Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
19.02.2015 | 20:24 Uhr
zu Kapitel 1
Hi!

Oha, ein Nightingale der beleidigt ist, weil er sein Rugby nicht gucken kann, weil Peter arbeiten will? Das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen. Das Peter so fleißig ist, dass er alte Akten einarbeitet, hingegen schon. Armer Kerl! Da ist er doch zu einer Schreibkaft verkommen. *g*

Molly und Reizwäsche! *lach* Da haben wir eine ziemlich ähnliche Idee gehabt. (Wenn ich mal dazu komme, mach' ich aus meiner vielleicht ein Drabble draus.)

Diesmal haben mir die vielen Fehler leider etwas den Lesegenuss genommen. Sind so einige Rechtschreibfehler da, oder Grammatikfehler (auf die Ottomane - müsste auf "der" heißen).
Und was du konsequent bei der wörtlichen Rede machst: Am Ende des Satzes kommt kein Punkt hin, wenn du dahinter etwas wie "sagte er" hast, sondern ein Komma.

Beispiel:

Nicht: "Toby muss ausgeführt werden." sagte Peter

sondern

"Toby muss ausgeführt werden", sagte Peter.


LG
Rune
Antwort von FivePastNine am 20.02.2015 | 12:41:46 Uhr
Hey,

also Nightingale bringt jetzt keine schmollende Unterlippe oder so :D, aber ich kann mir schon vorstellen, dass er doch gerne 'seine' Lions sehen möchte, wenn diese spielen und dann kommt Peter noch dazu und reibt ihm unter die Nase, dass er ja gerade beschäftigt ist und stellt Nightingale dadurch ein bißchen bloß ;).

Uff, also für die Fehler entschuldige ich mich schon mal, die in allen Geschichten vorkommen. Ich muss zugeben, dass ich mit der Kommasetzung auf Kriegsfuß stehe, wirklich es ist ein Grauen! Die Fehler bei der wörtlichen Rede habe ich jetzt auch schon behoben und werde sie, beim weiteren Schreiben, berücksichtigen. Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast.

Beim Kasusfehler 'Er ließ sich nieder auf der Ottomane' musste ich echt erst mal überlegen *lach*, das hört sich für mich verrückt an, aber da bist du grammatikalisch im Recht, da muss ein Dativ hin. Man lernt doch nie aus :D.

Liebe Grüße
FivePastNine
14.02.2015 | 21:09 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,
also wirklich das war mal wieder so typisch Peter. Überall wo es geht, versucht er sich vor der Arbeit zu drücken...zumindest wenn sie etwas so langweiliges wie das Eintragen der Daten in Holmes ist. Scheint aber nicht so, als würde Molly seine Gedankengänge erfüllen...Obwohl meistens hat er da wirklich Probleme mit und er ist zum schluss immer der, der die Drecksarbeit tun muss :)
Ich hab mich wirklich köstlich mit deinen One-Short amüsiert und ich werde mir in nächster Zeit auch noch ein paar der anderen Werke von dir ansehen. Es gibt eben wirklich noch nicht viele Geschichten über die Reihe, obwohl sie so genial ist.

Liebe Grüße,
scota
Antwort von FivePastNine am 16.02.2015 | 16:12:53 Uhr
Hallo Scota :) !
Freut mich zu hören, dass dir die Geschichte gefallen hat und du hast Recht, die Drecksarbeit in Sachen Holmes bleiben immer an Peter hängen, aber wer weiß vielleicht wird das ja irgendwann auch mal von Molly übernommen. :D

Liebe Grüße
FivePastNine