall freue ich mich wirklich riesig über dein Vorhaben! Dass ich so schnell mit dem Schreiben bin, liegt daran, dass ich die Grobfassung der Geschichte schon fertig habe, war mal eine Auswertung bei testedich.de, die zu lang geworden ist, ich muss das ganze also immer nur ausbauen, nehme mir dafür aber eben auch meine Zeit.

Das mit Mairon habe ich voll vergessen, ändere ich gleich mal schnell, danke für den Hinweis :)
Warum sie auf einmal die Hobbits befreien will, erfährst du dann im nächsten Kapitel, denn auch wenn T. nicht abgrundtief böse ist, Hintergedanken hat sie schon und tut, was sie tun muss, um ihre Ziele zu erreichen. Du hast Recht, die Hobbits nehmen nun wirklich eine stärkere Rolle ein und die Beziehung zwischen den beiden und T. wird dann auch etwas klarer, spätestens im dritten Teil (ja ich plane einen Dreiteiler) wird es dann ganz eindeutig. Zu Faramir sage ich jetzt mal nichts, nur, dass T. genau so verwirrt über ihre Beziehung ist, wie du. Aber auch hier wird das ganze am Ende einen Sinn ergeben. Dadurch, dass ich schon ein sehr genaues Konzept habe, passiert fast nichts hier aus Zufall oder einfach so, es ist fast alles im späteren Verlauf der Geschichte noch wichtig.

Ich freue mich schon auf deine nächste Review!
Ajnif
14.03.2015 | 23:00 Uhr
Hi^^
Ich lese deine Geschichte jetzt chon seit ein paar Tagen und habe mich aufgrund dieser dramatischen Wendung dazu entschlossen, auch mal ein review zu schreiben. Was mir an deiner Geschichte am besten gefallen hat, waren bisher die Stellen mit den Hobbits, Sméagol und Sauron, der bisher nicht so durch und durch böse war wie im Original sondern viel komplexer. Irgendwie finde ich es schade, dass du das jetzt kaputt machen willst. Ich hätte mich gefreut, wenn er eher "gut" geblieben wäre, wenn auch unberechenbar, denn das wäre mal etwas Anderes gewesen. Aber es ist deine Geschchte und deine Entscheidung und ich werde auf jeden Fall weiterlesen.
Liebe Grüße
Larus

Antwort von Ajnif am 15.03.2015 | 16:35 Uhr
Ebenfalls Hi,

vielen Dank für deinen Kommentar, es freut mich, dass dir meine Geschichte gefällt und du dich zu einem Kommentar entschlossen hast!
Ich denke Sauron ist ein durchaus komplexer Charakter und sehe es als gutes Zeichen, dass du ihn durchschaut hast. Keine Angst, ich will das nicht kaputt machen. Ich habe schon eine sehr genaue Vorstellung vom weiteren Verlauf der Geschichte und so auch vom Ende. Ich will jetzt nich spoilern, aber sagen wir es einmal so, die Geschichte ist aus Tinúviels Sicht geschrieben und alle Gedanken über Saurons/Mairons Person aus ihrer Sicht, das heißt aber ja nicht, dass sie immer Recht hat... ;)
Ich hoffe also, dass dir die Geschichte weiterhin gefällt und, dass das ganze nicht zu kompliziert wird, ich bin einfach ein Freund von überaschenden Wendungen (obwohl ich immer ein paar Zeichen einbaue, dass man es erahnen kann, was kommt, aber vermutlich verstehenur ich diese Zeichen)!
Liebe Grüße zurück
Ajnif
04.03.2015 | 15:12 Uhr
Hey :)
Da bin ich wieder, wie versprochen ^^
Dass du noch nicht mehr Reviews hast, wundert mich. Ich habe jetzt alle Kapitel gelesen und finde die FF immer noch gut. ;)
Wie du Sauron darstellst, gefällt mir sehr. Ich kann mir vorstellen, dass das ziemlich schwer (Sag ich jetzt mal) sein muss, den so darzustellen, dass es zu einem dunklen Herrscher passt. Vor allem, wenn man da auch noch einbauen muss, dass er doch nicht so der ultra Bösewicht ist (Obwohl das ja eigentlich Morgoth ist ^^).
Ich bin da ganz der Meinung von Tinúviel, dass Sauron nicht von Grund auf Böse ist, schließlich war er ja mal ein Maia im Dienste von Aule. Er hat halt nur das Pech, dass er sich so leicht verführen lassen hat und jetzt seinen Ruf weg hat. :)
Der arme Mairon brauch einfach nur ein bisschen Zuneigung XD
Auch finde ich, dass die Handlungen von Tinúviel nicht vorhersehbar sind und somit wird man dann auch halt öfters überrascht. Sie kommt, trotz dass man das viellicht meinen könnte, da sie so viel Macht von Mairon zugesprochen bekommt und noch lebt, nicht als Mary-Sue rüber, was eigentlich sehr leicht passieren kann. Ich muss da bei meiner FF auch immer drauf achten ^^
Bis jetzt ist mir nur ein Fehler aufgefallen von der Geschichte her. Ich meine, du hättest geschrieben, dass Melkor sich selbst Morgoth genannt hat, aber Feanor hat Melkor so genannt, nachdem er von dem Tod Finwes erfahren hat. Ich dachte nur, ich mache dich darauf einmal aufmerksam :)
ich bin schon gespannt auf das nächste Kapitel. Mal sehen, wie sich das mit Mairon nch entwickelt und ob Tinúviel ihr Ziel ja sogar vielleicht erreicht. Ich bin jedenfalls dafür ;)

GglG Narari

Antwort von Ajnif am 04.03.2015 | 19:17 Uhr
Hi nochmal,

wie schön, dass dir auch der Rest gefällt.
Ich versuche nicht allzu viel über Sauron nachzudenken, natürlich habe ich im Vorfeld mir schon viele Gedanken über seine Beweggründe gemacht, aber ich bin ein Verfechter davon, dass man Charaktere zu schnell "zerdenkt", also mache ich das hauptsächlich nach Gefühl und lass ihnen ihren eigenen Willen.
Nachdem ich in beiden Reviews jetzt auf diese Mary Sue angesprochen wurde, habe ich die mal gegoogelt. So einen Charakter will ich wirklich nicht schaffen! Umso mehr freut es mich, dass du sie nicht so siehst und ich kann dir versichern, es gibt einen Grund, warum Sauron sie am Leben lässt und das ist sicher nicht, weil er sie so hübsch und toll und sexy findet.

Danke für den Hinweis, ich hab zwar die Bücher alle gelesen und rechachiere bei Unsicherheiten auch gerne mal bei Ardapedia nach, aber das hab ich vollkommen übersehen, ich ändere das. sobald ich dazu komme.
LG Ajnif
03.03.2015 | 18:40 Uhr
Hey :)

Ich bin auf deine FF gestoßen und möchte dir auch gerne ien Review schreiben, da ich denke, du hast definitiv mehr verdient!
Ich denke dein Problem ist das Fandom, da sich nicht so viele im Allgemein Bereich bewegen :/
Ich persönlcih finde das schade, da sso solche guten Werke nicht so große Beachtung finden.

Zu der Story, ich finde die Idee ist außergewöhnlich. Das Mädchen kommt nach Mordor, zwar nichts neues, aber der Verlauf der FF ist unvorhersehbar und du schaffst es immer wieder zu überraschen.
Dazu ist die Hauptperson ziemlich spannend ^^
Meine Highlights waren definitiv die Beziehung zwischen Sauron und "Tinúviel", zwart und unwohl, aber es hat irgendwie etwas da man selbst nachdenken muss und sich Gedanbken darüber macht. Eine Beziehung zum Dunklen Herrscher (der gut charakterisiert ist meiner Meinung nach, auf jedem Fall ergeben seine Handlungen Sinn ohne ihn als den Grausamsten darzustellen, der er vielleicht ist.
Sein Charakter ist eine verzwickte Sache, daher schon mal Hut ab das du dich an ihn getraut hast. Ich denke er ist ein gelungener Chara und es wäre super wenn er auch weiterhin so gut umgesetzt wird von dir.).
Die zweite Sache war Faramir, Hammer! Einfach geil, wie du ihn in der Geschichte integriet hast, die Idee genial und die Szenen in der bIbliothek waren eine ideale Abwechslung zum Kerker oder so :)
Dazu muss ich sagen, ich bewundere Tinúviels Willenskraft und geistige Stärke.
Wie sie bei den Nazgul reagiert finde ich sehr gut, und dass ohne sie als Mary Sue zu sehen, was sie wunderbarer weise nicht ist.
Daher großes Lob an dich!

Deine Story ist echt gut und bitte verzag nicht daran, dass du nicht soviele Reviews bekommst. Mach weiter wie du Spaß hast, und vielleicht kommen irgendwann mehr Leute zum "Allgemein" Folum und stoßen auf deine interessante FF!

Glg,
Sky

Antwort von Ajnif am 03.03.2015 | 19:20 Uhr
Hi,

also erst einmal Danke für deine Review. Ja, ich fande es sehr schwierig, meine FF einzuornen, zum einen ist es ja schon HdR, aber irgendwie auch nicht, besonders da die Hauptcharaktere eine (noch) untergeordnete Rolle spielen, umso mehr freut es mich aber, wenn jemand seinen Weg zu meiner Geschichte findet.

Ich hatte echt Angst, dass Sauron falsch herüber kommt, zum einen muss er ja schon kalt und gefühllos sein, aber doch insoweit Gefühle haben, dass er sich mit Tinúviel abgibt. Es freut mich wirklich, dass dir mein Mittelweg gefällt und hoffe, dass das auch weiterhin so ist, obwohl er sich augenscheinlich verändern wird.

Mal abgesehen davon, dass ich mich generell über deine Review riesig freue, freut es mich noch mehr, dass dir die Sache mit Faramir gefällt und natürlich, dass du Tinúviel magst. Sie hat inzwischen ein richtiges Eigenleben entwickelt, dass ich selber nicht so genau weiß, wo sie das noch hinführt.

Ich habe den Ablauf der Geschichte schon sehr genau im Kopf und ich werde, falls nichts Unvorhergesehenes kommt, auf jeden Fall die FF beenden. Mir spukt sogar schon eine Idee für einen zweiten Teil im Kopf herum, den ich dann aber in eine andere Kategorie packen würde (und da würde es dann auch besser passen), mit Hinweis auf den ersten Teil. Aber erst einmal werde ich diese Geschichte hier natürlich beenden.

Also noch einmal vielen, vielen Dank für deinen Kommentar, ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr mein Herz gerade Saltos macht und du mich angespornt hast. Ein Kapitel wird heute auf jeden Fall noch fertig!
LG
Ajnif
02.03.2015 | 15:35 Uhr
Mae govannen :)
Ich hab jetzt bis zum dritten Kapitel gelesen und finde deine FF bis jetzt ziemlich gut. :D
Das Verhalten der Orks stellst du ganz gut dar. Foltern einfach alles...^^
Ich mag generell Fanfiktions mit Sauron ;)
Ich werde dann mal weiterlesen und schreibe dir dann noch einmal ein Review, wenn ich alle Kaps gelesen hab.^^

GglG Narari

Antwort von Ajnif am 03.03.2015 | 19:06 Uhr
Hi :)

Ich habe dann auch mal heraus gefunden, wie man hier antwortet.
Wow, meine erste Review, ich war richtig aufgeregt, als ich sie gelesen habe und hoffe dir gefällt auch der Rest!
ALso vielen lieben Dank für dein Kommentar und freue mich schon darauf, deine Meinung zu hören.
LG
Ajnif
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast