Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Neonschwarz
Reviews 51 bis 75 (von 186 insgesamt):
30.04.2015 | 21:03 Uhr
Hey! :)
Ich habe gerade leider nicht viel Zeit, aber ich muss - muss muss - dir einfach zum wiederholten male sagen, dass ich diese Geschichte liebe. Du ahnst nicht, wie ich vor Freude durchdrehe, wenn ein neues Kapitel kommt & wie sehr mich diese Story im Alltag beschäftigt.
Ich bin so gespannt, wie das jetzt weitergehen wird. Ich liebe Olli übrigens auch total. Ich mache Luftsprünge, wenn er auch endlich seine Liebesgeschichte bekommt. ♥

Ich schreibe leider viel zu selten Reviews. Es tut mir leid. :/ Ich nehme mir vor das zukünftig zu ändern.
Ich hoffe dir geht es einigermaßen gut und soweit läuft alles?! :)

Ganz viel Liebe ♥ .

Antwort von Neonschwarz am 30.04.2015 | 21:09 Uhr
Hey :)

Danke für das Review! Gerade heute brauche ich jedes nette Wort zu dieser Geschichte, das ich kriegen kann. Bei mir läuft es, leider mal wieder, sehr sehr schlecht was mein Privatleben angeht, aber umso mehr stürze ich mich ins Schreiben!
Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte immernoch gefällt, manchmal habe ich das Gefühl, ich lasse ein wenig nach, aber es freut mich, wenn ihr am Ball bleibt und ich bin ja in letzter Zeit auch keine Weltmeisterin im Hochladen gewesen, aber das gelobe ich ebenfalls zu ändern. Jetzt über die drei freien Tage sowieso. Muss mich ja irgendwie durchbringen.
Alles LIebe und tausend Dank , wirklich, habe mich sehr über die lieben Worte gefreut,
Anna :)
27.04.2015 | 16:30 Uhr
Guten Tag!

Ohje, ich sehe diese Intervention vor meinem inneren Auge und weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Aber ich kann mir nicht helfen, Klaas fehlt einfach in dieser Runde. Er gehört doch mit dazu.

Und immer wenn ich was über Olli lese dann wird mir ganz warm ums Herz.Ich hab einfach einen totalen Narren an ihm gefressen und kann mir so gut vorstellen, wie er Klein-Leonard betüttelt und dabei so Herzchen in den Augen bekommt. Er wird bestimmt mal ein toller Patenonkel für Felix.

Endlich, endlich, endlich! Endlich hat Leni mal mit der Faust auf den Tisch gehauen und Jan die Meinung gesagt. Das wurde ja auch mal Zeit! Eigentlich finde ich hat Jan es ganz gut aufgenommen, aber der Mann muss jetzt sowieso langsam zur Vernunft kommen. Ich will nicht wissen, was das noch für ein Nachspiel haben wird mit Fiona!

Ob das so eine gute Idee von Leni ist jetzt zu Klaas zu gehen? Ich weiß ja nicht.. aber andererseits wird es wirklich Zeit diese Pause zu beenden.

Ich bin wie immer sehr gespannt wie es weiter geht und entschuldige mich dafür, dass mein Review so kurz geraten ist! Bin momentan ziemlich im Stress, aber ich gelobe mich zu bessern!
Ganz viel Liebe

Antwort von Neonschwarz am 28.04.2015 | 16:38 Uhr
Guten Tag :)

Danke für dein Review. In der Kürze liegt die Würze und ich bin mit meiner Antwort spät dran, also muss ich mich entschuldigen!
So. Leute, euch gehts mit Olli wie mir und ich muss schnellstmöglich damit anfangen, seine Liebesgeschichte einzuflechten :) ich brauche dieses Süße, weil das mit Jan und Leni gerade ziemlich sauer wird ... aber Olli als Patenonkel - mein Herz geht auf.
Ich will Klaas wieder! Aber wer weiß, ob das nicht noch neue alte Probleme mit sich ziehen wird.
Alles Liebe und vielen Dank,
Anna :)
26.04.2015 | 21:34 Uhr
Huhu,

ich bin etwas spät dran. Eigentlich schreibe ich dein Review immer nach Sanft&Sorgfältig, aber aus irgendeinem Grund weiche ich heute davon ab.
Ich halte mich auch nicht lange mit Vorreden auf. Das Geplaudere schiebe ich heute mal ans Ende...

Als Jan da vor Lenis Tür stand, habe ich ohne Scheiß laut geflucht, Licht wieder angemacht und Brille aufgesetzt (ich habe das Kapitel gelesen, als ich schon im Bett lag). Ich habe ja meinen sehr weichen Böhmi-Punkt, aber dieses Mal hat sogar er es geschafft, dass ich meinen Kopf gegen die Wand donnere. Ich würde jetzt aber gerne sagen, wie dumm kann (Böhmer)man(n) sein und das ist auch die dümmste Aktion, die er je machen konnte, aber wie verzweifelt war er bitte, dass es so bei ihm aussetzt? Er entführt seinen Sohn, weil er Angst hat, dass er das Sorgerecht nicht bekommt und ihn dann nie wiedersieht. Ich weiß jetzt nicht, ob er seinen Sohn so abgöttisch liebt, dass er um ihm kämpft oder ob er in seinem Rachewahn gegen Fiona rot gesehen hat. Eine Mischung aus beiden könnte ich mir denken. Löblich finde ich einerseits, dass er sofort zu Leni fährt. Für einen Bindungsgestörten wie ihn ist das ein riesen Schritt. Er vertraut Leni soweit, dass sie ihn auffängt und zu ihm steht - egal wie viel Scheiße er verzapft. Aber anderseits hat er noch nicht oft genug von Leni Gegenwehr bekommen und ein kleines ungutes Gefühl schleicht sich bei mir ein, dass er gehofft hat, Leni empfängt ihn ohne auszurasten. Hat ja zu einem Teil auch geklappt - zumindest hat sie ihm nicht sofort den Kopf abgerissen. Aber mir ist das Herz gebrochen als Jan geweint hat und so offensichtlich verzweifelt war, als er realisiert, was für einen Mist er gebaut hat. Da hätte ich ihn auch getröstet, obwohl ich es mega feige finde, dass Leni Fiona anrufen musste. Auf die Konfrontation bin ich gespannt. Das kann hässlich werden und Jan kann echt hoffen, dass Fiona ihm nicht komplett den Umgang entzieht. ....Ach man, egal wie viel Scheiße er baut, ich würde auch ihm wieder zu ihm stehen und ihn verteidigen. Er hat halt niemand mit dem er über seine Probleme und Ängste reden kann. Leni hat Joko, Olli und bis vor kurzem auch noch Klaas, die ihr bei Problemen auf die Beine helfen. Jan ist alleine und wie ich schon mal sagte, die einzige Vertraute ist Leni und die hatte bis jetzt auch nicht den Arsch in der Hose Jan die Meinung zu geigen und zur Vernunft zu bringen, weil sie Angst hatte, dass er wieder flüchtet und sie mit Felix alleine da steht. Kein Wunder, dass ihm die Sicherungen durchbrennen.Vielleicht wäre es nicht so eskaliert, wenn Jan jemand gehabt hätte mit dem er reden kann. zB Olli. Der hätte ihm den Kopf gewaschen, aber ihn vielleicht auch zur Vernunft gebracht, was den Sorgerechtsstreit angeht. Warum habe ich nur so viel Verständnis für diesen Egomanen?

Himmel Jan, Leni ist hochschwanger. Jede kleine Aufregung könnte zu verfrühten Wehen führen und er bringt sowas. Ich bewundere sehr, dass Leni in der Situation einen halbwegs klaren Kopf bewahrt und zum ersten Mal ihre ganze Stärke zeigt und auch nicht scheut Jan eine Ansage zu machen. Sie muss an ihr Wohl denken und braucht keinen Jan an ihrer Seite der eine Ego-Nummer schiebt und auf Rache an Fiona aus ist. Sie kann nicht auch noch für Leonard die Mama spielen oder wie hat Jan es sich gedacht? Felix kommt da echt in eine chaotische Familie.

Jokos Aussage, dass Klaas weg ist und er Jan die Schuld gibt, hat mir kurz die Luft abgeschnürt. Ich vermisse das Heufchen :( Weiß gar nicht, was ich weiter dazu sagen soll. Ich hoffe, dass du ihn bald zurückbringst. Der Chaotenhaufen braucht einen ruhigen Pol. Leni braucht Klaas einfühlsame Art, da Joko und Olli das nicht ganz so auf die Reihe bekommen. Aber eigentlich auch schade, dass Klaas gut zum Tränen trocknen ist und immer Mr.Nice Guy ist. Klar das Leni sich da an ihn gewöhnt und das er das sein wird, wenn sie auf ein Problem stößt und er es mit ihr löst. Wenigstens merkt Leni jetzt, was sie an ihm hat.

Da es nicht so viel zu Klaas zu sagen gibt, mache ich an der Stelle mit Joko weiter. Es freut mich, dass er mit Isa jetzt die Sachen aufholt, die er mit Zoe verpasst hat und das Leni sie nicht gleich wieder loswerden will. Auch wenn ich bei Joko etwas Trauerbewältigung dahinter vermute und er sich jetzt beweisen will, dass er ohne Zoe besser dran ist. Was er auch ist, aber er ganz sind seine Gefühle für sie noch nicht weg und Isa ist halt das komplette Gegenteil. Aber schön, dass es wenigstens bei einem bergauf geht. :)

Ich habe so lachen müssen, dass Olli in ein Babykoma gefallen ist. Ich stelle mir das so bildlich vor, wie Tutituti sagen mit Leonard verschwindet und garantiert an seinen Füßen geknabbert hat. Olli wäre sicherlich auch ein so süßer Vater, der sein Kind anfangs vielleicht für total doof halten würde, weil er Sachen macht, die keinen Sinn ergeben, aber im Grunde seines Herzens ist er mega stolz. Und schön, dass Olli sich in erster Linie Sorgen darüber macht, dass das SEK seine Tür einrennt! Ach ich mag den langen Lulatsch. Stelle mir gerade eine Szene vor wie er mit Leonard oder Felix auf dem Bauch einpennt, weil er die ganze Nacht gebrüllt hat und er Leni helfen wollte, dass sie schlafen kann....ach herrje ich kriege einen Zuckerschock. Und Olli mit beim Frauenarzt...ach, das war auch eine knuffige Szene. Entweder entertaint Olli das ganze Wartezimmer oder er geht den Frauen so auf den Keks, dass sie freiwillig flüchten. Ich freue mich auf süß und rosarot. Wenn es einer verdient hat, dann Olli!

Uuuhuuu....duuuu...der Titel von Kapitel 87 - ist der ausversehen so geworden, oder hast du dich von Bodo Wartke inspirieren lassen???? Wenn das letztere....ich verneige mich vor deinem guten Humorgeschmack. Wenn nicht - such bei Youtube Bodo Wartke und Probleme, die ich früher noch nicht hatte ;)

Ich hoffe, dir geht es auch wieder besser? Deine Freundin hat Recht - nach solchen Meldungen brauchst du mal wieder gute Nachrichten und ich glaube alle deine Leser sind gerne bereit, dich mit Reviews aufzumuntern. Bei mir ist daraus ja schon eine Sonntagstradition geworden und ich freue mich auf den Austausch hier :) Ich höre beim Review schreiben auch immer Musik - und immer ist es "Fliegen" vom Schweighöfer auf repeat. Keine Ahnung, bei dem Lied kann ich meine Gedanken zu deiner Story besser sortieren. Vielleicht sollte ich auch mal anfangen Stichpunkte unter der Woche zu machen, wenn ich mich z.B. über Jan ärgere.

Ach, ich fand ihn sooooo süß am Donnerstag beim neomagazin *.* Ich könnte ja den Sanft& Sorgfältig-Folge vom radio1 Parkfest stundenlang hören, weil ich die so witzig finde und jedes Mal mich über Jans Reaggy-Einlage ausschütte. Ich habe auch endlich eine Aktivität gefunden, wo ich die beiden nicht hören kann - Inliner fahren. Da könnte ich vor Lachen eher hinfallen. Gruseligerweise kann ich da super Revolverheld hören, wo ich die mir sonst nicht antun würde....naja anyway.

Jetzt habe ich eine Stunde an deinem Review getippt, nebenbei noch meine Schicht für morgen verschoben und erfolgreich meinen knurrenden Magen verdrängt.

In diesem Sinne...fühle dich in eine dicke Sonntagsdecke gewickelt.

Liebe Grüße
Caro

Antwort von Neonschwarz am 26.04.2015 | 21:51 Uhr
Guten Abend meine Liebe :-)

Ich habe zuerst auf den Namen des neusten Reviewsverfassers bzw. der Verfasserin geguckt und immer, wenn ich deinen Nicknamen lese, muss ich von Netflix zu Spotify wechseln, ein passendes Lied einschalten und es ganz laut drehen, ehe ich überhaupt anfangen kann, zu lesen. Falls es dich interessiert, gerade ist es 'Send me on my way' von Rusted Root.
Ich muss das Beste am Anfang schreiben: Natürlich von Bodo Wartke inspiriert! Und wie toll ist es, dass es jemandem aufgefallen ist? Ich könnte weinen vor Glück.
So.
Ich finde auch, Jan hat zwar 'ne Aktion gebracht, da kann man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber ich habe ja ein Herz für Gescheiterte, Verquerte, Verwundbare, Verletzte, Verzweifelte und was da sonst noch alles drunter fällt und es gefällt mir, ihn weinen zu 'sehen'. Und so im Nachhinein erkenne ich, was in den Kapiteln aus meinem Leben reingeflossen ist und wie sich Parallelen ziehen lassen und ich habe Mitleid mit Jan aber andererseits will ich, dass Leni ihm die Meinung sagt und nicht das tut, was sie im nächsten Kapitel tut (das ich gleich noch hochladen werde!) und Gott, wieso können die beiden nicht entgültig zueinander finden? Aber was beschwere ich mich, ich hatte noch nie so viel Spaß beim Schreiben wie derzeit hier.

Und Klaas erscheint auch bald wieder. Ich vermisse ihn. Wir alle vermissen ihn. Ich brauche ihn wieder in der Geschichte, auch wenn das Probleme mit sich bringen wird.
Der Absatz über Ollis Babykoma von dir hat mir ganz warm ums Herz werden lassen. Und ich freue mich schon, wenn Felix auf der Welt ist und die Jungs sich um ihn kümmern und ich hoffe, ich verfalle dann nicht zu sehr ins Schwärmen, aber dann kommen endlich mal friedliche Zeiten auf uns zu. Und das ich es mit der Story überhaupt so weit gebracht habe ... das liegt nur an den tollen Reviews.
Olli mit einem schlafenden Baby auf dem Bauch ... ich muss zugeben, manchmal habe ich Angst, dass ich anfange, für Olli zu schwärmen. ;)

Mir geht es auch wieder besser, ja. Ich befinde mich gerade in einer ganz komischen Phase meines Lebens, die ich gar nicht beschreiben kann, aber ich merke, dass sie ins Schreiben einfließt. Gott sei Dank habe ich Mitte Mai zwei Wochen Urlaub und ich werde mich ausschließlich den Dingen widmen, die ich schon immer machen wollte oder vielleicht schlafe ich auch 14 Tage, aber ich freue mich schon drauf! :) Und das hält mich momentan ein wenig hoch. Neben der Vorfreude auf jedes einzelne Review, das ich hier bekomme. Und über das ich mich immer lautstark freue, sodass mein Vater manchmal reinkommt und fragt, ob alles in Ordnung ist.

Ich muss gestehen, ich kann alles, was mit Jan zutun hat oder mit Joko und Klaas, nicht immer ansehen, weil ich das irgendwie nicht ertrage (das hört sich sehr unreif an und ganz ganz schlimm und nicht so, wie es sich anhören sollte ...) aber ich kann vieles erst später gucken, so mitten in der Nacht, wenn ich mich dazu bereit fühle und dann verfalle ich in eine pubertäre Phase und es ist alles seltsam und meine Freundin meinte letztens ''das ist so typisch Anna'' und das ist eine meiner fragwürdigen Seiten!

Dieses Lied läuft jetzt mittlerweile zum vierten Mal, vielleicht sollte ich was von Bodo Wartke hören, wo wir gerade von ihm sprachen,
Ich wünsche dir jedenfalls einen schönen Start in die neue Woche und eine gute Nacht,
Anna :)


PS: wie immer danke ich dir sehr für dein Review! Wie immer hat es mich irgendwie aus meinem Dauertief gerissen.
26.04.2015 | 17:40 Uhr
Drama, Baby, Drama! Das passt gerade wortwörlich^^
Ich hab ja mit echt vielem gerechnet, aber nicht damit, dass Jan seinen eigenen Sohn entführt! Was hat er sich dabei bloß gedacht? Nicht viel vermutlich... Dummer Böhmi...
Es ist ja verständlich, dass er ihn sehen will oder "haben" will, aber doch nicht so...
Ich bin beeindruckt, dass Leni da verhältnismäßig ruhig geblieben ist. Wie war das gleich? Hinter jedem Mann steht eine starke Frau? Und Leni ist verdammt stark. Immerhin hat sie ja selbst auch genügend Probleme, Ägnste, Sorgen. Und Jan ist ihr momentan ja keine wirklich große Hilfe...
Absolut verständlich also, dass sie es denn auch mal rauslassen muss. Ich bin sehr gespannt auf Jans Reaktion...
Beim Lesen kam mir der Gedanke, dass das alles gerade wie Jenga spielen ist. Du weißt schon, dieses Spiel mit den Holzklötzen, die man zu einem Turm stapelt und dann einzelne entfernt, bis er zusammenbricht. Nicht dass ich auf das Zusammenbrechen warte, aber es fühlt sich irgendwie so an...
Ob jetzt noch 'ne richtig fette Bombe hochgeht? Ich hoffe nicht... Zumindest sollen Leni und Jan das irgendwie überstehen. Ich häng nämlich an den beiden ;)
Feue mich schon auf Weiteres!
Liebe Grüße
deine Rosie :)

Antwort von Neonschwarz am 26.04.2015 | 17:58 Uhr
Hey Rosie :)

Danke für das Review.
Ja, ich habe auch nicht damit gerechnet, die Idee kam mir auf dem Heimweg und ich fand sie nicht so schlecht. Der Mann ist einfach durchgedreht ... und das hat jetzt böse Konsequenzen, die ich übrigens sehr gerne schreiben möchte! Meine sadistische Ader in ihrer vollsten Blüte.
Ich bin auch von Leni beeindruckt. Ich hätte mehr Tränen erwartet, aber sie hat sich echt verbessert. Sie ist stark geworden. Mann, ich bin seltsam stolz auf sie.
Ich finde den Vergleich zu Jenga wirklich sehr passend. Oh Gott, mir ist eben nach dem Hochladen des Kapitels eine so kitschige romantische zerstörende Idee gekommen, ich bin gespannt wann und ob ich sie einbringen kann, aber es wäre toll. Nicht unbedingt für alle Beteiligten. Aber so für mich auf jeden Fall :D
Das würde auch gut zur Vermutung von wegen fette Bombe passen.
Alles Liebe und freut mich, wieder öfter von dir zu lesen,
Anna :)
Julia (anonymer Benutzer)
26.04.2015 | 17:06 Uhr
Hallihallo!
Eeeeeeendlich lässt Leni es mal zu, Jan nicht immer in Watte zu packen und ihre eigenen Gefühle rauszulassen. Nach der ganzen angestauten Frustration, die bei jeder seiner doofen Aktionen größer wurde, tut das gerade echt gut, es mal zu lesen. Ich will, dass er endlich mal versteht, dass es tatsächlich (wie du ja auch schon geschrieben hast) nicht um ihn sondern auch um sie geht. Ich habe das Gefühl, dass sie unbewusst Olli und Joko immer wieder dazuholt, weil sie sicher gehen kann, dass sie Jan nicht mit Samthandschuhen anfassen und das sagen, was Leni zwar denkt, sich aber aus Angst ihn zu verlieren, nicht traut auszusprechen.
Und ich freue mich wie ein kleines Kind jedes Mal, wenn Joko einen bissigen Kommentar ablässt. Manchmal kommt es mir dann auch so vor, als rede er zwar schlecht über Jan aber nie mit ihm, obwohl er im Raum ist.

Aus mehreren Gründen ist ein erneutes Aufeinandertreffen zwischen Fiona und Leni jetzt sehr interessant und ich kann es kaum abwarten. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie sich jetzt da sie vom selben Mann je ein Kind erwarten/ bekomme haben näher sind als die ganze Zeit vorher. Weil Leni sie jetzt besser versteht und ich schätze, das liegt auch daran, dass man eine zornige Fiona, die wie eine Löwenmama um ihr Kind kämpft sympathischer findet und gleichzeitig besser einschätzen kann als diese zuckersüße, naive Fiona, die man ja auch irgendwie mitbetrügt. Außerdem hoffe ich, dass Fiona Jan mal so richtig zusammenfalten wird und Leni ihn nicht verteidigt. Aber mal sehen. Ich will jetzt erstmal unbedingt wissen, wie das Gespräch in der Küche weitergeht!

Einen schönen Sonntag wünsche ich dir noch! Alles Liebe,
Julia

Antwort von Neonschwarz am 26.04.2015 | 17:50 Uhr
Hey :)

danke für dein Review.
Ja, es ist gut, dass Leni ihrer Wut mal Luft macht, musste ja langsam mal sein. Keine Ahnung, wie es soweit kommen konnte, dass ich Jan leiden sehen will, aber ich bin an diesem Punkt angekommen, deswegen soll Fiona ihm eine reinhauen und Leni darf nicht dazwischengehen und er soll auf Knien rutschend eine Entschuldigung stammeln. Das will ich! :)
Ich glaube auch, dass Lenis Angst, Jan zu verlieren, dem Drang überwiegt, ihre Meinung zu sagen und das kann nicht gesund sein.
Ich werde Klaas bald wieder entstauben und der freut sich sicher sehr über die Entführunggeschichte.
Was FIona und Leni angeht, kann ich dir nur zustimmen. Schwanger vom selben Mann, in gewisser Weise ähnlich von ihm behandelt, das verbindet.
Alles Liebe und bis demnächst,
Anna :)
26.04.2015 | 14:49 Uhr
Es macht mich so glücklich, dass sie Rückrad zeigt und ihm mal die Meinung sagt.
Sag mal hat Böhmermann eigentlich wirklich ein Kind? Das hat sich die eine Sanft und Sorgfältig folge so angehört.
Ich kann mir ihn nicht als Vater vorstellen :D

Antwort von Neonschwarz am 26.04.2015 | 15:02 Uhr
Hey,
was für ein schnelles Review, ich freu mich! :)
Ich denke schon, ja, aber ich vermeide es ja, Menschen zu googeln. Es ist so, wie Olli mal gesagt hat, dass es viel besser ist, wenn man sich alles selbst ausmalen kann, früher konnte man seine Stars auch nicht googeln und es war alles spannend und fatasievoll ... und das hab ich so gerne übernommen :)
Alles Liebe
Anna :)
spitzereste (anonymer Benutzer)
23.04.2015 | 00:00 Uhr
Hallihalloooo!

so heute mal (Überraschung) vom Laptop aus, weil mir dem Handy ist das hier echt die Hölle...
Okay, also zu Kapitel 88 erst mal wow, was für eine perfekte Einleitung für Kapitel 89. Aber nun zum Inhalt, sehr schön, dass man Lenis Gedanken und Gefühle mal ein bisschen auseinander gezwirbelt präsentiert kommt, klar schien das ja alles in den Kaptiteln davor durch, aber so deutlich beschrieben waren sie bis jetzt noch nicht. Mir tut Leni wirklich wirklich leid! Sie vermisst Klaas (zurecht) und könnte ihn glaube ich grade sehr gut gebrauchen, auch wenn Olli sein bestes gibt um für sie da zu sein (und er macht das wirklich wirklich gut) aber an Klaas ran zu kommen ist halt auch schwierig. Aber gleichzeitig ziehe ich meinen Hut vor Leni, dass sie so tapfer durch hält und Klaas in Ruhe lässt, vermutlich könnte er ihr auch nicht helfen, ich denke zwischen den beiden ist irgendwie zu viel passiert, als dass es jetzt sofort wieder so wird wie früher...
Auch kann ich sie nur zu gut verstehen, dass sie Jan nicht ihre Meinung geigen kann, ich glaube sowas können nur sehr wenige Menschen in solch Situationen.
Am Ende von dem Kapitel (ich hab das auf unserem Mitarbeiterklo in der kita gelesen) hab ich meinen kopf hin und hergeworfen und die Beine in die Luft geschmissen und vermutlich auch gequietscht das kann ich aber nicht sicher sagen... Ja ich freue mich dass Jan wieder gekommen ist.... was mich zu Kapitel 89 katapultiert.
WTF Jan Böhmermann, was denkst du dir? Ach nichts, ja dann...
Ja mir ist der Atem gestockt, du hast es mal wieder geschafft..! Mir tut Fiona unendlich Leid! Aber dennoch kann ich Jan irgendwo verstehen, aber man weiß doch schon allein von Soap-Operas wie Verbotene Liebe, Kinder entführen ist keine Lösung! Und ja ich finde es unglaublich niedlich dass er zu Leni kommt und vermutlich irgendwo tief drinne weiß, Leni hat die Hosen an und die Vernunft im Kopf. Top reagiert liebste Leni! Aber kann sie ihm vielleicht trotzdem noch das Fell über die Ohren ziehen, auch wenn Jan das alles schon weiß? Ich habe das ungute Gefühl wenn sie das nicht tut, dass er sowas nochmal bringt (nicht Kindesentführung aber sowas in der Art).. Jan ist gerade irgendwo anders, und nicht in der Realität.
Vielleicht braucht auch er mal jemand anderen mit dem er über seine Probleme quatschen kann, weil das hat er ja nicht...
Ich würde mir sehr für Leni wünschen, dass sie jetzt kurz vor der Geburt diese immense Verantwortung abgeben kann, also die für Jan, weil ich glaube das tut ihr nicht gut..

So das zu den zwei letzten Kapiteln... jetzt noch ein bisschen unzusammenhangsloses gebrabbel :)
(sonst ist das ja keine richtige Review von mir ;) )
Das Olli mit bei der Routine untersuchung war finde ich ja mal meeeeeega niedlich!!! Und ich hätte zu gerne seine Unterhaltung mit den Mädels im Wartezimmer gehört (ob er sich da vielleicht eine klar gemacht hat :D ) Und Olli und Baby leonard!! *.* (merkt man das ich im Olli fieber bin?-NEEEHEEEIN)

In der letzten Sanft und Sorgfältig (die Radioshoooow*) Ausgabe hat Jan doch davon erzählt, dass er mal ne Blasenentuzündung davon hatte, dass er in dem Kinderplanschbecken saß, und da musste ich so an die Geschichte denken, wie niedlich das wäre, wenn er mit Leonard** und Felix im Planschbecken sitzt und dann ne Blasenentzündung davon hat :) irgendwie süß

Ich weiß nicht wieso, aber mir ist Isa als Jokos Freundin noch nicht ganz geheuer, ich habe sich noch nicht ganz in mein Herz geschlossen, warum kann ich aber leider nicht sagen, ich glaube schon das sie gut zusammen passen und so... aber irgendwie ist sie mir noch suspekt... (schreibt man das so?)

so ganz offtopic oder zumindest so halb, es gibt auf Instagram eine Mutti, die immer so sachen aus ihrem Leben mit kiddo erzählt und frag mich nicht wieso, aber irgendwie erinnert sie mich an Leni. Sie schreibt so coole Sachen (und hat vermutlich Ähnlichkeit mit deinem hammermäßigoberfanastischem Schreibstil) und erzählt auch so Dinge aus der erziehung und soo und das passt (in meinem Kopf) super auf Leni, ich glaube sie erzieht ihr Kind auch mit hammermäßiger Freude und macht aus Felix n richtig schniecken Kerl :) (die Dame auf instagram heißt minneandme, das ist keine Werbung, aber ich musste das mal los werden)

Okay und nun ganz offtopic, was für eine Ehre das hier in den Reviews zwei mal mein Name steht, ich bin etwas zu sehr glücklich darüber :D hatte heute sogar deswegen Pipi in den Augen als ich das meiner Freundin erzählt habe (die muss auch meine Updates von deinener Geschichte aushalten*** :D )...

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel!! Ich aktualisiere das hier nicht 5 mal am Tag und bekomme Herzrasen wenn da nicht mehr 89 sondern 90 steht.... NEEEIN ich doch nicht ;)

so gaaaanz viel Liebe auch von hier :*
Deine treue mitfieberin und Leserin
Franzi

*Das letzte mal wurde das gesungen bei der Ausgabe "Trödeltime mit Jan und Olli"
**in der Lateline Sendung mit Olli, hat ein Mensch angerufen (der erste) und der hat einen Sohn bekommen und der hieß eben Leonard ganz putziges Telefongespräch zwischen Jan und dem Anrufer
***Ich würde gerne mal mit dir und Leni ne Tasse Kakao trinken, wäre das möglich? ;)

Antwort von Neonschwarz am 25.04.2015 | 10:10 Uhr
Fünf Jahre später antworte ich auch mal auf dein Review! Tut mir leid. Ich habe es morgens im Bett gelesen und bin sehr motiviert aufgestanden. So, nun zu meiner Antwort (die hoffentlich nicht allzu kurz ausfällt, da ich nicht so viel Zeit habe ... aber ich musste jetzt einfach antworten, sonst laufe ich weiter mit schlechtem Gewissen rum.)

Danke für das Lob zu Kapitel 88. Eine Art Lückenfüller. Ja, Leni kann einem auch leid tun, und nicht nur sie, auch ich vermisse Klaas! Vielleicht lasse ich ihn bald wieder auftauchen, aber er braucht die Zeit und ich muss mich immer daran erinnern, wenn ich am neusten Kapitel schreibe.
Ich lese eure Reviews auch immer, wenn die Kinder schon draußen sind oder gerade nicht an mir dran hängen, weil ich nicht bis zur Pause oder zum Feierabend warten kann. Und ich reagiere auch immer ähnlich erfreut, wenn ich solche netten Sachen lesen darf.
Zu Kapitel 89 (es ist so krass, bald sind es 90 Kapitel und es ist kein Ende in Sicht und ich bin stolz auf mich, normalerweise scheitert es bei mir an Durchhaltevermögen oder Interesse, aber hier ... das liegt aber nicht zuletzt an den tollen Lesern.) Jan ist wieder da und Jan hat sein Kind entführt. Mir tut Fiona, wie schon gesagt, auch total leid und ich würde ihn umbringen wollen und selbst an Lenis Stelle hätte ich ihn vermutlich aus der Wohnung und den Löwen zum Fraß vorgeworfen. Aber sie hat eben ein großes Herz, voll von Angst, ihn zu verlieren.
Du hast recht, Leni ist so gestresst durch Jan, dass sich das wohlmöglich negativ auf die Schwangerschaft auswirken könnte. Und das darf auch keinen Fall passieren (schon alleine, weil ich es nicht schreiben will! :D)

Off-Topic, here we go.
Ich musste fast weinen, als ich ''die Radioshooooow'' gelesen habe, weil ich das ewig gesucht habe (aber nicht sehr intensiv) und ich liebe das, immer wenn ich die Sendung höre oder darüber rede, muss ich das irgendwie einfügen. Wahrscheinlich verfolgt mich das jetzt mein Leben lang! Sanft und Sorgfältig, die Radioshooow ...

Das mit dem Kinderbecken, da musste ich auch sofort an die Geschichte denken und daran, dass ich momentan eine Blasenentzündung habe. Ohne im Plantschbecken gesessen zu haben. Ich finde die Vorstellung allerdings auch herzergreifend. :)

Bei dem Absatz über die Twitter-Mama habe ich gemerkt, dass ich echt ein Riesenproblem mit Frauen habe. Ich sollte das dringend mal therapieren lassen. Aber ich muss sie mir jetzt trotzdem angucken, sonst kann ich heute Abend nicht einschlafen.

Ihr seid soooo süß alle. Gott, ich liebe euch!
Tut mir leid, dass das neue Kapitel so auf sich warten lässt, ich habe eine Schreibblockade ... und spiele stattdessen immer SIMS 3. Ich hoffe, ich komme heute wieder auf einen grünen Zweig und erfreue euch mit dem 90. Kapitel.

SANFT UND SORGFÄLTIG, DIE RADIOSHOOOOOOOOW ... Leute, ihr ahnt ja gar nicht, wie laut und oft ich das in die leere Wohnung brülle, in der sowieso niemand die Sendung je gehört hat oder hören wird.
Ich erinnere mich an den Kerl. Auch wenn ich die Anrufer meist überspringe, außer in der LL in der Olli zu Gast war, die habe ich auch so ca. 1826 Mal gesehen.
Und eine Tasse Kakao ist immer möglich! ;)

Alles Liebe und bis hoffentlich sehr bald,
Anna :)
spitzereste (anonymer Benutzer)
23.04.2015 | 00:00 Uhr
okay das hier einfach ignorieren, habs verduselt :D
22.04.2015 | 17:47 Uhr
Hallo!

Ach du scheiße!Die arme Fiona..ich hab wirklich Mitleid mit der armen Frau, aber auch Leni hat mein ganzes Mitgefühl.
Wow, mit der Aktion hat Jan wirklich den Vogel abgeschossen! Ich sollte es ihm viel übler nehmen, als ich es eigentlich tue.
Aber naja,"Ich hasse ihn! Aber ich liebe ihn auch!"

Ich finde Leni hat total souverän reagiert und wirklich alles richtig gemacht und ich glaube auch Jan kommt jetzt auf den Boden der Tatsachen zurück. Auch wenn die Konsequenzen dieser Aktion mit sicherheit ein herber Schlag für ihn sein werden. Ich bin auf jeden Fall schon auf die große Konfrontation gespannt, die jetzt ja unweigerlich kommen muss. Ich kann mir ehrlich gesagt vorstellen, dass Leni da als Puffer fungieren muss, damit Fiona Jan nicht auseinander nimmt.

Ganz viel Liebe

Antwort von Neonschwarz am 22.04.2015 | 22:32 Uhr
Guten Abend :)

Du bist immer so fleißig, vielen lieben Dank für das Review!
Ja, ich habe auch Mitleid mit Fiona und ich würde verstehen, wenn sie auf ihn losgeht und ihm die Augen auskratzen will. Vielleicht lasse ich Leni dann auch ''zu spät'' reagieren, ich meine, sie ist ja auch nicht gerade auf Jans Seite. Wer ist das schon? Er hat sein KInd entführt! Aber wenigstens ist er wieder klar im Kopf und ist extra zu Leni gefahren, weil er sicher geahnt hat, dass sie ihn so nicht mit offenen Armen empfängt.
Alles Liebe und bis zum nächsten Mal,
Anna :)
Julia (anonymer Benutzer)
22.04.2015 | 13:16 Uhr
Jan ist so dumm! Ich bin irgendwie froh, dass er das getan hat, denn jetzt hat sich diese ganze Sorgerechtsstreitsache für immer erledigt. Wie Leni schon sagt: Er kann jetzt froh sein, wenn er seinen Sohn alle paar Wochen sehen darf. Meine Güte...
Wie Olli direkt das Baby an sich genommen hat und vor Jan in einen anderen Raum geflüchtet ist :D
Leni sollte mal härter durchgreifen. Sie steht jetzt so kurz vor der Geburt ihres eigenen Kindes und der Vater hat nichts besseres zu tun, als sich um die Entführung seines ersten zu kümmern. Das hat Leni nicht verdient. Wenigstens ist Joko glücklich und holt alles, was er mit Zoe verpasst hat, jetzt nach.
Trifft sich Klaas eigentlich noch weiterhin mit Marie? Und war das überhaupt eine Beziehung oder eher eine Bettgeschichte? Weiß sie von Leni? Das sind im Grunde alles Nebensächlichkeiten, aber manchmal beiße ich mich in sowas fest. Wenn du Antworten hast, die sonst einfach untergehen würden und nichts spoilern, dann bitte her damit!
Ich hoffe gerade echt bloß, dass Leni sich nicht so sehr um Jan kümmert, dass sie ihre eigene Gesundheit irgendwie in den Hintergrund schiebt und dass er endlich versteht, dass er jetzt für sie da sein muss und nicht andersrum. Der Mann macht sich echt all seine Probleme selbst. Es gibt Leute, die schlittern in irgendetwas rein, werden unverschuldet depressiv etc., aber Jan verursacht nur Chaos, das vermeidbar gewesen wäre...
Ich freu mich auf mehr davon! :)
Julia

Antwort von Neonschwarz am 22.04.2015 | 22:30 Uhr
Hallo meine Liebe :)

Danke für dein Review. Ein Lichtblick an diesem wettermäßig eher schlichten Tag.
Ich kann es verstehen. Jan hat sich sein Ziel selbst verbaut und irgendwie ist das gut für Leni, auch wenn sie das nicht zugeben würde, aber jetzt ist die Sache ein- für allemal vom Tisch.
Ich finds süß. wie du dir Gedanken um Leni machst und du hast schon recht, dass könnte auf die Gesundheit schlagen und das braucht sie mit Sicherheit nicht nochmal und Jan hätte doppelt Schuldgefühle, und das würde mir doch leid tun ...
Zu Klaas und Marie. Ich werde noch darauf zurückkommen und deshalb möchte ich nicht spoilern, aber das mit der Bettgeschichte kann ich verneinen :) vielleicht ist das alles doch nicht so nebensächlich wie man denken könnte.
Alles Liebe und bis zum nächsten Mal und Chaos
Anna :)
21.04.2015 | 18:09 Uhr
Guten Abend!

Erstmal sorry, dass mein Review so spät kommt, aber ich hatte heute meine letzte Prüfung für die nächsten 2 Wochen und bin erst heute dazu gekommen die neuen Kapitel zu lesen.

So so jetzt ist Jan also das erste mal Vater geworden. Ich muss sagen, dass Bild von einem strahlenden Jan mit seinem Kind im Arm lässt mich äußerst sentimental werden. Oh, ich habe Gefühle!

Die Tatsache, dass er allerdings immer noch das alleinige Sorgerecht möchte finde ich nach wie vor grenzwertig. Ich bin da ja Ollis Meinung und denke Leni sollte ihre Meinung mal klar und deutlich sagen, Verlustängste hin oder her, aber so kann das ja nicht weiter gehen.
Ich glaube Leni und Jan müssen sich erstaml langsam, aber sicher an ein gemeinsames Familienleben gewöhnen und da hat ein Sorgerechtsstreit eben nicht so wirklich einen Platz, aber ich denke, dass Jan noch zu Vernunft kommt. Familie - peut a peut.

Leni und Oli beim Frauenarzt - Perfekt! Auch Isa und Joki kann ich mir gut miteinander vorstellen. Ich bin schon gespannt, wann Klaas wieder aufschlägt. Ich hab so das ungute Gefühl, dass er wieder die Scherben aufräumen muss, die Jan hinterlassen wird.

Also, ich bin wirklich so gespannt wie es weiter geht, denn momentan hab ich wirklich garkeine Spekulationen was als nächstes passieren könnte
Ganz viel Liebe








Ganz viel Liebe

Antwort von Neonschwarz am 21.04.2015 | 18:25 Uhr
Hallöchen meine Liebe :)

Danke für das Review. Das überhaupt gar nicht spät kommt und ich freue mich für dich, dass du den Prüfungsstress jetzt erstmal hinter dir lassen kannst und hoffentlich das Wetter genießt. Da musst du mir wirklich nicht direkt ein Review schreiben, ich freu mich einfach, wenn ich was von dir lesen darf :)
Jaja, Feelings, Feelings ... aber das hält nur bis zum nächsten Kapitel, versprochen. Wobei ihr das mit gemischten Gefühlen sehen könntet ... wir werden sehen. Bin schon ganz kribbelig.
Das mit dem Sorgerecht finde ich auch grenzwertig, wie bereits gesagt. Das geht einfach nicht, er hat sich verhalten wie ein Arschloch und auch wenns um Fiona geht, im Prinzip hat sie niemandem was getan. Und du hast recht, die Situation ist für Leni und Jan ja auch fremd, die beiden sollten sich mehr darauf einlassen können und daran arbeiten und sich endlich eine Wohnung suchen, und und und ...
Merk dir, das du glaubst, Jan kommt zur Vernunft ;)
Alles Liebe und bis demnächst
Anna :)
21.04.2015 | 13:53 Uhr
Hallo liebe Anna.
Nach wochenlanger Abstinenz melde ich mich auch mal wieder zu Wort... Es tut mir Leid. Ich weiß, nicht verpflichtet, bla bla, aber ich hab trotzdem ein schlechtes Gewissen :/ Mir hat die Zeit für ausführliche Reviews gefehlt und ich wollte mir nicht nur was hinklatschen, deswegen hab ich es immer aufgeschoben und... naja. Das ist bei rausgekommen.
Ich habe allerdings immer weiter gelesen (wie könnte ich das auch nicht? Ich liebe deine Geschichte und deinen Schreibstil ja sowieso, also selbst wenn ich gewollt hätte, hätte ich nicht gekonnt) und ich muss sagen, erst war ich echt ein bisschen beunruhigt von der Entwicklung.
Fiona findet raus, dass Jan sie mit Leni betrügt? Oje. Ich hab's geahnt.
Klaas bedeutet das alles mit Leni mehr? Auch das hab ich befürchtet.
Joko und Zoe trennen sich? Das hab ich nun absolut nicht kommen sehen. Betrogen hat sie ihn... Nee, nee. Also, dieser leichte Anflug von Sympathie für Zoe ist wieder weg. Hoffentlich hören wir von ihr nichts mehr. Ich glaube noch eine ungeplante Schwangerschaft pack ich nicht^^
Joko hat ja jetzt erstmal Isa. Finde ich großartig :)
Klaas hat ja auch jemanden, sollte man meinen. Diese Marie mag ich zwar nicht wirklich, aber das ist schon in Ordnung. Ich weiß auch nicht... ich sehe Klaas auch nicht mit Leni. Das geht irgendwie einfach nicht. Auch, wenn er mir wirklich leid tut. Er ist toll und Leni kann sich verdammt glücklich schätzen, ihn zum Freund zu haben - aber eben nur zum Freund. Denn Leni liebt Jan.
Und Jan liebt Leni! Wie oft habe ich das eigentlich schon geschrieben? :D Muss ich aber immer wieder, weil ich es a) noch nicht ganz glauben kann und es b) einfach LIEBE, wenn Liebe auf Gegenseitigkeit beruht. So was macht mich glücklich :)
Auch wenn Böhmermann immer noch total verkorkst ist, sind die zwei doch auf einem guten Weg, finde ich. Ich hätte ihm zwar immer wieder mal gern ins Gesicht geschlagen (zum Beispiel als er einfach aufsteht und geht, nachdem Leni ihm vorschlägt, zusammen zu ziehen) aber irgendwie war er ja doch immer wieder da und hat sich echt gebessert, was Liebes(ein-)geständnisse betrifft. (Die Vorstellung, dass Böhmi freudig in den Spiegel grinst, nachdem Leni gesagt hat, dass es keinen anderen gab, die finde ich ja nach wie vor einfach goldig :))
Was mich jetzt schon zum letzten Kapitel bringt: Ich kann es verstehen, dass Jan um seinen Sohn kämpft. Und ich finde das großartig! Endlich kriegt er mal seinen Arsch hoch und übernimmt Verantwortung! Aber wie Leni hatte ich so ein unangenehmes Gefühl... ob er wirklich wiederkommt? Ich habe fast nicht mehr damit gerechnet. Von daher war ich dementsprechend überrascht, dass er auf einmal vor Ollis Tür steht!
Irgendwie riecht das doch nach Drama... Ich bleibe gespannt!
Liebe Anna, ich lieb deine Geschichte nach wie vor und bin immer dabei, auch, wenn ich es nicht schaffen sollte mich zu melden...
Bis hoffentlich bald!
Liebste Grüße
eine reumütige Rosie :S

Antwort von Neonschwarz am 21.04.2015 | 18:22 Uhr
Oh, Rosie, ich hab dein Review an der Bushaltestelle gelesen und mich sehr sehr gefreut! :)
Danke für die lieben Komplimente an meinen Schreibstil. Wie immer motiviert mich das, schnell weiterzuschreiben und das neue Kapitel wird so ... unerwartet, ich muss es gleich direkt abtippen und hochladen, kanns selbst kaum noch erwarten!
Ja, Aus zwischen Fiona und Jan, Aus zwischen Joko und Zoe - erinnert mich ein bisschen an den 'Herbst der Trennungen' von HIMYM. Und das ausgerechnet Leni und Jan das glückliche Siegerpaar sind ... ich bin selbst erstaunt. Aber wer weiß, was da noch kommt.
Eine weitere ungeplante Schwangerschaft auf jeden Fall nicht. Ich habe zwei Milisekunden mit dem Gedanken gespielt aber darauf habe ich keinen Bock. Gerade nicht, wenns um Zoe geht.
Du bist glaube ich die Erste, die es gut findet, das Jan um seinen Sohn kämpft. Ich finds schön, verschiedene Meinungen lesen zu können :)
Drama, Drama, Drama ... ohja! Es wird sehr dramatisch.
Liebe Grüße und ich freue mich, mal wieder was von dir gelesen zu haben,
Anna :)
Julia (anonymer Benutzer)
20.04.2015 | 17:27 Uhr
Hallo! Irgendwie glaube ich zu wissen, wie es weitergeht aber ich will natürlich nichts sagen, um nachher auf jeden Fall sagen zu konnen, dass ich es wusste und auch, um dich nicht aus Versehen zu beeinflussen. Aber gestern vorm Einschlafen ist mir der Gedanke gekommen und jetzt lese ich ihn die ganze Zeit in jeden Satz, den du schreibst...

Jan dreht ja total durch. Ich könnte das nicht bzw. würde das garnicht mitmachen wollen. Wenn er doof genug war um unabsichtlich (!) zwei (!!) Frauen fast parallel (!!!) zu schwängern (ja, da gehören immer zwei - oder in diesem Fall drei- zu aber trotzdem haben diesen Schwangerschaften genau eine Gemeinsamkeit und die heißt Jan), dann sollte er jetzt wengstens schlau genug sein, um zu wissen, dass er diesen Sorgerechtsstreit unmöglich gewinnen kann und stattdessen lieber für die Familie da sein, die er wie durch ein Wunder (!) noch nicht selbstverschuldet verloren hat. (Sorry für die vielen Ausrufezeichen in Klammern... irgendwie erschienen die mir passend.)
Joko und die Hipsterfrau vom Radio? (Ich habe gerade ihren Namen vergessen.. Isa?) Finde ich gut! Hoffentlich wird daraus was und die Gruppe wächst und alle vertragen sich wieder. So eine "neue" Person kann ja manchmal Wunder in einer Gruppendynamik bewirken.

"Ich weiß, was die Frauen denken, wenn wir zusammen den Raum betreten. Die von dem? Echt? Der ist doch mindestens zwanzig Jahre älter. Was nicht heißen soll, dass Olli alt aussieht, nein, ich sehe aus wie 16. Und darauf bin ich nicht stolz." Bei der Stelle habe ich sehr lachen müssen. Weiß garnicht, warum. Aber eine witzige Situation.

Ich wiederhole mich, aber es war mir mal wieder eine Freude, weiterlesen zu können und ich bin schon gespannt auf mehr!
Alles Liebe,
Julia

Antwort von Neonschwarz am 20.04.2015 | 21:04 Uhr
Guten Abend :)

Danke für das Review.
Gott, du hast mich ziemlich neugierig gemacht! Ich weiß nämlich selbst gar nicht so recht, wie es weitergeht. Ich lasse es auf mich zukommen.
Deshalb würde mich deine Vermutung natürlich umso mehr interessieren, aber vielleicht meldest du dich mal wieder, wenn du Parallelen erkennst? :)

Ich würde das auch nie mitmachen, was Jan abzieht. Er kann so froh sein, das Leni ihm nicht den Laufpass gegeben hat und er sollte sich eher bei Fiona entschuldigen.
Aber momentan liegt ihm ja nichts ferner. Ich finde diese Sicht so interessant, das er das, was er hat, aus den Augen verliert, weil er mehr möchte und am Ende wohlmöglich gar nichts hat.
An Joko und Isa halte ich fest :) ich finde, die beiden könnten ein süßes Paar abgeben und Joko hat weiß Gott genug Drama durchlebt.

Ich freue mich, das dir die Story weiterhin gut gefällt und ich dich zum lachen bringen konnte und wünsche dir noch einen schönen Abend,
Anna :)
20.04.2015 | 11:12 Uhr
Da ich gerade deine Antwort an Franzi gelesen habe und du fragst, woher du "Als Musik noch richtig groß war" kennst: Olli hat das bei Jan in der Sendung gesungen vor Weihnachten. Vielleicht daher? "So muss es beginnen" und "Phase" hat er beim Radio1-Parkfest gesungen - mit Reaggy Jan :D

LG bis zum nächsten vernünftigen Review ;)

Antwort von Neonschwarz am 20.04.2015 | 20:55 Uhr
Hey,
danke für die Auffrischung meiner verblichenen Erinnerungen.
Ich weiß nicht mal, ob es so war oder ob ich es mir einfach so angehört habe oder ob ich es wohlmöglich geträumt habe :D
Aber Reaggy Jan hat mich zum lachen gebracht, daran erinnere ich mich sehr gut.
Danke dir und bis bald
Anna :)
19.04.2015 | 20:07 Uhr
Hallihallohallöle,

bevor ich jetzt los lege, erstmal ein ganz emotionales und gerührtes Danke für das Vorwort vorm vorletzten Kapitel. Ich habe mich soo gefreut, dass ich angefangen habe zu weinen. Es war eine harte Woche und ich war psychisch so am Ende und da war das wirklich Balsam für die Seele. Am nächsten Tag war auch alles gleich ein bisschen leichter wieder. Und mich freut es so sehr, dass die S&F-Sendung der letzten Woche dich aufgeheitert hat :)
Ja, sie haben das mal gesungen ;) Krieg den Anfang aber gerade nicht mehr hin. :D

So, fangen wir mal an.

Da ich ihn mit jeder Sanft&Sorgfältig-Sendung mehr und mehr sympathischer finde, widme ich mich mal zuerst Jan (wobei ich das fast immer zuerst mache...egal.). Ich weiß nicht, ob es nur mein Gefühl ist oder ob ich Recht habe, aber mir scheint als sei dein Jan ruhiger und sicherer in seiner Beziehung zu Leni geworden. Man merkt, dass er sie liebt und dass er sich langsam an das Gefühl gewöhnt, nicht immer weglaufen zu müssen, wenn es eng wird. Mein Herz ist mit Wärme übergequillt, als sie am Lagerfeuer saßen und er Leni ermuntert hat, Klaas nach zu gehen. Gerade weil Leni solche Ratschläge eher nur von Klaas bekommt, weil der weiß, was in dem Moment richtig für sie ist. Jetzt zu lesen, dass Jan mittlerweile auch einschätzen kann, was Leni braucht, bringt mich zum Weinen. Die beiden sind schon so weit gekommen und haben noch einen weiten Weg vor sich. Vor allem Leni muss Jan noch mehr vertrauen. Wir alle irgendwie. Ganz beruhigt bin ich noch nicht, aber ich vertraue ihm, dass er wiederkommt. Jan vertraut Leni, und an Lenis Stelle hätte ich ein mega großes schlechtes Gewissen. Sie muss dringend mit ihm reinen Tisch machen und ihm sagen, dass zwischen ihr und Klaas noch mehr lief. Jan gibt sich solche Mühe offen und ehrlich mit ihr und seinen Gefühlen zu sein und irgendwie tut er mir da Leid. Und leider habe ich bei dir auch nicht das Gefühl, dass er das so leicht wegstecken wird, wenn es und Lenis Lüge herauskommt. Gott, du verwirrst mich echt. Zum einen habe ich das Gefühl, dass die beiden ihr Happy End kriegen und anderseits würde es so gar nicht passen, weil immer noch zu viel zwischen ihnen steht.
Die Szene mit dem Bild vom kleinen Leonard finde ich so goldig. Ich bin gestern krank geworden und als ich halb sterbend in meinem Bett lag, habe ich mir über deine Geschichte nachgedacht, weil ich gerade keine Kraft hatte, noch meinen iPod zu holen, um mich von Böhmi & Schulzi in den Schlaf säuseln zu lassen. Da hatte ich mir die Szene so ähnlich vorgestellt, dass er Leni ein Bild von sich und Leonard schickt. Ich teile Lenis Gefühle nicht, dass er Felix nicht genauso sehr lieben wird. Er wird keinen seiner Söhne mehr als den anderen lieben, wobei ich mir aber bei den Kindern einen kleinen Knacks vorstellen könnte, wenn sie mal älter sind und Jan sich für entweder für Fiona oder für Leni entscheidet. Aber das ist ein anderes Thema.

Machen wir nun mit Leni weiter. Die Gute hat es echt nicht leicht. Da verkracht sie sich an einem Tag gleich mit all ihren Freunden und auch Jan muss nach Köln zu Leonard. Die Schwangerschaft ist ja nur das Tüpfelchen auf dem i. Was sie wirklich gut gebrauchen kann, ist Freundin. Ich denke Isa wäre da eine gute Kandidatin (wenn sie sie schon als neue Partnerin von Joko akzeptieren würde). So gut wie männliche Freunde sind, aber manchmal braucht man einfach jemand, der in der gleichen Komplexität denkt wie man selbst. Männer sind da doch vielleicht manchmal einfacher und verstehen dann nicht, warum Frauen sich über etwas so den Kopf zerbrechen. Ich würde es Leni zumindest wünschen, dass sie in Isa jemand neuen Vertrauten findet. Ich stelle gerade fest, dass ich Leni allein gar nicht so auseinander neben kann und möchte wie die anderen. Sie ist so vielschichtig und da du ja mal meintest, dass sehr viel von dir in ihr steckt, möchte ich da auch gar nicht zu sehr rumstochern. :)

Weil das ist etwas was ich an deinen "Figuren" liebe. Irgendwo kann man sich vorstellen, dass die Vier so sind und sich geben, aber andererseits sind so weit weg von den realen Vorbildern. Du hast es irgendwie geschafft, sie zu treffen ohne das man sofort auf die Realität schließt. Gerade bei Schulzi und Böhmi merkt man es, wenn man deren Sendung kennt, dass sie irgendwo so sind wie in deiner Story, aber andererseits auch wieder nicht. Ich hoffe, das war jetzt nicht zu verwirrend, aber ich kriege gerade Kopf- und Magenschmerzen und das schränkt meinen Gedankenfluss ein.

Als Nächstes bitte ich bitte Klaas auf meine Analyse-Couch. Er tut das Richtige, in dem er Leni erst einmal auf Abstand hält. Ihm wird das genauso schwer fallen wie ihr, aber wenn er am Ende doch mehr in die Küsse und den Sex gedeutet hat, braucht er das um sich zu sortieren. Vor allem wenn er noch nicht weiß, warum es ihm etwas bedeutet hat. Vielleicht war es der Wunsch nach einer eigenen Familie, nach Geborgenheit und das nicht mehr allein sein. Er wohnt ja allein und wenn er abends nach Hause kommt ist da niemand. Ich weiß wie das ist und manchmal habe ich abends echt keine Lust nach Hause zu fahren, weil da niemand ist. Und mit Leni hatte er jemand um den er sich kümmern konnte und die ihm etwas bedeutet. Vielleicht hatte er gehofft, dass er so etwas Ruhe auch in sein Leben kriegt, wenn er erstmal Leni und Felix hat, für die er sorgt. Und das Leni einfach ausgezogen ist, ohne etwas zu sagen, kann sie auch nicht wieder damit gut machen, dass sie ihm Marie vor die Nase setzt. Ich muss leider zu stimmen, dass Klaas sich mit Marie anfangs nur trösten wollte. Ich hoffe für Marie, dass er über diese Phase hinweg ist und sich entscheidet entweder eine richtige Beziehung mit ihr einzugehen, oder er beendet es. Er war doch für Leni auch irgendwie nur ein kurzes Trostpflaster, an dem sie ihre aufgestauten Hormone abladen konnte. Und er weiß, dass sich das beschissen angefühlt hat. Also soll er bitte Marie damit verschonen.
Jan und er werden wohl keine Freunde mehr, aber irgendwie müssen sie einen Weg finden miteinander klar zu kommen. Wenn nicht für Leni, dann für Felix. Ich glaube kaum, dass Klaas den kleinen Fratz nicht sehen will. Für Klaas' neues Lebensjahr wünsche ich mir, dass der nächste Geburtstags am Meer harmonischer abläuft. Das war ja mal ein beschissener Geburtstag.

Bitte die Couch frei machen, dass Herr Winterscheidt sich es hier bequem machen kann. Ich versuche beim Lesen immer meine leichte Abneigung gegen Joko abzulegen und es glückt mir immer mehr. (Ganz ehrlich - ich kann ich nicht mehr sehen. Auf dem Weg zur Arbeit hängen in einer Straße echt 20 Axe-Plakate mit seiner Visage! Und am dem Trafo vorm Büro auch. Es ist doch nur ein scheiß schwarzes Shirt!!!) Räusper...ähm wo war ich? Ach ja. Ich finde es gut, dass Joko Leni so schnell verziehen hat und er hat Recht. Leni braucht gerade einen Freund, der für sie da ist und eigentlich haben er und Olli noch den kleinsten Grund tagelang eingeschnappt zu sein. Nicht mal sauer, sondern nur eingeschnappt. Klar hätte Leni sich ihm anvertrauen können, aber sie hatte ihr Gründe und wollte nicht die Freundschaft zwischen Klaas und Joko damit belasten. Es wäre nicht vermeidbar gewesen, dass Joko dann auch erstmal Klaas mit anderen Augen angesehen hätte. Auch finde ich es toll, dass Joko nicht mit einem Spruch à la "Ich rede mal mit ihm" um die Ecke kam. Er weiß genau, dass Klaas den Abstand braucht und respektiert das. Egal wie sehr er mit Leni mitfühlt. Er weiß, dass er sie nicht immer vor allem beschützen kann und dass sie auch mal sehen muss, dass gewisse Entscheidungen Konsequenzen nach sich ziehen. Aber er verurteilt sie nicht und wird trotzdem heimlich hinter ihr Uhu-Alleskleber kaufen und die Scherben so gut wie möglich zusammen setzen, die sie hinterlässt.

Last but not least: Olli. Ich freue mich darauf, dass er bald eine eigene Geschichte bekommt. Er ist so ein toller Kerl, dem man auch mal was gutes wünscht. Er ist ja deutlich älter als der Rest und ich könnte mir vorstellen, dass er manchmal Kopf schüttelnd über die jungen Hüpfer auf seine Freunde schaut. Und trotzdem möchte man ihn in diesem Kreis nicht missen, weil er für jeden bedingungslos da wäre. Ich freue mich also sehr sehr doll darauf und gehe schon mal Olli-Fanplakate malen :D

Zum Thema nur ein bester Freund: Ich habe auch keinen einen besten Freund. Ich habe eine beste Freundin, die ich seit fast 24 Jahren kenne, weil wir im geringen Abstand zu einander geboren wurden, wir in einer Kleinstadt aufwuchsen und bis nach dem Abi immer zusammen waren, obwohl wir zwischenzeitlich uns nicht mehr den Stempel beste Freunde gegeben hatten. Und meine andere beste Freundin hat sich im Abi und in der Zeit danach entwickelt, weil sie trotzdem immer noch zu mir hält. Und die eine wohnt in Potsdam und die andere nun bei München. Also großer räumlicher Abstand und man braucht einfach einen guten Freund, der nur eine Armlänge entfernt ist, wenn man mal fällt. Ich bezeichne nicht jemand sofort als Freund. Meine ehemalige Mitazubine habe ich erst vor einem halben Jahr angefangen als Freundin zu bezeichnen und da hatten wir in 3 Jahren gemeinsamer Ausbildungszeit schon viel erlebt, wie z.B. der Trip nach Laos. Und jetzt wo sie weit weg ist, vermisse ich sie oft.

Ich finde es echt witzig, dass du dir nie was von Olli angehört hast und trotzdem viele seiner Songs irgendwo zu deiner Story passen :D Das schon angesprochene "Phase" passt wie der Arsch auf den Sangria-Eimer! Weitere Tipps von mir wären, weil ich auch sehr gern emotional Lieder höre, wo ich mich reinfühlen kann: "Wenn es gut ist", "Irgendwas fehlt", "Koks & Nutten", "Verliebt in 2 Mädchen" von seinem SOS-Album. Von seiner Platte kann ich dir eigentlich alles empfehlen. Meine Favoriten sind aber deutlich "Mann im Regen" (der spricht mir so aus der Seele), "Feelings aus der Asche" und "Als Musik noch richtig groß war". Wenn man doch etwas mehr gute Laune will, dann empfehle ich "Spielerfrauen", "H.D.F.K.K." und "So muss es beginnen".

Deine letzte Antwort war so süß und hat mich so glücklich gemacht. Ich finde du machst, dass hier so super.Ich habe meine Schreibfeder vor einem Jahr an den Nagel gehangen, weil ich nach 8-9 Stunden PC im Büro darauf im Privaten keine Lust mehr hatte. Aber du inspirierst mich langsam zu wieder anfangen ;)

Ganz viel Liebe und Grüße
Caro

P.S. Kreatives Loch? Einfach 110 anrufen und dich zu Caro durchstellen lassen ;)
Jetzt bin ich so k.o. (bin trotz krank und Magenkrämpfen zum Firmen-Fußball-Turnier gegangen um dem Team meiner Firma zu zujubeln) und daher krabbel ich jetzt schon ins Bett.

Antwort von Neonschwarz am 19.04.2015 | 23:11 Uhr
Ein Name, den ich besonders gerne lese.
Hey!

Wieder ein langes und wunderbares Review, für das ich ein Word-Dokument öffne und passende Musik einschalte (Olli Schulz singt mir ins Ohr und alles ist noch schlimmer und besser gerade ...) Normalerweise versuche ich ja, dieses Privatgequatsche schnell abzuhaken, aber wieso? Heute nehme ich mir mal die Zeit und ich hoffe, du störst dich da nicht dran.
Ich wünsche dir gute Besserung. Ich kann das mit der harten Woche voll und ganz verstehen und auch das mit dem psychisch am Ende sein. Leider musste ich gestern einen Todesfall verkraften (ich habe nichts verkraftet, aber wenigstens bin ich jetzt so wach und motiviert, das ich 10 Kapitel schreiben könnte oder 30 Kilometer joggen ... ich könnte wahrscheinlich gerade ein gutes Lied schreiben). Ich wollte das eigentlich nicht erzählen, aber ich finde, ihr wisst sowieso schon so viel von mir, was ich nicht jedem erzähle, einfach durch Leni und ihre Geschichte, da macht das jetzt nicht mehr viel aus. Außerdem fühle ich mich jetzt erleichterter.

Ich finde auch, Jan ist mittlerweile fast derjenige, der mehr in die Beziehung investiert. Ich meine, er gibt so viel auf und kommt Leni und ihren merkwürdigen Freunden entgegen, einer eingeschworenen Gruppe, gegen die man sowieso kaum ankommt, vor allem nicht bei der Vorgeschichte, aber Leni vertraut ihm immernoch nicht und erzählt ihm nur die Hälfte, obwohl die Gelegenheit für die Wahrheit günstig gewesen wäre. Mir ist aufgefallen, Joko(?) ... nein, es war Klaas, hat doch zu Leni gesagt, sie habe eine typische Böhmermann-Aktion gebracht, aber vielleicht war es eine typische Leni-Aktion, was Klaas natürlich nicht erkennen kann ... ich höre nebenbei ''Phase'' und das lenkt ziemlich ab, aber dieses Lied spiegelt mich so wieder (das klingt mega eingebildet, ich kanns aber nicht anders beschreiben).

Ich glaube auch nicht, das Jan einen Unterschied zwischen seinen Kindern machen könnte, aber ich verstehe, was du meinst, in Bezug auf den Knacks, den die beiden Jungs kriegen könnten ... Mann, ich wünschte, die Story würde noch ewig weitergehen, zumindest bis Leonard und Felix in den Kindergarten kommen oder in die Grundschule oder so. Es würde mir so viel Spaß machen, das zu schreiben.

''Die Gute hat es echt nicht leicht.''
Das ist so lustig, weil meine beste Freundin (die übrigens in Göttingen wohnt und die ich abgöttisch liebe und am liebsten immer in nächster Nähe hätte) meinte gerade zu mir, dass ich auch mal wieder gute Nachrichten verdient hätte und dein Review war sozusagen die beste Nachricht, die ich heute noch hätte bekommen können. Das hört sich immer an, als wäre in meinem Leben sonst nix los, aber ich habs auch unten in der Reviewantwort bei Franzi schon geschrieben, ich genieße das voll, hier Menschen zu haben, die mich verstehen und das verstehen, was ich mag. Was ich liebe, sind wir ehrlich ;)

Leni kann 'ne Freundin echt gut gebrauchen. Wahnsinn, wie kann sich das immernoch so auf mich beziehen, ich bin weder schwanger noch sonst in einer ähnlichen Situation, trotzdem passt das so gut. Isa ist 'ne Nette und das Leni sie gut findet, kann man ja als Wunder bezeichnen, wenn sie sie sogar Joko vorstellen möchte, dann kann ja eigentlich gar nichts mehr schief gehen. Ich bin positiv gestimmt :-)

Ich finde diesen Absatz über meine ''Figuren'' so schön. Da muss ich doch direkt mal wieder ein paar Tränen vergießen ... es war überhaupt nicht verwirrend, sondern einfach Balsam für die Seele.

Ich finde auch, Abstand tut Leni und Klaas einfach gut. Ich finde deine Analyse so treffend, so gut, das ich gar nicht weiß, was ich sagen soll. Dieses ''sich kümmern wollen'' liegt ihm wohl einfach im Blut und vielleicht war Leni, böse ausgedrückt, zur falschen Zeit am falschen Ort, weil Klaas sich einfach in einer Phase seines Lebens befindet (das Lied lässt mich nicht los.) in der Familienplanung und so auf den Tisch kommen und da kann man schonmal in ein Loch fallen.
Ich glaube, Felix' Geburt wird die beiden wieder zusammenführen, auch wenn ich mir da nicht sicher sein kann und auch nicht will, da kann noch so viel kommen, aber am Ende wird alles gut. Das habe ich im Gefühl!

Hallo, Herr Winterscheidt. Ich habe mich mit diesem dämlichen Plakat fotografiert und ich bereue nichts. Ich find es toll und immernoch grinse ich es jeden Morgen vom Bus aus an. Ich werde es vermissen, wenn man es überpinselt.
Joko und Olli waren lange genug beleidigte Leberwürste. Die beiden sind viel zu neugierig und lieb und alles, um lange zu schmollen. Die müssen auch nicht alles wissen und vor allem, was würden sie mit der gesamten Info anfangen? Klaas und Leni hatten Sex. Das wäre nicht gerade der Bringer im Freundeskreis.

Ollis eigene Geschichte. Habe eben in der Dusche darüber sinniert und mir ganz romantische Gedanken gemacht. Da lassen wir das große Drama in jedem Fall aus, ich brauche mal was zur Abwechslung, was Süßes, was rosarotes ... ein verliebter Olli.

Ich schwöre, 'Phase' ist das Lied für diese Geschichte! Gott, ich könnte weinen, wieso habe ich so viel Zeit verstreichen lassen und es mir nie angehört? Was geht in mir vor? Danke für diese tollen Empfehlungen, die ich nach und nach abarbeiten werde, wahrscheinlich brauche ich dafür ja nur diese Nacht, die ich mir um die Ohren schlagen werde.

Ich danke dir sehr für das Lob, es bedeutet mir so viel, wie immer, aber gerade jetzt einfach ... ein Grund, morgen aufzustehen und arbeiten zu gehen und nicht die Flügel hängen zu lassen. Ich finde es schön, zu wissen, dass ich hier etwas bewirke und das ich Menschen erreiche. So tolle Menschen. Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, ich danke dir!

Alles Liebe und nochmals gute Besserung,
Anna :)
spitzereste (anonymer Benutzer)
19.04.2015 | 13:50 Uhr
ich platze gleich!
ich hab schon lange nichts mehr geschrieben, was nicht heißt das ich nicht gelesen hätte, aber mir sind zu viele sachen im kopf als das ich sie auf dem handy hätte schreiben können...
und vermutlich werde ich auch alles was ich mir beim lesen immer denke hier nicht schreiben können, weil sie einfach weg sind (und ich mieserabel bin im schreiben)
aaaber so ein paar sachen weiß ich noch ;) let's start now!!
Jan als papa ist glaube ich das niedlichste was ich mir (nach klaas und joko ) vorstellen kann, weil ich glaube, dass er ein zieemlich weicher kerl ist-eigentlich und das genau da raus kommt.
Und ich hoffe so sehr, dass er für felix ein genau so toller papa sein wird wie für leonard (diese zwei namen passen so unglaublich!). Jan muss Leni endlich zeigen wie sehr er für sie da sein will und wird. Sonst zerbricht unsere arme Leni daran, langsam und ekelig...
Und dann das Drama zwischen Klaas und Leni, wie gut ich sie doch beider verstehen kann und wie gut das alles zur Geschichte passt (ein Satz so sinnvoll wie "Am Meer weht Wind" aber ich will sagen, dass genau das die Sachen sind, die deine Geschichte so glaubhaft lebhaft macht)
Ich danke Joko sehr, dass er Leni gleich verziehen hat. Denn wie sie einfach alle trotzdem füreinander da sind macht mich sehr rührselig und ja da sind Tränchen.
Hier will ich dich loben, denn ich habe zum ersten mal das Gefühl eine Fanfiction zum Thema Joko und Klaas zu lesen, bei der ich denke, ja so sind die 4 und ja so würden sie reden, im privaten miteinander (und mit den gegebenen Situationen)- will sagen, du beschreibst die Charakter so wie ich sie mir vorstelle und das tut unglaublich gut sowas zu lesen- auch wenn ich weiß, dass das ja alles nur Fiktion ist und künstlerische Freiheit, aber man hat ja auch seine vorlieben :)
Nicht umsonst nerve ich alle um mich herum mit deiner unglaublichen Fanfiktion und will das sie alle lesen, auch wenn sie keine Joko und Klaas und Jan und Olli Fans sind :D
Das ist kein Scherz, jeden Tag wenn ein neues Kapitel kommt muss ich das jemandem schreiben und berichten was passiert ist.
Und nun zum Thema Olli Schulz Musik, (Liedtipp meinerseits, Als Musik noch richtig groß war und Bloß Freunde, generell die ganze neue Platte (feelings aus der Asche passt ziemlich gut zu manchen Kapiteln) und man sollte nicht Olli hören und das hier lesen (heulgefahr))
Ja mal wieder wenig zum Inhalt, aber das bist du ja von mir gewohnt ;)
Ein Satz der mir nicht mehr aus dem Kopf geht ist als Joko zu Olli sagt "Und ich vermisse deine grauen Haare" ich kann dir nicht sagen, warum mir dieser verfickte Satz nicht mehr aus dem Kopf geht, aber er stimmt einfach! :)
Wusstest du, dass Katha (aus der Redaktion von Joko und Klaas) mal in einem Musikvideo von Olli mitgespielt hat (Spielerfrauen) ich find das so niedlich?!
Okay und nun mein abschluss, DAAAAAANKE!! bitte mach noch gaaaanz lange weiter mit der Geschichte, wenn ich könnte würde ich das sogar als Buch kaufen!
sjkdljasl
deine treue und kurzzeitig stille Lesierin
Franzi! ♥

p.s.: Und was ich eigentlich sonst noch sagen will, steht schon alles hier, ich liebe die Reviews hier und die Menschen und die Insipiration die hier rum kommt! Und ja es hat definitiv alles therapeutische ansätze!

Antwort von Neonschwarz am 19.04.2015 | 22:50 Uhr
Guten Abend :)

Zu allererst möchte ich dir sagen, dass dein Review heute zu einem sehr guten Zeitpunkt gekommen ist. Ich hatte eine schwierige Woche und ein noch schwierigeres Wochenende, weshalb ich mich richtiggehend an deinen netten Worten festklammern musste. Das hört sich mal wieder an als sei ich der letzte Psycho und als wolle ich mein ganzes Leben breittreten, aber das tue ich nicht, sondern ich gehe brav auf dein Review ein! :)

Jan als Vater rührt mich auch zu Tränen. Hach ... so viel Sentimentalität kann ich gar nicht brauchen, ich will heute noch weiter schreiben und das bestenfalls nicht nur mit einem Kapitel - ich kann sowieso nicht schlafen. Und wieso lasse ich euch nicht an meinen schlaflosen Nächten teilhaben? Dieses Schreiben hier ist meine Therapie.
Ich finde die Namen Felix und Leonard auch total passend und bin froh, dass du das auch so siehst. Und ich glaube schon, dass er das schaffen kann, aber dieser Sorgerechtskram wird ihn so in Anspruch nehmen, dass er hoffentlich nicht das wesentliche aus den Augen verliert. In diesem Fall einfach Leni und Felix. Aber ich will Leonard auch nicht bestrafen :D Gott! Es war nie geplant, das Leni auch schwanger wird. Also schon, aber sie sollte dieses Kind eben nicht bekommen. Und jetzt sind wir hier.
Ich finde auch, Joko hätte kein Recht auf ewiges Beleidigtsein gehabt, was will er? Ist ja nicht so, als würde er Leni nicht schon jahrelang kennen und er kann sie langsam einschätzen. Sie ist wie sie ist und wenn er wüsste, was zwischen Klaas und Leni wirklich alles passiert ist, sähe es eventuell etwas anders aus, aber ich weiß nicht, ob er es je erfahren wird. Ich reg mich gerade irgendwie über Joko auf! :D
Ich find das so süß, das meine FF auch in euren ''Privatleben'' eine Rolle spielt, ich kann mir gar nicht vorstellen das andere Leute darüber nachdenken oder sogar darüber sprechen ... faszinierernd. Und natürlich eine große Ehre. Vielen, vielen, vielen Dank!
Und dieses Review-Ding hier ist auch unfassbar gut! Das ihr die Reviews und meine Antworten lest und dadurch so eine Art Gruppengespräch entsteht, finde ich super und das ist die erste meiner FFs, bei der sowas ''passiert''. Ich hätte es mir nicht besser wünschen können.
Ich wollte eben noch was von Olli hören, habs aber übers Duschen vergessen. Ich meine, ''Feelings aus der Asche'' steht zwanzig Zentimeter von mir entfernt, aber ich habe es eher aus Solidaritätsgründen. Vielleicht wäre Anhören jetzt sofort angebracht ;) Es scheint ja wirklich gut zur Story zu passen teilweise. Ich vertraue euch da mal. Wo habe ich ''Als Musik noch richtig groß war'' gehört? Weiß ich nicht mehr, aber das fand ich so traurig irgendwie ... wo war das denn?
Das mit dem Musikvideo wusste ich nicht, aber danke für die Info. Das ist echt süß :)
Ich mache noch lange weiter, auch wenn das vielleicht nicht alle so toll finden, ich kann diese Geschichte noch nicht beenden und ich will auch nicht, weil sie, wie gesagt, meine Therapie ist und ich will euch als Leser auch am liebsten für immer behalten, weil ihr alle so toll seid und ich endlich seit langem mal wieder dieses Gefühl habe, mit Menschen zu reden, die die selben Dinge toll finden und sich für das begeistern können, für das ich ich morgens überhaupt aufstehe.
Fühl dich ganz fest umarmt und ich wünsche dir eine wundervolle angenehme Nacht,
Anna :)
17.04.2015 | 18:19 Uhr
Hallo!

Das neue Kapitel war für mich ein gelungenere Abschluss einer sehr, sehr anstrengenden Woche.
Hab mich gefreut wie ein kleines Kind, dass es weitergeht!

Na, wenn das mal kein Geburtstag mit Hochtstimmung war?
Ich wünschte meine Geburtstage würden so verlaufen! ... Wobei...Nein, eigentlich nicht. Ich kann mir das unangenehme Schweigen, dass auf dieser Heimfahrt geherrscht haben muss, sehr gut vorstellen..und ich mein 20 Level Candy Chrush!? Das spricht eigentlich schon Bände.

Ich hab schon mit den Zähnen geknirscht als ich gelesen habe, dass Jan zurück nach Köln geht, aber eigentlich ist es ja nur verständlich ud auch ziemlich anständig, dass er seinen ersten Sohn sehen möchte. Trotzdem hab ich ein bisschen Panik, dass er nicht mehr zurückkommt, wenn er sein Kind einmal im Arm gehabt hat, auch wenn er sich für Leni geprügelt hat. Naja, vielleicht sollten wir alles etwas mehr Vertrauen in Jan haben.

Dass Klaas jetzt eingeschnappt ist finde ich verständlich und etwas traurig, aaber ich gaube auch, dass er spätestens wenn das Kind kommt wieder auf der Matte steht. Dass Oli und Joko eingeschnappt sind finde ich amüsant. Und ich liebe Gespräche zwischen Leni und Olli!

Bitte mehr davon!
Ganz viel Liebe

Antwort von Neonschwarz am 18.04.2015 | 08:47 Uhr
Guten morgen :)

Danke für dein Review.
Ich finde, ein wenig mehr Action täte meinen Geburtstagen eigentlich ganz gut - aber das ist dann doch zu viel des Guten.
Wir müssen Jan eindeutig mehr vertrauen! Ich auch. Und du auch!
Ich habe leider das böse Gefühl, in ein kreatives Loch gefallen zu sein, aber ich versuche später noch, ein wenig weiterzuschreiben.
Genieß das Wetter, liebe Grüße
Anna :)
LeonaM (anonymer Benutzer)
15.04.2015 | 21:18 Uhr
Ach Gott, armer Klaas... er tut mir schon ziemlich Leid und selbst ich als JanxLeni Verfechter muss zugeben, dass er wohl der Bessere für sie wäre. Ich kann Jan leider auch gar nicht mehr über den Weg trauen und irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass er an Felix' Geburt auch nicht da sein wird, wenn auch aus anderen Gründen. Dafür aber sicherlich Klaas. Oder auch nicht, du überraschst uns sicher auch noch mit dem ein oder anderen Twist.
Und ich kann mir vorstellen, so wie Joko reagiert hat, dass es ihn ein bisschen wurmt, dass Klaas und Leni sich geküsst haben.. hihi, wäre irgendwie süß, wobei das eher machoartige Gründe hat. Dass Leni mit noch jemanden anbandelt, v.a. mit dem lieben Joko würde mein Herz nicht ertragen!! :D
Und von Olli will ich auch unbedingt noch viel, viel, viel mehr lesen! Ach er ist einfach so lieb, lustig und ein richtiger Teddybär. Habe mir lustigerweise zu den letzten Kapiteln sein Lied "Phase" angehört, und obwohl nicht so ein Fan davon bin beim lesen Musik zu hören, hat es da erschreckenderweise gut gepasst.

Und er soll endlich mal eine Herzensdame finden. Und Joko ebenfalls, wenn er wieder bereit ist. Und Klaas auch. Und entgegen aller Vernunft und Erwartungen sollen Leni und Jan endlich mit allem drum und dran (Hochzeit?) zusammen finden!!!!! Hachja ich bin manchmal doch Harmonie- und Happy-End-bedürftig, ein kleiner Romantiker eben. Wird aber leider nicht so kommen, wäre zu schön (und zugegebenermaßen auch etwas langweilig ;)

Bin auf jeden Fall gespannt wie's weiter geht!

Liebe Grüße
Leona

Antwort von Neonschwarz am 16.04.2015 | 21:33 Uhr
Guten Abend :)

Danke für dein Review!
Immer diese Mitleidskommentare, was Klaas angeht. Okay, er tut mir auch leid, auch wenn er es von Anfang an hätte wissen müssen. Leni hat ja nie hinterm Berg gehalten mit ihren böhermannschen Wahn.
Naja, ... bis zu Felix' Geburt fließt noch viel Wasser den Rhein runter. Aber ich glaube, das er dann nicht da ist, das bringe ich nicht über mich. Bin in letzter Zeit so sentimental. Deswegen kann ich das auch nicht sehen, wenn die Gruppe nicht zusammen ist und Streit herrscht, aber so ist das nunmal jetzt und ich muss mich da wieder rausschreiben.
Ich muss hier mal gestehen, dass ich fast noch nie was von Olli gehört habe, weil nichts weiter von meinem Musikgeschmack entfernt ist, als das, was er macht, aber ich würde gerne, wenn das hier also jemand liest und mir ein Lied oder mehrere ans Herz legen möchte? Du natürlich gerne auch :)
Du wünscht dir wirklich viele Happy Ends. Ich sags mal so, nicht alle gehen am Ende glücklich aus der Sache raus :)
Liebe Grüße und einen schönen Abend dir
Anna :)
Julia (anonymer Benutzer)
13.04.2015 | 01:10 Uhr
Ohje... so habe ich mir das nicht vorgestellt... anfänglich war ich voll von Leni/Klaas begeistert, weil ich dachte, dass ein kleiner Fick unter Freunden sich in der Geschichte ja vielleicht ganz gut macht... aber jetzt tut mir Klaas echt Leid. Und ich wette, dass die Wahrheit über den zweiten "Kuss" auch noch rauskommt. Fuckety Fuck.
Aber wieso ist Klaas denn jetzt Lenis bester Freund? War das nicht immer Joko? Oder gehört sie zu den Leuten die mehr als einen besten Freund haben?
Jan tut mir auch irgendwie Leid, weil er das Baby jetzt ja scheinbar erstmal nicht zu Gesicht bekommt. Andererseits hat er sich das auch selbst eingebrockt. Lenis Kommentar zu Joko "da gehören immer zwei zu" ging GARnicht und mittlerweile frage ich mich, wann er ausrastet und wieso Olli überhaupt immer alles so locker nimmt. Ohne Olli hätten sich die vier schon gegenseitig getötet, schätz ich!
Ich weiß nicht, was ich von Klaas Aussage Leni gegenüber halten soll... er wusste ja wohl, dass auf Lenis Seite mehr Verzweiflung und verletzte Gefühle als Liebe den Antrieb gegeben hat. Immerhin hat sie ihm nicht die große Liebe versprochen oder so. Allerdings kann er ja auch nichts für seine Gefühle. Bin gespannt wie sich das weiter entwickelt!
Liebe Grüße,
Julia

Antwort von Neonschwarz am 16.04.2015 | 21:29 Uhr
Guten Abend :)
Tut mir leid, dass ich mir mit der Antwort so viel Zeit gelassen habe. Das war nicht meine Woche.
Leni ist eine der Menschen, die mehrere beste Freunde hat und es ist effektvoller, wenn man vom ''besten Freund'' spricht :D
Und Klaas tut mir auch leid, aber ich kann ihm auch nicht Leni antun. Dann lieber kurze Enttäuschung und so und das Ende einer Freundschaft (zumindest vor Augen) als das er sich sein Leben lang mit Leni rumschlagen darf. Jan und sie gehen eigentlich wirklich gut zusammen ... auch wenn ich manchmal sehr schwanke.
Und was Olli und Joko angeht ... wait for it.
Dir einen schönen Abend und liebe Grüße
Anna :)
Julia (anonymer Benutzer)
13.04.2015 | 00:59 Uhr
Habe Kapitel 84 noch nicht gelesen. Zu Kapitel 83 habe ich nur einen Kommentar und der beschreibt an was mich dasa Szenario direkt erinnert hat:

https://uproxx.files.wordpress.com/2014/05/remedial-chaos-theory.gif?w=650

Gruß,
Julia

Antwort von Neonschwarz am 16.04.2015 | 21:26 Uhr
Ich musste sehr lange darüber lachen! Sehr passend!
Danke dafür
Anna :)
12.04.2015 | 22:35 Uhr
Guten Abend!

Mann das waren ja 2 Kapitel!

Das ganz große Drama ist zum Glück, trotz Schlägerei, ausgeblieben, aber es sind ja doch meisten die kleinen Dramen, die unser Leben bewegen.

Aber wer weiß was passiert, wenn Jan herrausfindet, dass es eben doch mehr als 2 Küsse waren?
Wobei er natürlich, wie schon selbst bemerkt, nicht unbedingt in der Position ist Leni zu verurteilen, aber die menschichen Gefühle sind nunmal unergründlich.
Vielleicht kommt die Sache auch nie ans Tageslich, wer weiß? Wobei ich mir das bei Klaas wachsenden Gefühlen für Leni nicht vorstellen kann.
Der Kerl mag einfühlsam und selbstlos sein, aber dass er sich komplett aus dem Rennen nimmt glaube ich nicht.
Da kommt bestimmt noch so einiges auf uns zu!

Ich bin aber auch schon sehr gespannt wie es mit Leni und Jan weitergeht. Jetzt wo die Beiden ja offiziell zusammen sind, kommt da gleich eine ganz andere Dynamik rein. Aber es ist trotzdem nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen. Ich mag das!

Außerdem fällt mir immer wieder auf wie gerne ich Oli mag! Mich würde total interessieren, war er die ganze Zeit so macht!

Ich freue mich schon weiter zu lesen!
Ganz viel Liebe

Antwort von Neonschwarz am 12.04.2015 | 22:46 Uhr
Guten Abend :)

Danke für dein Review.
Ich nähre mich am kleinen Drama :D aber vielleicht kommt ja noch ein großer Knall, denn wie du richtig sagtest, weiß Jan ja noch nicht alles und ich bin mir noch nicht schlüssig darüber, ob ich ihn im Dunkeln lassen soll. Ich weiß auch nicht, in wie weit Klaas dazu bereit ist, kampflos aufzugeben, ich meine, hätte er sie nicht irgendwo doch ''haben'' wollen, hätte er erst gar keine Andeutungen gemacht bzw alles abgestritten als Jan auf das Thema zu sprechen kam.
Ich kann mich noch gar nicht dran gewöhnen, Leni und Jan, tatsächlich ein Paar. Who knows wie lange das hält. Ich bin kein Freund von Beziehungen irgendwie ...
Ich schwöre es, ich werde auf Olli eingehen! Mehr und auch lange.
Alles Liebe und einen guten Start in die neue Woche,
Anna :)
12.04.2015 | 19:04 Uhr
Huhuu Anna,

nach dem Böhmi gerade meinte, dass man ihn immer nur anruft, um eine Party runterzubringen und ich auf dem Balkon saß und meine Straße zusammengelacht habe, weil ich SOFORT an deine Story denken musste, schreibe ich dir jetzt ein Review. Und du wirst die aktuelle Ausgabe von Sanft&Sorgfältig sooooooo lieben! Das weiß ich. Musste da auch an dich und Leni denken. Bitte lass mich jetzt nicht creepy wirken ...

Eigentlich wollte ich ja warten, bis das ganze Drama um Klaas & Leni auflöst, aber ich glaube da könnte ich noch eine Weile warten.Und das halten meine Nerven dann doch nicht durch.
Dabei wollte ich Klaas lieber analysieren, als zu spekulieren. Da ich nun auch schon mal mit Klaas angefangen habe, weiche ich auch von meinen Number One-Thema Leni&Jan ab, und stürze mich auf Klaas.

Gottogott. Hat Klaas jetzt doch tiefere Gefühle für Leni? Ganz so abwegig fände ich das nicht. Man sagt ja, Frauen suchen sich immer einen Bad-Boy, der sie aus ihrem Spießer-Leben rettet.Wir leben in einer emanzipierten Welt. Warum also sollte sich Klaas das nicht auch wünschen? Leni ist doch da das Beste, was er finden kann. Er kennt sie, kennt ihre Macken und trotzdem findet er sie immer noch toll und will sie in seinem Leben. Und offensichtlich auch in seiner Wohnung. Marie ist ein liebes Mädchen, aber lieb ist auch Klaas und vielleicht mag er den Nervenkitzel mit Leni. Natürlich stellt sich dann die Frage, ob er nur den Nervenkitzel liebt, oder ob er Leni um ihrer Selbst willen liebt. Ich bin so sadistisch. Allein wegen dem Kummer und den Drama, was entstehen würde, wenn Klaas wirklich Leni liebt bzw. dem ganzen tiefere Bedeutung beimisst und sie ihn aber nicht, würde ich mir das wünschen. Eine Eskalation der Situation war lange überfällig, da Klaas und Leni ja keine wirkliche Aussprache zu dem Thema hatten und er es auch in sich hinein gefressen haben wird. Nur, dass das ganze jetzt genau auf seinem Geburtstagstraditionstrip passieren musste, ist echt hart. Da soll es ein schöner Start in seinen Ehrentag werden und es endet mit einer Prügelei am Strand. Und einem Lagerfeuer??? (Was hat er vor? Jan auf dem Scheiterhaufen verfrachten??? Dachte, dass Thema Hexenverbrennung sei seit Jahren passé.) Ganz toll! Hätte er doch bloß nein gesagt, als er gefragt wurde, ob Böhmi mit darf. Aber natürlich wollte er Leni glücklich sehen und glücklich ist sie nun mal mit Jan an ihrer Seite. Ach man, warum kann man manchmal nicht einfach egoistisch sein und auf sich selbst und seine Gefühle achten. Bin ja nur froh, dass er nicht einfach an einer Raststätte abgehauen ist. Stundenlang auf engem Raum und dann sitzt Leni noch neben ihm und stellt Jan mit Küssen zur Ruhe. Das tut weh. Ich kann aber noch nicht mal böse auf Leni sein, da sie ja nicht wissen konnte, dass Klaas das Vorgefallene nun nicht ganz so ohne Bedeutung sieht wie sie. Aber eigentlich hat Leni sich doch gewünscht, dass es vielleicht Klaas mehr bedeutet hat, da sie auch eingeschnappt war, als er sofort mit Marie angebandelt hat. Sie kann das nicht immer nur auf die Hormone schieben. Die beiden brauchen dringend eine Aussprache. Ohne Jan, ohne Joko und ohne Olli. Nur die beiden. Vielleicht sogar auch gleich am Strand, abseits von den anderen. Vielleicht gibt es dann erstmal Funkenstille zwischen den beiden, wenn sie wieder in Berlin ist. Aber spätestens zur Geburt von Felix wird Klaas wieder als Freund neben ihr stehen und für sie da sein. Abstand würde aber den beiden gut tun und Leni sollte das dann auch akzeptieren, auch wenn es ihr wehtun wird einen ihrer besten Freunde auf ungewisse Zeit nicht zu sehen. Aber wenn Klaas wirklich etwas für Leni empfindet und das nicht erwidert wird, ich weiß aus eigener Erfahrung wie weh das tun kann. Wobei das bei den beiden eine andere Situation ist, aber ich schweife ab. Du weißt gar nicht, wie sehr ich mir an dieser Stelle wünsche, dass alles ganz anders kommt und du uns mit Klaas zögerlichen Antworten nur an der Nase rumführst. Ich würde für Erleichterung heulen. Wäre mal eine Abwechslung als mein Handy anzuschreien, wie nach dem vorletzten Kapitel....

So, nun zu meinem Freund Jan Böhmermann. Ich finde es echt mutig, süß und goldig, dass er sich wirklich Mühe gibt, Leni und den Drei Musketieren zu beweisen, dass er sich geändert hat und das es für ihn gerade nichts wichtigeres im Leben als Leni und Felix gibt. Klar, dass er wegläuft, wenn es eng wird, ist eine ganz bescheidene Eigenschaft, aber so lange er sein Versprechen einhält und immer wieder zurückkommt, kann man damit leben. Zumal ich glaube, dass er, sobald er merkt, dass er nicht mehr wegrennen muss, sich auch zu 100% auf Leni einlassen kann und in Konfliktsituationen bleibt. Ich würde es den beiden sehr wünschen. Ich finde es schon als bedeutenden Moment, dass er bereit ist, Lenis Wunsch nachzugeben und die Sache mit Klaas zu vergessen. Dennoch bin ich auf seine Reaktion gespannt, wenn er erfährt, dass es nicht nur ein zweiter Kuss nach dem Vorfall im Büro auf der Preisverleihung war, sondern das mehr passiert ist. Ein Kuss ist vielleicht eine Sache, aber das die beiden auf Damentoilette...zumal so ja auch bei Jan und Leni alles angefangen hat. Ich liebe Jans scharfe Beobachtungsgabe gegenüber Klaas. Das zeigt ja, dass er ihn sehr wohl als Rivalen wahrgenommen hat und an seinem Rivalen analysiert man Blicke und Gesten doch intensiver und schärfer als an Personen, die einem eher egal sind. Auch finde ich, hast du den Fokus der letzten Kapitel sehr auf Leni und Klaas gelegt, so dass mir zu Jan an dieser Stelle jetzt nicht mehr einfällt und ich einfach nur noch auf den Fortlauf der Story gespannt bin.

Das heißt aber, dass ich noch nicht mit dem Review fertig bin. Ich widme mich noch Joko und Olli, die ja beide eher Zaungäste in dem Drama waren. Joko als besten Freund finde ich top. Das er sofort auf Lenis Reaktionen achtet und weiß, wann sie wie reagiert und sie ggf. stoppen kann. Ich glaube aber, dass der zweite Kuss mit Klaas - wusste er überhaupt vom ersten? - noch für ein Gespräch zwischen den beiden sorgt. Vielleicht hast du die Idee, dass Joko und Leni zusammen kommen, verworfen, aber stellenweise schimmert der Gedanke noch durch und ich könnte mir bei Joko zumindest einen kleinen Stachel Eifersucht gegen Klaas vorstellen. Nicht so heftig wie der Stachel von Böhmi, aber einen kleinen Anflug an Eifersucht traue ich ihm schon zu. Gott, ist das eine verfahrene Kiste und man kann nur hoffen, dass am Ende die Freundschaft zwischen Klaas, Leni und Joko nicht darunter leidet. Olli steht da ja etwas weiter außen, außer er entdeckt auch noch plötzlich Gefühle für irgendjemand in dem Gewirr. Aber du hast Stil. Also traue ich dir das nicht zu und das würde meinen ganzen Eindruck kaputt machen :D
Ich musste echt grinsen, als du beschrieben hast, wer wenn zurückhält. Joko hätte eher noch die Prügelei mit Böhmi weitergeführt an Klaas' Stelle, als den Konflikt zu unterbrechen. Daher schon ganz gut, dass Olli Jan in Gewahrsam nimmt. Glaube, wenn Jan auf jemand - außer Leni - hören würde, dann auf Olli.

Ach ja, so ein Freundeskreis hätte was. Ich liebe zwar meine Freunde, aber wir sind jetzt nicht eine Clique, die viel zusammen macht, weil wir sehr verstreut in Deutschland sind und sich meine sozialen Kontakte in Berlin eher auf die Arbeit beschränken, wo ich die Jüngste bin mit fast 24 (Private Fact: Klaas und ich haben dasselbe Sternzeichen und im selben Monat Geburtstag. Mag ich ihn deswegen vielleicht mehr als Joko?) Ich finde so einen privaten Plausch nicht schlimm und es freut mich eher, etwas mehr über den Autor zu erfahren. Ich habe das schon in der Schule geliebt. Neben Französisch und Theater konnte mich nur Deutsch begeistern und da habe ich auch immer Stunden damit verbracht, so viel wie möglich über die Autoren von Texten zu recherchieren. Ich finde, dass immer für das Verständnis eines Textes wichtig zu wissen, was dahinter steckt und um dann filtern und Interpretationsansätze für Figuren/Handlungen, etc finden zu können. Als Autor arbeitet man bewusst oder auch unbewusst viel von sich mit ein. Ich würde so gern mal mich mit Goethe auf einen Plausch treffen bei einem Glas Wein und dann fragen, ob er sich mit Faust II was gedacht hat oder ob er einfach nur total high von vergorenen Obst war. Ich bin auch der festen Überzeugung, dass wir immer mehr in Texte von früher reininterpretieren, als der Autor damit bezwecken wollte. Und das du dich ertappst, wie du mir was preisgibst: Nun ja, die Erfahrung mache ich öfter, dass mir Leute etwas über sich erzählen, obwohl ich ihn weder kenne noch danach gefragt habe. Ich warte auch immer und beobachte, bis mir jemand was erzählt. Ich quetsche nicht gern aus oder frage nach. Daher bin ich auch das schlechteste erste Date was man haben kann....Das mit dem charakterlichen Olli-Schulz-Anteil fand ich mega süß und ich war echt gerührt.

Ich habe mich echt geweigert den gedanklichen Pfad weiterzugehen, dass ich beziehungstechnisch eher ein Jan bin, weil ich das weiß, aber mir das nicht eingestehen wollte. Vielleicht empfinde ich daher auch so mit Jan mit und habe einen weichen Punkt für ihn, weil ich weiß, dass man nicht immer aus seiner Haut rauskann. Was ich dir aber an der Stelle mal sagen möchte: Deine Geschichte ist wie Therapie irgendwie bzw das Review mitlesen hier. Ich sage ja auch schon, dass Sanft&Sorgfältig Therapie ist, weil ich so merke, dass ich nicht komplett ein Freak bin und es mir gut tut, Jan und Olli zuzuhören um alles drumherum zu vergessen. Und das gleiche habe ich mit deiner Story. Ich wache nachts auch auf und gucke ob es weiterging. Wenn nicht igel ich mich mit einem Podcast wieder ein und schalte ab. Es erbaut ihr bei deiner Story zu lesen, dass man nicht alleine mit seinen Macken da steht. Also gilt der größte Dank dir und für die Möglichkeit, die du uns gibst, an deiner Weltenflucht teilzuhaben.

Ich finde deinen Musikgeschmack toll. Ich bin zwar jetzt der aktivste Ärzte-Fan (uuuuh, höre den Podcast von heute!!!), aber ich habe in der letzten Stunde gemerkt, dass mich die Lieder von ihnen doch auch begleitet haben immer mal wieder in meinen kurzen Leben. Ich habe einen sehr bunten Musikgeschmack, der nicht der beste ist, weil ich eigentlich alles höre, was mir irgendwie gefällt und ich da nicht groß siebe (gerade zum Beispiel läuft auf Dauerschleife "Fliegen" vom Schweighöfer...Hilfe.) Das gleiche gilt für Serien. Ich gucke eigentlich nur 2 Serien und die sind vielleicht nicht beide jetzt die gehyptesten.

So, nun bin ich vom auf dem Balkon sitzen wieder aufgetaut und überlege was ich mit dem restlichen Abend anstelle :)

Liebste Grüße
Caro

P.S. Sorry, dass ich dich immer so volltexte in meinen Reviews...

Antwort von Neonschwarz am 12.04.2015 | 19:30 Uhr
Normalerweise würde ich jetzt mit einem ''Hallo'' einsteigen oder was sich sonst so gehört, aber dein Review hat bei mir einen Schmetterlingsschwarm geweckt und ich bin so hippelig und habe sehr laut lachen müssen und es war ein schlimmer Tag, deswegen bin ich dir so dankbar und ich glaube, ich gehe jetzt noch ein bisschen Rad fahren?
Ich bin so unfassbar gespannt auf die neuste Folge von Sanft&Sorgfältig (die Radioshoooow ... sag mal, bilde ich mir das seit Wochen ein oder haben die das da mal so als Anfangsding gesungen? Immer, wenn ich den Namen lese, kommt mir das in den Kopf!)
Ich atme gar nicht mehr, so angestrengt haue ich in die Tasten.
Mann, das ein Review mich so aus einem schwarzen Loch reißen könnte hätte ich auch nicht gedacht als ich mit dieser Story angefangen habe und ich habe es seitdem keinen einzigen Tag bereut. So tolle Leser und Rückmeldungen hatte ich bisher noch nie.
So. So. So. Kommen wir zum Inhalt.
Ich finde es schön, diesen Gedanken vom Bad Boy und so. Ich persönlich wünsche mir ja jemanden, der mal bei den Hells Angels war und aus Gewissensgründen ausgestiegen ist oder so ... das ist eine lange verstörende und verwirrende Geschichte, die ich mir seit Jahren zurechtlege und die meine Freunde teilweise therapiewürdig finden, aber ich will damit nur sagen, ich würde Klaas auf jeden Fall verstehen. Leni ist nicht einfach, weder gestrickt noch zu händeln. Wieso ist dein Review so toll formuliert? Möchtest du an meiner Stelle weiterschreiben? Dann hätte ich eventuell noch ein paar Leser mehr ;-)
Ich bin auch sadistisch veranlagt, sonst wäre die Geschichte hundertprozentig anders verlaufen. Aber es macht einfach Spaß.
Eine Aussprache werden Klaas und Leni in jedem Fall bekommen (möglicherweise schon im nächsten Kapitel, an dem ich gerade sitze, aber da weiß ich selbst noch nichts Genaueres.) und wo das hinführen wird das weiß ich auch nicht ... eigentlich weiß ich gar nichts so wirklich, außer die groben Eckgeschehnisse, von denen noch ein paar auf euch zukommen werden. Ich hänge an dieser Story. Wie du schon sagtest, sie ist sowas wie Therapie. Es freut mich, dass andere das genauso sehen, aber vor allem für mich ist es ein richtiggehender Ersatz, weil ich so viel um die Ohren habe und mich immer darauf besinnen kann, das auch noch diese Welt auf mich wartet und das hört sich soooo verrückt an und es tut mir leid, ich bin so euphorisch.

Da ich Stil habe, wird Olli seine ganz eigene Geschichte in der Geschichte bekommen. Ich lasse den Mann hier nicht untergehen. Ein paar neue Personen, eine Prise neues Drama, aber in jedem Fall genug Olli! Zur Abwechslung vielleicht mal was lockerluftiges, was nicht so schwer im Magen liegt. Darüber habe ich schon eine ganze Weile gebrühtet, aber dein Review war der Anstoß, der mir gefehlt hat.

Ich gehöre zu den Menschen, die gerne über sich selbst reden. Gott, vielleicht sollte ich das gar nicht schreiben? Das hört sich auch so ... falsch an, aber ich erzähle Menschen gerne viel über mich, weil ich immer Angst habe, sonst nicht verstanden zu werden. Was sich auch nur bedingt besser anhört. Ich glaube, wenn Leute mich so treffen wie ich bin und vorher nichts über mich wissen, dann mögen sie mich in 90% der Fälle nicht. Aber wenn jemand jetzt diese ganze Geschichte plus Reviews/Antworten lesen würde und mich auf dieser Grundlage kennenlernt, dann würde ich einen ganz anderen Eindruck hinterlassen. Fragt sich, ob der besser wäre, aber ich bilde mir ein, es ist so.

Ich liebe es, wenn mir jemand sagt, ich habe einen guten Musikgeschmack. Das ist ein großes Kompliment.

...

Ich muss diesen Podcast hören!!!!

Ich hoffe, dir ist meine Antwort jetzt nicht zu kurz, ich habe mich auf jeden Fall wie immer sehr sehr sehr sehr über dein großartiges Review gefreut und werde es morgenfrüh in der Bahn sicher noch zehnmal lesen, damit ich gut gelaunt auf der Arbeit ankomme.
Alles alles Liebe und einen schönen Restsonntag dir,
Anna :)
1603Kathi (anonymer Benutzer)
11.04.2015 | 17:23 Uhr
Hey!!!
ich Habe es doch gesagt !!! Ich habe es doch gesagt !!! *freudig im Kreis rum springend*
Okay so direkt hast du es uns in dem Kapitel ja nicht verraten , aber ich denke mal da Klaas ja nicht wiedersprochen hat, wenn er denn überhaupt was gesprochen hat, wird das in meiner vermuteten Richtung gehen :D
(Und ich wünsche es mir so , den ich bin leni&klaas positiv)
Oder du überrascht uns total .... Klaas und Jan....Dann wäre er weder Fiona noch Leni ungerecht gegenüber dann noch wie du es geplant hattest Joko und Leni.....halt stop jetzt geht meine Fantasie mit mir durch....:D
Hoffe es geht rasch weiter denn ich bin mega gespannt.....
lG Kathi
Ps: Olli müsste es ja zum Schluss wieder versauen :D

Antwort von Neonschwarz am 12.04.2015 | 10:31 Uhr
Guten Morgen :)

Danke für dein Review.
Leni und Klaas ... Jan und Leni ... und ich wollte niemals in eine solche Richtung abdriften, ich kanns nicht oft genug sagen!
Aber jetzt sind wir da und ich muss das Beste draus machen. Gott, Leni, wieso hast du Klaas nur geküsst? Wieso?!
Ich nutze Olli immer gerne aus Stimmungsauflockerer, aber das kommt im nächsten Kapitel auch irgendwie zu spät ;-)
Alles Liebe und einen schönen Sonntag dir,
Anna :)
11.04.2015 | 15:20 Uhr
Guten Tag!

Was für ein fieser Cut!!
Ich sitze schon die ganze Zeit wie auf Kohlen und gespannt wie noch nie wie es jetzt weitergeht.
Und ich hoffe inständig, dass der Name des Kapitels nur eine Anlehnung an ein gutes Lied ist und nicht auf das nächste Kapitel vorgreift.

Ich muss sagen, dass es mich ziemlich überrascht hat, dass Jan die Sache einfach so unverblümt angesprochen hat und noch mehr hat es mich überrascht, dass ihm bewusst war, dass es mehr als ein Kuss war. Naja jetzt ist die Katze ja aus dem Sack und ich hab rihtig Schiss, was im nächsten Kapitel passiert. Ich konnte Lenis Panik und Beklemmtheit förmlich spüren.

Um nochmal auf deine Antwort zu meinen letzten Review einzugehen.
Ich denke "Gegensätze ziehen sich an" ist eines dieser Dinge, die zwar funktioniere können, aber definitiv nur temporär sind. Wenn man vom Wesen und von den Interessen von Grund auf verschieden ist kann eine längerfristige Beziehung eher weniger funktionieren. Natürlich könnte ein Kind unter Umständen auch der Kit in so einer Beziehung sein, aber es ist nunmal nicht sein Kind und Jan scheint ja bisher auch noch nicht vorzuhaben dieses Kind inklusive Leni zu verstoßen. Wie das nach diesem Kapitel aussieht wird sich dann noch zeigen.
Ich bin allerdings, so gerne ich Klaas mag, auch kein Anhänger der Leni x Klaas - Fanbase ( und mit kein Anhänger, meine ich entschiedener Gegner :D). Vielleicht ist meine Meinung deswegen schon etwas beeinflusst.

Aber ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, was du jetzt draus machst!
Ganz viel Liebe

Antwort von Neonschwarz am 12.04.2015 | 10:29 Uhr
Guten Morgen :)

Wollte gerade das neue Kapitel hochladen und dachte dann ''Moment, ich muss noch auf Reviews antworten!'' - aber es geht heute auf jeden Fall weiter! :-)
Es war beides (jetzt habe ich einen Ohrwurm ... ), aber es wird nicht so dramatisch glaube ich. Ich kann das nicht beurteilen, da müsst ihr euch selbst ein Bild machen.
Ja, Jan ist ein Mann direkter Worte ... manchmal. Und nicht immer in guten Momenten. Aber ob die ganze Wahrheit ans Licht kommt?
Zu dieser LenixKlaas Sache kann ich nur sagen ... nein, ich sage nichts dazu :D ich verweigere die Aussage und hülle mich in Schweigen.
Alles Liebe und bis hoffentlich bald!
Anna :)
Julia (anonymer Benutzer)
11.04.2015 | 12:37 Uhr
Oh nein oh nein oh nein. Ich hoffe so sehr, dass Jan nicht schon wieder die Flucht ergreift. Abgesehen davon, dass er in seiner Position nicht das Recht dazu hat, auf Leni oder Klaas böse zu sein, will ich einfach, dass er sich einmal einer Situation stellt. Sein "ich komme immer zurück" war zwar herzergreifend aber niemand hat etwas davon, wenn er doch jedes Mal wieder abhaut. Beziehung in Raten...
Ich finde die ganze Dynamik mit Klaas super interessant. Weil ich ihn auch überhaupt nciht durchschauen kann und es irgendwie immer spannend ist.
Im wievielten Monat ist Leni eigentlich?
Entschuldige die kurze Review, das hat nichts mit der QUalität der Kapitel sondern mit knapper Zeit zu tun. Ich freue mich wie immer schon auf mehr!
Alles Liebe,
Julia

Antwort von Neonschwarz am 11.04.2015 | 12:53 Uhr
Guten Tag :)

Danke für das Review!
Er wird nicht flüchten. Das sei an dieser Stelle verraten. Aber es passiert etwas anderes.
Beziehung auf Raten find ich gut formuliert. Sehr treffend!
Und zu dem Schwangerschaftsmonat ... bald im sechsten würde ich sagen. Das ist so schwer, da den Überblick zu behalten und ich will mich zentral nicht um die Schwangerschaft drehen (weil ich weiß, dass ich das nicht kann) aber bald im sechsten, ja. Was heißt, Fiona bekommt ihr Kind bald. Ich will mich hier in nichts verstricken :( :D
Ich freue mich auf das nächste Review und wünsche dir einen schönen Samstag,
Anna :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast